Kabel mit IR-Sensor für IR-IN von AV-Receiver (Pioneer)

+A -A
Autor
Beitrag
DiPe2009
Stammgast
#1 erstellt: 29. Apr 2010, 10:18
Hallo,
hatte auch schon mal im AV-Receiver Forum gefragt, bevor ich dieses Unterforum entdeckte.

ich habe einen VSX-919 im Schrank stehen und würde gern einen IR-Sensor an den Anschluss IR-IN anschliessen (ich meine nicht die Control In/Out Anschlüsse, die mit herkömmlichen Mini-Klinken funktionieren!).

Ich habe im Forum schon gesucht. Im Manual sind lediglich 2 Hersteller erwähnt,die aber eine bunte Produktpalette haben. Was für ein Kabel mit Sensor brauche ich genau, damit es auch funktioniert. Ich möchte die Geräte auch bei geschlossenem Schrank bedienen können, indem ich einen Sensor auf dem Schrank positioniere.

LG,
Dirk
toms-hifi
Neuling
#2 erstellt: 12. Aug 2010, 16:07
Hi,
Ich habe einen Pioneer VSX-920 und gerade mit dem Pioneer Support gesprochen.
Aussage: "gehen Sie zu einem Fachhändler, der "baut" Ihnen so einen Sensor." Er nannte dann einige Geschäfte in meiner Nähe. Von einem Fachmarkt riet er ab.
Als ich nachbohrte meinte er, dass man einfach eine Univeral IR-Diode an einen Mono-klinkenstecker löten kann - fertig.
Kosten rund 1-2 EUR.
VG
Tom
Rainer_B.
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2010, 10:08
Das geht leider nicht. Man benötigt schon sowas wie diesen Marmitek IR Wandler oder von Mediacraft CR-1 um die IR Signale in ein elektrisches Signal zu wandeln. Eine Diode bringt da noch gar nichts.

Rainer
DiPe2009
Stammgast
#4 erstellt: 16. Aug 2010, 19:23
Vielen Dank für die Antwort. Auf die Geräte bin ich auch gestossen; aber da der Pioneer ja schon so einen Anschluss hat, braucht man ja nicht mehr als ein Kabel mit Klinkenstecker, das auf der anderen Seite den Wandler und IR-Empfänger hat (könnte es nicht sogar ein optischer Anschluss sein, so dass der Wandler entfällt?). Und die Kabel müsste es doch einzeln geben, sonst würde so ein Anschluss am Verstärker und Blue-Ray Player wenig Sinn machen.
LG,
Dirk


[Beitrag von DiPe2009 am 16. Aug 2010, 19:24 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2010, 20:11
Ruf doch noch mal bei Pio an und bitte um Zusendung eines Schaltplans per Email.
Ich meine solche Lösungen schon gesehen zu haben, glaube aber, dass es dafür mindestens 3 Pole braucht.
Rainer_B.
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2010, 20:38
Der Pioneer hat aber keinen Wandler eingebaut. Du benötigst so ein Set wie oben beschrieben. Anstelle der Sendedioden reicht dann ein normales Klinkenkabel zum Pioneer. Oft genug gemacht. Klappt.

Rainer
DiPe2009
Stammgast
#7 erstellt: 17. Aug 2010, 21:09
Vielen Dank, ich vertraue da schon auf deine Erfahrung. Marmitek ist auch als Hersteller im Handbuch des Pioneers genannt. Ich finde es aber nach wie vor seltsam, dass es das nicht fertig konfektioniert im Handel gibt.
LG,
Dirk
Rainer_B.
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2010, 00:47
Gibt es doch. Nennt sich eben Marmitek oder Mediacraft CR1. T+A bietet für die Geräte auch so etwas an. Da sieht der Empfänger wie eine abgeflachte Pyramide aus. Kostet aber auch nicht wenig.

Rainer
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 18. Aug 2010, 09:54

Rainer_B. schrieb:
Gibt es doch. Nennt sich eben Marmitek oder Mediacraft CR1.

Der TE möchte kein Gerät, dass von
IR->Elektrisch->IR
umsetzt, sondern nur von IR->Elektrischer Eingang Geräterückseite.
Leider habe ich auch keine Erfahrung, was das verbaut wird und was an Außenbeschaltung notwendig ist.
Rainer_B.
Inventar
#10 erstellt: 18. Aug 2010, 10:03
und diese Geräte können auch ohne den IR Sender direkt das Signal elektrisch weitergeben. Die empfangenen IR Impulse müssen aber durch die Elektronik erst umgewandelt werden, dazu kommt noch die Spannungsversorgung für den Empfänger. Man kann bei diesen Sets die Sender weglassen. Empfänger und Basisteil sind wichtig.

Rainer
toms-hifi
Neuling
#11 erstellt: 06. Sep 2010, 11:50
Hi nochmal,
der Pioneer Support ist zum verzweifeln:


..das mit Empfehlung und einer Diode an MON Klinke hat nicht funktioniert.
Ich habe daher folgedes an den Pioneer-Support geschrieben:
----------------
Guten Tag,

ich benötige einen qualifizierten Rat und konkrete Antwort.
Ich habe einen VSX 920 gekauft.
In der Bedienungsanleitung steht auf S.37 zum Anschluß eines IR-Empfängers:

„ …, können Sie anstelle des Fernbedienungssensors auf der Vorderseite dieses Receivers einen optionalen IR-Empfänger (z.B. von Niles oder Xantech) zu Bedienung Ihres Systems verwenden.“
Es ist sehr schwierig das geeignete zu finden. Deshalb wende ich mich an Pioneer direkt. Welche konkrete Typenbezeichnung kann ich dafür als IR-Empfänger anschliesen?

Nach einem ersten Telefonat mit Ihnen, bin ich Ihrer Empfehlung gefolgt und habe nun eine Universal Infrarot Empfangsdiode an einem 3,5 mm Mono-Klinkenstecker bauen lassen. Wenn ich diese nun in die IR-IN stecke und mit der Fernbedienung bediene gibt es keinerlei Reaktion.

Mit welchen konkreten Produkten, ich benötige den TYP, wurde das von Pioneer vorgesehen? Von Xantech (siehe PDF) finde ich keine 2-poligen IR-Empfänger.
Mir würde auch der verwendbare von Pioneer vorgesehene Diodentyp zum Selbstbau an den Klinkenstecker reichen.
-------------
PS: würde solch ein Empfänger funktionieren?->
IR Empfänger (Klinke) für Fernbedienung
(Twinhan/Digitalrise)
Art-Nr. ART00785
(Das ist dassaelbe wir Niles oder Xantec die haben auch immer 3-polige Anschlüsse.)
-------------
Als Antwort bekam ich nun, dass da noch Spannung (z.B. 5 V) dran müsste, dann würde es gehen am VSX 920. Einen Bestimmten Typ könnten Sie nicht nennen/empfehlen.

Desweiteren: An den "IR OUT" Anschluss könnte ich auch eine Sendediode an Monoklinke anschliesen um das Signal an weitere Geräte ohne IR-Eingang zu geben.

Könnte da jemand bestätigen? Bzw. obige Aussage ergänzen?
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2010, 11:58
Es geht mit den oben genannten Lösungen. Dieser Umsetzer hat eben die Spannungsversorgung.

Die ersten Antworten reichen im Prinzip schon.

Rainer

P.S.: Der IR out des Receivers ist im Prinzip nichts anderes als der Flasherout der genannten Marmitek oder Mediacraft Umsetzer.


[Beitrag von Rainer_B. am 06. Sep 2010, 12:04 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2010, 15:20
eben mal den Flasher in des Marantz SR 7005 mit dem IR Empfänger von T+A verbunden. Es tut sich da nichts. Man benötigt also auch da einen Umsetzer á la Marmitek.

Rainer
kallinator82
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Okt 2010, 21:01
das ganze interessiert mich auch, kann man die erweiterungs ir-empfänger irgendwie nachbauen? kosten stück 39€
das ist mir ein bischen viel für eine diode, zumal ich 3 stück brauche. wenn ich das richtig verstanden habe kann man ja 3 empfänger zusätzlich anschliessen...
hatte das gedacht für lautstärkenregelung in hörzone 2.
jp.x
Stammgast
#15 erstellt: 12. Dez 2010, 15:59
Ich wärme das mal auf: wir haben den Marmitek IR Contrlo 8 schon eine Weile in Gebrauch, für die Geräte im Schrank.
Dabei habe ich den Empfänger des Marmitek an der Seite des AVR befestigt und die Augen auf die Geräte aufgeklebt.

Leider scheint der Empfänger nicht wirklich gut zu empfangen, weswegen ich meinen LX72 als IR Empfänger missbrauchen möchte.

Dieser ist per Pio Control Kabel am BDP angeschlossen. Kann ich jetzt einfach dieses Kabel vom IR-Out des AVR in den Eingang des Marmitek einführen und das Marmitek wandelt in IR Signale für die aufgeklebten Sender um?

Danke

EDIT: es geht nicht, da der Marmitek Empfänger einen proprietären Stecker hat, da sind keine Klinkenanschlüsse dran.
Jemand eine andere Idee wie ich den Pio nutzen kann?


[Beitrag von jp.x am 12. Dez 2010, 16:16 bearbeitet]
jp.x
Stammgast
#16 erstellt: 14. Dez 2010, 21:25

jp.x schrieb:
Ich wärme das mal auf: wir haben den Marmitek IR Contrlo 8 schon eine Weile in Gebrauch, für die Geräte im Schrank.
Dabei habe ich den Empfänger des Marmitek an der Seite des AVR befestigt und die Augen auf die Geräte aufgeklebt.

Leider scheint der Empfänger nicht wirklich gut zu empfangen, weswegen ich meinen LX72 als IR Empfänger missbrauchen möchte.

Dieser ist per Pio Control Kabel am BDP angeschlossen. Kann ich jetzt einfach dieses Kabel vom IR-Out des AVR in den Eingang des Marmitek einführen und das Marmitek wandelt in IR Signale für die aufgeklebten Sender um?

Danke

EDIT: es geht nicht, da der Marmitek Empfänger einen proprietären Stecker hat, da sind keine Klinkenanschlüsse dran.
Jemand eine andere Idee wie ich den Pio nutzen kann?

Nix? Niemand?
jp.x
Stammgast
#17 erstellt: 18. Dez 2010, 11:45
Leute, das kann ich kaum glauben....
jp.x
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jan 2011, 03:12

jp.x schrieb:
Ich wärme das mal auf: wir haben den Marmitek IR Contrlo 8 schon eine Weile in Gebrauch, für die Geräte im Schrank.
Dabei habe ich den Empfänger des Marmitek an der Seite des AVR befestigt und die Augen auf die Geräte aufgeklebt.

Leider scheint der Empfänger nicht wirklich gut zu empfangen, weswegen ich meinen LX72 als IR Empfänger missbrauchen möchte.

Dieser ist per Pio Control Kabel am BDP angeschlossen. Kann ich jetzt einfach dieses Kabel vom IR-Out des AVR in den Eingang des Marmitek einführen und das Marmitek wandelt in IR Signale für die aufgeklebten Sender um?

Danke

EDIT: es geht nicht, da der Marmitek Empfänger einen proprietären Stecker hat, da sind keine Klinkenanschlüsse dran.
Jemand eine andere Idee wie ich den Pio nutzen kann?

Niemand??
cholfa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Feb 2011, 19:56
Hi,

versuch es doch mal hier Pioneer Service Partner oder hier spareparts.
kallinator82
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Feb 2011, 08:54
es gibt ne i-phone i/pod app zur steuerung über w-lan! soll sehr gut klappen, geht beim vsx 920 und höher glaube ich....
jp.x
Stammgast
#21 erstellt: 25. Feb 2011, 13:28

kallinator82 schrieb:
es gibt ne i-phone i/pod app zur steuerung über w-lan! soll sehr gut klappen, geht beim vsx 920 und höher glaube ich....
Das leitet aber immer noch keine Signale aus dem Receiver weiter
kallinator82
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Feb 2011, 23:55
ah jetzt ja, wer lesen kann ist klar im vorteil
hast du das denn mal ausprobiert? klingt mir alles n bischen umständlich.
probier doch sonst mal nen anderen empfänger z.B. von xantech oderso die müssten normalerweise auch an dem marmi laufen....
jp.x
Stammgast
#23 erstellt: 26. Feb 2011, 09:37

kallinator82 schrieb:
ah jetzt ja, wer lesen kann ist klar im vorteil
hast du das denn mal ausprobiert? klingt mir alles n bischen umständlich.
probier doch sonst mal nen anderen empfänger z.B. von xantech oderso die müssten normalerweise auch an dem marmi laufen....

Nochmal: der Marmitek läuft net schlecht, ich will aber keinen weiteren Empfänger neben dem AVR, denn der hat super IR Reichweite.
RapidOne
Neuling
#24 erstellt: 26. Apr 2011, 13:41
Ich wärme das gerne auch nochmal auf:

Also oben steht ja beschrieben, dass der Pioneer Support gesagt hat, man könne einfach eine Senderdiode an den IR-Out des VSX-920 anschließen und dann auf das zu steuernde Gerät aufkleben.

Eine Senderdiode mit 3,5mm Klinke wäre sowas wie die MARMITEK IR-Eye Universal-Verlängerung, ebay Angebotsnummer: 160374482925

Nun sagte mir der Pioneer-Support gerade eben, dass das nicht gehen würde.

Soll ich das Ding nun auf gut Glück kaufen oder hat schon jemand feststellen können ob es läuft?

Freundlichen Gruß, RapidOne
jp.x
Stammgast
#25 erstellt: 26. Apr 2011, 14:07

RapidOne schrieb:
Ich wärme das gerne auch nochmal auf:

Also oben steht ja beschrieben, dass der Pioneer Support gesagt hat, man könne einfach eine Senderdiode an den IR-Out des VSX-920 anschließen und dann auf das zu steuernde Gerät aufkleben.

Eine Senderdiode mit 3,5mm Klinke wäre sowas wie die MARMITEK IR-Eye Universal-Verlängerung, ebay Angebotsnummer: 160374482925

Nun sagte mir der Pioneer-Support gerade eben, dass das nicht gehen würde.

Soll ich das Ding nun auf gut Glück kaufen oder hat schon jemand feststellen können ob es läuft?

Freundlichen Gruß, RapidOne
Geht nicht.
Zumindest nicht beim LX72
RapidOne
Neuling
#26 erstellt: 26. Apr 2011, 14:14
Danke für die zügige Antwort!

Schönen Tag noch!
jp.x
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jan 2012, 01:31
Neues Jahr, neues Glück...
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand mit besseren Informationen. Für irgendwas muss ein IR Out Port doch gut sein!?
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 22. Dez 2012, 01:39
Moin
Natürlich sind die IR IN & OUT für etwas gut..
Und zwar um die Geräte aus der ferne zu steuern (Multiroom, Geräte im Schrank etc.)

Ich hatte bei mir das problem das der IR Empfänger im Receiver defekt war,
und der Receiver somit nahezu unbenutzbar wurde.
Reparatur hätte 209 euro gekostet, da der Receiver komplett auseinandergebaut werden müsste..

Als alternative haben sich da natürlich die IR IN & OUT anschlüsse angeboten..
Gekauft habe ich dann für 69 euro den NADLINK4 für mein NAD-Receiver,
und seitdem läuft das ganze wieder..

Hier noch ein Link:
NAD Link 4

und einmal Amazon:
NADLINK4

Und sowas müsste es eigentlich dann auch für andere Hersteller geben..
jp.x
Stammgast
#29 erstellt: 22. Dez 2012, 14:07
Ok, damit wäre der Gebrauch der IN Buchse geklärt, aber OUT geht ja leider nicht.
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 23. Dez 2012, 03:06
Die IR OUT Ausgänge sind für Geräte vom selben Hersteller..
Heisst, du kannst zum beispiel ein CD-Player von NAD (bei mir) darüber fern steuern..
Wäre dann IR OUT am Receiver, und IR IN am CD-Player..
So hat mir der Techniker von Bergmann (Bergmann = NAD Zentralservice für Deutschland) das erklärt.
Also ganz einfach eigentlich.

Hier ein Bild vom NAD C 542 CD-Player
NAD C 542

Und hier ein Bild von mein Receiver
NAD T 763
sven29da
Inventar
#31 erstellt: 15. Jan 2016, 01:57
Hallo Leute,
auch wenn es hier schon etwas älter ist, es geht um fast das gleiche:

In meinem Heimkino habe ich ein Marmitek IR Control verbaut. Kann ich anstatt die aufzuklebenden IR Augen welche per Monoklinke an der Marmitek Steuereinheit angeschlossen sind, einfach ein Klinkenstecker/Cinchstecker-Kabel nehmen und direkt von der Marmitek Steuereinheit in den Anschluss “Remote In“ meines neuen Marantz SR7010 gehen?

Somit bräuchte ich nichts kleben und hätte keinen sichtbaren Leitungsweg, sondern alles perfekt hinter dem Marantz.

Meinung/Tip/Erfahrungen wären nett

Danke und Grüße
Sven


[Beitrag von sven29da am 15. Jan 2016, 02:01 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#32 erstellt: 16. Jan 2016, 22:14
Anleitungen werden nicht mehr gelesen, oder? Da sollte der Flasher Eingang auf der Rückseite beschrieben sein. Klinke auf Klinke reicht dann.

Rainer

P.S.: Die Remote Cinchanschlüsse sind nur für Marantzgeräte untereinander.
sven29da
Inventar
#33 erstellt: 16. Jan 2016, 23:41
Rainer, erst habe ich mich gefreut dass jemand antwortet, dann lese ich Deine unfreundliche Unterstellung. Muss so etwas sein?
Das selbst Gewerbliche hier so sind

Ich kenne die BDA, habe gestern sogar mit Marantz telefoniert.
Du schreibst “sollte“, also kennst Du die BDA nicht? Warum dann so weit aus dem Fenster lehnen?
Warum nicht “es könnte sein...“ oder dergleichen?
Auch Deine Aussage die Cinchanschlüsse wären nur für Marantz Vernetzung... Bin gespannt ob Du Deine Aussage revidieren wirst...

Laut BDA ist der Anschluss Flasher für eine “Control Box“ und der von mir beschriebene Anschluss ist zum direkten Einspeisen eines IR Signals:
Screenshot_2016-01-16-23-22-33

Marantz Support bestätigte meine Meinung/Vorhaben, jedoch brauche ich noch zum testen einen Klinkenstecker-Cinchbuchse Adapter...

Grüße
Sven


[Beitrag von sven29da am 16. Jan 2016, 23:44 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2016, 08:46
Flasher bezieht sich auf einen IR Empfänger und das ist der Marmitek. BTDT.

Sorry wegen der ersten Bemerkung, aber in den Anleitungen die ich kenne steht das drin und im Marantz Glossar auch:


IR-Flasher
Der IR-Flasher-Eingang ist ein standardisierter Anschluss zum Steuern des AV-Systems durch externe IR-Receiver, unabhängig vom verwendeten Infrarot-Steuerformat. Am IR-Flasher-Ausgang kann ein IR-Sender an entsprechende Komponenten von Drittherstellern angeschlossen werden. Die dritte Verbindung hierzu ist der IR-Receiver-Eingang, der dem IR-Flasher-Eingang ähnlich ist, jedoch eine Spannung zur Speisung eines IR-Receiver-Auges ausgibt. Bitte überprüfen Sie die Leistung des jeweiligen Produkts im Kapitel „Technische Daten“.


Der 7010 hat den Flasher Eingang. Klinke auf Klinke zum Steuergerät bzw. Kontrollbox sollte reichen.
Das mit den Remoteanschlüssen ist nett, aber eigentlich gedacht um ein externes Marantzgerät über das IR Auge des Receivers zu steuern. Dazu haben z.B. die Marantzplayer den Internal/External Schalter an diesem Anshcluss. Bei External wird der IR Empfänger des Players deaktiviert. Führt immer wieder zu den üblichen Anrufen "Mein Gerät reagiert nicht mehr auf die FB".

Die Anleitung (die ich mir eben mal vorgenommen habe) ist aber wie die meisten bescheuert geschrieben und führt zu solchen Verunsicherungen.

Rainer
sven29da
Inventar
#35 erstellt: 23. Jan 2016, 16:59

sven29da (Beitrag #33) schrieb:
Rainer, erst habe ich mich gefreut dass jemand antwortet, dann lese ich Deine unfreundliche Unterstellung. Muss so etwas sein?
Das selbst Gewerbliche hier so sind

Ich kenne die BDA, habe gestern sogar mit Marantz telefoniert.
Du schreibst “sollte“, also kennst Du die BDA nicht? Warum dann so weit aus dem Fenster lehnen?
Warum nicht “es könnte sein...“ oder dergleichen?
Auch Deine Aussage die Cinchanschlüsse wären nur für Marantz Vernetzung... Bin gespannt ob Du Deine Aussage revidieren wirst...

Laut BDA ist der Anschluss Flasher für eine “Control Box“ und der von mir beschriebene Anschluss ist zum direkten Einspeisen eines IR Signals:
Screenshot_2016-01-16-23-22-33

Marantz Support bestätigte meine Meinung/Vorhaben, jedoch brauche ich noch zum testen einen Klinkenstecker-Cinchbuchse Adapter...

Grüße
Sven


So, ich jetzt heute endlich Zeit und Kabel gelötet.
Marantz SR7010 funktioniert wie in der BDA beschrieben einwandfrei mit Marmitek IR Control 8Pro mit Klinke 3,5 Mono auf Cinch.


[Beitrag von sven29da am 23. Jan 2016, 16:59 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#36 erstellt: 23. Jan 2016, 21:34
Hast du es mal mit Klinke auf Klinke von Marmitek auf den Flasher Eingang getestet?

Rainer
sven29da
Inventar
#37 erstellt: 23. Jan 2016, 21:52
Ja aus Intresse weil Du es erwähntest, war aber ohne Reaktion/Funktion.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
IR Empfänger für AV Receiver
MI86 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  16 Beiträge
IR-IN und IR-Out bei Pioneer
Old-Papa am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  2 Beiträge
IR Verstärker?
Jarak am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  4 Beiträge
IR Diode finden (für IR Repeater)
Auerberg am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  2 Beiträge
Hamony Blaster = IR Repeater?
Linefader am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  9 Beiträge
mehrere ir-funk verlängerungen
uhuaufdembaum am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  2 Beiträge
IR Verlängerung
wynton am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  6 Beiträge
IR Fernbedienungserweiterung
silver_surfer1379 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  2 Beiträge
IR-Verlängerung mit Kabelanschluss
BuffyIII am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  2 Beiträge
IR Fernbedienung umleiten?
Santonian am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.769 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliednaturian
  • Gesamtzahl an Themen1.532.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.156.557

Hersteller in diesem Thread Widget schließen