Audio Zenit PW 18H

+A -A
Autor
Beitrag
ridder844
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2010, 20:08
Hallo!
Ich bin neu hier im Forum!

Ist wirklich Super, vorallem wissenswert hier!!

Vill kann mir jemand helfen!!?

Ich habe ne Jbl Pa

MPro 415 Tops und 2 418 Bässe!!
Bell esd für Tops , Qsc Ex 4000 für Bässe, DBX Driverack!!

Ich möchte gerne 2 zusätzliche Bässe, da die 418 er auf Sälen etc doch schnell ans Limit kommen!!Die EX 4000 hat aber glaube noch reichlich reserve!!

Nun meine Frage:

Kann ich 2 zusätzliche Bässe also insg. 4 mit Ihr betreiben??

Mir schweben da Audio Zenit PW 18 H im Kopf rum, habe gutes drüber gelesen..Würde sich das wohl anhören?

Mir kommt auch vor als würden die 418 er keine hohen Pegel vertragen?!

Kann mir jemand helfen?
Danke schonmal im vorraus!!


MFG
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2010, 23:47
der sub hat 4ohm ? 600w Sinus
2x 1400 W / 2 Ohm (2x1100W/4 Ohm)
ja sollte also gehen
subs sollte man nicht mischen
würde die verkaufen und 2 bessere holen
Big_Määääc
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2010, 09:23
man darf die MPro nicht mit den billigen JRX verwechseln
das ist schon was anderes

Subs mischen ist in der Tat nicht ideal, denn nur identische Sub's addieren sich in der Menge

entweder noch 2 deiner Subs dazu,was dein Amp grad noch verkraften wird, da dann 2mal 4 Ohm pro Kanal,
oder komplett neu was wirkungsgradstärkeres anschaffen
ridder844
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Dez 2010, 18:48
Hallo!

Danke schonmal für die guten Tipps!

Die 418 er wurden auf 8 Ohm umgebaut, da ich Sie schonmal zerschossen habe!

Also meint Ihr mit den Audio Zenith mischen hört sich nicht an????!

Ich habe die AZ mal gehört, da kommt gefühlt das doppelte raus wie aus meinem 418 ern....

MFG
Big_Määääc
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2010, 20:02
mischen von verschiedenen Sub sollte man einfach lassen, weil diese halt einfach nicht identisch sind, das gibt dann nicht nur wenig Zugewinn an Leistung, es kann auch akustisch in die Hose gehn

vorallem beim Betrieb von Sub's mit anderer Funktionsweise
Dein JBL ist nen Bassreflex und der Audio Zenit nen Frontloaded-Horn, das wird nix
nur mit aufwenidiger Steuerung zuschaffen damit es gut wird

rüste doch komplett auf die PW 18 H um, wenn du sie schon mal gehört hast und für gut befindest

die gehen zwar nicht sau tief runter, abba für größerer Hallen ist son Horn oder halt 2 mit gut Wirkungsgrad eig erste Wahl

für Rock, Pop, Party reicht der Tiefgang alle mal aus

die JBL verkaufen sollte eig kein Ding sein, denn JBL ist wertstabiel, allein schon vom Namen her
schubidubap
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2010, 20:14
hör dir auch mal die 410 er Hörner von AZ an!

allerdings brauchste da dann je nach Geschmack und VA noch nen Infra zu

aber sind schon sehr genial
ridder844
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2010, 08:37
Das verstehe Ich nicht warum das nur wening zu gewinn an Leistung bringen soll...sieht man doch z.B auch oft das Bass Hörner mit Direktstrahlern gemischt werden....letztens erst wieder bei ner Top 40 Band mit Kling und freitag!

man kann doch auch 15 und 18 er bässe mischen...und es bringt was!

Aber die Audio Zenit sollten ja glaube alleine schon weitaus mehr bringen als die 418 er Jbl...!

mfg
Big_Määääc
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2010, 10:25
du kannst auch Bässe mischen, kein Ding
wenn Delayzeit und Ein- und Ausschwingverhalten recht identisch sind oder aneinanader angepasst werden, kann man die Bässse auch den gleichen Frequenzbereich abdecken lassen

ansonsten klingt das nicht grad wie das Optimum

bei manchen Bands oder Veranstaltungen stehen verschiedenen Bässe, weil die nen verschiedenen Frequenzbereich abdecken

zB die einen für den Tiefbass und die anderen halt erst ab dem Kickbass
ist aber selten das es gut und direckt klingt wenn Bässe mit verschiedenen Funktionsweisen den gleichen Bereich abdecken

wenn du alles rankarrst was du hast, das einfach aufstellst und zusammen laufen läßt, dann klingt das nach jamaikanischer Hafen-Band
ridder844
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Dez 2010, 13:05
okee!
Danke Ich werd es mal ausprobieren!

Wenn nicht hol Ich mir noch 2 weitere PW 18 H dazu und kombiniere die mit den 415 er Tops...das müsste ja gehen....!

weil mit den 418ern bin Ich echt überhaupt nicht zufrieden,...da kommt nix bei rüber...!Die tiefen freq. gehen halbwegs alles andere echt lächerlich...

Hat die schonmal wer gehört von euch?

mfg
ridder844
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Dez 2010, 21:23
Wieso sagt man eigentlich das sich Bashörner wie z.b die PW 18 H nur im Rudel gut anhören??

Sind mit Rudel mind. 4 gemeint??

Und gibt es eigentlich noch einen grundliegenden Unterschied zwischen Basshörner und direktstrahlern?

Wo sind die Vorteile außer in der reichweite der Hörner?

Ich habe die Bässe jetzt mal beim Hören verglichen und muss sagen das die AZ weitaus lauter sind!!! Die schieben schon gewaltig gegenüber den 418 ern!!
Hört sich finde Ich auch besser an, alle i wie weicher, trotzdem mehr punch!

Liegt das am Horn??

Beide zusammen jedoch nicht so toll, wie ihr schon sagtet!!

MFG
rossparr
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Dez 2010, 21:42
Die PW18H sind keine Hörner, sondern Bandpasshörner.

Die gehen auch alleine gut.

"Richtige" Hörner gehen nur ab einer gewissen größe bzw. ab einer gewissen Stackgröße tief.
ridder844
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Dez 2010, 14:51
Kann man solche Bandpasshörner auch in geschlossenden Räumen ca 130 qm mit direktanliegender Tanzfläche und 150-200 pax verwenden? Alte Sääle oder so...? Oder sind die dafür eher ungeeignet?

Dann hab ich noch gehört man sollte auch keine Direktabtrahlenden Tops mit Subs die ein Horn bzw Bandpass horn haben mischen..weil das sich wohl nicht anhört!..??

Kann mir da jmd was zu sagen??

Danke schonmal!

Gruß
schubidubap
Inventar
#13 erstellt: 22. Dez 2010, 14:56
du kannst alles machen. mir persönlich wäre es viel zu viel aufwand bei derartig kleinen VAs hörner mit zu schleppen

du kannst auch direktstrahlende Tops mit Hornsubs verwenden.

einmessen musst du das ganze sowieso.
ridder844
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Dez 2010, 17:24
Ja ich mein n Horn ist doch ehr für " Entfernungen" konziepiert? Kommt aus m Horn in so nem Nahbereich auch z.B genauso viel raus wie aus nem Direktstrahler..."Die Frage war n bisl blöd von mir gestellt"!

Einmessen mit nem Micro im DBX Driverack? oder wie ist das gemeint?!


Danke!!
Big_Määääc
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2010, 17:42
nee
kannst Hörner ruhig auch im kleinen Raum betreiben

das macht man meist nur nicht, weil Hörner meist zu mehreren im Stack betrieben werden, damit sie mehr Tiefbass machen

und mehrere solcher Klopper in kleinem Raum nimmt nur Platz weg

man brauch ja auch nicht so laut im kleinen Raum, drum nimmt man da lieber Bassreflex Kisten, weil die im Größenverhältnis tiefer spielen
man kann Hörner aber untenrum auch nen bissel boosten, um tiefer zu kommen

ja einmessen kann man glaub auch mit dem DBX

kann man aber auch so mit Taschenrechner (Treiberentfernung zum Hörplatz, Delay) und Gehör (Frequenzgang ,Trennfrequenzen und Phasenlage) machen
ist halt dann ne Sache von etwas Erfahrung
An@log
Inventar
#16 erstellt: 22. Dez 2010, 18:28

ridder844 schrieb:
Kommt aus m Horn in so nem Nahbereich auch z.B genauso viel raus wie aus nem Direktstrahler..."Die Frage war n bisl blöd von mir gestellt"!


Wenn bei einem Horn vorne schon nichts raus kommt, wie soll dann weiter hinten was ankommen?
Natürlich ist der Bass auch direkt vor dem Horn da.
Das ist Physik

Ansonsten hat Big Määäääääääc (wieso denn so viele ää´s?) alles wichtige gesagt.
Big_Määääc
Inventar
#17 erstellt: 22. Dez 2010, 18:42

An@log schrieb:
(wieso denn so viele ää´s?)


naaaa, müssen schon mehrere sein, sonst wirst in dem Drecksladen nicht satt und fett !!!! super size me
An@log
Inventar
#18 erstellt: 22. Dez 2010, 19:27

Big_Määääc schrieb:

An@log schrieb:
(wieso denn so viele ää´s?)


naaaa, müssen schon mehrere sein, sonst wirst in dem Drecksladen nicht satt und fett !!!! super size me


ridder844
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Dez 2010, 20:05
Super, Danke!!
Ihr habt mir echt geholfen..!!

Und was ist dann der klangliche Vorteil, oder überhaupt Vorteil von Direkten Bässen??

MFG
schubidubap
Inventar
#20 erstellt: 22. Dez 2010, 20:58
kompakter und können alleine tiefer spielen
ridder844
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Dez 2010, 21:07
kickbass bei Hörnern besser??

Werde mal probieren das mit dem Driverack einzumessen...
schubidubap
Inventar
#22 erstellt: 22. Dez 2010, 21:38
kommt immer drauf an.
Big_Määääc
Inventar
#23 erstellt: 22. Dez 2010, 21:44

kickbass bei Hörnern besser??


nöö

das Hörner besser kicken liegt nur daran das sie, wenn sie so abgestimmt sind, in diesem Bereich besser an die Luft ankoppeln


da die meisten Hörner aber viel zu kurz sind, fällt deren Frequnzgang zu tiefen Frequenzen langsam ab,
diesen kompensiert man nun in dem man nun die hohen Frequenzen durch Filter langsam zurück nimmt

ergo, der Treiber muß nun in dem Bereicht(zB Kick) weniger tun
da er aber trotzdem in diesem Bereich genauso laut ist wie im Rest, kann er locker flockig diese Töne wiedergeben

und zusammen mit der guten Luftankopplung in dem Bereich klingt er sehr direckt

siehe zB Jobst MHB 118, oder Speakerplans HD 15 (das berühmte Kickhorn)


aber die Chassi-Parameter spielen natürlich auch eine große Rolle dabei
genauso wie die Art des Horns, Einbaugüte des Chassis und und und
Dadl
Inventar
#24 erstellt: 22. Dez 2010, 23:48
Ausschlaggebend für den Klang eines Horns ist nichtmal der Treiber sondern das Horn selbst... Treiberunterschiede sind minimal... (das ist ja im BR nicht so!!!) und ein Treiber ist halt mehr oder weniger für ein Horn geeignet (zu schwacher Antrieb, zu schwache Pappe, etc.)

Das Horn zwingt dem Treiber einen bestimmten Frequenzgang auf... so siehts aus...

Horn klingt meistens direkter...

Grüße
ridder844
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Dez 2010, 11:08
Alles klar!

Wieviel leute kann Ich bei Discopegel ca mit 2 PW 18H beschallen? 200?? auf nem Saal!

Gibt es ne grobe Faustregel ?
ridder844
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Jan 2011, 16:12
Ich habe meine PW18 H gerade aufgeschraubt, und siehe da Sie sind mit B&C 18PS76-8 bestückt!

Wurden die mal von Az eingebaut früher oder sind das Ersatz?
Die haben ja nur 600 W und kosten über n 100er weniger als die Obertöner?18XB700!!

Sind die überhaupt auf das Gehäuse ausgelegt, oder sollte Ich die verkaufen und XB 700 kaufen?!

Das ärgert mich gerad, hätte Ich vorm Kauf wohl mal aufschrauben sollen...

Mfg
An@log
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2011, 20:09
Hast du die Subs so neu gekauft, oder gebraucht?
ridder844
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Jan 2011, 20:26
..ne Gebraucht gekauft!.....
ist nicht so toll das Chassis , was??
rossparr
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Jan 2011, 20:58
Ich mag den PS76 wohl. Schöne leichte Pappe, nur eben durch die 3"VC nicht sehr belastbar, aber für knappes budget echt gut die Pappe.

Normalerweise sollte ein 18S 18W1000 oder eben der xb700.

Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass der PS76 auch recht gut darin läuft.
Dadl
Inventar
#30 erstellt: 10. Jan 2011, 20:59
PW18H ist ja nen Horn oder? spielt da theoretisch auch der PD1850 oder PD186 oder der böse Void drin?:D

Grüße
rossparr
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 10. Jan 2011, 21:03
Naja ist ein Bandpasshorn, wie sich das da verhält weis ich nicht, aber ich glaube ich würde eher bei den leichten Hornpappen bleiben, als nen MMS und BL Monster aufzufahren.

Außer vielleicht in richtig großen Stacks, da ist es vielleicht doch besser, wenn man eine etwas stabielere Membran hat.
Dadl
Inventar
#32 erstellt: 10. Jan 2011, 21:07
Also dem Feuer was da rauskommt ist es mit Sicherheit etwas zuträglich... RCF LF18P300??? spielt ja auch öfter in Hörnern...

Grüße
ridder844
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Jan 2011, 21:10
Also ruhig drin lassen die Pappe?..
Ein 18Sound mit 800W,wäre da warscheinl besser drin aufgehoben und würde da warsch. mehr druck machen, was??

Gruß
schubidubap
Inventar
#34 erstellt: 10. Jan 2011, 21:13
das problem wird bei dem 3" Spulen chassi eher die Hitze sein. durch die kleinere Voicecoil ist er da eher anfällig.

Ich würde schon wechseln richtung Oberton.


die B&C kannste ja gut loswerden bei ebay oder hier im Forum
ridder844
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Jan 2011, 21:19
alles klar!!
Welchen nimmt man denn da ? den XB 700 oder XB 800 ??

nehmen sich vom Preis ja sogut wie nix....!
rossparr
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 10. Jan 2011, 21:22
Ein bisschen mehr würdeder 18s vielleicht raushauen aber das liegt dann nicht an den 200W die der mehr verträgt.

Ich würde den PS76 erstmal drin lassen, solange er tut. Vorausgesetzt er spielt jetzt auch vernünftig, was ich mir aberdurchaus denke kann. Wenn ich die TSP so vergleichesollte das eigentlich klappen.

@Dadl

P300? naja ich weis nicht, ich kenne den nur ausm Directorbass und da isser ja ok. Aber für ein Horn denke ich spontan aber an andere Pappen wie z.B. RCF 18S801 oder der gennannte 18s.
Dadl
Inventar
#37 erstellt: 10. Jan 2011, 21:24
Naja er spielt wohl auch ganz gut in den RLA Bertha Nachbauten:D
schubidubap
Inventar
#38 erstellt: 10. Jan 2011, 21:24
P300? da denke ich unter anderem an Hörner wie das WSX

der Oberton wird auch gut mit 1500W RMS fertig - je nach Gehäuse


und das Problem ist wie gesagt die Spule

beim Horn schwingt die Membran nicht soo viel. Deswegen kühlt der sich nicht so gut.
rossparr
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 10. Jan 2011, 21:31

schubidubap schrieb:
und das Problem ist wie gesagt die Spule

beim Horn schwingt die Membran nicht soo viel. Deswegen kühlt der sich nicht so gut.


Ok da ist was dran.

Wenn er während eine VA abraucht ist da sicher auch nicht gut

Vielleicht ist es dann doch besser den versuchen zu verkaufen und dann den 18S zu verbauen.
ridder844
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Jan 2011, 21:32

schubidubap schrieb:
P300? da denke ich unter anderem an Hörner wie das WSX

der Oberton wird auch gut mit 1500W RMS fertig - je nach Gehäuse


und das Problem ist wie gesagt die Spule

beim Horn schwingt die Membran nicht soo viel. Deswegen kühlt der sich nicht so gut.






Also kann Ich ruhig den 18XB 800 nehmen?
oder welches Chassis ist am geeignetsten??

Gruß


[Beitrag von ridder844 am 11. Jan 2011, 06:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche horn tops für Audio Zenit pw 18h
thetobot am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  5 Beiträge
Altes Audio Zenit system?
randik am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  8 Beiträge
Audio Zenit NDW 218
Broken_Error am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  14 Beiträge
Welche AMP´s für Audio Zenit PW18H
thetobot am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  22 Beiträge
dB Technologies sub 18H
pocketcoffee2009 am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  6 Beiträge
4 x dB Sub 18H Aufstellung/Anordnung
martinrichter88 am 01.06.2017  –  Letzte Antwort am 03.06.2017  –  7 Beiträge
Zeck PW 1507
hasen70 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  2 Beiträge
AKG PW 45 Funkmikrofon
DaRuLe2 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  3 Beiträge
DAP Audio
EppiTech am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  7 Beiträge
audio komplettanlage
nino14 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 205 )
  • Neuestes Mitgliedplr_news2017
  • Gesamtzahl an Themen1.389.974
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.503

Hersteller in diesem Thread Widget schließen