Cowon J3 => Ordnerstruktur ?

+A -A
Autor
Beitrag
Jozan
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2011, 21:57
Servus,

Ich habe ein Problem. Seit ich ungefähr 5 Jahre lang keinen ,,aktuellen" mp3 Player oder ähnliches besessen habe, schenkte man mir zu letztem Weihnachten den Cowon J3.
Ich bin sehr begeistert von Klang, Bild etc. aber irgendwie blick ich nicht durch die Ordnungsstruktur oder Hirarchie durch.
Ich habe auf dem Player eine mp3 die von anfang an dabei war und jetzt manuell noch einen Ordner mit einem Unterordner und in diesem wiederum 10 mp3 Dateien rübergezogen. Erstmal bin ich sehr irritiert, dass die Stücke alle nur ,,Spur (1-10)" heißen, obwohl ich die Dateien alle auf dem PC manuell umbenannt habe. Außerdem erscheint, wenn ich oben-links beim Musikhören auf diesen ,,Listen-Button" klicke, eine Auflistung aller mp3s auf dem Player, aber völlig unsortiert, keine Ordner, nichts^^
Habe aber schon mehrfach gelesen, dass das möglich sein soll.

Was ich bei dem Player leider wirklich bemängeln muss sind die deutschen Anleitungen. Die Übersetzung wurde wohl von einem äußerst schlechten Programm gemacht, teilweise weiß man wirklich nicht was ein Satz heißen soll....

Danke schonmal im vorraus
phoenice
Neuling
#2 erstellt: 12. Jan 2011, 08:55
der j3 sollte mit allen gängigen id3-tags klar kommen.

schau dir deine dateien am besten nochmal mit einem tag-editor an, ob alles so strukturiert und benannt ist, wie du es dir vorstellst.

wenn nicht, im editor ändern und speichern. damit sollte der ordnernavigation nichts mehr im wege stehen.

oder geht es dir nur um die playlisten?

wenn du eine eigene playliste erstellen möchtest, öffne die betreffenden dateien aus dem ordner musik deines players im editor. lass den editor die liste erstellen und speichere diese im ordner musik des players.
wo du die .m3u-datei für die playlist im ordner musik speicherst, ist im prinzip egal.

du kannst beliebig viele listen nach lust und laune erstellen.
fqr
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2011, 13:09
beim j3 kannst du sowohl nach id3 tags navigieren, als auch ordner anlegen.
daher hast du zwei möglichkeiten, entweder du taggst deine musik ordentlich, dann kannst du nach künstler / album / Track etc navigieren. oder du legst dir auf dem player ordner an (wie auf einem externen laufwerk) und sortierst deine files alle systematisch in verschiedene ordner, dann kannst du mit der ordnernavigation diese ordner ansteuern.
Jozan
Neuling
#4 erstellt: 12. Jan 2011, 19:53
Danke schonmal für die Antworten. Also ich würde gern die Navigation duch manuell erstellte Ordner nutzen, nicht die durch ID3 Tags. 1.Weil ich sonst 50% aller meiner Lieder mit einem id3 Programm nochmal korekt benennen müsste, weil viel meiner Musik Underground ist, wo die Bands häufig solche Tags gar nicht verwenden. 2. Weil ich da ein eigenes System habe, meine Musik zu ordnen (mit Erscheinungsdatum etc.) 3. Weil ich meine komplette Musik schon nach meiner eigenen Ordnerhirarchie auf der Externen Fastplatte geordnet habe, so dass ich eigentlich nur copy&paste brauch...

Also in die Ordnersicht komme ich jetzt, wenn ich musik höre über: ,,Listen-Symbol" => ,,Oberster Ordner"-Button => ,,Ordner" => ,,J3" => ,,Music" => Dann habe ich endlich die Ordner, die ich selbst erstellt habe, aufgelistet.
Wenn ich nur auf dieses ,,Listen-Symbol" drücke beim Musikhören, bekomme ich nur die Ordnerstruktur nach id3 Tags.
Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, wie ich ohne drölftausend klicks in die manuell erstellte Orderstruktur komme?
Stoneprophet
Stammgast
#5 erstellt: 17. Feb 2011, 01:41
hallo

das selbe problem habe ich jetzt auch. Wenn ich auf musik klicke möchte ich sofort in meinem musikordner landen und nicht jedes mal duch viele unterordner klicken bis ich da bin wo ich hin möchte.

Das hat mich schon beim D2+ generft aber bei dem J3 ist das ja noch schlimmer.

Warum sind die alle zu doof eine ganz stink normale Ordnernavigation hin zu bekommen? Einfach auf musik tippen, es werden meine gespeicherten ordner angezeigt, ich suche aus welchen ordner ich hören möchte, fertig.

Id3 Tags können die sich echt in die Haare schmieren, interessiert mich nicht die Bone!

Gibt es da nicht eine Lösung?

Sollte das wirklich nicht gehen verkaufe ich den J3 wieder und benutze meinen D2+ weiter.
WMD3
Neuling
#6 erstellt: 19. Jan 2012, 21:54
Besser ein alter Thread, als ein Neuer.
Sorry, ich hätte eine hier reinpassende Frage.
Seit heute habe ich auch einen COWON J3, mein iRiver hat leider das Zeitliche gesegnet. Nun dachte ich, die zum Glück gesicherten Ordner und Songs rüberschieben zu können. Denkste. Chaos hoch 3 auf dem Cowon, da zum großen Teil die "Tags" nicht gepflegt sind. Aber selbst wenn ich mich jetzt hinsetzen würde, um die ganze Grütze nachzupflegen (was vermutlich Jahre dauern würde)..., da muss es doch eine einfache (selbst zu für mich) verständliche und durchführbare Lösung geben.
Also zusammenfassend: Wenn es möglich ist, möchte ich die absolut selbe Struktur wie auf dem iRiver behalten. Wie mache ich das? Bitte um Hilfe!
Laudian
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jan 2012, 22:26
Das einfachste wäre es, die Musik zu löschen und neu von CD zu importieren. Das Taggen machen die meisten Programme automatisch.

Dass man bei modernen MP3-Playern keine Ordnernavigation benutzt hat einfach den Grund, dass man damit keine vernünftige Bedienung hinkriegen kann. Mal angenommen, du willst einen Song in 2 verschiedenen Playlists haben, dann müsstest du ihn bei einer Ordnernavigation auch 2 mal auf den Mp3-Player kopieren.

Taggen geht auch echt schnell, wenn man nicht allzu viel Musik hat.

Auch wenn es dir blöd vorkommt, ohne Tags kommt man nicht mehr weit.
Stoneprophet
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jan 2012, 23:23
ich komme mit ordnern sehr gut zurecht und wenn ich das anders machen würde würde ich jahre brauchen um das zu ändern
mazeh
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2012, 23:30
kann den der j3 nicht auch zusätzlich ordnernavigation ? Wäre seltsamm wenn nicht.


Laudian schrieb:

mal angenommen du willst einen Song in 2 verschiedenen Playlists haben, dann müsstest du ihn bei einer Ordnernavigation auch 2 mal auf den Mp3-Player kopieren.


Jo, doch würde schon gehen, braucht man nicht doppelt kopieren. Playlisten werden meist mit relativen Pfadangaben versehen.
Ich nutze auch häufig nur Ordnernavi und bin damit sogar noch schneller unterwegs, wenn alles ordentlich ist natürlich .

Fals der Player keine Ordnernavi kann und es nicht so wahnsinnig viele Ordner sind, würde ich für jeden Ordner schnell eine mp3u Playlist erstellen.
Mit Winamp gehts ganz fix .
Den Ordner ins Hauptfenster ziehen, gegebenfals die Liste sortieren und speichern, und zwar Sicherheitshalber gleich direkt in den betreffenden Ordner hinein.

Diese Playlisten müsste eigentlich so ziemlich jeder Player auflisten können.

Ist etwas Fleißarbeit, ja ^^

nach und nach mal alles vernünftig zu taggen kann sicher auch nicht schaden. Oder neu rippen.

Ja, ist noch mehr Fleißarbeit


[Beitrag von mazeh am 19. Jan 2012, 23:36 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jan 2012, 00:09
Das man Playlists mit Pfadangaben erstellen kann, ist mir durchaus klar ;-)

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es langfristig sinnvoller ist, die Songs zu taggen, als sich bei jedem Gerät aufs neue zu überlegen, wie man womöglich die alte Methode wieder zum laufen bringt.

Und wenn man das taggen erstmal hinter sich hat freut man sich auch, dass alles so wunderbar toll funktioniert.
mazeh
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2012, 00:47

Laudian schrieb:
Das man Playlists mit Pfadangaben erstellen kann, ist mir durchaus klar ;-)


naja, es laß sich etwas anders, aber ich meine das ja auch nicht böse.

taggen ist sinnvoll und ich nutze beides.
Mit Ordnern bin ich meist schneller und kann auch gezielt etwas testweise schnell irgendwo reinkopieren und diesen Ordner direkt ansteuern.
Über Taggs suche ich mir dann jedesmal nen Wolf oder muss wieder über eine Playlist gehen oder muss es für diesen Moment erst extra taggen.

Man kann das beides gut Kombinieren, deshalb würde nicht von einer alten Methode sprechen wollen.
Und wenn der J3 Ordnernavi kann "kann er bestimmt" , dann passts ja. Taggen würde ich es aber nach und nach trotzdem.


[Beitrag von mazeh am 20. Jan 2012, 00:50 bearbeitet]
WMD3
Neuling
#12 erstellt: 22. Jan 2012, 11:39
Danke erst einmal für die Antworten. Inzwischen habe ich ja genug Zeit gehabt, mich mit dem COWON ein wenig anzufreunden. Das Zwischenfazit ist, dass er wirklcih durch gute Ton- und Videoqualität besticht. Mit den Strukturen tue ich mich allerdings noch immer ziemlich schwer, habe ich doch meinen iRiver quasi geliebt.
Das Nachbearbeiten der Dateiinformationen kommt leider nicht in Frage, immerhin rede ich von knapp 30 GB Musikstücken, die ich immer bei mir haben möchte. Playlisten interessieren mich auch nicht die Bohne, da ich einen mp3 Player scheinbar anders benutze, als Ihr. Entweder "lasse ich ihn machen", also ich höre per Random. Oder ich entscheide während ein Stück läuft, was ich als Nächstes hören möchte. Dafür ist natürlich eine Struktur notwendig, die der iRiver perfekt hergegeben hat.
Wenn ich mir nun die Struktur des COWON anschauen, so sehe ich die "Library". Unter ihr steht, "Ordner", "Künstler", "Alben", usw. Damit zu "arbeiten, ist unmöglich, wenn man es denn so strukturieren möchte wie ich.
Die andere Möglichkeit, die der COWON bietet, ist "Ordner" auszuwählen, dann, "J3", dann "Music". Hier tauchen dann in der Tat die Ordner halbwegs so auf, wie ich es möchte. Hier sind auch die Tags nicht so wichtig, wird doch alles gut angezeigt, wenn der Dateiname aus Interpret und Titel besteht. Leider hat der COWON aber trotzdem weiterhin Schwierigkeiten, wenn es Unterodner gibt, ignoriert er diese doch beim Random Play. Die Lösung wäre nun, die Unterordner aufzulösen. Bei Alben eigentlich kein Problem, dann habe ich eben z.B. bei meiner Lieblingsgruppe 40 Einträge bei 40 Alben. Es wird so auf jeden Fall sehr, sehr unübersichtlich.
Also sei hier meine Frage noch einmal umformuliert: Gibt es eine Firmware, die den COWON soweit umstellt, dass er eine Windows-ähnliche Struktur bekommt? Wie ist der COWON programmiert? Ich denke mal, er ist irgendwie LINUX/UNIX basiert. Da ich jemanden kenne, der sehr fit in LINUX ist: Hat das Sinn, ihn zu fragen. Kann man am COWON "rumfuschen"?
Danke!

Edit: Ich habe mir gerade noch einmal den Anfang des Threads durch gelesen, den ich ,ehrlich gesagt, gar nicht begriffen hatte, als ich meinen COWON ganz frisch in der Hand hatte. Die beiden Leute haben ja eigentlich das exakt gleiche Problem wie ich, allerdings genau wie, ich keine für sie brauchbare Antwort bekommen. Ich bin gespannt, vielleicht kommt ja jetzt durch meine Fragestellung doch ne Antwort.


[Beitrag von WMD3 am 22. Jan 2012, 11:46 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2012, 16:17

WMD3 schrieb:
Das Nachbearbeiten der Dateiinformationen kommt leider nicht in Frage, immerhin rede ich von knapp 30 GB Musikstücken


30gb sind knapp 4000 Songs. Das ist nicht wenig, aber in 1-2 Tagen kann man das locker nachtaggen.


WMD3 schrieb:
Entweder "lasse ich ihn machen", also ich höre per Random. Oder ich entscheide während ein Stück läuft, was ich als Nächstes hören möchte.


Nun, dazu einfach Titel auswählen, zufällige Wiedergabe aktivieren. Die Songs sind dann alle alphabetisch sortiert in der Liste.

Wie gesagt, langfristig ist es mit Sicherheit die beste Lösung. die Musik zu taggen. Irgendwo hab ich mal gehört, dass es ein Programm gibt, dass die Taggs aus den Dateinamen auslesen kann ?...
mazeh
Inventar
#14 erstellt: 22. Jan 2012, 19:24
Ja, Mp3Tag hat nen Converter um Taggs aus Dateinamen zu erstellen.
Die Regeln dafür lassen sich frei bestimmen.
Wenn du "WMD3" ein bestimmtes Schema bei den Dateinamen hast, dann probiere es doch mal aus, es erklärt sich eigentlich weitgehend von allein wenn man es sieht.


[Beitrag von mazeh am 22. Jan 2012, 19:25 bearbeitet]
JayDee1207
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Okt 2012, 06:34
Hallo hab seid heute nen J3, wenn ich jetzt meine iTunes Alben auf den Player ziehe, sortiert er die Lieder Alphabetisch und nicht in der Reihenfolge wie sie eigentlich auf dem Album sind.
Komischerweiser macht er das nicht bei auf FLAC gerippten CD´s. Da stimmt die Reighenfolge.
Wie kann ich machen, dass die Reihenfolge wieder wie in den originalen CD´s ist ?


[Beitrag von JayDee1207 am 26. Okt 2012, 02:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Review Cowon J3
KimH am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  34 Beiträge
Cowon J3 - Softwareproblem
Hi-Neff am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  6 Beiträge
Cowon J3 steuern
chrisbert am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  3 Beiträge
Cowon J3 - Playlisten erstellen
RedJohn am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  18 Beiträge
Cowon J3 Bedienung
sneg am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  2 Beiträge
Frage zu Cowon J3
mario111 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
Cowon J3 oder . ?
Joescrib am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  2 Beiträge
Cowon J3 Lautstärkebegrenzung
Rotten67 am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  3 Beiträge
Alternative zu Cowon J3
Hoa_4 am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  10 Beiträge
Nachfolger Cowon J3
krstn4 am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  21 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied-kbn-
  • Gesamtzahl an Themen1.535.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.652

Hersteller in diesem Thread Widget schließen