4-Acoustic AP-1200

+A -A
Autor
Beitrag
Nachtgrabb-Daniel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Apr 2010, 10:44
Hallo Leutz

Kennt jemand von euch diese Endstufe?
Könnte da ziemlich günstig rankommen, und die Daten hören
sich auch net schlecht an, bis auf das nicht gerade geringe
Gewicht!
Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der gemacht, und kann mir vieleicht was zum Sound sagen?

Grüsse Daniel
mix4munich
Stammgast
#2 erstellt: 26. Apr 2010, 17:54
Nach allen Erfahrungen, die ich bislang mit Geräten von 4acoustic gemacht habe (eigene Erfahrungen sowie Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis) muss ich Dir sagen: Finger weg! Kauf ein gescheites Gerät, hinter dem eine gescheite Firma steht, und dann hast Du (1.) weniger Probleme und (2.) im Problemfall einen gescheiten Service.

In beiden Disziplinen hat meiner Erfahrung nach 4a nämlich ziemlich versagt.

Viele Grüße
Jo
Nachtgrabb-Daniel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mai 2010, 12:03
Hallo Leutz

Also hab mir die jetzt für 280Euronen gekauft und muss sagen das ich echt überrascht war, trotz das es Chinaware und ziemlich verschrien ist! Aber man sollte ja auch bedenken das der NP.bei knapp 800 Tacken liegt! An der verarbeitung kann ich auch nicht mäkeln!Innen konnte ich leider noch net reingucken da noch Garantie drauf ist, aber was man durch die Schlitze sieht macht auch nen guten eindruck! Zum Sound kann ich allerdings noch nix genaues sagen ausser das man merkt, das genug Power dahintersteckt! Werde das Monster aber demnächst mal zu meiner Mutter in die Garage schleppen und ausführlich ausprobieren!

Grüsse Daniel


[Beitrag von Nachtgrabb-Daniel am 03. Mai 2010, 12:04 bearbeitet]
chrime
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2010, 12:22
Ich sag auch mal was dazu:

Ich hab mir die auch mal vor einiger Zeit gekauft. Läuft wie es soll und hat mir bis jetzt keine Schwierigkeiten gemacht (auch wenn das Teil bei 90% der VAs nicht dabei ist ;)).

Das einzige, was mich stört: Beim Ausschalten knallt es in den Lautsprechern. Speakon um 1/4 nach links öffnen, schon gibt's keinen Lautsprecherkontakt mehr und man kann bedenkenlos ausschalten

Schön ist das nicht, aber für das Geld definitiv in Ordnung.

Das Gehäuseinnere vor Ort offenbarte den Aufbau. Der Eindruck, den ich erhaschen konnte, gab folgendes Preis: Der Aufbau sah sauber und passend Dimensioniert aus.

Die scheinen bei 4a aber auch gerne nachzubauen (man vergleiche mal deren 15" Hornsubs mit den HD15).


Ich habe nur ein Bild des Innenaufbaus der "alten" 3HE Serie gefunden. Selber habe ich eine mk2 (das ganze auf 2 HE)



[Beitrag von chrime am 03. Mai 2010, 12:26 bearbeitet]
Mechwerkandi
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2010, 15:52

Nachtgrabb-Daniel schrieb:

Innen konnte ich leider noch net reingucken da noch Garantie drauf ist, aber was man durch die Schlitze sieht macht auch nen guten eindruck!

Der Zusammenhang ist mir nicht klar.
Was hat das reinkucken mit Garantie zu tun?
XTJ7
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2010, 16:40
Bei den meisten Geräten: Aufschrauben = Garantie futsch (Da Siegel beschädigt)


[Beitrag von XTJ7 am 03. Mai 2010, 16:40 bearbeitet]
Nachtgrabb-Daniel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2010, 18:53
Eben deswegen hab ich sie noch net aufgeschraubt!
Das mit dem knallen ist bei mir net?!
Grüsse Daniel


[Beitrag von Nachtgrabb-Daniel am 03. Mai 2010, 18:57 bearbeitet]
chrime
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2010, 08:18

Nachtgrabb-Daniel schrieb:
Eben deswegen hab ich sie noch net aufgeschraubt!
Das mit dem knallen ist bei mir net?!
Grüsse Daniel


Vielleicht bin ich da auch etwas überempfindlich
Mechwerkandi
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mai 2010, 15:51

XTJ7 schrieb:

Bei den meisten Geräten: Aufschrauben = Garantie futsch (Da Siegel beschädigt)

Bei den meisten?

Warum sollte das so sein? Zwischen "öffnen und reinkucken" und "unqualifizierter Manipulation" gibt es ja doch noch einen kleinen Unterschied.

Ausserdem muss ich das Ding ohnehin regelmässig öffnen, allein wg. Wartung...

Sinngemäss dürfte man dann auch beim Neuwagen die Motorhaube nicht aufmachen...
blackfield
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2010, 16:03
Das mit dem Aufschrauben und Garantie futsch ist falsch! Man hat das Recht seine Geräte zu öffnen Zwecks Wartung, Reinigung, Lampenwechsel ect.

Das gilt für JEDES Elektrogerät!

Die Gewährleistung erlischt erst wenn unsachgemäße Manipulationen erfolgen aber reinschaun weil man neugierig ist darf man!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jemand schon erfahrung mit Speakern der Firma GAE gemacht?
MatzeB am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  7 Beiträge
JBL VRX928, hat die schon jemand gehört?
_Floh_ am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  10 Beiträge
Kennt jemand diese Hybriden?
ukw am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  4 Beiträge
Kennt jemand "Carwin PS 18C" (Subwoofer)
Minnow am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  3 Beiträge
CDX ? hat da jemand erfahrung ?
Selberbauer am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  4 Beiträge
SEEBURG ACOUSTIC LINE A6 -Meinungen
Praesidente123 am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  9 Beiträge
Kennt jemand diese Endstufe?
pa_maddin am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  6 Beiträge
Erfahrung mit JBL MRX 525 ?
chrime am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  12 Beiträge
Kennt ihr Cadenbach Acoustics?
rossparr am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  9 Beiträge
Hat jemand eine Amp-Empfehlung 1HE min. 2x300W an 8Ohm
schorsch63 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.437