Kaufis Hyundai I30 (Aktuell neue Amps)

+A -A
Autor
Beitrag
GerY012
Neuling
#51 erstellt: 06. Mrz 2012, 17:20
Hey hab mich jetzt direkt anmelden müssen
Find den i30 super gelungen! Gefällt mir sehr gut

Hab meinen jetzt schon 1 Jahr und wage mich jetzt auch zum Anlagen einbau
Bisher hab ich aber nur meinen neuen 7" JVC Monitor zuhause
Andreas1968
Inventar
#52 erstellt: 06. Mrz 2012, 20:03
@Kaufi333

Mal als Denkanstoß: soviel wie du drüber nachdenkst ob dieser oder jener 16er oder Ht vielleicht noch ein Qäntchen besser spielen kann, könntest du dir das Leben eigentlich viel leichter machen indem du doch auf 3-Wege setzt.

Da hast du dann auch eine viel größere Auswahl an Speakern da du auf Spezialisten setzen kannst.

Brauchst keine 16er die auch noch perfekt den Mitteltonbereich umsetzen, oder HT´s die möglich tief trennbar sind damit die Bühnenabbildung halbwegs passend wird.

Mit 3-Wege vollaktiv hast du so viele Möglichkeiten...Solange der TMT bei 2-Wege unten aus dem Fußraum spielt wird das Ergebnis immer mit Kompromissen behaftet sein (u.A. Phasenauslöschungen).

Ich habe auch lange Zeit auf 2-Wege geschworen, bin jetzt aber völlig davon abgekommen, weils einfach zu limitiert ist.

Ich kann dir nur anraten dir eine gute 3-Wege-Anlage mal anzuhören. Was da an Bühnenabbildung und Mitteltonwiedergabe möglich ist ist einfach nur faszinierend.
Kaufi333
Stammgast
#53 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:23
So hab ich gestern bekommen

 R25XS2 + A165G

 R25XS2

 R25XS2 + A165G

So und jetzt wenn ich dan mal Zeit habe wird es verbaut!

Und wegen 3 Weg mal abwarten

'Stefan'
Inventar
#54 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:31
Die Kombination kann was!
'Alex'
Moderator
#55 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:45
Wenn du die HT nicht mehr brauchst sagst Bescheid.

Auf jedenfall klasse Kombi, da kann man richtig was mit anstellen.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#56 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:48
Ja binn schon sehr gespannt

Wird sicher geil! Noch ein wenig die Dämmung verbessern und dann kanns los gehen!

Freu mich schon
Kaufi333
Stammgast
#57 erstellt: 28. Mrz 2012, 18:59
So endlich neue Adapterringe

DSC_0397

DSC_0399

Werden Morgen oder am Wochenende verbaut. Dann gibs auch neue Pics

'Alex'
Moderator
#58 erstellt: 28. Mrz 2012, 19:19
Sind das Sacklochbohrungen zur Befestigung am AGT? Und die 4 Schlitzschrauben für den TMT?

Auf jeden Fall schön rund.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#59 erstellt: 28. Mrz 2012, 19:35
Jop genau so ist es

Statt den Schlitzschrauben kommen noch Inbus. Hatte aber gerade keine.



[Beitrag von Kaufi333 am 28. Mrz 2012, 19:42 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#60 erstellt: 28. Mrz 2012, 19:51

Jop genau so ist es

Alles klar, clever.

Statt den Schlitzschrauben kommen noch Inbus. Hatte aber gerade keine.

Dann gibt's ja gar nix zu meckern.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#61 erstellt: 04. Apr 2012, 15:28
So jetzt sind sie verbaut fehlt nur noch Sili-TEC rund um die aufnahmen.

DSC_0402

DSC_0403

DSC_0401

ralphi1756
Stammgast
#62 erstellt: 04. Apr 2012, 15:52
cool das es bei dir au wieder weiter geht

komm dann gern wieder probe höhren wenn ich darf

gruss ralphi
Kaufi333
Stammgast
#63 erstellt: 04. Apr 2012, 16:09
Sicher darfst vorbeikommen ist kein problem
ralphi1756
Stammgast
#64 erstellt: 04. Apr 2012, 16:28
bin scho gespannt

mir hatt dein Wagen damals schon sehr giut gefallen

hast du die Heckklappe jetzt auch schon gedämmt?

gruss ralphi
Kaufi333
Stammgast
#65 erstellt: 04. Apr 2012, 17:45
Nö noch nicht! Werd ich aber villeicht am Wochenende machen.
Kaufi333
Stammgast
#66 erstellt: 07. Apr 2012, 13:51
Was eignet sich besser für bearbeitung rund um die Ls Ringe Sili-TEC oder Spachtelmasse?
Wenn Spachtelmasse welche würdet ihr empfehlen?

Danke schon mal
'Alex'
Moderator
#67 erstellt: 07. Apr 2012, 14:00
Wenn's Neukauf ist und dir der Mehrpreis nichts ausmacht würde ich schon Silitec verwenden. Das Zeug wird halt echt abartig hart.

Gruß Alex
'Stefan'
Inventar
#68 erstellt: 07. Apr 2012, 14:02
Spachtelmasse lässt sich da imho deutlich schöner verarbeiten, weil die in sich erstmal besser zusammenhält.

http://www.ebay.de/itm/Glasfaser-Spachtel-Troton-Harter-Spachtelmasse-1-7-kg-/290549313414?pt=Autopflege_Wartung&hash=item43a616af86

Lässt sich sehr schön verarbeiten.

Kaufi333
Stammgast
#69 erstellt: 07. Apr 2012, 14:04
Ja ist ein neukauf. Aber wird Spachtel nicht genauso hart?
Spachtel trocknet ja auch schneller wie Silitec oder?
'Alex'
Moderator
#70 erstellt: 07. Apr 2012, 14:07
Genauso würde ich jetzt mal nicht behaupten.
Die Spachtelmasse ist aber günstiger und deutlich angenehmer zu verarbeiten. Einen hörbaren Unterschied wirst da auch nicht mit erzielen.

Für Silitec spricht hier im Grunde nur die Konsequenz eines Einbaus.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#71 erstellt: 07. Apr 2012, 14:17
Was haltet ihr von den CHP Spachtelm. http://www.chp24.com...g-spachtelmasse.html und welche würde sich eignen?

Beim Silitec wie lange dauert es da bis ich die Verkleidung wieder raufmachen kann?
xxxAlexxxx
Ist häufiger hier
#72 erstellt: 07. Apr 2012, 14:46
schicke einbau bis jetzt.
Welche unterschied ist zwieschen Corotec und Silitec?

Gruss Alex
Kaufi333
Stammgast
#73 erstellt: 07. Apr 2012, 15:00
Corotec ist mit Härter und bildet kleine Luftblasen bei zugabe des Härters. Silitec nicht!

http://variotex.net....7p651unioamdn3sktlrh


[Beitrag von Kaufi333 am 07. Apr 2012, 15:02 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#74 erstellt: 07. Apr 2012, 16:32
Die Unterschiede erklärt Variotex auf ihrer Homepage eigentlich immer recht gut.

Bei Spachtel/Harz & Co habe ich mich immer den den Produkttips von Carsten orientiert, damit bin ich immer gut gefahren. Einige Fachhändler schwören, wie bei vielen Produkten, auf Würth.

Gruß Alex
xxxAlexxxx
Ist häufiger hier
#75 erstellt: 07. Apr 2012, 18:15
ich habe schon auf der HP nachgelesen aber es ist immer noch nicht alles klar.

Corotex Anti-Noise
stabilisierend durch hohe Dichte
Luftporenbildner für extreme Bedämpfung
geringer Materialeinsatz mit effektiver Wirkung


Sili-TEC
hoch stabilisierende Eigenschaften
innere Flexibilität für gute Absorption

Siligum Q-TEC
hochflexibel
perfekte Absorptionsleistung
hohe Festkonsistenz mit extremer Rückstellkraft


Erreicht man gleiche ergebnisse mit Corotex und kombination Sili-TEC+ Q-TEC ? Welche ist den jetzt besser? Oder was ist für was besser geeignet? Was lässt sich besser verarbeiten?

Sorry das ich jetzt dein thread dafür missbraucht


Gruss Alex
'Alex'
Moderator
#76 erstellt: 08. Apr 2012, 00:07
Einfacher Tipp:
Mailen oder anrufen, Frank beantwortet Fragen idR recht zügig und ausreichend ausführlich.
Dann kannst du dir die Punkte zusammensammeln die dir wichtig sind. Evtl (in Absprache mit Frank)auch interessant fürs Forum.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#77 erstellt: 14. Apr 2012, 17:43
So bin jetzt auf der suche nach nen neuem Sub!

Der DD2512 ist mir zu leise da geht noch mehr

Sollte in 60l BR die Mosconi bleibt vorerst eimal! Sollte schon ein 12" bleiben.

Wer hat irgendwelche vorschläge???

Danke!!!



[Beitrag von Kaufi333 am 14. Apr 2012, 17:54 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#78 erstellt: 14. Apr 2012, 17:56
Sehr schön gemacht - gefällt mir :-)

Ich würde mich mit dem Gehäuse ein bisschen spielen, hat das jetzt 60 Liter netto?
Sieht so klein aus....
Ein Krawallbruder wie Orion HCCA oder GZPW so als Alternative..

Grüsse
Markus


[Beitrag von LexusIS300 am 14. Apr 2012, 17:56 bearbeitet]
Kaufi333
Stammgast
#79 erstellt: 14. Apr 2012, 18:00
Jop hat jetzt 60l schaut nur so klein aus

Und der GZPW würde passen? Steht ja glaub ich mit 80l auf der Hp von GZ.
Simon
Inventar
#80 erstellt: 14. Apr 2012, 19:57
Hi!

Kaufi333 schrieb:
die Mosconi bleibt vorerst eimal! Sollte schon ein 12" bleiben.

Wenn die Leistung und die Membranfläche gleich bleibt wirst du kaum einen Pegelzuwachs feststellen können.
Der Wirkungsgrad des 2512 ist ja nicht schlecht.

LexusIS300 schrieb:
Ein Krawallbruder wie Orion HCCA oder GZPW so als Alternative..

Haben die nicht einen relativ niedrigen Kennschalldruck?

Und freundlich grüßt
der Simon
LexusIS300
Inventar
#81 erstellt: 14. Apr 2012, 20:21
Das mit dem Wirkungsgrad ist so ne Sache - keine "feste Grösse" und jeder Hersteller gibt das anders an.
Hätte da auf Hub gesetzt, das können die beiden ;-)

Wie aber schon geschrieben würde ich zuerst Experimente mit dem Gehäuse machen, gerade der verwinkelte Port ist nicht optimal.
Kaufi333
Stammgast
#82 erstellt: 14. Apr 2012, 20:38
@Simon

Die Leistung bleibt ja nicht gleich da hat die Mosconi noch reserven die der DD nicht nutzen kann

Leider ist das nicht so einfach am Gehäuse noch was zu ändern. Könnte höchstens nur noch den Port kürzen! Größer darf das Gehäuse nicht mehr werden da ich sonnst im Winter keinen Platz mehr für meine Snowboards habe!
Und die müßen da unbedingt rein, will keine Dachbox das schaut scheiße aus!

Ist halt nicht so einfach
'Alex'
Moderator
#83 erstellt: 14. Apr 2012, 21:57
Na, in diesem Gehäuse kannst schlecht Kaliber wie genannten GZPW betreiben. Gehäuse wäre mir zu instabil, zu wenig Portfläche usw..

Ich würde ein neues, maximal großes Gehäuse bauen, also bis nach oben bauen und auch die Schräge weglassen. So solltest nochmal einige Liter gewinnen können. Den Treiber kannst dann an der Seite und evtl auch nach oben verbauen, würde ich vorher nochmals testen. Evtl macht es aus pegeltechnischer Sicht sinn auf etwas Volumen zu verzichten und doch gegen die Heckklappe zu spielen.
Kannst das Gehäuse nicht auch nach rechts bauen und den linken Teil der Rücksitzbank umlegen? Ich denke der Gedanke steckt hinter der Gehäusegröße? Quer wird dir der Platz auch nicht reichen?

Was genau fehlt dir denn beim Woofer? Je nach Anforderung würde ich unterschiedliche Lösungen ansetzten.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#84 erstellt: 15. Apr 2012, 07:59
Tja umlegen kann ich den Linken Teil schon nur ist das Problem das sich die Boards dann nicht ausgehen.
Und bei Quer hab ich das selbe Poblem da es ja nicht nur 1 Board ist! Fahre ja nicht immer alleine
Die Boards kommen am anfang vom Winter rein und erst bei Ende raus

Fehlen tut mir der Druck also könnte noch lauter sein. Is ja nicht so das der DD jetzt so leise wäre, 140db macht er schon

Ja das wird wohl nicht so einfach. Beim Aktuellen Gehäuse kann man ja den Port ändern an dem soll es nicht scheitern. Und wegen zu instabil könnte man ja auch noch streben rein machen.
Mosconi bleibt ja nur mal vorerst.

Wäre villeicht ein GG besser?
'Alex'
Moderator
#85 erstellt: 15. Apr 2012, 08:56
Wenn dir Druck fehlt sicher nicht.

Wo liegt die Tuningfrequenz?

Das Problem wurde ja schon angesprochen, in diesem Volumen ist es nicht so leicht mehr Druck in die Bude zu bekommen.
Ich würde nach wie vor ein neues Gehäuse bauen, noch etwas kompromissloser und dann einen.GZPW12SPL verbauen. Reicht dir das an der Mosconi dann nicht, kannst einfach 2,3,4 kw mehr draufgeben.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#86 erstellt: 15. Apr 2012, 12:35
Na dann wird wohl ein neues Gehäuse mit nen GZPW12SPL her müßen

Wieviel l sollte das Gehäusehaben? Und Port größe und l?

Danke für eure hilfe

Tuningfrequenz weis ich jetzt nicht!



[Beitrag von Kaufi333 am 15. Apr 2012, 12:39 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#87 erstellt: 15. Apr 2012, 13:02
Mit dem 12er habe ich da wenig Erfahrungen, ich kenne eben den 15er sehr gut.

Von daher: So groß wie irgend möglich. Der 15er läuft auch schon in 80l, gibst ihm aber 150-180l läuft er nochmal deutlich! besser. Ich habe über die Jahre verschiedene Dinge, gerade in eher beschränktem Volumen, probiert.
Bei der Portfläche gilt ähnliches, mit 350 cm² das Stück funktioniert es beim 15er, bei 750cm² funktioniert es dann richtig gut.
Du musst bei dir dann auch entsprechend Kompromisse finden um für dich das passende SetUp zu finden.
Am Besten funktioniert das mit einem Testgehäuse.
Ich würde jetzt im ersten Schritt bestimmen welche Abmaße das finale Gehäuse haben wird. Versuch eben ans Maximum des für dich Machbaren zu gehen.

Entweder baust du dir das Gehäuse und wechselst nur die Frontplatte nach dem Testen oder baust direkt ein komplettes Testhaus. Die Sache mit der Frontplatte funktioniert idR recht gut.
Mit der Testplatte kannst du dann verschiedene Portflächen- und längen testen. Mit Abflussrohr geht das recht gut, ich würde mit einem 16er Rohr beginnen. Versuch einfach mal von 20-40 Hz verschiedene Tuningfrequenzen, dann bekommst du ein Gefühl dafür was dir gefällt.
Final baue ich dann immer einen Holzport. Wenn du willst kann ich dir auch den Werdegang bildlich mit einem ~50l Gehäuse für einen Audiobahn AWP312x posten.

In deinem Fall würde ich wohl 21er mm MPX und viele intelligente Streben für das Gehäuse verwenden.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#88 erstellt: 15. Apr 2012, 18:12
Super Danke für den Tipp! Mal schaun villeicht wirds e der 38
Da es ja bei einem neuen Gehäuse ja e egal ist. Muß noch schaun was sich platzmäßig aus geht.

Das Gehäuse werd ich glaub ich nicht selber bauen, da ich leider keinen Platz habe wo ich das machen könnte

Danke
'Alex'
Moderator
#89 erstellt: 15. Apr 2012, 21:58
Ich biete ja sehr gerne meine Hilfe an, du wohnst ja aber leider ein ganzes Eckchen weg.

Bedenke, wenn du den 38er einsetzten willst brauchst, je nach Tuningfrequenz, locker 100l Bruttoinnenvolumen und wenn du da irgendwann mal Leistung draufgeben willst wären 21mm Wandstärke nicht ganz konsequent.

Wie wäre es mit einem Spaß-BR und 80l CB für den Winter/als Platzsparer? Ich hatte die GZs ja auch mal in CB, zwar deutlich weniger Pegel als im BR, weiß aber durchaus auch zu Gefallen. Infraschall kann lustig sein.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#90 erstellt: 16. Apr 2012, 12:43
Ja das wäre eine Alternative



[Beitrag von Kaufi333 am 16. Apr 2012, 14:23 bearbeitet]
Kaufi333
Stammgast
#91 erstellt: 16. Apr 2012, 14:23
Günstiger wäre der GZNW 15SPL kann ja scher auch mithalten mit dem GZPW 15SPL

Was bräuchte der GZNW 15SPL für ein Gehäuse?

Volumen? Port?

'Alex'
Moderator
#92 erstellt: 16. Apr 2012, 14:34

Günstiger wäre der GZNW 15SPL kann ja scher auch mithalten mit dem GZPW 15SPL

Das ist doch schon ein Widerspruch in sich. Ich kenne den NW SPL nicht, habe bisher aber auch noch niemand gesehen der das Teil spazieren fährt. Der PW SPL dagegen ist ja ein enorm beliebtes Chassis, das wird seine Gründe haben.

Ich kenne jemand der weit wenigen Tagen einen GZPW 15 SPL abgibt, bei Interesse kannst mir eine PM schreiben.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#93 erstellt: 06. Mai 2012, 09:39
So da es mit den GZPW 15 SPL nichts geworden ist und er mir Neu zu teuer ist
wird es der GZNW 15 SPL

Kaufi333
Stammgast
#94 erstellt: 07. Mai 2012, 07:59
So neuer Sicherungsverteiler wird gebastelt

DSC_0412

DSC_0415

DSC_0416

'Alex'
Moderator
#95 erstellt: 07. Mai 2012, 10:38
Was hast'n da für hübsche Sicherungen?
Was hast jetzt für den GZNW bezahlt?

Der Verteiler sieht soweit vernünftig aus.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#96 erstellt: 07. Mai 2012, 10:42
Ja ich weis sind die Si. die wir in der Arbeit haben für die Stapler!
Die bleiben aber e nicht hab ich jetzt nur als Muster genommen

Für den GZ hab ich 800€ bezahlt ist neu

'Alex'
Moderator
#97 erstellt: 07. Mai 2012, 10:51
Da hättest einen reconten GZPWSPL von GZ Deutschland aber noch ein kleines bisschen günstiger bekommen..
Da hat im schlimmsten Fall der Korb irgendwo eine kleine Macke, technisch hast einen neuen Woofer..

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#98 erstellt: 07. Mai 2012, 10:56
Tja das hab ich nicht gewußt

Was hätte ich da ca. gelöhnt?

Aber jetzt ist der GZ schon bestellt.

'Alex'
Moderator
#99 erstellt: 07. Mai 2012, 10:58
Irgendwas zwischen 700 und 800€, würde ich mal grob ansetzten.
Ich hab ja auch noch einen GZPW SPL in recht gutem Zustand, den ich evtl vermitteln könnte. Ich hatte dir doch auch geschrieben..

Überleg dir, ob du nicht vorher nochmal mit GZ Deutschland sprichst!
Bei weiteren Fragen dann einfach eine PM.

Gruß Alex
Kaufi333
Stammgast
#100 erstellt: 07. Mai 2012, 11:02
Ist leider schon zu spät! Der GZ ist schon über meinen Händler bestellt.
'Alex'
Moderator
#101 erstellt: 07. Mai 2012, 11:05
Keine 14 Tage Rückgaberecht? Finde das zwar idR unschön davon Gebrauch zu machen, vor allem bedingt durch einen "Meinungswechsel" meinerseits, aber bei diesem Budgetrahmen ist das dann schon legitim.

Gruß Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hyundai i30 Erstprojekt. Aktuell: Rückfahrkamera
muto# am 20.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  48 Beiträge
Hyundai i30 CW goes Sq
4NG3lus am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2016  –  4 Beiträge
Hyundai Accent
Hypnotice am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  14 Beiträge
Kofferraumausbau Hyundai x3 (aktuell Gfk-Gehäuse)
madboy am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  62 Beiträge
Mein Einbau im Corsa C [aktuell: Amps in Reserveradmulde)
winZer89 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  17 Beiträge
Seat Leon 1P - Vollaktiv - aktuell neue Batterie
RamyNili am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  201 Beiträge
Astra F Hertz HV 165XL+ Rainbow Germanium. Neue Amps unterwegs :) Hilfe bei "Dobos"
GeeSus2oo9 am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  36 Beiträge
Hifi im Subaru Impreza(Aktuell neue Front + Amp)
RazerFFO am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  123 Beiträge
[Golf 3] extrem (aktuell: endlich GFK Kofferraum :))
Klangpurist am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  308 Beiträge
Hyundai Getz (2007) Umbau, Eton
-Rax- am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen