Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Sandisk Sansa Fuze

+A -A
Autor
Beitrag
relativeways
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mai 2008, 11:05
ich denke das wird mein neuer



http://www.anythingb...ansa-fuze-review.php

Hat jmd Ahnung ob man den schon irgendwo in Deutschland bekommen kann?
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2008, 18:15
Als Mp3-Player scheint er echt gut zu sein. Soll angeblich genauso gut klingen wie der Sansa Clip.
Mal sehen, ob es ihn dann in 1 oder 2 Monaten auch in Deutschland gibt.
mojooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jul 2008, 10:43
Servus!

Habe mir den Fuze mit 8GB für 99,- beim Saturn geholt und muss sagen, dass es ein solides Gerät ist. Nachdem ich die Macken vom Meizu M6SL satt hatte, bin ich mit dem Sansa Fuze ganz zufrieden. An die Audio-Qualitäten kommt der Sansa jedoch nicht ganz an den Meizu Player heran. Hier fehlt ihm für meinen Geschmack der letzte Feinschliff im Tieftonbereich.

Gruß
Handrir
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jul 2008, 12:51
http://www.mp3-player.de/index.php?page=article&ID=7373


sieht in der Tat wirklich SEHR interessant aus..ich hole mir wahrscheinlich die 4gb-version. Vor allem der erweiterbare Speicher ist ja etwas feines Scrollrad und flashspeicher natürlich auch. Hoffentlich ist da nirgends ein Haken drann
mfg
Handrir
TheName
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Aug 2008, 05:44
Huhu,

hat schon jemand den Sansa Fuze und mag nen kleines Statement abgeben?

Grüße TheName
Handrir
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Aug 2008, 12:55
jo, bin stolzer Besitzer eines Sandisk Sansa Fuze (4gb)

was Preis/Leistung angeht, so spielt er auf jeden Fall ganz oben mit, weiß nicht, wieviel die 4gb-version z.Zt. kostet, aber ich habe für meine 80 verdiente Euro ausgegeben.

Was die Bedienung angeht, so macht es das Scrollrad einem sehr einfach, das Gesuchte schnell zu finden.
Das Menü ist wie ich es von Sandisk gewohnt bin, sehr übersichtlich (hatte damit gleich von Anfang an keine Probleme).
Klanglich ist der Player auch sehr gut, wider Erwarten sogar mit den mitgelieferten Kopfhörern.
zum Videogucken würde ich allerdings auf andere player mit größerem Display zurückgreifen, da 1,9 zoll dann doch etwas wenig ist ruckeln tun die Filme nur in sehr aufwändigen Szenen, aber selbst dann auch nur minimal.
Fotos sind ebenfalls kein Problem.
Was die Akkulaufzeit angeht, so kann ich den vom Händler angepeilten 24 Stunden Recht geben. Selbst bei voller Lautstärke kann der player einiges aushalten.
Etwas. was mich ein wenig stört ist der etwas kleine On/Off/Hold-Schieber. Er verführt geradezu dazu, verfehlt zu werden ^^

Wenn du weitere Fragen hast, melde dich
mfg
Handrir


[Beitrag von Handrir am 29. Aug 2008, 12:57 bearbeitet]
TheName
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Aug 2008, 13:12
Hallo Handrir,

vielen Dank für deinen interessanten Bericht. Ich werde mir Anfang nächster Woche den Fuze mit 4GB bestellen. Zudem werde ich mir die In-Ear Kopfhörer AKG K324P zulegen. Es ist aber schon schön zu hören, das die mitgelieferten schonmal nicht komplett schlecht sind.

Grüße TheName
Handrir
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Aug 2008, 18:30
immer wieder gerne
kannst ja schreiben, wie er die so gefällt.
mfg
Handrir
nähmaschine
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2008, 18:12
Hab ihn erst seit kurzem, daher muss ich mir tiefergehende Kritik ersparen, Bedienung ist allerdings sehr angenehm bisher.
Mitgelieferte Kopfhörer unaggressiv aber dröhnig und ohne rechte Auflösung.
Steffen
MofoDesign
Stammgast
#10 erstellt: 11. Sep 2008, 20:31
Hi!

1. Gibt es schon ein paar mehr Meinung über die Klangqualität? Gerne im Vergleich zum Zen oder dem Cowon Iaudio7?

2. Funktioniert der Kopfhörerausgang auch als LineOut? Um den Player an die Anlage anzuschließen? Sollte das funktionieren, wie ist die Klangqualität?

Freue mich auf Antworten.

LG
Martin
MofoDesign
Stammgast
#11 erstellt: 14. Sep 2008, 16:39

MofoDesign schrieb:
Hi!

1. Gibt es schon ein paar mehr Meinung über die Klangqualität? Gerne im Vergleich zum Zen oder dem Cowon Iaudio7?

2. Funktioniert der Kopfhörerausgang auch als LineOut? Um den Player an die Anlage anzuschließen? Sollte das funktionieren, wie ist die Klangqualität?

Freue mich auf Antworten.

LG
Martin


Niemand,d er da weiterhelfen kann?
Handrir
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Sep 2008, 15:21

MofoDesign schrieb:

MofoDesign schrieb:
Hi!

1. Gibt es schon ein paar mehr Meinung über die Klangqualität? Gerne im Vergleich zum Zen oder dem Cowon Iaudio7?

2. Funktioniert der Kopfhörerausgang auch als LineOut? Um den Player an die Anlage anzuschließen? Sollte das funktionieren, wie ist die Klangqualität?

Freue mich auf Antworten.

LG
Martin


Niemand,d er da weiterhelfen kann?




Zu 1: Klanglich ist der Fuze sehr gut. Kann mit dem Clip veglichen werden.

Zu 2: k.A.

mfg
Handrir
nähmaschine
Stammgast
#13 erstellt: 15. Sep 2008, 20:35
zu 1. Ich hören keinen Unterschied zu CD, allerdings kann er bei wirkungsgradschwachen Bügelkopfhörern schon mal an die Leistungsgrenze geraten -> da brauchts dann einen Kopfhörerverstärker.

zu 2. Ja, Kopfhörerout ist der einzige Ausgang. Auch hier höre ich keinen Unterschied zur Original-CD, (Lame VBR 0, Joint Stereo).

Steffen
Aloha_Girl
Neuling
#14 erstellt: 28. Okt 2008, 21:19
Hallo zusammen,

hab auch den Sansa Fuze mit 4 Giga. Ein tolles Gerät. Sauberer Klang, klein und handlich.
Aber...
Ich kann keine Ordner bzw. Playlist Funktion finden bzw. Anlegen. Ich will doch je nach Stimmung Musik hören und nicht bunt gemischt.
Wozu hab ich denn einen mit viel Speicherplatz gekauft, damit ich viel drauf packen kann.
Bitte Hilfe!!!

Viele Grüße, Natascha
Bundestagskantine
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Nov 2008, 14:27
Hi,

ich hätte noch ein paar Fragen:

1. Hat der Player auch eine "sleep timer"-Funktion
2. Welche Speicherkartengröße (2, 4, 8 gb) kann der Player im Kartenslot lesen?
3. Kann der Akku auch normal über die Steckdose geladen werden oder nur über USB?

Vorab mal Danke.

Gruß
Bundestagskantine
MofoDesign
Stammgast
#16 erstellt: 27. Nov 2008, 14:36

Bundestagskantine schrieb:
Hi,

ich hätte noch ein paar Fragen:

1. Hat der Player auch eine "sleep timer"-Funktion
2. Welche Speicherkartengröße (2, 4, 8 gb) kann der Player im Kartenslot lesen?
3. Kann der Akku auch normal über die Steckdose geladen werden oder nur über USB?

Vorab mal Danke.

Gruß
Bundestagskantine


1. Nö, habe ich noch nicht gefunden, aber er geht von alleine aus, wenn z.B. eine Wiedergabeliste beendet ist.
2. Ich habe eine 4GB drin - die funxt.
3. Klar über einen separat erhältlichen Adapter geht das sicherlich.

LG
Martin
Bundestagskantine
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Nov 2008, 18:00
Hallo Martin,

Danke für die Auskunft.

Könntest du trotzdem mal nach dem sleep-timer schauen?

Der Player ist für meine Frau und die schläft halt immer schon nach 5 Minuten ein. Da braucht das Teil ja nicht die ganze Nacht zu laufen.

Gruß
Bundestagskantine
Silas_
Inventar
#18 erstellt: 27. Nov 2008, 18:42
Dann stell Ihr doch ne Wiedergabeliste mit 2 Songs ein, während des 2.ten Songs wird sie einschlafen und alles ist gut.
dagdeb
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Dez 2008, 06:08
Hallo,

weil nach dem Feature gefragt wurde: mit einem brandaktuellen Firmwareupdate (Firmwareversion 1.01.22) bekommt der Fuze nun auch einen sleep timer spendiert.

Ciao!

dagdeb
Slanderscree
Stammgast
#20 erstellt: 13. Dez 2008, 16:06
Laden lassen sich die Sansas auch über einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung (schon getestet mit dem Clip, funktioniert) oder auch mit den Netzteil vom Motorola RAZR (noch nicht getestet, Erfahrung stammt aus einem englischsprachigen Sansa-Forum). Wichtig ist wohl, dass die Energiequelle wenigstens 500 mA liefert.


[Beitrag von Slanderscree am 13. Dez 2008, 16:07 bearbeitet]
Deichbruch
Neuling
#21 erstellt: 14. Dez 2008, 16:03
Die USB- Spezifikation lässt meines Wissens nach nur eine Stromstärke von 500mA zu. :-)
Zu beachten am Computer ist allerdings, dass nicht jeder USB- Anschluss auch die 500mA bringt. Durch Verteiler, also 2 oder gar mehr Ausgänge an einer Quelle des Mainboards, ist die Leistung zum Teil stark beschränkt, so auch bei USB- Hubs ohne externer Stromversorgung.
Externe Ladegeräte sollten bei einer halbwegs qualitativ hochwertigen Herstellung (und Entwicklung) den Standard erfüllen und 500mA liefern.

// Der Fuze wird bald gekauft. :-)


[Beitrag von Deichbruch am 14. Dez 2008, 16:05 bearbeitet]
Slanderscree
Stammgast
#22 erstellt: 14. Dez 2008, 19:55
So wie es aussieht, brauchen die Sansas wie wahrscheinlich jedes über USB zu ladende Gerät einen High Power USB-Anschluss. So ist es wohl auf jeden Fall korrekt. Solche Werte liefern eben unter anderem auch Hubs mit eigener Stromversorgung.
horstsack
Gesperrt
#23 erstellt: 17. Dez 2008, 10:36
denke daran mir nen neuen MP3 Player zuzulegen. Wie schlägt sich der Fuze denn klanglich im Vergleich zu anderen Playern wie dem Meizu und den neuen Sony modellen?
tibulsky
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Dez 2008, 14:00
bin seit 2 monaten ebenfalls stolzer sansa-fuze-besitzer.

ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit dem gerät, die soundqualität finde ich auch absolut top.
der erweiterbare speicher ist natürlich super für leute die ihre sachen pfleglich behandeln und nicht jedes halbe jahr einen neuen mp3-player brauchen/wollen

die relativ geringe akkulaufzeit muss man bei einem solchen display wohl in kauf nehmen - allerdings wären auswählbare menüdesigns vielleicht nicht übel, man sollte zb ein kontrastreiches batteriesparendes skin auswählen können - bis jetzt sind wählbare designs leider nicht unterstützt.

ausserdem finde ich es etwas doof dass man das gerät nicht benutzen kann solange es am (laufenden) rechner hängt.

mein einziger wirklich großer kritikpunkt:
irgendwie hat das gerät schwierigkeiten mit manchen mp3-encodierungen.
ich encodiere meine cds/vinyl meist mit wavelab und dem lame-codec bei "hoher variabler bitrate". wenn ich dann diese mp3-dateien abspielen will, funktioniert alles solange das display an ist wunderbar. sobald aber das display zum batterieschonen dunkel wird, fängt der song an zu stottern. das ist extrem ärgerlich, da diese codierung sehr platzsparend bei hoher qualität ist und wie gesagt meine meisten mp3s schon in diesem format vorliegen.

ansonsten bin ich mit dem sansa fuze absolut zufrieden. 8 von 10 punkten bekommt er von mir
das display ist wirklich toll, der sound wie gesagt auch, das menü ist sehr im ipod-style gehalten, was ja nicht unbedingt schlecht, höchstens etwas einfallslos ist.
nur was fotos angeht kann ich keine angaben machen, da ich das wirklich noch nie ausprobiert hab. trotz super display ist mir das wirklich zu popelig.


matto
MofoDesign
Stammgast
#25 erstellt: 26. Dez 2008, 11:16

dagdeb schrieb:
Hallo,

weil nach dem Feature gefragt wurde: mit einem brandaktuellen Firmwareupdate (Firmwareversion 1.01.22) bekommt der Fuze nun auch einen sleep timer spendiert.

Ciao!

dagdeb


Ich bekomme die neue Firmware nicht installiert - der Player geht nach der Mitteilung "Aktualisierung" einfach aus ... jemand ein ähnliches Problem?
MofoDesign
Stammgast
#26 erstellt: 26. Dez 2008, 11:18
Ahh - im zwieten Versuch hat es dann doch geklappt. Weiß jemand, was für Änderungen sonst vorgenommen wurden?
tibulsky
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Dez 2008, 13:09
wenn du per sansa updater deine firmware-updates vornimmst wird direkt nach oder während dem update eine liste von änderungen angezeigt.

wenn du das übersehen oder 'überklickt' hast kannst du sicher auch auf der sansa-homepage die überarbeiteten/neuen features nachlesen. allerdings wirst du da wohl etwas länger suchen müssen, die amerikanische sansa-hp ist nicht sehr übersichtlich, und die deutsche bietet wenig informationen...


matto
bernd928
Neuling
#28 erstellt: 26. Dez 2008, 14:26
Hallo,
windows media player übernimmt beim kopieren die bewertungen von meinem Fuze nicht. Aber auch in die andere Richtung werden die Bewertungen vom W Media Player beim kopieren nicht im Fuze übernommen.
wie habt ihr das gelöst. Gibt es eine andere software als den WMP der das kann.
mfg
Bendemann
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Jan 2009, 13:52
Fügen sich Daten, die man auf einer extra SD-Karte hat, nahtlos in die Bibliothek ein, oder sind die extra wie beim Creative Zen? Müßte ja eigentlich das erste sein, wenn der Fuze eh tagbasiert arbeitet.
tibulsky
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Jan 2009, 20:21
die reihen sich hübsch ein
nach jedem vom-rechner-trennen muss der sansa zwar (bei zb 4+4GB) ne halbe minute die bibliothek organisieren, aber danach ist alles schön ordentlich.
probleme gibt es allerdings noch bei ogg/vorbis-musikdateien, die werden (jedenfalls bei mir) trotz korrekten tags immer im ordner (interpret)"unknown" gelistet...
Bendemann
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Jan 2009, 22:01
Hm, na gut, nicht so schlimm. Jetzt habe ich ihn sowieso gekauft.

Ein paar ogg habe ich schon, aber vielleicht ist ja Rockbox nicht mehr weit.

Vielen Dank für Deine Antwort.
sansaman
Neuling
#32 erstellt: 13. Jan 2009, 20:59
Hallo zusammen,

bin gaaaanz neu hier und total unwissend.
Hab mir vor ein paar Tagen den Sansa Fuze 4 GB gekauft und jetzt über das große Internetauktionshaus ein Paket mit Travel Charger (Input: AC 100-250 V, Output: DC 5,5 +-0,5 V, 900-1100 mA), Car Charger (Input: DC 12-24 V, Output: DC 5,5 V +- 5 %, Max: 400mA) sowie ein zusätzliches USB-Kabel erstanden.

Kann mir jemand sagen, ob die angegebenen Werte der Ladeadapterteilen ausreichend sind oder mir der Fuze bei der Benutzung plötzlich "in die Luft geht"?

Vielen Dank für eure Anworten

Gruß

Sansaman
Bendemann
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Jan 2009, 21:04
USB ist auf max. 500 mA normiert. Wenn der Adapter also nur bis 400 mA geht, kann da nichts passieren.
sansaman
Neuling
#34 erstellt: 13. Jan 2009, 21:46
Danke dir für die schnelle Antwort.
Und was ist mit dem Travel Charger, also dem "Steckdosenteil", an das das USB-Kabel angeschlossen wird?

Vielen Dank

sansaman

P.S. ich glaube, ich verstehe die Zusammenhänge und dass bei meiner Beschreibung der Ladeteile "alles gut ist".

Deswegen ziehe ich die o.a. Frage mit dem Ausdruck des höchsten Bedauerns zurück.

Aber, ich denke, es kommen noch viel, viel mehr Fragen im Zusammenhang mit der allgemeinen und besonderen Bedienung des Fuzes.

Danke, bis bald

liebe Grüße

Sansaman


[Beitrag von sansaman am 13. Jan 2009, 22:10 bearbeitet]
Slanderscree
Stammgast
#35 erstellt: 13. Jan 2009, 22:39
Wenn ich das richtig sehe, besagt die USB-Norm, dass

- ein USB-PC-Anschluss 5V mit mindestens 500 mA liefern muß und

- USB-Zubehör maximal 500 mA verbrauchen darf.


[Beitrag von Slanderscree am 13. Jan 2009, 22:55 bearbeitet]
DeMode74
Inventar
#36 erstellt: 10. Feb 2009, 10:46
Hat jemand (evtl. auch aus dem Ausland) ein brauchbares Case für den Fuze, welches für ein lanyard (Halsband) verwendet werden kann?
Leider stoße ich immer nur auf diese globige Lederhülle, welche über den Amazon-Marketplace vertrieben wird. Auch die anderen Hüllen sagen mir nicht zu.

Gibt es evtl. einen Geheimtipp?


Grüße, Jimmy
schorsch68
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 24. Feb 2009, 15:57
Ich habe seit Kurzem dieses Case. Ich bin damit zufrieden. Man gelangt nach wie vor zu allen Bedienungselementen und auch der SD-Slot und das Ladekabel kann verwendet werden. Ein Halsband ist auch dabei.
Der Anbieter allforlaptop ist zwar in Hong Kong; der Artikel war aber innert 6 Tagen in der Schweiz (abgabefrei). Bezahlung beim Anbieter nur mit PayPal.

Nebst dem Hardcase hat er auch noch Silikon-Schutzhüllen für den Fuze im Angebot.

Grüsse
Schorsch
DeMode74
Inventar
#38 erstellt: 24. Feb 2009, 20:43
Hallo Schorsch!

Danke für den Tipp! Falls ich mich doch nicht für den Cowon iAudio D2 entscheide, werde ich mir diese Hülle zulegen.


Grüße, Jimmy
tibulsky
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Feb 2009, 23:32
ich habe mir erwähnte silikonschutzhülle zugelegt, allerdings von einem anderen anbieter.
bin recht zufrieden damit, das einzig blöde ist eben dass damit kein displayschutz gewährleistet ist.
die hülle deckt allerdings den steckplatz für die micro-sd-karte ab, was ich ganz gut finde, da der slot damit nicht verschmutzt. zum wechseln muss man eben die hülle kurz abmachen, das geht aber schnell und unproblematisch. auf der rückseite sind zwei schlitze für band/gurt/gürtel.
teal
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Feb 2009, 10:37
Ich habe den Fuze in der 8GB Variante und mal eine Frage an alle "Mitbesitzer": Wie füllt ihr den Guten mit Musik? Ich habe es unter Win mit dem Media Player 11 probiert. Dieser "Syncronisiert" allerdings bei jedem anstecken des Players erneut und so habe ich Beispielsweise 2x meine Klassik Sammlung unbeabsichtigt draufkopiert.

Und was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen USB Modis: MTP und MSC?
Bin da ein wenig überfragt mit, mein letzter creative player wurde einfach als Wechseldatenträger erkannt, da hatte man solche Probleme noch nicht
dagdeb
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Feb 2009, 11:29
Hallo teal,

wie Du schon weißt, beherrscht der Fuze die USB-Modi MTP und MSC. Zu MTP findest Du hier Informationen. Wenn Du den Fuze in den MSC-Modus schaltest, wird er einfach als Massenspeicher erkannt und kann wie eine Festplatte benutzt und auch befüllt werden. Was ich nicht weiß ist, ob der Fuze in einem Modus auf Musik zugreifen kann, die im anderen Modus aufgespielt wurde.

Ich betreibe meinen Fuze im MSC-Modus. Zum Befüllen verwende ich SyncToy von Microsoft. Das ist ein kostenloses Progrämmchen, das den Inhalt zweier Verzeichnisse abgleicht. Je nach Bedarf kann man dabei eine von mehreren Methoden auswählen.

Ciao!

dagdeb


[Beitrag von dagdeb am 27. Feb 2009, 11:29 bearbeitet]
wolffsed
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 07. Mrz 2009, 15:50
Guten Tag, weiter oben im Thread ist die Rede davon, dass über die Lautsprecherbuchse des Fuze auch ein LineOut-Signal übertragen werden kann... Ist das wirklich so?

Für mein Verständnis heißt "LineOut", dass die Lautstärke "ungeregelt" übertragen wird - gleichgültig wie die konkrete Lautstärke am Spieler eingestellt ist...

Macht der Fuze hier wirklich einen Unterschied? Das kann ich mir nicht recht vorstellen. Für die IPods gibt es spezielle Adapter, die in die Flachsteckerbuchse gesteckt werden. Von dort wird ein 100%-Signal ausgegeben. Wenn es sowas für den Fuze gäbe wäre das klasse. Weiß da jemand Genaueres?
mi201
Stammgast
#43 erstellt: 07. Mrz 2009, 17:09

tibulsky schrieb:
ich habe mir erwähnte silikonschutzhülle zugelegt, allerdings von einem anderen anbieter.
bin recht zufrieden damit, das einzig blöde ist eben dass damit kein displayschutz gewährleistet ist.
die hülle deckt allerdings den steckplatz für die micro-sd-karte ab, was ich ganz gut finde, da der slot damit nicht verschmutzt. zum wechseln muss man eben die hülle kurz abmachen, das geht aber schnell und unproblematisch. auf der rückseite sind zwei schlitze für band/gurt/gürtel.


Folgende Frage,

sind die Silikonhüllen für den 4GB und den 8GB identisch?

http://cgi.ebay.de/S...12|39%3A1|240%3A1318

Danke und Grüße

Micha
Gunbo
Stammgast
#44 erstellt: 07. Mrz 2009, 17:44
Ja, sind sie, Micha!
mi201
Stammgast
#45 erstellt: 07. Mrz 2009, 17:54
Ganz sicher? Habe dem Verkäufer schon die Frage gestellt, doch leider keine Reaktion. Wenn Du/Ihr Euch sicher seit, werde ich zuschlagen.

Danke und Gruß

Micha
tibulsky
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 09. Mrz 2009, 10:34
ich besitze zwar nur den 4gb und bin mir auch nicht sicher ob ich je einen 8gb in der hand hatte - es würde mich aber sehr wundern dass sandisk mehrkosten für ein größeres gehäuse in kauf nimmt, zumal größere speicherbausteine heute nicht auch gleichbedeutend mehr platz benötigen.

überleg mal, dann wäre eine 16mb-sdcard winzig während eine 16gb-version riesig wäre
mi201
Stammgast
#47 erstellt: 09. Mrz 2009, 10:53
Ihr habt recht, die beiden sind identisch.

Danke

Micha
kyau
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 08. Mai 2009, 13:06
*wühl*

verkraftet der FUZE ne 16GB microSDHC?
meine 4GB kann er.
Mehr auch?

danke
noise
tibulsky
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 08. Mai 2009, 13:53
ich hab meinen bis vor kurzem mit einer 8GB-sdhc betrieben, das ging wunderbar. ist mir leider letztens gebrochen. ich SCHÄTZE mal dass der sansa auch 16GB und 32GB unterstützen müsste, denn bis 32GB geht die SDHC-norm.

lass dir aber gesagt sein dass das "library-update" mit einem gesamtspeicherplatz größer als 8GB echt lang wird. nach jedem mal an den rechner anschließen und was an den files ändern kann es dann schonmal 1 1/2 minuten dauern bis das ding wieder bereit ist, solltest du noch eine ältere firmware drauf haben.

firmware regelmässig updaten ist sowieso eine gute idee, es kommen zur zeit immer mehr hübsche funktiönchen hinzu, wie zb ENDLICH ein track-info und replay-gain...



matto
kyau
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 08. Mai 2009, 14:33
naja 8GB sdhc würden mir wohl auch reichen. zumal glaube ich, dass es eine beschränkung auf ??? dateien pro datenträger gibt, richtig? 4999 oder so?
naja wenn das library update auch mal ne halbe stunde dauert, ist mir relativ wurscht ... so viel zeit gönn ich mir wohl ab und an

firmware is up to date. was ist denn replay gain? so auto-lautstärke regelung?

danke
tibulsky
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 08. Mai 2009, 17:27
jein, eher lautstärke-anpassung auf einen gemeinsamen wert, vermeidet so lautstärkesprünge zwischen verschieden lauten stücken. funktioniert ganz gut, obwohls natürlich die lautheit aussenvor lässt.

hm, also von einer dateibeschränkung hab ich noch nicht gehört, glaube auch nicht dass es das gibt - und selbst wenn wäre das sicher durch firmwäre-änderung zu beheben...

freue mich schon drauf wenn rockbox für den fuze rauskommt, man hört ja nur phantastische sachen darüber...! hoffentlich sind in rockbox die meisten bugs der original-firmware beseitigt bzw mehr möglichkeiten drin...


matto
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SanDisk Sansa Fuze Problem
Welanduz am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  6 Beiträge
Album-Cover Sandisk Sansa Fuze
hbkatze am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  2 Beiträge
Sandisk Sansa Fuze - Cases usw
Quanty am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  3 Beiträge
SanDisk Sansa Fuze oder Sansa Clip+?
Jaz* am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  3 Beiträge
Archos 405 oder SanDisk Sansa Fuze?
Bugs-Bunny am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  3 Beiträge
Sandisk Sansa Fuze wie ITunes aufspielen?
Faruk77 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Sansa Fuze oder Fuze+?
an07 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  2 Beiträge
Sansa Fuze
Amy-.- am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  3 Beiträge
Sansa Fuze+
Mohol am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  8 Beiträge
Review: Sansa Fuze vs. Fuze+
Bad_Robot am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  235 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.706 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedKiess
  • Gesamtzahl an Themen1.532.239
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.154.317