Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Technisat Digit ISIO C

+A -A
Autor
Beitrag
rura
Inventar
#1 erstellt: 08. Apr 2011, 16:52
Ankündigung

Hier kann dann in Zukunft zum Gerät hoffentlich nur Gutes berichtet werden


[Beitrag von rura am 08. Apr 2011, 17:07 bearbeitet]
roft
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2011, 17:08
Der ISIO für`s Kabel - ab Mitte April für rund 400 Euro zu haben und hier
Strogger
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Apr 2011, 21:17
Bin schon sehr gespannt auf das Gerät.

Suche derzeit einen DVB-C mit Twin Tuner, ext. Platte udn am besten noch INternet fähig. Scheint der Digit Isio C alles zu können.....

Weiß schon jemand das Erscheinungsdatum? Auf der HP steht nur Mitte April; der ist ja mittlerweile vorbei!
rura
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2011, 10:15
Kannst ja einmal beim autorisierten Technisat Händler fragen. Wenn der Isio C auch die selben "Macken" hat, wie der Isio S1, na dann...
joerg321
Neuling
#5 erstellt: 12. Mai 2011, 19:06
Habe den Isio c seit gestern. Verwende den isio c mit einem Primacom Ci+ modul.

Habe bis jetzt mehrfach versucht einen Sender (RTL )aufzunehmen und dann einen anderen Sender zu sehen. Funktioniert bei mir nicht bei den privaten Sendern. Kann zum Beispiel RTL aufnehmen und ARD oder ZDF ansehen, aber eben kein Sat1 oder Pro 7.
Sollte doch eigentlich bei nicht Hd Sendern funktionieren.

Vieleicht kann mir jemand etwas empfehlen.

Gruß
rura
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2011, 06:58
Empfehle dir ein zweites Primacom Modul/Smartkarte.
joerg321
Neuling
#7 erstellt: 13. Mai 2011, 12:55
Wieso brauche ich ein zweites modul und karte?
Wollte eigentlich meine Sky karte noch am receiver betreiben, steige aber momentan noch nicht durch.
Sky Karte ist v.13 und läuft momentan im humax S HD3.
Habe auch noch ein Alphacrypt Modul und wollte das eigentlich in Zukunft alles im isio c laufen lassen.
rura
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2011, 13:46
Bei Primacom ist es alles ein wenig kompliziert. Normalerweise wird in Conax verschlüsselt. Hast du eine normale Conax Smartkarte, würde sie im CA-Schacht vom Isio funktionieren. Du hast aber ein CI+ Modul incl. passender Smartkarte von Primacom, damit du die privaten Werbesender in HD empfangen kannst. Und diese werden NDS verschlüsselt und sind nur mit dem zugehörigen CI+ Modul, oder in einem zertifizierten NDS Gerät vom KNB ohne Modul zu empfangen. (Sky V13 + Humax)

Wie du weißt, kommt dein CI+ Modul in einen freien CI+ Slot vom Isio. Da viele Sender aber auf unterschiedlichen "Transpondern" laufen, kannst du also nicht beliebig verschlüsselte Sender aufnehmen. Denn diese müssen ja auch erst einmal entschlüsselt werden und das Modul kann das immer nur für einen Transponder.

Beispiel: Verschlüsselten Sender aufnehmen und unverschlüsselte Sender sehen, geht.
Verschlüsselten Sender ansehen und gleichzeitig einen anderen verschlüsselten Sender aufnehmen, geht nicht.
Grund: Du kannst mit dem Modul/Smartkarte immer nur einen Sender entschlüsseln, für einen zweiten brauchst du wiederum ein anderes Modul mit Smartkarte.
Deshalb hat der Isio ja auch 2 CI+ Slots. Einen unverschlüsselten Sender ansehen und gleichzeitig einen anderen unverschlüsselten Sender aufnehmen geht natürlich auch. Probiere es aus.
Dein AL- Modul kannst du für die privaten HD Sender nicht nutzen, ebenso wenig wie für die V13 Karte.
Wie ist das Gerät denn im Allgemeinen, kannst du dazu schon etwas sagen?


[Beitrag von rura am 13. Mai 2011, 14:29 bearbeitet]
joerg321
Neuling
#9 erstellt: 13. Mai 2011, 15:08
Erst einmal vielen Dank für die schnelle Information. Das kann ich schonmal gut verstehen und hat sich auch bei meinen heutigen Tests so bestätigt.
Dann wäre es wahrscheinlich besser mir ein funktionierendes Ci+ modul für meine Sky Karte zu besorgen, denn dann könnte man zumindest Sky und Primacom Sender getrennt aufnehmen und ansehen.
Mit den Conax Slots kann ich dann ja eigentlich gar nicht viel anfangen, da ja wahrscheinlich HD immer nur in Ci+ funktioniert. Wobei ich Sky dann evtl. auch nicht aufnehmen kann, oder betrifft die Sperre nur die HD Sender?
Zum Gerät kann ich auch nicht viel sagen, am besten immer fragen und ich werde dann antworten.
Was mich schon etwas ärgert ist die Aufnahmefunktion, denn wenn es so bleibt wie es momentan ist, hätte mir auch der K1 gereicht.
Ich muss mir die Möglichkeiten noch eimal in Ruhe durchdenken.

Gruß
rura
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2011, 15:25
Lese einmal diesen Thread bezgl. Sky und HD+.
joerg321
Neuling
#11 erstellt: 13. Mai 2011, 15:29
Danke. Bedeutet das etwa das meine Sky v13 Karte mit einem Unicam funktionieren würde?
AlCon
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Mai 2011, 15:36
Hallo Leute,

ich überlege auch im Moment, mir den Digit Isio C Receiver zu holen. Allerdings habe ich da noch ein paar Fragen, die ich trotz Stöbern im Forum bislang irgendwie nicht wirklich klären konnte.
Also: Ich habe einen Unitymedia-Kabelanschluss und ein Sky-Abo, was allerdings über meine Unitymedia Smartcard läuft. Diese Unitymedia Smartcard funktioniert tadellos mit einem Alphacrypt ligth-Modul in meinem Fernseher.

Jetzt meine Frage: ist es möglich, mit dem Digit Isio C und einer externen USB-Festplatte
a. die öffentlich rechtlichen (auch in HD)
b. die privaten Sender
c. die Sky Sender

aufzunehmen, oder gibt es da irgendwelche bekannten Beschränkungen?

Ansonsten, wie bewerten diejenigen, die das Ding schon zuhause stehen haben die online-Möglichkeiten des Receivers (Maxdome, Putpat, ARD bzw. ZDF Mediathek?

Ach ja, wieviel habt Ihr wo für das Teil gezahlt, bzw. auf was meint Ihr kann man den Fachhändler runterhandeln? ;-)

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand meine Frage beantworten könnte.

Gruß, Alex
joerg321
Neuling
#13 erstellt: 13. Mai 2011, 15:44
Die öffentlich rechtlichen Hd Sender lassen sich problemlos aufnehme, geht sogar ARD und ZDF in HD gleichzeitig.
Zu Internet kann ich noch nicht viel sagen , es lies sich aber problemlos einrichten (Lan).
AlCon
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Mai 2011, 16:27
ach ja, das hatte ich vorhin vergessen.
hat jemand nen guten tipp für ne externe Festplatte, die man am Gerät anschließen kann. (500 GB oder 1 TB)?

Wie würde ich die denn anschließen. Gibt ja wohl einen eSATA und einen USB Anschluss...
rura
Inventar
#15 erstellt: 13. Mai 2011, 18:46

joerg321 schrieb:
Danke. Bedeutet das etwa das meine Sky v13 Karte mit einem Unicam funktionieren würde?

Ja, Modul mit Programmer. Mehr Unterstützung gibt es in diesem Forum, lt. Forumsregeln, aber nicht zu diesem Thema. Nutze einmal Google, da wirst du schnell fündig.
roft
Inventar
#16 erstellt: 14. Mai 2011, 10:02

AlCon schrieb:
Gibt ja wohl einen eSATA ...

für eSATA stellt TS keine Power zur Verfügung, beim Kauf beachten, eSATA mit Netzteil. USB Festplatten funktionieren, TS hat nur die TS Festplatte probiert, alle anderen Festplatten auf eigenes Risiko.
suntime1
Neuling
#17 erstellt: 19. Mai 2011, 07:04
Hallo ALcon,
habe den Receiver gestern gekauft. Bin bis jetzt zufrieden, aber, habe versucht eine Externe FP anzuschließen (Western Digital WDBABV5000ABK Elements portable 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, ms, 8MB Cache, USB)

Diese wurde aber nicht erkannt; Auch nicht nach einem Neuformatieren.

Hast du vielleicht ne Alternative, die erkannt wird?
Laut div. Foren sollte eine Seagate Expansion (ST905004EXD101-RK 500GB) gehen?

Habe bereits die Technisat-Support kontaktiert und auch ne Antwort bekommen:
"...
Die Erkennung von USB Geräten sollte nur mit der aktuellen Software geprüft
werden, da hier die aktuellsten USB Treiber enthalten sind.
Die Festplatten müssen FAT32 formatiert sein (NTFS wird nicht unterstützt).

Die Festplatten sollten entweder weniger als 500mA Strom ziehen (USB Standard
5V/500mA) und auch im Einschaltmoment diesen Wert nicht überschreiten oder
ansonsten über eine ausreichende externe Spannungsversorgung verfügen.

Festplatten mit Zusatzelektronik (z.B. Backup Funktionen per Taste etc.)
werden in der Regel nicht erkannt, da diese sich oftmals nicht als "USB mass
storage device" zu erkennen geben, wie das bei regulären USB Sticks oder bei
Festplatten ohne Zusatzelektronik der Fall ist.

In bestimmten Situationen dauert die Erkennung eines USB Gerätes generell
15-30 Sekunden, d.h. das Gerät wird erst mit Verzögerung im Menü angezeigt

WD -Festplatten sind nicht mehr kompatibel, da der Hersteller neue Chipsätze
in den Festplatten, verbaut.
..."
Grüße suntime1
Strogger
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Mai 2011, 19:30
keien WD festplatten das find ich aber nicht wirklich gut!!!

Bitte gebt mal durch, welche PLatten bei euch funktionieren!

Und sonst? Internet Funktionen laufen? andere pos. oder neg. Auffälligkeiten?


[Beitrag von Strogger am 19. Mai 2011, 19:31 bearbeitet]
rohei60
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Mai 2011, 14:20
-------------
Ich hatte den Vorgänger HD8 und kann über den Anschluss von USB-Festplatten ein Lied singen. Das schlimme daran, sie verhalten sich bei jedem Gerät anders, ein und diesselbe Platte funktioniert bei einem Gerät einwandfrei und bei einem anderen nur eingeschränkt. Zuerst hatte ich eine Samsung Story Station 2 TB USB 3.0 mit externer Stromversorgung, die wurde nur am vorderen USB-Anschluss erkannt, am hinteren überhaupt nicht. Das gleiche Verhalten zeigt diese Platte auch beim ISIO. Dies als ein Zeichen, dass sich diesbezüglich die USB-Technik bei TechniSat nicht weiterentwickelt hat. Daneben habe ich noch zwei 2,5 Zoll Platten ohne eigene Stromversorgung, eine Platinum MyDrive 500 GB, die überall funktionieren soll (nur bei mir nicht) und eine Seagate FreeAgent Go Flex 1 TB. Beide werden erkannt, aber es kam beim HD8 ab und zu vor, dass eine Timeraufnahme unbrauchbar war, weil korrupte Daten zu Beginn der Aufnahme aufgezeichnet wurden, besonders dann, wenn die Platte zu über 50% gefüllt war.


Über meinen neuen ISIO (seit zwei Wochen):

Der eSATA Anschluss war einer der Gründe, mir den ISIO zu kaufen, um endlich die USB-Festplattenproblematik abzuschütteln. Die Auswahl geeigneter Platten ist kleiner und schwieriger. 2,5 Zoll Platten haben meist eSATAp (mit Strom im Kabel, gedacht für Notebooks), die man am ISIO nicht anschließen kann. Bleiben 3,5 Zoll Platten mit externer Stromversorgung. Ich habe eine eSATA/USB 2.0 Combo von Verbatim mit 1 TB, gibt’s auch mit 1,5 oder 2 TB. Einziger Schönheitsfehler, sie dreht immer, so lange der ISIO an ist, weil sie sich im eSATA Modus nach dem Strommanagement des PC richtet, der ISIO aber dafür keine Einstellung vorsieht. Für mich kein Problem, da sie sehr leise ist, kaum Hitze erzeugt und für Dauerbetrieb ausgelegt ist. Vor allen Dingen funktioniert sie zuverlässig, bisher keine Verluste, obwohl sie heftig gefordert wird, z. B. mit parallelen Aufnahmen gleichzeitig. Natürlich geht die Platte in den Schlafmodus, wenn sich der ISIO ausschaltet (Schnellstart aus) bzw. auch wieder automatisch an für Timeraufnahmen.

Ansonsten: Internet funktioniert, aber ohne Maus und Tastatur nur bedingt sinnvoll, zum Abspielen von Videos aus diversen Mediatheken aber sehr gut. Auch bei Radioempfang kann man z. B. die Webcam der Moderatoren sehen (z. B. bei SWR3). UPnP mit Zugriff auf meinem PC geht sehr gut. Wenn man den ISIO mit vielen Dingen gleichzeitig beschäftigt, stürzt er ab oder ist dann über die FB nicht mehr bedienbar!
----------------
joerg321
Neuling
#20 erstellt: 26. Mai 2011, 19:52
Habe eine Seagate 320gb am Receiver.
Friesly
Neuling
#21 erstellt: 29. Mai 2011, 12:45
Hallo,

Ich habe den Receiver jetzt seit ca. 3 Wochen im Kabelnetz der Primacom in Betrieb. Ich nutze die Conex-Karte, da CI+ meines Erachtens den Receiver einschränkt :
- es kann nur ein verschlüsseltes Programm aufgenommen werden
- private HD-Programme unterliegen - wenn eine Aufzeichnung überhaupt möglich sein sollte - den bekannten Restriktionen von CI+ (kein Vorspulen, kein nachträgliches Bearbeiten/Archivieren, Verfallsdatum, ...)
- zusätzliche Kosten für das CI+ Modul inkl. Vertragsverlängerung

Der Receiver ermöglicht den Zugang zum Internet und dort zu den Mediatheken (Maxdome, ZDF, ARD, ARTE, ...). Bei Maxdome gibt es Einschränkungen in den Auswahlmenüs. Auch bei LogIn mit einem Premium-Account wird z.B das Serien-Auswahlmenü nicht angezeigt. Über die Suchfunktion wird man aber fündig, auch in Hinblick auf HD- Inhalte.

Positiv ist auch die mögliche Einbindung ins Heimnetzwerk, um z.B. Filme von der Computerfestplatte zu streamen. Beim derzeit populären mkv-Format funktioniert dies allerdings nur, wenn der Audio-Stream nicht im DTS, sondern als AC3-Stream vorliegt.

Sendungen zeichne ich derzeit auf einer 500 GB- Festplatte von Buffalo auf. Das Übertragen auf den Computer zur weiteren Bearbeitung und Archivierung erledige ich mit dem kostenfreien Technisat-Programm Mediaport oder ich schließe die Festplatte direkt am Computer an.

Die weitere Bearbeitung (Entfernung von Werbung, Kompression, DVD- Archivierung erledige ich mit der Software DVR Studio HD 2.

Ich habe früher einen Topfield-Receiver TF5200 PVR Mit einem iTina-EPG genutzt. Dieses EPG war um Klassen besser als das Technisat-EPG "SFI". Der Topfield konnte aber keine HD-Sender wiedergeben und aufzeichnen. Daher der Neukauf. Zudem musste man Aufzeichnungen von Privatsendern, wenn man sie nicht parallel geschaut hat, nachträglich vor der Weiterverarbeitung entschlüsseln. Beim Technisat liegen diese Aufnahmen bereits entschlüsselt auf der Platte.

Dafür hängt sich das Gerät aber ab und zu "auf".

Ich hoffe, Technisat bietet für alle derzeit noch bestehenden Einschränkungen in Kürze eine Lösung per Firmware-Update.

Insgesamt hat sich der Neukauf gelohnt, auch wenn es bislang nur 3 HD-Programme sind, die man - bei Verzicht auf die privaten HD-Programme, aufgrund der Reglementierung durch CI+ - im Primacom-Netz empfangen kann. Anfang Mai 2012 werden sukzessive die dritten Programme auf HD umgestellt, dazu Programme aus dem ZDF-Angebot (3sat, ZDF Neo).

Bis dahin hoffe ich, dass dann auch die Primacom endlich störungsfreie HD-Signale anbieten kann. Bislang kommt es leider immer wieder zu Pixel-Fehlern, Aussetzern, o.ä., die gerade bei Sendungen öffentlich-rechtlicher Sender, die man archivieren möchte, ärgerlich sind.
rohei60
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Mai 2011, 15:45

Friesly schrieb:

Dafür hängt sich das Gerät aber ab und zu "auf".


Bei mir auch. Das sollte TS unbedingt beim nächsten Update zeitnah beseitigen, sonst ist er nur eingeschränkt zu gebrauchen. Ohne LAN- oder WLAN-Verbindung läuft er stabiler, aber genau das sind die zugesicherten Eigenschaften um die es geht und bei dem Preis darf man erwarten, dass es funktioniert.
cyborg200x
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Mai 2011, 09:36
Hallo,
ich bin seit kurzem auch Besitzer des Digit Isio C und bisher eigentlich sehr zufrieden.

Ich habe nur ein kleines Problem und wollte deshalb mal die Frage in die Runde stellen.

Das Problem besteht darin, das ich jedes mal, wenn ich den Receiver anschalte (auch aus StandBy heraus), das WLAN manuell neu verbinden muss. Das WLAN ist nach wie vor in der Liste verfügbarer WLANs (unter Einstellungen>Sonderfunktionen>Netzwerk-WLAN) und auch das WPA2 Passwort ist eingetragen. Nun muss ich lediglich "Verbinden" anwählen und schon steht die Verbindung zum WLAN. Zur Info: Ich habe in meinem Router den SSID Broadcast deaktiviert.

Ich habe leider keinerlei Einstellung wie "Automatisch mit WLAN XY verbinden" gefunden.

Achso, ich nutze den "Original" Teltronic WLAN Adapter von TechniSat.

Ist das Problem bekannt?

Grüße,
cyborg200x
Strogger
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Mai 2011, 19:37
hey,
mich beschäftigt immer noch die Frage mit den Festplatten. Gibt es da schon Neuigkeiten, wer hat was am laufen? Am besten USB Platte.

@cyborg200x: was kann man eigentlich mit der wlan funktion alles so anfangen?
rura
Inventar
#25 erstellt: 30. Mai 2011, 20:34

cyborg200x schrieb:

Das Problem besteht darin, das ich jedes mal, wenn ich den Receiver anschalte (auch aus StandBy heraus), das WLAN manuell neu verbinden muss.

Könnte mir vorstellen, dass er die ip Adresse verliert. Sie wird vermutlich auf dynamisch eingestellt sein. Ändere sie einmal auf statisch, dann sollte das Problem behoben sein. Oder feste IP Adresse vergeben. Dazu einmal Googeln.
flimmerlümmel
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jun 2011, 13:33
Wie gehabt, nur Probleme mit dem Technischrott........
Allgemeiner68er
Inventar
#27 erstellt: 03. Jun 2011, 13:43
Das Gefühl hab im Moment auch!

Möge mein HD K2 noch lange laufen
rura
Inventar
#28 erstellt: 03. Jun 2011, 20:22

flimmerlümmel schrieb:
Wie gehabt, nur Probleme mit dem Technischrott........

In wie fern und.. besitzt du das Gerät?
Strogger
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Jun 2011, 19:39
hi,
hab da mal noch eine frage: den receiver kann ich ja mit ins netzwerk einbinden. Kann ich dann Filme von einer ext. Festplatte, die auch im heimnetzwerk hängt über den Receiver auf den TV streamen?
Ich wollte mir nämlich eigentlich nen Media PLayer (z.B.: WD Live HD) kaufen, aber den könnte ich mir dann ja sparen!?!?!

Bitte um Hilfe, will mir endlich einen neuen Receiver kaufen!!!
rohei60
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Jun 2011, 09:19
Ja, geht gut! Ich habe mir ein NAS gekauft, eine Festplatte, die am Switch hängt, damit der PC nicht immer an sein muss.

Das Streamen von Videos geht sehr gut, der ISIO erkennt sogar etliche Formate, ich habe meistens AVI oder WMV. Natürlich geht auch MP3. Nicht so gut geht JPG, für die Bilder von einer 16 MP Kamera braucht er recht lange, bis er das nächste Bild anzeigt. Werde daher mein WLAN von g auf n umstellen, glaube aber, dass es daran wahrscheinlich nicht liegt.

------------------
Strogger
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Jun 2011, 21:10
perfekt...hört sich schonmal gut an.

brauch ich zwangsläufig ein NAS, oder kann ich auch ne ext. Platte (WD elemts 2TB) direkt an den Router (Vodafone easybox) anschließen?

streamst du nur komplette filme (.avi, .wmv) oder auch auch auf festplatte gespeicherte DVDs mit kompletten Menü (.vob) ?
alex1977
Stammgast
#32 erstellt: 16. Jun 2011, 05:10
Das Streamen von Videos geht sehr gut?
Ja, aber nur SD Videos, HD Videos stottern, auch die Original TS HD .TS4 Videos.
So ist es beim Technisat Digit ISIO S für Satellit.


[Beitrag von alex1977 am 16. Jun 2011, 05:13 bearbeitet]
rohei60
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Jun 2011, 07:37

Strogger schrieb:
perfekt...hört sich schonmal gut an.

brauch ich zwangsläufig ein NAS, oder kann ich auch ne ext. Platte (WD elemts 2TB) direkt an den Router (Vodafone easybox) anschließen?

streamst du nur komplette filme (.avi, .wmv) oder auch auch auf festplatte gespeicherte DVDs mit kompletten Menü (.vob) ?


Ein NAS braucht man natürlich nicht unbedingt, eine Freigabe auf einem PC / Notebook genügt. Vorsicht beim Anschluss einer Festplatte an einem Router, ich kenne die easybox allerdings nicht, dürfte aber so etwas wie eine fritz!box sein, die hat auch einen „NAS-Port“. Dort kann man einen Drucker oder ein Fax im Netz bereitstellen, ist jedoch für das Streamen von Videos nicht geeignet, da die Geschwindigkeit da nur 1 - 2 MB/s beträgt.

Mein NAS, eine WD My Book Live, 2 TB, 125 Euro, ist zwar kein professionelles NAS, sie hat z. B. nur eine Platte, ist aber dafür mit diversen Multimediafunktionen ausgestattet. Das NAS hängt an einem Gigabit-Switch, gemäß Datenblatt soll sie Lesezugriffe mit bis zu 100 MB/s bereitstellen, in der Praxis sind es dann netto ca. 40 MB/s, dies ist aber selbst für HD mehr als ausreichend.

VOB habe ich noch nicht probiert, steht beim ISIO aber auf der Liste der Formate, die er abspielen kann (soll).

--------
jörg111
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Jun 2011, 09:47
Hallo.

Ich habe auch den Digit Isio C, habe jedoch einige Probleme damit.
Wenn ich unter Einstellungen die Standby-Uhr aktiviere, hängt der Isio sich nach ein paar Stunden auf, die Uhrzeit bleibt stehen und der Receiver reagiert weder am Gerät noch auf der Fernbedienung auf Tastendrücke.
Bei der Technisat-Hotline sagte man mir, dass der Pegel bei 60-80 liegen müsste, sonst kommt das Gerät durcheinander und stürzt ab. Der Pegel liegt bei mir bei ARD HD bei ca. 45-48 und Qualität bei ca. 65-69.
Ist aber von Sender zu Sender unterschiedlich. Bei einigen Sendern ist die Qualität 100 und der Pegel auch höher bei über 50. Ab 50 zeigt das Gerät nen grünen Balken.

Hat jemand von euch auch solche Probleme?
Wäre dankbar für Antwort.

Gruss Jörg
rura
Inventar
#35 erstellt: 21. Jun 2011, 13:43
Ist er direkt mit der Anschlussdose verbunden, oder ist da noch ein "T-Stück" dazwischen? Es scheint so, dass dein Signalpegel generell zu niedrig ist. Welche Anschlussdose hast du (Marke/Bezeichnung) und ist das die letzte in deiner Wohnung, an dem der TS angeschlossen ist?
jörg111
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Jun 2011, 15:01
Die Anschlussdosen wurden damals ausgetauscht, als hier in der Anlage auf Umsetzanlage Satellit umgestellt wurde.
Also das Satellitsignal wird auf Kabel umgesetzt. Marke weiss ich leider nicht aber ich nehme an von Kathrein, ist wohl ne Kathrein Anlage. Funktioniert bei 2 Fernsehern auch ohne das sie abstürzen.
Und das Bild ist auch gut, keine Aussetzer auch nicht bei HD.
Da ist ein T-Stück dazwischen. Leider steht ein grosser Schrank vor der Antennendose davor den man nicht abrücken kann.

Das ist die einzige Anschlussdose in meiner Wohnung mal abgesehen das ins Schlafzimmer eine Leitung geht mit nem T-Stück von dieser Dose wo der TS dran hängt.
Die Leitungen wurden in der ganzen Wohnungsanlage ausgetauscht in digitaltaugliche Leitungen.


[Beitrag von jörg111 am 21. Jun 2011, 15:03 bearbeitet]
rura
Inventar
#37 erstellt: 21. Jun 2011, 15:24
Das T-Stück sollte einmal entfernt und der TS direkt mit der Dose verbunden werden. Offensichtlich reicht die Signalstärke dem TS nicht aus.
jörg111
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Jun 2011, 15:35
braucht der Technisat denn mehr Pegel als mein Loewe und Philips TV?
Ich würds vielleicht noch verstehen wenn er sich aufhängt beim Fernsehen aber er hängt sich ja nur im Standby auf also dann wenn gar kein TV-Signal empfangen wird ???


[Beitrag von jörg111 am 21. Jun 2011, 15:37 bearbeitet]
rura
Inventar
#39 erstellt: 21. Jun 2011, 15:59
Hier hilft nur probieren, alles andere ist erst einmal Theorie
jörg111
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 21. Jun 2011, 16:15
Aber hier im Forum sagen doch einige dass sich das Gerät ab und zu aufhängt.
rura
Inventar
#41 erstellt: 21. Jun 2011, 16:36
Aber im allgemeinen sind deine Signalwerte zu niedrig.
Aber wenn du nichts ausprobierst, kannst du nicht testen, ob es an deinem Anschluss etwas bringt.
Aber wenn du das nicht möchtest, dann lasse es.
Aber dann kann man auch nicht weiterhelfen.
jörg111
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Jun 2011, 20:08
Danke für die Antwort, aber ich komme leider wirklich nicht an die Antennendose ran ohne den ganzen Schrank auseinanderzunehmen, weil er nicht im ganzen wegzuschieben ist.
Ich probiere erst mal was anderes aus: Ich werde die Standby-Uhr ausschalten um zu sehen, ob es daran liegt, dass er die Uhrzeit aus einem Kanal ausliest, der womöglich zu schwach ist für die Zeitabstimmung.
Er steht auf automatisch für Zeitabstimmung, vielleicht sollte ich einen Kanal nehmen wo der Pegel über 50 ist.
Die Frage ist, ob der TS die Zeit auch während des Standbys abstimmt mit dem Sender oder nur wenn er an ist.
Ist es denn überhaupt logisch dass einige Sender eine Qualität von 100 anzeigen?
Nein Loewe TV zeigt nämlich ganz andere Werte an. Aber da heissen die Punkte auch nicht Qualität und Pegel


[Beitrag von jörg111 am 21. Jun 2011, 20:20 bearbeitet]
rura
Inventar
#43 erstellt: 21. Jun 2011, 20:35
Wir sollten uns hier nicht in "wenn und aber" verstricken. Du kannst und solltest alle deine Vorschläge ausprobieren, um zu sehen, ob es etwas bringt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass lt. Anzeige Technisat, der Signalpegel/Qualität zu niedrig ist. Und jeder Tuner ist anders. Was für den einen ausreicht, kann für einen anderen zu wenig/viel sein. Und wie wir wissen, sind die TS Tuner sehr empfindlich. Die reagieren teilweise schon auf andere Antennenkabel, dass übrigens auch ein gutes sein sollte. Und 100% Signalqualität ist immer gut, denn besser geht es ja nicht. Die Anzeigen sind übrigens nicht genormt, sondern nur Anhaltspunkte für das jeweilige Gerät. Daraus kann man aber auch schon einiges ablesen und hat einen Ansatzpunkt für Fehlerquellen. Ich kann dir leider im Moment auch nicht weiterhelfen, zumal ich das Gerät ja gar nicht selbst besitze


[Beitrag von rura am 21. Jun 2011, 21:16 bearbeitet]
jörg111
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Jun 2011, 09:02
Ich hatte die Standby-Uhr ausgeschaltet und heute morgen liess sich das Gerät ganz normal anstellen, also das Gerät reagierte normal auf Tastendrücke war also nicht abgestürzt. Ich werde das mal die nächsten Tage im Auge behalten.

PS: Ich hatte auch mal andere Technisat-Receiver womit man auch Sky sehen kann, aber die waren auch nicht abgestürzt!? :-)


[Beitrag von jörg111 am 22. Jun 2011, 09:03 bearbeitet]
jörg111
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Jun 2011, 09:08
Ist denn hier niemand, der dieses Gerät besitzt?

NOCH EINE FRAGE:
Kennt jemand das Format AAC, das ist das Itunes Format von Apple. AAC soll das Gerät abspielen können, tut er jedoch nicht. Ich hab gehört AAC ist ein Containerformat. Die itunes Datei hat ein .m4a Dateinamenerweiterung. Funktioniert das bei jemandem?
Oder ich muss alle in mp3 umwandeln, dann geht es, da werden auch die id3 tags auf dem TV angezeigt. Im Handbuch wird in einem Screenshot auch das Cover angezeigt, bei mir jedoch nicht!?
Holger_D
Stammgast
#46 erstellt: 26. Jun 2011, 09:28
Ich habe mir den isio C auch bestellt.
Könntet ihr mal was zu der Bildqualität sagen.
Rechnet er auch das Sd Singnal hoch auf 1028P?
Wäre schön wenn jemand mal was schreiben könnte.
spookytooth
Neuling
#47 erstellt: 29. Jun 2011, 19:38
Habe mir kürzlich einen Digit ISIO C zugelegt, da ich von den Features sehr angetan war. Nach einigen Wochen Nutzung kommen nun leider gravierende Macken heraus:

Es geschieht folgendes reproduzierbar:
Receiver läuft. Dann neue Aufnahme starten. Ausschalten. Frage nach Endezeit mit z.B. 1/2 Stunde beantworten. ISIO geht aus und DVR ist aktiv. - soweit ok. Jetzt wieder einschalten. Fernseher (HDMI): 'kein Videosignal'. Reagiert zwar lt. ISIO Display auf Fernbedienungsbefehle, aber kein Bild/kein Ton. Toll!!!! Nur ein Hard-Reset hilft... und zerstört natürlich die laufende Aufnahme. Oder warten, bis die Aufnahme beendet ist und der Receiver sich wieder im 'Ausgeschaltet' Zustand befindet. Dann bekommt man auch wieder Bild und Ton beim einschalten... ist auch nicht so richtig super, wenn man vor der Alternative steht entweder die laufende Aufnahme zu zerstören oder bis zum Ende der Aufnahme kein Fernsehen schauen zu können.

Versuche mit Anschluß über SCART haben übrigens gezeigt, dass dann Ton und Menü hör-/sichtbar sind. Aber kein Bild. SCART ist aber sowieso 'out' - schließlich will ich ja HD sehen.
Das könnte ein Bug in einem 'neu entwickelten' Produkt sein, wenn ich nicht....
... im Internet ein Video von Juni 2009(!!!) über Probleme mit einem DigiCorder gefunden hätte. Da habe ich mit Entsetzen große Parallelen zu meinen ganz aktuellen ISIO C Problemen entdeckt: Video
Es scheint sich ja in der Zwischenzeit (seit 2009) nicht sehr viel bzgl. der Fehlerbeseitigung in diesem Bereich getan zu haben... in 2 Jahren sollte doch etwas mehr erreicht werden können. Da kommt mir doch einiges nur zu bekannt vor. Und ab und zu gibt es sowieso immer wieder Abstürze und total-Aufhänger, besonders während laufender Aufnahmen.

Wenn man sich z.B. 'erdreistet', während einer laufenden Aufnahme ins Internet zu gehen oder ein wenig Channel-hopping zu betreiben, sperrt der ISIO sich schon mal gegen alle weiteren Bedien-Versuche via Fernbedienung oder direkt am Gerät. Dann hilft nur der harte Reset...

Alle Pegel (Signal:62, Qualität:100) sind übrigens ok. Habe es auch schon mit eingesetztem AlphaCrypt (Classic, v. 3.23) und ohne versucht. Keine Änderung. HD / SD keine Änderung.

Da kommen doch ganz offensichtlich 'neue' Produkte auf den Markt, in denen alte Bugs stecken - oder die QS hat nicht funktioniert (oder hat 'falsche' Vorgaben). Ein Mindestmaß an QS sollte doch auch dafür sorgen, daß die Funktionen, die im Handbuch beschrieben sind, auch tatsächlich in der ausgelieferten Version enthalten sind. So gibt es lt. Technisat Support die im Handbuch beschriebe Zoom Funktion für (jpg) Bilder einfach gar nicht. Mhhhh.... :-(

Der Kunde als zahlender Beta-Tester: das scheint eine beliebte und weit verbreitete 'Kostenspar-Masche' zu sein. - Langfristig geht sowas aber leicht nach hinten los... der Markt lernt langsam - aber er vergisst auch nur sehr langsam.

Ich habe jedenfalls den Technisat Support über die Probleme informiert. Bin mal gespannt...

Bin interessiert zu erfahren, ob die anderen ISIO C User das nachvollziehen können.
rohei60
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 30. Jun 2011, 11:23
Ich habe den ISIO C jetzt seit knapp zwei Monaten, es wäre ein tolles Gerät, wenn er nicht

ständig abstürzen

würde!

Ich hätte noch Verständnis, wenn er bei Internetaktivitäten oder Betrachten von Filmen aus dem Internet abstürzen würde. Aber nein, er stürzt ab, wann und wo er will, ein bestimmtes Verhaltensmuster ist nicht erkennbar, meistens wenn er stark gefordert wird, aber auch einfach so, wenn keine Aufnahme läuft, kein Internet, kein UPnP. Auffallend ist jedoch, dass die Abstürze kommen, so bald der ISIO per LAN oder WLAN verbunden ist.

Nachdem für das Schwestermodell ISIO S jetzt ein Firmwareupdate bereitsteht:

HALLO TECHNISAT,

BITTE EIN UPDATE AUCH FÜR DEN ISIO C. JETZT!


Die Probleme sind durch das Update zwar nicht alle verschwunden, aber ich bin für jede Stabilitätserhöhung dankbar. Gestern ist er wieder zweimal abgestürzt, d. h. keine Bedienung möglich, Reset über FB.

Am liebsten würde ich ihn wieder zurückgeben, aber der "Premiumhändler" meint, mit TechniSat gibt es keine Probleme. Wenn er defekt ist, müssen wir ihn halt einschicken, dauert ca. vier Wochen. (Und dann kommt wieder ein Gerät zurück mit den gleichen Macken, falls TS die Konstruktionsfehler vorher nicht behebt).

--------------------------
pekingente
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 30. Jun 2011, 13:36
Hallo rohei60,

dein Hilferuf hat etwas gebracht!!!
Das Update ist Online!!

mfg
rura
Inventar
#50 erstellt: 30. Jun 2011, 20:05
Ob es etwas gebracht hat, muss sich erst herausstellen
Peter_in_Aachen
Stammgast
#51 erstellt: 30. Jun 2011, 21:12
Software-Version 2.49.0.2-1900
Herausgabedatum: 30.06.2011
- Allgemeine Verbesserungen
- Anpassungen in den Bereichen DVR, UPNP und ISIO Live
- Unterstützung Cloud7Movies

Download (24,87 MB) hier:http://www.technisat.de/indexbf79.html?nav=Downloads,de,33&pID=1274873500429

Kann bitte mal jemand testen, ob man Arte-Mediatheken "hängerfrei" vorspulen kann (mit >>auf FB) - darauf warte ich beim Digit Isio S1


[Beitrag von Peter_in_Aachen am 01. Jul 2011, 04:32 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Technisat Digit ISIO S
_dentaku_ am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  220 Beiträge
Technisat Digit Isio - Netzwerkproblem
schweizer1 am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  3 Beiträge
Erfahrungsthread Technisat Digit ISIO S1
serverus1 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  9165 Beiträge
Technisat Digit Isio S1 Overscan
ducatiman am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  3 Beiträge
Erfahrungsthread Technisat DIGIT ISIO S2
Peter_in_Aachen am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  285 Beiträge
TechniSat DigiCorder ISIO C
roft am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  194 Beiträge
TechniSat Digit HD8-C
Theoby am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  4 Beiträge
TechniSat DIGIT ISIO S - WLAN Problem
maulenski am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  3 Beiträge
Technisat Digit ISIO S1 und Programmliste
columboo1979 am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  4 Beiträge
Technisat Digit Isio S DVR APP Iphone
ps305 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedNakamichi-Pa7
  • Gesamtzahl an Themen1.386.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.522