Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Infrarot-Fernschaltsysteme? Aber woher?

+A -A
Autor
Beitrag
C´tair
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2005, 20:25
Hi!
Hat einer eine ahnung woher ich eine vernünftige Infrarot-Fernschalt-geschichte bekommen kann? habe schon überall gesucht.Die meisten lösungen sind allerdings auf funk basis-da ich jedoch meine beleuchtung mit meiner Harmony885 bedienen möchte kommt sowas nicht in frage.
Es müßte irgendwas sein womit ich einfache geräte,wie lampen/ähnliches schalten kann.

Danke für eure beiträge im voraus!
Passat
Moderator
#2 erstellt: 23. Okt 2005, 21:16
Es geht auch mit einigen Funkschaltsystemen.

Du brauchst dafür nur ein Set von den Funk-Verlängerungen für IR-Fernbedienungen.

Den Funk-IR Wandler nimmst du zum Anlernen der Fernbedienung, den IR-Funk Wandler zum Betrieb der Funksteckdosen.

Bei mir funktioniert es z.B. mit dem Set von Conrad, sehen ähnlich aus wie Eierbecher: Best.-Nr.: 350501 - 62.

Als Funksteckdosen habe ich die von Intertechno, gibts z.B. bei Hornbach und Bauhaus.
Mit den Funksteckdosen von Conrad und auch einem anderen Set funktioniert es übrigens nicht. Und auch nicht mit Funksystemem, die auf einer anderen Frequenz als 433,92 MHz arbeiten.

Das funktioniert mit allen 3 bei mit vorhandenen programmierbaren Fernbedienungen: Yamaha RAV-2000, Yamaha MRX-100 und Marantz RC-593.

Grüsse
Roman
C´tair
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Okt 2005, 02:14

Passat schrieb:
Es geht auch mit einigen Funkschaltsystemen.

Du brauchst dafür nur ein Set von den Funk-Verlängerungen für IR-Fernbedienungen.

Den Funk-IR Wandler nimmst du zum Anlernen der Fernbedienung, den IR-Funk Wandler zum Betrieb der Funksteckdosen.

Bei mir funktioniert es z.B. mit dem Set von Conrad, sehen ähnlich aus wie Eierbecher: Best.-Nr.: 350501 - 62.

Als Funksteckdosen habe ich die von Intertechno, gibts z.B. bei Hornbach und Bauhaus.
Mit den Funksteckdosen von Conrad und auch einem anderen Set funktioniert es übrigens nicht. Und auch nicht mit Funksystemem, die auf einer anderen Frequenz als 433,92 MHz arbeiten.

Das funktioniert mit allen 3 bei mit vorhandenen programmierbaren Fernbedienungen: Yamaha RAV-2000, Yamaha MRX-100 und Marantz RC-593.

Grüsse
Roman


Das klingt logisch ,find ich aber doch etwas zu aufwendig.Ich werd dennoch mir diese eierbecher mal ansehen.Scheint wohl anders nicht machbar zu sein.MFG
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2005, 08:00

Passat schrieb:
Das funktioniert mit allen 3 bei mit vorhandenen programmierbaren Fernbedienungen: Yamaha RAV-2000, Yamaha MRX-100 und Marantz RC-593.

Mit der Philips SBC-RU 760 auch.
Wobei ich die Codes nicht über den Eierbecher gelernt habe, sondern aus der Pronto.

Gruss
Jochen
C´tair
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Okt 2005, 18:42

Master_J schrieb:

Passat schrieb:
Das funktioniert mit allen 3 bei mit vorhandenen programmierbaren Fernbedienungen: Yamaha RAV-2000, Yamaha MRX-100 und Marantz RC-593.

Mit der Philips SBC-RU 760 auch.
Wobei ich die Codes nicht über den Eierbecher gelernt habe, sondern aus der Pronto.

Gruss
Jochen


HI,
Ich hab im baumarkt (praktiker) so ein funk set für 10€ gesehn.Meint ihr damit ginge das auch?
Und was sind das für fernbedienungen die du da erwänhst,jochen sind die funk oder infrarot?
C´tair
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2005, 18:58
ich hab das mit dem eierbecher wohl falsch verstanden.Hab mir die dinger gerade mal angeschaut.Ich glaub das ist genau das was ich brauche-ist ja sender und empfänger auch zusammen bei.Ich denk das ist genaus das teil was ich brauche.Hätte ich ohne hilfe wohl nie gefunden,bin gespant ob das hinhaut.Die müßten nur meine Sony fernbedienung verstehen-damit ich meine LG Harmony mit den Befehlen Programmieren kann.Wäre auch toll wenn die ne dimmer funktion hätten,aber ich denke so ists auch schon ganz gut.
Passat
Moderator
#7 erstellt: 24. Okt 2005, 19:17
Noch mal zum Verständnis:
Die Eierbecher sind eigentlich dafür gedacht, Infrarotsignale über größere Entfernungen und/oder durch Wände hindurch zu leiten. Der IR-Empfänger/Funksender empfängt das Signal der IR-Fernbedienung, sendet das als Funksignal zum Funkempfänger/IR-Sender, der strahlt das IR-Signal wieder ab.

Diese Teile kann man für die Bedienung von Funksteckdosen, Funkdimmern etc. mißbrauchen.

Anlernen einer IR-Fernbedienung:
Der Funksender sendet das Funksignal zum Eierbecher-Funkempfänger, der das in ein IR-Signal wandelt, das die IR-Fernbedienung lernen kann.

Betrieb:
Die IR-Fernbedienung sendet das IR-Signal zum Eierbecher IR-Empfänger, der wandelt das in ein Funksignal um, das die Funksteckdosen/Funkdimmer etc. empfangen können.


C´tair schrieb:
HI,
Ich hab im baumarkt (praktiker) so ein funk set für 10€ gesehn.Meint ihr damit ginge das auch?
Und was sind das für fernbedienungen die du da erwänhst,jochen sind die funk oder infrarot?


Ob das Set funktioniert, weiß ich nicht.
Das von Intertechno funktioniert auf jeden Fall.
Das Intertechno gibts auch von Düwi (steckt nur in einer Düwi-Verpackung, aufgedruckt ist meist sogar das Intertechno-Logo). Von Düwi ist es aber zumindest bei mir deutlich teuerer als das Intertechno-Original.

Die Fernbedienungen sind allesamt Infrarot-Fernbedienungen, darum geht es hier ja: Funkgeräte mit Infrarot-Fernbedienungen bedienen.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 24. Okt 2005, 19:21 bearbeitet]
gloern2
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2005, 16:46
Hi,

ich habe mir besagte Funkeier von Conrad besorgt und versuche erfolglos, meiner Harmony 885 die Befehle beizubringen. Dummerweise kriege ich immer "Fehlerhaftes Infrarotsignal gefunden".

Hat evt. jemand eine Idee, was ich da noch machen könnte?

Ciao
Gloern
Passat
Moderator
#9 erstellt: 05. Nov 2005, 17:59
Versuch das Anlernen mal ausschließlich mit dem Funk->IR-Wandler, den IR->Funk-Wandler des Sets beim Anlernen nicht ans Stromnetz anschließen. Es soll da lt. einiger Leute beim Anlernen Probleme geben, wenn beide Teile am Stromnetz angeschlossen sind.

Grüsse
Roman
gloern2
Stammgast
#10 erstellt: 05. Nov 2005, 18:20
Hi Passat,

genau so habe ich es ja gemacht (also nur den Funk-IR-Wandler angeschlossen). Leider mit dem o.g. Ergebnis.

Irgendwie scheint wohl das Funksignal in ein IR-Signal umgewandelt zu werden, dass die Harmony nicht lesen kann. Dumme Sache.

Bin für weiter Ideen dankbar. Ansonsten gehen die Funkeier halt in ein paar Tagen wieder zurück und ich lebe mit der einen zusätzlichen Funk-FB für die Intertechnos.

Es wundert mich nur, dass Pronto&Co das Signal lesen können, die Harmony aber nicht. Das gleiche Problem habe ich schon mit der FB meiner D-Box. Grrr. Muss ich doch irgendwann zur Pronto greifen? Die hat mir nämlich eigentlich zu wenig Hardkeys (vom Preis mal abgesehen).

Ciao
Gloern
C´tair
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Nov 2005, 18:27
Toll das ganze hier ist noch aktiv...
Ich bin immer noch auf der suche ob man das nicht auch anders regeln kann.-ohne diese eier.auch wenn das mit dieser funkgeschichte durchaus seine vorteile hätte.jedoch steht irgendwo die frage im raum ob es wirklich klapt mit den F.steckdose und dann über die Eier und dann zur H885...

Bei "elv" gab im im 2005 katalog übrigens genau was ich suchte:steckdose die per IR geschaltet wird.aber wie sooft im leben...der neue katalog 2006 ist draussen und dieser artikel ist nicht mehr erhältlich!!

Letztens hatte ich ähnliches bei ebay gefunden,jedoch wurde ich im letzten moment überboten
Also ehrlich,an diese klamotten ist echt schwer dranzukommen.war schon am ünerlegen ob ich mir was zurechtbasteln sollte.
gloern2
Stammgast
#12 erstellt: 05. Nov 2005, 18:33
Hi,

nun ja, der Bedarf nach IR-Steckdosen ist wohl nicht sonderlich groß. Was ich verständlich finde. Denn normalerweise sind Steckdosen ja mit Absicht so angebracht, dass man sie nicht sieht. Folglich sind sie auch für IR-Signale nicht erreichbar.

Ciao
Gloern
C´tair
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Nov 2005, 18:45
Ist logisch.aber:warum zum henker gibt es dann bei conrad lichtschalter die mann mit IR schalten kann??? ABER KEINE STECKDOSEN,verdammt nochmal!!!!
gloern2
Stammgast
#14 erstellt: 05. Nov 2005, 18:54
Hi,

weil Lichtschalter normalerweise frei zugänglich und somit für IR-Signale erreichbar sind.

Ciao
Gloern
C´tair
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Nov 2005, 19:16
Ne...,komm jetzt unterstütz deren LOGISCHEN gedönse nicht noch.Logisch ist nämlich auch das ALLE gerätschaften über IR geschaltet werden-DVD,RECIVER,FERNSEHER..bla...bla...Warum dann nicht auch steckdosen,die ich dann über EINE fernbedienung bedienen kann?Nehme ich ein funk-set dann habe ich wieder eine fernbedienung mehr rumliegen.Da kann ich doch auch gleich zum lichtschalter gehen...

---------------------------
Übrigens will ich meinen zweiten verstärker über die IRsteckdose schalten.der hat nämlich noch einen normnalen schalter.Meinen zweiten verstärker benötige ich nur fürs H.kino.-für den subwoofer.normalerweise bei radio oder CD ist der ausgeschaltet-klingt zu viel nach bass.es sei denn ich leg mal eine SACD ein-da hat es dann wieder mehr sinn.
--------------------------
AN GLOERN2:sag mal bescheid wenn das mit diesen eierbechern und deiner H885 hinhaut.und welche funksteckdose du benutzt.
Passat
Moderator
#16 erstellt: 05. Nov 2005, 20:56

gloern2 schrieb:
Es wundert mich nur, dass Pronto&Co das Signal lesen können, die Harmony aber nicht. Das gleiche Problem habe ich schon mit der FB meiner D-Box. Grrr. Muss ich doch irgendwann zur Pronto greifen? Die hat mir nämlich eigentlich zu wenig Hardkeys (vom Preis mal abgesehen).


Wo wohnst du denn?
Evtl. könnte dir ja jemand in deiner Nähe mit einer Pronto helfen, indem er die Codes in seine Pronto eingibt und dann deine Harmony die IR-Codes von der Pronto lernen lässt.

Grüsse
Roman
gloern2
Stammgast
#17 erstellt: 06. Nov 2005, 00:17
Hi Passat,

darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Allerdings befürchte ich, dass meine Harmony die IR-Befehle auch von einer Pronto nicht verstehen wird. Denn das Signal müsste ja eigentlich das gleiche sein.

Ciao
Gloern
Passat
Moderator
#18 erstellt: 06. Nov 2005, 02:09
Ohne Versuch wirst du es aber nie herausfinden.

Grüsse
Roman
gloern2
Stammgast
#19 erstellt: 06. Nov 2005, 18:34
Hi,

habe es jetzt mal mit meiner OFA Kameleon (1. Gen) probiert. Geht auch nicht.

Ciao
Gloern
C´tair
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Nov 2005, 18:58
Hey gloern,ich denke das liegt an vollgenden:
laut beschreibung dieser Ü(bertragungs)eier,wird das FUNKSIGNAL direkt in IR signale umgewandelt,und umgekehrt.Das ist auch der grund gewesen warum ich da eher skeptisch gewesen wäre.
Das dürfte nämlich kein klares IR signal sein,denn ein-IR signale bestehen soweit ich weiß aus binärcode.funkWELLEN sind wohl kein I/0 signal sondern erlauben auch zwischen werte.glaub ich zumindenst...

Haste schon versucht das Ei und die H885 zu syncronisieren?
Laut logitech haben manche gerätehersteller schnellere signale haben ,als andere-und die H885 kann das signal in mmsec. dem ganzen anpassen.
mußte ich allerdings noch nie.wäre aber ein versuch wert.
vieleicht geht das ganze dann doch noch.
ansonsten würd ich sagen brauchst du eine schaltsteckdose die über IR geschaltet wird.
Passat
Moderator
#21 erstellt: 07. Nov 2005, 19:49
Ich habs bei mir noch mal mit meinen anderen FBs probiert.

Beide können auch das Signal direkt vom Eierbecher lernen.
Vorher habe ich die das Signal von meiner RAV-2000 (Pronto-Clone) lernen lassen.

Es liegt also nicht am Eierbecher oder am Intertechno-Set, sondern an der Harmony. Die kann anscheinend das Signal vom Eierbecher nicht lernen.
Das eine programmierbare Fernbedienung bestimmte Signale von anderen Fernbedienungen nicht lernen kann, ist gar nicht so ungewöhnlich. Das gibt es immer wieder einmal.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Nov 2005, 19:49 bearbeitet]
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 16. Nov 2005, 10:30
Hallo Leute,

hat mittlerweile jemand versucht die Signale per Proton in die Harmony einzuspielen?
Ich habe die gleiche Konstellation wie gloern2 und damit auch die gleichen Fehler.

saeschn
larcelinho
Neuling
#24 erstellt: 20. Nov 2005, 11:47
Hallo zusammen, ich sitze am selben Thema. Eierbecher stehen vor mir und ich versuche meine Brennstuhl bzw. Conrad Steckdosen das Funken mit meiner Pronto 930 beizubringen. Bisher leider erfolglos.

@c´tair:
Ich habe noch zwei Infrarot Schalter für Steckdosen. Interessiert?
Bei denen ist es allerdings so, dass sie auf JEDES Ir-Signal reagieren. Ich wollte sie in meiner Anlage integrieren, aber da setze ich sie nicht mehr ein, da ich bei jedem Senderwechsel meine komplette Anlage ausgeschaltet habe

@Passat: Sind deine Schalter von Intertechno diese?

http://www.intertechno.at/content/zwischenstecker_content.htm

Dann würde ich es mal damit probieren...

Edit: Sorry, obigen Beitrag habe ich versehentlich vorzeitig abgesendet...


[Beitrag von larcelinho am 20. Nov 2005, 11:49 bearbeitet]
Passat
Moderator
#25 erstellt: 20. Nov 2005, 19:21
Ja, ich habe 2 von den PA3-1000 Sets und noch diverse Dimmer YCR-300. Die Sets habe ich genommen, weil die einfach billiger sind als 3 separate YCR-1000.

Die Empfänger und Sender sind alle untereinander kompatibel.
Einen Codegenerator für die Intertechno-Geräte gibts auf www.remotecentral.com.

Mit den Conrad-Teilen bin ich übrigens auch gescheitert.

Grüsse
Roman
larcelinho
Neuling
#26 erstellt: 21. Nov 2005, 10:45
Hey Roman,
wo wir bei Intertechno sind, hast du dir das hier schon mal angesehn? Sieht inmho sehr interessant aus...

http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß,

Lars

P.s: Danke für die Idee mit der Neo Config Datei, dass könnte genau das Passende sein was ich gesucht habe! Muss ich nachher direkt testen!


[Beitrag von larcelinho am 21. Nov 2005, 10:47 bearbeitet]
gloern2
Stammgast
#27 erstellt: 22. Nov 2005, 10:28
Hi,

ich bin gerade beim Stöbern auf ein Posting in einem anderen Forum gestoßen, dass evtl. die Lösung für das Harmony-Intertechno-Eierbecher-Problem sein könnte.

http://www.beisammen...f4f973337f37e0eaee81

Kurzfassung: Mit dem verlinkten Programm die Hex-Codes erzeuggen und diese Codes vom Harmony-Support in die Datenbank eintragen lassen. Werde das evtl. in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Aber vielleicht kommt ja einer von Euch schon vorher dazu.

Ciao
Gloern
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 22. Nov 2005, 13:10
Das angesprochene File kenne ich schon länger, aber das der Logitech-Support die Hex-Files programmieren kann. Ich werde die nächsten Tage mal ein File mit den für mich nötigen Daten an den Support schicken. Ich bin echt schon gespannt ob es funktioniert.

Grüße
saeschn
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 01. Dez 2005, 09:02
Ich hab jetzt die Daten Programmieren lassen. Meine Anfrage per E-Mail hat zwar etwas gedauert, aber seit gestern sind die Code's programmiert.
Leider hats nichts gebracht. Ich kann meine Schalter immer noch nicht schalten! Ich bin am überlegen obs an der "IR-Verlängerung" liegen kann. Ich hab nicht die "Eier" sonder die Pyramiden.

saeschn
gloern2
Stammgast
#30 erstellt: 02. Dez 2005, 21:52
Hi,

saeschn schrieb:
Ich bin am überlegen obs an der "IR-Verlängerung" liegen kann. Ich hab nicht die "Eier" sonder die Pyramiden.

hm, die Pyramiden kenne ich nicht. Arbeiten Die denn auf der richtigen Funkfrequenz?

Ciao
Gloern

PS: Ich bin übrigens noch nicht dazu gekommen, dem Harmony-Support eine entsprechende Mail zu schicken.
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 03. Dez 2005, 15:13
Scheint so. Sie liegen bei 433MHz und grad sehe ich das die Intertechno bei 433,92MHz liegen. Da sind wohl die Conrad-Eier mit 434MHz näher dran.

Ich werd nochmal einen Versuch wagen und mir die Eier holen!

saeschn
kraftp
Neuling
#32 erstellt: 05. Dez 2005, 10:12
Ich bin heute auf euer Problem der Infrarot-Steckdosenschalter gestoßen. Eine Möglichkeit für Bastler wäre der IR Empfänger Bausatz von Velleman (www.velleman-kit.com) für 1Kanal K6713 ca 31€ mit Relaisausgang oder 15Kanal K8050 ca 28€ mit 15Ausgängen zu je 50mA Schaltleistung (passende IR Fernbedienung K8051 ca20€)- die 15Kanalversion gibt es auch als Fertigmodul ohne Gehäuse.
Wenn Selbstbau eine Alternative ist vielleicht eine Lösung?
(Meine Idee ist den Bildschirm eines MediaCenter PCs der über Infrarot gesteuert wird ggf aus bzw. einzuschalten und dazu wollte ich auch die -nicht mehr lieferbare- ELV-IRSteckdose nützen.

Peter
Master_J
Inventar
#33 erstellt: 05. Dez 2005, 10:52
Hast Recht Peter.
Beim K8050 aber nicht die Relaisplatine vergessen.

Gruss
Jochen
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 05. Dez 2005, 11:37
Ich wollte so was schon fast selber bauen. Leider habe ich dazu im Moment gar keine Zeit. Fertig aufgebaut schauts da schon anders aus? Jetzt werd ich noch die "Eier" testen und falls ich da keine Erfolg habe werde ich mal deinen Weg beschreiten.

saeschn
larcelinho
Neuling
#35 erstellt: 05. Dez 2005, 14:45
Nochmals, ich habe noch zwei schaltbare IR Steckdosen falls jemand Interesse haben sollte....

Vielleicht kann mir jemand mit folgendem Problem nach der erfolgreichen "Funk dank Eier mit Infrarot schalten"-Aktion helfen.
Es ist wirklich Mysteriös. Ich habe, wie gesagt, nun die Conrad Eier mit den Intertechnos in Betrieb. Nun tritt nur folgendes Phänomen teilweise auf. Wenn das Ei Strom hat, sowie mein Verstärker (Harman/Kardon) an ist, kann ich mein Mediacenter (FS MediaCenter 350) nicht mehr Fernbedienen. Das Signal wird von den Eiern empfangen (die blinken) nur das Mediacenter bekommt keine Signale mehr, außer man hält die Fernbedienung direkt! davor. Das tritt merkwürdiger Weise jedoch nur auf, wenn mein Verstärker an ist.
Weiß jemand von Euch nen Tipp womit das zusammenhängen könnte?

Gruß, Lars
bonzo206
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 05. Dez 2005, 21:37
Hallo Allerseits,

ich klinke mich auch mal in die Diskussion mit ein, da ich mir auch sone 885 kaufen will, aber nur, wenn sie auch Home Automation schafft.

Habt Ihr mal die Marmitek Serie angeschaut (
http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem.

Sollte von der Frequenz gut hinhauen mit den Intertechno-Geräten. Kann man mit der 885 auch X10 Systeme fernsteuern?

Ich habe auch ´ne IRTrans. Vielleicht könnte man dann ja über den PC und den X10-PC Adapter was hinbekommen. Hat da schon jemand mit gespielt?

Schöne Grüße

Bonzo
joeben
Inventar
#37 erstellt: 06. Dez 2005, 07:11
@bonzo206 - Hier scheint schonm jemand die Marmitek zu nutzen.


saeschn schrieb:
Ich kann meine Schalter immer noch nicht schalten! Ich bin am überlegen obs an der "IR-Verlängerung" liegen kann. Ich hab nicht die "Eier" sonder die Pyramiden.
saeschn


Gruß Jörg
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 06. Dez 2005, 10:52
Stimmt!
Ich nutze die Marmitek und bei mir funktionieren Sie nicht! Ich hoffe die nächsten Tage erhalte ich die Conrad-"Eier", dann geb ich nochmal Bescheid!

saeschn
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 08. Dez 2005, 09:02
Gestern sie bei mir die Conrad-"Eier" eingetroffen. Leider funktioniert das ganze bei mir auch mit den Eiern nicht! Damit werde ich wohl den Vorschlag von kraftp weiter verfolgen.

Grüße
saeschn
bonzo206
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 21. Dez 2005, 11:34
mmhh,

ich hab´ jetzt auch meine Harmony 885. Gibt es zu diesem Thema denn etwas Neues? ? ?


Habt Ihr mal folgende Idee ausprobiert? Pyramide von programmierbarer FB lernen lassen => diese dann mit der Harmony anlernen.

Ich hatt egrößere Probleme mit meiner dBox2. Der Support hatt die Codes analysiert und mir drei Tage später überarbeitete geschickt, Jetzt läufts ;-)

Könnt Ihr den Support nicht noch mal einschalten?

Schöne Grüße

Bonzo206
saeschn
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 21. Dez 2005, 13:50
Ich hab mittlerweile die "Eier" wieder zurückgegeben. Jetzt warte ich auf die K8050-Platine. Leider hat es GLS bisher noch nicht geschafft mir mein Packet zuzustellen.

saeschn

PS: Ich hab noch ein paar der Pyramiden zu verkaufen. Vielleicht hast du ja mehr Glück damit.
bonzo206
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 21. Dez 2005, 13:56
ich kann´s ja mal versuchen - schick mir doch mal ´ne PM was Du dafür noch haben willst.

Gruß bonzo206
derZähringer
Neuling
#43 erstellt: 21. Dez 2005, 21:47
Hallo zusammen!
Die Conrad-"Eier" funktionieren (ohne Modifikation!) aus
folgendem Grund nicht:
- das System ist zur Übertragung von HiFi-IR-Signalen für
eine hohe Bandbreite ausgelegt, da solche Informationen meist auf einen Träger um die 40kHz moduliert(AM) sind und beim RF->IR Wandler-"Ei" mit dem selben Träger "rauskommen" müssen, für dessen Zielgerät sie gedacht wahren. Die Funk-
Signal-bitmuster üblicher Funkschaltsteckdosen sind ohne zusätzlichen Träger direkt auf z.B. 433.92MHz AM-moduliert. Durch Hochpasswirkung des RF->IR "Ei" kommen so nur die Flanken des Bitmusters des Funk Signals der herkömmlichen Funksteckdosen-Fernbedienung bei der Harmony (in meinem Fall: 525) an (Lernvorgang!). Da meckerts auch bei mir!.Ich habs mit einem Speicher-Oszi kontrolliert!


Ich habe jetzt die RF-IR-"Ei" Platine wieder zum Schaltplan "gemacht". Das System arbeitet mit einem Philips UAA3201T. In Ausgang 9 habe ich mit 2 CMOS Gattern
einen tastbaren 40kHz Generator geschleift, so das bei jedem vorhandenen Träger von 433,92MHz ein 40kHz IR-Signal
hinten rauskommt. Und siehe da, jetzt "frisst" die 525 bisher alles, von diversen MEDION Funk-FBs für PC über Funkklingeln und auch das Protokoll von DESA,DÜWI,Intertechno. Manche Sachen werden sogar "analysiert".
Ich musste noch einen Wiederstand in Reihe zu den IR-Dioden
gegen einen Spannungswandler tauschen, da sonnst wegen der bis zu 4maligen Wiederholung der Signale bei den Funksignalen, den Dioden die Spannung wegbleibt (Elko leer).


Für die Richtung IR->RF wollte ich das Ei
dann nur für 40kHz selektiv machen (gibts fertig als SFH506-40 von Siemens) und mit dem "gleichgerichteten" Bitmuster den 433,92MHz Träger tasten lassen. Aber es funktionierte sogar ohne Eingriff in diesen.
Das liegt daran das die Harmony jetzt zwar wieder 40kHz Signale erzeugt und das Ei dies auch noch auf 433 packt, die Empfänger in den Steckdosen aber nicht die Bandbreite haben und somit nur noch ihr Bitmuster bekommen und reagieren. Das bedeutet eigentlich, wenn man die einmal gelernten Codes bei Logitech laden könnte würde sogar das
Ei reichen, das es als Erweiterung einzeln gibt (IR->RF).
Und es existieren Codes von Funkschaltsystemen in der Datenbank. Die konnte
ich aber nicht laden d.h. vermutlich bietet Logitech sie nicht dehnen an, die keine Funk-fähige FB haben. Wenn das einer bei der Hotline hinbekommt, währe vielen geholfen.
Vieleicht tauchen ja meine Codes auch mal in der Datenbank auf d.h. ich vermute sowiso das die Datenbank auch durch die Nutzer (Lerner!) wächst.

Bei mir funktioniert es jedenfalls und ich sende jetzt
bei PowerOn und Off Befehlen vorher und nachher die Codes der Funkschalter und betreibe jetzt so Standby-stromintensive Geräte mit vorgesetzten Funkschaltern.
Es klappt alles, auch bei "Aktivitäten". Man muss nur ein bischen an den Verzögerungen und Wiederholungen "feilen", damit ein gerade ans Netz gekommene Gerät überhaupt schon
auf sein PowerOn reagiert.
Passat
Moderator
#44 erstellt: 21. Dez 2005, 22:01

derZähringer schrieb:
Das bedeutet eigentlich, wenn man die einmal gelernten Codes bei Logitech laden könnte würde sogar das Ei reichen, das es als Erweiterung einzeln gibt (IR->RF).


Da irrst du dich leider.
Nicht das Ei IR->RF gibt es einzeln, sondern das Ei RF->IR.

Das Ei RF->IR ist für den Betrieb mit den Conrad-FBs gedachr, die auch RF-Signale parallel zu den IR-Signalen aussenden können.

Das einzeln erhältliche Ei ist also leider für diesen Zweck nutzlos.

Deine Ausführungen sind aber sonst zimlich interessant.
Merkwürdig ist nur, das z.B. meine Yamaha MRX-100 keine Probleme hat, die Signale vom nicht modifizierten RF->IR Ei zu lernen. Das funktioniert einwandfrei. Und nicht nur das lernen funktioniert einwandfrei, sondern auch der Betrieb mit dem IR->RF Ei und den Intertechno-Teilen.

Übrigens sind die DÜWI-Teile Original Intertechno-Teile.
Auf den Teilen selbst prangt sogar das Intertechno-Logo.
Der einzige Unterschied ist der Preis: Die DÜWI sind i.d.R. deutlich teurer als die Intertechno.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Dez 2005, 22:08 bearbeitet]
bonzo206
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 02. Jan 2006, 14:44
@derZähringer

Deine Ausführungen sind klasse. Leider hab´ ich die Marmitek Pyramiden. Habe sie soeben aufgemacht und...

...leider kein UAA3201T zu sehen. Ich hab´ ein paar Photos von der Platine (den zwei Platinen) gemacht:

http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%201.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%202.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%203.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%204.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%205.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%206.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%207.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%208.JPG
http://www.die-bonns.de/photos/htpc/Powermid%20XL%20-%209.JPG

kannst Du darauf etwas erkennen? Ich würde diese gerne auch umbauen, sodass ich meine Harmony für die Funksteckdosen und meine Beamer-Leinwand nutzen kann.

Ich freue mich auf Dein feedback - einen Schaltplan von den Dingern habe ich leider nicht im WEB gefunden.

Hat sich vielleicht auch schon etwas in Richtung Logitech Datenbank getan (Codes hinterlegt) ? ? ?

Viele Grüße

Bonzo206
gloern2
Stammgast
#46 erstellt: 12. Jan 2006, 20:11
Hi,

es klappt!

Habe gerade mal wieder rein geschaut. In der Harmony-DB sind mittlerweile die Codes für die Intertechno YCT-100 hinterlegt. Sind zwar nur für A1-A7, aber es geht mit dem IR-RF-Wandler aus dem Funkeier-Set von Conrad.



Ciao
Gloern
niwa2
Neuling
#47 erstellt: 16. Jan 2006, 22:18
hi

hat schon jemand andere funsteckdosensysteme als die Intertechnos mit den eiern zum laufen bekommen.

Ich habe noch ein paar von Brennstuhl (HS-433) rumliegen. besteht denn überhaupt eine chance, das die 885 sich darauf versteht.

und nur noch mal so als idee. wäre es denn nicht irgend wie möglich einen laptop zum lernen der infrarotsignale zu misbrauchen?
vielleicht hat jemand ein programm das den passenden infrarotbefehl an die 885 senden kann oder vom ei empfangen kann und für die 885 aufbereit um es dann an die 885 zu senden. naja is nur so ne idee

schreibt mal eure erfahrungen mit den brennstuhlteilen und ner harmony (falls die wer hat).

vielen dank
Passat
Moderator
#48 erstellt: 16. Jan 2006, 23:14
Ich würde mir um die Brennenstuhl-Teile keine Gedanken machen und sie, sofern schon vorhanden, gegen die Intertechno austauschen.
Es lohnt schon wegen des Preises nicht.
Das Intertechno-Set PA3-1500 (3 Schalter + Funk-FB) kostet nur zwischen 17,- und 21,- Euro. Dafür bekommt man gerade 1 Brennenstuhl-Schalter.

Grüsse
Roman
gloern2
Stammgast
#49 erstellt: 17. Jan 2006, 00:17
Hi,

Passat schrieb:

Das Intertechno-Set PA3-1500 (3 Schalter + Funk-FB) kostet nur zwischen 17,- und 21,- Euro. Dafür bekommt man gerade 1 Brennenstuhl-Schalter.

lassen sich die auch auf unterschiedliche "Kanäle" stellen? Denn das normale Programm der Intertechnos kostet schon ein wenig mehr. Ich habe es zumindest nicht mit dieser Einsteigerlinie von Intertechno versucht.

Ciao
Gloern
dividi
Inventar
#50 erstellt: 17. Jan 2006, 08:06
suchst du vielleicht so etwas

Heimkinozubehör: Marmitek/X10 Stereocontrol Steuern Sie Ihre eingeschlossene Stereoanlage! Ideal wenn Ihre Ausrüstung sich in einem geschlossenem Schrank oder an einer versteckten Stelle befindet. Installieren Sie einfach den Infrarot-Empfänger außerhalb ...

bei Intellihome (weitere Informationen)

bei http://www.antag.de

unter dem Namer stereo control

habe ich auch steuert geräte die z.b im schrank stehen brauchte ich weil wenn meine Leinwand unten ist konnte ich den Av receiver nicht mehr bedienen weil er von der leinwand verdeckt wurde.

arbeitet mit ner 9V Batterie und arbeitet nur anf infrarot basis
Master_J
Inventar
#51 erstellt: 17. Jan 2006, 11:15

gloern2 schrieb:

Passat schrieb:
Das Intertechno-Set PA3-1500 (3 Schalter + Funk-FB) kostet nur zwischen 17,- und 21,- Euro. Dafür bekommt man gerade 1 Brennenstuhl-Schalter.

lassen sich die auch auf unterschiedliche "Kanäle" stellen?

PA3-1000 heisst es korrekt.
A bis D und jeweils 1 bis 3 kann man einstellen.

Gruss
Jochen
gloern2
Stammgast
#52 erstellt: 17. Jan 2006, 11:29
Hi,
PA3-1000 heisst es korrekt.
A bis D und jeweils 1 bis 3 kann man einstellen.[/quote]
ok, dann sollte es damit funktionieren. Die Codes für A1-A7 sind in der Harmony-Datenbank enthalten.

Ciao
Gloern
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Funk auf Infrarot
pilotte am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  3 Beiträge
Universalfernbedienung für Funk und Infrarot
reelyator am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  7 Beiträge
Funk und Infrarot
konkordanz am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  14 Beiträge
Infrarot -> Funk Fernbedienung...
Säcklein am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  3 Beiträge
Infrarot - Weiterleitung ohne Funk
groth am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  3 Beiträge
Frei Programmierbare FB mit Infrarot und Funk
Fistandantilus am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  3 Beiträge
Infrarot Empfänger / Infrarot Fernbedienung
TooT am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  2 Beiträge
Infrarot-Steckdose
Klitschi am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  7 Beiträge
Infrarot Verlängerung
kokica am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  3 Beiträge
Suche einen Infrarot zu Funk-Konverter ( Wandler )
doncagiva am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedGab1105
  • Gesamtzahl an Themen1.531.951
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.149.525

Hersteller in diesem Thread Widget schließen