Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Seat Leon - Vollaktiv - Thread beendet

+A -A
Autor
Beitrag
RamyNili
Inventar
#1 erstellt: 14. Mrz 2012, 16:53
Hallo.
Wollte euch mein neues Projekt vorstellen.
Da ich aufgrund einer Hundekiste keine Möglichkeit habe mir einen Subwoofer in den Kofferraum zu bauen haben ich mich dazu entschlossen, dass etwas anderes her muss.
Es muss nichts großes sein, es soll lediglich mein Frontsystem unterstützen.
Nachdem ich schon lange im Netz nach guten Möglichkeiten gesucht habe und mehrere Varianten, wie z.B. eine kleine Kiste hinter dem Fahrersitz oder fertige Systeme unter dem Sitzen gefunden habe, ist mir die Idee gekommen ein kleines Chassi in eine geschlossene Box als Mittelarmlehen im Fond zu bauen.

Nun war es an der Zeit nach einem geeigneten Chassi zu suchen. Auf meinem Laptop fand ich zufällig ein Foto eines RE Audio re 8. Dies konnte nicht ohne Grund auf meiner Festplatte sein. Also machte ich mich ins Internet und schaute im Forum nach dem Chassi.
Prompt fand ich einen geeigneten Thread, in dem ich mich prima belesen konnte.
Es stellte sich heraus, dass sich das Chassi durchaus mit 7-10 Litern Netto Volumen begnügt.

Also hieß es erst mal ans Auto gehen und messen.
Als Ergebnis hatte ich ein Bruttovolumen von 15,5 Litern. Abzüglich der Wandstärke und des Chassis sollte ich ein Volumen von ca. 7 - 7,5 Litern. Laut dem anderen Thread soll des TT sehr gut mit diesem Volumen laufen.

Armlehnensubwoofer RE Audio RE8 S4

Armlehnensubwoofer mit Befestigung. Diese möchte ich an der Gurtschraube befestigen.

Armlehnensubwoofer RE Audio RE8 S4 mit Halter

Also habe ich mich in Baumarkt gemacht und habe mir MDF Platten zuschneiden lassen.
Schon auf dem Baumarktparkplatz habe ich die Platten mal Probesitzen lassen um zu sehen ob es passt.

Armlehnensubwoofer

Zu Hause habe ich alles verleimt, verschraubt und verfugt.

Armlehnensubwoofer

Armlehnensubwoofer

Armlehnensubwoofer

Angetrieben wird das ganze von einer Alpine Endstufe.

So ich hoffe, dass bald das Chassi ankommt, sodass ich das erste mal testen kann.
Für Tipps und Ratschläge bin ich immer zu haben.

MFG


[Beitrag von RamyNili am 14. Mrz 2012, 16:57 bearbeitet]
-mKay
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2012, 17:02
Meinst du es wäre vielleicht möglich die Auslagefläche an der Seite der Rückenlehne etwas abzurunden? Ich denke dann fügt sich das später besser im Innenraum ein.

Dann schön mit Schaumstoff und Stoff beziehen... Wird sicher fein....

Eine weitere Möglichkeit wäre ein BP gewesen, aber vermutlich zu groß für eine Armlehne.
RamyNili
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2012, 17:24
Ich weiß gerade nicht so recht, was du meinst.

Als das ganze wird dann auf der Auflagefläche vom Arm mit Schaumstoff gepolstert und alles mit passenden Stoff bezogen.

Also die Größe ist das absolute Maximum. Ein BP - Gehäuse braucht sicher noch ein paar Liter mehr. Besser wäre es gewesen, da man kein Chassi sieht und somit auch nicht kaputt machen kann.
Aber das nötige Volumen bekomme ich da nicht mehr raus. Ich verlass mich da jetzt einfach mal auf dich und hoffe, dass der Klang gut ist und das auch ein bissl Bass vorne ankommt.
-mKay
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2012, 17:34
Na das Gehäuse liegt auf der Sitzfläche und an der Rückenlehne an. Ob es möglich ist das Gehäuse an die Rückenlehne anzupassen.

Ja das war der Gedanke beim BP ... Wären ca ingesamt 24l netto.... So hab ich es jetzt bei mir

So musst du das Chassis eben mit einem Gitte schützen. Eventuell kannst du das Gitter ja auch plan mit dem Schaumstoff machen oder sogar noch durchlässigen Schaumstoff und darüber dann Akustikstoff?
Dann wäre das Chassis perfekt geschützt und die Armlehne wäre schön dezent und unauffällig.

Glaub mir mit den 7 Litern machst du nix falsch, das hört sich gut an...


[Beitrag von -mKay am 14. Mrz 2012, 17:36 bearbeitet]
RamyNili
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2012, 20:58
Ach so, habe verstanden.
Die Ideen sind alle gut muss ich dann mit dem Sattler abstimmen.
Mal schauen, was der Spaß dann kostet, wenn ich das Satteln lasse.
Vielleicht mache ichs auch selber aber denke, dass ich das nicht hundert pro hinbekomme und bin dann immer Perfektionist und bevor ichs dann zwei mal mache?! Mal schauen was die Angebote sagen.

Dämmen soll ich es nicht noch ein bissl? Habe noch Sonofil zu Hause. Würde dann vielleicht auf das vom Hersteller vorgegebene Volumen kommen??!!

MFG
RamyNili
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2012, 02:27
So, der RE Audio ist bestellt. Habe ihn für 59€ bekommen. Drückt mir die Daumen, dass er fix ankommt.Jetzt brauch ich nur noch ein neues Autoradio.

MFG
-mKay
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mrz 2012, 10:59
Ja die 59 is für den S4 die Regel...

Ich spiele mit dem Gedanken mir zwei D4 zu besorgen und beide geschlossen in je 7 Liter zu verbauen. Spinnerei für die Zukunft Der D4 ist aber leider etwas teurer ...
RamyNili
Inventar
#8 erstellt: 16. Mrz 2012, 15:30
Ja aber bei den meisten kostet ja noch der Versand extra. Bei Vorkasse hätte ich nochmal 1,77€ gespart.

Ich bin so gespannt auf den Klang.

Kannst ja mal von deinem Aktuellen Gerät nen Foto reinstellen. Würde mich mal interessieren.

Beim Radio habe ich auch endlich eine Entschiedung getroffen.
Wirds das Pioneer AVH4400BT.
http://www.pioneer.e...VH-4400BT/index.html

Der Einbau wird noch nen Spaß werden. Nachdämmen wollte ich auch noch mal. Das wird nen Spaß.
-mKay
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mrz 2012, 16:48
Das Radio is okay, ich selber hab das AVH3300BT, aber bedenke du hast damit keine LZK und nur nen grafischen EQ (Außer mit Auto EQ)

Auto EQ benötigt ein zusätzliches mikro, welches du nicht ohne weiteres in Deutschland bekommst...
RamyNili
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2012, 16:55
Naja, aber ein Radio dieser Art mit LZK ist mir zu teuer.

Es hat aber schon einmal nen 8 Band EQ kein Plan, was das bringt aber es hat es aber warum hat es dieses Auto EQ aber ich bekomme kein Micro dafür?? Den Sinn versteh ich nicht. Habe mich aber noch nicht weiter damit befasst.

MFG
-mKay
Stammgast
#11 erstellt: 16. Mrz 2012, 17:03
Ist das Einmessmikro CD 20, wenn ich mich nicht täusche. Ich hab eins, habs in den USA bestellt, da ich es in Deutschland nirgends bekommen hab.

Hab anfangs auch mit dem grafischen EQ gearbeitet, aber das Ergebnis mit dem Mikro ist nochmal etwas besser, aber für meinen Geschmack etwas HT Lastig.
RamyNili
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2012, 00:16
Kann man das was automatisch eingemessen wurde nicht nachregulieren?
Wie funktioniert das einmessen denn? Hab gesehen, dass man beim 4400 das Display runter fahren muss aber da kann ich das Radio doch garnicht mehr bedienen?!
-mKay
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mrz 2012, 01:45
Nein man kann das automatisch eingesessene nicht mehr verändern. Auch kann man die Einstellungen nicht ansehen. Leider echt schade.

Bei mir kann ich das Micro direkt an der Front einstecken. Dann im Menü das Auto Eq wählen und ca 10 min warten bis es fertig ist.

Gruß
Tobi
RamyNili
Inventar
#14 erstellt: 23. Mrz 2012, 11:11
So, bin mal wieder etwas weiter gekommen.

Muss heute noch passende Schrauben kaufen und dann kann ich löten und testen.
Hoffentlich schaffe ich das heute noch.

Radio habe ich immer noch nicht gekauft.
Schiebe das iwi vor mir her, weil ich weiß, dass der Doppel-Din-Umbau nochmal scheiß Arbeit machen wird.
Daher muss ich vorerst bei nem Kumpel im Auto testen.
Wenn es gut klingt bestelle ich nächste Woche den Stoff und dann gehts ans Beziehen.
Habe mir Stoffproben zuschicken lassen...feine Sache.

So und hier noch ein paar Bilderchen:
Armlehnensubwoofer
Armlehnensubwoofer
Armlehnensubwoofer
-mKay
Stammgast
#15 erstellt: 23. Mrz 2012, 12:13
Schaut gut aus Willst das Terminal nicht auch noch versenken? Wäre noch das "i" Tüpfelchen. Gefällt mir bisher richtig gut.

Muss nur noch der Sound passen. Ich bin gespannt..

Gruß
Tobi
RamyNili
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2012, 20:26
Huhu.

Ne, das will ich nicht!

Aus dem einfachen Grund, da das Beziehen sonst noch schwerer wird und das Terminal eh nicht sichtbar sein wird. Bin schon mal stolz auf mich, dass ich das Fräsen so gut hinbekommen habe. Habe meine Bosch erst zu Weihnachten von meiner Freundin bekommen und war das erste mal, dass ich Chassis versenkt habe.

Auf den Klang bin ich auch mal gespannt.
Aber bin da guter Dinge. Du hast ja fast das gleiche Volumen. Ich hoffe, dass die Form des Gehäuses jetzt nicht einen großen Unterschied aus macht.
-mKay
Stammgast
#17 erstellt: 24. Mrz 2012, 11:41
Mein kleiner RE8 Würfel war auch mein Erstversuch was das Fräsen angeht. Es ist wirklich ne extrem feine Sache. Schaut mega sauber...

Was für ne Fräse hast? Hab auch ne Bosch Fräse...
RamyNili
Inventar
#18 erstellt: 24. Mrz 2012, 12:06
Hab die POF1200AE. Das die "kleine" aber die ist mehr als ausreichend für meine Zwecke. Bin echt zufrieden.
RamyNili
Inventar
#19 erstellt: 28. Mrz 2012, 22:45
So, habe den Sub heute im Auto von nem Kumpel getestet.
Über die Endstufe reden wir jetzt besser nicht
ABER...bis jetzt bin ich echt zufrieden.
Das Teil hat echt Dampf und macht gut Druck.
Haben mal nen Basstest laufen lassen.
Ist sehr erstaunlich wie tief der Kleine im geschlossenen kommen kann. Muss mir nun echt Gedanken machen, wie ich mein Terminal dicht bekomme.
Hat ziemlich rausgedrückt.

Jetzt geht es ans Beziehen, Halterung bauen und endlich Radio mal einbauen.
st3f0n
Moderator
#20 erstellt: 28. Mrz 2012, 23:55
würde das terminal nochmal ausbauen und unter der aufliegenden fläche silikon schmieren und wieder aufschrauben
-mKay
Stammgast
#21 erstellt: 29. Mrz 2012, 08:50
Kannst auch mit Holzleim versuchen. Silikon würde ich nicht nehmen, greift wohl den Klebstoff der Sicke an. Acryl wäre da besser....

Bis zu welcher Frequenz is er bei euch gekommen? Ich hatte wohl bedingt durch den Einbauplatz Probleme bei tieferen Frequenzen. Hab ich den Sub auf die Rückbank wars gut, im KR wars halt weniger....
RamyNili
Inventar
#22 erstellt: 29. Mrz 2012, 09:35
@st3f0n:
Mache ich auf jeden Fall nur ohne Silikon. Das ist in der Tat nicht so gut.
Im übrigen geiles Bild! Ich liebe dieses Video! Für die, die es nicht kennen...
Aphex Twin

@mkay:
Mein Sub kommt ja eh auf die Rückbank und dort haben wir ihn auch getestet.
Die genaue Frequenz kann ich dir nicht sagen. Sieht man ja im Basstest leider nicht.
Vom Gefühl her kam er aber schön tief. Einen kurzen Moment hatte man den Eindruck, dass es das gewesen ist aber dann kam er noch mal richtig schön.

Wie ich das mit dem Terminal machen, muss ich mal schauen, wenn ich die Kiste beziehe. Einkleben wollte ich es eigentlich nicht. Da ich eh Schaumstoff bestellen werden, schneide ich mir vielleicht passend eine Dichtung zu. Denke, dass das reichen sollte.

Vorerst bin ich sehr zufrieden. Mit meiner Endstufe wird das bestimmt noch ein bissl besser.
-mKay
Stammgast
#23 erstellt: 29. Mrz 2012, 10:08
Hehe achso ich hab mir ne CD gemacht mit Sinus Tönen um zu schauen was so geht. Aber da musst vorsichtig sein. Habs mit meinem teils etwas zu gut gemeint bis er angeschlagen ist... War noch nicht sauber eingepegelt

Aber bin wirklich auf das Endergebnis gespannt. Schaut schon echt gut aus
RamyNili
Inventar
#24 erstellt: 15. Jun 2012, 17:20
So, nach 2 1/2 Monaten Abstinenz habe ich gestern mit meinem Sub weiter gemacht.
Muss jetzt nur noch den Winkel schweißen und dann isser fertig.
Bin dafür, dass ich das erste mal gepolstert und bezogen habe ganz zufrieden. Der Stoff war leider sehr tückisch. Franzte immer wieder doof aus und hat einfach nur genervt.
Aber das Endergebnis kann sich glaube sehen lassen.
Morgen kommt hoffentlich mein neues Radio, dann schließe ich alles an und gebe Feedback über den Klang.

Mittelarmlehnensubwoofer

Mittelarmlehnensubwoofer

Mittelarmlehnensubwoofer

Mittelarmlehnensubwoofer

Mittelarmlehnensubwoofer

MFG
masteralf
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Jun 2012, 18:41
Sieht doch 1A aus

Wenn du willst schick ich dir mal alle Frequenzen zwischen 10hz und 100hz das du mal genau Testen kannst bis wieweit er runter geht?

Schreib mir einfach ne PN mit deiner Mail andresse und ich schau mal wieviele MB es werden und grenze es ein wenig ein.


MfG
Lucas
-mKay
Stammgast
#26 erstellt: 15. Jun 2012, 20:22
Ist echt gut geworden Gefällt mir... Berichte dann mal nach nem ausführlichen Soundcheck.

Grüße
Tobi
RamyNili
Inventar
#27 erstellt: 15. Jun 2012, 23:46
Danke für die Blumen.

PM ist raus.

Könnte ihn ja schon mal bei nem Kumpel im Auto Probe hören.
Wenn's an meiner Endstufe ähnlich klingt bin ich sehr zufrieden.
Habe halt immer das Problem, dass bei "loud on" mein Frontsystem übersteuert.
Daher muss ich es aus stellen und dann ist der Subwoofer meist zu leise.
Muss mal schauen ob ich das in Griff bekomme.
Werde mein Frontsystem mal über Cinch anschließen (bis jetzt High Level Eingang) und dann mit High Pass arbeiten.
Glaube zwar nicht, dass das was bringt.
Vielleicht habt ihr ja ne Idee.

Wie Pegel ich denn meinen Subwoofer richtig ein?

MfG
masteralf
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Jun 2012, 11:03
Gibt es bei deiner Loud einstellung nicht Verschiedene Stufen?
also bei meinem Pioneer und Kenwood gibts jeweils 3 Stufen und die 3te ist bei meinem Pioneer auch bei den HT übersteuert sobald es etwas Lauter wird.

MfG
Lucas
RamyNili
Inventar
#29 erstellt: 16. Jun 2012, 11:56
Habe mir doch nicht das Pioneer geholt.
Als Student kann man nicht immer alles habe.
Bekomme hoffentlich heute noch mein JVC KD-X50BT.
Ich schau dann gleich mal nach.
Werde auch mal beide Endstufen durchtesten.
Denke, dass die Alpine für das Frontsystem besser ist.
Die hat halt nur Cinch und kein High Level aber denke, dass der Klang das überleben wird.
Hoffentlich bekomme ich das iwi hin.
Deine Mail habe ich erhalten. Bin nur gerade am Auto basteln.
Denke erst mal dafür.
MfG
Extrembass
Gesperrt
#30 erstellt: 16. Jun 2012, 12:01
Wie wer es denn mit ner Mosconi für dein Frontsystem?

http://www.mosconi.org/
masteralf
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Jun 2012, 12:37
Kein Problem

meldest dich wenn du noch paar Bass test Lieder haben willst
RamyNili
Inventar
#32 erstellt: 16. Jun 2012, 15:44
Brauche ich nicht kostet nur wieder Geld.
Was mache ich falsch. Kommt viel zu wenig Bass.
Bei meinem Kumpel ging die so gut im Auto und der hatte nur ne kleine Billigensstufe.
Verfluchter Mist.
masteralf
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Jun 2012, 16:05

RamyNili schrieb:
Brauche ich nicht kostet nur wieder Geld.
Was mache ich falsch. Kommt viel zu wenig Bass.
Bei meinem Kumpel ging die so gut im Auto und der hatte nur ne kleine Billigensstufe.
Verfluchter Mist.


kommt evtl. auf das Radio drauf an und Vorallen auf die Einstellungen?
was haste denn für eine Endstufe?

MfG


[Beitrag von masteralf am 16. Jun 2012, 16:05 bearbeitet]
RamyNili
Inventar
#34 erstellt: 16. Jun 2012, 16:56
Also als erstes hatte ich den Sub an einer Alpine 3548 und danach habe ich getauscht.
Die Alpine ist nun für mein Frontsystem und die Pioneer GM-X372 ist für den Subwoofer.
Also an fehlender Leistung kann es nicht liegen. Habe die Endstufe schon viel Jahre vorher lief sie immer an einem Pioneer Bandpass. Das ging immer vorwärts.
Hatte bis jetzt immer Pioneer Radios. Daher ist die Einstellung für mich bissl schwierig.
Habe auf jeden Fall "loud on". Kann ich durch den HP Filter an dem Radio machen.
Den LP Filter habe ich auf 85 Hz gesetzt und der Subwoofer geht aber halt sehr leise.

Also folgende Einstellungen:

Audio:

Loud = ON
Vol adjust = 0
L/O Mode = Sub.W
Sub.W = ON
Sub.W LPF = 85Hz
Sub.W Level = +08
HPF = ON

Hier bekommt man die Bedienungsanleitung:
Bedienungsanleitung JVC KD-X50BT
Malice-Utopia
Inventar
#35 erstellt: 17. Jun 2012, 02:08
Es kommt auch darauf an wo und wie du es verbaut hast
Und es kommt auch auf das Auto drauf an.
Wo wurde es vorher getestet und wo ist es jetzt verbaut?

MfG mat
RamyNili
Inventar
#36 erstellt: 17. Jun 2012, 09:20
Hallo.
Ich habe es so verbaut, wie hier im Thread beschrieben.
Als Mittelarmlehne für den Fontbereich.
Genau dort habe ich es auch bei meinem Kumpel getestet.
Oder was meinst du?
MfG
RamyNili
Inventar
#37 erstellt: 18. Jun 2012, 11:53
Hat denn keiner eine Idee??
Vielleicht gibt es ja auch jemanden der mir helfen kann.
Ich wohne 99510...würde bis 100km fahren.
MFG
Malice-Utopia
Inventar
#38 erstellt: 18. Jun 2012, 13:04
Ich wohne leider zu weit weg 550km ansonsten hätte ich dir gerne geholfen.

MfG mat
-mKay
Stammgast
#39 erstellt: 18. Jun 2012, 13:36
Warum hast du für den Sub nen HPF? Auf welche Frequenz ist der eingestellt? Schalte den mal aus....

Grüße
Tobi
Malice-Utopia
Inventar
#40 erstellt: 18. Jun 2012, 13:39
Ja ist mir auch jetzt erst aufgefallen. Mach mal hpf aus.

MfG mat
RamyNili
Inventar
#41 erstellt: 18. Jun 2012, 13:43
@Mat: schönen Dank aber 550km sind wirklich weit weg. Vielleicht findet sich noch wer anders.

Wenn ich den HPF aus stelle dann übersteuert das Frontsystem wieder und aus dem Sub kommt auch nicht mehr. Habe die Anleitung so verstanden, dass der HPF den Subwoofer Ausgang ausschließt. Man kann den Rearausgang bei dem JVC umstellen.
-mKay
Stammgast
#42 erstellt: 18. Jun 2012, 13:50
Hast du für beide Endstufen nur einen Ausgang am Radio? Wenn ja, dann musst du die Trennung über die Endstufen realisieren und am Radio die Filter deaktivieren.

Für das FS setzt du einen HPF und für den Subwoofer einen LPF.

Grob gesagt jeweils bei rund 80 HZ....

Grüße
Tobi
RamyNili
Inventar
#43 erstellt: 18. Jun 2012, 14:04
Ne, habe doch zwei Ausgänge.
Habe weiter oben den Link zur Anleitung gepostet.
Habe auch an den Endstufen selbst die Trennung getestet.
Mache sowas auch nicht zu ersten mal...gerade deswegen bin ich so verzweifelt.
Mein Kopf sucht nach nem Brainstorming aber findet keins.
-mKay
Stammgast
#44 erstellt: 18. Jun 2012, 14:09
Hm dann vielleicht mal zum testen alle Filter an den Endstufen und am Radio deaktivieren und testen. Sollte es dann besser sein jeden Filter nach und nach setzen bis du den Fehler gefunden hast.

Sollte das nicht helfen liegt der Fehler vtl an einem Defekt oder vielleicht ist auch ein Cinchkabel defekt oder hat keinen sauberen Kontakt...
RamyNili
Inventar
#45 erstellt: 18. Jun 2012, 14:13
Das erstere habe ich schon getestet. Wollte nun mal alle Verbindungen testen und vorallem den Strom.
Böötman
Inventar
#46 erstellt: 18. Jun 2012, 14:21

RamyNili schrieb:
Was mache ich falsch. Kommt viel zu wenig Bass.
Bei meinem Kumpel ging die so gut...

Denke mal das dein Radio schuld ist. Du hast das übliche Problem wenn die Preoutspannung zu gering ist. Preoutspannungen mit 2-2,5 V haben sich - zumindest bei mir - immer wieder als nicht Praxistauglich erwiesen. 4V hingegen sind optimal. Damals die geschichten von RF mit 8V rms Preouts gingen hingegen schon wieder viel zu weit. Mein Tipp an dich währe ein testweises umstöpseln an eine HU mit 4 V preouts.
RamyNili
Inventar
#47 erstellt: 18. Jun 2012, 14:31
So recht kann ich mir das nicht vorstellen. Habe die Pioneer Endstufe seit gut 9 Jahren. Die hing damals an nem ganz einfachen Pioneer mit ein mal Cinch. Das waren dort mit Sicherheit auch keine 4V. Wenn ich nen Radio mit solch einer Ausgangsleistung finden sollte teste ich dies aber.
-mKay
Stammgast
#48 erstellt: 18. Jun 2012, 14:33
Hatte mal das Problem mit nem abgeknickten Cinchkabel... Aber versuche trotzdem mal testweise eine HU mit 4V preout. Kann schon sein... Und teste auch mal die FS Endstufe. Sowas kann ja auch mal kaputt gehen...
RamyNili
Inventar
#49 erstellt: 18. Jun 2012, 14:36
Die Endstufen habe ich schon durch gewechselt. Am Cinch sollte es auch nicht liegen. Habe nämlich 3 Cinchkabel im Auto und habe es schon getestet. Wie gesagt das FS läuft an beiden Stufen astrein.
-mKay
Stammgast
#50 erstellt: 18. Jun 2012, 14:38
Meine Vermutung ist noch immer, dass da ein Filter aktiv ist, der nicht an den Sub Ausgang gehört.

Das hört sich für mich wirklich so an, dass der Sub nicht die Frequenzen bekommt, die er braucht. Sprich er wird mit nem HPF und LPF gleichzeitig angefahren.
RamyNili
Inventar
#51 erstellt: 18. Jun 2012, 14:40
Okay, ich schau dann wenn ich zu Hause bin noch mal nach.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Wege Vollaktiv im Seat Leon 1P
gramsi am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  247 Beiträge
Seat Leon 1P - Vollaktiv - aktuell neue Batterie
RamyNili am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  201 Beiträge
Seat Leon Umbau
Leon14 am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  3 Beiträge
Projekt Seat Leon 5f
gramsi am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  755 Beiträge
Seat Leon Vollaktiv mit Mosconi Gladen D2 100.4 DSP
RamyNili am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.07.2017  –  11 Beiträge
[Seat Leon 1M] Neue Anlage (Pics inside)
draussenhund2k am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  15 Beiträge
SQ-Ausbau in meinem Seat Leon 1M
carhifi-marco am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  15 Beiträge
Reserverad-Sub Eigenbau Seat Leon 1M
Andi989 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  10 Beiträge
[Seat Leon 1M] von TorxX @ Umgestaltung Kofferraum
TorxX am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  85 Beiträge
Seat Leon 1M1 FR - Umbau vorerst abgeschlossen!!!
strahlemanni am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  160 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedfhipp
  • Gesamtzahl an Themen1.500.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.999