Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Mivoc AW 3000 in 60 Liter Bassreflexgehäuse

+A -A
Autor
Beitrag
mastakilla2
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2014, 12:55
Hallo liebe Community,

da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Neuling bin möchte ich mich an mein ersgtes DIY Projekt wagen.
Habe im Forum schon einiges gelesen, jedoch ist vieles nicht so verständlich.

Für die schnelle und kompetente Hilfe bitte den Fragebogen kopieren und ausfüllen.


-Wie groß ist der Raum der beschallt werden soll?
25-30qm

-Wie viele Subwoofer kommen in Frage?
Einer

-Wo im Raum sollen/können der/die Subwoofer aufgestellt werden?(eine Skizze des Raums ist sehr hilfreich)

-Wie viel Geld kann maximal ausgegeben werden?
300€ oder halt weniger

-Mit welchen Lautsprechern soll der Subwoofer zusammen spielen?
Klipsch RF 51

-Mit welchem Verstärker werden die Lautsprecher angetrieben?
Harman Kardon HK 970

-Ist ein Aktivmodul vorhanden? Wenn ja, welches?
Noch nicht, habe aber an das SAM-300D gedacht.

-Wie groß darf der/die Subwoofer werden?
sollte in ein 60 Liter Gehäuse passen. Sollte aber nicht in die Höhe schiessen.

-Wie laut soll es werden?
Mittel.

-Soll es ein Heimkino Sub werden oder wird er Für Musik gebraucht oder als Partybeschallung?
60% Musik / 40% HK

-Wie viel Wert wird auf Präzision und Tiefbass gelegt?
Eher auf Präzision

-Welche Musikrichtung wird gehört?.
Pop

-Kommt für die Anpassung an den Raum ein DSP in Frage ?
Nein

-Steht Messwerkzeug zur Verfügung ?
Leider nein

-Gibt es noch irgend etwas Spezielles, worauf Wert gelegt wird?



Habe an folgendes Modell gedacht, jedoch weiss ich nicht wie dies genau aufgebaut werden kann. Villeicht hat ja auch jemand ne Anleitung dafür:

Beispiel
mastakilla2
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2014, 08:09
Keiner ne Idee???,
ippahc
Inventar
#3 erstellt: 11. Jun 2014, 11:59
moin,
das SAM passt schon mal nicht ,
weil der Bassboost mit 40 Hz zu Hoch liegt.

dann lieber das AM120 .
dafür hätte ich noch ein 80 Liter Bauvorschlag,
kommt dann aber auch an die 25 Hz Grenze!

in 60 Liter wird der Kanal zu Lang.

aw3000 am120 80 liter 1aw3000 am 120 80 liter simu

Hier die SketchUp Datei...

http://www58.zippyshare.com/v/58767201/file.html
mastakilla2
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jun 2014, 16:05
Vielen Dank erstmal für die Skizze.

Habe mir gerade mal ne Liste bezüglich der MDF Platten erstellt.
Demnach nüsste ich alles in 19er MDF folgendes haben:

2x = 550x519mm grün
1x = 506x400mm türkis
1x = 400x512mm gelb
1x = 437x400mm blau
1x = 519x400mm rot
1x = 487x400mm rosa
1x = 400x31,8mm lila
1x = 19,9x19mm Kante

Ist das korrekt??

Jetzt nun noch die Frage: Das Gerüst in der Mitte, ist das egal in welcher Höhe es eingebaut wird. Dient dies nur der Stabilität???

Aber wenn ich mir die Daten vom SAM-300D angucke steht dort:

Technische Daten:

Sinus-Ausgangsleistung 4 Ω: 300 Watt RMS
Sinus-Ausgangsleistung 8 Ω: 150 Watt RMS
Musik-Ausgangsleistung 4 Ω: 420 Watt max
Musik-Ausgangsleistung 8 Ω: 210 Watt max
Klirrfaktor bei Sinus-Leistung: < 0,1%
Frequenzbereich Subwoofer: 20Hz - (var. 40-200 Hz)
Ausgangsimpedanz: 4-8 Ohm
Eingangsimpedanz: 18 kOhm
Line In: max. 7 V
Störabstand: > 70dB
Ruhe-Leistungsaufnahme: 24 W
Stand by-Leistungsaufnahme: 9 W
Stromversorgung: 230V˜/50Hz/440 VA
Erforderlicher Boxenausschnitt: 240 x 165 mm
Einbautiefe ohne Frontplatte: 65 mm
Abmessungen: 188 x 255 x 90 mm
Line-In: 1 x Cinch
Line-Out: 1 x Cinch
Gewicht: 1,6 kg


Welche Aktivmodule würden denn noch in Frage kommen?


[Beitrag von mastakilla2 am 11. Jun 2014, 16:14 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2014, 17:04
moin nochmal,

die Versteifungen sollten immer Möglichst in der Plattenmitte sein ,
also da wo die Platte mitschwingt.
je mehr desto besser.
das Sam hat eine Bassanhebung bei 40 Hz,
das AM120 bei 32 Hz,
wenn man Tief will ,ist das Vorzuziehen.

wenn du "meinem" Bauplan Folgst musst du das AM120 Nehmen !
entscheidest du dich für ein Modul ohne An Hebung muss man neu Simulieren!

was die Platten angeht ,keine Ahnung
Ich Simuliere und Zeichne ,
du Baust

mastakilla2
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jun 2014, 17:13
Ok bin ich mit einverstanden.


Sollte der Innenraum lieber mit Polyesterwatte oder doch besster mit Noppenschaumstoff gedämmt werden?
ippahc
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2014, 17:58
also Noppenschaum Schadet zumindest nicht ,
am besten Komplett einkleben,
lieber mehr Verstrebungslatten rein!

mastakilla2
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2014, 19:09
in welcher Stärke denn der Noppenschaum?

Dann sollte es eigentlich alles sein oder wurde noch irgendetwas vergessen?
ippahc
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2014, 19:15
der ist recht Teuer

"Ich" denke dann lieber einige Latten Mehr!
nur so 40x25 mm auf Spannung.

Bei BR ist das nicht so wichtig!



PS.
Oh ich hoffe ich bekomm nun kein Sacktritt


[Beitrag von ippahc am 11. Jun 2014, 19:15 bearbeitet]
mastakilla2
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jun 2014, 17:32
also ist bei einem Bassreflexgehäuse eine Dämmung nicht allzu wichtig?

d.h. es geht auch ohne.
ippahc
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2014, 17:49
moin,

da ich kein Sacktritt verspürte ,
passt das wohl schon

klar kann man es aber noch Verbessern.............
muss man eben aber nicht unbedingt.
mastakilla2
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jun 2014, 17:35
Sollte ich denn besser, nicht auch ein Gehäuse bauen für das AM 120???
ippahc
Inventar
#13 erstellt: 19. Jun 2014, 17:38
moin,

das 120er hat doch ein Eigenes Gehäuse,
also Nein,nicht Wirklich Notwendig!

mastakilla2
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jun 2014, 19:07
ippahc
Inventar
#15 erstellt: 20. Jun 2014, 19:28
moin ,

Deine Links gehen nicht,

ich nehme an du meinst das neue oder das alte?

dann das neue
oder... eben das alte
mastakilla2
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jun 2014, 19:41
Ja das waren die Links für das AM 120 Mk2 oder halt das alte AM 120.

Also ist es egal welches ich nehme??
ippahc
Inventar
#17 erstellt: 20. Jun 2014, 19:44

mastakilla2 (Beitrag #16) schrieb:

Also ist es egal welches ich nehme??


ja,
nur scheint das Neue nicht Schlechter zu sein:L
mastakilla2
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jul 2014, 16:10
Hast du evtl. auch einen bauvorschlag für den awm124???
wo liegt der genaue unterschied? Welcher spielt präziser und hat den grösseren druck??
Krümelkater
Stammgast
#19 erstellt: 09. Jul 2014, 09:32
Hallo zusammen,

den Mivoc 3000 habe ich schon in verschiedenste Gehäuse eingebaut. Besten Erfolg hatte ich mit einer Reckhorn a 4... und den Treiber in einem ca. 60L Gehäuse geschlossen. Mit einem Testsignal war auch die Endstufe einigermaßen gut einzuregeln. Die Reckhorn hat auch noch den Vorteil 2 Ohm tauglich zu sein, so dass du problemlos auch zwei Treiber anschließen kannst.

Kosten für einen Treiber, die Endstufe und MDF ca. 300 €.

Gruß

Hajo
mastakilla2
Stammgast
#20 erstellt: 26. Jul 2014, 16:55
Da ja mein Vollverstärker Harman Kardon HK 970 keinen Sub Out sondern nur ein Pre Out besitzt,

frage ich mich gerade wie ich welches Kabel vom Vollstärker zum AM 120 anschliessen muss,

damit alles reibungslos läuft? Gibt es dafür eine Lösung oder muss ich doch für den Subwoofer eine Endstufe vorschalten??
BassFetischist
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jul 2014, 16:10
Hallo,

Also der AWM124 kann nochmal ne Nummer mehr und wenn du höhere Pegel erreichen willst, wäre das Chassis dem AW3000 auf jeden Fall vorzuziehen. Allerdings wundert mich, dass du dich bereits auf Bassreflex versteift hast, da in deiner Beschreibung steht, dass du eher Wert auf "Präzision" legst. Ich würde in dem Bereich eher ein geschlossenes Gehäuse bevorzugen. Man bekommt zwar auch Bassreflexkisten trocken abgestimmt, aber das ist gar nicht so einfach und auch stark Chassisabhängig. Den AW3000 könnte man auch in ein geschlossenes Gehäuse setzen, der 124 jedoch ist dafür nicht so schön geeignet.

MfG
mastakilla2
Stammgast
#22 erstellt: 10. Aug 2014, 12:16
So das gehäuse kommt bald zum Abschluss. Jetzt möchte ich natürlich das gehäuse auch lackieren.
Wie läuft dies genau ab. Muss ich bevor die mdf platten grundiert werden noch abschleifen???
Welchen lack muss ich nehmen nachdem das gehäuse grundiert wurde???
mastakilla2
Stammgast
#23 erstellt: 12. Aug 2014, 13:54
Ist das schlimn wenn ich die Versteifungen an den heweiligen Wänden mit Winkeln befestige anstatt diese zu leimen????
ippahc
Inventar
#24 erstellt: 12. Aug 2014, 14:09

mastakilla2 (Beitrag #23) schrieb:
Ist das schlimn wenn ich die Versteifungen an den heweiligen Wänden mit Winkeln befestige anstatt diese zu leimen????



moin,
kannst machen ,
nächstes mal mach es aber lieber Besser!


mastakilla2 (Beitrag #22) schrieb:
So das gehäuse kommt bald zum Abschluss. Jetzt möchte ich natürlich das gehäuse auch lackieren.
Wie läuft dies genau ab. Muss ich bevor die mdf platten grundiert werden noch abschleifen???
Welchen lack muss ich nehmen nachdem das gehäuse grundiert wurde???


das einzige was den MDF bei den Ersten Grundierungen anscheinend recht sauber Verschließen soll!?
ist das..

mLI_kZoUxXcDih-Nb44--aw

also Fein Schleifen,außer die Glatten Flächen,
dann 2-3 mal mit ner Rolle Rüber ,aber bitte dazwischen Schleifen!
und dann erst mit Lack anfangen!

mastakilla2
Stammgast
#25 erstellt: 12. Aug 2014, 14:16




Beitrag #23) schrieb:Ist das schlimn wenn ich die Versteifungen an den heweiligen Wänden mit Winkeln befestige anstatt diese zu leimen????


moin,
kannst machen ,
nächstes mal mach es aber lieber Besser!  




Soll das heissen ich soll die Versteifungen imm mit Winkeln befestigen???
ippahc
Inventar
#26 erstellt: 12. Aug 2014, 14:19

also wenn es noch möglich ist ?
dann Verleimen!
ich dachte du hast es eventuell Vergessen,
und musst Durch das Chassisloch Improvisieren?

mastakilla2
Stammgast
#27 erstellt: 12. Aug 2014, 14:24
Ne vergessen habe ich es nicht. Frage mich nur wie ich bei der skizze wenn das brett für den luftkanal drin ist ich das ganze kreuz an Versteifungen vernünftig verleimt bekomme????
ippahc
Inventar
#28 erstellt: 12. Aug 2014, 14:28

ippahc (Beitrag #3) schrieb:


aw3000 am120 80 liter 1


hmm

also wenn du es bis zum Bild fertig hast ?
dann Fehlt ja nur der Deckel und dann die andere Seite!

hast ne andere Reihenfolge gemacht ,dann kann es Kompliziert werden
mastakilla2
Stammgast
#29 erstellt: 12. Aug 2014, 14:32
Nein. Soweit bin ich noch nicht. Im moment steht nur bodenplatte, rückswite bzw auch eine seitenwand. Wie soll ich dann weitermachen???
ippahc
Inventar
#30 erstellt: 12. Aug 2014, 14:37
na denn die Doppelfront und dann Kanal,
nun die Versteifungen und dann Deckel und zum Schluss die 2. Seitenwand.

arbeite genau nach der Zeichnung!
so kommt man doch an jedes Teil sauber dran

mastakilla2
Stammgast
#31 erstellt: 12. Aug 2014, 14:45
dann muss ich doch noch zum Schreiner der mit vernünftige Schnitte für die Versteifungen macht. Mit der Stichsäge die ich habe bekomm ich keinen Vernünftigen Schnitt von einem 30x40mm Holz hin. Wird immer nur krumm und somit kann ich nicht leimen. Aber wenn die ich jetzt die Vorderfront sowie den Kanal einsetze und dann die Versteifung von Vorne zu Rückwand mache, schmier ich dich mit dem Holzleim richtig rum oder?
ippahc
Inventar
#32 erstellt: 12. Aug 2014, 14:54

mastakilla2 (Beitrag #31) schrieb:
schmier ich "dich" mit dem Holzleim richtig


also "Mich" stört das echt nicht

Schmir da drin ruhig richtig rum
auch noch mal durch alle Ecken und Winkel!
kein Problem wenn die Versteifungen Krumm sind!
nur am Ende sollten sie Fest sein!



PS.so muss weg,
wenn du noch Fragen hast ,später!
mastakilla2
Stammgast
#33 erstellt: 12. Aug 2014, 15:09
ok dann guck ich mal wie es hinhaut. Bis jetzt habe ich schon immer ganz gut Leim in die Kanten sowie Winkel getan und es bis jetzt hält alles bombenfest. Dann mach ich die Tage mal die Vorderfront sowie den Luftkanal.
mastakilla2
Stammgast
#34 erstellt: 12. Aug 2014, 15:15

das einzige was den MDF bei den Ersten Grundierungen anscheinend recht sauber Verschließen soll!?
ist das..



also Fein Schleifen,außer die Glatten Flächen,
dann 2-3 mal mit ner Rolle Rüber ,aber bitte dazwischen Schleifen!
und dann erst mit Lack anfangen!



Das heisst ich soll das Gehäuse erst einmal abschleifen dann Isoliergrund, dann wieder abschleifen noch mal Isoliergrund, noch mal schleifen und nochmal Isoliergrund. Richtig? Welche Körnungen an Schleifpapier soll ich nehmen? Den Lack nachher nur einmal streichen ohne zwischen zu schleifen oder auch??? Zum Schluss noch Klarlack drauf???
ippahc
Inventar
#35 erstellt: 12. Aug 2014, 16:24
ja

Du "Musst" aber nicht

Grundierung 200-400 Schätze ich!
Lackierung 800-1000

Hier bitte die Suchfunktion nutzen ,
da ich bis jetzt immer nur Multiplex Gebeizt und Gewachst oder Klar Lackiert habe

PokerXXL
Inventar
#36 erstellt: 12. Aug 2014, 16:58
Moin,moin

Hier findest du eine ganze Reihe von Tips zur Lackierung von MDF.
Link

Oder aber in Kurzform hier
Das Ergebnis
In Posting 78 ist genau erklärt wie es geht.

Greets aus dem Valley

Stefan
JayR91
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Aug 2014, 19:27
Wenn ich mich nicht irre ist es der Subwoofer, den Chappi vor 2 1/2 Jahren für mich simuliert hat,
sehr schönes Ding! Geht tief genug für Filme und ist auch für Musik zu gebrauchen.

Gruß

Jan
ippahc
Inventar
#38 erstellt: 16. Aug 2014, 19:36

JayR91 (Beitrag #37) schrieb:
Wenn ich mich nicht irre ist es der Subwoofer, den Chappi vor 2 1/2 Jahren für mich simuliert hat,
sehr schönes Ding! Geht tief genug für Filme und ist auch für Musik zu gebrauchen.

Gruß

Jan


moin Jan,
Freut mich wenn er immer noch seinen Job macht!

mastakilla2
Stammgast
#39 erstellt: 31. Aug 2014, 14:52
So da ich nun doch das Gehäuse bis auf die letzte Seitenwand fertiggestellt habe, musst ich leider feststellen das ich bei ein oder zwei mdf platten an den kanten einen kleinen Versatz drin habe. Ich meine damit das diese nicht genau aufeinander passen. Wie soll ich diesen Versatz denn nun beheben? Soll ich vor dem Grundieren das Gehäuse mit einem Spachtel spachteln ( was für eine Kobi ), um diese kleinen Versätze auszubessern. Was für einen Spachtel soll ich nehmen?

Wie habt ihr den Mivoc AW 3000 befestigt? Mit nur einfachen Spax Schrauben oder was anderem? Ich habe an Einschraubmutter gedacht. Jedoch ist die Breite zwischem dem unteren Ring und oberen Ring bei mir gerade mal 13mm.
ippahc
Inventar
#40 erstellt: 01. Sep 2014, 11:11
moin,

Schleifen ,schleifen,schleifen!

Schrauben...

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT
mastakilla2
Stammgast
#41 erstellt: 09. Sep 2014, 17:51
So heute ist nun auch das Mivoc AM 120 MKII angekommen. Habe jetzt auch die Seitenwand eingesetzt und verleimt. Jedoch mit dem Schleifen per Hand wegen dem kleinen Versatz klappt irgendwie nicht oder dauert ewig.

Kann ich da nicht besser einen Schleifklotz mit groben Schleifpapier nehmen? Habe derzeit nur welches mit über 100 Korn.

Kann ich jetzt schon den Mivoc AW 3000 und das AM 120 einsetzen obwohl ich noch nicht einmal grundiert bzw. lackiert habe. Packen die Schrauben danach noch vernünftig wenn ich diese ein 2tes Mal einsetze?

Da das LS Kabel vom AM 120 relativ kurz ist, denke werde ich das LS Kabel dazwischen mit Flachsteckhülsen verbinden. Ich denke das 2,5mm² dort ausreichen oder?
allstar81
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 11. Sep 2014, 18:09
Ich würde erst einsetzen wenn alles fertig ist, das erspart die den Ärger wenn die Schrauben nicht mehr packen.

Ausser schleifen hilft da leider wenig, notfalls ein dickes Stück Holz in Schleifpapier wickeln und dann immer drauf los.
Nur mit nacktem Papier wird das nichts.

Ich hab letztes mal mit 60er angefangen für die groben Kanten.
Tu dir aber bitte den Gefallen und nimm Acryl Fenster- und Türgrund und trag 1-3 Schichten auf um die MDF Saugwirkung zu minimieren.
Bei meinem ersten Sub dachte ich mir, irgendwann wird man die Schnittstellen schon nicht mehr sehen, aber nach 13 Schichten konnte man sie immer noch gut sehen, daher vorstreichen

Hier mein letzter AW 3000 ohne Finish, wurde auf die schnelle gemacht aber das kleine Gehäuse und der 30er Treiber waren nicht so wie ich mir das erhofft hätte.

IMG_20140905_183555_354
mastakilla2
Stammgast
#43 erstellt: 23. Sep 2014, 17:54
Nachdem ich die kiste nun mit dem holzisoliergrund nun das 2 te mal bearbeitet habe werde ich nun morgen die kiste mit nem 240 korn abschleifen. Welchen lack soll ich nun nehmen?? Matt wäre ganz schön und würde diesen nachher mit klarlack überstreichen.
ippahc
Inventar
#44 erstellt: 23. Sep 2014, 18:12
moin,

wirklich "Matt" kenne ich nur in der Sprühdose .
der Preis ist aber gut...

http://www.ebay.de/i...rksid=p2047675.l2557

aber erst Testen ob die Kanten Wirklich Dicht sind!
eventuell lieber noch mal Drüber.

und Jungs bitte nicht Steinigen wegen den Dosen,
er hat gefragt!

dann aber auch Klarlack "Matt" drüber,
hat der Händler auch!

mastakilla2
Stammgast
#45 erstellt: 23. Sep 2014, 18:22
Was würdest du denn sonst an lack nehmen??
ippahc
Inventar
#46 erstellt: 23. Sep 2014, 18:35
das kann ich dir nicht sagen,
ich habe diesen auch nur so schnell gefunden weil er in meiner Ebay liste ist

da Meine an die Wand Kommen ,
der Rücken also egal ist,
habe ich mich dieses Mal Für Dehnbares (Bielastiches) Kunstleder Entschieden!
das wird bei einem Sub aber Tricky .

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Schau mal das aus dem Selbstbau Bilder Fred!
Geht nur mit Deckel und Naht Hinten!
Sieht aber toll aus!

cinetor_464853

mastakilla2
Stammgast
#47 erstellt: 23. Sep 2014, 18:58
Du hast die kanten ja abgerundet. Ich habe es nicht. Nun sehen diese an ein paar stellen nicht ordentlich aus. Irgendwie nicht gleichmäßig die isolierung. Naja werden morgen nochmal schleifen und zum dritten mal grundieren!!!
Muss vor dem lackieren auch noch ein füller verwendet werden?????
ippahc
Inventar
#48 erstellt: 23. Sep 2014, 19:02
Oh ,

diese Box ist mit Nichten von Mir

wäre Froh wenn ich das so hinbekomme!

mastakilla2
Stammgast
#49 erstellt: 23. Sep 2014, 19:23
Achso. Haste also zwei linke hände
ippahc
Inventar
#50 erstellt: 23. Sep 2014, 19:36
Nein!
das nun Echt nicht

nur Versuche ich mal wieder etwas anderes,

Holz ist mein Ding!
Lack nicht!

mastakilla2
Stammgast
#51 erstellt: 23. Sep 2014, 19:47
Ich versuchs einfach. Ansonsten kann später meine tochter den bemalen wenns nicht gut aussieht
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc aw 3000 gehäuse
Tatü am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  6 Beiträge
Mivoc AW 3000 Bauplan?
*Bassfan* am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2020  –  36 Beiträge
Mivoc AW 3000 in 120 Liter Gehäuse?
F-L-O-W am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  38 Beiträge
Subwooferbau mit Mivoc AW 3000
Pattti am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  18 Beiträge
gehäuse für mivoc AW 3000
catalystman am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  19 Beiträge
gehäuse für Mivoc AW 3000
brumftl am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  22 Beiträge
Verbesserung für Mivoc AW 3000
BabaPapa am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  11 Beiträge
Mivoc aw 3000 Fragen
Majah195 am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Mivoc AW 3000 fragen!
Luxigo am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  2 Beiträge
Mivoc aw 3000 Bauanleitung
Weilallenamenwegsind am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  41 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedMeilenfresser22
  • Gesamtzahl an Themen1.535.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.076

Hersteller in diesem Thread Widget schließen