HDNM und automatisches Lipsync über HDMI 1.3

+A -A
Autor
Beitrag
mr_nasty
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2008, 20:00
Hallo zusammen,

ich besitze seit einigen Tagen einen Philips TV 42PFL7403 und einen Yamaha AV Receiver RX-V663. Beide Geräte unterstützen automatisches Lipsync über HDMI 1.3.
Der Philips TV hängt am HDMI Ausgang vom Yamaha. Wenn ich beim Yamaha dann Auto Lipsync aktiviere, zeigt er mir eine Verzögerung von 200ms an. Dieser Wert passt auch, sofern eine Einstellung mit HDNM gewählt ist.

Allerdings ändert der Philips TV diesen Wert offensichtlich nicht, wenn ich in den Smart Settings das Profil "Spiel" auswähle oder HDNM von Hand ausschalte. Der Yamaha verzögert dann den Ton immer noch um 200ms und somit sind Bild und Ton asynchron. Meiner Meinung nach müsste der Philips TV hier den Wert nach unten korrigieren, schließlich sind die Bildverbesserer ausgeschaltet.

Kann mir jemand sagen, wo hier das Problem liegt? Hat evtl noch jemand das selbe Problem und hat es lösen können?
Vielen Dank schonmal. MfG
jhent0815
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jun 2008, 21:09
Ich hatte mal bei Philips angefragt bevor ich mir den 7403er gekauft habe. Dort wurde mir gesagt dass Philips derzeit das automatische Lipsync nicht unterstützt. Nehme daher mal an, dass der Yamaha einfach automatisch die 200 ms einstellt wenn er nix anderes vom TV hört.
boetschman
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jun 2008, 00:43

jhent0815 schrieb:
Ich hatte mal bei Philips angefragt bevor ich mir den 7403er gekauft habe. Dort wurde mir gesagt dass Philips derzeit das automatische Lipsync nicht unterstützt. Nehme daher mal an, dass der Yamaha einfach automatisch die 200 ms einstellt wenn er nix anderes vom TV hört.

So wird es wohl sein. Habe auch meine Lipsync auf 160ms stehen.
H/K Avr 355 und Philips 42 PFL 9732D/10

Schalte ich HDNM oder wie das heisst aus, muss ich nach unten korriegieren. Ca auf 130ms
DarkTrooper
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jun 2008, 04:11

Antwort Philips Infocenter

PHILIPS



Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

Sie erkundigen sich über den Philips 47PFL9603D/10. Gern informieren wir Sie.

Der Philips 47PFL9603D/10 und die Geräte aus dem aktuellsten Produktsortiment unterstützt die HDMI 1.3. Version.

Ein Lippensynchronisation- Modus wird von unseren Flat-TVs nicht unterstützt. Diese Funktion kann nur bei Ihrem AV- Receiver aktiviert werden.

Hinweis:
Bei weiteren Anfragen zu dieser Referenz antworten Sie bitte direkt auf dieses Schreiben. So können wir Ihren Fall aufrufen und Ihnen eine schnelle und gezielte Hilfestellung leisten.

Wir hoffen, dass wir Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten und wünschen Ihnen eine schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Philips Kundenservice



Hallo,

mit Philips geht das nicht (siehe oben). Und das bei so einem teueren Gerät. Schade. Im entspr. Thread zu den neuen Modellen stieß ich mit dieser Frage auf taube Ohren. Auf Nachfrage, welche Hersteller das unterstützen, kam dann diese Antwort:


Zum Beispiel:

Toshiba:
40XF351P
42C3005P
42XV505D
42XV501P
42X3000P
42CV505D
42CV500P
42C3500P
42C3006P
42C3005P
46XF351P
46XF350P

Und das sind nur die Modelle bei denen es auf den ersten Blick sichtbar war ...

Würde halt einfach mal auf den Homepages nachsehen ... ist aber wahrscheinlich zu anstrengend oder?


Ich habe bei Toshiba noch nicht nachgefragt, ob das in Verbindung mit dem Yamaha AV-Receiver geht.

Yamaha bietet dieses Merkmal an und für mich handelnd es sich um ein interessantes Komfortmerkmal. Manuell die Werte zu ändern stört mich im Moment noch. Deshalb kann ich mich auch für keinen LCD-TV entscheiden.

Gruß

DT


[Beitrag von DarkTrooper am 24. Jun 2008, 04:39 bearbeitet]
mr_nasty
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jun 2008, 06:03
Ich hätte schwören können, dass ich auto Lipsync irgendwo bei Philips mal im Datenblatt gelesen habe. Das wäre ja echt schwach, wenn es nicht unterstützt wird.

Habe auch noch eine nicht sonderlich hilfreiche Antwort von Philips:

***************************************************

Sehr geehrter mr_nasty,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

In Ihrer E-Mail teilen Sie uns mit, dass bei Anschluss eines AV Receiver, Bild und Ton des Philips 42PFL7403D/10 nicht synchron wiedergegeben werden. Gern helfen wir Ihnen weiter.

Da es sich bei Ihrem Philips 42PFL7403D/10 um ein Fernsehgerät handelt, benötigt dieses, zur Bearbeitung des eingehenden Fernsehsignals einige Millisekunden.

Ihr Philips 42PFL7403D/10 bearbeitet bei dem Anschluss eines AV Receiver ausschließlich das Videosignal. Die Bearbeitung des Audiosignals wird von AV Receiver übernommen.

Der Flat-TV stellt das Bild nach mindestens 70 ms dar, je nach dem welche Bildeinstellungen am TV aktiv sind.

Die über HDMI 1.3 unterstützte Lipsync- Funktion des Flat-TV arbeitet nur dann, wenn das Bild- und Tonsignal vom Flat-TV verarbeitet werden.

Um einige lippensynchrone Ausgabe von Bild und Ton zu erreichen, aktivieren Sie bitte die Delay- Funktion Ihres Receivers.

Hinweis:
Bei weiteren Anfragen zu dieser Referenz antworten Sie bitte direkt auf dieses Schreiben. So können wir Ihren Fall aufrufen und Ihnen eine schnelle und gezielte Hilfestellung leisten.

Wir hoffen, dass wir Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten und wünschen Ihnen einen schönen Wochenstart.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Philips Kundenservice
***********************************************************

Sie sind leider nicht auf meine Frage eingegangen sondern haben nur die Standardantwort geschickt. Allerdings unterstützt der TV laut dieser Mail Auto Lip Sync über HDMI
MfG
Roi_Danton
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jun 2008, 15:45
Irgendwie hab ich den Eindruck, die reden an Eurer Frage vorbei. Klar muß der AVR die Verzögerung durchführen und nicht der TV.
Oder habt Ihr explizit danach gefragt, ob der TV per HDMI einen richtigen und sich ggf. den Bildeinstellungen anpassenden Wert an den AVR ausgibt?
mr_nasty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jun 2008, 16:49
Meine Anfrage war so gestellt wie mein Post hier. Ich werde denen aber nochmal antworten. Vielleicht liest sich ja dann bei Philips mal jemand die Frage genau durch.
MfG
DarkTrooper
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2008, 04:04

Roi_Danton schrieb:
Irgendwie hab ich den Eindruck, die reden an Eurer Frage vorbei. Klar muß der AVR die Verzögerung durchführen und nicht der TV.
Oder habt Ihr explizit danach gefragt, ob der TV per HDMI einen richtigen und sich ggf. den Bildeinstellungen anpassenden Wert an den AVR ausgibt?


Ich schrieb folgendes:


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein AV-Receier (Yamaha RX-V 3800) bietet neben dem manuellen Lippensynchronisations-Modus auch einen automatischen Lippensynchronisation-Modus (HDMI-Auto).

In der Anleitung des Receivers steht hierzu folgendes:

Zitat:
HDMI Auto
(HDMI automatischer Lippensynchronisation-Modus) Wenn der angeschlossene Videomonitor an die HDMI OUT-Buchse dieses Geräts angeschlossen ist und mit dem automatischen Audio- und Video- Synchronisationsmerkmal (automatische Lippensynchronisation) kompatibel ist, stellt dieses Gerät die Audio- und Videosynchronisation automatisch ein.

Duese automatische LySync-Funktion ist ein Feature von HDMI 1.3.

Vor dem Kauf des LCD-TV's würde ich gerne wissen, ob die neuen Philipsmodelle HDMI Auto unterstützten?

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


So wie ich Yamaha verstehe, müßte doch bei HDMI Auto der angeschlossene LCD dem AV-Receiver den einzustellenden Wert (ms) mitteilen, oder?

Gruß

DT


[Beitrag von DarkTrooper am 25. Jun 2008, 04:14 bearbeitet]
Roi_Danton
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jun 2008, 07:57
So hatte ich mir das auch vorgestellt.
Wenn Philips unter HDMI-Lipsync aber lediglich versteht, daß der TV dem Receiver immer stur den gleichen Wert, nämlich 200ms, mitteilt, dann hätte es auch gereicht, diese Angabe ins Handbuch reinzudrucken.



Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Boah, soo viele Kommas in einem Satz ... ob, die, wohl, alle, stimmen?
Phocus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Okt 2011, 14:00
der "digital audio out" Anschluss auf der Rückseite des Gerätes...

Dieser ist stets lippensyncron!
Das wird wohl die differenzierenden meinungen hier erklären.


das problem ist allerdings, dass dieser ausgang (meines wissens) nur 2 kanäle unterstützt und somit massive abstriche in der soundqualität hingenommen werden müssen, wenn man ein 7.1 system betreibt.

daher habe ich mich dagegen entschieden und alles bleibt schön per hdmi mit dem avr (Harmann Kardon 260) verkabelt. der avr hat mehrere programme (anschlüsse) die alle nen eigenes audiodelay einstellbar haben.

- somit stelle ich den tv auf game und schalte dann im avr ebenfalls auf game ... so passt dann alles.
fluxx_comp
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Okt 2011, 21:03
Hat jemand einen 42VX550PG (Toshiba)? Ich finde keine Lip-Sync Einstellung dort. Ist die Verzögerung (bedingt durch die Bildverarbeitung im TV) immer gleich? Ich kann mir vorstellen daß SD und HD Auflösung unterschliedliche Anforderungen stellen.
Jedenfalls habe ich leichte Abweichungen festgestellt (ITV1 HD, Dreambox 500HD, Yamaha 771) und fand die Einstellung "Auto 40ms" im Receiver. In der Anleitung steht auf Seite 92 "Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe automatisch ein, wenn an diesem Gerät über HDMI ein Fernsehgerät angeschlossen ist, der eine automatische Lippensynchronisation unterstützt. Wenn nötig, können Sie das Timing der Audioausgabe feineinstellen. „Offset“ zeigt die Differenz zwischen automatischer Einstellung und Feineinstellung."
-----------------------
Habe soeben mal die Auflösung geändert an der Dreambox (auf 1080i)und die Einstellung "Lipsync" änderte sich auf 60ms- muß also offensichtlich ein Abgleich mit dem TV stattfinden..
fluxx_comp
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Okt 2011, 08:15
Heureka! DIe Einstellungen für LipSync beim Toshi sind unter "setup" "AV-Connection" (doohh!)- und steht natürlich auf "on". Da frage ich mich natürlich wieso eine sichtbare Abweichung zustande kommen kann? Momentan geht jedenfalls alles.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Automatisches Umschalten in HDMI-Eingang
MoenchMaLuRo am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  3 Beiträge
HDMI 1.3 oder nicht
max894 am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  3 Beiträge
Automatisches Erkennen der HDMI Quelle - Philips 7403
mally67 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  4 Beiträge
42pfl7403 - 24p/HDNM/24Hz Problem
hellonwheels am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  10 Beiträge
37 PFL9603D - Automatisches Bildformat
deano63 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  10 Beiträge
HDNM - Wozu? 37pfl9604H
Mellow1980 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  8 Beiträge
Viele Artefakte bei HDNM
movistar am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  27 Beiträge
HDNM / 100Hz bei 37PFL9603
np239 am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  22 Beiträge
Automatisches Aufzoomen funktioniert nicht
punschula am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  21 Beiträge
Philips 37PFL9732D + LipSync
moritz_t am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedManfred54
  • Gesamtzahl an Themen1.535.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.437

Hersteller in diesem Thread Widget schließen