OLED vs. QLED

+A -A
Autor
Beitrag
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2021, 07:00
Hallo zusammen,

Ich suche einen neuen 65 Zoll Fernseher fürs Wohnzimmer und trotz endloser Recherchen fällt mir die Entscheidung zwischen Oled und Qled schwer.
Im Moment habe ich im Wohnzimmer noch einen alten LG 55LW4500 stehen.
In der näheren Auswahl hatte ich folgende Geräte:

LG OLED 65CX9LA
SAMSUNG GQ65Q90T oder 95T
PHILIPS OLED 805/855

Eine Beurteilung der Geräte im Mediamarkt fällt mir sehr schwer.

Ich habe einen Sitzabstand von ca. 3,5m.
Links vom Fernseher ist eine Fensterfront.....also tagsüber auch sehr hell.
Bei uns läuft der Fernseher auch morgens (z.b. Welt TV/Nachrichten).
Wenn Frau mittags von der Arbeit kommt, guckt sie auch des öfteren ihre komischen Sendungen.
Es wird hauptsächlich normales Programm (öffentlich/privat/Sky) in HD geguckt.
Oft Fußball/Formel 1 und natürlich auch Filme. Netflix auch hin und wieder.
Auch habe ich eine PS4 im Wohnzimmer (vielleicht kommt auch mal eine PS5), aber es wird daran sehr selten gespielt.
Ich weiß, das hier im allgemeinen der LG als das bessere Gerät gehandelt wird, jedoch frage ich mich, ob es wirklich für mich passt.
Wenn ich mir zum Beispiel dieses Video ansehe, gefallen mir die Farben beim Samsung besser:
https://www.youtube.com/watch?v=9-pcsdA3rdM

Leider habe ich sonst nicht die Möglichkeit, diese mal nebeneinander live zu vergleichen.
Hat eventuell jemand die gleichen Voraussetzungen gehabt und kann helfen ?
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2021, 07:19
zunächst mal sei erwähnt, dass QLED nur ein Marketingbegriff ist. Das sind nach wie vor ganz normale LCD TVs mit LED Hintergrundbeleuchtung wie man sie bei jedem Hersteller findet. Du könntest also auch in Richtung Oberklasse von Sony schauen, die haben auch gute LCD Geräte. Farben anhand eines Videos zu beurteilen ist immer schwierig. Erstens hast du keine Ahnung welche Einstellungen am jeweiligen TV vorgenommen wurden und zweitens verfälscht die Aufnehmende Kamera dann nochmal.

Was ist denn das geplante Budget?
Brodka
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2021, 07:22
OLED spielt seine Stärke eher am Abend oder allgemein bei wenig Licht aus...von daher würde ich meinen,dass du beim Samsung Q90/95T oder Sony XH9505 bei deinen Bedingungen besser aufgehoben wärest...
Nemesis200SX
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2021, 07:27
generell spielen all diese TVs ihre Stärken in erster Linie bei HDR Content aus, was sich bei dir wohl auf Netflix beschränkt. In dem Fall wäre es zu überlegen ob man nicht lieber ein Gerät der oberen Mittelklasse nimmt, dafür aber mehr Diagonale. Bei 3,5m Sitzabstand kann man schon mehr als 65 Zoll vertragen.
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Mai 2021, 09:21
Das Qled eigentlich Lcd´s sind, ist mir bekannt.
Mein Budget lag bei max. 2000,-

Natürlich finde ich 75 Zoll auch toll, aber den Preissprung von 65 auf 75 Zoll finde ich total überzogen.
Dazu kommt, das mir bei Mediamarkt die Bildqualität bei normalen HD Sendern, weder
bei OLED bzw. QLED gefallen hat (Bewegungsunschärfe ect.). Wenn diese Geräte das Bild nicht besser hinkriegen, vergrößere ich mir mit 75 Zoll das Problem.
Das mag vielleicht an Einstellung/Signal gelegen haben, aber macht die Entscheidung eben auch nicht leichter.
Natürlich sehen die Demos und 4K Filme auf den Geräten immer toll aus, aber das ist eben nicht das, was bei mir in der Regel läuft....und das sind nun mal normale HD Sender über Sat (externer 4K Sat Tuner).


Auch die Frage, ob das Wohnzimmer für einen Oled zu hell ist....keine Ahnung.
Mein jetziger LG 55LW4500 ist mit einer Helligkeit von 400 cd/m² angegeben.
Ist das überhaupt vergleichbar ?


[Beitrag von Niklaas1965 am 21. Mai 2021, 09:23 bearbeitet]
HifiNoob754
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mai 2021, 09:33
Ist nur bedingt vergleichbar. Helligkeit ist nicht alles, zudem stellen gerade OLEDs nicht permanent die maximale Helligkeit dar.

Die Frage ist: wie oft wird wirklich im (halbwegs) Dunkeln geguckt? Man KANN auch auf einem OLED in einem hellen Raum gucken. Das ist aber eher ein Kompromiss, für den man dann Abends beim Filme gucken entschädigt wird.

Ansonsten hilft im Zweifel nur bestellen und bei nicht gefallen zurückschicken.
Nemesis200SX
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2021, 09:33

aber das ist eben nicht das, was bei mir in der Regel läuft....und das sind nun mal normale HD Sender über Sat

Ja und genau deshalb finde ich so einen High End TV wie Perlen vor die Säue geworfen. Man muss ja nicht krampfhaft das Budget ausreizen.

Bei viel TV progranm rate ich von oled ab wegen einbrenngefahr von senderlogos
HifiNoob754
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mai 2021, 09:39
Sehe ich auch so. Eigentlich spricht hier alles für einen Sony XH95.
Jack_
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2021, 09:42
Ich schau zu mehr als 95% "normales HD Sat TV" (mit und ohne Sender Logo) auf meinem Panasonic OLED!
Mein OLED wird im kommenden Monat 3 Jahre alt. Hab mittlerweile mehr als 12.500 Betriebsstunden auf der Uhr und noch keinerlei Anzeichen von "Burn´Out" sichtbar an dem Pana OLED

Wenn man gewisse Dinge beachtet, wie z.B. regelmässig die Wartungsprogramme am OLED durchführt und nicht immer die Helligkeits/Luminanzwerte auf 100% am TV fährt, sehe ich keinerlei Bedenken, keinen OLED als "normalen" TV zu nutzen!

Niklaas1965
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Mai 2021, 09:46
Bei meinem jetzigen Gerät muss ich bei Sonne auch die Vorhänge etwas zuziehen,
da man sonst nichts sieht. Damit könnte ich eventuell noch leben.
Viel wichtiger ist für mich die Bildqualität bei normalen HD Fernsehen.
Wir haben im Schlafzimmer einen Samsung UE43NU7199UXZG 4K Fernseher.
Dieser macht für unser Empfinden ein sehr gutes Bild (Upscaling).
Die Bildqualität der Oled/Qled Geräte im Mediamarkt fand ich bei HD Sendern einfach nur grottig.

Zum "Burn in"....

Das scheint ja, nach allem was ich gelesen habe, kein Thema mehr zu sein.
Jedoch war ich, als ich angefangen habe mit dem Thema "Neuer Fernseher" zu beschäftigen, sehr verwundert.
Ich kenne diese Burn in´s nur noch von früher (alte Röhrenmonitore).
Ich möchte mir beim Fernsehen gucken keine Gedanken machen müssen, ob da nun ein Senderlogo oder sonst was einbrennen könnte.


[Beitrag von Niklaas1965 am 21. Mai 2021, 09:53 bearbeitet]
Jack_
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2021, 09:56
Die Signal-Qualität der TVs in z.B. "ich bin doch nicht Blöd-Märkte" werden häufig unter den vielen TVs gesplittet, deshalb ist die Bildquali vielfach nicht so der Hit in solchen Märkten und häufig ist das Signal auch noch Kabel-TV.




[Beitrag von Jack_ am 21. Mai 2021, 09:56 bearbeitet]
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Mai 2021, 10:03
Das eine Beurteilung der Bildqualität aufgrund schlechten Signals/Einstellungen in den Märkten eher schlecht ist, hab ich natürlich auch im Hinterkopf.
Leider gibt es hier kaum noch Fachhändler, wo man sich die Geräte vernünftig eingestellt angucken kann.
Jack_
Inventar
#13 erstellt: 21. Mai 2021, 10:18
Aufgrund deines Nutzungsprofils würde ich an deiner Stelle allerdings doch eher zu einem nomalen QLED/LCD -TV tendieren.
Gerade die längerfristige Nutzung von z.B. Nachrichtensendern (N-TV etc.) verstärkt ein "Burn`out" Problematik bei OLEDs durch die vielen statischen Bildelemente doch sehr.
Von daher, vielleicht doch besser auf normale LCD Technologie schwenken.



[Beitrag von Jack_ am 21. Mai 2021, 10:19 bearbeitet]
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mai 2021, 10:29
Ja...sieht dann wohl eher nach LCD/LED/QLED für meinen Bedarf aus.
Ich denke mal, egal welcher Hersteller....im Gegensatz zu meinen alten LW4500 wird alles ein Quantensprung sein.

Hat denn jemand mit dem Q90T/Q95T Erfahrung ?
tabbasaco
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mai 2021, 11:38
Der Q90/95 ist an sich ein sehr guter TV. Es sei denn, du schaust viel Fußball, Ski oder Eishockey, bei diesen Modellen ist die Chance das du ein Panel mit DSE oder Banding erwischt sehr hoch.
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mai 2021, 11:58
...und genau das tue ich. Schaue viel Fußball
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 21. Mai 2021, 12:53
Mit einem guten und stabilen Sat-Signal zu Hause ist HDTV 720p/1080i auf einem 75“ Gerät und einer Sichtentfernung von 3,5m absolut in Ordnung. Falls es keine größeren Blickwinkel > 20° aus der frontalen Sichtachse gibt, könnte man sich den Sony 75XH90 sehr gerne mal anschauen. Der ist vom Preis her nicht unbedingt überzogen.

Also, wenn du 75“ toll findest und da keiner was gegen hat bzw. platztechnisch nix dagegen spricht, könnte man das schon mal machen. Aber ein ordentliches 65“ OLED Gerät ist natürlich auch fein.
hagen_fenris
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mai 2021, 12:56
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für DSE/Banding beim Sony x9505?
Nemesis200SX
Inventar
#19 erstellt: 21. Mai 2021, 13:02
DSE/Banding kannst du überall haben.

Aber: so hoch würde ich beim Modell gar nicht gehen. Ein XH9005 wäre absolut ausreichend und ist selbst in 75" noch 500€ unterhalb der Budgetgrenze
tabbasaco
Stammgast
#20 erstellt: 21. Mai 2021, 14:24
Tendneziell sollen die Sony Geräte weniger Banding/DSE haben als die Samsungs.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher bei beiden Pech hatte. Mit DSE kann ich bis zu einem gewißen grad leben, aber Banding ertrage ich nicht.
Da habe ich bisher noch keinen LCD erwischt, der akzeptabel gewesen ist.
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mai 2021, 14:57
Eigentlich hab ich mich immer beim Kauf eines neuen Fernsehers gefreut.
Wenn ich aber den ganzen Kram von "Burn in....Banding/DSE ect." lese,
kann einem der Spaß schon vergehen.
Für mich absolut unverständlich, das solche Geräte dann überhaupt verkauft werden.
Ich will einfach nur einen vernünftigen Fernseher, der HD Sender vernünftig darstellt bzw. gutes upscaling kann und auf dem man auch vernünftig Fußball gucken kann.
Man sollte doch annehmen, das man in der Preisklasse ein Gerät kriegt, was diesen Standard-Ansprüchen genügt.
tabbasaco
Stammgast
#22 erstellt: 21. Mai 2021, 15:11
Ich denke mit einem Oled hast du mehr Chancen auf ein Bild ohne Banding. Hier gibt es zwar die Black Banding Thematik, aber bei Fußball meistens unproblematisch.

Ich bin auch etwas enttäuscht von den aktuellen Modellen , vor allem LCD. Die gleichen Probleme gab es schon vor 8 Jahren, leider null Fortschritt.
Nemesis200SX
Inventar
#23 erstellt: 21. Mai 2021, 15:14
Beim Upscaling nehmen sich die Hersteller nichts, das funktioniert überall gleich gut. Bei der Zwischenbildberechnung gibt es aber Unterschiede, da hier jeder Hersteller für andere Szenarien optimiert. Das Non Plus Ultra gibt es nicht, denn ist ein TV in einem Bereich gut, ist er woanders weniger gut. Je nachdem wo man seinen Schwerpunkt hat ist dann entweder der eine oder der andere Hersteller besser geeignet. Ansonsten bräuchte es ja keine Kaufberatung und wir würden immer DEN besten TV empfehlen.

Fußball ist zB keine Stärke von Samsung, wird daher viel Fußball geschaut würde ich entweder von einem Samsung abraten oder aber bei Sport die Zwischenbildberechnung deaktivieren. Wirklich brauchen tut man sie hier ohnehin nicht, da das Bild von Haus aus schon flüssig läuft. Die ZBB ist in erster Linie bei Filmen und Serien wichtig die in 24p laufen.

DSE ist bedingt durch Fertigungstoleranzen bei jedem Hersteller vorhanden. Dass sich bei Samsung verhältnismäßig viele Leute darüber beschweren liegt schlicht daran, dass Samsung die am weitesten verbreitete Marke bei TV Geräten ist. Das verfälscht dann natürlich etwas.

Empfehlung geht weiterhin Richtung 75er Sony XH9005

Aber nochmal ganz deutlich: DEN fehlerfreien TV gibt es nicht... sonst hätten wir den alle
Dminor
Inventar
#24 erstellt: 21. Mai 2021, 16:44

Niklaas1965 (Beitrag #21) schrieb:
Eigentlich hab ich mich immer beim Kauf eines neuen Fernsehers gefreut.
Wenn ich aber den ganzen Kram von "Burn in....Banding/DSE ect." lese,
kann einem der Spaß schon vergehen.
Für mich absolut unverständlich, das solche Geräte dann überhaupt verkauft werden.



Freu dich doch. Ist ja nicht so, dass früher immer alles schick und sauber war. Surren, Fiepen, Rauschen und kleine Matschbilder sind nicht vergessen.
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Mai 2021, 11:15
Werde mir den XH9005 in 65 Zoll mal anschauen.
Denke mal, wenn er für Fußball geeignet ist, das ich eher sowas nehme.
Was man so liest, soll er ja ganz gut sein.

75 Zoll werde ich wohl nicht durchkriegen, da ich den Hängeschrank sonst höher hängen müsste.
HifiNoob754
Stammgast
#26 erstellt: 23. Mai 2021, 15:22
Für seine Preisklasse macht eher beim Fußball sicher ein gutes Bild. Die im ersten Post genannten Fernseher sind natürlich besser, aber dafür kostet der XH90 ja auch nur gut die Hälfte. In Sachen Preis-Leistung ist er sowieso Top.

Ein super Bild fürs Geld gäbe es auch beim Hisense U8QF. Da fehlen nur einige Features (vernünftiges Betriebssystem, HDMI 2.1, dts, AirPlay, eArc...). Kommt eben darauf an, was man braucht,
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Mai 2021, 11:55
Kann mir jemand sagen, was bei den beiden Modellen der Unterschied zwischen "KD und KE" ist
und warum da so große Preisunterschiede sind ?

Sony KD-65XH9005
Sony KE-65XH9005

Der "KD" ist überall teurer.
tabbasaco
Stammgast
#28 erstellt: 25. Mai 2021, 12:14

HifiNoob754 (Beitrag #26) schrieb:
Für seine Preisklasse macht eher beim Fußball sicher ein gutes Bild. Die im ersten Post genannten Fernseher sind natürlich besser, aber dafür kostet der XH90 ja auch nur gut die Hälfte. In Sachen Preis-Leistung ist er sowieso Top.

Ein super Bild fürs Geld gäbe es auch beim Hisense U8QF. Da fehlen nur einige Features (vernünftiges Betriebssystem, HDMI 2.1, dts, AirPlay, eArc...). Kommt eben darauf an, was man braucht,


Weil du das nicht vernünftige Betriebssystem beim U8QF erwähnst, das ist doch wie beim Sony XH90 auch Android, oder?
Jack_
Inventar
#29 erstellt: 25. Mai 2021, 12:39
@Niklaas1965,
schau mal hier: klick


[...]Die kd und ke Modelle sind die selben... Die KEs haben nur eine andere Voreinstellung bei der Bildschirm Helligkeit. Das hat was mit der EU Tv Energie Sparverordnung zu tuen...
Das sind die letzten 2020er Modelle danach wurden die 2021er produziert ...
Slatibartfass
Inventar
#30 erstellt: 25. Mai 2021, 13:10

Niklaas1965 (Beitrag #21) schrieb:
Eigentlich hab ich mich immer beim Kauf eines neuen Fernsehers gefreut.
Wenn ich aber den ganzen Kram von "Burn in....Banding/DSE ect." lese,
kann einem der Spaß schon vergehen.
Für mich absolut unverständlich, das solche Geräte dann überhaupt verkauft werden.

Solche Probleme gab es früher auch und sind teilweise technologiebedingt. Vielleicht waren die Ansprüche früher geringer.
Ich bin eigentlich seht froh, dass OLED-TVs trotz gelegentlichen Burn in Problemen verkauft werden, denn auf die Bildqualität meines OLEDs möchte ich nicht mehr verzichten. Er hat zudem nach 5 Jahren und ca.12000 Betriebsstunden keine Spur von Burn in.

Slati
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 25. Mai 2021, 13:59
@Jack

Das habe ich auch gerade gefunden.
Aber warum der Preisunterschied, wenn das doch die gleichen Geräte sind ?
HifiNoob754
Stammgast
#32 erstellt: 25. Mai 2021, 14:19

tabbasaco (Beitrag #28) schrieb:

HifiNoob754 (Beitrag #26) schrieb:
Für seine Preisklasse macht eher beim Fußball sicher ein gutes Bild. Die im ersten Post genannten Fernseher sind natürlich besser, aber dafür kostet der XH90 ja auch nur gut die Hälfte. In Sachen Preis-Leistung ist er sowieso Top.

Ein super Bild fürs Geld gäbe es auch beim Hisense U8QF. Da fehlen nur einige Features (vernünftiges Betriebssystem, HDMI 2.1, dts, AirPlay, eArc...). Kommt eben darauf an, was man braucht,


Weil du das nicht vernünftige Betriebssystem beim U8QF erwähnst, das ist doch wie beim Sony XH90 auch Android, oder? ;)


Soweit ich weiß VIDAA, zumindest schreibt Hisense das auf der Website.
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Mai 2021, 14:22
War übrigens eben bei Mediamarkt. Leider konnte ich mir auf dem XH9005 kein Sport anschauen, da kein entsprechender Kanal da war.
Das Bild (bei normalen HD Programm) empfand ich, wie auf allen Geräten im Laden, so lala.

Wie ist das eigentlich mit der Rückgabe im Mediamarkt bei nicht gefallen ?
Wenn ich per Click und Collect online bestelle und im Markt abhole ?
Kann ich den dann noch zurückgeben, nachdem ich den ausprobiert habe ?
Nemesis200SX
Inventar
#34 erstellt: 25. Mai 2021, 14:25
warum hast du das nicht direkt bei Media Markt gefragt wenn du schon dort warst
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 25. Mai 2021, 14:42
Habe ich eben nicht dran gedacht.
Ich weiß nur, das wenn ich den direkt mitgenommen hätte und er mir im nachhinein nicht gefallen hätte,
ich auf Kulanz des Marktes hätte hoffen müssen.


.....sehe gerade, das die Lieferung gratis ist. Dann lasse ich den liefern und bin auf der sicheren Seite.

899,- inkl. Versand


[Beitrag von Niklaas1965 am 25. Mai 2021, 15:00 bearbeitet]
Niklaas1965
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Jun 2021, 17:51
Habe den XH9005 jetzt bekommen und bin bei den Bildeinstellungen.
Benutze dazu die Anleitung von "Mike500" und komme da gerade nicht weiter.

In der Anleitung heißt es folgend:

"Bei der Foto-Wiedergabe von USB geht der TV in einen Foto-Bildmodus. Dort auf "Foto Anwender" stellen und erstmal die sonstigen Einstellungen des normalen Bildmodus übernehmen (inkl. Farbtemperatur auf "Experte 1")"

Wenn ich den Usb Stick einstecke, geht der TV auch in den Fotomodus.
Ich finde nur keine Möglichkeit, diesen auf "Foto Anwender" zu stellen.

Was mich noch interessieren würde....kann man einen Echo Studio als Soundbar nutzen ?
Ich kann den Echo Studio zwar per Bluetooth verbinden, aber es kommt kein Ton.
Steuern (Lautstärke ect.) funktioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung QLED vs. LG OLED
Newbie1971 am 29.01.2021  –  Letzte Antwort am 16.02.2021  –  10 Beiträge
QLED 65" oder OLED
citysprinter am 18.04.2021  –  Letzte Antwort am 09.05.2021  –  23 Beiträge
Welcher Fernseher? Qled Oled?
Franz_3000 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.01.2019  –  21 Beiträge
Neuer 65 Zoll OLED oder QLED
Niklaas1965 am 01.04.2021  –  Letzte Antwort am 01.04.2021  –  4 Beiträge
65" Qled oder Oled
henki25 am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 01.11.2018  –  9 Beiträge
Oled oder Qled Kaufberatung
Magnum46 am 25.12.2020  –  Letzte Antwort am 26.01.2021  –  29 Beiträge
65" Kaufberatung, LG vs Samsung, Qled, Oled.
MeisterHIFI am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
LG OLED 55" vs. Samsung QLED 65"
Toningenieur am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  27 Beiträge
OLED vs QLED vs ULED
Jenny1990x am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  10 Beiträge
Neuer 65" QLED oder OLED?
Kayseri am 07.04.2020  –  Letzte Antwort am 08.04.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSchmando
  • Gesamtzahl an Themen1.535.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen