Mini-Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
J0Ka
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2012, 21:59
Ich weiß nicht ob des Thema hier so reingehört.. aber ich finde es hier passender als bei den Lautsprechern, weil es sich ja doch eher um mobiles Hifi dreht.

Auf alle Fälle bin ich auf der Suche nach kleinen mobilen Lautsprechern für iPod, Handy, etc. bis so ca. 100 Euro.

Hätte da jemand ne Empfehlung für mich?

MfG
Martin
J0Ka
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Jun 2012, 16:02
Keiner ne Idee?
papaap
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jun 2012, 17:08
Ich habe die Hier für mein Handy

Und muss schon sagen damit habe ich den halben Schulhof beschallt und der Druck ist auf Ordentlich

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab7d080b8
J0Ka
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jun 2012, 17:10
Danke für den Vorschlag, aber so ähnliche habe ich schon und ich will eigentlich Boxen, die klanglich etwas mehr hergeben
papaap
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jun 2012, 17:15
Dann mal paar infos, Größe Gewicht Einsatz??
J0Ka
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jun 2012, 17:20
größe ist wurscht.. sollten halt keine 1x2 Meter Dinger sein xD
gewicht is auch wurscht.. solange man sie noch z.B. in ner Tasche tragen kann..
und preislich sollten sie nicht mehr als 60 Euro kosten.
Und der Einsatzzweck ist hauptsächlich manchmal zuhause, am See, auf Partys, usw.


[Beitrag von J0Ka am 04. Jun 2012, 17:21 bearbeitet]
papaap
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jun 2012, 17:32
Dann hätte ich hier was für dich.. EIn Allrounder

Gute Tiefen und Klare Höhen ordentlich Druck

Zudem noch Kabellos

http://www.ebay.de/i...0890430086%26ps%3D54


[Beitrag von papaap am 04. Jun 2012, 17:37 bearbeitet]
J0Ka
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jun 2012, 17:52
klingt gut.. der scheint mir aber ziemlich klein zu sein.. ob die klangliche Steigerung zu meinen X-mini 2 so groß ist?
papaap
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jun 2012, 20:12
Aufjedenfall, der Logitech hat viel mehr Resonaz und Volumen

Alternativ kannst du dir auch den hier für 120€+ Kaufen

2 Tieftöner 2 Mittel/Tweeter

http://www.mercateo....-for-ipad-984-000182
Earman
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jun 2012, 08:53
Habe vor kurzem auch noch Boxen für max. 60€ gesucht und bin dann auch bei logitech fündig geworden. Die Boombox hat mich ehrlich gesagt nicht so begeistert, hab mich dann für die logitech s315i entschieden für rund 50€. Ich find die echt klasse, guter Klang für die Größe und lange Akkulaufzeit von über 10 Stunden. Kannst sie dir ja mal anschauen, für Park etc. reicht die vollkommen aus.
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jun 2012, 09:04
Also ich habe die JBL on Tour und mag sie sehr gerne, über den Klang soll jeder selbst urteilen, mir gefällt er.


[Beitrag von Doppler-Effekt am 05. Jun 2012, 09:08 bearbeitet]
J0Ka
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2012, 12:22
danke.. ich werde mir mal die logitech und den jbl genauer anschauen
J0Ka
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jun 2012, 13:47
habe jetzt mal in der näheren Auswahl die Logitech S315i und die S715i sowie die Pure-Fi Anywhere. Hat hier irgendjemand diese schon im Vergleich hören können?
ScrewD
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jun 2012, 20:50
Also ich muss sagen ich bin nach wie vor Fan von der Boombox!
Bin eigl. nur guten Klang von meiner HiFi Anlage gewohnt! Von daher finde ich kann ich das schon
ganz gut beurteilen was gut klingt. Für mich sind die 2 Besten Mini Boxen die Logitech Boombox und die JBL
on Stage. Was mir bei den Onstage nicht gefällt ist, dass sie relativ schnell übersteuern.
Ausserdem kann man sie "nur" als Dock für das iPhone verwenden.
Das ist unpraktisch denn wenn man am Strand etc. ist und man tritt versehentlich drauf
(Oder auch sitzen, stolpern und stoßen) ist der Anschluss schon eigentlich auf
gut Deutsch gesagt am Arsch.
Hatte mehrmals die Boombox bei einem Kollegen gehört und fande sind vom Klang
deutlich am besten. Der Sound ist voluminöser und lauter!

Was DEFINITV auch ein Kaufgrund ist, ist die Tatsache das das ganze sehr kompakt ist und in jede
Tasche passt. Durch Bluetooth auch kabellos ansteuerbar!! ( Keine mögliche Beschädigung des Anschlusses (Ports)). Viele unterschätzen die kleine Boombox. Sie hat ordentlich was drauf!

Ich hoffe ich konnte helfen

Mfg
J0Ka
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Jun 2012, 22:22
JA konntest du auf alle Fälle.. werde noch ein bissele grübeln welche ich jetz ausprobieren soll.. vielleicht kann ich sie mir ja auch mal bei amazon kaufen und dann zurückschicken, falls sie mir doch nicht gefallen
papaap
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jun 2012, 14:58
oder du gehst vorher mal in n HiFi Laden oder nach MM und hörst da bisschen probe, jeder gut Sortierte laden sollte sowas dahaben
J0Ka
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Jun 2012, 16:59
war heut schon im Saturn und letzte Woche im MM und die hatten die leider nicht da
Kennt von euch jemand einen HiFi-Laden im Raum München, der die alle dahaben könnte. Und auch noch andere Geräte?
Rade20
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jun 2012, 17:57
Ich selber besitze das S315i und bin vorallem von der Akkulaufzeit angetan.
Klanglich ist es ok, bassmäßig kann man sich allerdings nicht allzu viel erwarten, was bei der Größe aber auch nicht anders umzusetzen ist.
Ich habe es vor knapp 2 Jahren für 70€ gekauft und es erfüllt immer noch seine Dienste.
J0Ka
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jun 2012, 18:09
Ok ich glaube der fällt dadurch schon raus.. es wäre schon wünschenswert, wenn etwas Bass vorhanden wäre, vor allem für den gedachten Zweck. Wenn ich den mal auf ne Party, zum See, etc. mitnehme und man dann vor allem Rock, Reggae, verschiedene Electronica anhört, dann darf der Bass natürlich nicht fehlen.
Rade20
Stammgast
#20 erstellt: 06. Jun 2012, 18:29
Da solltest du allerdings von keinen der genannten Systeme allzuviel erwarten, die Chassis sind allesamt einfach zu klein.
J0Ka
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Jun 2012, 18:34
Sowas hab ich fast schon erwartet.. ich glaube letztendlich muss ich dann doch irgendwo Abstriche machen
WolArn
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Jun 2012, 14:17
Ich suche für den Betrieb auch so was "billiges", was eingermaßen gut klingt; auch im Bassbereich. Dann kann ich Frühmorgens, und in der Frühstücks- und Mittagspause meine MP3 hören. Laut kann ich aber nicht hören, weil ich dann auch die darüber liegenden Büros mit beschalle.
Für weniger als 20€ habe ich diesen Digitus Super Bass Portabler Lautsprecher gefunden. Ist zwar nur Mono, soll aber nicht schlecht klingen. Und den MP3-Player oder das Smarthphone kann ich da direkt dranhängen. Zum Betrieb bräuchte ich dann noch ein 5V-Ladegerät, weil das Teil ja nur mit Akkus betrieben wird.
Nur eins verstehe ich nicht. Wie wird da an diesem "Super Bass" Portabler Lautsprecher ein MP3-Player oder ein Smarthphone (Sansa Clip+ oder Nokia N8) drangehangen? Das geht doch eigendlich nur über den Kopfhörerausgang, oder nicht?


[Beitrag von WolArn am 08. Jun 2012, 14:18 bearbeitet]
J0Ka
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Jun 2012, 22:53
Über den AUX Eingang mit ner 3,5 mm Klinke (das Kabel ist im Lieferumfang anscheinend enthalten). Ich würde aber in der Preisklasse keinen Bass erwarten. Hab so ähnliche daheim und für die ist Bass ein Fremdwort.
WolArn
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Jun 2012, 09:44
Ja, Eingang am Gerät ist klar, aber der Ausgang vom Player, da geht es doch nur über den Kopfhörerausgang?? Dieses Singnal ist aber schon verstärkt und wird dann nochmal im Gerät verstärkt!? Man könnte dann auch am Gerät und am Player die Lautstärke regeln.
Ich denke schon, daß aus diesem "Superbass"-Lautsprecher ein einigermaßen akzeptabler Bass rauskommt, nicht weil das Gerät so genannt wird, sondern weil es da auch eine Rezension auf Amazon gibt. Ich denke, daß das Teil meinen Ansprüchen genügen wird.
J0Ka
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Jun 2012, 09:46
Gut ob den Rezensionen auf Amazon zu trauen ist....?
Aber wegen dem Eingang: Ja des geht ganz normal über den KH-Ausgang des Players und du kannst die Lautstärke dann an beiden Geräten regeln.
Terry5
Inventar
#26 erstellt: 09. Jun 2012, 11:01
Für 20€ kann er ja nichts verkehrt machen.....notfalls tauscht er es wieder um......und wählt einen mit mehr (positiven) Kundenrezensionen.
WolArn
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 09. Jun 2012, 12:27
Für 40€ kommt im Juli oder August etwas neues von Microlab. Der M-223U hat sogar einen Subwoofer. Da kann man MP3s aber nur über USB-Stick oder SD-Karte hören.

Das 2.1 Akustiksystem M-223U erzeugt einen Klang, der dem HiFi-Niveau entspricht, und zwar dank den einzigartigen FineCone- Lautsprechern von Microlab. Vom führenden Fachmann für Akustik Peter Larsen speziell für Microlab entwickelt, verfügen sie über eine konische Form, wodurch eine perfekte Signalübertragung erreicht wird. Außerdem verzerrt die eigene Technologie der Tieffrequenzwiedergabe eAirbass die Bässe nicht, sondern verleiht diesen einen tieferen und gesättigten Klang

Für meine Ansprüche aber fast schon zu edel.
Apalone
Inventar
#28 erstellt: 09. Jun 2012, 12:58

J0Ka schrieb:
Ok ich glaube der fällt dadurch schon raus.. es wäre schon wünschenswert, wenn etwas Bass vorhanden wäre, vor allem für den gedachten Zweck. Wenn ich den mal auf ne Party, zum See, etc. mitnehme und man dann vor allem Rock, Reggae, verschiedene Electronica anhört, dann darf der Bass natürlich nicht fehlen.


Ja, klar und das möglichst für 60,- das Paar.

Mein Gott, die Traumtänzer werden auch immer mehr.
J0Ka
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Jun 2012, 13:30
ja ja ich weiß... war mal wieder wunschdenken..
ScrewD
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Jun 2012, 19:07
Soooo ich geselle mich mal wider dazu....

War jetzt wieder 2 Tage lang in diversen Elektronikmärkten unterwegs und habe mal schön gestöbert.
Habe mir nun in jeder Preisklasse etwas angehört um mir allgemein ein Bild zu machen.
Fakt für mich ist: Ich habe KEINEN Lautsprecher unter 50 Euro gesehen der auch nur Ansatzweise
etwas bringt.
Habe auch mal die Produkte von JBL unter die Lupe genommen. Diese Leisten schon ein Menge!!!
Hatte dann das Glück wieder einmal eine Mini Boombox testen zu können.
Diese scheint wohl überall öfters ausverkauft zu sein
Habe sie teilweise parallel laufen lassen und es hat eigl. immer die Mini Boombox
herausgestochen.
Ich war teilweise schon davor zu sagen... ok gut die JBL scheinen ja doch besser zu sein.
Mhh so ist das nicht! Die Boombox klingt im Vergleich mit den anderen Lautsprechern
"voller" und nicht so dünn. Der Pegel ist auch beachtlich!!! Ich weiß nicht...
das Gesamtkonzept passt wirklich super zusammen. Es hört sich einfach gut an.
(Wir reden jetzt hier nicht über eine HiFi Anlage )
Meine Abschliessenden Wörter für diesen Thread lauten nun wie folgt:
Die Verarbeitung ist wirklich super. Besser als bei anderen Lautsprechern!
Die Boxen sind über Bluetooth super schnell und vor allem leicht ansteuerbar.
Der Klang ist bei normalen Pegeln wirklich super und überhaupt gar nicht aufdringlich.
Die Box ist wirklich MINI!!! Sie passt in meine Hand. D.h sie ist super leicht hand zu haben im Urlaub.
...Ach... Das Gesamtkonzept ist einfach der Hammer!
Für um die 50 Euro gibt es nichts besseres!!! Wer MEHR ausgibt bekommt auch irgendwann mehr.


Mfg
Prinzenrolle27
Stammgast
#31 erstellt: 24. Jul 2012, 17:37
Wenn du 60€ ausgeben willst, dann schau dich doch mal bei der DIY-Fraktion um.
oluv
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 25. Jul 2012, 15:03
Um etwa 80 bekommst du das ipig mit akku. gabs auch schon günstiger. es ist zwar etwas größer, etwa wie ein handball, man muss beim transport auch mit den ohren aufpassen, dass die nicht abbrechen. für unterwegs nicht ganz so komfortabel, aber der sound ist wirklich ok, klingt in etwa auf bose soundlink niveau, wobei der soundlink halt schon etwas feiner klingt, aber auch mehr als drei mal so viel kostet.

Hier ein Bild vom Ipig mit Akku verglichen mit dem normalen Ipig, wobei das große Ipig natürlich auch voller klingt:
Ipig mit Akku und ohne

es mag vielleicht etwas dumpf klingen, aber an der fernbedienung gibt es eine treble-taste, die 2-3 mal drücken und es passt. auch den bass kann man so regeln, oder hinten mit einem poti, wobei ich das poti immer runtergeregelt habe, und eher auf der fernbedienung hoch. leider werden die soundeinstellungen nach dem ausschalten zurückgesetzt.

etwas negativ der dock, der ziemlich tief drinnen liegt und somit die home-taste verbirgt, ausserdem startet die musik immer automatisch, sobald man ein iphone dockt.

akku hielt bei mir über 8 stunden bei höheren lautstärken.

meiner meinung nach klingt das ipig mit akku besser als die logitech wireless boombox, weil die von akku extrem an klangqualität einbüßt, bass wird dann viel zu stark zurückgenommen und auch der pegel ist deutlich niedriger als bei netzbetrieb.

ansonsten gibts unter 100 euro kaum empfehlenswerte teile, mit denen es spass macht musik zu hören. sie klingen dünn und nervig ohne jeglichen bass.

das problem mit selbstgebauten teilen ist, dass man es selbst nie schafft derart viel technik in kompakte gehäuse zu verbauen. um aus kompakten gehäusen großen klang zu kitzeln, bedarf es schon vieler akustischer tricks und auch elektronischer bearbeitung.

ein lautsprecher allein in einem sagen wir einem milchtüte-grossen gehäuse samt eigens gebauter verstärkerschaltung wird ziemlich fad klingen, wenn er nicht zusätzlich per EQ bearbeitet wird. am besten wäre, wenn der EQ dynamisch, sprich pegelabhängig regelt, dann sollte es auch einen limiter geben, der die pegelspitzen abfängt. trotzdem ist aus dieser größe bei einem geschlossenen gehäuse im bassbereich nicht viel möglich. man muss also einen bassreflexkanal berechnen, oder noch komplexer eine oder mehrere passivmembranen, die zusätzlich unterstützend im tiefton arbeiten können.
für einen laien oder amateur kaum zu bewerkstelligen. das ganze auch noch auf entsprechende maße zu schrumpfen ist beinahe unmöglich.

Der einzige mir bekannte Lautsprecher, der wirklich klein ist (in etwa Coladosengröße) und trotzdem fetten Sound erlaubt, ist ein Computer Music Monitor von Bose.

Computer Music Monitor


Die Dinger klingen für die Größe echt beeindruckend. Leider kein Akkubetrieb und Bose scheint auch kein Interesse daran zu haben das zu ändern. Wäre aber meiner Meinung nach der perfekte Lautsprecher für unterwegs, vor allem da er auch wirklich voll und erwachsen klingt und nicht nur einfach plärrt.


[Beitrag von oluv am 25. Jul 2012, 15:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche ein gutes, mobiles Lautsprechersystem
Nova-211 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  4 Beiträge
mobiles HIFI für Abschlussfahrt
Lichten am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  10 Beiträge
Entscheidungshilfe zwischen 2 Bluetooth Lautsprechern
HIT1303 am 02.10.2017  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  2 Beiträge
Lautsprecher für iPod - ca 100? - evtl. transportabel
robin.robin am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  4 Beiträge
KH Empfehlung bis 40?
chUz am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  12 Beiträge
Audiophiles mobiles Streaming, wie eigentlich?
Julian_AERO_ am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  3 Beiträge
Smartphone und anderes Mobiles Hifi
Audio-Video-Disco am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  10 Beiträge
iPod an HiFi Anlage - Möglichkeiten?
GenChip am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  23 Beiträge
Mobiles Hifi Gerät mit der bis dato besten Musikqualität?
1exo am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  16 Beiträge
kleine boxen für unterwegs
drdick am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.874 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedNikun100
  • Gesamtzahl an Themen1.525.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.017.421

Hersteller in diesem Thread Widget schließen