Steckerbelegeung 8-polig Din Blaupunkt

+A -A
Autor
Beitrag
Streetforce
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2006, 17:15
Suche dringend die Steckerbelegung für die guten, alten Blaupunktradios.

Es gab bei gleichem Stecker (8-polig Typ9) verschiedene Belegungen. Je nachdem ob die Steckerbuchse für den Anschluß eines CD Players oder Cassettendecks (sowas gibt es noch)oder die Ausgangsbuchse für die Endstufen war gab es Unterschiede in der Belegung.

Wer hat diese Infos noch oder kann mir sagen wo ich sie finde?

Habe mir schon nen Wolf gegoogelt finde aber nichts.

Danke für die Aufmerksamkeit
IngoS
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Nov 2006, 18:45
Ich wusste nicht, dass es 8-polige Stecker für den Anschluss von CD-Playern und ähnliches gab. Ich kenne 10-polige und die neuen mit Mini-ISO-Stecker. 8-polig sind die beiden Stecker für Stromversorgung und Lautsprecheranschluss. Die Anschlussbelegung des 10-poligen Steckers an alten Geräten kann ich leider nicht angeben. Mein alter Stockholm RCR 42 hatte zwar diesen Stecker, jedoch nichts, was ihn nutzen konnte.

Wenn Du eine genaue Typbezeichung kennst, dann schaue doch erst einmal bei Blaupunkt im Service-Bereich nach Einbauanleitungen. Bei alten Typen wird man dort jedoch nicht unbedingt fündig. Es gibt jedoch meines Wissens nach Webseiten, die eingescannte Bedienungs- und Einbauanleitungen von alten Geräten anbieten.


[Beitrag von IngoS am 22. Nov 2006, 18:46 bearbeitet]
IngoS
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2006, 23:24
Die Einbauanleitungen des Barcelona RCM 104 (von 1994) oder des Stockholm RCM 126 (von 1996) zum Beispiel geben keine Detailbeschreibung des 10-poligen Steckers. Blaupunkt zeigt nur, dass Spezialkabel mit Kombistecker, der alle drei ISO-Stecker belegen, die für die Geräte erforderlichen Signale hervorzaubern.


[Beitrag von IngoS am 22. Nov 2006, 23:24 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 24. Nov 2006, 00:13
Es gibt keine Unterschiede in der Belegung.

Es gibt das 8-polige DIN-Kabel.
Davon werden bei Anschluß einer Endstufe nur 6 Pole benutzt:
vorne linke und rechts, hinten rechts und links, gemeinsamme Masse für alle 4 Kanäle und Remote.

Bei der Verbindung von Tape/DAT/CD-Player zu Radio sind die beiden übrigen Pole zusätzlich belegt.
Die haben folgende Funktion:
Bei Spannung auf einem der beiden Pole schaltet das Radio auf den entsprechenden Eingang um. Diese Spannung (es sind übrigens 5 Volt!!!) wird vom Tape/DAT/CD-Player geliefert, sobald das Gerät eingeschaltet und gleichzeitig ein Medium (Kassette/DAT/CD) eingelegt ist.
Der 8. Pol wird vom Radio geschaltet.
Dort schaltet das Radio eine Spannung, solange eine Verkehrsfunkdurchsage kommt. Das angeschlossene Tape/DAT/CD geht dadurch auf Pause und spielt erst nach Ende der Verkehrsfunkdurchsage weiter.

Folgende Geräte unterstützen diese Funktionen:
Tape: CCP 08
DAT: DTP 08
CD: CDP 01, CDP 05, CDP 09

Einen Anschluß findet man aber nur bei wenigen Geräten, wie z.B. dem Sylt SQM 108, dem Woodstock SQR 88 und dem Berlin IQR 88. Primär waren die oben genannten Geräte für den Anschluß an das Sylt SQM 108 gedacht. Das ist ein reines Radio, es hat aber 2 AUX-Eingänge für obige Geräte.
Das Woodstock und Berlin haben ein Tape eingebaut und nur 1 AUX-Eingang (Das Woodstock noch zusätzlich einen Miniklinke auf der Front).

Es gab übrigens mal ein Adapterkabel von DIN auf Miniklinke und von DIN auf Cinch. Damit konnte man am AUX-Eingang externe Geräte anschließen. Dazu waren noch 2 Kabel aus dem DIN-Stecker herausgeführt, die man mit einem Schalter zusammenschalten konnte. Damit wurde die Steuerspannung über einen Widerstand (Reduzierung der 12V auf die nötigen 5V) auf den Pin 7 gelegt, so das das Radio auf den Eingang umschaltet.

Ich hatte übrigens mal das Sylt SQM 108 zusammen mit dem CCP 08 und einem Discman, der über dieses Adapterkabel angeschlossen war.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 24. Nov 2006, 00:21 bearbeitet]
IngoS
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2006, 16:14
Ach ja, Streetforce schrieb ja "8-polig Din" oder "DIN" und nicht "ISO".
DOSORDIE
Inventar
#6 erstellt: 09. Mrz 2009, 17:49
Kann ich mit dem hier

http://cgi.ebay.de/B...12|39%3A1|240%3A1318

ein DTP 08 steuern?

LG, Tobi

PS.... verdammt wär das cool... DAT im Auto...
Schokobomb
Neuling
#7 erstellt: 02. Feb 2010, 20:36
Ich klink mich mal hier ein...

Bin gerade dabei ein schönes Blaupunkt Woodstock SQR88
auf die Zukunft (wohl eher auf die Gegenwart) aufzurüsten.

Werde eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung von Parrot
anklemmen mit der alle möglichen Quellen (USB, I-Pod, Klinke)
benutzbar sind.

Jetzt hab ich nur eine Frage zum Mini-DIN-Anschluss,
wie ihn oben schon Roman schon genau beschrieben hat.

Die Steuerspannung zum Freischalten des Eingangs
sollte 5V betragen. Was passiert wenn ich direkt 12V
drauf gebe? Wenn das gefährlich für die Elektronik ist,
sollte ich einen Spannungsregler davorschalten oder
reicht ein Widerstand (und wenn ja, was für einer)?

Dank und Gruß
Markus
Passat
Moderator
#8 erstellt: 03. Feb 2010, 00:17
Da reicht ein Widerstand.

Ich habe das Adapterkabel für den Diskman noch im Karton, den eingebauten Widerstand kann ich mal ausmessen.

Grüsse
Roman
Schokobomb
Neuling
#9 erstellt: 04. Feb 2010, 20:22
Oh ja, das wäre nett!

Danke
Markus
Passat
Moderator
#10 erstellt: 04. Feb 2010, 21:45
Gemessen habe ich 8,2 KOhm.

Die Geschichte ist geschickt gemacht, du brauchst keine externe Stromquelle!

Hier ist ein Bild des DIN-Steckers (Lötseite!!!):


Am 8-pol-Anschluß liegt auf dem Pin 8 schon 12 V an.
Bei dem Adapter ist am Pin 8 der Widerstand angelötet. Am anderen Ende des Widerstands ist ein Kabel angelötet.
Am Pin 6 ist ebenfalls ein Kabel angelötet.
Nun muß man nur noch einen Schalter zwischen Kabel an Pin 8 und Kabel an Pin 6 machen und kann damit dann den Eingang einschalten.

Weitere Belegung:
Pin 1 = Signal hinten links
Pin 2 = Masse für Pin 1,3,4,5
Pin 3 = Signal vorne links
Pin 4 = Signal hinten rechts
Pin 5 = Signal vorne rechts
Pin 7 = Steuerspannung aus dem Radio, wenn eine Verkehrsfunkmeldung kommt.
S = Kabelabschirmung für Adern 1-8, nur radioseitig angeschlossen.

Bei meinem Adapter sind Pin 1 mit 3 und 4 mit 5 verbunden, da es ja ein Stereoadapter ist.

Grüsse
Roman
tardigrade
Neuling
#11 erstellt: 16. Okt 2011, 00:35
Hi Passat

besten Dank für die Infos zur Steckerbelegung. Dank Deinen Ausführungen konnte ich mir ein Kästchen mit integriertem Schalter und 3,5" Buchse basteln mit welchem ich nun einen iPod als externe Quelle am SYLT SQM 108 benutzen kann. :hail.. Die Eingangsempfindlichkeit des SQM 108 ist jedoch relativ niedrig, resp. der KH-Ausgang des iPod's ist schwach - ich suche da noch nach einer Lösung.

Falls hier ein geneigter Leser den kompletten Schaltplan eines SQM 108 benötigt einfach kurz anfragen (acht A4 Seiten). Eine Einbauanleitung für SYLT/Denver SQM 108 sowie BQA 160 ist ebenfalls verfügbar. Ich versende die Dokumente auf Anfrage als Hardcopy (Kopierer) per Briefpost.

Gruss und viel Vergnügen


[Beitrag von tardigrade am 16. Okt 2011, 00:38 bearbeitet]
tardigrade
Neuling
#12 erstellt: 03. Jan 2012, 19:54
Hallo Gemeinde

Auf den geäusserten Wunsch nach Präzisierung hier nachfolgend noch Bilder und eine Stückliste zum Projekt "Audio-Interface":

DIY Audio Interface

DIY Audio Interface

DIY Audio Interface

Roman alias Passat hat mit seinen Ausführungen bereits die Anleitung geliefert. Hier noch Step-by-Step das Vorgehen:

1. Idealerweise verfügen wir bereits über ein 8-Pol Verbindungskabel dem wir an einem Ende den Stecker abschneiden und den Kabelmantel auf ca. 6cm abisolieren. Masse-Geflecht entflechten und komplett wegschneiden.

2. Dem verbleibenden Stecker am anderen Ende den Mantel abziehen um an die Anschluss-Pole zu gelangen - nur zum gucken!

3. Das Bild des DIN Steckers und die dazugehörige Legende aus Passat's Nachricht konsultieren und mit den nun freiliegenden Anschluss-Polen an unserem Stecker vergleichen (Lötseite!).

4. Ist nun beispielsweise an Pin 8 ein rotes Kabel dran wird am abisolierten Ende dieses rote Kabel an den Schalter gelötet.

5. An Pin 6 ein bspw. blaues Kabel - dieses an den Widerstand löten und das noch freie Drahtbein am Widerstand an den Schalter löten.

----der Schaltteil ist realisiert-----------

6. An Pin 1 & 3 sind höchstwahrscheinlich gleichfarbene Käbelchen dran. Für Pin 4 & 5 gilt dasselbe. Diese gleichfarbenen Kabel gilt es zuerst an unserem abisolierten Kabelende freizulegen. Und zwar durch das abermalige abisolieren der verbliebenen farbigen Kabel.

7. Masse-Geflecht entflechten, NICHT abschneiden! Nachdem bei allen verbliebenen vier Kabel entflechtet wurde, alle diese Litzen zu einem einzigen Kabel zwirbeln und dieses an die Lötlasche "Masse" der Audiobuchse löten.

7. Die zuvor freigelegten jeweils gleichfarbigen Pärchen abisolieren und mit den Litzen verzwirbelt an die zwei freien Lötlaschen der Audio-Buchse löten. Nämlich Pin 1 & 3 (zb. rot) Anschluss linker Kanal. Respektive Pin 4 & 5 (zb. transparent) Anschluss rechter Kanal.

-----der Audioteil ist realisiert---------------


Teileliste:
- 8-Pol DIN Kabel
- ALU-Gehäuse
- 3.5mm Buchse Stereo
- Ein/Aus Schalter
- 8,2 KOhm Widerstand

Werkzeug:

- Lötkolben, Lötzinn
- Seitenschneider
- Schere
- Messgerät (Durchgangsprüfer)


Belegung 3.5mm Stecker "Mini-Jack":

Tip / Spitze: Linker Kanal
Ring / Mittlerer Ring: Rechter Kanal
Sleeve/ Sockel: Masse


Wie bereits erwähnt, ist es von enormem Vorteil bereits über das passende 8-Pol DIN-Kabel aus der Reihe der damaligen Blaupunkt Komponenten zu verfügen oder es zumindest beschaffen zu können. Ansonsten erhöht sich der Skill-Level für das Vorhaben = Kabel selbst konfektionieren.

Last but not Least

Bekanntermassen liefert der Kopfhörerausgang einer Quelle kein befriedigendes Audio-Signal. Im Falle des iPod konnte ich das Problem mit dem SendStation PocketDock lösen. Das so gewonnene RAW-Signal via unserem Interface gespiesen in den SYLT und BQA160 klingt phänomenal satt und dynamisch.

Viel erfolg beim Zusammenbau!


[Beitrag von tardigrade am 03. Jan 2012, 20:17 bearbeitet]
[OMEGA(e)]
Neuling
#13 erstellt: 23. Okt 2013, 18:35
Hallo liebe Freunde der alten Blaupunkt Ära

Ich habe selbst ein Woodstock SQR 88.
Und will mir auch den CD-Wechsler Anschluss, und den Vorverstärkerausgang nutzbar machen.
Leider bekomme ich nirgends diese alten DIN Stecker. Selbst unser örtlicher Elektro Spezie hat die Hände gehoben.

Kann mir jemand sagen unter welcher Typ Bezeichnung ich da suchen muss?

Oder hat jemand einen Link zur Hand?

Vielen Dank schon mal, Martin
toleon
Inventar
#14 erstellt: 23. Okt 2013, 19:55
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=11202;PROVID=2402

Die Dinger gibt es eigentlich überall. Conrad, Reichelt, selbst bei Amazon wird man fündig wenn man nach Din Stecker 8 polig sucht. Wikipedia kennt auch die genaue DIN Bezeichnung: "45326". Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-Stecker
netinvader
Neuling
#15 erstellt: 17. Jan 2016, 17:19
Hallo,

Ich versuche, meine eigene AUX-Adapter zu erstellen, aber ich habe eine Frage bezüglich der 8,2K Ohm Widerstand die Sie verwenden.

Was ist die Wattleistung? 1 / 4W 5%, 1W 1%?

Ich kaufte diese. Werden diese Arbeit?

http://www.amazon.co...-1&keywords=8.2k+ohm

Vielen Dank für deine Hilfe. Entschuldigung, ich spreche kein Deutsch sehr gut.

G

Verwenden von Woodstock SQR 88, BEQ S 2
roller25
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Jan 2017, 17:31

Passat (Beitrag #10) schrieb:
Gemessen habe ich 8,2 KOhm.

Die Geschichte ist geschickt gemacht, du brauchst keine externe Stromquelle!

Hier ist ein Bild des DIN-Steckers (Lötseite!!!):


Am 8-pol-Anschluß liegt auf dem Pin 8 schon 12 V an.
Bei dem Adapter ist am Pin 8 der Widerstand angelötet. Am anderen Ende des Widerstands ist ein Kabel angelötet.
Am Pin 6 ist ebenfalls ein Kabel angelötet.
Nun muß man nur noch einen Schalter zwischen Kabel an Pin 8 und Kabel an Pin 6 machen und kann damit dann den Eingang einschalten.

Weitere Belegung:
Pin 1 = Signal hinten links
Pin 2 = Masse für Pin 1,3,4,5
Pin 3 = Signal vorne links
Pin 4 = Signal hinten rechts
Pin 5 = Signal vorne rechts
Pin 7 = Steuerspannung aus dem Radio, wenn eine Verkehrsfunkmeldung kommt.
S = Kabelabschirmung für Adern 1-8, nur radioseitig angeschlossen.

Bei meinem Adapter sind Pin 1 mit 3 und 4 mit 5 verbunden, da es ja ein Stereoadapter ist.

Grüsse
Roman


Danke für die Abbildung der PIN-Belegung für 8polig DIN AUX-Input am Blaupunkt Radio
Dies funktioniert so auch am Interface für den CDC-M1
LWL Interface Anschluss Anschlüsse

Somit konnte ich nun meinen BTR100 von Ampire an das Interface anschließen.

Die Steuerleitung vom Ampire ist mit einem 10kOhm Widerstand auf PIN6 gelegt. Allerdings ist der verwendete Widerstand von der Bauform her deutlich kleiner!?!?
Wenn ich Messe kommen da immer noch 12V und drüber raus, ist das so richtig?
Laut Ampire kommen da 12V/20mA raus.

Ich kann aber doch auch mit nem Widerstand gar nicht die Leistung drücken, sondern nur die Stromstärke oder? (Sch..... Elektro, da stand ich schon immer einw enig mit auf Kriegsfuß)

Habt ihr das mal gemessen, kommt ihr da auf 5V runter?
Muss ich nen anderen Widerstand nehmen?

DANKE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini-Din 10 polig?
keks1990 am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  4 Beiträge
Anschluss 8-Polig an Din oder Chinch
quroll am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  4 Beiträge
Blaupunkt ISO 8 polig für Klinke 3,5mm Adapter am blaupunkt rome E55
telex am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  13 Beiträge
Von 8-polig auf Cich ? alter SAAB.1996
vmax-swiss am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  4 Beiträge
Pinbelegung - Din bei Blaupunkt
stefan017 am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  4 Beiträge
8 Pol DIN Buchse als Signaleingang :-(
Andi78549* am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  10 Beiträge
Blaupunkt Woodstock
Dornheim am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  9 Beiträge
hat blaupunkt memphis din anschluss?
jimmy77 am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  10 Beiträge
8-polig ISO Aux-In für Clio Bj.2004 verwenden?
bobe85 am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  3 Beiträge
Blaupunkt Navi mit JVC Wechsler anschliessen?
Hifi-noob-27 am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedACS-1991
  • Gesamtzahl an Themen1.386.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen