Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mikrofon Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
Nanoslider
Neuling
#1 erstellt: 23. Aug 2011, 20:25
Hallöchen
Ich bin neu hier und will mir das Forum zu nutzen machen

Ich suche ein gutes Mikrofon für Heimaufnahmen, im Bereich Gesang (Normal - Metal).

Ich habe bereits ein Audio Interface mit einer 48V Phantomspeisung, wenn man dies einfliessen könnte wärs natürlich um so besser, muss aber nicht sein ^^

Mein Budget liegt bei maximal 150 Euro
Soll nicht das beste sein, aber ich denke für Heimaufnahmen sollte es schon hinhauen

Besten Dank euch
klausjuergen
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2011, 06:54
Standard: Shure SM58
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2011, 08:09

klausjuergen schrieb:
Standard: Shure SM58
+1 ...

Mit dem Mikrofon kann man auch mal gut brüllen :-)
nashkato
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Aug 2011, 09:21
sm58 ist ein Standard , aber im Livebereich.
das 58er hat nen Frequenzbereich bis 16kHz , wenn ich micht recht erinnere. für Aufnahmen würd ich das nicht empfehlen .
schau dich nach einem günstigen Grossmembrankondensator um .
gibt es diverses . zB von der th..... eigenmarke (kA ob die was taugen , ich würds mir nicht kaufen ) , oder aber AKG c3000 , C214 , Rode NT1, usw.
C3000 und NT1 hatte ich beide mal , würde dem NT1 dem Vorzug geben , wenn auch etwas vorlaut im Höhenbereich.
nashkato
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2011, 09:27
ach ja ,
und sollte es ums shouten gehn , und man was in der Hand halten will , kann ich das AKG c535 sehr empfehlen .
(ist auch ein Kondensator)
Marsi_ES
Stammgast
#6 erstellt: 28. Aug 2011, 19:11

nashkato schrieb:
ach ja ,
und sollte es ums shouten gehn , und man was in der Hand halten will , kann ich das AKG c535 sehr empfehlen .
(ist auch ein Kondensator)


+1

Aber wenns rein um den Gesang geht ist ein SM58 oder ein SM57 mit zusätzlichem Windschutz auch nicht zu verachten.

Die billigen 'Großmembrancondensers' vom T......n würd ich nicht nehmen. Die verfärben schon ganz ordentlich - wobei sie vor nem Gitarrenamp eine ganz brauchbare Figur abgeben - wenns man die Soundfärbung mag.....
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2011, 07:42

nashkato schrieb:
ach ja ,
und sollte es ums shouten gehn , und man was in der Hand halten will , kann ich das AKG c535 sehr empfehlen .
(ist auch ein Kondensator)

Eigentlich ist das ein sehr gutes Gesangsmikro, zum Shouten eigentlich viel zu schade, und neu weit außerhalb des Budgets.
AKG C1000 wäre noch eine mögliche Variante die klanglich auch gut ist.
H.J.H
Neuling
#8 erstellt: 14. Sep 2011, 16:48
Guten Tag,

ich kann das AKG Perception 220 für solche zwecke sehr empfehlen.
Ist auch ein Großmembran Kondensatormikrofon.

Ich war von der Sound - und Verarbeitungsqualität wirklich überrascht, gehört es doch eher zu den (sehr) günstigen Vertretern von AKG.

Beim Recording würde ich für Vocals eher Abstand von dynamischen Mikros in dieser Preisklasse nehmen.
Sie lösen für mein Geschmack zu grob auf.


Grüße
MrSirRe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Sep 2011, 13:04
Für den Anfang kann ich dir das MXL 990 zusammen mit dem Art Tube MP Project Series Mikrofonvorverstärker emfehlen. Das Mikro hat einen angenehm warmen Klangcharakter und kommt mit hohen Lautstärken gut zurecht. Mit dem Mikrofonvorverstärker zusammen ergibt sich ein, für den preis, hervorragender Sound mit viel Wärme und Durchsetzungsvermögen. Den Mikrofonvorverstärker kannst du später auch problemlos mit anderen Mikrofonen verwenden wenn dir die Auflösung des MXL 990 nicht mehr reichen sollte.

Da sich anscheinend niemand so recht sicher is was genauch du damit aufnehmen möchtest, wäre es nett das nochmal zu erläutern. Zum shouten ist die von mir gennante Kombination nur bedingt geeignet.

MfG


[Beitrag von MrSirRe am 17. Sep 2011, 13:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Q2031b verkaufen
Mikrofon für YouTube & DSLR
Mic Kapsel Cardioid oder multipattern?
Aktiv-Monitore für Minimal/Techno
Recording für unterwegs
Kennt ihr diese Mikrofon?
Verzweifelt! Hilfe bei Lautstärke Vocals/Instrumental
Suche Stereomikro für Handy
Kaufberatung Nahfeldmonitor und Regler
Brummen an USB-Interface Steinberg UR22

Anzeige

Top Hersteller in Studio / (Home-) Recording Widget schließen

  • Vu+
  • Canton
  • Yamaha
  • Onkyo
  • AKG
  • Edifier
  • Denon
  • JBL
  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.584 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedfilmbuddha
  • Gesamtzahl an Themen1.226.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.610.914