Eine Webseite über das extreme banding der 6/7/8er D-Serie - Unterstützung dringend erwünscht

+A -A
Autor
Beitrag
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2011, 00:11
Auf Anraten eines netten Forenmitglieds habe ich auf Basis meines Beitrages im "SAMSUNG 6/7/8er D-Serie 2011 - Erfahrungsthread" nun hiermit einen eigenen thread eröffnet, explizit zu dem Thema banding und der Webseite die ich dazu erstellt habe.

Ich hoffe auf rege Teilnahme sowohl hier, als auch auf der genannten Webseite.

Zum Verständnis nachfolgend nochmals mein ursprünglicher Beitrag:


Hallo Allerseits!

Ich lese in dem thread schon seit Anfang an mit, und möchte nun da bereits mein 2. 60D8090 zurückging, auch meinen Senf dazu abgeben.

Beide Geräte wiesen ein derat deutliches banding auf, daß es beim regulären Betrieb nahezu immer präsent war. Dazu kamen flashlights, clouding und die deutlichen Aufhellungen am oberen und unteren Bildschirmrand.

60d8090_1_01 60d8090_1_06

Bei zwei weiteren Händlern habe ich dann die dort stehenden 60D8090 mit den bekannten Testbildern auf banding überprüft - und es zeigte sich das gleiche Bild. Die 60 Zöller scheinen wirklich besonders stark betroffen zu sein. Damit kann und will ich nicht leben, insbesondere nicht bei einem Premium-Preis von über 4.000,-.

Ich bin der festen Überzeugung, daß Samsung auch in der nächsten Generation bei der Fertigung genauso schlampen wird, solange man ihnen nicht klar macht, daß es tatsächlich einen nicht zu vernachlassigbaren Kreis an potentiellen Kunden gibt, die solch eine mangelhafte Qualität einfach nicht hinnehmen.

Da mir die ganze Sache keine Ruhe gelassen hat, habe ich eine Webseite erstellt, auf der ich meine Erfahrungen mitsamt sehr aussagekräftiger Bilder veröffentlicht habe. Beispielsweise wird dort bei einigen Fotos mittels mouseover ein fading zwischen dem Bild der eigentlichen Zuspielung und dem grauen Testbild gezeigt. Damit läßt sich die Auswirkung der Streifenbildung auf das eigentliche Bild sehr klar nachvollziehen - etwas, daß bei Standbildern ansonsten eher schwer zu demonstrieren ist.

Durch die Möglichkeit Kommentare zu verfassen und an Umfragen zum Thema banding bei den D-Serien in unterschiedlichen Diagonalen teilzunehmen, ist die Voraussetzung gegeben, dort ein umfassenderes Meinungsbild zu schaffen.

Ich glaube, daß eine solche Webseite am ehesten dazu geeignet ist, bei einem Hersteller auf Gehör zu stoßen. Vorausgesetzt, es gibt genügend Unterstützung anderer Betroffener - von Euch. Dazu reichen schon sachliche und sachdienliche Kommentare und die rege Nutzung der entsprechenden Umfragen.


Schaut Euch die Seite mal an.
>Spider<
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2011, 09:04
Die Einstellungen des TVs und die Exifs der Fotos wären interessant.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2011, 15:35
@spiderschwein

Ich habe beim Fotografieren mit etlichen Kameraeinstellungen gearbeitet und letztlich die Fotos verwendet, die dem tatsächlichen Sehempfinden entsprachen. Hier die Exifs einiger Fotos:

60dexif_01 60dexif_02 60dexif_03 60dexif_04


Die verwendeten Einstellungen:

Bildmodus: Standard
Hintergrundbeleuchtung: 14
Kontrast: 95
Helligkeit: 45
Schärfe: 45
Farbe: 48
Schwarzton: mittel
Optimalkontrast: mittel
Schatten: 1
Gamma: 0
Farbraum: auto
Bewegungsbel: aus
LED Motion Plus: ein
Farbtemp: Standard
Digital Rauschfilter: auto
Mpeg Rauschfilter: auto
HDMI Schwarzpegel: deaktiviert

ÖKO-Lösung:
Energiesparmodus: aus
Öko Sensor: ein
Minimale Hintergrundbeleuchtung: 8


Den größten Einfluß auf die Sichtbarkeit der hellen Stellen hatte das Aktivieren des "HDMI Schwarzpegels". Allerdings auf Kosten der Schattendetails. Die Auffälligkeiten wurden aber dennoch nur leicht reduziert, und die dunklen Streifen waren stets präsent.
net1234
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2011, 15:53
Sehr schöne Idee mit der Webseite.
Auch ich, wie in Prinzip alle D-Serien-Besitzer, bin von Banding betroffen. Dein Gerät gehört schon zu der extremen Sorte. Zu diesen hohen Preisen schon echt ärgerlich was Samsung da abliefert.
Zu deren Schutz könnte man sagen, das alle Hersteller mit den LED typischen Problemen zu kämpfen haben. Schade ist halt das man den Kunden so etwas aufzwingen will. Leider ist es so, das zuviele den Mangel akzeptieren.
Auch hier im Forum gibt es einige, die wunderbare Bandingtestfotos gepostet haben, aber dennoch zufrieden sind mit ihrem Bildschirm. Soll verstehen wer will.

Kennst du diesen Thread schon?
>Spider<
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2011, 16:46
Was noch wichtig ist, Du gibst die Blu-Ray nicht nativ an den TV aus. Du musst den Player mal von RGB auf YCbCr stellen, weil dann der Schwarzpunkt eindeutig definiert ist.Vielleicht bringt das was.
Xali
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Aug 2011, 14:31
ist ja wirklich grauenvoll was mand a auf deinen Bildern sehen muss.

Ich hab gerade meinen 3. Samsung d5700er bekommen. Verglichen mit deinen Bildern ist da das banding/clouding noch völlig harmlos, aber trotzdem stört es mich weils ab und zu auffällt.

Bin langsam am verzweifeln, ich schätze ich muss damit leben, keine lust mehr ständig nen neuen TV zu bestellen und wieder zurückzuschicken.

Samsung sind aber nicht die einzigen unfähigen, hatte vorher 2 mal den selben Panasonic LED, der erste hatte auch nen hübschen banding streifen mitten im Bild und beide einen riesiges flashlight unten rechts.

Im Grunde versagen da alle Hersteller, hauptsache der TV ist schön dünn, Bildquali ist ja zweitrangig.


[Beitrag von Xali am 28. Aug 2011, 14:33 bearbeitet]
>Spider<
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2011, 11:27
Und mal mit YCbCr probiert?
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#8 erstellt: 31. Aug 2011, 14:57

_spiderschwein: schrieb:
Was noch wichtig ist, Du gibst die Blu-Ray nicht nativ an den TV aus. Du musst den Player mal von RGB auf YCbCr stellen, weil dann der Schwarzpunkt eindeutig definiert ist.Vielleicht bringt das was.

Danke für den Hinweis. Aber erstens hab ich das Gerät nicht mehr (siehe Text 2x zurückgegeben) und ich schaue wieder auf meinem altehrwürdigen 52M87B - für den banding ein Fremdwort ist.
Und die verschiedenen Farbmodi hatte ich seinerzeit getestet (hatte den Tip hier schon in einem der threads gelesen und sogleich ausprobiert). Am banding, den flashlights und den extremen Aufhellungen am oberen und unteren Rand hat dies allerdings grundsätzlich nichts geändert.

Ich frage mich aber, woher Du wissen willst, daß ich die BluRay nicht nativ ausgebe. Wie kommst Du darauf ?
>Spider<
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2011, 15:41
Der HDMI Schwarzpunkt lässt sich nur einstellen, wenn der Fernseher ein RGB Signal bekommt.
Auf einer Bluray ist aber YCbCr.
blabla80
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Sep 2011, 13:55
Alles panikmache, nie im leben sieht das in real so aus wie auf den bildern....schlimm wenn sich einige von sowas hier verrückt machen lassen...
chriskl79
Stammgast
#11 erstellt: 28. Sep 2011, 14:14
Das ist keine Panikmache sonder Fackt!! Unser D7090 macht es genau so, heute habe ich deswegen ein neues Panel bekommen und es ist immer noch so... Also bevor hier jemand mir Panikmache kommt...

Selbst der Techniker hat es gesehen und gesagt das es ist nicht zu Reparieren
War_Lord
Stammgast
#12 erstellt: 28. Sep 2011, 15:15
Das Bild mit der Herr der Ringe Szene sieht sehr aufgehellt aus. Das sieht eher so aus wie bei meinem 55 Zoll 8090 wenn er zwischen den Quellen umschaltet, dann wird der schwarzwert auch aufgehellt und man sieht leichtes Clouding, aber kurz danach und im Filmbetrieb wird das Bild wieder deutlich schwarzer und man sieht kein Clouding und keine Aufhellung an den Seiten mehr wie hier auf dem schwarzen Bild. Vielleicht kann es sein das ein Fehler am Mainboard oder an der Software lag.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#13 erstellt: 28. Sep 2011, 15:44
Ich erkläre es gerne ein weiteres Mal...

Es geht hier ums banding, nicht um Aufhellungen, Ausleuchtungsprobleme o.Ä.
Wenn man sich die Fotos mit der einfarbig grauen und grünen Zuspielung anschaut, erkennt man das banding. Klar, eindeutig und zweifelsfrei.

Die anderen Fotos, u.A. mit der HdR-Szene sollen lediglich zeigen, inwieweit sich die dunklen Streifen des bandings im Filmbetrieb auswirken / sichtbar sind.
Da banding eigentlich nur im bewegten Bild auffällt, ist es logischerweise sehr schwierig, dies auf Standbildern zu veranschaulichen.
Daher habe ich beim Fotografieren auch eine entsprechende Belichtung gewählt und zusätzlich noch die mouseover Bildüberblendung zum grauen Testbild integriert.

All das ist aber auch ausführlich in dem Beitrag auf der Seite erklärt.

Zwischenzeitlich habe ich 6 - in Worten SECHS - 60D8090 auf banding überprüft und ALLE hatten ein nahezu 100%ig exaktes banding-Muster vorzuweisen.

Der 60D6500 hingegen, hat ein gänzlich anderes Panel verbaut, und wies KEINERLEI banding auf. Dort gab es zwar clouding und aktiven Forenmitgliedern wird auch nicht die 3D-Problematik entgangen sein, welche ebenfalls den 60"er betrifft, aber eben kein banding.

Aus diesem Grund werde ich nun auch eine neue Umfrage erstellen, in der es einzig um den 60D8000 geht.

Denn die 7 Stimmen, die angeblich "keinerlei banding" haben, sind entweder D6500-Besitzer oder müssen Scherzkekse der Marke "Kann nicht sein, ist doch alles Spinnerei".


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 28. Sep 2011, 15:45 bearbeitet]
War_Lord
Stammgast
#14 erstellt: 28. Sep 2011, 15:48
Dann verstehe ich aber nicht wieso man dann bei so einem teuren TV es nicht hinbekommt das er kein Banding hat wenn schon der deutlich billigere 60D6500 keins hat.
Igelfrau
Inventar
#15 erstellt: 28. Sep 2011, 15:49
Je heller die Hintergrundbeleuchtung eingestellt ist um so eher zeigt sich ein eventuelles Clouding. Auch wenn die Einstellung der Bildhelligkeit dem persönlichen Geschmack geschuldet ist, sollte sie nie ganz aufgedreht werden, da dann auch kein optimaler Schwarzwert mehr erreicht werden kann und auch der Weißwert massiv leidet (sog. white crush). Als leicht zu überprüfender Anhaltspunkt für die richtige Einstellung der Hintergrundbeleuchtung kann bei Filmen wie HdR immer der Abspann genutzt werden. Setzt sich der schwarze Rahmen oben und unten deutlich sichtbar vom schwarzen Hintergrund im Abspann ab, ist sie eindeutig zu hell eingestellt! Hier wird auch in Filmen das Schwarz nie ein Schwarz werden, sondern immer nur ein dunkles Grau. Natürlich ist dies Geschmackssache, aber von einer Wiedergabe nach Referenzwerten ist dies weit entfernt...
andraz
Stammgast
#16 erstellt: 28. Sep 2011, 15:55
Von HBL 0 bis HBL 20 bei einer Helligkeit von 45 sind die Streifen auf meinem 55D8090 zu sehen.


[Beitrag von andraz am 28. Sep 2011, 15:57 bearbeitet]
andraz
Stammgast
#17 erstellt: 28. Sep 2011, 15:59

blabla80 schrieb:
Alles panikmache, nie im leben sieht das in real so aus wie auf den bildern....schlimm wenn sich einige von sowas hier verrückt machen lassen...


Schlimm wenn manche so einen Fernseher nicht zu Hause haben und trotzdem unbedingt was dazu zu sagen haben. Kauf dir einen D8090 schau dir den zu Hause an und beurteile erst danach.
>Spider<
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2011, 16:01

Igelfrau schrieb:
Als leicht zu überprüfender Anhaltspunkt für die richtige Einstellung der Hintergrundbeleuchtung kann bei Filmen wie HdR immer der Abspann genutzt werden. Setzt sich der schwarze Rahmen oben und unten deutlich sichtbar vom schwarzen Hintergrund im Abspann ab, ist sie eindeutig zu hell eingestellt!

So kann man nur den Schwarzpunkt überprüfen, nicht die HBL.
Ciric
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Okt 2011, 00:25
Also, ich weiß noch nicht genau wie ich es überprüfe aber mein Panel hatte einen Herstellungsfehler denn bei mir trennt sich der Rahmen vom Panel auf einer Länge von 10 cm ca.
Ich soll morgen das Austauschgerät bekommen und jetzt bin ich zufälligerweise auf deine Seite gestoßen und mache mir jetzt ernsthaft einen Kopf. Ich bin bei den Hifi-Profis in Mainz bisher recht zufrieden gewesen und die tauschen aufgrund des Spaltmaßes auch ziemlich schnell und direkt aus. Aber wie sieht das Ganze aus? Kann ich den überhaupt mit dem Grund zurückgeben? Oder bin ich jetzt an das Gerät defintiv gebunden? Weil wenn ich den Fehler erstmal kenne, werde ich wohl auch ständig den sehen in Zukunft.
Kann ja wohl echt nicht sein! Ich habe in letzter Zeit nur Pech was meine Käufe angeht und immer bekommt man das Gefühl verarscht zu werden.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#20 erstellt: 11. Okt 2011, 14:04
Hi Ciric,

warte erstmal die Lieferung des neuen Gerätes ab und schau ihn Dir in Ruhe an.
Handelt es sich denn dabei auch um den D8090 in 60" ?

Wie Dein Händler bezüglich einem möglichen Rückgabe-Wunsch Deinerseits bezüglich beispielsweise banding reagiert, weiß ich natürlich nicht.
Um dahingehend jeglichen Problemen aus dem Weg zu gehen, kaufe ich mitlerweile eigentlich ausnahmslos alle Geräte ausschließlich online.

Das in Deinem letzten Satz zum Ausdruck gebrachte Empfinden teile ich übrigens zu 100%.
Ciric
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Okt 2011, 14:24
Morgen bekomme ich das neue Gerät und ich werde es mir mal in Ruhe anschauen...wie du schon sagtest. Und ja, wenn die nicht ggf. zurücktreten sollten vom Kauf, werde ich in Zukunft auch alles nur noch online machen. Aber das sind die HiFi Profis. Ich hoffe dass das stimmt und die jetzt wirklich einen guten Service liefern. Leider gab es bei dem Kauf schon gleich 3 Beratungsfehler...auch wenn der Eine wohl nur Azubi ist aber trotzdem...ihm ist nur ein Fehler geschuldet.
Teiresias
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Okt 2011, 13:03
Hallo,

ich habe hier im Erfahrungsthread gelesen, dass bei den D8090ern jetzt neue Panels verbaut werden sollen. Diese sollen Version 2 sein. (siehe Aufkleber auf der Geräterückseite)
Ich habe noch ein Panel von September mit Version 01. Dieses hat noch leichtes Banding im grau-grün-beige-Bereich, wenn das Bild insgesamt etwas dunkler ist.
Es wird leicht besser, wenn ich das Bild auf "dynamisch" stelle.

Hat schon wer ein Panel der Version 2 und hat man da noch Banding?
Ich frage deshalb, weil ich evtl. reklamieren möchte.

Danke

teiresias
War_Lord
Stammgast
#23 erstellt: 24. Okt 2011, 19:18
Ich habe Version 2. Am Banding hat sich nichts verändert.
net1234
Stammgast
#24 erstellt: 24. Okt 2011, 19:36
Samsung hat meiner Meinung nach, derzeit die größten Panelprobleme.
Absolut fehlerfreie Panel gibt es leider von keinem Hersteller, aber zumindest im tolerierbaren Bereich.
Sowohl merkwürdig, als auch schade. Samsung hatte mal mit die besten Displays gebaut.
-Didée-
Inventar
#25 erstellt: 24. Okt 2011, 20:33
Hmh ... mal ganz blöd gefragt:

Welche Komponenten bilden eigentlich "das Panel", so wie vom Panelhersteller eingekauft?

Sind da die Lichtleiter-Folien schon mit verbaut? Und die eLED's selbst? Sind diese drei Komponenten "integral", oder werden Teile davon erst beim TV-Hersteller dazugebaut?
net1234
Stammgast
#26 erstellt: 24. Okt 2011, 20:50
Das LCD inklusive Beleuchtung bildet als Einheit das Panel.

Beim Bau des Panles ist es durchaus möglich, das sie ausleuchtungstechnisch absolut in Ordung sind.
Die schwierigste Punkt ist das Panel spannungs- und verwindungsfrei in das TV-Gehäuse einzubauen.
Da schlampt Samsung auch mächtig. An einigen Stellen scheint die Beleuchtung am Rahmen durch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SAMSUNG 6/7/8er D-Serie 2011 - Erfahrungsthread
heidorn am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  3 Beiträge
SAMSUNG 6/7/8er D-Serie 2011 - Erfahrungsthread
give am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  5486 Beiträge
SAMSUNG 6/7/8er D-Serie 2011 - Einstellungsthread
djbeat am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2018  –  1267 Beiträge
Samsung 8er oder 6 Serie?
kaisinho am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  26 Beiträge
SAMSUNG 6/7/8er ES-Serie 2012 - Einstellungsthread
djbeat am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  1954 Beiträge
SAMSUNG 7/8er F-Serie 2013 - Einstellungsthread
CHL am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  1354 Beiträge
Bildeinstellung Samsung 8er Serie
Chemie_Girl am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
Qual der Wahl: 46" 7 oder 8er Serie?
Megabug am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  8 Beiträge
Extreme Panelunterschiede
eStyle am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  12 Beiträge
Länderkürzel der D-Serie
DerRudi am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedn8thegr8
  • Gesamtzahl an Themen1.412.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen