Frage zum High- und Low-Pass!

+A -A
Autor
Beitrag
oliver54
Neuling
#1 erstellt: 14. Apr 2015, 14:48
Hey Leute!

Ich befeuere in meinem Auto den "Magnat Pro Charger 130" mit einer Endstufe von Magnat, die Endstufe heißt "Magnat Power Core Two".

An der Endstufe gibt es 4 Rädchen.
Es gibt den Low Pass & High Pass
Den Bass Boost & Bass Level

Hierzu stellte sich mir folgende Frage:
Beim High-Pass stand dran: 10-200 HZ.
Beim Low-Pass: 30-150 HZ.

Ich habe den High-Pass auf 200 HZ und den Low-Pass auf 30 Hz gestellt, in der Annahme den Bereich von 30-200HZ abzudecken.
Doch irgendwann hats bei mir geklingelt dass komischerweise den High-Pass tiefer in den HZ geht als der Low-Pass.

Nun meine (1.) Frage an euch:
Bedeutet "high-pass", dass dies die Obere grenze ist, oder dass er alle Frequenzen über dieser Einstellung durchlässt?
Das selbe beim "low-Pass", heißt dies es ist die untere Grenze oder dass sie alle Frequenzen unter der beim Low-Pass angegebenen Einstellung durchlässt?

2. Frage:
Wenn ich den Verstärker auf 10Hz stelle, aber mein Subwoover erst frequenzen ab 20Hz bringen kann, schadet das dem Subwoover?
Oder kann ich ohne Bedenken auf 10Hz stellen?

Über Antworten würde ich mich freuen.
MfG Oli


[Beitrag von oliver54 am 14. Apr 2015, 16:19 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#2 erstellt: 14. Apr 2015, 15:30

oliver54 (Beitrag #1) schrieb:
Bedeutet "high-pass", [...] dass er alle Frequenzen über dieser Einstellung durchlässt?


Das ist richtig.


oliver54 (Beitrag #1) schrieb:
Das selbe beim "low-Pass", heißt [...] dass sie alle Frequenzen unter der beim Low-Pass angegebenen Einstellung durchlässt?


Und das.


oliver54 (Beitrag #1) schrieb:
Wenn ich den Verstärker auf 10Hz stelle, aber mein Subwoover erst frequenzen ab 20Hz bringen kann, schadet das dem Subwoover? Oder kann ich ohne Bedenken auf 10Hz stellen?


Woher willst du wissen, dass er nur ab 20 Hz spielen kann? Wegen den Angaben von Magnat? Mach dir da mal keine Gedanken drüber, das spielt hier keine Rolle

Hast du dich denn schon einmal eingelesen, wie man eine Endstufe korrekt einpegelt? Es scheint mir so, als wenn dir noch ein paar Grundlagen fehlen...


[Beitrag von Joze1 am 14. Apr 2015, 16:07 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#3 erstellt: 14. Apr 2015, 15:44
Der Thementitel ist nicht aussagekräftig genug. Wähle einen Titel, der das Thema kurz und zutreffend umschreibt. Beachte dies bitte auch bei später erstellten Themen und passe den Threadtitel selbständig an.

Danke,
Gruß Stefan
-Moderation-
oliver54
Neuling
#4 erstellt: 14. Apr 2015, 15:50
Alles klar, habe den Titel geändert.

@Joze1
Da hast du absolut recht. Ich bin in Sachen Hifi noch ein ziemlicher Anfänger.
Ich habe mir schon den Beitrag von Klangpurist angesehen, aber konnte dort nur Tipps zum Lowpass (Lowpass auf 80 HZ) finden.

Wie ist das denn jetzt mit dem High pass?
Dennisobk
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2015, 15:56
High pass nimmst du wenn du TMT oder HT anschließt
Damit diese nicht die Frequenzen Untenrum spielen sollen
HPF brauchst du beim Sub nicht

HPF stellst du ein ab welcher Frequenz nach oben gespielt wird
also ab zb. 150 hz - x hz

HPF ist Untergrenze und LPF ist Obergrenze
Feuerwehr
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2015, 16:05

Dennisobk (Beitrag #5) schrieb:

HPF brauchst du beim Sub nicht


Stimmt nicht ganz. Ein tiefer HPF ist ein Subsonic Filter. Und den sollte man durchaus nutzen, wenn man ihn hat. Also z.B. auf 20 oder 25 Hz stellen. Frequenzen, die man eh nicht wahrnimmt, kann man ruhig vom Subwoofer fern halten. Wahrscheinlich kommen die eh nicht im Musiksignal vor, aber schaden tut es nicht. Bei FreeAir Anwendungen wird es sogar explizit empfohlen.
Optimal für einen Subwoofer ist somit ein Bandpassfilter.


[Beitrag von Feuerwehr am 14. Apr 2015, 16:09 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2015, 16:11
Du hast ja nur das 2-Wegesystem angeschlossen?
Dann stellst nen Hochpassfilter bei ca. 80 - 100 Hz ein, sonst nix.
Musst hören wies besser klingt.

Hab dazu mal hier was geschrieben:
http://www.hifi-foru...ead=19150&postID=2#2
Dennisobk
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2015, 16:13
Feuerwehr
Ja allerdings nutze ich eher einen HPF für Frontsysteme
Als Subsonicfilter ist das ja auch gut Nutzbar

Jedoch ist es Ohne auch nicht Falsch
Joze1
Moderator
#9 erstellt: 14. Apr 2015, 16:17

zuckerbaecker (Beitrag #7) schrieb:
Du hast ja nur das 2-Wegesystem angeschlossen?
Dann stellst nen Hochpassfilter bei ca. 80 - 100 Hz ein, sonst nix.


Welches 2-Wegesystem?

Und Dennisobk: Bitte, bitte tu mir den Gefallen: Wenn du dich hier an einer Beratung beteiligen möchtest, lies dich nochmal etwas in die Grundlagen ein. Ein Subsonicfilter ist ein High-Pass-Filter, der nur möglicherweise in der Flankensteilheit abweicht und speziell für Woofer gedacht ist.
Ob ohne HPF falsch ist, oder nicht, hängt von der Situation ab.


[Beitrag von Joze1 am 14. Apr 2015, 16:18 bearbeitet]
oliver54
Neuling
#10 erstellt: 14. Apr 2015, 16:31
Also ich habe das jetzt so verstanden:

Der Low-Pass ist für die Frequenzen des Subwoovers verantwortlich.
Den stelle ich z.B. auf 100Hz, also spielt der Verstärker dem Subwoover alle Frequenzen unter 100Hz zu.

Der High-Pass hat für den Subwoover also keine Funktion laut Dennisobk, aber laut Feuerwehr schon..
Soll ich den High-Pass jetzt auf 20Hz drehen oder nicht?
Dennisobk
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2015, 16:34
Joze1
Ja ich habe nicht gesagt das der Subsonicfilter kein High-Pass-Filter ist
Klar wird dieser Tiefer gesetzt für den Sub
Ich habe ja nur gesagt, dass es auch Ohne Funktioniert
Tut es ja auch
Wie ist allerdings eine Andere Frage
HPF auf 20 und LPF auf 50-80HZ oder?

Was soll daran Falsch sein?



EDIT: Wenn man einen hat sollte man ihn auch Nutzen (Situationsbedingt wie du schon sagst), wenn nicht gehts zur not auch ohne


[Beitrag von Dennisobk am 14. Apr 2015, 16:36 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#12 erstellt: 14. Apr 2015, 16:37
Siehste, genau zu sowas führt das.
Nochmal ausführlich: Diese Filter grenzen das Frequenzband ein, was auf den geregelten Kanälen für ein Signal anliegt. Genau genommen schneiden die Filter aber das Signal nicht direkt an der eingestellten Frequenz ab, es wird nur ab da mit einer gewissen Flankensteilheit leiser. Ist zum Beispile hier gaz gut zu erkennen, das ist ein LowPass:


Der Lowpass sorgt also für einen Filter, der ab einer gewissen Frequenz nach oben hin eingrenzt, der Highpass macht das Gleiche, nur nach unten hin.
Ob du das bei deinem Woofer machen musst, kommt auf den Woofer selbst an. Es gibt Woofer, die auf Grund ihrer Bauart nach unten hin einen Filter brauchen, da sie sonst einen Defekt davontragen. Das ist auch und vor allem dann notwendig, wenn hohe Leistungen anliegen. Das Problem ist allerdings, dass man dem Woofer dann ein Signal nimmt, was er möglicherweise noch spielen könnte, stellt man ihn zu hoch ein. In deinem Fall würde ich den HP einfach weglassen, da wird schon nichts kaputt gehen. Aber genau das hab ich alles schon in meinem Post oben geschrieben, oder nicht?

@ Dennisobk: Und nochmal: Situationsbedingt hat nichts mit dem Vorhandensein des Filters, sondern mit der Einbau- und Betriebssituation zu tun. Wie ich schon mal sagte, wenn du hier beratend tätig sein möchtest, dann sorg doch bitte dafür, dass du kein Halbwissen verbreitest, sondern lies dich in die Thematiken gründlich ein. Es geht zu schnell, dass sowas einfach aufgenommen und dann für bare Münze genommen wird.


[Beitrag von Joze1 am 14. Apr 2015, 16:39 bearbeitet]
oliver54
Neuling
#13 erstellt: 14. Apr 2015, 16:41
Sehr qualitative Antwort, hat mir geholfen

Einzige Fragen die mir jetzt offen geblieben ist:
Du sagst ich kann den High-Pass weglassen.
Was meinst du mit weglassen? Dass ich ihn auf Minimum (10Hz) ohne bedenken lassen kann?

EDIT: Ich hab meine Endstufe + Sub ja oben verlinkt, vllt kannst du mal kurz reinschauen was du denkst ob das klappen könnte.


[Beitrag von oliver54 am 14. Apr 2015, 16:42 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#14 erstellt: 14. Apr 2015, 16:44
Ja, einfach nach ganz unten drehen. In deinem Fall sehe ich das nicht als notwendig an, da irgendwas abzuschneiden. Dabei hab ich mich schon auf deine Situation eingestellt, keine Angst. Ohne Beachtung deiner Komponenten macht es keinen Sinn, irgendwas zu empfehlen
oliver54
Neuling
#15 erstellt: 14. Apr 2015, 17:13
Bin jetzt grad nochmal ans Auto, hab am Verstärker bisschen geschraubt und es hat alles gut geklappt.
Danke schonmal @Joze1

Ich habe einen Schalter gefunden, der in 3 Stellungen gebracht werden kann.
Dieser hat 3 Stufen:
-HP
-LP
-FULL

Ist ja logisch dass er bei der jeweiligen Einstellung das bringt, was durch den HP, den LP festgelegt ist.
Jetzt meine Frage: Was ist hier optimal?
Auf LP sind ganz klar nur die tiefen Bässe zu hören, der Rest ist abgeschirmt.
Auf HP & FULL kommen auch noch einige höhrere Töne durch den Subwoover, nicht alle als richtig starke Bässe ist ja auch logisch.
Welche Einstellung würdet ihr hier verwenden?
Joze1
Moderator
#16 erstellt: 14. Apr 2015, 17:20
Naja, die Frage kannst du dir doch selbst beantworten

Welche Einstellung ist für dich relevant?
Wenn bei LP der Lowpass wirkt, bei HP nur der Highpass und bei Full keiner... Welche Stellung ist da wohl die richtige
oliver54
Neuling
#17 erstellt: 14. Apr 2015, 17:35
Da hab ich mich nicht richtig ausgedrückt, Auf Full kommen auch die richtig heftigen (Auto fliegt fast auseinander )
und die etwas höheren Dazu. Deswegen überlege ich, ob ich jetzt LP oder FULL wählen soll..
Hörst du lieber nur Bässe und auch noch die etwas höhreren Bässe dazu? (LP sind wirklich nur sehr niedrige Bässe).
Ich könnte natürlich auch den LP etwas höher Setzen und dann auf LP schalten. Probier ich grad mal aus.


[Beitrag von oliver54 am 14. Apr 2015, 17:38 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#18 erstellt: 14. Apr 2015, 17:46
Wenn du ihn auf Full stellst laufen alle Töne über den Sub. Das wäre doch irgendwie unsinnig... Stell den Regler für den LP einfach ein wenig höher
oliver54
Neuling
#19 erstellt: 14. Apr 2015, 17:50
Alles klar werde ich machen. Danke für die Hilfe und Geduld
Feuerwehr
Inventar
#20 erstellt: 14. Apr 2015, 19:54
Und damit hat sich der Subsonic natürlich erledigt, weil Deine Endstufe nicht gleichzeitig LP und HP (=BP) kann. Ich hätte den durchaus auf 20 Hz gesetzt, aber geht ja nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Falsche Angaben bei High Pass / Low Pass
Downhillrider_ am 29.01.2020  –  Letzte Antwort am 30.01.2020  –  11 Beiträge
Endstufe: Low-Pass-Frequenz? Einfache Frage!
am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  5 Beiträge
Signat RAM 2 MARK II - High / Low Pass Filter verwenden
Euster am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  4 Beiträge
High-Low-Adapter Richtig anschliesen
TimesNew21 am 03.01.2022  –  Letzte Antwort am 03.01.2022  –  5 Beiträge
Einpegeln - Frage zum High Low Adapter und Gain
ELiiTeChRiiS am 06.02.2019  –  Letzte Antwort am 09.02.2019  –  9 Beiträge
High Pass Filter an Endstufe oder Radio
dickerOnkel2016 am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  2 Beiträge
HL-406 high-low converter
bmw_lui am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  2 Beiträge
High Pass Filter / Poti-Probleme @ Hifonics Z4400
BlackOak am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  3 Beiträge
High Level bzw. Low Level Eingänge - Qualitätsunterschiede?
DetonatorXYZ am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  4 Beiträge
HIGH-LOW LEVEL ADAPTER HL-406 ?
Valentin1989 am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedMeilenfresser22
  • Gesamtzahl an Themen1.535.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.083

Hersteller in diesem Thread Widget schließen