dj sucht audiointerface

+A -A
Autor
Beitrag
limer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 21:27
Hallo,

bin zzt. auf der Suche nach einem passendem Audio-Interface für mein Setup zu Hause und habe leider noch wenig Ahnung von der Recording-Materie und weiss nicht so recht was ich genau brauche.. Hoffe Ihr könnt mir da ev. behilflich sein?

Erstmal zu meiner Situation:
Ich besitze einen analogen Mixer, zwei Turntables und möchte via XLR oder Cinch in das neue Audiointerface, und dann via Firewire in mein Macbook, um dann mit Cubase zwei- oder mehrspurig und vor allem mit so niedrigen Latenzen wie möglich recorden zu können.

Natürlich wärs super, wenn man sich das aufgenommene Material dann gleich über einen seperaten Kopfhöhreranschluss anhören könnte. (Mic-Eingang am Interface nicht notwendig, befindet sich am Mixer)

Ausser mehrspuriges Aufnehmen von den Plattenspielern, ohne Qualitätsverlust und ohne Verzögerungen soll es eigentlich (vorerst) nichts können, um Effekte etc. wird sich dann noch seperat gekümmert bzw. beim Mixer gleich auf Digital umgestiegen..

Inwiefern spielt bei solchen Geschichten die Soundkarte vom PC/Mac selbst eine Rolle? Sollte ich dort auch investieren um gute Ergebnisse zu bekommen?

Eignet sich für solche Zwecke das M-Audio Firewire Audiophile oder das Echo Audiofire 2?

Vielleicht hat der eine ohne andere einen Tipp für mich, für welches Interface (<500,- EUR) ich mich entscheiden soll, bin schon am Rande der Verzweiflung bei der riesigen Auswahl..

Besten Dank im Voraus & Grüße
bert_4
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jan 2009, 14:55
Hallo limer

Also du möchtest deine Mix (die du mit deinen Turntables machst)direkt und latensfrei im Macbook aufnehmen.



um dann mit Cubase zwei- oder mehrspurig und vor allem mit so niedrigen Latenzen wie möglich recorden zu können.


Darauf kommt es eigentlich an.

Wenn du mehr als 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen willst brauchst du eine Interface mit mehr eingänge.

Du solltest wissen wieviele Spuren du gleichzeitig haben möchtest.

Hier kannst du dann gucken welches Interface genügend Eingänge für dich hat:
http://www.thomann.d...io_interfaces&oa=pra

Da dein Budget bis 500 reicht gehe ich davon aus das du auch auf Qalität wert legst .

Die Marke MOTU ist da der Ferrari darunter
M-Audio kenne ich nur vom hören und sagen (sehr OK)

Gruß
Bert
limer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2009, 18:13
Hallo bert_4,

genau, möchte direkt von meinen Plattenspielern bzw. Mixer ohne Latenzen in möglichst bester Qualität recorden - mehr nicht.

Das mit den Spuren verstehe ich allerdings nicht - im Cubase zB. kann man ja auf Software-Ebene soviele Spuren wie man möchte hinzufügen und bespielen - allerdings hatte ich bisher beim Monitoring genauso wie bei der Aufnahme selbst leider hörbare Verzögerungen (ab der zweiten Spur), welche dann mit einem ordentlichen Interface (und neuem Macbook) hoffentlich nicht mehr vorhanden sind..

Zusätzliche Eingänge am Interface werden ja dann nicht benötigt, oder verstehe ich da was falsch?

Mehr als die Turntables und den Mixer möchte ich als Quelle gar nicht verwenden, mehr besitze ich momentan auch gar nicht grml.. Mic ev. noch, kann aber am Mixer eingestöpselt werden dh. wird ein Eingang am Interface nicht benötigt..

Muss vielleicht auch kurz dazusagen, dass ich seit Jahren leidenschaftlich gerne scratche/cutte und bisher hatte ich meine Pseudo-Aufnahmen auf einer einzigen Spur für beide Turntables (Mix) festgehalten, und danach zB. auf einer zweiten darüber gecuttet - mit einer wunderschön-langen Verzögerung inkl. mieserabler Qualität

Bin mir also leider alles andere als sicher, zu welchem Interface mit wievielen Eingängen und welchen unterstützten Formaten ich greifen soll..

MOTU werd ich mir auf jeden Fall schon einmal genauer ansehen - Danke für den Tipp und für die Antwort!


EDIT:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil argh - GLEICHZEITIG dürfte ich ständig überlesen haben, bin etwas überarbeitet

Also -gleichzeitig- würde ich dann nur einen oder zwei Eingänge zum Recorden benötigen..


[Beitrag von limer am 07. Jan 2009, 18:34 bearbeitet]
bert_4
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2009, 20:02
Hallo

Ach ja richtig
Wenn du direckt vom Pult in denn Pc/Mac willst genügt eine 2 Kanal Interface

Wegen der Latenz ,sollte bei Fireware kein Problem mehr sein.

Puh !!!!

Wirklich nicht einfach welche man da nehmen soll

Ich würde in deinem Fall dies :
http://www.thomann.de/de/yamaha_go46.htm

oder dies :
http://www.thomann.de/de/presonus_firebox.htm
nehmen.

Kenne diese Marken aber nicht !!!

Vielleicht kennt ja jemand eine gute 2 Kanal Interface hier im Forum.

Hätte dir meine Marke empfohlen aber die gibt es gar nicht mehr (Terratec)........



Gruß
Bert
promocore
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2009, 23:15
Evt. die Edirol FA66:

Edirol FA66


Die 2x XLR/TRS Eingänge sind schonmal besser als bei der Maudio FW 1814.
Alternativen zu der gesuchten Art von Interfaces habe ich bisher nur selten Live gehört. Vielleicht hat ja jemand anderes mehr Erfahrungen machen können.


Gruß promocore


[Beitrag von promocore am 07. Jan 2009, 23:39 bearbeitet]
limer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2009, 12:28
Danke Euch für die Antworten!

Also brauche ich für die genannten Zwecke ein stinknormales 2-Kanal-Interface, FW oder USB2.0 ist egal, hauptsache geringe Latenzen und annehmbare Qualität bei der Aufnahme!

In dieser Kategorie gibt es ja noch immer eine viel zu grosse Auswahl, hier eine kurze Auflistung der Interfaces, welche meiner Meinung nach in die engere Auswahl kommen würden:

Echo AudioFire
http://www.thomann.de/de/echo_audiofire_2.htm

Terratec Phase 26 USB SE (@bert_4 war dieses gemeint??)
http://www.thomann.de/de/terratec_phase_26_usb_se.htm

Art USB Phono Plus V2
http://www.thomann.de/de/art_usb_phono.htm

Emu 0202 USB
http://www.thomann.de/de/emu_0202_usb.htm

Diese Interfaces haben alle mind. zwei Eingänge, Kopfhörerausgang fürs Monitoring und liegen noch unter <200,- in der günstigeren Preisklasse, daher qualitativ vermutlich nicht so das wahre..?
Für meine Zwecke würde es aber theoretisch reichen, oder?
Inwiefern spielen die 96/192khz bei der Qualität eine Rolle?

Erfahrungsberichte zu solchen "einfachen" Interfaces finde ich leider kaum im Netz..

Die preislich höher angesiedelten Interfaces wären dann diese hier:

Edirol UA-25 EX
http://www.thomann.de/de/edirol_ua25_ex.htm

Edirol FA-66
http://www.thomann.de/de/edirol_fa66.htm

Yamaha GO46
http://www.thomann.de/de/yamaha_go46.htm

Presonus Firebox
http://www.thomann.de/de/presonus_firebox.htm

--> wobei ich hier auch grossteils bei den verwirrenden Bezeichnungen stecken bleibe - sicherlich sind auch bei den teureren Interfaces dann zusätzliche Funktionen/Eingänge dabei, die ich kaum bis gar nicht benutzen werde/kann (Digital, etc.)

Die Qual der Wahl..

Danke für die bisherigen Tipps!

Grüße

EDIT:
@promocore
Woran erkennt man genau, die "besseren" Eingänge an einem Interface, wonach sollte man sich richten? Oder lediglich ein Erfahrungswert?


[Beitrag von limer am 08. Jan 2009, 12:31 bearbeitet]
MjjR
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jan 2009, 13:01

limer schrieb:
(...)
Woran erkennt man genau, die "besseren" Eingänge an einem Interface, wonach sollte man sich richten? Oder lediglich ein Erfahrungswert?


ich nehm an, promocore meint damit die kombibuchsen (klinke und xlr), für musiker recht praktisch. ob du das als DJ brauchst?

bei zweikanal kann man an sich schon usb nehmen, meinem gefühl nach, aber ist FW stabiler (abgesehen von der höheren geschwindigkeit am Mac).

das emu teil würde ich mir übrigens eher nicht holen, hab bis jetzt nur schelchtes über creative karten gelesen...
soundsuechtiger
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jan 2009, 13:40
also ich hab das M-Audio Firewire Audiophile interface nehme damit auch dj bzw liveact auf reicht eig aus klar kann man mehr ausgeben aber ob es sich dann lohnt ist eine andere sache .
und ja du kannst über die kopfhörerbuchse direkt anhören was du recordest muss man nur routen.
bert_4
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2009, 17:16
Hallo

Ja die Qual der Wahl

Hab gerade mit meinem Studiobedarf Händler telefoniert und er meint das folgende Marken gehen :


Edriol
Terratec
Echo und M-Audio gehen auch .

Ich habe eine 10 Kanal Terratec Phase 88 Rack.
Aber sowas brauchst du ja nicht

USB oder FW ist wie MjjR sagt.

Die Wandler Qualität (24bit/96 khz)
Mit dieser rate ist die Qualität top für dich

Wegen Preise und Qualität.
Da es nur 2 Kanal Interface sind ist der Preis OK
und somit für deinen bedarf würd ich sagen super gut

Und die Anschlüße/Stecker kann man mit Adapter übergehen
Ich denke du wirst auf deinem Pult Cinch Ausgänge haben.
Da wär dann dies

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spr2015.htm

oder dies

http://www.thomann.de/de/neutrik_na2mpmf_xlr_malecinch.htm

Aber das können wir dann gucken wenn du dich Entschieden hast was du kaufst

Gruß
Bert
promocore
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2009, 17:20

limer schrieb:

EDIT:
@promocore
Woran erkennt man genau, die "besseren" Eingänge an einem Interface, wonach sollte man sich richten? Oder lediglich ein Erfahrungswert?



Ich habe neulich Live Aufnahmen gemacht und nicht wie sonst die Maudio benutzt, sonder das Edirol Interface. Ich war sehr überrascht vom Ergebnis. Ich vermute mal, das auch die Line Eingänge eine hohe Qualität aufweisen. Laut Testberichten soll die Edirol sowiso einen besseren Klang besitzten, aber wer traut schon dem Papier

Ich denke, Erfahrungswerte sind da das wichtigste, denn es kauft sich ja zum Beispiel auch keiner einen Verstäker ohne ihn vorher mit ein par Anderen zur Probe gehört zu haben.

Wenn du das Interface regelmäßig nutzt und Wert auf Qualität legst, würde ich dir auf jedenfall zu einem teureren Interface raten. Damit macht Musik hören und aufnehmen Spaß.

Mit der Yamaha Go44 und 46, welches ja ein Phase24 bzw Phase x24FW in einem anderen Gehäuse ist, macht man bestimmt nichts verkehrt. Auch die Edirol FA66 ist ein super Teil.



Gruß promocore
bert_4
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2009, 17:32
Hallo


promocore schrieb:
Auch die Edirol FA66 ist ein super Teil.


Wenn ich richtig informiert bin gehört die Marke ja zu Roland .

Dann muß es Spitze sein


Gruß
Bert
limer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2009, 19:15
Vielen vielen Dank für alle Eure Beiträge, dadurch kommt man dem Ganzen schon ein Stück näher!



Durch das Macbook tendiere auf jeden Fall zu Firewire, USB 2.0 wäre aber auch noch in Ordnung, aber nebensächlich momentan..
Beim Wandler werde ich mich auch an 24bit/96khz halten!
Und was die Anschlüsse betrifft, XLR sind von den Monitoren belegt, Klinke und Cinch aber noch frei - also auch kein Problem!

Macht die Auswahl aber leider auch nicht kleiner

Habe in der Zwischenzeit aber ergiebigst nachgeforscht, heute auch (leider nur kurz) mit einem Händler gesprochen - und nach allen zusammengetragenen Infos möchte ich mich auf die folgenden zwei Interfaces konzentrieren:

Yamaha GO44
http://www.thomann.de/de/yamaha_go44.htm
285,-

Edirol FA-66
http://www.thomann.de/de/edirol_fa66.htm
269,-


Die beiden "billigeren" Kollegen, M-Audio Firewire Solo und Echo Audiofire 2, möchte ich beiseite lassen - der Händler von vorhin hat mir von den Herstellern in der gesuchten Preisklasse auch am ehesten zu Edirol geraten!

Momentan tendiere ich schon sehr sehr stark zum FA-66, vor allem auch preislich schwer in Ordnung für die Ausstattung im Gegensatz zum GO44 (da müsste wohl das GO46 her!) - und wenn die Klangqualität auch noch hervorsticht, was will man mehr!?

Ein Vergleich, Edirol vs. Yamaha/Terratec wäre jetzt passend!

Ärgerlich, dass bei Audiointerfaces ein simples Probehören/Ausprobieren wie bei Monitoren zB. nicht wirklich möglich ist - macht die Entscheidung nur noch schwieriger!!

Glücklicherweise eilt es überhaupt nicht, darf also nur nichts überstürzen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtiges Audiointerface wählen?
quixxta am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  11 Beiträge
AudioInterface mit Stereonlage verbinden?
ale82 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  3 Beiträge
Audiointerface gesucht
RaV3D am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  2 Beiträge
Mic Preamp oder Audiointerface ?
krackz am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  4 Beiträge
Mixer verbinden mit audiointerface und PC
plus_one am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  7 Beiträge
Audiointerface mit 5.1 soundkarte + micro
Remedy4Love am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  2 Beiträge
Suche Audiointerface (USB, PCI, FW - egal!)
McBrain am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  11 Beiträge
Bitte um Hilfe, Suche nach einem Audiointerface!
steel2008 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  7 Beiträge
Audio-Interface Input gesucht + XLR-Frage
Käsesandwich am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  5 Beiträge
Bandrecording - Audiointerface oder Mischpult?
blackyard am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedChauthu.forex
  • Gesamtzahl an Themen1.486.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.279.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen