Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Alles zum Panasonic TX-P50UT30 und TX-P42UT30

+A -A
Autor
Beitrag
Panzerballerino
Inventar
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 19:22
Artur
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2011, 20:07
gib mal ne Info wie Du den 50UT30 vom Panel her findest? Denn der hat ja noch nicht das neue NEO Plasma wie Dein 65VT30E.
Panzerballerino
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2011, 20:10
Morgen wird alles durchgecheckt. 3D werde ich mit den Brillen vom VT30 testen.
Artur
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2011, 20:12
dann bin ich mal gespannt... Haben uns auch einen bestellt, aber Lieferzeit ist ca. 2 Wochen.
Basti_R
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Nov 2011, 21:26
Ich wollte ihm mir auch diese Woche holen

Es können ja auch mal ein paar einen Erfahrungsbericht schreiben die ihn schonbesitzen


Sind die HDMI Anschlüss alle hinten oder auch wieder einer seitlich?


[Beitrag von Basti_R am 15. Nov 2011, 21:40 bearbeitet]
lechus85
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2011, 11:29
dann poste ich hier auch noch mal meine bisherige erfahrung rein:


ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit meinem P50UT30E! bild und tonqualität sind super!!!

bemängeln würde ich nur den noch nicht wirklich brauchbaren viera connect service (was sich hoffentlich noch ändern wird) und was mich schon sehr enttäuscht hat, die fehlende mediaserver-funktion (netzwerkstreaming). jetz hat der TV netzwerkanschluss, internet apps und unterstützt kein DLNA, für mich nicht wirklich verständlich...

zum 3D kann ich noch nix sagen, noch nicht ausprobiert.
Probleme mit FB hab ich nie gehabt. Auslieferungsfirmware war 1314.

wie gesagt, zu dem preis kann ich den TV aber vollstens empfehlen, Bild ist wirklich super und ich bin auch mit dem schwarzwert zufrieden, obwohl ich sagen muss, dass ich nicht wirklich hohe ansprüche hab, aber egal


zu den HDMI anschlüssen, 2 hinten, 1 seitlich!

falls jemand weitere fragen hat, einfach stellen, werde schnellstmöglich antworten falls ich kann


[Beitrag von lechus85 am 16. Nov 2011, 11:32 bearbeitet]
Basti_R
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Nov 2011, 13:00
Okay, danke für dein Feedback.

Wie siehts mit Gaming aus? Alles problemlos?

Brauch man eigentlich noch diese "Einfahrphase"?
Isamu
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2011, 14:41
Können wir vielleicht dann auch hier Erfahrungen zum TX-P42UT30E posten, bis auf die Bildgröße dürften sie ja gleich sein, oder gibt es unterschiede?

Ein Freund und ich haben beide vor kurzem die 42 Zoll Variante erworben, für seinen 3D Modus hat er sich eine Brille von Toshiba zugelegt. Da wir beide bisher keine Erfahrungen mit 3D haben, kann ich zur Qualität nicht viel sagen, er ist aber soweit zufrieden.
Mein Vater hat allerdings einen Samsung mit 3D, von daher werde ich dann mal schön Herstellerübergreifend urteilen können, zumal es dieselbe Technik ist, sprich künstliches 2D>3D und natives 3D.

Ich selber werde noch was warten müssen, meine Finanzen sind jetzt vor Weihnachten zu sehr geschröpft, als das ich mir direkt noch einen Blu-Ray und eine Brille zulegen kann.

Ich weiß nichtmehr wo genau ich das hier im Forum oder sonstwo gelesen habe (könnte bei Amazon gewesen sein), aber jemand empfiehlt ganz klar die Panasonic Brillen, da sie wohl besser funktionieren sollen!?



Das mit der Einlaufphase...es mag ein Gerücht sein, zumindest bei den aktuellen Modellen, sicher bin ich mir da auch nicht. Ich lasse den Pixelorbiter an, fahre mit geringem Kontrast und 0 Helligkeit. Ob mir das was bringen wird, kann ich bisher nicht wirklich sagen. Ich dürfte so langsam an die ersten hundert Stunden drauf haben.

Versuche wenn möglich immer ARD/ZDF/arte HD zu gucken, oder zumindest Vollbild. Habe aber auch schon mal 2 Filme hintereinander mit schwarzen balken oben und unten geguckt. Also knapp 4h und konnte für etwa 2-3 Sekunden dann ein kurzes Nachleuchten feststellen, aber mehr nicht.

Von der Anleitung steht zum Einfahren nichts, außer das man längere Statische Bildschirminhalte vermeiden sollte

Ist das Einfahren vielleicht etwas, was bei früheren Moodellreihen ein muss war, aber mittlerweile keine große Rolle mehr spielt?

Ich bin Kunde bei unitymedia und werde da heute mal anrufen um mir deren CI+ Modul zu bestellen, da bei meinem Dekoder das Netzteil ausgefallen ist und ich somit im Moment die Privaten nur per Analog Empfang bekomme, dort ist das Bild mehr als bescheiden, aber eigentlich gucke ich eh kaum TV, außer Nachrichten und Fußball, welche ich dann ja eh meistens in HD Quali schauen kann.

Meine Eltern haben sich HD per Satellit geholt und das Bild schaut super aus, da ich aber sowenig TV gucke und lieber dann DVD oder vom PC aus Filme gucke, oder eine Festplatte am TV anschließe, ist das für mich nicht wirklich wichtig, auuch sind die Anschaffungskosten dann etwas höher, machen sich aber auf Dauer bezahlt.

50€ kostet HD im Jahr, kommt aber per Satellit mit argen Einschränkungen, was das Aufnehmen von Sendungen/Filmen angeht, da muss jeder selbst entscheiden, was er braucht und wieviel ihm dann HD Wert ist
Filme bei Privaten sind für mich eh ein no go...die Werbeunterbrechungen zerstören eiinfach jede Atmosphäre, die ein Film haben kann.

Wie ist euere Meinung/Erfahrung zum Einfahren aktueller Modelle, die aber nicht zur Neo-Plasma Serie gehören?
Auch PS3 spielen, oder PC über HDMI betreiben wären interessant.

Surfen werde ich weiterhin auf meinen TFT, auch stelle ich im Moment meinen TFT als Primärmonitor ein, sodaß mein Plasma nur wechselnde Full HD Bilder zeigt und ich den Mediaplayer dann auf seinen Desktop rüberziehe um einen Film abzuspielen.
Sprich ich versuche im Moment noch zu vermeiden, ihm statische Bildschirminhalte anzeigen zu lassen. Spiele die ein festes HUD haben will ich erst in 1-2 Wochen mal testen, dann die Zeit immer weiter ausdehnen und gucken, inwieweit ein Nachleuchten vorhanden ist (1h, dann2h, 3h usw)

Einfahren/Einbrenn Paranoia schön und gut, aber Vorsicht hat noch niemand geschadet hehe. Aber es ist schon seltsam das jeder Einfahren empfiehlt, der Hersteller aber in der Anleitung nicht im geringsten darauf eingeht. Ist es also Insider(Techniker) Wissen, oder ist es einfach nicht mehr nötig?
lechus85
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Nov 2011, 15:53

Basti_R schrieb:


Wie siehts mit Gaming aus? Alles problemlos?



für die xbox verwende ich die bildeinstellung "Spiel". läuft alles wunderbar.

wenn ich den pc anschließe merke ich aber ganz klar eine verzögerte bewegung des mauszeigers, zumindest in windows. keine ahnung ob das normal is oder ob man da was einstellen kann/muss...? spiele über pc hab ich noch nicht getestet.


[Beitrag von lechus85 am 16. Nov 2011, 15:54 bearbeitet]
futzi31
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Nov 2011, 16:00
ich würde mal gerne wissen ob der jetzt nun 50 oder 100Hz hat... jedesmal wenn ich umschalte oder die medien wechsel zeigt er mir oben links die auflösung und immer nur 50Hz an.... kann das sein das er keine echten 100Hz hat?

bei schnellen bewegungen hab ich ein zum teil starkes nachziehn, was man deutlich erkennen kann.

der sound ist ab 40 genauso laut wie auf 100%... is dies auch normal?
Basti_R
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Nov 2011, 17:46
Kann man den (in 50") alleine ins Auto transportieren und dann auch alleine aufbauen (vorher noch eine Treppe hoch)?
futzi31
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Nov 2011, 17:53
im normalen golf nein... alleine aufbauen... auch schlecht... hat gutes gewicht und maße...
lechus85
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Nov 2011, 18:37
ich würd mir fürs aufstellen auch einen helfer holen!
zum transport, der karton passt aufgestellt gerade noch so in einen VW touran rein (kofferraum is ganz am anfang etwas niedriger) .. also wenn man selbst kein größeres auto hat, am besten einen bekannten fragen. mit nem normalen wagen (limousine/nicht jeder kombi) hat man keine chance das teil aufrecht zu transportieren!


[Beitrag von lechus85 am 16. Nov 2011, 18:38 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#14 erstellt: 16. Nov 2011, 19:28
Sodele, jetzt isser da. Erster Eindruck: Spitze!

Für den Aufbau sind zwei Personen erforderlich, da die Kiste eimnfach zu groß und schwer ist.

Nach dem Auspacken darf man sich nicht von dem grünlich-gäulich wirkenden Panel erschrecken lassen. Im eingeschalteten Zustand ist davon nichts zu sehen. Auch der Schwarzwert ist gut, wenngleich im direkten Vergleich eine Spur schlechter als der VT30, bedingt durch die fehlende Kontrastscheibe.

3D-Darstellung (Referenz: "Sammys Abenteuer") ist überragend gut, getestet mit der Brille vom VT30.

Habe gerade das Firmware-Update von 1.314 auf 1.318 durchgeführt.

Basti_R
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Nov 2011, 19:46
Okay, dann steht dem kauf morgen nichts entgegen (ausser ein zu kleiner Kombi )

Welche Brille würdet ihr empfehlen? Mein Kopfumfang liegt bei ca.58/59cm...
Noch M oder lieber L ?

Die Originale (hat nur 3 1/2 Sterne bei amazon) oder die UNIVERSAL?


kurzer Offtopic:

Welche 3D Filme muss man gesehen haben, welche 3D Spiele (XBOX) gespielt haben?

Panzerballerino
Inventar
#16 erstellt: 16. Nov 2011, 19:48

futzi31 schrieb:
ich würde mal gerne wissen ob der jetzt nun 50 oder 100Hz hat... jedesmal wenn ich umschalte oder die medien wechsel zeigt er mir oben links die auflösung und immer nur 50Hz an.... kann das sein das er keine echten 100Hz hat?

bei schnellen bewegungen hab ich ein zum teil starkes nachziehn, was man deutlich erkennen kann.



50 Hz hat dann das zugespielte Quellmaterial. Plasmas haben keine 100 Hz. Blu-Rays haben gelegentlich 50 Hz oder meistens (und besser)60 Hz bzw. 24 Hz (24p).

Wenn dich Nachzieheffekte stören, stell mal im Menü Bild->Erweiterte Einstellungen->Intelligent Frame Creation (IFC) auf "mittel" oder "hoch".


[Beitrag von Panzerballerino am 16. Nov 2011, 19:50 bearbeitet]
futzi31
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Nov 2011, 20:09
hatte ich schon gemacht... ist immer noch so... auch wenn ich auf mittel stell..

wie siehts mit dem sound aus? bleibt der bei 40 bei euch gleich laut?
Basti_R
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Nov 2011, 07:19

Basti_R schrieb:


Welche Brille würdet ihr empfehlen? Mein Kopfumfang liegt bei ca.58/59cm...
Noch M oder lieber L ?

Die Originale (hat nur 3 1/2 Sterne bei amazon) oder die UNIVERSAL?

Laut Rezessionen ist ja die "alte" am Besten oder?

:prost


Bitte mal drauf antworten

@ PLasmatic: Kannst du mir sagen welche Maße die Verpackung hat? Danke!

Ein schönen Tag noch
Panzerballerino
Inventar
#19 erstellt: 17. Nov 2011, 07:42

Basti_R schrieb:



@ PLasmatic: Kannst du mir sagen welche Maße die Verpackung hat? Danke!

Ein schönen Tag noch :D


Verpackung
133 x 85 x 27,5 cm

Ich würde die Universal-Brille ausprobieren. Kauf doch von jeder eine, kannst doch bei amazon wieder zurückgeben...


[Beitrag von Panzerballerino am 17. Nov 2011, 07:44 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#20 erstellt: 17. Nov 2011, 07:51

futzi31 schrieb:
hatte ich schon gemacht... ist immer noch so... auch wenn ich auf mittel stell..



Ist das bei allen Bildquellen so, also bei DVD, Blu-Ray + TV?
futzi31
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Nov 2011, 12:53
ja bei allen bildquellen mit schnellen bewegungen..., sound dröhnt... ich werd glaub ich mein zurückschicken... bin bis jetzt nicht zufrieden..
Panzerballerino
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2011, 09:47

futzi31 schrieb:
ja bei allen bildquellen mit schnellen bewegungen..., sound dröhnt... ich werd glaub ich mein zurückschicken... bin bis jetzt nicht zufrieden..


Hier gibt´s fundierte Infos zu dem Thema Bewegungsdarstellung:
http://www.hifi-foru...m_id=133&thread=7149

Bweim Sound dürfte es genügen, die Bässe runterzuregeln oder "Wandabstand unter 30 cm" einzustellen.

Stammgast
#23 erstellt: 26. Nov 2011, 11:30

Plasmatic schrieb:
Sodele, jetzt isser da. Erster Eindruck: Spitze!

[...]

Hallo.
Wie ist der UT30 vom Surren bzw. der geräuschkulisse her?
Und denkst du, dass ein großer Unterschied zwischen dem UT30 und dem GT30 besteht?

Danke.
Panzerballerino
Inventar
#24 erstellt: 26. Nov 2011, 12:02

schrieb:

Plasmatic schrieb:
Sodele, jetzt isser da. Erster Eindruck: Spitze!

[...]

Hallo.
Wie ist der UT30 vom Surren bzw. der geräuschkulisse her?
Und denkst du, dass ein großer Unterschied zwischen dem UT30 und dem GT30 besteht?

Danke.


Mit dem Kopf hinterm Gerät leises Surren wahrnehmbar. Ab ca. 1m Entfernung vorm Gerät ist gar nichts mehr zu hören.

Zum GT30 kann ich nichts sagen, dazu müsste man die Kisten nebeneinander stellen.

Stammgast
#25 erstellt: 26. Nov 2011, 12:05
Okay, und spiegelt das Display sehr?
Und du wüderst den TV weiterempfehlen?
Artur
Inventar
#26 erstellt: 26. Nov 2011, 12:14
Gestern hat mir redcoon mitgeteilt, dass unser P50UT30E an die Spedition übergeben wurde. Weiß Jemand wie lange es noch dauern kann bis die Spedition das Gerät ausliefern wird oder sich bei mir meldet?

Wie ist eigentlich die 3D Qualität beim UT30E?
Panzerballerino
Inventar
#27 erstellt: 26. Nov 2011, 15:05

schrieb:
Okay, und spiegelt das Display sehr?
Und du wüderst den TV weiterempfehlen? :)


Die Spiegelung ist etwas stärker als beim VT30. Aber im leicht abgedunkelten Raum kein Problem. Wer regelmäßig in einem hellen Raum fernsieht, sollte zu LCD greifen.

Ich bereue den Kauf nicht. Für 800 € gibt es m.E. keinen besseren 3D-fähigen Fernseher in dieser Größe.

@Artur: Die 3D-Darstellung ist erstklassig. 2-3 Tage kann es dauern, bis die Spedition sich meldet, insbesondere wenn sie Hermes heißt.


[Beitrag von Panzerballerino am 26. Nov 2011, 15:13 bearbeitet]
Artur
Inventar
#28 erstellt: 26. Nov 2011, 15:27
Dann bin ich ja wegen 3D schonmal beruhigt, habe mir jetzt auch 2 universal 3D Brillen über Amazon bestellt. Demnach sollte der Plasma zum nächsten WE geliefert werden können...
Panzerballerino
Inventar
#29 erstellt: 26. Nov 2011, 19:16
Die Prospektangaben zum Stromverbrauch sind übrigens falsch. Habe eben mal mit True Cinema und Kontrast auf 30 Fußballübertragungen gemessen: Schwankt um 140 Watt. Das Spielfeld in der Totalen nur 110-120 Watt. Nahaufnahme mit hohem Weißanteil auch mal knapp über 200 Watt.


[Beitrag von Panzerballerino am 26. Nov 2011, 19:16 bearbeitet]
foerster22
Stammgast
#30 erstellt: 26. Nov 2011, 23:33
Hallo,

ich schwanke im Moment zwischen dem TX-P50UT30E und dem
Samsung PS51D550.
Könnt Ihr mir vielleicht sagen, was bei auch den Ausschlag
für den Panasonic gegeben hat?

Kann evtl. jemand was zum Schwarzwert gegenüber einem
TH-42PX80 sagen? Den TV besitze ich nämlich z.Zt.

Danke bereits im Voraus.

Gruß
Ralf
Panzerballerino
Inventar
#31 erstellt: 27. Nov 2011, 10:23

foerster22 schrieb:
Hallo,

ich schwanke im Moment zwischen dem TX-P50UT30E und dem
Samsung PS51D550.
Könnt Ihr mir vielleicht sagen, was bei auch den Ausschlag
für den Panasonic gegeben hat?



Die beiden waren bei mir auch zuletzt im Rennen. Ich muss sogar zugeben, dass der Samsung im Blödmarkt bei Helligkeit besser aussah, was daran lag, dass der Pana keine Kontrastfilterscheibe hat wie die teurere VT30-Serie und deshalb bei Anstrahlung von oben leicht milchig aussieht. Das sind aber nicht die häuslichen Bedingungen. Unangenehm beim Samsung fiel mir die mangelhafte Durchzeichnung in dunklen Szenen auf. Panasonic ist seit Pioneer´s Aufgabe das Maß der Dinge bei Plasmas, das wird niemand ernsthaft bestreiten können, so dass man im Zweifel zum Branchenprimus greift.


[Beitrag von Panzerballerino am 27. Nov 2011, 10:25 bearbeitet]
Artur
Inventar
#32 erstellt: 27. Nov 2011, 10:28
Bei mir war die Entscheidung für den Pana recht einfach, da ich vorher einen Pioneer besaß war für mich klar daß es NUR ein Pana werden kann und ich habe erst garnicht gegen andere Marken verglichen sondern mich gleich für den UT30E entschieden.
foerster22
Stammgast
#33 erstellt: 29. Nov 2011, 17:44
Hallo,

ich denke, dass es bei mir auch der Panasonic werden wird.

Eine Frage habe ich aber noch, habe bislang keine Antwort
gefunden.
Was für ein Festplattenformat wird eigentlich unterstützt?
Nur Fat32 oder auch NTFS?

Gruß
Ralf
Panzerballerino
Inventar
#34 erstellt: 29. Nov 2011, 19:22
Der UT30 unterstützt KEIN USB-Recording. Dazu musst du eine der höheren Serien wählen. Die formatieren die Festplatte im eigenen, zu nichts anderem kompatiblen Format.


[Beitrag von hgdo am 29. Nov 2011, 22:52 bearbeitet]
foerster22
Stammgast
#35 erstellt: 29. Nov 2011, 21:55
Ich meinte ja auch nicht zum aufnehmen,
sondern zum abspielen?
Hat da jemand schon Erfahrungen?

Gruß
Ralf
Isamu
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Nov 2011, 04:43
Hmm ich hab seit kurzen eine Art Pixelfehler wahrgenommen bei meinem TX-P42UT30E. ca. 200-300h+ Betrieb bisher.

Ein kleiner Fleck oben links in der Ecke, ca. 10cm von links, 7cm von oben.
Ist nur von 1m gut zu erkennen und nur bei hellen Bildern, leuchtet rötlich, manchmal Magenta oder auch Orange.

Kann sowas durch Einbrennen entstehen? ist es mir vorher nicht aufgefallen, weil ich nicht wirklich direkt vor dem TV "geklebt" habe? Kann auch ein Pixel oder Subpixel ausfallen?

Von meinen knapp 3m Sitzabstand kann ich ihn nicht wahrnehmen, aber zu wissen er ist da...nervt.

Hab schon den Nachleuchtschoner laufen lassen und Ameisenkrieg, keine Besserung oder Schwächung, werde es aber noch weiter probieren.

Habe kürzlich ein PC Spiel auf dem TV gespielt, wo etwa an der Stelle ein Pixelfehler Bug auf meinem LCD zu sehen war, aber das kam durch das Spiel, habe aber dann vergessen, das vielleicht der Plasma das nicht so gut verkraften kann, wie mein TFT.

Hatte von keinem HUD/Festes Chatfenster/Icons/Taskbar usw. oder sonstigen Spielelementen irgendein Nachleuchten, bin mir also nicht sicher ob es daher was eingebranntes sein kann, oder ein Pixelfehler. Das in dem Spiel in etwa an der Stelle ein Pixel Grafikfehler vorkam ist vielleicht Zufall, oder auch nicht.

Was glaubt ihr...Eingebrannt, oder ein Fehler des Displays?

Im Ausgeschalteten Zustand und bei dunklen Flächen kann ich nichts wahrnehmen.
Gilt in diesem Falle Garantie, oder muss ich einen Fehler akzeptieren...sei es Pixelfehler oder Eingebrannt?


[Beitrag von Isamu am 30. Nov 2011, 04:44 bearbeitet]
EvilMonkey
Inventar
#37 erstellt: 30. Nov 2011, 06:47
einbrennen entsteht aus nachleuchten. wenn du also nirgends sonst auf dem panel nachleuchten beobachten kannst, ist die chance sehr gering das sich da nur ein einziger pixel "eingebrannt" hat. es kann aber in der tat sein das mit dem pixel etwas nicht stimmt. wenn der fehler wunderbar reproduzierbar ist:

hotline anrufen und problem schilder. im normalfall erstellen die ein reparaturticket mit dem du dich vor ort an den panasonic-service deiner wahl wenden kannst. mach ich jedenfalls immer so. auf die art kann man schonmal vorfühlen was es sein könnte und wie ggf. die lösungsansätze sind. im normalfall kommen dann 1-2 service-mitarbeiter vor ort zu dir und schauen sich das problem an.

ansonsten gilt soweit ich weiss bei panasonic für einen plasma auch pixelfehlerklasse 2, das würde dann ggf. auf kulanz hinauslaufen wenn dir panasonic das repariert oder tauscht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pixelfehler#Pixelfehlerklassen


[Beitrag von EvilMonkey am 30. Nov 2011, 06:47 bearbeitet]
Isamu
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Nov 2011, 13:41
Ok Danke, grade bei diesem Subpixel müsste ja auch der Pixelorbiter es verhindern (Einbrennen) oder nicht?

Habe jetzt die Break-In Bilder am laufen und werde diese Woche durch nochmal gucken wie sich dieses Pixel entwickelt, wird es schwächer habe ich die Hoffnung das es sich von selbst erledigt, sonst werde ich wohl dann mal bei Panasonic anrufen.

Vom Sofa aus kann ich das Pixel nicht sehen, erst wenn ich ran gehe. Wäre also nicht ganz so dramatisch- Aber weiß mein einmal das da etwas ist, starrt man irgendwie immer dorthin Könnte aber mit Leben, sollten sie nichts daran machen wollen, ärgerlich wäre es trotzdem.

Denn was einbrennen angeht, ich hab egal was ich bisher geguckt habe, sei es 4:3 oder Playstation spielen, mit dem PC Filme streamen, oder über den PC SPiele auf dem TV spielen, nichtmal annähernd ein Nachleuchten feststellen können, selbst nach 4-6h nicht.

Zumindest deshalb glaube ich nicht, das sich was eingebrannt hat.

Wäre es eingebrannt, müsste ich es ja auch bei dunklen Passagen sehen, dieses Pixel oder Subpixel ist aber nur bei hellen Farben zu erkennen.


[Beitrag von Isamu am 30. Nov 2011, 13:42 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#39 erstellt: 30. Nov 2011, 17:39

foerster22 schrieb:
Ich meinte ja auch nicht zum aufnehmen,
sondern zum abspielen?
Hat da jemand schon Erfahrungen?

Gruß
Ralf


NTFS läuft.
foerster22
Stammgast
#40 erstellt: 03. Dez 2011, 20:47
Erstmal Dankeschön bei allen, die mir bei meiner Entscheidung geholfen haben.

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer des TX-P50UT30E.

Nach der recht kurzen Testzeit muss ich sagen, dass
er schon einen Qualitätssprung zum meinem TH-42PX80 ist.

Finde in der Einfahrphase den Schwarzwert bereits besser.
Bin dann mal gespannt wie es danach wird.

Ein Manko habe ich feststellen müssen: Die Lautsprecher sind schlechter!
Also der Klang ist gewöhnungsbedürftig.

Aber sonst ist alles in bester Ordnung.

Welche Einstellungen habt ihr?

Gruß
Ralf
Artur
Inventar
#41 erstellt: 04. Dez 2011, 09:41
Habe den P50UT30E auch seit Freitag stehen und bin ebenfalls begeistert. Habe die Werte zunächst niedrig eingestellt damit sich in der Einspielphase nichts einbrennt.

Bild: Std
Kontrast: 30
alles andere auf Werkseinstellungen gelassen.

Jetzt noch ca. 100 Stunden damit aushalten und danach werde ich mit den Werten etwas experementieren bis die Einstellungen passen.
Panzerballerino
Inventar
#42 erstellt: 04. Dez 2011, 09:47

Artur schrieb:
Habe den P50UT30E auch seit Freitag stehen und bin ebenfalls begeistert. Habe die Werte zunächst niedrig eingestellt damit sich in der Einspielphase nichts einbrennt.

Bild: Std
Kontrast: 30
alles andere auf Werkseinstellungen gelassen.

Jetzt noch ca. 100 Stunden damit aushalten und danach werde ich mit den Werten etwas experementieren bis die Einstellungen passen.



Bei mir läuft er die ersten 100 Std. auf True Cinema und Kontrst 25. Eco-Mode aus.

@foerster22: Da gehört ne Surround-Anlage dran!
sharky
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Dez 2011, 15:49
Hallo,
könnt ihr mal was zum Spiegeln des Displays schreiben?
Ich hatte bis vor 2 Wochen einen 42" PX80 da hat mich überhaupt nichts bezüglich spiegeln gestört.

Dann habe ich mal einen LG Pz550 getestet, der hat extrem gespiegelt,... zurückgeschickt.

Wie siehts damit beim UT30 aus?

Ausserdem wie hoch ist euer (gemessener) Stromverbrauch, angegeben ist er ja mit 315W duchschittlich

Sharky
ogueno
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 04. Dez 2011, 15:59
Hallo,
der 50UT30E Spiegelt nich mehr oder weniger als der PX80 den mein Nachbar hat, Strom habe ich noch nicht gemessen aber was mich etwas stört ist das Sirren was aus 3,5m Entfernung noch zuhören ist.
Bild ist wirklich TOP!


[Beitrag von ogueno am 04. Dez 2011, 16:01 bearbeitet]
foerster22
Stammgast
#45 erstellt: 04. Dez 2011, 20:25
Hallo,
meiner Meinung nach spiegelt er nicht mehr wie der PX80.
Ich habe ein großes Fenster seitlich, aber selbst am Tag
bislang keine Probleme gehabt.
In den ersten paar Tagen ist mir bislang noch nichts negatives aufgefallen.

@Plasmatic
Die Surround-Anlage ist schon angeschlossen. :-)
Beim PX80 hatte ich sie nicht immer an, jetzt wird das wohl anders werden!

Danke an alle für Tips.
Panzerballerino
Inventar
#46 erstellt: 04. Dez 2011, 20:46

sharky schrieb:


Ausserdem wie hoch ist euer (gemessener) Stromverbrauch, angegeben ist er ja mit 315W duchschittlich


Die Prospektangabe ist definitiv falsch, siehe Beitrag #29
sharky
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Dez 2011, 13:09
Also,
wenn der UT30 genauso wenig/viel spiegelt wie mein alter PX80,
das Bild mindestens genauso gut ist,
und er so um die 150W braucht,...

Dann ist das mein TV

Am meisten bedenken habe ich wegen dem Spiegeln.

Ist der U30 vergleichbar von den Spiegelungen? Den UT30 haben die beim Promarkt nicht, ich muß aber dahin meinen anderen Tv zurückgeben...

Sharky
EddyEast
Neuling
#48 erstellt: 05. Dez 2011, 15:15
Wieviel Inputlag hat er denn ???
Finde nirgends Infos ...
foerster22
Stammgast
#49 erstellt: 05. Dez 2011, 20:35
@sharky

nach 3 Tagen kann ich sagen, das Bild ist definitiv besser
wie beim PX80! Vor allem der Schwarzwert.
Panzerballerino
Inventar
#50 erstellt: 06. Dez 2011, 08:02

sharky schrieb:


Ist der U30 vergleichbar von den Spiegelungen?


Die Panels dürften identisch sein.
H-Mann
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 06. Dez 2011, 15:08
Wie stark spiegelt das Panel im Vergleich zum PZ85? Hat jemand die beiden schon einmal im direkten Vergleich gesehen?

Überlege momentan von dem PZ85 -> 46", auf den UT30 ->50" umzusteigen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-P50UT30 oder TX-P50ST33
sharky am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
TX-P50UT30: Betriebsstunden auslesen / Updatefrage
SZwo am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  3 Beiträge
Panasonic: TX-P65VT20E // TX-P65VT30E
J@nnik am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  10 Beiträge
Panasonic TX-P42GW10 an Onkyo TX-NR616
Tom.GT3 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  7 Beiträge
Panasonic TX-PF50ST30 oder TX-P50G30E
P046 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  5 Beiträge
Fragen zum Panasonic TX-50GT30 !
Bengsch am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  13 Beiträge
Panasonic TX-P46GT30E + TX-NR 509
Bernd1965 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  6 Beiträge
Panasonic Z1 Thread TX-P54Z1 / TX-P46Z1
Sunzi am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  3 Beiträge
Panasonic TX-P42X10E
sistersuebi am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
TX-P50VT20E oder TX-P50GT30E
Praetorianer78 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedMaikForum
  • Gesamtzahl an Themen1.425.851
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.601