Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Cowon D3 - neuer PMP

+A -A
Autor
Beitrag
manolo_TT
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2011, 16:19
hi,

nachdem schon einige information im netz dazu rumgeschwirrt sind, hier nun die ankündigung auf der hersteller-seite:

Cowon HP

wifi und android sind nun auch mit an board, da kann man nur gespannt sein, wie sich das ganze auf die akku-leistung und vorallem den preis auswirkt


[Beitrag von manolo_TT am 24. Jan 2011, 16:23 bearbeitet]
endlezz
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2011, 16:54
Interessanter wäre, ob Cowon den Bassabfall diesmal in den Griff bekommt. Aber wirklich glauben tu ich nicht dran
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jan 2011, 17:04

endlezz schrieb:
Interessanter wäre, ob Cowon den Bassabfall diesmal in den Griff bekommt. Aber wirklich glauben tu ich nicht dran :(


Morgen kommt mein X7. Das ist von meiner Seite aus die letzte Chance, die ich Cowon gebe. Wenn der den auch hat, kann mich der D3 mal.

Viele Grüße,
Markus
manolo_TT
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2011, 18:47
ach komm badrobot, den d3 wirst du wohl trotzdem kaufen
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Jan 2011, 18:50
Mist, ich glaub's auch

Viele Grüße,
Markus
manolo_TT
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2011, 18:52
aber wenn ich mir die specs anschaue, dann wirkt der wie ein cowon-ipod (wg der wifi+android (mit marktplatznabidung?))
night123
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2011, 18:52
mhh sieht nicht schlecht aus, könnte ein neuer
Ipod-Touch-Killer werden.
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2011, 19:41
Wenn er denn 150 Euro kostet, wäre er tatsächlich ein Konkurrent zum iPod Touch
Kharne
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2011, 20:27
Wenn er bugfrei ist, sich hochwertig anfühlt und mit Customs sauber spielz vllt.
Das_Klangbild
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2011, 01:44
Die 32 GB Variante wird wohl um die 300€ kosten.
Quelle: iaudiophile
Insomnia7
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2011, 10:41
Auf Amazon.com in Stock

http://www.amazon.co...-Black/dp/B004JKNEJ6

369.99$


[Beitrag von Insomnia7 am 13. Feb 2011, 10:41 bearbeitet]
Kharne
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2011, 14:03
Teurer als in iPod Touch?
Das_Klangbild
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Feb 2011, 16:11
Der Preis macht ihn eigentlich schon wieder unattraktiv. Was den Klang angeht wird er vielleicht marginal besser als ein Touch sein. Von der Bedienung her wird er dem Apfel aber nicht das Wasser reichen können.
Naja, wenigstens kann man den D3 dann vermutlich auch wieder rockboxen.


[Beitrag von Das_Klangbild am 13. Feb 2011, 16:12 bearbeitet]
Insomnia7
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2011, 16:33
Bisher kann man die neuen Cowon Modelle meines Wissens nicht "rockboxen". Ob das mit einem neuen Gerät funktioniert, auf dem Android laufen wird, würde ich ich so schnell nicht vermuten.
Und im Bezug auf den Klang hat Bad Robot ja schon gezeigt das der neune IPod touch dem Cowon Playern im Bezug Klangqualität überlegen ist. Stichwort Bassabfall.

Plus für den neunen Cowon Player wäre der bessere Equalizer und die Möglichkeit 1080p Videos abzuspielen. Wenn man es denn auf dem kleinen Bildschirm braucht.
Das_Klangbild
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Feb 2011, 17:34
Ja, stimmt schon.
Ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass der D3 bzgl. des Bassabfalls eine positive Ausnahme wird.
Ich wäre ja eher für eine Neuauflage des Cowon X5 gewesen. Die hätte ich mir sofort gekauft.
So ist das eigentlich nur wieder das Mitgehen mit dem Trend.
Damals als der X5 rauskam, war der fast schon einzigartig.
endlezz
Stammgast
#16 erstellt: 13. Feb 2011, 20:30

Insomnia7 schrieb:

Und im Bezug auf den Klang hat Bad Robot ja schon gezeigt das der neune IPod touch dem Cowon Playern im Bezug Klangqualität überlegen ist. Stichwort Bassabfall.


Ich weiß nicht, ob ich diese Kurve als "überlegen" bezeichnen würde.



(iTouch 4G, Triple.fi 10)

wobei der J3 mit TF10 ja auch nicht die beste Figur macht. Gleicht gut/schlecht würd ich eher sagen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Feb 2011, 20:58
Mir persönlich fallen 2 fehlende dB bei 40Hz aber mehr auf als 2 fehlende dB bei 10kHz.

Zudem wird's beim J3 mit noch höherwertigen InEars als den triple.fi 10 noch schlimmer, während der iPod Touch im Prinzip so bleibt. Beim J3 fehlen im Tiefbass mit den JH13 ganze 7dB.

Es kommt aber bei beiden Playern immer konkret auf den verwendeten Hörer an. Mit allen Hörern gleich gut, das schafft bisher nur das iPhone 4 (und der sflo2).

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 13. Feb 2011, 20:58 bearbeitet]
2babe
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Mrz 2011, 11:00
Moin,
hat denn jetzt schon jemand den D3?
Was macht der FIIO X3??
Grüße
B
marcor66
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Mrz 2011, 11:27
.
Ich finde den D3 zur Zeit nur bei pixmania mit Gutscheincode für 306.- habe dort aber noch nie bestellt, sind die vertrauenswürdig ...hmmm...
.


[Beitrag von marcor66 am 04. Mrz 2011, 11:28 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#20 erstellt: 04. Mrz 2011, 12:47
http://gh.de/?sb=324

bewertung bei geizhals
marcor66
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Mrz 2011, 12:55
.
Hab Ihn jetzt mal bestellt, hoffentlich werde ich das nicht bereuen ...schluck...
manolo_TT
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2011, 12:57
na mal schauen, wenn er wirklich raus kommt
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:00
Ich hol' mir auch einen, auch wenn ich Cowon eigentlich abgeschworen habe. Ich kann's ja doch nicht lassen...

Viele Grüße,
Markus
2babe
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:05
@Markus
Da bin ich ja mal auf Deine Messungen gespannt,interessieren würde er mich ja auch.
Dann müßte ich nur noch meinen J3 wieder verkaufen, wobei mich der Fiio X3 auch sehr neu(gierig )macht.
Android und so etwas spielkram ist aber auch sehr reizvoll.
Grüße
B
manolo_TT
Inventar
#25 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:13
habe mir spasseshalber den j3 bei amazon bestellt, mal schauen wenn er dann in 2 monaten kommt ( ) vll ist bis dahin auch der d3 verfügbar, auch wenn mich der preis doch sehr abschreckt
marcor66
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:24
.
Eigentlich sollte ich die Bewertung von bad_robot abwarten

Aber in diesem Fall warte ich eigentlich schon lange auf einen Nachfolger für meinen heissgeliebten D2.

Ich hab zwar noch den Clip+.
Ich bilde mir aber ein, trotz gutem Sound vom Clip+, immer noch einen Unterschied in der Auflösung wahrzunehmen ( mal abgesehen vom Bassabfall ),
insbesondere mit den Westone Um3x. ( allerdings auch mit den triplefi ).

Ich hoffe mal das Thema Bassabfall wurde behoben oder zumindest verbessert.
.
2babe
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:42

marcor66 schrieb:
.
1:Eigentlich sollte ich die Bewertung von bad_robot abwarten

2:Ich hoffe mal das Thema Bassabfall wurde behoben oder zumindest verbessert.
.

Zu 1: Stimmt
Zu 2: Das hatte Bad_Robot wohl schon beim X7 gehofft.
Ich befürchte, dass das Hauptaugenmerk auf Android und nicht auf den Sound gelegt wurde.
Die Hoffnung stirbt ja aber angeblich zuletzt
Grüße
B
manolo_TT
Inventar
#28 erstellt: 04. Mrz 2011, 14:31
okay mit android könnte er ne alternative zu ipod werden, aber sound ist immer noch am wichtigsten
marcor66
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Mrz 2011, 14:00
.
Ich bin überrascht nachdem ich gestern noch telefonisch meine Bestellung bestätigen musste, halte ich heute schon das Paket in Händen. Siehe Bilder. Phänomenal !
Kenne ich so nicht, fand ich aber durchaus vertrauensfördernd.

Erstmal nur ausgepackt und Akku laden.

Auf den Bildern habe ich mal ein Samsung Galaxy S9000 danebengelegt, zwecks Größenvergleich.

Ansonsten hatte ich es noch nicht gestartet, mache ich dann zuhause in Ruhe !

Cowon D3 frisch ausgepackt Cowon D3 frisch ausgepackt Cowon D3 frisch ausgepackt Cowon D3 frisch ausgepackt
.


[Beitrag von marcor66 am 08. Mrz 2011, 14:06 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#30 erstellt: 08. Mrz 2011, 14:11
ui, hätte nicht gedacht, dass der schon verfügbar ist. bitte ausführlichen bericht
2babe
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Mrz 2011, 14:26
Moin,
da bin ich ja mal gespannt auf die ersten Eindrücke und dann die Messungen von Bad_Robot

Viel Spass jedenfalls beim rumspielen
Grüße
B
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 08. Mrz 2011, 14:27
Ich ärger' mich gerade schwarz, daß ich nicht der erste hier bin der ihn hat

Viele Grüße,
Markus
2babe
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Mrz 2011, 14:45

Bad_Robot schrieb:
Ich ärger' mich gerade schwarz, daß ich nicht der erste hier bin der ihn hat

Viele Grüße,
Markus

Na ja,
aber bestellt Hast du ihn doch sicher schon
kann doch dann nicht mehr so lange dauern.
Grüße
B
manolo_TT
Inventar
#34 erstellt: 08. Mrz 2011, 15:37
robot den letzten beißen die hunde

mein j3 wurde verschickt, den werde ich mal 2 woche testen und ich bin sehr auf DEINEN test gespannt :), wobei 380€ ganz schön happig sind
marcor66
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Mrz 2011, 14:28

Bad_Robot schrieb:
Ich ärger' mich gerade schwarz, daß ich nicht der erste hier bin der ihn hat


Meinst Du nicht ernst oder Der allgemeingültige Test mit Messung, piff und paff, kann doch nur von Dir kommen.

Ich war selbst überrascht wie gespenstisch schnell das gegangen ist. Ich habe mir im übrigen "nur" das Modell mit 8GB internen Speicher gegönnt, weil ich meine Musik etc. ausschließlich auf Karten verwalte. Deshalb kommen für mich auch nur wenige Modelle in Frage, selbst im Auto nutze ich die Karten. (SD bzw. Micro-SD)

Also die akustische Bewertung muß dann schlussendlich vom 'üblen Roboter' gemacht werden
Ich kann auch nur mit D2 & Clip+ vergleichen. Den Rocoo lass ich mal aussen vor, der hat mich schon genug geärgert...

Genutzte Kopfhörer Westone UM3x (nicht die Triple )

Bisher damit gehörte Musikstile: Blues, Rock, Independent mit Jazzanteilen

Ich habe dasselbe Stück immer abwechselnd auf D2/3 laufen lassen und den Kopfhörer hin und hergesteckt. FLAT EQ versteht sich...
(Clip+ konnte ich bisher nur mit einem Stück vergleichen )

Zuerst aufgefallen ist mir das fehlende Grundrauschen beim D3 im Vergleich zu D2 und Clip+ !

Bassbereich hört sich subjektiv schonmal deutlich voller an. (D3 zu D2). Ich möchte das aber noch nicht weiter vertiefen. Muß ich noch mehr hören. Zum Clip+ ist der Unterschied nicht so groß (wenn überhaupt).

Mitte & Höhen, da fällt es mir schon schwerer klar zu unterscheiden, muß ich auch noch mehr hören. Mein erster Soundiindruck war detaillierter als beim D2.

Gut gefallen haben mir die vielen Soundmöglichkeiten wie z.B. BBE Headphone/2/3. Das dürfte Euch aber sicher schon vom X7 oder J3 bekannt sein.

Missfallen hat mir die lange Bootzeit von 40-50 Sekunden, mit Medienscanning insgesamt etwas mehr als eine Minute. Im Vergleich zum Samsung SGS ist das zwar ähnlich, aber schließlich handelt es sich hierbei um einen erweiterten MP3 Player und kein Mobilphone. Und für einen MP3 Player ist das schon verdammt lang.

Android bietet natürlich bekannte Vorteile wie mehrere Screens auf denen man ne Menge Icons ablegen kann etc. Allerdings ist diese Cowon Version ein wenig abgespeckt, auf Anhieb fehlt zum Beispiel der Marketplace (zum einfachen Apps ziehen).
Aber ich denke das wird noch kommen, man kann Apps natürlich auch manuell installieren... Eine vorinstallierte App wie JetVD (youtube videos) funktioniert schonmal nicht...

Das Display fällt im Vergleich zum SGS Display nur in der Helligkeit ab ( maximale Helligkeit des D3, entspicht einer 7 von 10 beim Samsung Display).

Bei Schärfe und Touchempfindlichkeit kann ich erstmal keinen Unterschied feststellen. Allerdings hatte ich noch keinen Film drauf, sondern bin nur im Internet gesurft.

Nach Firmwareupdate war auch Wifi schnell da und hat sich fix eingeloggt.

Cowon D3 Cowon D3 Cowon D3 Cowon D3
cowon D3
.


[Beitrag von marcor66 am 09. Mrz 2011, 14:54 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#36 erstellt: 09. Mrz 2011, 14:46
die lange bootzeit habe ich schon auf youtube-vids gesehen, das ist schon fast ein ko-kriterium
2babe
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Mrz 2011, 15:36
Moin,
hab den J3 und mir ist aufgefallen, dass die Bootzeit ohne Karte unter 10 Sek ist, mit 16GB Karte fast 20 Sek lang ist.
Weil du doch meinterst, du hast deine Musik auf Karten, oder ist er (D3) auch ohne Karte so langsam?!
Hatte mal das HTC Desire und meine mich zu erinnern, dass das auch nicht so wirklich fix gebootet hat.
Liegt es am "Betriebssystem" vielleicht hat ja jemand, der sich da auskennt eine Idee.
Ansonsten hört sich das doch ganz gut an.
Bin auch gespannt auf die Messungen von Bad_Robot
Grüße
B
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 09. Mrz 2011, 15:39
Hallo,

vielen Dank für diese ersten Eindrücke!


marcor66 schrieb:
Zuerst aufgefallen ist mir das fehlende Grundrauschen beim D3 im Vergleich zu D2 und Clip+ !

Bassbereich hört sich subjektiv schonmal deutlich voller an. (D3 zu D2). Ich möchte das aber noch nicht weiter vertiefen. Muß ich noch mehr hören. Zum Clip+ ist der Unterschied nicht so groß (wenn überhaupt).

Mitte & Höhen, da fällt es mir schon schwerer klar zu unterscheiden, muß ich auch noch mehr hören. Mein erster Soundiindruck war detaillierter als beim D2.

Gut gefallen haben mir die vielen Soundmöglichkeiten wie z.B. BBE Headphone/2/3. Das dürfte Euch aber sicher schon vom X7 oder J3 bekannt sein.


Ja, das klingt alles sehr nach J3-Niveau.

Viele Grüße,
Markus
2babe
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 09. Mrz 2011, 16:17
Welche Firmware hast du denn drauf? Hab hier:
http://www.cowonglobal.com/zeroboard/zboard.php?id=C08&no=435
eine von heute gesehen.
Oder hast du die schon?!
Grüße
B
marcor66
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 09. Mrz 2011, 17:52
.
@2babe;
Krass ich hatte gestern noch die Firmware 2.29 draufgenudelt, na dann werde ich gleich mal diese Version draufspielen, Mist hätte ich mir gestern sparen können...

Also, habe gerade mal die Karte beim booten draussen gelassen, Du kannst ca. 15 s abziehen. Den internen Speicher scannt er ja trotzdem noch.

Also beim SGS ist die Bootzeit durch Lagfix & Updates deutlich verkürzt worden.Ich hoffe mal, sowas wird es über kurz oder lang auch hier geben.
Die Unterschiede vom Betriebssystem dürften eher marginal sein...

@bad_robot;
Keine Ursache, schließlich habe ich schon ne Menge von Deinen Beurteilungen profitiert.
Mich würde hier auch Dein Vergleich mit den bisherigen Playern von Cowon interessieren. Du hast ja glaube ich Alle
.
2babe
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Mrz 2011, 13:54
Moin,
gibt es nix neues zu berichten?!
Grüße
B
spaceman_t
Stammgast
#42 erstellt: 16. Mrz 2011, 10:57
Da Du Das SGS, den D3 und den Clip+ hast: Wie schlägt sich das SGS im Vergleich?
Bisher nutze ich das SGS für jegliche Medienwiedergabe unterwegs, meine mich zu erinnern es wurde in der Signalqualität ziemlich gut gemessen, wohl gleichauf mit dem IP4. Aber da ich nicht vergleichen kann, würd ichs gerne mal wissen. Wenn möglich mit dem TF10.


[Beitrag von spaceman_t am 16. Mrz 2011, 11:55 bearbeitet]
marcor66
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 16. Mrz 2011, 11:33
Also,

mit der neueren Firmware V x.31 funktioniert auch die angemeckerte App.

Sound:
Gegenüber D2 höre ich inzwischen doch deutlichere Unterschiede in der Auflösung.
Über die Nähe der Soundqualität vom Sandisk Clip+ zum D3, bin ich nach wie vor überrascht.
Ich bilde mir ein, der D3 punktet hier nur hauchdünn mit Auflösung. Bei Räumlichkeit schon etwas mehr, aber immer noch keine Riesenunterschiede.
Wenn man den Preisunterschied vom Clip+ zum D3 betrachtet, finde ich den Unterschied doch eher bescheiden.
BBE Soundspielereien und voreingestellte Equalizer Setups sind nützlich und schnell gewechselt. Im Moment verweile ich bei BBE Maestro.

Startdauer:
Das ist tatsächlich nach wie vor ein großes Thema auf der negativen Seite. Lachhaft ist, was im Handbuch dazu vorgeschlagen wird.
Auszug:

3. Energiesparmodus: Wenn Sie 2 Sekunden nach Aktivierung des Halten-
Status erneut die Taste Einschalten / Halten drücken, wechselt das Gerät
in den Status Bildschirmsperre. Wenn Sie in diesem Status ein paar
Sekunden warten oder erneut die Taste Einschalten / Halten drücken,
wechselt das Gerät in den Energiesparmodus.
- Im Menü Musik, Radio: Display aus
- In anderen Menüs: Energiesparmodus
* Für Android Geräte wird generell empfohlen den Sleep-Modus zu
verwenden für einen schnelleren Start und geringeren Akku-Verbrauch.


Ich habe das mal so gemacht, Gerät nicht ausgeschaltet, sondern nur in den "Energiesparmodus".
Akku entleert sich natürlich trotzdem kontinuierlich, nach ca 4 Tagen war der Balken im letzten Drittel, dann Musik abgespielt und prompt poppte auf!
" ... Bitte Ladegerät anschließen..."

Dauer aktive Laufzeit (Musik) kann ich noch nix sagen. Zu Video & Surfen werde ich wohl auch nichts weiter sagen. Als Smartphonebesitzer mit denselben (oder besseren) Eigenschaften spielt das für mich eher keine Rolle.

Und genau da ist für mich auch der Haken. Wer ein neueres Smartphone besitzt, braucht eigentlich keinen "so" ausgestatteten Player.

Ich finde den Preis, für die gebotene Leistung eines erweiterten "Musikplayer", schon recht hoch.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich Ihn behalte.

Es ist zwar der beste Player in meiner kleinen Sammlung, aber zu welchem Preis....
.
.
marcor66
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Mrz 2011, 16:39

spaceman_t schrieb:
Da Du Das SGS, den D3 und den Clip+ hast: Wie schlägt sich das SGS im Vergleich?
Bisher nutze ich das SGS für jegliche Medienwiedergabe unterwegs, meine mich zu erinnern es wurde in der Signalqualität ziemlich gut gemessen, wohl gleichauf mit dem IP4. Aber da ich nicht vergleichen kann, würd ichs gerne mal wissen. Wenn möglich mit dem TF10.


Ok, eigentlich sind solche Vergleiche besser bei Cracks wie bad_robot & Co aufgehoben. Alles was ich hier wiedergebe, bleibt extrem subjektiv, nicht untermauert von Messergebnissen.
Ich habe gestern nochmal den Vergleich SGS, D3 mit Indie, Blues & Metal gemacht. (FLAC)

Für die TF10 fehlen mir zur Zeit die richtigen Aufsätze, Standardfoamies schlucken zuviel weg. Und mit Otos will ich nicht mehr anfangen. Deshalb dann doch wieder mit dem Westone Um3x.

Ich finde den Klang vom SGS über die gesamte Bandbreite sauber und für mich im Vergleich zum Clip+ gibt es kaum hörbare Unterschiede!
D.h. SGS kommt am Clip nicht vorbei und der D3 ist beiden, wie oben schon beschrieben, überlegen.

Gibt es eigentlich sowas wie einen Gewöhnungseffekt bei Gehörgängen
Mir gefällt der D3 Sound besser, je mehr ich höre. Es fallen mir mehr Details auf, als zu Anfang. Ich tendiere jetzt wieder mehr zu behalten
.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 15. Apr 2011, 15:31
Hallo,

mein D3 ist auch inzwischen gekommen, und meine Eindrücke hab' ich hier im RMAA-Thread gepostet (fand' ich dort etwas besser aufgehoben, wegen all dem RMAA-Zeugs):

http://www.hifi-foru...=6242&postID=510#510

Viele Grüße,
Markus
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 16. Apr 2011, 14:54
Also was mich am meisten stört ist, daß das Gehäuse um den Kopfhörer-Ausgang herum konkav geformt ist. Da braucht's Winz-Stecker, damit die halten. Ein Neutrik-Stecker hält da nicht die Bohne drin (den kriegt man nicht weit genug 'rein damit er fest sitzt).

d3

Wer denkt sich sowas aus?

Viele Grüße,
Markus
manolo_TT
Inventar
#47 erstellt: 16. Apr 2011, 15:12
omg, mal richtig fail^^
endlezz
Stammgast
#48 erstellt: 16. Apr 2011, 16:25
Boah, da bekomm ich ja von Hinsehen schon das Kotzen...
Son_Goten23
Inventar
#49 erstellt: 16. Apr 2011, 16:29
danke Cowon, dass das ihr zeigt, das mein mein Cowon Boykott zu 100% richtig ist...!
denkprekariat
Inventar
#50 erstellt: 16. Apr 2011, 19:01
Konkav ... da kenn ich ganz nebenbei nen tollen Merkspruch zu.


War das Mädchen brav,
ist der Bauch konkav.

Ist der Bauch konvex,
hatte das Mä... es war ungezogen. Gut, ne?

In dem Fall ists aber Bockmist. Die bei Cowon haben wohl nicht richtig nachgedacht. Function follows form. Schade! Auch die technischen Werte hauen nicht um. Da bin ich mit dem iRotz doch zufrieden.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 18. Apr 2011, 09:07
Also, der D3 hat (dank Android) natürlich mehr Möglichkeiten als die anderen Cowon-Geräte (WLAN, Internet, Apps...).

Wenn ich aber nur Klang und Bedienung (Haptik) bewerte, dann ist der D3 der schwächste unter den aktuellen Top-Modellen von Cowon (J3, X7, D3). Die Bedienung empfinde ich noch etwas hakeliger als die des X7.

Viele Grüße,
Markus
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer pmp cowon oder archos?
sofastreamer am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  10 Beiträge
PMP - cowon iaudio a2
barbie am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  16 Beiträge
Cowon iAudio O2 PMP
Deukalion am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  18 Beiträge
Cowon Z2 PMP
Allgemeiner68er am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  35 Beiträge
Cowon D3 im Anmarsch?
LMM am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  28 Beiträge
Nachfolger des PMP Cowon A2: Cowon A3
Paesc am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  57 Beiträge
Empfehlung PMP
manolo_TT am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  2 Beiträge
PMP AV Recorder gesucht - Cowon A3 defekt (leider)
frankstreber am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  4 Beiträge
Welchen Luxus PMP? Cowon A2, A3 oder Q5W wer hat Erfahrung?
Test_It_All am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
Neuer MP3-Player - Sony, Cowon, oder Creative?
Hutmacher am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedOnde360
  • Gesamtzahl an Themen1.386.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.880

Hersteller in diesem Thread Widget schließen