Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ein kleiner Erfahrungsbericht zur Philips SRU 9600

+A -A
Autor
Beitrag
gamefreak776226
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jul 2006, 20:20
Also ich habe mir heute die Philips SRU 9600 gekauft und kann jetzt schon sagen das ich sie auf jeden Fall behalten werde.

Zur Vorgeschichte:
Ich hatte vorher eine Logitech Harmony 525. Allerdings konnte und kann ich mich mit diesen Digitalen klick und der nervigen Verzögerungszeit nie so richtig anfreunden. Also schaute ich mich natürlich nach was neuem um. Da mein Bruder mir diese Abgekauft hat war es nun klar das ich mir ne neue hole. Da fiel mir im Media Markt als ich mir nur eine DVD kaufen wollte die Philips auf. Ich hatte mich sofort in Design verguckt. Alos hab ich sie mir heute bei Media Markt für 99€ also UVP gekauft. Warum?? sonst bekommt man die niergendwo zumindest kenn ich keinen Laden der die im Moment führt.

Der optische Eindruck:
Also wie schon oben gesagt finde ich das Design richtig schön und modern. Alle Spaltmaße sind hervoragend und die sonstige Verarbeitung ist Top.

Zu den Displays:
Das LCD ganz ober kann vier Schriftzeilen anzeigen und dort werden Das ausgewählte Gerät und das Menü angezeigt. Die ist wirlich sehr gut abzulesen und auch fein aufgelöst.
Das Touchpad Display ist komplett beleuchtet und bietet einen guten Kontrast im Haus. Draussen sollte man die Fernbedienung allerdings nicht unbedingt verwenden weil dort die Ablesbarkeit fast nichtmehr gegeben ist.
Die Bedienung:

Also erstmal zur Einrichtung der Bedienung:
Also man macht die komplette Einrichtung Der Philips mit dem Oberen LCD, dem Wählrad und dem Ok-Knopf in der mitte des Wählrades. Der Fernbedienung führt einen sehr einfach durch das Menü und man bekommt alles sehr schnell geregelt. Allerdings hätte ich mir gewünscht das man in den Menüs auch zurück gehen kann.
Wenn man alle Geräte korrekt ausgewählt hat (oder besser gesagt die Fernbedienung) kann man sich an Aktivitäten (auf die gehe ich noch ein) oder zusätzliche Funktionen machen. Das Menü ruft man über die Menü-Taste auf dem Touchpad auf was man 3 Sekunden gedrückt hält.

Die Tasten.
Die Hardbuttons im Unteren Teil der Fernbedienung sind sehr hochertig und bieten einen sehr guten Druckpunkt wie ich finde. Das Wählrad ist sehr gut zu bedienen könnte allerdings etwas mehr präzision vertragen weil man schnell ungewollt etwas zu weit rutscht.Mir diesen wählt man auch die versciedenen Geräte aus.
Das Touchpad wozu auch der Ausknopf sind sehr einfach und präzise wie ich finde zu bedienen. Es signaliesiert das auslösen der Taste mit einem kleinem piep Ton

Zu den Aktivitäten oder Makros:
Man kann so wie bei Logitech mehrere Aktionen hintereinander ausführen lassen wie TV an ,Receiver an ,Quelle DVD und so weiter. Auzuwählen sind diese dann mit dem Wählrad im LCD. Allerdings ist es nicht möglich verschiedene Geräte gleichzeitig zu steuern wie bei Logitech nur innerhalb der Makros kann man verschiedene Geräte ansteuern.

Also ich kann die Philips mit guen gewissen weiterempfehlen. Es passt eigentlich alles und sie liegt sehr gut in der Hand.
Nur die leichteste ist die Philips nicht.

Wenn noch Fragen sind stehe ich gerne zur verfügung.

Gruß Tobias
Walfriese
Neuling
#2 erstellt: 08. Aug 2006, 10:47
Ich besitze einen ACURUS ACT3 von Mondial und meine Fernbedienung ist defekt. Im Internet habe ich für Philips TS-1000 Steuerungsdateien gefunden. Die Universalfernbedienung TS-1000 ist aber wohl etwas älter. Meine Frage nun, kennt die SRU 9600 den Acurus ACT3, möglicherweise steht er dort auch unter Mondial Acurus ACT 3?
Würde sie mir dann fix kaufen.
Oder kennt jemand eine Universalfernbedienung die den ACT3 steuern kann, wenn die Originalfernbedienung (als Lehrer) nicht mehr zur Verfügung steht, da defekt. Ich kenne leider auch niemanden der noch einen ACT 3 hat. Auch der ehemalige Importeur konnte nicht weiterhelfen, da die Preise der Nachfolger ins utopische gestiegen sind, hat der ehemalige Importeur den Bezug der Geräte eingestellt.
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2006, 14:32

Walfriese schrieb:
Im Internet habe ich für Philips TS-1000 Steuerungsdateien gefunden. Die Universalfernbedienung TS-1000 ist aber wohl etwas älter.
...
Oder kennt jemand eine Universalfernbedienung die den ACT3 steuern kann, wenn die Originalfernbedienung (als Lehrer) nicht mehr zur Verfügung steht, da defekt.

Die Nachfolger der 1000 können ihre CCF-Dateien importieren.
"Pronto NG" heisst die Familie.

Gruss
Jochen
gamefreak776226
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2006, 18:02
Also habe mal nachgeschaut aber dein gerät ist nicht dabei
gamefreak776226
Stammgast
#5 erstellt: 10. Aug 2006, 18:04
Oh doch ist doch drin zumindest Acurus nur kann ich dir nicht sagen ob der deinen bedienen kann weil der sich ja selber alles sucht.
Aber kannst sie dir ja kaufen und wenns nicht passen sollte einfach umtauschen.

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 10. Aug 2006, 18:05 bearbeitet]
Adagio54
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Okt 2006, 09:28
Hallo Tobias,

habe geraden Deinen Thread gelesen. Da mir die Philips-FB eigentlich sehr gut gefällt, möchte ich sie mir kaufen.

Eine Frage habe ich allerdings vorher noch: kann man den Makros eigene Namen verpassen? Oder sind die fertig vordefiniert und benamst (à la "Aktion 1" oder so)?

Verstehe ich das richtig, daß ich mit dem Wahlrad, wo ich das Gerät einstelle, was ich fernbedienen will, weiterdrehe, bis die Makros angezeigt werden?

Ich würde mich freuen, wenn Du über die Bedienung der Makros kurz etwas schreiben könntest.

Gruß
Eberhard
JoeS
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2006, 17:15

Adagio54 schrieb:
Eine Frage habe ich allerdings vorher noch: kann man den Makros eigene Namen verpassen? Oder sind die fertig vordefiniert und benamst (à la "Aktion 1" oder so)?

Verstehe ich das richtig, daß ich mit dem Wahlrad, wo ich das Gerät einstelle, was ich fernbedienen will, weiterdrehe, bis die Makros angezeigt werden?


Bin zwar nicht der Tobias, aber ich antworte trotzdem mal.

Makros kann man leider nicht umbenennen. Es sind schon die wichtigsten vorgegeben (z.B. Fernsehen, Radio hören, DVD abspielen, usw.), und dann noch einige mit "Aktivität 1" und so weiter. Insgesamt sind so 19 Makros möglich.

Das mit dem Drehrad verstehst du vollkommen richtig.

Grüssle
JoeS
Adagio54
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Okt 2006, 18:45
Danke, JoeS, für Deine Information.
Das beruhigt mich erst mal schon, daß es ein paar sinnvolle vordefinierte Aktionen-Namen gibt.

Anfangs hatte ich die Logitech Harmony 555 ins Auge gefaßt, aber irgendwie habe ich partout keine Lust, stundenlang am Rechner via Internet die Konfiguration durchzuackern. Ich habe nämlich u.a. noch ein paar "steinalte" Geräte von 1991 (Yamaha-Verst. und CD-Player). Außerdem sagt mir die Philosophie der totalen Aktionen-Steuerung nicht zu.

Deshalb bin ich heilfroh, auf die Philips SRU9600 gestoßen zu sein. Also schau ich mich mal nach einem günstigen Händler um.
Gruß
Eberhard
JoeS
Stammgast
#9 erstellt: 15. Okt 2006, 10:11

Adagio54 schrieb:

Anfangs hatte ich die Logitech Harmony 555 ins Auge gefaßt, aber irgendwie habe ich partout keine Lust, stundenlang am Rechner via Internet die Konfiguration durchzuackern.


Die Philips ist auf absolut einfache Handhabung getrimmt worden, und das merkt man auch. Wie schon mal gesagt: das Handbuch schaut man sich eigentlich gar nicht richtig an.

Die Harmony kostet allerdings auch einiges mehr, so um die 300 Euro, oder? Die Philips dürfte für deutlich 100 Euro zu bekommen sein.

Ich finde, sie erfüllt ihren Zweck vollkommen, ich merke es daran, dass ich tatsächlich die Original-FB nicht mehr in die Hand genommen habe. Jetzt ist bei mir noch ein DVD-HDD-Recorder ins Haus gekommen, da muss ich noch schauen, ob die dortigen reichhaltigen Funktionen auch die Philips übernehmen könnte.

Grüssle
JoeS
Adagio54
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Okt 2006, 16:42
Nee, das mit ca. 300 € ist nur das Spitzenmodell.
Die Harmony 555 kostet bei ***zon nur 89 €, also preislich wäre das kein Hammer.

Aber jetzt habe ich mir die Philips bestellt und freue mich drauf. Vermutlich werde ich die Fernbedienung vom PVR (Topfield 5000) aber weiterhin belassen - die ist wirklich genial und läßt sich gut bedienen.

Gruß
Eberhard
JoeS
Stammgast
#11 erstellt: 15. Okt 2006, 19:13

Adagio54 schrieb:
Nee, das mit ca. 300 € ist nur das Spitzenmodell.
Die Harmony 555 kostet bei ***zon nur 89 €, also preislich wäre das kein Hammer.


Ach so, hatte das nicht so ganz registriert.

Okay, dann mal viel Spass mit der Philips, wenn's soweit ist.

Grüssle
JoeS
Reizüberflutung
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2006, 12:35
... und berichte bitte mal
Adagio54
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Okt 2006, 12:51
bitte Geduld ... Lieferzeit ist 2 Wochen.


E.
nachtküche
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Okt 2006, 18:14
Hallo.
Ich hatte vor kurzem die Logitech Harmony 895, mit der ich sehr unzufrieden war. Also meine Geräte damit zu steuern war von der Einrichtung her, sehr, sehr kompliziert. Ich mußte oft die Hotline in Anspruch nehmen, die aber als sehr gut einzustufen ist, und mir auch immer fast helfen konnte. Allerdings hatte ich so viele Probleme damit, meine Geräte zu steuern und ich fand es sehr, sehr umständlich. Es funktionierte nicht so wie ich es gerne wollte, und wie es sollte. Letzt endlich habe ich die Harmony verkauft und mir am Samstag die Philips SRU9600/10 gekauft.
Und ich muß sagen, ich bin hellauf begeistert!!! Alle meine Geräte kann ich wunderbar damit steuern und es funktioniert alles einwandfrei. Die ganze Einrichtung und so wie ich es haben wollte hat gute 2,5 std gedauert. Die Fernbedienung ist einfach Toll!!! Ich habe meine anderen orginalen alle in die Schublade verdammt!!! Benutze nur noch die Philips alleine für alles.
Gekauft habe ich die bei hoh.de für 72,90 + Versand
Gruß nachtküche
sola
Stammgast
#15 erstellt: 25. Okt 2006, 16:34
habe einige fragen zu der 9600: kann man für den humi 1000 sat-receiver den kindersicherungscode als macro programmieren? geht die optionstaste des sat-receivers auch, kann ich gleichzeitig programmvorlauf des sat-receivers und lautstärke eines plasmagerätes betätigen?
bleiben alle programmierten funktionen bei batteriewechsel sicher erhalten - wie ist die haltbarkeit eines batteriesatzes? ausehen tut das ding sehr gut und würde perfekt zu meinem pio-plasma passen. ist die bedienungsanleitung irgendwo einsehbar?
will noch vor dem wochenende zuschlagen, wenn alles okay ist.
olli_62
Inventar
#16 erstellt: 25. Okt 2006, 18:05

sola schrieb:
ist die bedienungsanleitung irgendwo einsehbar? :*


Hi sola,

ich war auch am suchen, die Bedienungsanleitung findest du hier.
Mit meinen bisherigen Philips Universalfernbedienungen war ich recht zufrieden.

Gruß Olli
sola
Stammgast
#17 erstellt: 25. Okt 2006, 20:43
okay, danke die habe ich auch gleich studiert. ist aber sehr dürftig. ob ich als makro eine zahlenkombination erstellen kann, kann ich daraus nicht ersehen und ob die programmierten funktionen sicher bei batteriewechsel erhalten bleiben, geht auch nicht draus hervor. habe nämlich gegenteiliges gelesen. kann mir jemand meine fragen eindeutig beantworten?
JoeS
Stammgast
#18 erstellt: 25. Okt 2006, 21:12

sola schrieb:
kann mir jemand meine fragen eindeutig beantworten? :hail


Naja, dazu müsste ich ja auch noch den gleichen Sat-Receiver haben. Werde mir den aber bestimmt nicht kaufen, um das alles für dich zu testen.

Jedenfalls: Makros kann man programmieren. Du kannst dann einfach irgendeine Tastenfolge bestimmen, völlig egal für welches Gerät. Du kannst z.B. programmieren, er soll den TV einschalten, dann den Receiver, dann den TV auf Kanal 1 stellen, dann den DVD-Player einschalten und Play, usw. Hilft dir diese Beschreibung etwas?

Wie lange die Batterien halten, weiss ich nicht. Bei mir erst seit ca. 4 Wochen im Haus das Teil. Wegen deiner Options-Taste: die Fernbedienung hat auch eine Lernfunktion, d.h., du kannst jeder Taste eine Funktion deiner Original-FB aufs Auge drücken. Batteriewechsel habe ich schon gemacht (hatte die ersten paar Tage in weisser Voraussicht auf meine stundenlangen Spielereien Akkus verwendet), er hat nix verloren.

Grüssle
JoeS
sola
Stammgast
#19 erstellt: 26. Okt 2006, 21:15
hi joes, danke für die info zu den makros und der speicherung bei batteriewechsel. kann mir das ding für 89€ von saturn mitnehmen und wenn es nicht den erwartungen entspricht auch wieder abgeben. werde ich wohl machen. der humi 1000 hd ist übrigens nicht der schlechteste und hab heute auch mitbekommen, daß man den pin-code für premiere-jugendschutz auch als makro programmieren kann.
wenn ich damit durch bin, werde ich posten.
sola
Stammgast
#20 erstellt: 27. Okt 2006, 22:14
melde mich heute schon, da ich vielleicht 3 std versucht habe meinen pio pdp436xde auf der fernbedienung einigermaßen zu finden bzw, tasten zu programmieren.
pustekuchen-das teil sieht sehr ordentlich aus, die beschreibung ist sehr mager und gewöhnungsbedürftig; irgendwann findet man den dreh; richtig doll drehen und dann geht es im suchlauf direkt durchs alphabet.
einschalten konnte ich nur gleich beim ersten gerät unter pioneer. unter dem gerät ließen sich aber keine zusätzliche tasten programmieren. wenn ich dann bei tv-sat zwischen eingang 1 sd und eingang 4 hdtv viermal die av taste drücken muß, kann man den nutzen vergessen. dann jedesmal auf sat-receiver, den ich noch nicht programmiert habe und mit allen sondertasten wahrscheinlich probleme habe, na prost mahlzeit.
werde mal die hotline checken,habe aber die vermutung dass das gerät ende nächster woche wieder bei saturn liegt. umschaltmodi der bildformate ? verschieden pip-modi ?
will ja gar nicht tiefer ins menü des plasma gehen, aber mir scheint das gerät nicht auf plasma oder lcd eingestellt zu sein. andere erfahrungen?
sola
Stammgast
#21 erstellt: 30. Okt 2006, 22:41
alles im lot. gerät 3 von den 14 pio tv's entspricht in der anfangsbelegung dem pdp436xde. alles andere läßt sich nachprogrammieren, aber funktioniert sehr gut. sat-receiver humax auch ok. makro für sat-tv und für jugendschutzcode premiere mit 1 sec zwischen den zahlen läuft auch.
man braucht zeit und muß die beschreibung verstehen; die ist sehr mager ausgeführt aber dann doch stimmig.
kann das teil empfehlen; muß noch den dvr 930 programmieren, sollte kein problem werden.
Reizüberflutung
Inventar
#22 erstellt: 31. Okt 2006, 08:04
sauber
dann gibt es ja bisher von Niemanden etwas Negatives zu berichten, oder?!!
Ich kauf mir das Ding auch
Adagio54
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Nov 2006, 09:59
Hallo,

also: gestern kam die Fernbed. endlich an. Wirkt sehr hochwertig. Das Gewicht überrascht anfangs doch etwas, man gewöhnt sich aber dran. Die Anzeigen sind im allgemeinen angenehm, teilweise sind Symbole aber mickrig klein (bei TV: 16:9- und PIP-Menü).

Die Einrichtung der einzelnen Geräte klappt nur bei wirklichen Stand-by-Geräten (leider sind mein CD-Player + Verstärker ohne Stand-by). Was stört, ist die geringe Menge der angebotenen Funktionen für den Verstärker: da gibt es nur eine Seite (obwohl 2 möglich wären), und die bezieht sich nur auf Surround-Einstellungen der Lautsprecher. Das wirklich wichtige, nämlich die Wahl der Eingangsquelle, liegt umständlich unter "zusätzliche Funktionen" und ist nur nach Druck auf die "Jog/Mode"-Taste mit anschließender Selektion per Jog-Rad auswählbar. Gar nicht angeboten (auch nicht per 'Funktion hinzufügen') wird ein Phono-Eingang, das ist belämmert.

Meine Meinung ist zwiespältig. Ich finde die Unterstützung eines Verstärkers ziemlich schlecht bzw. umständlich (siehe oben). Desweiteren war die Fernbedienung nicht in der Lage, bestimmte Codes der orig. FB (Yamaha-Verstärker bzw. Yamaha-CD-Player) zu lernen: sie behauptete zwar, die Codes gelernt zu haben, aber das jeweilige Gerät reagiert nicht darauf.

Und eine nervtötende Macke erlebte ich: immer wenn ich den Aux-Eingang des Verstärkers auf die Zusatztaste "TV-Eingang" der Philips gelegt habe, wurde nach Betätigen dieser Taste irgendein (nichts bewirkender) Code pausenlos gesendet (in der oberen Anzeige waren die beiden kleinen vertikalen Balken links und rechts außen dauerhaft an, die Beleuchtung schaltete sich nicht mehr aus). Nach 5 Minuten war's immer noch so: dann habe ich kurz eine Batterie raus- und wieder reingesetzt, da hörte der Spuk endlich auf. Dieses Spiel habe ich gestern x-mal durchleben müssen! Die Philips will partout einige Yamaha-Codes (CD-Player: skip +/-, search +/-, Verstärker: Aux-Eingang) nicht lernen bzw. im letzteren Fall (Aux) hängt sich mit Dauer-Senden auf.

Ist jemand der SRU 9600-Besitzer dies auch so widerfahren? Gibt es Lösungsansätze?

Gruß
Eberhard
sola
Stammgast
#24 erstellt: 03. Nov 2006, 23:29
ich denke, man darf diesem teil nicht zuviel zumuten; frei programmierbar ist die nun mal nicht; die beschreibung finde ich für anfänger, wie ich einer bin, aber total bescheiden. trotzdem habe ich jetzt alles recht gut programmiert bekommen.
wichtig ist, daß man sich, unabhängig davon ob er das gerät findet, entscheidet, wohin man spezielle tasten von original auf philips bringen will. man braucht immer noch zusätzliche funktionen, die man gesondert programmieren muß.
beim dvr von pio, gößtes problem, habe ich mich für das tv-dvd menü entschieden, da ich damit mehr funktionen besser programmieren kann; nachteil - ich muß alle tasten separat programmieren. viel besser wird man aber auch mit der log harmony nicht arbeiten können; für geräte ohne standby muß man überlegen, ob es sich überhaupt lohnt; für meine es-sony anlage habe bereits für alle 5 komponenten eine system-bedienung. also nur noch av-eingang und lautstärke für den tv-betrieb wählen. sau bescheiden finde ich übrigens den service von philips; zweimal telefoniert - 10€ kosten, und 1x eine mail; resultat war eine mail, daß die probleme mit den nicht vorhandenen pio-geräten bearbeitet weren und ich kurzfristig antwort erhalte.
ich denke außer der fernbedienung, die ich nun selbst entdeckt habe, werde ich mir höchstens den nächsten rasierer von philips kaufen - sense and simplicity -
das haben die selbst noch nicht begriffen.
Hammer72
Neuling
#25 erstellt: 04. Nov 2006, 15:59
Hallo zusammen

ich hab mir die SRU 9600 bei Amzon für EUR 75,- bestellt. Das Teil ging ein Tag später zurück.
Die FB ist nicht in der Lage Befehle der Original FB zu lernen. Das erkennen des TV hat ja noch ganz gut geklappt(Hitachi 42 PD 5200), die Tastenbelegung auf der 9600 ist jedoch absolut unlogisch. Es werden z.B keine Tasten für die Eingangswahl belegt. Es gibt nur eine Taste mit der ich die Eingänge des TV nacheinander durchschalten kann. Das macht das Erstellen von Makros jedoch unmöglich. Ähnliche Probs traten beim DVD Player auf. Schade, Optik und Konzept sind sehr gut. Praxistest leider nicht bestanden.
JoeS
Stammgast
#26 erstellt: 04. Nov 2006, 16:54

Hammer72 schrieb:
ich hab mir die SRU 9600 bei Amzon für EUR 75,- bestellt. Das Teil ging ein Tag später zurück.


Sehr ungeduldig, du zu sein scheinst...


Es werden z.B keine Tasten für die Eingangswahl belegt.


Du kannst jede beliebige Taste frei belegen. Such dir doch einfach eine für die Eingangswahl aus?


Es gibt nur eine Taste mit der ich die Eingänge des TV nacheinander durchschalten kann. Das macht das Erstellen von Makros jedoch unmöglich.


Nochmal: du kannst jede beliebige Taste frei belegen. Aber davon abgesehen: wieso brauchst du denn mehrere Tasten, um Eingänge am TV durchschalten zu können? Und wieso da die Makro-Erstellung beeinflusst werden sollte, verstehe ich auch nicht.

Ausserdem, wie schon gesagt: du musst ja für deinen TV nicht unbedingt das Layout für "TV" der Fernbedienung auswählen. Nimm irgendein anderes Gerät, bei welcher dir das Tastenlayout besser zusagt, und fertig. Und nur mal sicherheitshalber gefragt: dass das Layout aus 2 Pages besteht ist dir hoffentlich nicht entfallen?


Praxistest leider nicht bestanden.


Möglich, dass diese FB für dich tatsächlich nicht in Frage kommt, aber womöglich warst du auch zu ungeduldig mit dem Experimentieren. Jedenfalls würde es mich interessieren, welche Alternative du auswählst, und wie der entsprechende Preis dafür aussieht. Bitte berichten!


[Beitrag von JoeS am 04. Nov 2006, 16:55 bearbeitet]
sola
Stammgast
#27 erstellt: 05. Nov 2006, 00:10
@hammer,@joes
kann hammer verstehen, da die beschreibung wirklich nicht gut ist, wenn man aber erstmal das prinzip hinterschaut hat, ist es relativ einfach. am besten überlegt man sich zum beispiel beim tv welche tasten man wirklich braucht und wie man die originaltasten zuordnet. ich habe z.b. die 4 wichtigsten eingänge des pio den farbtasten des videotextes, die ich nie benutze, zugeordnet. ist dann schon fast an gleicher stelle wie bei der originalen. beim sat-receiver des humax 1000 hd hatte ich überhaupt keine probleme, beim dvr war es schon schwieriger, da bei dem menü keine farbtasten, die ich für die epg-programmierung brauche, erscheinen - also habe ich das gerät tv-dvd genommen und konnte fast alle tasten logisch zuordnen.
ähnlich dann die überlegungen zu den makros.
prinzipiell funktioniert dann das teil sehr gut und ich denke in einer woche wird keiner in unserer family mit ner anderen arbeiten wollen; dann verschwinden die im schrank. ich war auch voriges wochenende sehr ungeduldig - wie luc in ep 5 - aber dann in ruhe nochmal überlegt und probiert und siehe es geht alles. also hammer nochmal ran und du wirst sehen, das klappt. meine fb's vom pio436xde und dem pio dvr 930h-s sind wirklich proppevoll, aber ich kann jetzt mit der 9600 fast alles machen, mindestens das, was ich sonst auch mit den 3 fb's getan habe. hifi-komponenten stehen noch aus, aber da brauch ich nicht viele funktionen, da diese eh nicht aus dem standby zu aktivieren sind. also dann -
Hammer72
Neuling
#28 erstellt: 05. Nov 2006, 09:13
@Joes, @Sola

danke für die Antworten.
Ich habs in etwa so versucht wie sola, wollte die Eingänge auf den Zahlenblock (TV) legen, da ich die wg. Sat-Receiver nicht benötige. Habe zig mal versucht mit der Hitachi FB die 9600 anzulernen. Die Originalbelegung der 9600 wurden auch überschrieben, aber konnten nicht gesendet werden.
Auf die Frage von Joes, warum für jeden Eingang eine eigene Taste:
Meiner Meinung nach ist es nicht möglich ein Makro für z.B. DVD zu erstellen wenn ich den passenden Eingang am TV nicht mit einer eigenen Taste zuordnen kann; lasse mich aber gerne belehren.

Gruss aus Hamm
JoeS
Stammgast
#29 erstellt: 05. Nov 2006, 12:23

Hammer72 schrieb:
Meiner Meinung nach ist es nicht möglich ein Makro für z.B. DVD zu erstellen wenn ich den passenden Eingang am TV nicht mit einer eigenen Taste zuordnen kann; lasse mich aber gerne belehren.Gruss aus Hamm


Ach so meintest du das. Du hättest gerne mit nur einem einzigen Tastendruck z.B. den DVD-Eingang aktiviert. Stattdessen müsstest durch mehrere hintereinander folgende Tastendrücke (mit ein und derselben Taste) zum gewünschten Eingang "scrollen". Da aber die Startposition nicht immer die gleiche ist, lässt sich das Makro nicht programmieren, da man ja nicht weiss, wie oft man die Taste drücken müsste, um zum DVD-Eingang zu gelangen. Okay.
Die Frage wäre: gibt es denn mit der Original-Fernbedienung des Fernsehers diese Möglichkeit? Sprich: existiert auf der Original-FB eine Taste namens "DVD-Eingang", oder müsstest du auch hier "scrollen"? Wenn auch auf der Original-FB es nicht anders geht, dann darfst du nicht über die Philips-FB schimpfen, da ja dann diese Funktion vom TV-Hersteller von vorneherein gar nicht vorgesehen war. Du tätest der unschuldigen armen Philips unrecht.
Wenn hingegen auf der Original-FB tatsächlich eine solche Taste existiert, mit der man durch einen einzigen Tastendruck auf den DVD-Eingang schalten könnte, dann kannst du diese natürlich auf die Philips übertragen, mit der Lern-Funktion.

Weiters: du könntest u.U. trotzdem ein Makro erstellen, um zum DVD-Eingang zu schalten. Du müsstest halt für die immer gleiche Startposition sorgen. Mal als Beispiel bei meinem Fernseher. Er hat z.B. 4 Eingänge. Wenn ich auf der FB die Taste "AV" drücke, befinde ich mich im AV-Eingang für Antenne. Drücke ich nun hintereinandern die "Channel +"-Taste, folgen nacheinander die Scart-Eingänge AV1, AV2, AV3, und dann wieder Kanal 1 usw. Wenn sich mein DVD-Eingang z.B. auf AV2 befindet, dann programmiere ich das Makro so:

1. Taste AV
2. Channel +
3. Channel +

Fertig. Falls der Fernseher etwas träge reagieren würde, kann man mit der Philips noch Pausen zwischen den Tastenklicks einfügen.

Ganz sicher, dass es bei dir auf so eine ähnliche Weise nicht funktioniert hätte? Kann ich mir nicht vorstellen, denn wie gesagt: mit der Original-FB kannst du es ja auch nicht anders machen: du drückst eine bestimmte Taste, und danach schaltest du mit einer (anderen?) Taste die Eingänge nacheinander durch. Hierbei bleibt der Ablauf ja auch immer gleich, und ist daher per Makro programmierbar.

Edit: Wegen der Sache, dass er bestimmte Tasten deiner Hitachi-FB nicht korrekt lernen will: es kann natürlich immer mal vorkommen, dass es exotische Funk-Codes gibt, mit der eine bestimmte FB so seine Lern-Probleme hat. Bei mir war es auch mal so, dass ich eine Taste öfters lernen lassen musste, bis es endlich geklappt hatte. Mal ging es nur dann, wenn ich die Original-Taste lange gedrückt gehalten habe (erst losgelassen, wenn die FB gemeldet hat, sie hätte den Code akzeptiert), bei einer anderen FB ging es besser, wenn ich sie nur ganz kurz angetippt habe. Letzen Endes konnte ich jede FB einlernen lassen, alles funktioniert. Sogar der alte VHS-Panasonic (nicht mehr im Haus) und der neue Panasonic-DVD-Recorder lassen sich bedienen, obwohl von vielen immer wieder gesagt wurde, die Philips hätte so seine Probleme mit Panasonic-FBs.

Wie gesagt: man muss vielleicht ein wenig mehr Geduld aufbringen. Aber trotzdem: wenn du mit der Philips nichts anfangen konntest, dann ist das halt so, kann man leider nix machen.


[Beitrag von JoeS am 05. Nov 2006, 12:31 bearbeitet]
Hammer72
Neuling
#30 erstellt: 05. Nov 2006, 13:14
@ Joes

Danke für deine lange Antwort.
Noch ein paar Anmerkungen:
- die Hitachi FB hat für jeden Eingang eine seperate Taste AV1,AV2...

- es ist nicht möglich diese Befehle der 9600 zu übermitteln. Die 9600 hat das Erlernen des neuen Befehls auf dem Display zwar bestätigt aber es passiert nichts.
Dann hab ich noch probiert von der DVD FB (Pioneer DV696)Befehle zu übertragen, auch hier das gleiche Problem.

-Ich hab wirklich alles zig mal probiert, es geht nicht. Wenn ihr alle zufrieden seid, hab ich den Eindruck das an meiner 9600 ein Defekt vorlag.
sola
Stammgast
#31 erstellt: 05. Nov 2006, 19:50
eine negative erfahrung habe ich heute gemacht; ich habe für den dvr, den ich als tv-sat gerät programmiert habe, die lautstärkeregelung des tv übernommen, da sich diese per taste reparieren nicht übertragen ließ. danach funktionierte dann auch lautstärke einstellen aus dem dvr/ tv-sat menü heraus - aber dabei wurde bei meinem komplett von hand programmierter sat-receiver alle funktionen gelöscht. gerät war zwar noch da, aber keine funktion mehr.
waren wieder 15 min arbeit, dann funktionierte wieder alles, aber sehr ärgerlich. meine hifi-anlage von sony läßt sich bisher gar nicht steuern, wollte nur auf menü receiver die lautstärke und ansteuerung aux - cd übernehmen. zwar zeigte er eine übernahme an, aber mit den abgegeben signalen passiert nichts. muß mal noch ein wenig probieren und vielleicht gleich komplett von hand programmieren ohne sony auszuwählen. hat jemand erfahrung mit programmierung alter hifi-komponenten?
Adagio54
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Nov 2006, 21:23
also, Erfahrung habe ich nicht, - ich kann nur Hammer72 zustimmen, daß die Philips Probleme hat, bestimmte Codes zu lernen.

Yamaha hat wohl bei meinem 15 Jahre alten Verstärker FB-Codes benutzt, die die Philips nicht in der Lage ist zu erkennen oder zu senden. Konkret betrifft das die Eingangswahl: AUX wird nicht gelernt - und wenn, dann klappt es dennoch nicht. Ebenso kann ich den DAT-Eingang auf keine einzige Eingangswahltaste der Philips legen: sie stellt sich einfach taub.

Bei meinem (ebenfalls 15 Jahre alten) Yamaha-CD-Player ist der Problemfall die Stop-Taste: trotz Anlernens macht die Philips nur ein Pause draus, d.h. für Stop muß ich 2x auf die Stop-Taste drücken (dann wird 2x Pause gesendet, und das wirkt wie 1x Stop).

Noch was: Mein Harman-Kardon-DVD-Player gönnt sich den Luxus, getrennte Tasten (und Codes) für On und Off zu haben. Welche Tasten der Philips belege ich nun mit On und welche mit Off??

Also, ich werde das Ding dennoch behalten, um den FB-Wust wegzukriegen, aber wirklich überzeugt bin ich nicht. Es gibt mit jedem Gerät irgendwelche Macken. Und die sogenannten "zusätzlichen Funktionen" sind sehr schwachbrüstig - und lassen sich nicht erweitern.

Gruß
Eberhard


[Beitrag von Adagio54 am 05. Nov 2006, 21:45 bearbeitet]
sola
Stammgast
#33 erstellt: 05. Nov 2006, 22:14
noch 'ne ergänzung zu dem fehler bei übernahme der lautstärkereglung. einige funktionen des sat-receivers wurden einfach in das tv-menü kopiert. also auch hier nochmal alles kontrolliert und ca. 10 tasten mit reparieren neu programmiert. ich hoffe nur, daß es beim batteriewechsel keine ausfälle geben wird. bei meiner sony-anlage, wo alle komponenten einen power-schalter haben, habe ich ja bereits eine system-bedienung und die werde ich wohl für dat- cd - kassette- tuner und verstärker weiterhin gebrauchen, da geben die menüs der 9600 für die
15 jahre alten geräte nicht viel her. ansonsten für den hdtv-bereich einschließlich dvd ganz brauchbar- aber wie gesagt, mal sehen was es noch für überraschungen gibt.
JoeS
Stammgast
#34 erstellt: 05. Nov 2006, 23:05

sola schrieb:
:{ noch 'ne ergänzung zu dem fehler bei übernahme der lautstärkereglung. einige funktionen des sat-receivers wurden einfach in das tv-menü kopiert.


Das stimmt, da ist wohl tatsächlich irgendein Fehler in der Firmware drin. Wenn man versucht die Funktion Lautstärkeregelung zu übernehmen, kommt es zu deinem beobachteten Fehler. Ich selber habe das nie gemacht, aber ich habe es schon von anderen gehört.
sola
Stammgast
#35 erstellt: 08. Nov 2006, 20:09
hi, nochmal ein kleiner nachtrag zu gestaltung des menüs. nachdem ich jetzt meine 3 video-geräte mit jeweils dem kompletten menü drauf habe, bin ich durch die lautstärkeübernahme und das kopieren von sat auf tv auf den dreh gekommen, das sat-menü, das automatisch nach makro sat-tv und einschalten der beiden teile vorgeblendet wird, um funktionen des tv und dvr zu erweitern. einfach mit taste reparieren die funktionen der jeweiligen fb im sat-menü aufspielen. damit entfällt für den normalen betrieb das drehen am drehknopf auf ein anderes gerät.
da ich sd-programme vom humi1000hd über rgb auf eingang 1 des pio 436 anschaue, habe ich diese eingangswahltaste auf ch+ gelegt. auf ch- liegt der hdmi-eingang4 auf den ich umschalte,wenn ich hd sender schaue. diese ch-tasten werden durch die cusor-tasten im drehknopf ersetzt. auf die help-taste habe ich dann den eingang3 hdmi für den dvr gelegt. unter page2 kann man sodann die wichtigsten tasten des dvr hinterlegen. langsam gefällt mit das teil immer besser und die 89€ ist die fb wirklich wert. die anderen liegen bereits im schrank. hoffe nur, daß kein absturz beim batteriewechsel auftritt.
A.Steiner
Neuling
#36 erstellt: 08. Nov 2006, 21:36
Da kann ich euch beruhigen, den Batterie-Wechsel-Test hab ich schon gemacht, die FB behält alles!! Fazit: Für die Preisklasse ist die FB eine gute Wahl.
Kuschelrocker
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Nov 2006, 12:24
Habe seit Heute auch die Philips und bin nachdem fast alles eingestellt ist sehr zufrieden. Werde mich sobald ich mehr Zeit habe(es fehlen noch einige Einstellungen am AV-Receiver)um den Rest kümmern. Kann diese Fernbedienung voll empfehlen.
NoTekki
Neuling
#38 erstellt: 16. Nov 2006, 12:41
Technisch mit Sicherheit Top, auch wenn sie meinen Humax 9800 nicht erkannte, aber sehr unpraktisch, die Glanzüberfläche wird immer schmutzig aussehen. Die Fingerspuren lassen sich selbst bei peinlichster Reinlichkeit nicht vermeiden und wenn die Kids erst damit umgehen........... Ich habe meine wieder retour geschickt und bin auf der Suche einer ähnlich guten ohne diesem Hochglanzfeld. Liegt gut in der Hand und die Tasten reagieren sofort. Für alle mit extrem sauberen und trockenen Händen oder Putzfanatikern sicherlich das Megagerät. Ich hatte vorher eine All in one Camäleon, da war ich am Akku-Wechseln. Zur Langlebigkeit der Batt./akkus kann ich nix sagen, da das Teil wieder zum Händler geht. Tschü
Sieglander
Stammgast
#39 erstellt: 20. Nov 2006, 11:31
Hallöle,

ich besitze nun auch seit 1 Woche die SRU 9600 und habe auch alle meine Geräte (siehe unten) endlich drin. Ich bekomme nur ums Verrecken nicht die P- (bzw. Ch-) Taste der org. Pace-FB in die Philips rein.
Über die "Taste reparieren" Funktion lässt sich zwar alles korrekt anlernen (Bestätigungston und Meldung "Taste wurde gelernt" o.ä.) jedoch tut sich absolut nix, wenn ich dann die Taste auf der 9600 betätige. Normalerweise leuchtet am Pace ja eine rote LED auf wenn ein FB-Signal ankommt. Hier aber nix. Alle anderen Tasten funktionieren prima. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit dem Pace und UFB´s gemacht?

Gruß

Christian
ZeroHero
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Nov 2006, 16:05
Ich habe zwei Fragen zu der SRU9600:

1. Lassen sich eigene Tasten definieren oder übenennen (touch dispplay) ?

2. Kann man innerhalb einer Aktion die verschiedenen Geräte, welcher dieser momentanen Aktion zugeordnet sind, separat steuern ohne das Gerät (auf der FB) zu wechseln (wie Logitech 525) ?

Danke schonmal im Voraus!
tomtompapa
Neuling
#41 erstellt: 29. Nov 2006, 11:43


Hallo zusammen, ich bin ganz neu im HiFI-Forum und bitte deshalb um etwas Nachsicht wenn ich mich blöd anstelle o.ä.

Also Folgendes:

Seit zweieinhalb (!) Monaten bin ich stolzer Besitzer der Philips SRU9600 Fernbedienung. Konnte jedoch erst jetzt das gute Stück auspacken und "zum Laufen kriegen".

Und hier ist mein Problem, ich krieg´s nicht hin! Ok - ok vielleicht zu dämlich könntet ihr denken, aber nachdem ich alle Menüpunkte 3x (!!) Point by Point durchgegangen bin könnt ihr diesen Verdacht ad acta legen.

Das Gerät welches ich einprogrammieren will, ist der SAT Receiver Humax 1000. Automatisch erkennt die Philips das Gerät überhaupt nicht! Mit dem Menüpunkt: "762 Optionen" prüfen bekomme ich auch die Meldung, das keine Übereinstimmung erfolgt ist - oder so ähnlich. Übrigens dauert dieser Vorgang locker ca. 25 min bei der "Du" den Daumen auf der SRU lassen mußt!

Ich mag das Design dieser Fernbedienung, ich habe NUR Gutes über die 9600 ( auch hier ) gelesen und ich bin grad so genervt das ich das 2te Gerät, ein LCD von BenQ (DV 3750) gar nicht erst "einlesen" will !!

In dem Benutzermenü der 9600 wird beim "einspeisen" am Anfang der Hinweis erstellt: ..stellen Sie sicher, das das Gerät (der SAT Receiver) eingeschaltet ist.
Ich habe den Humax dann eingeschaltet und mit,
beispielsweise SAT 1, in Betrieb. Aber wie gesagt die Philips zeigt: kein Gerät gefunden.

Kann es sein, daß der Humax N U R im Standbybetrieb "brummen" muß und K E I N Programm laufen darf?

In Erwartung der Hilfe von draussen, es grüsst Euch: euer totopa
cwalli
Neuling
#42 erstellt: 06. Dez 2006, 10:59
Hallo alle zusammen,
verfolge eure Diskussion über die SRU 9600 mit großem Interesse, da ich auch überlege, mir eine zuzulegen.
Hat jemand Erfahrung mit Premiere und Arena? Bisher habe ich keine Universalfernbedienung gefunden, die auch Set-Top-Boxen steuert. Die soll das ja können. Oder gibt es eurer Meinung nach andere Geräte. Übrígens bekommt man die SRU bei ebay für 70,. + versand.

Danke schon einmal.
tomtompapa
Neuling
#43 erstellt: 06. Dez 2006, 15:29

cwalli schrieb:
Hallo alle zusammen,
verfolge eure Diskussion über die SRU 9600 mit großem Interesse, da ich auch überlege, mir eine zuzulegen.
Hat jemand Erfahrung mit Premiere und Arena? Bisher habe ich keine Universalfernbedienung gefunden, die auch Set-Top-Boxen steuert. Die soll das ja können. Oder gibt es eurer Meinung nach andere Geräte. Übrígens bekommt man die SRU bei ebay für 70,. + versand.

Danke schon einmal.


Hi und grüß´ dich,

leider warte ich vergeblich auf irgend eine Hilfestellung zu meinem Beitrag - du bist der erste der "nach mir" geschrieben hat.
Ich bin geneigt meine SRU wieder zu verkaufen; dauert mir alles zu lang, ist irgendwie nicht so wirklich befriedigend und wenn ich die Erfahrungsberichte lese, kommt es mir so vor, als ob die "Gute SRU" garnicht so gut ist wie der Markt behauptet.

Gruß
Totopa
cwalli
Neuling
#44 erstellt: 06. Dez 2006, 15:42
Hi, da ich gerade am Rechner sitze, kann ich dir auch antworten.
Für mich klangen die Beiträge allerdings schon überzeugend, gut, einige schrieben, sie hätten Anfangs ein paar Probleme, aber dann hätte es funktioniert. Mit Humax scheint es nicht so einfach zu sein.
Allerdings hatte ich schon mal ein Gerät, an dem ich auch verzweifelt bin. Die SRU 9600 hat mir aber ein Freund empfohlen, der in einem TV / Radio / HiFi-Laden arbeitet.
Aber ich wollte mich erst mal informieren.
Aber, wenn du deine FB wirklich verkaufen willst, vielleicht kommen wir ja ins Geschäft? Ich denke, es ist die Sache wert.
Gruß, Christoph
cwalli
Neuling
#45 erstellt: 06. Dez 2006, 15:45
Achso, bei der vorherigen FB war es übrigens genau so, dass die Geräte nur Standby sein durften.
Vielleicht ist das noch mal ein Weg. Oder du hast evtl. Pech und eine defekte FB? Leider ist die Qualitätsprüfung auch bei Markengeräten nicht mehr so, wie sie sein sollte.

Christoph
Sieglander
Stammgast
#46 erstellt: 07. Dez 2006, 07:59

tomtompapa schrieb:
images/smilies/insane.gif

Das Gerät welches ich einprogrammieren will, ist der SAT Receiver Humax 1000. Automatisch erkennt die Philips das Gerät überhaupt nicht! Mit dem Menüpunkt: "762 Optionen" prüfen bekomme ich auch die Meldung, das keine Übereinstimmung erfolgt ist - oder so ähnlich. Übrigens dauert dieser Vorgang locker ca. 25 min bei der "Du" den Daumen auf der SRU lassen mußt!



Hi tomtompapa,

ja das erkennen der verschiedenen Geräte ist ein eher "halbautomatischer" Prozess. Du musst das Gerät welches erkannt werden soll einschalten, dann besagten Daumen auf dem Knopf lassen (nun geht die FB alle möglichen Geräte des vorausgewählten Herstellers durch)und wenn sich das Gerät ausschaltet Daumen runter. Nun hat die FB ein Gerät gefunden welches zumindest schon mal auf das Aus-Signal reagiert. Jetzt solltest du möglichst viele andere Signale (Befehle) ausprobieren. Meistens ist es jetzt auch schon ok. Wenn nicht nochmals die Prozedur mit dem Daumen und wieder loslassen nach dem Ausschalten. evtl. musst du am Ende noch die eine oder andere Taste von Hand anlernen. Alles in Allem war es bei mir eine Prozedur von insgesamt 3 h bis alle Geräte und "Macros" so liefen wie ich das wollte.

MfG

Christian
tomtompapa
Neuling
#47 erstellt: 07. Dez 2006, 08:57
Moin Christian,

danke für diese Info. Ich bin schon ganz gespannt ob das bei mir jetzt klappen wird. Wenn ich mich recht entsinne habe ich zunächst den Hersteller (Humax) an der SRU per Scrollrad gewählt und nun versucht den Humax "anzupeilen". Als dies nicht zum Erfolg führte, (SRU hat nichts erkannt, obwohl der Humax eingeschaltet war und gerade auf RTL sendete..), habe ich diesen Daumendrauf-Prozess ausgeführt. ALLERDINGS habe ich nicht selbst meinen Daumen draufgehalten sondern trickreich einen Gegestand auf den Knopf gestellt und schön brav jeden Piepton mitgehört. ( Hab´dabei Memory mit meinen Kids gespielt..;-)) Also, ich werde heute Abend testen !!!

Gruß
Thomas
turbofreak
Stammgast
#48 erstellt: 08. Dez 2006, 15:12
Hi

Also Humax sollte wirklich kein Problem sein! Bei mir wurde das Gerät ausgeschaltet und ich konnte ohne Probleme alle tasten anlernen! Es funktioniert perfekt würde ich sagen! Die FB ist wirklich der Hammer!

Ich kann jedes meiner Geräte damit bedienen, siehe Signatur


gruss
lcdbjoern
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 11. Dez 2006, 13:36
Moin Zusammen,

ich habe mir am Freitag die gleiche Fernbedienung zugelegt und nun einige Probleme damit.

Die Fernbedienung meines Toshiba 32WL68P LCD hat Tasten, die nicht nur auf einmaliges Antippen reagieren, sondern auch auf längeres Drücken.

zB.: Halte ich die Taste die die externen Anschlüsse meines Fernsehers durchschaltet gedrückt, dann bekomme ich eine Übersicht aller externen Anschlüsse und kann dann darin navigieren "hoch runter ok". Wenn ich die Taste nur 1x drücke springt er halt von Device zu Device.

Wie kann ich diese Funktionalität mit der Philips lösen !?

Bjoern
PatrikJust
Stammgast
#50 erstellt: 19. Dez 2006, 17:19
hab auch ne kurze frage

kann ich mehrere geräte gleichzeitig bedienen bei einer oberfläche ,bzw ohne mit dem scrollrad das andere gerät extra zu aktivieren ?

beispiel :
beim avr die lautstärke ändern und beim sat-receiver die programme umschalten ?
indem ich zb die tasten der fb frei belege

oder muss ich zuerst lauter machen und dann den sat receiver mit dem rad anwählen um durch die programme zu schalten ?!
sola
Stammgast
#51 erstellt: 23. Dez 2006, 22:14
Prinzipiell kann man auf einer oberfläche die funktionen verschiedener fb's programmieren; ich habe dies mit tv pio 436 und sat humax 1000 hd gemacht. es gibt dann aber ein problem. bei den vorher programmierten vollen funktionen des tv's wurden tasten-funktionen gelöscht oder verschoben. da ich die aber nicht oder kaum benötige stört mich das nicht so. ich kann jetzt in der sat-receiver-ebene alle funktionen des sat ausführen, dazu vom tv die lautstärke, formatumschaltung und alle eingänge wählen. mit tv-dvd habe ich meinen pio dvr930 auch komplett progammiert und mit sat-tv schalte ich sat-receiver und tv ein und aus, die fb geht danach automiasch in das sat-menü.
bin mit dem ding sehr zufrieden.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips SRU 9600
finisher am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  5 Beiträge
Philips SRU 9600 / DEFEKT ?
summersoul am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Philips sru 9600 IR-Codes
popoklaus am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  4 Beiträge
Philips SRU 9600 vs. SRU 8015
yocash am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  3 Beiträge
Navigationstasten bei Philips SRU 9600?
Kapellmeister am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  3 Beiträge
2 Programierfragen zur SRU 9600
wheel am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  3 Beiträge
Philips Prestigo SRU 8015 - Erfahrungsbericht
Guenniguenzbert am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  242 Beiträge
Tipp: IR Code für Philips SRU 9600
Bernar am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  2 Beiträge
SRU 9600 lernt Tasten nicht
640lc4 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  2 Beiträge
Philips SRU 9400 bzw. 9600 - Hilfe!
olli-rodriguez am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedBillyRubyn
  • Gesamtzahl an Themen1.531.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.225