Sub awm 12 bauen!

+A -A
Autor
Beitrag
Muthsi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2010, 16:34
Hallo

Ich möchte mir einen Subwoofer für den Heimkinobereich und auch zum Musik hören bauen. Ich habe hier im Forum ein bisschen rumgesucht und mich für den Subwoofer awm 12 entschieden!
Ich wollte ihn nach diesem Bauplan bauen!
Meine Frage ist, ob ich mit diesem aktiv Modul und dem Lautsprecher gut bedient bin?
Und jetzt noch vielleicht eine etwas komische Frage. Aber hat der Subwoofer dann ca die Leistung wie dieser von Harman Kardon? (falls man diese beiden Subwoofer überhaupt vergleichen kann)

Vielen Dank
etron907
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2010, 17:02
Bauplan ist i.o.
Modul,kann ich nichts zu sagen.
Der Mivoc sollte den Sub vom Harman Kardon an die Wand spielen.
Muthsi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2010, 18:06
danke schonmal für die Antwort!
ich finde in der Zeichnung irgendwie nicht die Höhe x1 und x2 von den Verstrebungen?
Verstrebungen
kann mir jemand die Maße sagen?

Danke!
prof_schneiper
Stammgast
#4 erstellt: 02. Okt 2010, 21:53
40 mm sorgen für genug Stabilität und sind nicht so groß, dass sie den Klang negativ beeinflussen.

Ich habe allerdings statt 8 Leisten einfach 2 Platten (322 x 370) genommen
und mit der Stichsäge ein Rechteck herausgeschnitten (sodass 4 cm pro Seite übrig bleiben).
Dann gestaltet sich der Aufbau einfacher.

Muthsi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Okt 2010, 07:31
danke schonmal!
bevor ich jetzt endgültig mit dem Bau beginne, hätte ich gerne nochmal einen Vergleich...
Ich kann mir unter diesem Subwoofer als Laie leider nicht all zuviel vorstellen!
Ist er wenn er gut gebaut ist besser, genauso gut oder schlechter als der Teufel Subwoofer Concept S.
Weil im Endeffekt wird man beim Selbstbau nicht viel billiger wegkommen als mit 200 Euro.
etron907
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2010, 09:25
Den Sub AWM12 kannst du mit dem Teufel Sub nicht vergleichen.
Der ist vergleichbar mit sowas hier
http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1
Muthsi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Okt 2010, 09:44
des hört sich gut an!
dann bau ich ihn echt
etron907
Stammgast
#8 erstellt: 03. Okt 2010, 11:15
Viel spaß beim bauen,lohnt sich für das Geld.
Welches Modul nimmst du für den Woofer?
Muthsi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Okt 2010, 11:20
ich wollte dieses von Buddytec kaufen...

hoffe es hat genug leistung! ist halt einfach des günstigste
prof_schneiper
Stammgast
#10 erstellt: 03. Okt 2010, 11:47
Nimm lieber das Mivoc AM 120.
Die Buddy-tecs der neuen Serie kommen sehr oft nicht funktionsfähig an oder haben Macken.
Außerdem passt die Tiefbassanhebung nicht zum Gehäuse.

Glaub mir die par Euro mehr ist das AM 120 definitiv wert.

Und wegen der Leistung, das wird nicht mal 3 db Unterschied ausmachen.

Muthsi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Okt 2010, 13:00
ich hab mal noch ne frage
Ein Subwoofer ist doch eigentlich immer Mono oder? (der hier zumindest).
Die Aktiv-Module haben aber immer einen Stereo-Eingang?! Ist des nur deshalb so, damit man über die eingebaute Frequenzweiche auch noch Satelliten anschließen kann?
Kann ich von meinen Reciever (Der ein Mono-Signal ausgibt)dann nur an den roten (rechten) oder weißen (linken) Chinchanschluss anschließen oder benötigt man noch einen Y-Stecker?
manollo139
Stammgast
#12 erstellt: 03. Okt 2010, 13:21
Kannst du so machen.
Mit Y-Kabel hast du glaub ich nochmal 6db mehr!
etron907
Stammgast
#13 erstellt: 03. Okt 2010, 13:49
So habe mal im Biete-bereich etwas geguckt und auch was gefunden.
Kannst die User mal anschreiben,ob die Module noch zu haben sind.
Gucks du
http://www.hifi-foru...&hl=mivoc&postID=0#0
und hier
http://www.hifi-foru...&hl=mivoc&postID=0#0


[Beitrag von etron907 am 03. Okt 2010, 13:54 bearbeitet]
Muthsi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Okt 2010, 14:06
super! dankeschön hab einem gleich geschrieben!
Ist es eigentlich besser, das Modul in den subwoofer zu integrieren oder ein extra Kästchen außerhalb vom subwoofer dafür zu bauen?
stschroeder
Stammgast
#15 erstellt: 03. Okt 2010, 14:10

Muthsi schrieb:

Ist es eigentlich besser, das Modul in den subwoofer zu integrieren oder ein extra Kästchen außerhalb vom subwoofer dafür zu bauen?


Gehopst wie gesprungen...


Gruß,

Stefan.
manollo139
Stammgast
#16 erstellt: 03. Okt 2010, 15:14
Externer kasten erleichtert nur den Transport.
Ist halt leichter der Sub!
Ansonsten könnte der Sub etwas kleiner werden, da durch das Modul kein Volumen verloren geht!
Muthsi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Okt 2010, 09:39
So jetzt ist mein mivoc awm 124 endlich da ist ja doch recht groß ^^
jetzt brauch ich nur noch das Aktivmodul am 120
hat vielleicht zufällig noch jemand eins zu verkaufen?
wär super!
DaCosMo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Okt 2010, 15:20

Muthsi schrieb:
danke schonmal für die Antwort!
ich finde in der Zeichnung irgendwie nicht die Höhe x1 und x2 von den Verstrebungen?
Verstrebungen
kann mir jemand die Maße sagen?

Danke!



370x50 und 322x50
f@llo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Okt 2010, 15:39
also in meinen beiden sub 12 sind die beiden streben auch 5cm breit
etron907
Stammgast
#20 erstellt: 08. Okt 2010, 18:44

jetzt brauch ich nur noch das Aktivmodul am 120
hat vielleicht zufällig noch jemand eins zu verkaufen?


Hier
http://www.hifi-foru...m_id=188&thread=1767
Muthsi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Okt 2010, 17:51
ist leider schon weg...
sind die buddytecmodule wirklich soviel schlechter?
des hier hat sogar 10 Watt mehr Leistung und kostet gerade mal die Hälfte...
f@llo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Okt 2010, 18:13
ob sie jetzt so viel schlechter sind weis ich nicht,
allerdings hat das am 120 eine interne bassanhebung, auf die der ams 124 abgestimmt ist.
etron907
Stammgast
#23 erstellt: 11. Okt 2010, 09:51

sind die buddytecmodule wirklich soviel schlechter?


Lies dir das nochmal genau durch


Nimm lieber das Mivoc AM 120.
Die Buddy-tecs der neuen Serie kommen sehr oft nicht funktionsfähig an oder haben Macken.
Außerdem passt die Tiefbassanhebung nicht zum Gehäuse.


Sagt doch alles oder?
Also,lieber etwas gedulden und sparen.
Muthsi
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Okt 2010, 17:01
meint ihr deskann man kaufen oder würdet ihr von dem Gebrauchten eher abraten?
prof_schneiper
Stammgast
#25 erstellt: 13. Okt 2010, 21:56
Das Gehäuse fehlt -> Das Modul wird nicht dicht sein.
Muthsi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mai 2011, 10:45
so... jetzt ist zwar ein bisschen Zeit vergangen, aber letztendlich will ich euch mein Ergebnis nicht vorenthalten Der Klang von dem Subwoofer ist wirklich super! Und nun noch ein paar Bilder! Danke nochmal für die Hilfe!


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

http://i56.tinypic.com/2a9s0oy.jpg
http://i55.tinypic.com/11absk9.jpg
http://i52.tinypic.com/206ykbr.jpg
katarakt
Stammgast
#27 erstellt: 30. Mai 2011, 22:06
Hey super hinbekommen! Da ich den auch plane und auch an eine alternative denke ...checkt mal das kurz an:
HX300 vs. Sub AWM 12
xeisteex
Stammgast
#28 erstellt: 31. Mai 2011, 20:06
boa der sieht hammer aus

wiviel haste jetzt für alles ausgegeben ?
und wo hast du die LEDs angeschlossen ?

mfg
Muthsi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Jun 2011, 11:08
Also ausgegeben hab ich verhältnismäßig wenig
70 Euro für das Aktivmodul (gebraucht)
70 Euro für den Lautsprecher (neu)
10 Euro für das Plexiglas (wurde beim örtlichen Plexiglasschreiner angefertigt)
30 Euro fürs Holz
30 Euro für den Lack
2 Euro für die LEDs.
Den rest (Leim, Schrauben usw.) hatte ich alles vorrätig.

macht zusammen. 212 euro!
xeisteex
Stammgast
#30 erstellt: 01. Jun 2011, 13:14
nicht schlecht, dass hällt sich ja noch in grenzen.

hast du vill. noch ein paar bilder vom bau des subs ?

wie hast du das plextglas festgemacht und wie dick ist es ? sieht nach 2-3 mm aus.
könnte ja sein, dass es den klang negativ beeinflusst durch die geringe wandstärke und die hohen schwingeigenschaften.

mfg
Muthsi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 01. Jun 2011, 16:10
also ich habe schon noch ein paar Fotos vom Bau! Die muss ich allerdings erst zusammensuchen und aussortieren
Ja, ich hab versucht den Subwoofer möglichst billig zu bauen!
Zur ersten Frage:
Es sind 7 Led's a 3,1 V Durchlassspannung (=> 21,7 V mit 20 mA) in Reihe geschalten. Diese sind am Relais des Aktivmoduls mit einem Poti (Dimmen) und Vorwiderstand angeschlossen. Die Endstufe läuft ja mit 24 V... Ein nicht erwünschter aber durchaus nicht negativer Nebeneffekt ist, dass wenn man den Subwoofer aufdreht, die LED's im Takt blinken! Wünscht man dies nicht, sollte man sie an einen der beiden Kondensatoren anschließen!

Zur zweiten Frage! Das Plexiglas ist 1 cm Dick und wurde professionell zu einem U zusammengeklebt (man denkt, dass es ein Stück ist). Zusammengeklebt wurde das ganze mit transparenten Silikon. Hält super und ist komplett dicht. Der Klang wurde nicht negativ beeinflusst. Hatte davor in der Testphase Holz statt Plexiglas und dies klang nicht anders. (nach meinem Ermessen)

Ich hoffe ich konnte die Fragen ausreichend beantworten
xeisteex
Stammgast
#32 erstellt: 01. Jun 2011, 16:14

Muthsi schrieb:

Ich hoffe ich konnte die Fragen ausreichend beantworten ;)


voll und ganz

danke
xeisteex
Stammgast
#33 erstellt: 06. Jul 2011, 07:57
so ich wollte mir jetzt auch den sub nach dem bauvorschlag des TE bauen. Ich will mir das am 120 modul hinten reinbauen dafür würde ich einen kleinen holzkasten ins gehäuse bauen.

jetzt meine frage: durch den einbau des moduls müssten doch um die 3l verloren gehen oder ? das macht doch bestimmt am klang was aus.

mfg
Fanboi
Stammgast
#34 erstellt: 07. Jul 2011, 09:29
Ich würde mal sagen nein. Der Sub wurde eigentlich auf Basis einer am120 berechnet.
Sonnenzombie
Stammgast
#35 erstellt: 04. Jan 2014, 11:10
Mit welchen hier oft genannten subs ist der awm 12 vergleichbar? Der vorige link geht bei mir nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub AWM 12 Bauanleitung
gryphon.POSEIDON am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  5 Beiträge
Baubericht: Sub AWM 12
CASA am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  11 Beiträge
Baubericht AWM 12 Sub
THEREALLEIMI am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  5 Beiträge
Sub AWM 12 / Mivoc
Wummi25 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  39 Beiträge
Sub AWM 12
JaCkY_bOyS am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  3 Beiträge
AWM Sub 12 Variation
mtdefense am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  30 Beiträge
Sub AWM 12 defekt?
Blackfur18 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  9 Beiträge
Sub AWM 12 Soundproblem
Fozzy1 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  9 Beiträge
Sub AWM 12 fertig
stereoloco am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  36 Beiträge
Sub AWM 12 Gehäuse anders
Jocky_Balboa am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedNCx7113
  • Gesamtzahl an Themen1.492.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.380.656

Hersteller in diesem Thread Widget schließen