Neuer DAP gesucht Fiio X3iii oder doch M9?

+A -A
Autor
Beitrag
CharleySay's
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2019, 16:34
Hey Leute,
Ich bräuchte nen neuen DAP da mein alter nicht mehr funktioniert.
Schwanke derzeit zwischen dem Fiio X3 Mark 3 und dem neuen M9.
Sind natürlich zwei Preisklassen aber was mich bisschen am M9 abschreckt ist das android drauf ist.
Nicht das ich Android nicht mag aber auf dem DAP kann ich mir gut vorstellen das es ziemlich auf den Sack geht.

Hat jemand Erfahrungen mit dem M9 gesammelt?
Die ganzen features wie LDAC und APTX brauche ich nicht. Benutzte ihn als DAC am Mac und mit in-ears unterwegs.
Deshalb wäre der einzigste Grund den M9 zu nehmen wenn der Sound oder auch der EQ und die Einstellungen einfach besser sind.

Fiio X3 Mark 3:
Dual DAC Texas Instruments PCM5242

Fiio M9:
Dual-DAC AKM AK4490EN

Jemand Erfahrungen mit dem Chips und kann einen empfehlen?


Liebe Grüße
Charley


[Beitrag von CharleySay's am 15. Jan 2019, 17:34 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2019, 17:47
Kleines Update

Den M9 konnte ich jetzt 3 Tage testen und im vergleich zum meinem alten X3 kann ich keine Verbesserung feststellen.
Im Gegenteil.

Negatives:
Gapless funktioniert nicht. Was mir z.B. bei Dark Side Of The Moon schon auf den Sack geht.
Bei HighRes Files knistert er öfter mal. (balanced und unbalanced)
Als USB DAC hat er eine große Latenz, egal ob Mac oder Windows. Wenn man bei Foobar die Waveform mitlaufen lässt ist er immer 3-5 Sekunden zu langsam (aber das ist nur ein kleines Problem) bei Audirvana das selbe.
Wo das Problem dann größer wird ist wenn man z.B. bei Youtube ein Konzert oder Serien anschaut.
Quasi unmöglich durch den input lag.

Ist eigentlich alles was man mit Softwareupdates fixen könnte.

Positives:
Android läuft sehr flüssig, mit dem Touch gibt es da keine Probleme. Hab ich mir schlimmer vorgestellt.
Die Qualität vom Player sieht sehr hochwertig aus. Schickes Design.


[Beitrag von CharleySay's am 23. Jan 2019, 20:07 bearbeitet]
element5
Inventar
#3 erstellt: 20. Feb 2019, 10:29
und wie geht deine Geschichte weiter? Ich wollte mir eigentlich den M9 heute bestellen
CharleySay's
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2019, 18:35
Die Geschichte wird jetzt traurig.
Ich hab ihn mir nicht gekauft, ich war einfach nicht überzeugt.
Ich hab mir von nem Kumpel einen Fiio X3 first gen ausgeliehen, da ich den auch besitzt habe um Vergleiche zu machen.
Selbst wenn alles gepatcht wird mit Software updates (was ich auch glaube, da Fiio da immer dahinteer steht) finde ich das der alte X3 besser klingt.
Der X3 hat irgendwie mehr Punch, finde es schwer das zu erklären.
Aber Geschmäcker sind unterschiedlich. Er klingt ziemlich neutral, denke das des auch vielen Leuten gefallen wird.
Wenn du ihn über Amazon bestellst kannst ihn innerhalb von 2 Wochen zurückschicken und dir selbst ein BIld machen.

Ich hab jetzt den HiBy R3 im Auge (246,38€).
Der Versand bei Amazon kostet 25€ (wird aus China kommen) was ja nicht das Problem sein soll, aber wenn ich mit dem Player unzufrieden bin darf ich das beim Rückversand auch zahlen.
Ansonsten werde ich demnächst mal die alten Fiio X3 Modelle, Gen 2 und 3 ausprobieren.


LG
milio
Inventar
#5 erstellt: 20. Feb 2019, 22:33
@CharleySay's:
Ich verstehe Dich.
Ich hatte nach dem FiiO X3 1. Generation acht oder neun weitere Player, z.T. für deutlich mehr Geld, aber wirklich mehr Klang habe ich aus denen auch nicht rausholen können. Besseres User-Interface, ja, z.T. bessere Haptik auch, aber nicht wirklich entscheidend besseren Klang.
Deswegen wundere ich mich immer etwas über die DAC-Chips-Raushörer und HiRes-Raushörer etc.
Wahrscheinlich blüht mir das selbe Schicksal wie Beethoven, nur bin ich nicht genial genug, um damit auch berühmt zu werden.
CharleySay's
Stammgast
#6 erstellt: 20. Feb 2019, 23:44

milio (Beitrag #5) schrieb:
@CharleySay's:

Wahrscheinlich blüht mir das selbe Schicksal wie Beethoven, nur bin ich nicht genial genug, um damit auch berühmt zu werden.
:prost


Hahaha
Schreib das doch nicht ab, vielleicht wirst du ja noch berühmt

Ich bin in der Hinsicht echt kein Profi, aber ich glaube das es bei DAC-Chips keinen Unterschied gibt.
Ich glaube eher es ist das außenrum was den Klang beeinflusst. Also z.B. die OP-Amps oder Filter.
Und bei High-Res Musik hab ich die Erfahrung gemacht das manche Sachen besser klingen, aber wenn ich sie z.B. von DSD runter auf 16/44 konvertiere sie genau so gut klingen. Also es liegt einfach am Abmischen oder Mastering das es besser klingt.

Auf einen DAP kann ich warten aber ich brauchte dringend einen DAC für den PC weil ich dafür auch immer meinen X3 1st benutzt habe.
Ich wollte mir eigentlich einen RME-ADI 2 DAC holen, weil der ja in den Reviews so gut abschneidet.
Am Ende dachte ich mir ich versuchs noch mal mit Fiio
Hab mir dann den neuen Fiio K3 für 100€ geholt und bin mehr als zufrieden damit.
Der kleine Zwerg hat echt Power und die Bass Boost funktion ist wie gemacht für meine HD600.

Wenn du einen DAP gefunden hast der dich zufrieden stellt und du daran denkst kannste ja mal hier posten oder mir eine PM schicken.
Würde mich interessieren.

LG,
Charley
element5
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2019, 04:06
Danke für dein Post. Ich konnte lesen dass die alte X Reihe eher warm abgestimmt sein soll und der M9 neutral, das passt mit deiner Meinung überein. Es hängt dann auch sehr von den Kopfhörern ab ob die zusammenpassen und natürlich vom Geschmack.

Ich hatte mir gestern aus einer Laune heraus den X5iii und den M9 bestellt um mir selbst ein Bild zu machen.
Den Hiby R3 habe ich auch im Auge.


[Beitrag von element5 am 21. Feb 2019, 11:57 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#8 erstellt: 21. Feb 2019, 06:53
Guten Morgen element5

Ja neutral beschreibt es am besten. Oder analytisch.
Ich höre viele Musikrichtungen. Von Hard Rock, Metal über HipHop und Elektronische bis zu klassischer Musik und Soundtracks.
Daher ist es immer schwer, oder vielleicht sogar unmöglich ein Gerät zu finden das bei allen gut klingt.
Bei Klassik und Soundtracks war er super, aber bei den anderen Richtungen hat er mich nicht überzeugt.

Bis auf die negativen Punkte die ich aufgezählt hab ist der Fiio M9 wirklich ein Top Gerät.
Im Fiio Forum hab ich auch schon paar von meinen Punkten gelesen und der Fiio Support hat geschrieben das er seine Programmierer informiert um das alles zu fixen.



Danke für den Tipp aber Ich kann den Hiby R3 nur für 246,38 + EUR 23,98 Versandkosten finden.
Könntest du mir ein Link schicken?
element5
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2019, 19:18

CharleySay's (Beitrag #2) schrieb:

Negatives:
Bei HighRes Files knistert er öfter mal. (balanced und unbalanced)
Als USB DAC hat er eine große Latenz, egal ob Mac oder Windows. Wenn man bei Foobar die Waveform mitlaufen lässt ist er immer 3-5 Sekunden zu langsam (aber das ist nur ein kleines Problem) bei Audirvana das selbe.
Wo das Problem dann größer wird ist wenn man z.B. bei Youtube ein Konzert oder Serien anschaut.
Quasi unmöglich durch den input lag.
Positives:
Android läuft sehr flüssig, mit dem Touch gibt es da keine Probleme. Hab ich mir schlimmer vorgestellt.
Die Qualität vom Player sieht sehr hochwertig aus. Schickes Design.

Mein M9 ist heute geliefert worden. Ich hatte ihn in der Farbe silber bestellt. Was sofort auffällt ist die Grösse, er ist doch kleiner als die Bilder vermuten lassen.
Mit FLAC und MP3 Files hatte ich keine Probleme. Leider kann ich im Moment nur den unbalanced Ausgang testen.
Die Bedienung geht sehr zügig. Nur der Bildschirm mit 3,2" könnte grösser sein. Fiio hätten die gesamte Gehäusefront ausnutzen sollen.
Im Moment lade ich die Firmwareupdates runter, das dauert allerdings noch 2 Stunden. Der Speed liegt bei nur 50kb/s.
Wäre schön wenn Fiio auch ein paar Files auf EU Server ablegen würde.

Sound ist soweit top und laut spielt er auch. Der X5iii wird vielleicht schon morgen eintreffen, dann schreib ich noch etwas mehr.

Auch als USB DAC am OC funktioniert er sehr gut, aber wie du schon geschrieben hast besteht ein sehr grosses Lag.

Was ich sehr praktisch finde ist dass man ihn senkrecht aufstellen kann wenn er z.B. im USB DAC Modus verwendet wird. Die Lautstärke lässt sich dann sehr einfach über das Drehrad verstellen. Die USB Buchse hätte ich für diesen Fall lieber an der Oberseite gehabt.

Softwareseitig gibts ein paar Kleinigkeiten die mich stören, ich hoffe dass eines der Updates diese ausmerzen wird.

Habe eben auf 1.02 geupdatet und ein paar DSD Files abgespielt. Lief alles sauber durch ohne Knistern, nur kurz vor dem Beginn des Tracks knistert es kurz, meinst du dieses Knistern?
Hatte ein paar von hier geladen: http://www.2l.no/hires/

z.B. (DSD128) http://www.lindberg...._DSF_5644k_1b_01.dsf


[Beitrag von element5 am 21. Feb 2019, 20:00 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#10 erstellt: 21. Feb 2019, 19:50
Danke für die Rückmeldung.
Bin gespannt wie der X5 abschneidet.
Das mit dem Update Speed hatte ich nicht, bei mir lief das zeimlich schnell ab.
Aber dafür hat er bei mir nicht die letzte Firmware genommen, was heißt ich musste 2 mal updaten.
Machst du das auch direkt am Fiio? Falls ja kannst du dir auch die Firmware manuell runterladen:
http://www.fiio.me/f...e=1&extra=#pid126055

Das mit dem Bildschirm finde ich auch so, hätten sie ruhig die ganze Front benutzen können.
Auch das mit dem USB Anschluss sehe ich genau so.
An sich gefällt mir das Design aber sehr gut.

Wegen Balanced, ich hatte nur inEars zum testen und konnte nicht wirklich viel feststellen.
Vielleicht ein bisschen mehr Power, aber nicht der Rede wert.

LG
element5
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2019, 17:29
Das erste Update schlug bei meinem M9 auch auf Fehler, musste erst 1.0.2 installieren.

Jetzt zum X5iii den ich die letzten Stunden etwas testen konnte.
Um es kurz zu machen, er gefällt mir besser als der M9.

Positiv:
- grösseres Display (was 0,8" doch ausmachen können)
- Bedienung empfinde ich dadurch etwas einfacher
- 2 SD Karten Slots
- spielt am Unbalanced etwas lauter.
- die Bühne wirkt offener und der Klang etwas klarer, könnte aber auch mit einer höher eingestellten Lautstärke zusammenhängen. Ohne einen Umschalter sind solche A/B Vergleiche eigentlich sinnlos. Also ohne Gewähr.
- das UI läuft genauso flüssig wie auf dem M9 (Firmware wurde auf beiden auf die aktuelle Version geupgraded)
- der X5iii wirkt stabiler und gefällt mir von der Haptik besser.
- Toller Druckpunkt der Knöpfe

Negativ:
- er ist etwas schwerer, kantiger und dadurch kein Handschmeichler wie der M9
- die Rückseite erwärmt sich sehr schnell. Das wird sich bestimmt negativ auf die Akkulaufzet auswirken.
- hat noch Mini USB
- Starten von Songs dauert länger, vor allen Dingen wenn man sie vorher pausiert hat.

Spotify läuft auf beiden ausgezeichnet, sowie die Dateiformate FLAC, MP3 und DSD128.

Von der Leistung her ist er am Unbalanced vielleicht 10% kraftvoller. (Einen AKG712pro konnte ich ohne Probleme an beiden Playern betreiben.)
Aber der Hauptunterschied der für mich relevant wäre, ist der etwas grössere Bildschirm, der allerdings einen genauso niedrigen Kontrast hat wie der des M9. Den M9 schicke ich wieder zurück. Den X5 werde ich noch etwas testen, der Punkt mit der warmen Rückseite beschäftigt mich etwas.
CharleySay's
Stammgast
#12 erstellt: 22. Feb 2019, 19:16
Hei element5,

danke dir für dein Review
Dann hoffe ich mal das er nur ein bisschen warm wird, es keine Akku Probleme sind und du deinen DAP gefunden hast.


Schönes Wochenende
element5
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2019, 16:15
Hi Charley,

der X5iii geht auch zurück.

Hier im Forum hatte ein User geschrieben dass sein X5iii in der Hose sehr warm geworden ist und plötzlich Feuer fing und explodierte, das Risiko möchte ich nicht eingehen. Ich bleibe erstmal bei den Smartphones und ggf. kauf ich mir noch einen kleinen Verstärker.


[Beitrag von element5 am 23. Feb 2019, 16:19 bearbeitet]
v10tdi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Feb 2019, 18:59
Hallo Gemeinde.

Mal zwei Fragen zum Fiio M9:

Wie bekomme ich ihn am Verlustfreiesten an meinen Cambridge AV Azur 551R angeschlossen?
Eine richtige BDA habe ich zum M9 nicht gefunden.
Müsste über Line Out Klinke an optischen Eingang AV gehen?? Also bräuchte ich ein dementsprechendes Kabel?

Ich nutze Qobuz auf dem Ipad. Kann ich die Qobuz App sozusagen über den M9 ausgeben lassen?


Vielen Dank und Grüße

Carsten
element5
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2019, 19:06
Ja genau. Dem M9 liegt ein kurzes 3,5mm auf Coaxial Kabel (ca. 5cm) bei.

Qobuz kannst du direkt auf dem M9 installieren und ausführen.
Hier ein Link zu den verfügbaren Apps: https://www.fiio.com/newsinfo/91534.html
Vorher musst du aber ein Firmwareupdate ausführen. Einige Apps konnte ich erst mit der aktuellen FW installieren.

Vom Ipad aus könntest du aber bestimmt auch die Daten über Bluetooth auf den M9 Streamen der dann das Signal an deinen AV weitergibt.
Oder aber du nutzt den M9 als USB DAC. Ich habe nur keine Ahnung ob das Ipad diesen erkennt.
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich hatte ihn nur über USB an meinem PC als DAC betrieben.


[Beitrag von element5 am 23. Feb 2019, 19:14 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2019, 19:14
Hi

element5: Puh ja das ist schon ne Nummer. Kann ich verstehen.


v10tdi: Hi, hier ist die BDA: http://user-guide.fiio.net/M9_Complete_User_Manual-EN.pdf
Wie element5 sagt ist da ein Adapter dabei.
In den Einstellungen stellst du dann Coax ein.

Musste ausprobieren ob du lieber Analog oder Digital in den Cambridge gehst. Ich vermute mal das es besser ist wenn du digital (coax) reingehst und den Cambridge D/A machen lässt, ist ja ne andere Preisklasse. Aber nur vermutungen.

LG


[Beitrag von CharleySay's am 23. Feb 2019, 19:17 bearbeitet]
v10tdi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Feb 2019, 19:24
Bedanke mich für eure Antworten!

Im Shop steht das Kabel leider nicht unter „Lieferumfang“
Wenn es dabei wäre, umso besser.

Was die Ipad-Steuerung angeht werde ich wohl mal einen Händler aufsuchen der den M9 da hat.
Momentan nutze ich die Qobuz App und streame sie über Apple TV:
Funktioniert ziemlich gut. Ich bin nur nicht sicher ob da nicht einiges an Verlust der Musikqualität passiert....

Hab halt vor auf dem M9 auch gekaufte Musik von Qobuz zu speichern und diese dann mit dem M9 abzuspielen.

Vielleicht noch etwas zu früh, aber der der Tod der CD naht.....

Grüße

Carsten
CharleySay's
Stammgast
#18 erstellt: 23. Feb 2019, 19:30
Jo das steht im Shop nicht, sollte aber dabei sein (Bei mir war es so) ansonsten würde der multi Ausgang ja nich funktionieren.

Wenn du einen Händler findest ist es natürlich immer am besten, dann kannst ihn mal in der Hand zu halten und vielleicht auch eigene Musik abspielen und dir einen Eindruck machen.

element5:
Wie wird die Suche weiter gehen? Hiby oder Ibasso sind auch interessant.

LG und schönen Samstag euch beiden
element5
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2019, 09:17
Hi,

ich hatten den IBasso DX120 bereits zuhause. Was mir aber doch gefehlt hat sind die Streamingfunktionen, auch wenn ich sie nur sehr selten nutze.
Zudem hat mir das Tastenlayout nicht gefallen. Die Vor und Zurücktasten sind für meinen Geschmack zu weit unten.

Wie ich bereits weiter oben geschrieben hatte werde ich mir erstmal keinen DAP kaufen. Über Amazon Warehouse konnte ich ein gut erhaltenes HTC 10 Smartphone erwerben. Das soll einen guten DAC verbaut haben. Der Amp ist natürlich nicht mit dem des X5iii oder M9 vergleichbar.

Falls ich etwas mehr Power brauchen sollte wird noch ein kleiner Amp von Fiio oder Topping gekauft. Ein kleiner USB Dingle könnte auch schon reichen, muss ich dann mal testen.


[Beitrag von element5 am 24. Feb 2019, 09:18 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#20 erstellt: 24. Feb 2019, 12:40
Das HTC hört sich gut an.
Ich werd mir auch mal Zeit lassen, vielleicht warte ich auf die neue Generation.
Mal sehen...
element5
Inventar
#21 erstellt: 24. Feb 2019, 13:25
Sehe ich genauso, die Android Geräte scheinen immer noch nicht ausgereift zu sein.
Beim X5iii sind mir nach ein paar Stunden Benutzung dann doch noch einige Bugs aufgefallen. Trotz aktueller Firmware.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer DAP gesucht
***MCFly*** am 22.07.2020  –  Letzte Antwort am 28.08.2020  –  95 Beiträge
Fiio M9 - Bedienung
Gomphus am 28.11.2018  –  Letzte Antwort am 15.12.2019  –  72 Beiträge
FiiO M9 Dateispeicherort ändern
eric_w. am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 03.03.2019  –  2 Beiträge
Neuer DAP
honda99 am 09.02.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  36 Beiträge
DAP gesucht: FiiO, iBasso, Lotoo, Hidisz
PoloPower am 13.06.2017  –  Letzte Antwort am 14.06.2017  –  7 Beiträge
FiiO T3 Transport DAP
AG1M am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  45 Beiträge
Fiio X5III versus M9 - wer kann weiterhelfen?
matra530 am 17.12.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2019  –  4 Beiträge
FiiO X3 DAP Erfahrungen & Tests
Bernd.Klein am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  539 Beiträge
Vergleich FiiO und Onkyo DAP
Poe05 am 07.09.2017  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  2 Beiträge
DAP-Player verzweifelt gesucht.
DeusVult am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedMichaelHah
  • Gesamtzahl an Themen1.535.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.366

Hersteller in diesem Thread Widget schließen