MP3 Player mit flexiblem Equalizer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
MrMarques
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2010, 17:41
Hallo Forum!
Nachdem ich mir, basierend auf der guten Beratung hier im Forum, die UE700 InEars zugelegt habe, suche ich nun nach einem entsprechenden MP3-Payer, da mein Momentaner mit 4GB recht knapp bemessen ist und MP3s mit hoher Bitrate aufgrund von Platzproblemen leider nicht drin sind.

Zunächst einmal sind Spielereien wie Videowiedergabe oder das Betrachten von Bildern für mich nicht relevant. Ich möchte mit dem Player nur Musik hören. Radio kann er haben, ist aber auch kein entscheidendes Kriterium.
Was er allerdings haben sollte, ist, neben einer guten Klangqualität (mindestens auf dem Niveau meines bisherigen Players, dem Samsung YP-K3), ein möglichst flexibler Equalizer. Ein 7-Band EQ mit festen Frequenzen ist dabei das absolute Minimum. Besser wäre ein EQ mit mehr Bändern oder noch besser, ein semiparametrischer EQ, wie es beispielsweise der Cowon D2+ hat, der meines Wissens über einen 5-Band EQ mit einstellbarer Mittenfrequenz für jedes Band verfügt. Sowas wäre natürlich schon toll. Zusammengefasst: Je flexibler, desto besser.
Was die Größe angeht: 16GB dürfen es gerne sein.
Wenn es das ganze auch noch unter 150 Euro gibt, wäre das natürlich super.

Ich hatte Anfangs auch den oben genannten Cowon ins Auge gefasst, aber erstens liest man nicht nur positive Meinungen, was die Klangqualität betrifft und zweitens scheint der Player momentan schwer zu bekommen zu sein.

Für Ratschläge wäre ich dankbar!

MrMarques
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Sep 2010, 18:03
Hallo,

solche Player sind heutzutage leider Mangelware.

Den parametrischen Equalizer des Cowon D2+ find' ich auch nicht so toll, weil man die unterste Frequenz zum Regeln nicht unter 80 Hz kriegt. Das wäre mir persönlich ein bisschen zu weit hoch (man kann den Tiefbass nicht regeln).

Ich habe letzthin noch einen iRiver P7 abgestaubt, aber der ist mittlerweile - wie es aussieht - ebenfalls bereits von der Bildfläche verschwunden. Der P7 hat einen 7-Band-Equalizer (allerdings mit festen Frequenzen).

Auf gut Deutsch: ich kenne keinen aktuellen Player der sowas hat. Ansonsten hätte ich mir den betreffenden schon längst gekauft.

Alternativ bleiben nur noch (ältere) Player, für die es das alternative Betriebssystem "Rockbox" gibt. Zum Beispiel einen iRiver H120/H140/H340. Oder einen Sansa Clip+.

Mein Meizu M6SL hat einen 10-Band Equalizer, aber der Player ist mittlerweile auch schon älter, und vor allem gibt es ihn auch nur bis max. 8 GB.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 01. Sep 2010, 18:09 bearbeitet]
MrMarques
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Sep 2010, 15:19
Hm, das ist natürlich schade. Habe ich hier gerade eine Marktlücke entdeckt?
Ich denke ich werde dennoch zunächst mal einem Cowon (vorzugsweise dem iAudio9) eine Chance geben. Wenn er nicht passt, kann ich ihn ja immernoch zurückgeben.

Wie schlägt sich der iAudio 9 bezüglich der Klangqualität gegen die Samsung Player (z.B. dem YP-Q2)? Würde mich freuen, wenn es diesbezüglich Erfahrungen gibt.

Vielen Dank,
MrMarques
ragnar295
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Sep 2010, 00:40
P7 gibts für 147€ bei ebay...
MrMarques
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2010, 22:22

ragnar295 schrieb:
P7 gibts für 147€ bei ebay...


Stimmt, allerdings nur die 8GB Variante.
Die Suche nach einem passenden MP3 Player gestaltet sich irgendwie schwieriger, als ich gedacht habe.

Die Cowon scheinen recht gute Möglichkeiten zur Klangoptimierung zu bieten, sind aber hierzulande kaum verfügbar. Der iRiver P7 wäre auch noch interessant, ist aber ebenfalls nicht erhältlich. Komisch eigentlich, da der Player ja noch nicht sooo lange auf dem Markt ist.

Daher bin ich kurzfristig wieder bei Samsung hängengeblieben, da ich mit dem YP-K3 eigentlich zufrieden war. Interessiert hatten mich der YP-Q2 und der YP-R1, nachdem ich allerdings über die dürftige Akkulaufzeit (ums mal vorsichtig auszudrücken) gelesen habe, habe ich die Idee, einen der beiden Player zu besorgen gleich wieder verworfen.

Gibt es sonst noch Alternativen? Ich würde mich mitlerweile sogar mit einem Player mit "nur" 7 Bändern und festen Frequenzen zufrieden geben, aber selbst der scheint bei vielen Playern Mangelware zu sein.
ragnar295
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Sep 2010, 22:56
Habe einen überzähligen iRiver H120 hier liegen, gebraucht, aber völlig in Ordnung. Bei Interesse -> PN.
MrMarques
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Sep 2010, 19:21
So, nach langem Hin und Her bin ich nun bei 2 Playern hängengeblieben:
Dem Cowon i9, sowie dem S9. Da zumindest der i9 hier in Deutschland kaum zu bekommen ist, würde ich ihn von der Insel importieren.
Aber zunächst: Würde es sich lohnen die 60 Euro mehr für den s9 zu zahlen? Ich weiß, dass der s9 z.B. ein besseres Display hat, aber wo liegen die anderen Vorteile gegenüber dem i9?
Wie gesagt, auf irgendwelchen Schnickschnack kann ich verzichten. Beide Player haben wohl die gleichen Möglichkeiten den Klang zu optimieren. Wenn es also so ist, dass sich der i9 vom s9 in punkto Klangqualität garnicht bis marginal unterscheidet, würde ich zum i9 greifen.

Dann noch eine Frage: würde sich ein FIIO E5 pKHV in Verbindung mit den oben genannten Playern und den UE 700 lohnen? Ich bin jetzt keiner, der seine Musik übermäßig laut hört. Im Gegenteil, ich würde mich eher als "Leisehörer" bezeichnen. Wäre dann so ein Gerät rausgeschmissenes Geld, oder wirkt es sich auch bei geringeren Lautstärken positiv auf die Klangqualität aus?

Danke nochmal für euren Rat!

Gruß,
MrMarques

PS: Hat schonmal jemand diesen mp3-Player ausprobiert?


[Beitrag von MrMarques am 05. Sep 2010, 19:22 bearbeitet]
ragnar295
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Sep 2010, 21:43
Der S9 sollte denke ich auch ohne KHV mit den UE700 gut harmonieren. Lies dir aber vorsichtshalber mal bissl was durch zum Thema Cowon und Bassabfall. Manch einem gefällt das nicht so gut...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Sep 2010, 09:05

MrMarques schrieb:

Dann noch eine Frage: würde sich ein FIIO E5 pKHV in Verbindung mit den oben genannten Playern und den UE 700 lohnen?


Nein, ganz im Gegenteil. Der bringt nur ein höheres Grundrauschen rein.

Viele Grüße,
Markus
MrMarques
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Sep 2010, 17:33
Okay, vielen Dank nochmal für eure Antworten.

@ragnar295
Ja, die Sache mit dem Bassabfall hab ich schon desöfteren gelesen. Daher auch die Frage nach einem pKHV. Ich hoffe, dass sich das ganze in einem mir erträglichen Rahmen abspielt, ansonsten werde ich noch weiter nach Alternativen suchen müssen.

Ansonsten werde ich nach meiner üblichen Prozedur vorgehen: Beide Player bestellen und schauen, welcher mir besser behagt. Ich hoffe, es gibt mit der Rücksendung keine Probleme (ich bestelle wie gesagt bei Amazon UK).

Ich werde dann berichten!

MrMarques


[Beitrag von MrMarques am 06. Sep 2010, 17:37 bearbeitet]
MrMarques
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Sep 2010, 17:40
So, ich krame mal meinen alten Thread hervor.

Letzten Dienstag habe ich mir nach langem Überlegen den Cowon iAudio 9 bei Amazon UK bestellt, welcher gestern angekommen ist. Zuvor hatte ich einen (wie schon erwähnt) Samsung YP-K3, mit dem ich soweit zufrieden war. Allerdings haben die 4GB nicht mehr ausgereicht um meine Musiksammlung in ansprechender Qualität zu beherbergen.

Zur Verarbeitung des Cowon nur kurz: Er sieht im Gegensatz zum Samsung aufgrund des Plastikrahmens eher minderwertig aus. Da macht der Samsung einen deutlich robusteren Eindruck. Der Samsung ist mir schon mehrmals runtergefallen, und bis auf die ein oder andere Schramme ist nichts Schlimmeres passiert. Beim Cowon bin ich mir da nicht so sicher...

Die Bedienung ist etwas umständlicher als beim Samsung, die berührungssensitiven Tasten reagieren insgesamt etwas träger und ungenauer. Aber ich denke, nach etwas Eingewöhnungszeit dürfte das kein Problem mehr sein.

Nun zum eigentlichen: Ich habe die Player nun mehrmals direkt miteinander verglichen, was denk Klang angeht. Hier im Forum wird of von einem Bassabfall seitens des Cowons gesprochen. Das stimmt leider. Die Bässe sind zwar recht präzise und, soweit ich das beurteil kann, sicher nicht schlecht. Allerdings kommt man im Gegensatz zum Samsung schlicht nicht so weit runter. Die Tiefbässe fehlen hier leider, bzw. man kann sie nicht so deutlich hervorheben wie beim Samsung (auch die EQ Einstellungen helfen hier nur bedingt).
In den Mitten und den Höhen habe ich im Direktvergleich keine wirklichen Unterschiede feststellen können. Der Cowon hat eine etwas größere Bühne, was mir recht gut gefällt.

Soviel zum Thema Bassabfall.

Jetzt meine frage: gibt es Mögichkeiten, diesem Bassabfall entgegenzuwirken (beispielsweise durch einen guten pKHV)? Ich hatte oben schon mal nach einem pKHV für ca. 30 Euro gefragt, allerdings soll der eher Rauschen verursachen, statt die unteren Frequenzen anzuheben.

Für Hilfe wäre ich dankbar!

MrMarques
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Sep 2010, 17:49
Hallo,

MrMarques schrieb:
Jetzt meine frage: gibt es Mögichkeiten, diesem Bassabfall entgegenzuwirken (beispielsweise durch einen guten pKHV)? Ich hatte oben schon mal nach einem pKHV für ca. 30 Euro gefragt, allerdings soll der eher Rauschen verursachen, statt die unteren Frequenzen anzuheben.


Ja, RSA Hornet, iBasso T3 oder auch P3+.

Viele Grüße,
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mp3 player gesucht
GI_Joe am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  11 Beiträge
MP3-Player gesucht!
garbel am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  6 Beiträge
MP3 Player gesucht mit Equalizer-Funktion bei Bluetooth
chrisly77 am 01.12.2019  –  Letzte Antwort am 09.12.2019  –  18 Beiträge
MP3 Player bis 40? gesucht
emjay28 am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
MP3 Player + Kopfhörer gesucht
88Hours am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  21 Beiträge
MP3 Player gesucht
Highente am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  5 Beiträge
[Kaufberatung] Mp3-Player gesucht.
RoBs3n am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  9 Beiträge
Mp3-Player gesucht. Brauche Hilfe!
James_Hetfield am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  30 Beiträge
Lauter MP3 Player gesucht.
yodelhubby am 07.10.2020  –  Letzte Antwort am 08.10.2020  –  3 Beiträge
MP3 Player gesucht.
Fischi73 am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.945 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbenny37
  • Gesamtzahl an Themen1.527.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.124

Hersteller in diesem Thread Widget schließen