DAP für/mit Spotify gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
AMIGA_500
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2020, 17:11
Hallo in die Runde...

...bin mal wieder auf der Suche...

Mit meinem FiiO M6 bin ich grundlegend resp. klanglich sehr zufrieden. Er bringt deutlich mehr Power mit als mein Sony A15, das war u.a. ein Hauptkriterium. In erster Linie jedoch habe ich den M6 als Upgrade zum A15 gewählt, weil er Spotify kann, theoretisch zumindest...

Der M6 spielt über die FiiO-Music-App relativ zuverlässig und ohne gröbere Probleme. Skip und Search funktioniert relativ gut, wenn auch deutlich entfernt von flüssig und performant. Einige Optionen sind ziemlich verwinkelt untergebracht, was aber anhand des üppigen Funktions- resp. Optionsumfangs nicht verwundert. Trotzdem ginge es ein Stück intuitiver für mein Empfinden...

Das Hauptproblem allerdings ist die Performance des M6. Allein das Öffnen der Spotify-App dauert oft über eine Minute, manchmal deutlich länger, wenn z.B. zuvor die Music-App lief... Den Tipp hier aus dem Forum habe ich befolgt, Animationen quasi in den Android-Entwickleroptionen deaktiviert bzw. auf ein Minimum reduziert. Dies bewirkt allerdings lediglich einen Performance-Zuwachs im FiiO-Menü und in der FiiO-Music-App.
In den offline-Playlists skippen oder zwischen Playlists switchen artet in Folter aus. Es ruckelt nicht, sondern es passiert oft 30-40 Sekunden gar nichts. Bis dann ein Track aus einer offline-Playlist läuft, vergehen inkl. Starten der Spotify-App locker 2-3 Minuten.
Weiteres Problem mit Spotify: Das Speichern von Playlists. Ab Werk will Spotify alles auf den internen Speicher ablegen, in den App-Settings kann man das ändern. Leider geht diese Einstellung quasi random verloren, häufiger nach Boot bzw. Reboot des Gerätes.

Szenario: Gerät bootet (WiFi on bzw. verbunden). Spotify-App startet, dann geht ein Info-Fenster auf, welches über den Download aktualisierter Abo-Playlists informiert. Entweder man hat Glück und der Download läuft normal ab. Oder aber das Gerät hängt sich nach ein paar Minuten auf, weil der interne Speicher randvoll ist, somit jegliche Interaktion unmöglich ist. Der Download geht in dem Fall ohne Info zum internen Speicher, welcher offenbar auch keinerlei Systemreserven eingerichtet hat. Sobald nun dieser Speicher voll ist, hilft nur noch den M6 an den PC zu hängen und manuell irgendwas vom internen Speicher zu löschen, um dann wenigstens die Spotify-App wieder zu starten und den Speicherort zu ändern. Dass ganzte Theater geht allerdings mit einem anderen Problem einher, nämlich das sämtliche Spotify-Downloads auf der SD-Card weg sind. Ja, weg! Hat man nun das Gerät wieder zum Laufen gebracht, kann man sich daran machen, sämtliche Playlists erneut zu laden, was in meinem Fall ~35-40GB ausmacht.

Nun könnte man natürlich dazu übergehen, nach Übertragen aller Playlists einfach das WiFi zu deaktivieren, um derartiuge Download-Probleme zu vermeiden. Hab ich auch gemacht. Funktioniert auch. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Spotify-App (aus welchem verf...ten Grund auch immer) ausgeloggt ist resp. nach dem Starten die Eingabe der Login-Daten verlangt. Um diese zu verifizieren benötigt Spotify was? Richtig; WiFi...

So ist Spotify einfach nicht zu gebrauchen. Es gibt seitens FiiO lediglich den Verweis, sich doch bitte an Spotify zu wenden. Die wiederum argumentieren mit modifizierten und veralteten Android-Versionen (7.0 im Fall des FiiO M6).

Einerseits verstehe ich irgendwo die FiiO-Politik. Bringen um ~130 Euro einen WiFi- und Bluetooth-fähigen Player auf den Markt, der nebenbei noch einen richtig guten Soundchip verbaut hat und Sachen wie Airplay usw. kann- Hut ab dafür!
ABER: Das Gerät kann nur eine Sache ohne in Leistungsbedrängnis bringen, Musik über die FiiO-Music-App abspielen. MP3 und FLAC sind keine Hürden. Bringt man allerdings 6-spurige FLAC auf den M6, fängt die Rechnerei und Konvertiererei an (6 auf 2 Spur resp. Stereo....). Multitasking ist auch kein Thema, beim Öffnen einer App wird automatisch die vorige bebendet, was ein Switchen zwischen Anwendungen unmöglich macht. Keine Ahnung ob RAM s oderart teuer ist, oder ob es sich da wie bei Apples SSD-Speicher verhält, mehr Speicher, deutlich tuereres Gerät alternativlos.

Mein Gedanke war nun, nachdem ich mir den Markt etwas angesehen habe, ein Upgrade zum M6 zu machen. Ich sehe nur in der Preisklasse nichts alternatives. Erst um die 240 Euro kommt ein Sony A105, wobei da allerdings wieder das leidige Lautstärke-Problem besteht und die Rezensionen dem Gerät grundsäzlich eine zu magere Verstärkerleistung bescheinigen. Die größeren resp. deutlich teureren FiiO habe ich mir ebenfalls angesehen... Meine Sorge ist einerseits, dass da ähnlihc Probleme mit Spotify auftreten. Nicht, weil die Rechenleistung der teureren Gerät eauch zu gering ist, sondern weil die Schnittstelle FiiO-Spotify bzw. das Handling von App-Updates scheinbar generell problematisch ist. Andererseits wäre es irrsinnig, ein Gerät mit annähernd gleichem Funktionsumfang um den doppelten Preis oder noch teurer zu kaufen, nur um die problemlose Funktion von Spotify zu gewährleisten...

Darum meine Fragen:

* Kann man ein andere Version der Spotify-App (apk) aufspielen (FiiO verlinkt exakt und nur die eine Version, mit der das System offenabr nicht rundläuft); welche funktioniert, wo findet man sie zum Download?
* Wer nutzt Spotify (bevorzugt offline) an welchem DAP?
* Wie performant läuft Spotify (ich möchte es einfach so wie am iPhone nutzen, ohne Ruckler und Warterei und App-Crashs)?
* Was ist die günstigste und gleichzeitig gut funktionierende Alternative zum M6 (Bluetooth und Spotify sind Muss)?
* Bzw. ab welchem Gerät/ welchem Preis kann man ein vernünftiges UI, aktzeptable Laufzeit und ausreichend RAM-Performance erwarten?

Habe in meiner Verzweiflung schon an einen iPod gedacht, aber der kostet mit 256 GB auch gute 400 Taler, und ob der klanglich einem DAP das Wasser reichen kann, wage ich zu bezweifeln. Außerdem wäre ich mir da zwar einerseitssicher, dass Spotify performant läuft, hätte aber andererseits das Problem, Musik umständlichst vom PC auf den iPod zu transferieren... Fällt eig. aus dem Grund schon weg...

Vielen Dank für's Lesen des langen Textes, vielen Dank auch im Voraus für Tipps und input!


[Beitrag von AMIGA_500 am 13. Nov 2020, 00:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gesucht: DAP mit Bluetooth und für Zweitverwendung als KHV gesucht
bbryckner am 19.04.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  2 Beiträge
DAP-Player verzweifelt gesucht.
DeusVult am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  2 Beiträge
Neuer DAP gesucht
***MCFly*** am 22.07.2020  –  Letzte Antwort am 28.08.2020  –  95 Beiträge
DAP mit niedriger Ausgangsimpedanz gesucht
Mr.Nase am 24.07.2018  –  Letzte Antwort am 28.07.2018  –  6 Beiträge
Guter MP3 Player/ Einstiegs DAP gesucht! (Musikstreaming)
Linn303 am 28.03.2019  –  Letzte Antwort am 06.04.2019  –  4 Beiträge
DAP für Wireless Kopfhörer
ChristianKr am 14.04.2020  –  Letzte Antwort am 29.04.2020  –  5 Beiträge
dap mit zwei integrierten musicplayern gesucht
HugoBerg am 15.12.2018  –  Letzte Antwort am 15.12.2018  –  5 Beiträge
DAP gesucht. M6, D2 oder Vibez?
Darkos am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
Smartphone, Discman oder DAP?
Jeremy_R am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 02.12.2017  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Küche gesucht (Internet Radio + Spotify)
Tharathiel am 23.10.2021  –  Letzte Antwort am 26.10.2021  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMelowas
  • Gesamtzahl an Themen1.529.162
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.248

Hersteller in diesem Thread Widget schließen