Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|

Samsung LE 32 R 41 B LCD

+A -A
Autor
Beitrag
FlachTVler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2005, 13:21
Hallo,

nachdem mein Philips heute von einer Spedition wieder zurück zu Redcoon gebracht wird* (<-- s. ganz unten) (Widerruf) habe ich mir am Samstag beim Media Markt einen noch brandneuen Samsung LE 32 R 41 B gekauft. Dieser Fernseher wird erst heute vom Media Markt beworben:

http://www.media-markt.de/av/ps/samsungle32r41b/

Ich habe am Samstag mehrere Stunden in Elektronikmärkten verbracht um mir die Bildqualität von verschiedensten LCDs mit analogem Kabelsignal anzusehen - Fazit: Diese Zufallsentdeckung (Samsung) lieferte mit ABSTAND das farbenfrohste, rauschärmste und vor allem kontrastreichste Bild (wie Plasmas) von allen LCD Fernsehern, die ich bis dahin gesehen hatte (inkl. Philips 9986) bei analogem Kabelsignal - und ja, ich habe sehr lange auch an den Einstellungen aller Geräte rumgestellt um "Verkäufertricks" auszuschliessen!

Das Gerät hat ein offizielles HD ready Logo, was für mich jedoch zweitrangig ist, weil Zukunftsmusik.

Mein erster Eindruck ist: super!
Formel 1 am WE brachte keine Nachwischeffekte, etc zu Tage.
Auch Fussball nicht, wobei der Fernseher meiner Ansicht nach zu einem leichten Gelbstich tendiert, (Rasen etwas Gelb) den man aber über die Rosa/Grün/Blau Farbfeineinstellungen mindern kann.

Sehr beeindruckend ist die Funktion (Optimalkontrast), die schwarze Bildteile wirklich satt schwarz darstellt und so dem Auge ein brilliantes Bild liefert.

Positiv:
*********
- Brilliantes, farbenfrohes, rauscharmes Bild (gerade bei normalem PAL über Kabel)
- keinerlei nervige Brumm- oder Störgeräusche (ich sitze ca. 2,25m vom TV weg)
- umfangreiches Handbuch in Printform (keine CD)
- Optik (Geschmacksfrage) - ähnelt verdächtig den Loewes ;-)
- Helligkeitssensor
- sehr leicht (19 kg)
- leicht zu montierender, stabiler Standfuss
- superübersichtliches, schön gestaltetes, intuitives Menü
- Mikrofasertuch im Lieferumfang ^^
- Plug & Play --> sucht alle Sender selbstständig und beschriftet sie selber - Dauer ca. 5-10 Minuten.

Negativ:
*********
- Bei Nachtszenen oder dunklen Szenen meint es der "Optimale Kontrast" zu gut und stellt gleich voll auf schwarz --> dunklere Grautöne werden verschluckt.
Gerade auch bei Aufnahmen von Personen mit dunkler Kleidung im Gegenlicht macht sich das störend bemerkbar - wirkt wie Scherenschnitte.
Diese Funktion kann man aber abschalten - allerdings ist dann die Bildbrillianz bzw. der Kontrast bei normalen Tageslicht-Szenen und Studioaufnahmen (Livesendungen wie z.b Volksmusik8) , Wetten dass, etc.) nicht mehr so brilliant.
- billig wirkende Plastik-Fernbedienung (im Vergeich zur Philips)
- Anschlusskabel für z.B. PC werden nicht mitgeliefert.
- Gehäuseränder im Klavierlack-Look extrem schmutzanfällig, ausserdem stört die Spiegelung darin manchmal - mattschwarz würde ich besser finden!!!

Techn. Daten:
*************
Samsung LE- 32 R 41 B
- LCD TV-Gerät
- 81cm (32" Zoll) 16:9 Format
- WXGA Auflösung (1366x768)
- Helligkeitswert 500 cd/m2
- Kontrastverhältnis 3000:1 (dynamisch)
- Betrachtungswinkel 170°
- MCC Farb-Kontrolle
- SRS TruSurround Soundsystem
- DNIe Rauschverminderung
- digitaler Bildeingang HDMI mit HDCP Unterstützung
- Komponenteneingang
- 2x Scartanschlüsse
- PC Eingang
- Fernbedienung.


* http://www.hifi-foru...um_id=96&thread=4546


[Beitrag von FlachTVler am 09. Mai 2005, 13:24 bearbeitet]
starwalker
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mai 2005, 14:24
Hi,

danke für die Review. Ich habe den LE-26R41B auf meiner Liste. Deshalb würde mich insbesondere interessieren, wie negativ der von Dir beschrieben Gelbstich und die sehr schwarze Darstellung für Dich zu Buche schlägt (im Vergleich zu anderen LCD´s, die Du sicherlich getestet hast).

Wie würdest Du denn das TV-Bild im Vergleich zu einer Röhre beurteilen (leider habe ich mir den Fernseher noch nicht live ansehen können)?

Danke und Gruß

Lars
FlachTVler
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2005, 15:24
Hallo,

Stichwort: Gelbstich.
********************
Der Fernseher hat meiner Meinung nach einen leichten Hang zur Gelb- bzw. Gelb-Rot Stichigkeit. Allerdings haben sich meine Augen auch sieben Jahre lang auf die Farbtemperatur einer hervorragenden Grundig 100Hz Röhre geeicht. Den Samsung habe ich erst seit 2 Tagen. Von einer Störpunkte Skala von 1-10 (10 = sehr störend) würde ich eine 1-2 geben (die 2 bei Rasenaufnahmen z.B. Fussball oder manchen Gesichtern.)

Stichwort: Schwächen bei dunklen Bildbereichen
***********************************************
(v.a. Nachtaufnahmen, Dämmerszenen)
Gestern lief z.B. der Tatort. Dort gab es viele dunkle Szenen bzw. Szenen bei Dämmerlicht. Von meiner Störskala gebe ich hier eine 4-5. Das konnte mein alter Grundig besser (als er noch ging ) - keine Frage!

Vergleich Röhre - Samsung LCD:
******************************
- gut ausgeleuchtete Studioaufnahmen (N-TV, N24, Tagesschau, Reportermagazine, QVC, HSE24, etc.): Samsung LCD brillianter (wg. Farben und Gesamteindruck)
Übrigens: Die Laufschriften bei N-TV und N-24 kommen glasklar ohne Wischeffekte oder Unschärfen - das hätte ich so nicht erwartet --> bin positiv überrascht!

- schöne Landschaftsszenen bei Tageslicht (Reisemagazine, Strandaufnahmen, Aussenaufnahmen generell): Samsung LCD besser (wg Farben und hervorragendem Kontrast)

- Nachtaufnahmen, Dämmerlichtszenen, trübe Regentage, schlechte Nachrichtenszenen (z.B. verwackelte Aufnahmen aus Irak) etc.: Röhre eindeutig besser! Ich schalte dann die Optimal-Kontrast Funktion vom Samsung immer aus - dann geht es besser, trotzdem ist die Röhre hier besser! Hier kann man auch bei bestimmten Szenen einen leichten Nachzieheffekt beobachten.

Fazit:
*******
Das ändert nichts an meiner Meinung, dass der Samsung LCD die beste Bildqualität von allen von mir selber begutachteten LCDs bei analogem Kabel hat.
Live gesehen habe ich unter anderem Loewe (Tevi), Sharp Aquos, Philips 9968, Panasonic, etc. Teils Geräte in deutlich höheren Preisklassen, die ich mir niemals anschaffen würde, nachdem was man da z.T. so gesehen hat ... Einzig der Sony KLV-L32M1 hatte eine ähnlich gute Bildqualität, war aber schon etwas älter und zudem noch teurer als der Samsung.

Trotzdem: unbedingt selber mal ansehen!
Die Bildgeschmäcker sind bekanntlich verschieden.
starwalker
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2005, 15:37
Danke!

Klingt gut, viel Spaß mit dem Gerät

Ich werde mal warten, bis ich ihn mal irgendwo live sehen kann. Ich würde ihn auch einem digitalen Sat-Receiver betreiben. Dazu hast Du vermutlich keinen Bildeindruck, oder?

Im Netz gibt es leider bisher auch gar keine Angebote (zum 26"). Was hast Du denn für den 32" bezahlt, wenn ich fragen darf? Mit Komponenteneingang ist YUV gemeint, oder?

Danke und Gruß Lars


[Beitrag von starwalker am 09. Mai 2005, 15:40 bearbeitet]
FlachTVler
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2005, 16:03

starwalker schrieb:
Danke!

Klingt gut, viel Spaß mit dem Gerät

Ich werde mal warten, bis ich ihn mal irgendwo live sehen kann. Ich würde ihn auch einem digitalen Sat-Receiver betreiben. Dazu hast Du vermutlich keinen Bildeindruck, oder?

Im Netz gibt es leider bisher auch gar keine Angebote (zum 26"). Was hast Du denn für den 32" bezahlt, wenn ich fragen darf? Mit Komponenteneingang ist YUV gemeint, oder?

Danke und Gruß Lars


Ich habe (noch) keinen Sat-Receiver.
Allerdings kann ich sagen, dass mein Kabel Signal nicht das Beste ist. Also kann die Bildqualität sich nur verbessern, wenn Du einen digitalen Sat-Receiver verwendest.

Stimmt, habe den Fernseher auch noch nirgends bei Preisagenturen gesehen.
Der Media Markt Verkäufer hatte am Samstag nur zwei Geräte von Samsung da (einen Aussteller und einen OVP - den hab jetzt ich :D) und erst heute kommt eine grössere Lieferung.

Ich habe beim Media Markt EUR 1799,00 bezahlt.
Wahrscheinlich bekommt man ihn in zwei Wochen im Internet denn schon für deutlich weniger - aber ich wollte nicht die ganze Zeit völlig ohne TV rumsitzen. Das Leben ist zu kurz um dauernd nur zu warten
hiko.go
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Mai 2005, 16:24
Hallo

Auf der Seite www.geizhals.at/de ist auch der
LE-32R51 für 1447 € gelistet.

Weiß jeman , was der Unterschied zum teureren
LE-32R41 ist (1798 €)
Der LE-32R51 sieht genauso aus , ist aber zur Zeit
noch nicht auf der deutschen Samsung-Homepage gelistet.

Danke.
FlachTVler
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Mai 2005, 16:44

hiko.go schrieb:
Hallo

Auf der Seite www.geizhals.at/de ist auch der
LE-32R51 für 1447 € gelistet.

Weiß jeman , was der Unterschied zum teureren
LE-32R41 ist (1798 €)
Der LE-32R51 sieht genauso aus , ist aber zur Zeit
noch nicht auf der deutschen Samsung-Homepage gelistet.

Danke.


Hmm,
vielleicht das Kontrastverhältnis:
800:1 vs 3000:1 ...?

Bin aber kein Spezialist. Ist nur ne Vermutung.

PS: Ich finde solche Preisangaben sowieso irgenwie unseriös.
Keiner dieser Händler hat das Gerät sofort auf Lager.
Bei allen heisst es in ca. 1-2 Wochen lieferbar.

Ich biete heirmit meinen Samsung für EUR 899,- zum Verkauf an --> Lieferbar in ca. 7 Jahren! Interessenten bitte per PM melden
mahri
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2005, 17:06
Hi,

Meines Erachtens gibt es keinen Unterschied.
Der R 51 und der R 41 haben die absolut identischen
Daten und sehen auch gleich aus.Nur der LE 32 R 51 B wird im
Fachhandel vertrieben und der LE 32 R 41 B scheinbar bei Media und Saturn.



Gruß Mahri
joelli
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Mai 2005, 22:44

mahri schrieb:
Hi,

Meines Erachtens gibt es keinen Unterschied.
Der R 51 und der R 41 haben die absolut identischen
Daten und sehen auch gleich aus.Nur der LE 32 R 51 B wird im
Fachhandel vertrieben und der LE 32 R 41 B scheinbar bei Media und Saturn.



Gruß Mahri


nicht ganz,

laut aktuellem Produktkatalog sind zwar die techn. Daten gleich, jedoch beim Design gibt es Unterschiede.
Beim LE32R51 ist der schwarze Bildschirmrahmen im Bereich der Lautsprecher in geschwungener Linie bis unter den Einschaltknopf geführt, so dass die silberne Lautsprecher-Abdeckung schmaler erscheint. Der LE32R41 hat einen rechteckigen schwarzen Bildschirmrahmen.

Doch wie gesagt,technisch sehe ich keine Unterschiede, deshalb sind die I-Net Preise von knapp 1450 EUR für ein HDTV Ready Panel schon recht interessant.

Gruß joelli
corcoran
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2005, 23:41
hallo erst mal,

der Sam LE32R51B ist nach eurer Beschreibung der LE32R5, der in der AudioVision 4/2005 mit GUT getestet wurde !
Denke, er ist leicht modifizert, hat das "hdready" bekommen, wurde im Marktpreis neu positioniert und erscheint jetzt als LE32R51B.
Auf der Website von Sam ist er noch nicht verzeichnet.

Mal sehen, wer ihn noch hat.
sw42it
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Mai 2005, 09:43
Aber wenn der 41 und 51er technisch identisch ist, was ja das gemeinsame Handbuch vermuten laesst, dann frage ich mich aber dann doch, warum der LCD-TV das HD Ready Logo haben soll (uebrigends finde ich nirgends auf der Samsung LE32R41B Seite das HD Ready logo).

Denn der Samsung Support hat mir auf die folgende Frage zum LE32R51B mitgeteilt:

3) Sind die HDVT Aufloesungen 1080i und 720p jeweils mit 50 und 60 Herz (Hz) ansteuerbar?

zu3.) Die HDTV Aufloesungen 720p und 1080i werden in einer Frequenz von
60 Hz wiedergegeben.

Ich dachte fuer HD Ready ist es Bedingung, dass 720p und 1080i in beiden Bildfrequenzen (50 und 60 Herz) dargestellt werden koennen?
smultron
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2005, 09:50

sw42it schrieb:

Ich dachte fuer HD Ready ist es Bedingung, dass 720p und 1080i in beiden Bildfrequenzen (50 und 60 Herz) dargestellt werden koennen?


Das Signal muss akzeptiert werden, eine interne Konvertierung ist nicht verboten. Leider!
sw42it
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mai 2005, 10:31
Hat jemand schon mal versucht einen PC anzuschliessen?

mich wuerde vor allem interessieren, wie das PC Bild dargestellt wird.

Wird es immer hoch skaliert oder kann man auch eine 1:1 Darstellung erzeugen. Also z.B. bei 1280x768 mit einem schwarzen Rand links und rechts?
Triple_XXX
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mai 2005, 10:35
So habe nun auch den LE-32R41
Habe gerade mit SAmsung telefoniert und nach
720P 1080i 50/60Hz gefragt.
Meiner meinung muß ein HD Ready logo tragendes Gerät
das können. Lt Anleitung kann er nur 60Hz.
Sollte sich rausstellen das dieses Logo nicht zurecht
drauf ist, kriegen die das Ding zurück.
50/60 Hz ist Pflicht. Warte nun auf den Rückruf.
FlachTVler
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Mai 2005, 10:42

sw42it schrieb:
Aber wenn der 41 und 51er technisch identisch ist, was ja das gemeinsame Handbuch vermuten laesst, dann frage ich mich aber dann doch, warum der LCD-TV das HD Ready Logo haben soll (uebrigends finde ich nirgends auf der Samsung LE32R41B Seite das HD Ready logo).


das HD ready Logo (das "offizielle") ist auf dem Geräterahmen oben rechts aufgedruckt. Auf der HP finde ich es auch nirgends ...

Interessant ist, dass das Gerät der MM online Werbung an dieser Stelle noch ein pseudo HDTV Logo hat, wo bei mir das offizielle Logo erstrahlt. Naja, mir ist das sowieso solange egal, bis endlich die TV Sender flächendeckend Anfangen in HDTV Qualität zu senden - und das dauert ja bekanntlich noch eingige Jährchen...

Hier die MM ONline Werbung: Man achte auf das pseudo HDTV Logo oben rechts am Bildschirmrand:
http://www.media-markt.de/av/ps/samsungle32r41b/


[Beitrag von FlachTVler am 11. Mai 2005, 10:43 bearbeitet]
sw42it
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mai 2005, 10:48
@Triple_XXX

Die genaue Anforderung lautet

Die HD-Videoeingänge müssen diese Formate verarbeiten können:
1280x720 bei 50Hz und 60Hz progressive ("720p")
1920x1080 bei 50Hz und 60Hz interlaced ("1080i")

also ist verarbeiten und darstellen evtl. doch ein Unterschied.

Was der Samsung Support bei meiner Frage bestaetigt hat ist, dass der LDC-TV HD Daten mit 60 Herz ausgiebt. Wobei sich meine Frage ja eigentlich eher auf den Dateneingang bezogen hat.

Vielleicht kannst du das ja bei Samsung Support nochmal genau und eindeutig klaeren.
Triple_XXX
Stammgast
#17 erstellt: 11. Mai 2005, 10:56
Das werde ich, das werde ich, versprochen.
Ich sage euch bescheid.
Ansonsten top Gerät. Kontrast und Schwarzwert wirklich gut.
FlachTVler
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mai 2005, 11:10
Mal ne dumme Frage ;-)


Ich dachte fuer HD Ready ist es Bedingung, dass 720p und 1080i in beiden Bildfrequenzen (50 und 60 Herz) dargestellt werden koennen?

Wäre das in der Praxis denn ein grosser Nachteil, wenn der TV die genannten HDTV Normen NICHT in 50 Hertz darstellen könnte ...?

Und wenn ja, wobei wäre es ein Nachteil?

Würde es denn nicht völlig "reichen", wenn der TV diese Normen in 50Hz UND 60Hz verarbeiten kann?

Ob er sie denn "nur" mit 60Hz darstellt oder auch mit 50Hz ist doch eigentlich egal, oder?


[Beitrag von FlachTVler am 11. Mai 2005, 11:16 bearbeitet]
Triple_XXX
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mai 2005, 11:22
Ruckelt es dann nicht?
hiko.go
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Mai 2005, 16:36
Hier die deutsche Bedienungsanleitung zum Download mit
weiteren techn. Daten.

[url]http://downloadcenter.samsung.com/content/UM/200503/20050330103819203_BN68-00883C-00Ger.pdf

Der LE32R41B ist tatsächlich mit dem LE32R51B baugleich ,außer mit der unteren Blende. Siehe Abbildung in der Bedienungsanleitung.
Die Preisdiferenz von z.Zt. 351 € kann man lieber in einen guten DVD-Player investieren als das teurere Mod. im MM zu kaufen. Oder ?
Habe mir gestern den LE32R41B im MM HL angeschaut.
Meine Regierung war nicht vom Bild angetan. Meinte daß ein
gestrecktes 16:9 Bild auf der Scheibe besch. aussieht.
Nach Umschaltung auf Normal_TV_Format bemängelte Sie die schwarzen Balken links und rechts und das dann viel zu kleine Bild......Frauen.....

Gruß hiko
Triple_XXX
Stammgast
#21 erstellt: 11. Mai 2005, 17:13
Dafür gibt es die Einstellung Panorama.
Formatfüllend und trotzdem kaum sichtbar in die breite gezogen.
joelli
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Mai 2005, 17:22
Hier mal ein Scan der Technischen Daten aller neuen LCD-Modelle. Ich hoffe, er ist einigermaßen lesbar.

Die Daten stammen aus einer Broschüre über Samsungs High-Definition-TV-Collection 2005. Hab ich von der CeBIT mitgenommen.

http://img100.echo.cx/img100/8150/samsunglcdtv2xt.jpg

Gruß joelli
bac
Stammgast
#23 erstellt: 11. Mai 2005, 18:17
hm
der 51er und 41er haben ja keinen dvi mit hdcp wie soll dann hdtv funktionieren?
mfg
corcoran
Inventar
#24 erstellt: 11. Mai 2005, 18:51
Hi bac,

HDTV übernimmt doch der HDMI-Anschluss.
joelli
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Mai 2005, 21:24
Hi FlachTVler,

komme gerade vom MM-Markt, wo ich dein Prachtstück im Original bewundern konnte. Ich muss gestehen, du hast eine gute Wahl getroffen.

Auf dem ersten Blick fiel er zwischen den anderen LCD´s und Plasmas nicht sonderlich auf, aber das lag an der grausigen Einstellung (oder auch Nichteinstellung) durch das "Fachpersonal". Nachdem ich den auf 100% stehenden Kontrast auf einen vernünftigen Wert heruntergestellt und auch die anderen Bildeinstellungen einigermassen angepasst hatte, war das Bild, auch für MM-Markt-Verhältnisse sehr gut. ARD, ZDF, Pro7 und verschiedene Dritte kamen sehr gut rüber. Auch teure Röhren-TV lieferten kein besseres Bild. Laufschrift bei nt-v gestochen scharf und ohne Schlieren.

Ich habe auch keinen Gelbstich feststellen können, weiß ist wirklich weiß und schwarz ist schwarz (fast), jedenfalls ist für mich der Schwarzwert sehr akzeptabel.

Alles in allem ein tolles Gerät. Man sieht doch, dass bei LCD-TV´s die Entwicklung rasant vorangeht, aber das ist mir auf der CeBIT im März auch schon aufgefallen, besonders bei Panasonic und Samsung.

Gruß joelli
jgerhart
Neuling
#26 erstellt: 12. Mai 2005, 08:14
Wie ist denn die Umschaltgeschwindigkeit zwischen den TV-Kanälen? So schnell wie ein Sony oder so langsam wie ein Sharp?
Triple_XXX
Stammgast
#27 erstellt: 12. Mai 2005, 09:09
Sehr rasant!
Glaube nicht das ein Sony noch schneller ist.
Habe aber keinen aktuellen Vergleich.

Übrigens habe ich schon eine Auskunft von Samsung
über die 720p 50/60Hz 1080i 50/60Hz Tauglichkeit.

Der Techniker der sich gut auskannte sagte das die Anleitung und die Homepage von Samsung etwas unglücklich
und unvollständig wären. Er sagte das der LCD zu 100% 50Hz und 60HZ 720P /1080i kann und voll HD Ready wäre.

Da ich zweigleisig gefahren bin warte ich noch auf eine weitere Antwort von Samsung. Ich werde euch auf dem laufenden halten.


[Beitrag von Triple_XXX am 12. Mai 2005, 09:19 bearbeitet]
FlachTVler
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Mai 2005, 09:17

jgerhart schrieb:
Wie ist denn die Umschaltgeschwindigkeit zwischen den TV-Kanälen? So schnell wie ein Sony oder so langsam wie ein Sharp?


Hallo!,

komisch, genau das habe ich gestern Abend mit einer Stoppuhr mal nachgemessen - Telepathie?

Die Umschaltzeit beträgt: 1,3 - 1,4 sek.
Für meinen Geschmack gerade noch akteptabel.
Meine Röhre war natürlich schneller.
Allerdings weiß ich nicht, wie schnell das andere LCDs erledigen. Ist für mich persönlich auch nicht sehr wichtig.
Aber wenn man mal schnell durchzappen will kommt es einem schon manchmal etwas lang vor.

@joelli,
der Gelbstich tritt meiner Meinung nach nur bei Rasenflächen und einigen Gesichtern auf - aber vielleicht sind die ja wirklich so gelb - ich kann's ja nicht kontrollieren.
Triple_XXX
Stammgast
#29 erstellt: 12. Mai 2005, 09:21
Ups, dann hatte ich noch keinen richtig schnellen umschaltbaren TV.
1,4 sec Kommt mir jetzt aber etwas zu lange vor.
Bist du sicher?
Triple_XXX
Stammgast
#30 erstellt: 12. Mai 2005, 09:27

der Gelbstich tritt meiner Meinung nach nur bei Rasenflächen und einigen Gesichtern auf - aber vielleicht sind die ja wirklich so gelb - ich kann's ja nicht kontrollieren.


Bei Rasen ist mir das auch minimal aufgefallen.
Hast du das durch die vielen Farbeistellungen korrigiert?
FlachTVler
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Mai 2005, 09:38

Triple_XXX schrieb:
Ups, dann hatte ich noch keinen richtig schnellen umschaltbaren TV.
1,4 sec Kommt mir jetzt aber etwas zu lange vor.
Bist du sicher?


Ok, aufs Zehntel genau will ich mich nicht festlegen.
Kommt ja auch auf meine Reaktion bei Stoppen an und es war gestern schon spät

Aber: Es dauert definitv über eine Sekunde!

Den Gelbstich kann man mindern, aber nicht ganz beseitigen.
Allerdings glaube ich, dass das auch mit dem Winkel zusammenhängt, wie man vor dem TV sitzt. Sitzt man absolut direkt davor ist dieser Gelbstich deutlich geringer als wenn man leicht(!) von der Seite schaut.
Der_Franzose
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Mai 2005, 09:42
Moin Moin,

dieses Gerät interessiert uns auch sehr.

Habe heute mit unserem kleinen Laden "umme Ecke" gesprochen; dieser ist RedZac/EP und so angeschlossen, und hat lediglich einen Preis gelistet für den "51" - den "41" kennt das System auch nicht.

Habe dann bei SAMSUNG direkt angerufen und gefragt, welche Spezifikationen der "51" denn nun hat...der nette Herr wollte nachschauen, und mich wieder anrufen, meinte aber, es gäbe technisch keinen Unterschied...

...was denn nun???

Der eine hat HD Ready - der andere nicht, trotz gleicher Anschlüsse???

Der eine hat einen Kontrast von 3000:1
der andere 800:1

der nette Samsung-Mann meinte, BEIDE hätten BIS ZU 3000:1!

Da ich gern beim kleinen Händler kaufen möchte, und nicht zum MM möchte:

Was stimmt denn nun, was ist richtig?

Für den 51er würde ich 1649,-- zahlen müssen.

Bei günstiger.de kostet der 1433,-- plus 50 Euro Versand.

Der "kleine Aufpreis" ist mir die Existenz des kleinen Händlers mit auch Sonntags erreichbar durchaus wert.

Freue mich auf Eure Meinung und Kenntnis was denn nun richtig ist.

Gruß

der Franzose
joelli
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Mai 2005, 13:11
verstehe auch nicht, warum die Preise zwischen dem 41-ziger und dem 51-ziger Modell so unterschiedlich sind, bei gleicher Technik.

Mag aber daran liegen, dass der LE-32R41B noch brandneu ist und dementsprechend wenig Angebote im Netz zu finden sind.

Laut Datenblatt haben beide Modelle definitiv ein Kontrastverhältnis von 3000:1
starwalker
Stammgast
#34 erstellt: 17. Mai 2005, 10:21
Bei dem von mir gesuchten 26er Modell ist es das gleiche.

Den R41 kann ich außer auf der Samsung Seite nirgends finden. Den R51 gibt für 1147 EUR im Netz.

Wenn ich die technischen Daten vergleiche, scheinen sie identisch zu sein. Und der Preis ist ja wirklich klasse.

Gibts denn schon eine definitive Rückmeldung bezüglich des 50/60 Hz Problems und somit dem HDTV Ready Logo? Beim 26er kann ich das nämlich bisher nirgends finden.

Danke und Gruß

Lars


[Beitrag von starwalker am 17. Mai 2005, 10:22 bearbeitet]
FlachTVler
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 17. Mai 2005, 11:09

starwalker schrieb:
Gibts denn schon eine definitive Rückmeldung bezüglich des 50/60 Hz Problems und somit dem HDTV Ready Logo? Beim 26er kann ich das nämlich bisher nirgends finden.
Lars


Hallo,

lies doch mal ein paar Beiträge (#27) über diesem den Post von TripleXXX . Dort heißt es:

"Übrigens habe ich schon eine Auskunft von Samsung
über die 720p 50/60Hz 1080i 50/60Hz Tauglichkeit.

Der Techniker der sich gut auskannte sagte das die Anleitung und die Homepage von Samsung etwas unglücklich
und unvollständig wären. Er sagte das der LCD zu 100% 50Hz und 60HZ 720P /1080i kann und voll HD Ready wäre."


[Beitrag von FlachTVler am 17. Mai 2005, 11:09 bearbeitet]
Sofatester
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Mai 2005, 11:35
Hat einer den Samsung schon mal an einen PC angeschlossen und wenn ja, kann der Samsung PC Auflösungen nativ(Pixelgenau)darstellen? Also z.B. 1360x768 mit 6 Pixeln Rand? Wäre mir wichtig da ich den LCD auch als Monitor nützen möchte und wenn er skaliert wird das Bild ja etwas unscharf (Hauptsächlich bei kleinen Schriften zu erkennen)
starwalker
Stammgast
#37 erstellt: 17. Mai 2005, 15:41
Hi,

den Post habe ich gelesen, er bezog sich aber ausschließlich auf das R41B Modell. Deswegen wollte ich nachhaken, ob es denn schon aktuellere Statements von Samsung gibt (da es ja zwischen dem R51B und dem R41B ja doch einen Preisunterschied gibt).

Außerdem macht es mich irgendwie etwas stutzig, wenn die Samsung Website und die Anleitung eines Gerätes was anderes aussagen, als die telefonische Auskunft eines Technikers.

Deshalb wäre ich für weitere Infos zu diesem Thema dankbar, da für mich die volle HDTV Kompatibilität schon ein Kaufkriterium ist.

Gruß Lars
Triple_XXX
Stammgast
#38 erstellt: 17. Mai 2005, 20:25
Samsung ist einer der großen Hersteller die Mitglied in der
EICTA sind. Die HD Ready Spezificationen sind von der EICTA
festgelegt worden, also sind sie in der Pflicht das auch alles so funzt wie es soll, wenn sie ein HD Ready Logo
vergeben. Und der LE32-R41 hat definitiv das Logo
und somit wird er auch 50 und 60 Hz können. Sonst
tausche ich ihn um.
Und wenn Samsung sich nicht bis nächste Woche bei mir telefonisch meldet rufe ich da nochmals an.
Und warum in der Anleitung und auf der Hompage nix von 50HZ
steht ist mir auch ein Rätsel. Das ist für manche ganz entscheidend.
garp0909
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 17. Mai 2005, 21:04
Wie steht es eigentlich mit den Unterschieden des LE32R41B/51B zum LE32A41B? Auf den ersten Blick finde ich:

* das Panel (Kontrast 3000:1 zu 600:1)
* Bauform mit den LS an den Seiten
* DVI-D mit HDCP zu HDMI (per Definition mit HDCP), was letztlich aber doch nur ein anderes Steckerformat (eines ohne/eines mit Audio) darstellt

Die technische Beschreibung sieht sonst sehr gleich aus. In anderen Worten: Reicht nicht der deutlich günstigere LE32A41B?

@starwalker: Mit "Den R51 gibt für 1147 EUR im Netz" meintest Du den 26Zoll, oder?

Danke!

live long and prosper
garp
Triple_XXX
Stammgast
#40 erstellt: 18. Mai 2005, 10:53
Was lese ich gerade auf der Samsung-Homepage

"Alle Samsung Plasma und LCD Geräte sind HDTV fähig.
Bei HDTV unterscheidet man das Auflösungsformat 720P und 1080i. Beide Formate unterteilen sich noch einmal in eine 50Hz und eine 60Hz Variante. Der Grundlegende Unterschied zwischen den beiden Formaten besteht im Aufbau des Bildes. Das Format 720P arbeitet nach dem Progressiv Verfahren das Format 1080i nach dem Interlaced Verfahren.
Beim Progressiv Verfahren wird das Bild als Vollbild dargestellt. Das bedeutet das Bild wird Zeile für Zeile erzeugt.
Beim Interlaced Verfahren wird das Bild aus zwei Halbbildern erzeugt. Das bedeutet, das Bild wird in zwei Halbbilder geteilt, die jeweils um eine Zeile versetzt geschrieben werden. Im nächsten Schritt werden dann die Zeilen des zweiten Halbbildes geschrieben. Aus diesem Grund wird dieses Verfahren auch Zeilensprungverfahren genannt.
Die verschiedenen Frequenzen (50Hz und 60Hz) ergeben sich aus den Unterschieden der Stromnetze in Europa und den USA (Europa 50Hz / USA 60Hz).
HDTV Auflösungen:
720P 50 Auflösung: 1280 x 720
720P 60 Auflösung: 1280 x 720
1080i 25 Auflösung: 1920 x 1080
1080i 30 Auflösung: 1920 x 1080
Samsung Plasma- und LCD Displays sind prinzipiell alle zum HDTV Format kompatibel. Dies gilt auch dann wenn die Auflösung nicht den definierten HDTV Auflösungen entsprechen.
Plasma- und LCD Displays die exakt den HDTV Auflösung entsprechen sind für die Darstellung von HDTV Signalen nicht zwingend notwendig. Bei der Zuspielung eines HDTV Signals wird diese Auflösung auf die native Auflösung des Displays umgerechnet. Eine Umrechnung eines Hochauflösenden Bildes auf die niedrigere native Auflösung des Displays ist unproblematisch, da die dabei auftretenden Skalierungsverluste kaum sichtbar sind.
Voraussetzung zur Darstellung ist ein Display im 16:9 Format und ein HDTV fähiger Eingang (YUV, DVI oder HDMI)."


Ich hoffe das klärt einiges und ich hoffe das es stimmt.
Was meint ihr?
Muß es nicht 1080 50/60Hz heißen?


[Beitrag von Triple_XXX am 18. Mai 2005, 10:56 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#41 erstellt: 18. Mai 2005, 11:13
Hi,

ich verstehe deine Abschlussfrage nicht - steht doch alles oben: 1080i 50/60 Herz
garp0909
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 18. Mai 2005, 12:52
falls sich Deine Frage auf

1080i 25 Auflösung: 1920 x 1080
1080i 30 Auflösung: 1920 x 1080

beziehen sollte: Ist Halbbild (interlaced), daher auch nur 1/2 von 50Hz bzw. 60 Hz. Ich denke, das ist schon korrekt. Es gibt halt 25(30)x ein Vollbild oder 50(60)x ein Halbbild.

live long and prosper,
garp
corcoran
Inventar
#43 erstellt: 18. Mai 2005, 13:02
Hi garp,

wenn du dich da mal jetzt nicht täuscht!?
Halbbilder immer 50/60 ausser bei 100 Hz
Vollbilder dann wieder nur 50/60
Oder liege ich falsch?
starwalker
Stammgast
#44 erstellt: 18. Mai 2005, 13:17
Der Bericht auf der Samsung Website klärt einiges, aber nicht alles. Vor allen Dingen aber klärt es, was Samsung unter "HDTV tauglich" versteht und das entspricht nicht dem offiziellen HDTV Ready Logo.

Wer also auf der sicheren Seite sein will, sollte bei Samsung Geräten zwingend auf das HDTV Ready Logo der EICTA achten (wobei ich mal unterstelle, dass dieses Logo nur vergeben wird, wenn die entsprechenden Spezifikationen erfüllt sind) und sich nicht von irgendwelchen Aussagen über HDTV Tauglichkeit beeindrucken lassen.

Die Kriterien sind:

-Das Display (z.B. LCD oder Plasma) oder der Panel-
Prozessor (z.B. DLP) muss mindestens eine native
Auflösung von 720 Pixel in der Vertikalen bei einem 16:9-
Format aufweisen. Es müssen also physisch 720 Pixel
vertikal vorhanden sein.

-Es müssen folgende Video-Eingänge vorhanden sein:
HD-Videoeingänge (HD= High Definition)
Analog: YUV (YPbPr), auch Componenten-Video genannt
und
Digital: DVI oder HDMI (mit Kopierschutz HDCP)

-Die HD-Videoeingänge müssen diese Formate verarbeiten
können:
1280x720 bei 50Hz und 60Hz progressive ("720p")
1920x1080 bei 50Hz und 60Hz interlaced ("1080i")

-Die digitalen Eingänge DVI und HDMI müssen den
Kopierschutz HDCP unterstützen.

Damit wäre man dann für eine eventuelle Einführung von HDTV bestmöglichst gerüstet. Diese Kriterien erfüllen nicht alle Samsung Modelle in der Produktpalette, die R41/R51 Serie aber schon, oder irre ich mich da?

@garp 0909: ja, meine den Preis für die 26" Variante.

Gruß Lars


[Beitrag von starwalker am 18. Mai 2005, 14:11 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#45 erstellt: 18. Mai 2005, 13:22
Zumindest mein R51 ist HDTVready. Das Logo ist noch sehr neu und daher haben evtl. ältere Geräte dieses Logo nicht (das kostet übrigends auch Geld!), obwohl sie es tragen dürften. Ihr könnt davon ausgehen das euere "neues" TV-Gerät ca. 1/4 Jahr alt ist bis ihr es erhaltet.
Triple_XXX
Stammgast
#46 erstellt: 18. Mai 2005, 14:56
Hallo KuNiRider,

Und du hast wirklich 2 separate Buchen 1x DVI und 1x HDMI?
Kannst du das nochmals überprüfen?
Sofatester
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 18. Mai 2005, 15:32
Hat denn jetzt noch niemand seinen R41/51 an einen PC angeschlossen? Mir wäre es wichtig zu wissen ob er 1360x768 auch nativ darstellen kann also Verzerrungsfrei mit 6 Pixeln Rand.

Ich hab zwar auch mal im "ich bin doch nicht Blöd Markt" nachgefragt aber der hat mir erzählt das man am besten mit einer viel höheren Auflösung als der angebgeben rein geht...
(schien mir nicht wirklich kompotent zu sein)

Ich will ja nicht drängeln aber wär für mich ein Hauptkriterium da ich HDTV Filme eh nur vom PC abspielen kann.
FlachTVler
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 18. Mai 2005, 18:43

Sofatester schrieb:
Hat denn jetzt noch niemand seinen R41/51 an einen PC angeschlossen? Mir wäre es wichtig zu wissen ob er 1360x768 auch nativ darstellen kann also Verzerrungsfrei mit 6 Pixeln Rand.

Ich hab zwar auch mal im "ich bin doch nicht Blöd Markt" nachgefragt aber der hat mir erzählt das man am besten mit einer viel höheren Auflösung als der angebgeben rein geht...
(schien mir nicht wirklich kompotent zu sein)

Ich will ja nicht drängeln aber wär für mich ein Hauptkriterium da ich HDTV Filme eh nur vom PC abspielen kann.
:angel


Hallo,
Du fragst diese Frage ja ziemlich oft ...8)

Und NEIN, ich habe ihn noch nicht an den PC angeschlossen.

Ich kann Dir aber verraten, dass im Handbuch empfohlen wird eine Auflösung von 1360x768@60Hz beim PC einzustellen, wenn man den LCD anschliesst. Für mich als Laie heisst das, dass jedes Pixel ausgenutzt und nix interpoliert wird.

Der LCD unterstützt viele verschiedene Anzeigemodi.
Im Handbuch steht bei der höchsten Auflösung:

VESA: 1360x768, Khz: 47,712, Hz: 60.015, Pixeltakt(MHz): 85,800, Synchronisationspolarität (H/V): +/+.

Hoffe die Daten helfen Dir etwas weiter.
Triple_XXX
Stammgast
#49 erstellt: 18. Mai 2005, 18:58
Hat denn schon mal einer einen DVD Player mit HDMI oder DVI
drangehängt? Ruckelt es dann oder wie sieht das Bild dann aus?
masc
Stammgast
#50 erstellt: 18. Mai 2005, 23:45
wo ist der unterschied zwischen dem
LE32R41B und dem LE32A41B ?
Sofatester
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 19. Mai 2005, 00:13

masc schrieb:
wo ist der unterschied zwischen dem
LE32R41B und dem LE32A41B ?


Der R41 hat:
Kontrastverhältniss 800:1 bis 3000:1
Digitaler Anschluss: HDMI
Lautsprecher unterm Display

Der A41:
Kontrastverhältniss 600:1
Digitaler Anschluss: DVI mit HDCP
Lautsprecher seitlich
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung LE 32 R 41 Service-Menü
MeikoAS am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  2 Beiträge
Samsung LE 32 R 41 B Sound Problem an Denon
Flamendancer am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  9 Beiträge
Samsung LE 32 R 32 B
beck321 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  1031 Beiträge
Samsung LE 32 R 32 B Probleme!
alex_2k am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  2 Beiträge
Samsung LE 32 R 75 B Fragen
Bio-LCD am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Unterschied von Samsung LE-32 R 72 B und LE-32 R 71 B
Emmersen am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  7 Beiträge
LE 32 R 86 B mit DVBT
litschicici am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  4 Beiträge
Samsung LE-32 R 71 B und Samsung LE-32 R 72 B Panel
student940 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  13 Beiträge
Samsung Le 32 R 86BD
Nyax am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  4 Beiträge
Samsung LE-32 R 73 B Einstellung
xxhasi06xxx am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedaschenbach
  • Gesamtzahl an Themen1.417.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.109