Samsung QLED vs. LG OLED

+A -A
Autor
Beitrag
Newbie1971
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2021, 12:21
Hallo zusammen,

es wird mal wieder Zeit für einen neuen Fernseher und der alte Samsung UE65KS9590TXZG soll abgelöst werden. Dabei darf der neue auch gerne eine Nummer größer werden.

Grundsätzlich war ich bislang immer mit den Samsung Fernseher sehr zufrieden, jedoch hat dieser nach einiger Zeit auf der rechten Seite vertikale Streifen entwickelt, die man insbesondere bei hellen Flächen doch recht deutlich wahrnimmt.

So, auf der Suche nach einem neuen Fernseher bin ich mal wieder bei dem üblichen Streit zwischen QLED und OLED hängen geblieben.

Samsung:

  • GQ-Q950TST (8k - Fernseher)
  • GQ-Q95TGT (die 4k Variante)


LG:

  • OLED GX9LA
  • OLED CX9LA


Aktuell habe ich eine Soundbar von Samsung, die ich aber, sofern es ein OLED würde, dann ebenfalls verkaufe und eine von LG holen würde. Sollte es wieder ein Samsung geben würde ich sie im Falle des 8k Fernsehers ebenfalls verkaufen (aktuell gibt es die Soundbar ja dazu) und beim 4k Fernseher wahrscheinlich dann eher das Cash Back nehmen.

Zu den Fragen:
- Größenvorstellung/Budget?
Samsung 75", LG entsprechend 77"
Budget ergibt sich schon aus den ausgewählten Modellen

- Wie ist die Sitzentfernung?
ca. 4m - 4,5m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Nein

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Primär Sky HD/ UHD, Netflix, Amazon Prime
Panasonic HDR BluRay Spieler

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
Zu 80-90% Filme und Serien, sei es gestreamt oder BluRay
Rest: Auch mal Fußball am Samstag, größere Golfturniere oder aktuell Wintersport

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Aktuell nicht, sollte aber bei den Geräten kein Problem sein

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Nö. Ist glaube ich eh tot.

So, mein Hauptproblem ist eigentlich folgendes:
- Grundsätzlich/ tendenziell sagt "man" ja, bei dunkleren Räumen OLED, bei helleren QLED. Aber was heißt eigentlich hell? Ich wohne im Erdgeschoß und natürlich scheint über die Terrassentür/ -fenster tagsüber Licht rein. Im Sommer mehr als jetzt. Auch wenn wir primär abends schauen, möchte ich auch dann mal Samstags Fußball schauen können.
- Durch die aktuelle Situation kann man ja auch nicht mal eben im Fachladen schauen gehen. Aber auch da ist es ja meistens nicht wirklich dunkel, sondern auch hell.
- Bei dem Betrag möchte ich auch ungern wieder so eine Situation wie mit dem jetzigen Fernseher erleben. Für mich sind die Streifen einfach nervig.
- Ich habe mir auch das ein oder andere Video mit Vergleichen angeschaut. Krass fand ich, dass in einem Video in einer Szene aus einem Western (?) in einer Kirche bei dem Samsung die Details besser zu erkennen waren und bei dem Vergleichsvideo von Hifi.de von Harry Potter die Gesichter der Darsteller bei dem OLED besser waren. Je nachdem was man für ein Video sieht, ist mal der eine mal der andere besser.

Für unsereins, der sich nur ab und an mal mit dem Thema beschäftigt, ist das echt zum Mäuse melken.

Vielen Dank schon mal vorab für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Thorsten
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2021, 15:33
Servus,

du kannst mit beiden zufrieden werden. Den Q950T würde ich streichen, ist einfach aus P/L Sicht zu teuer, ebenso der GX. Die alte Soundbar kannst in allen Fällen behalten, da ist egal ob Samsung, LG, Sony oder sonst was draufsteht, Hauptsache diese passt zu deinen Ohren.

Der Samsung kann Spiegelungen und Fremdlicht besser kompensieren, stört dich dass jetzt beim KS9590 wäre das ggf. sinnvoll. Wenn nicht, dann würde ich zum CX tendieren.


[Beitrag von prouuun am 30. Jan 2021, 15:33 bearbeitet]
Newbie1971
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2021, 16:04
Vielen Dank für Deine Antwort.

Den LG GX9LA habe ich nach dem lesen weiterer Tests und Vergleiche auch schon von der Liste gestrichen. Gerade Bildtechnisch sind die beiden LG identisch. Da spare ich dann doch lieber das Geld, zumal mir ein Standfuss eh lieber ist und der Fernseher eher nicht an die Wand kommt.

Ähnlich ist es mit dem Samsung Q950T. Technisch top, aber auch da spare ich dann doch lieber die 2k (zum LG) bzw. sogar 3k (zum 4k Samsung) für anderes.

Ergo läuft es wohl auf den LG OLED 77 CX9LA gegen den Samsung GQ 75 Q95 TGT hinaus.

Für weitere Hinweise und Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.
Newbie1971
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Feb 2021, 11:01
Update!
Inzwischen habe ich mal ein wenig weiter gelesen und mir auch die neuen Modelle von LG und Samsung angeschaut. Um es kurz zu machen, ich werde mir für den Übergang einen Fernseher holen, denn ich möchte den neuen Technologien (sowohl bei LG als auch bei Samsung) noch ein bis drei Jahre Zeit geben um sich zu entwickeln.

Da jetzt aber trotzdem ein neuer Fernseher her soll, werde ich hier ein wenig runter gehen und bei 65 Zoll bleiben. Vor allem, da die Fernseher gerade günstig verkauft werden:
- Samsung GQ65Q95T für rund 1.550 EUR
- LG OLED 65 CX9LA für rund 2.000 EUR


Welchen von beiden würdet Ihr eher nehmen? Ich sitze in einem normalen Wohnzimmer mit Tageslicht, allerdings ohne direkte Sonneneinstrahlung da Erdgeschoss in der Stadt.

Für Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar!
prouuun
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2021, 11:07
Den CX gab's gerade für 1750€ bei Expert, frag da mal bei dir in der Umgebung nach.
Newbie1971
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Feb 2021, 13:03
Danke für den Hinweis. Da muss ich mal auf die Suche gehen.
Newbie1971
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Feb 2021, 19:02
Hallo zusammen,

für diejenigen die es interessiert: Ich habe mich für den LG OLED 65 CX9LA entschieden.

Auch wenn mir mein Händler noch ein Angebot für den Samsung Q90T gemacht hat, das mich doch noch mal zum überlegen gebracht hat.

Warum ich mich trotz des höheren Preises für den OLED entschieden habe ist ein vielleicht banaler und vollkommen untechnischer Grund: Ich wollte schon immer mal einen OLED zu Hause haben. Ich hatte jetzt über 15 Jahre Samsung und war damit auch sehr zufrieden. Nur hat mich schon beim letzten Kauf vor vier Jahren der OLED wegen seines Schwarzwertes und dem Kontrast gereizt. Damals war der Preis der Grund warum ich doch den Samsung genommen haben (der OLED war fast doppelt so teuer). Und so wäre es diesmal fast wieder gekommen.

Aber ich möchte endlich mal für meine Wohnsituation klären was besser ist und da helfen keine theoretischen Fragen, man muss es praktisch prüfen. Im Sommer werde ich dann wissen, ob ich einen Fehler gemacht habe (wegen der Reflektionen auf dem Bildschirm von den Fenstern, wenn ich am Samstag Nachmittag Fußball schaue) oder nicht.

Ich freu mich auf alle Fälle, wenn der neue Fernseher am Donnerstag geliefert und aufgebaut wird. Für heute Nacht war es natürlich zu spät. Das Spiel werde ich aber aufnehmen, so dass ich dann vielleicht noch einen Vergleich haben werde.

Vielen Dank noch mal für Eure Hilfe und bis in wahrscheinlich 2 bis 4 Jahren, wenn wieder ein Fernseher ansteht.

Viele Grüße
Thorsten


[Beitrag von Newbie1971 am 07. Feb 2021, 19:04 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2021, 21:40
Joa, dann berichte mal wie sich der CX so macht wenn er da ist
Newbie1971
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2021, 16:46
Hallo zusammen,

seit letzten Donnerstag nenne ich nun den LG OLED 65 CX9LA mein eigen. Zuvor hatte ich einen Samsung KS9590 ebenfalls in 65".

Meine subjektiven Schilderungen basieren auf den Standardeinstellungen des Fernsehers. Der Ton läuft über die Samsung Soundbar Q90R.

Bislang bin ich von dem Fernseher begeistert. Meine größten Bedenken waren jedoch nicht technischer Natur, sondern eher die Spiegelungen/ Reflektionen auf dem Fernseher. Sei es durch die großen seitlichen Terrassenfenster oder durch die Lampe hinter dem Sofa.
Eine kleine Einschränkung: Bislang hatte ich natürlich noch keinen richtig starken Sonnentag. Ja, es war am Wochenende sonnig und der Fernseher hat das locker weggesteckt. Kaum bis keine Reflektionen/ Spiegelungen auf dem Fernseher. Ob sich das im Sommer noch ändert? Ich weiß es nicht, bin aber bislang positiv überrascht.
Etwas anders sieht es natürlich bei der Lampe hinter dem Sofa aus. Diese sieht man natürlich bei dunklen Bildern sehr gut. Bei hellen Bildern fällt sie kaum noch aus. ABER, auch der alte Samsung hat sie reflektiert. Nur während sie jetzt auf dem LG klar als Lampe erkennbar und konturiert ist, war sie beim Samsung eher verzerrt/ langgestreckt. Bei den Videos zu den Samsung Vorjahresmodellen (Q90T/ Q95T) wurde es wohl als Rainbow-Effekt bezeichnet. Das war auch nicht wirklich ein Vergnügen. Beide Fernseher spiegeln, jeder auf seine Art und keiner ist hier besser oder schlechter als der andere.

Um es also kurz zu machen: Was die Spiegelungen auf der Oberfläche angeht, so waren (bislang) meine Sorgen unbegründet und ich bin froh, dass ich den LG genommen habe.

Bild: Nun, ich glaube, dass der OLED ein geniales Bild macht, muss man nicht erwähnen. Ich habe das Gefühl (!), dass er schlechtere Eingangsquellen (z.B. SD Fernsehen) besser darstellt als der Samsung. Dies kann aber auch schlicht der grundsätzlichen Technologieentwicklung geschuldet sein und daher auch für die neuen Samsung QLEDs gelten. Da fehlt mir schlicht der Vergleicht. Was natürlich deutlich auffällt, ist die geringere Helligkeit als beim Samsung. Bis jetzt empfinde ich dies als sehr angenehm und habe den Eindruck, dass das Bild (bspw. auch bei Sport) "natürlicher" ist. Ich freue mich schon darauf demnächst mal eine 4k DVD auf dem Fernseher zu schauen. Bin mir nur noch unsicher ob MCU oder Star Wars. Vielleicht auch einfach beides.

Dann werde ich auch mal die unterschiedlichen Bild-Modi testen. Für das "normale" Fernsehen und streamen (Netflix und Co.) finde ich "Experte (Heller Raum)" am angenehmsten. Ich bin gespannt was "Kino" und "Filmmaker" so bringen werden.

Da der Ton ausschließlich über die Soundbar kommt, schreibe ich hierzu nichts weiter.

Ich bin nun ein einfacher "Anwender" eines Fernsehers ohne mich all zu sehr mit den Tiefen auseinanderzusetzen. Ja ich werde vielleicht noch ein wenig mit den Bildschirmeinstellungen spielen, sobald ich das (hoffentlich) alles kapiert habe (da war der Samsung doch einfacher), aber ich werde keinen Kalibrierer oder sonstwas holen.

Vor dem Hintergrund ist für mich aktuell der LG die "bessere" Wahl. Der Samsung macht natürlich auch ein tolles Bild, aber ich finde den LG kontrastreicher, schärfer und am Ende natürlicher. Zumal mich gerade der Dirty Screen Effect beim Samsung schon sehr geärgert hat.

Allerdings fand ich beim Samsung, neben dem einfachen Menu, auch die Fernbedienung besser. Jedoch bin ich auch Fan vom minimalistischen Design und daher war die Samsung Fernbedienung doch schon ein kleiner Maßstab. Mit der Magic Control und dem Cursor bin ich bislang gut zurecht gekommen. Sie ist halt etwas größer und "klobiger". Bis jetzt habe ich allerdings noch keinen Grund gefunden, um zu Samsung zurück zu kehren.

Viele Grüße
Thorsten
prouuun
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2021, 17:52
Liest sich doch sehr gut. Im Sommer musste halt gucken. Die Sonne steht höher und strahlt Heller wie es aktuell der Fall ist aber da denke ich doch wirst du weiterhin zufrieden mit sein.

Die Fernbedienung ist etwas klingt, ja. Dafür haste halt alles direkt erreichbar... Geschmäcker sind eben verschieden, mir ist das persönlich egal solange die Bedienung gut und intuitiv ist. Umgewöhnen muss man sich ja ohnehin immer etwas.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OLED vs. QLED
Niklaas1965 am 21.05.2021  –  Letzte Antwort am 02.06.2021  –  36 Beiträge
OLED vs QLED vs ULED
Jenny1990x am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  10 Beiträge
65" Kaufberatung, LG vs Samsung, Qled, Oled.
MeisterHIFI am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
LG OLED65E7V OLED vs. Samsung QE65Q7FNGTXZG QLED
Patrick_85 am 09.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.12.2019  –  7 Beiträge
LG OLED 55" vs. Samsung QLED 65"
Toningenieur am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  27 Beiträge
QLED Q75Q70R vs Oled
Frederik1986 am 22.01.2021  –  Letzte Antwort am 26.02.2021  –  19 Beiträge
OLED vs QLED vs 55" vs 65"
Jannik287 am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 13.03.2019  –  18 Beiträge
Oled vs Qled für Sport Übertragung
Frederik1986 am 24.01.2021  –  Letzte Antwort am 25.01.2021  –  12 Beiträge
Kaufberatung 65" OLED vs. 75" QLED
DSchulze90 am 09.12.2021  –  Letzte Antwort am 09.12.2021  –  2 Beiträge
OLED vs QLED- LG C9 oder Samsung GQ-65Q90R
Zwergenking am 28.08.2019  –  Letzte Antwort am 30.08.2019  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDustinnus
  • Gesamtzahl an Themen1.535.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.177

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen