Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Wann endlich kommen die"billig-BR" Player

+A -A
Autor
Beitrag
snake60
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Mrz 2008, 10:20
Es wird immer wieder spekuliert und hier und dort liest man was, aber Fakt ist das es noch keinen einzigen "Billig-Player" gibt. Sind schon feste Termine bekannt wann die ersten erscheinen sollen ? Ich hörte mal was von einem Elta.

Weis jemand mehr ?
derwanner
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2008, 10:41
Für die PS3 und den Philips 7100 ca 400 Euro ist ein Toppreis. Du musst da auch bisschen auf die Quali achten.

Die billig DVD Player da siehst Du immer einen Bildunterschied zu den vernünftigen Geräten
snake60
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mrz 2008, 10:44
Ich interessiere mich für Geräte unter 200 Euro alles dadrüber ist mir zu teuer. Ich gebe auch nicht mehl als 100 Euro für einen DVDP aus. Habe da sehr deutliche Schmerzgrenzen. Mein jetziger DVDP kostet 70 Euro und ist sagenhaft(Samsung 1080P7), warum soll dann ein BRP für knapp unter 200 schlecht sein. Die PS 3 habe ich hier gehabt die kommt mir nicht wieder ins Haus, Stromfresser und auch laut.

Der Philips ist baugleich mit dem Samsung 1400 und denbekommt man schon für 279 Euro.
derwanner
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2008, 10:55
1. Ist Baugleich nicht ganz korrekt, da der Philips die besseren Testergebnisse hat und mit das beste BD Bild macht im Moment.

2. Wann sind den die DVD Player rausgekommen? gab es damals ein Top Gerät zu dem Preis?

Sorry aber mehr als ein Auslaufmodell wenn die neuen Profile kommen wirst du nicht finden.

Man sollte gerade dabei nicht so auf den Euro schauen, da es ja ein besseres bild sein soll.
Has3lmaus
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mrz 2008, 11:14
Bei gleicher Hardware werden die Unterscheide zwischen dem Philips und dem Samsung wohl nicht allzu sehr auffallen.

@snake 60:

Nur als Tipp:
Den Sony BDP-S300 bekommst Du auch für 280 Euro.
Sony hat bis zum 31.03.08 immer noch die Gutscheinaktion.
Wer in diesem Aktionszeitraum - 7.12.2007 bis 31.3.2008 - einen Sony Blu-ray Disc Player BDP-S300 oder BDP-S500 kauft, erhält acht Blu-ray Disc Titel gratis dazu.

Wenn Du die 8 Titel von den 280 Euro abziehst, bist Du im Grunde bei einem (Marken-) Player unter 200 Euro.

Die Titel der Aktion sind:
"Hitch, der Date Doktor",
"Der Patriot",
"Spider-Man 3",
"50 Erste Dates",
"Das Streben nach Glück"
und der "Fluch der Karibik"-Trilogie.
snake60
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Mrz 2008, 12:56
Ja das mit dem Sony weis ich, aber mir rät jeder von dem Gerät ab, es ei "zu nichts zu gebrauchen". Hast du es wie sind deine Erfahrungen ? Schnick-Schnack brauche ich nicht, er muss nur rund laufen.

Gruß
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mrz 2008, 12:57

snake60 schrieb:
Ja das mit dem Sony weis ich, aber mir rät jeder von dem Gerät ab, es ei "zu nichts zu gebrauchen". Hast du es wie sind deine Erfahrungen ? Schnick-Schnack brauche ich nicht, er muss nur rund laufen.

Gruß



Wenn du keinen Schnick Schnack brauchst wieso ist der dann nicht zu gebrauchen?

Wenn du kein PIP und BD Live brauchst und keinen Receiver für die neuen Soundformate hast ist er doch der ideale Player für deine Preiskategorie...
Has3lmaus
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mrz 2008, 13:11

snake60 schrieb:
Ja das mit dem Sony weis ich, aber mir rät jeder von dem Gerät ab, es ei "zu nichts zu gebrauchen". Hast du es wie sind deine Erfahrungen ? Schnick-Schnack brauche ich nicht, er muss nur rund laufen.

Gruß


Wie bereits von Cinema_Fan geschrieben ist der Sony kein schlechter Player und kommt nur für Leute nicht in Frage, welche die neuen Tonformate als Bitstream an den AV-Receiver weiterleiten möchten. Da für Dich dieser "Schnick-Schnack" ohnehin nicht zur Debate steht, würde ich mir den Sony mal genauer anschauen.

Du glaubst doch nicht im ernst, dass ein Discount Player wie von z.B. Elta an die Qualität eines Sony Players kommt?
snake60
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Mrz 2008, 16:07
Kann jemand sagen wo man dazu ein Update bekommt ? Kann man das irgendwo runterladen, brennen und aufspielen ?

Ich finde auch nirgends da Angebot für 280 mit den 8 Filmen.

Benötige Hilfe, Danke.

Gruß

Nachtrag: Wie ist der im Upscaling von DVDs ? und vor allem hat er eine gute Fehlerkorrektur ?


[Beitrag von snake60 am 24. Mrz 2008, 16:11 bearbeitet]
Rolfi60
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mrz 2008, 16:20

snake60 schrieb:
Ich interessiere mich für Geräte unter 200 Euro alles dadrüber ist mir zu teuer. Ich gebe auch nicht mehl als 100 Euro für einen DVDP aus. Habe da sehr deutliche Schmerzgrenzen. Mein jetziger DVDP kostet 70 Euro und ist sagenhaft(Samsung 1080P7), warum soll dann ein BRP für knapp unter 200 schlecht sein. Die PS 3 habe ich hier gehabt die kommt mir nicht wieder ins Haus, Stromfresser und auch laut.

Der Philips ist baugleich mit dem Samsung 1400 und denbekommt man schon für 279 Euro.


Du hast doch schon den BD 30 gekauft.Verstehe ich alles nicht.
snake60
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Mrz 2008, 16:26
Der ist nicht gekauft der ist nur geliehen um einen Eindruck zu gewinnen.
Der ist schon sehr gut..aber leider nicht mein und für mich auch zu "preiswert"
Der gehört einem Freund der jetzt erstmal 3 Wochen auf Reisen ist.

Gruß
Has3lmaus
Stammgast
#12 erstellt: 24. Mrz 2008, 16:27

snake60 schrieb:

Ich finde auch nirgends da Angebot für 280 mit den 8 Filmen.
?


Siehe auf der Sony Seite:

Was muss ich tun, um die restlichen 6 Topfilme zu erhalten?

Im Lieferumfang Ihres Blu-ray Players finden Sie eine CD mit einem Registrierungscode. Mit Hilfe dieser CD können Sie Ihren Player bequem bei Sony registrieren und an der anschließenden Produktumfrage teilnehmen. Nach erfolgreicher Registrierung sowie der Teilnahme an der Produktumfrage werden Ihnen folgende Blu-ray Discs zugesandt:

"Spider-Man 3",
"50 Erste Dates",
"Das Streben nach Glück"
und die "Fluch der Karibik"-Trilogie.

Die anderen beiden liegen dem Player meist bei.
daljarak
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Apr 2008, 08:38
Um zum Topic zurückzukehren.

Ich denke de BR Fraktion scheint es wirklich drauf anzulegen.
Seit dem Ende der HDDVD sind die Preise für BR Flme eher gegenläufig, sie gehen eher in die Höhe und die Geräte sind auch nicht billiger geworden.
Weiterhin gibt es bisher auch nicht einen klassischen "Billigplayer". Ich denke am Ende hat keiner gewonnen sondern alle verloren. Das Ende des einen Formats läßt den anderen zu einem Höhenflug ansetzen. Hoffentlich geht das nicht in die Hose..wundern würde es mich nicht. Wer ist in Deutschland im Jahre 2008 schon in der Lage 350 Euro für einen Player und 30 Euro für eine Film auszugeben ?Kaum jemand und das ist auch gut so.
Mir hat ein Freund der sich sehr gut auskennt vorgerechnet das eine BR für 9,99 noch mit Gewinn verkauft werden könnte und das eine DVD schon bei 4,99 ihre Milch gibt, warum also werden wir weltweit so ausgebeutet ?

Wenn man denn Durchbruch mit BR schaffen will geht das nur und nur über den Preis. Es gibt nicht wenige die große Zweifel an den audiovisuellen Vorzügen haben. Auf einem kleinen 42er Plasma sind die Vorteile eher gering zu einer guten DVD.

Ich habe das ungute Gefühl das die Gier der Industrie die BR scheitern lassen wird.
derwanner
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2008, 08:48

daljarak schrieb:
Um zum Topic zurückzukehren.

Ich denke de BR Fraktion scheint es wirklich drauf anzulegen.
Seit dem Ende der HDDVD sind die Preise für BR Flme eher gegenläufig, sie gehen eher in die Höhe und die Geräte sind auch nicht billiger geworden.
Weiterhin gibt es bisher auch nicht einen klassischen "Billigplayer". Ich denke am Ende hat keiner gewonnen sondern alle verloren. Das Ende des einen Formats läßt den anderen zu einem Höhenflug ansetzen. Hoffentlich geht das nicht in die Hose..wundern würde es mich nicht. Wer ist in Deutschland im Jahre 2008 schon in der Lage 350 Euro für einen Player und 30 Euro für eine Film auszugeben ?Kaum jemand und das ist auch gut so.
Mir hat ein Freund der sich sehr gut auskennt vorgerechnet das eine BR für 9,99 noch mit Gewinn verkauft werden könnte und das eine DVD schon bei 4,99 ihre Milch gibt, warum also werden wir weltweit so ausgebeutet ?

Wenn man denn Durchbruch mit BR schaffen will geht das nur und nur über den Preis. Es gibt nicht wenige die große Zweifel an den audiovisuellen Vorzügen haben. Auf einem kleinen 42er Plasma sind die Vorteile eher gering zu einer guten DVD.

Ich habe das ungute Gefühl das die Gier der Industrie die BR scheitern lassen wird.



Wie kommt den Dein Freund zu dieser Annahme. Ich betreue beruflich die Kassen eines grossen Konzerns in Deutschland. Die haben an einer BD 14,5 Prozent gewinn nur mal so nebenbei. Standardpreis der BDs dort ca 29,99. Das sind fakten und keine schätzungen
EiGuscheMa
Inventar
#15 erstellt: 28. Apr 2008, 09:55
Die "Billigplayer" werden kommen, keine Sorge.

Nur wann das sein wird?

Bei DVD war es immerhin eine Zeitspanne von ca. 8 Jahren bis der erste Player unter 100 Euro zu haben war.

Ich denke: etwas schneller wir es bei BR schon gehen. Nur, innerhalb von ein paar Wochen oder Monaten sicherlich auch nicht.


[Beitrag von EiGuscheMa am 28. Apr 2008, 09:57 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#16 erstellt: 28. Apr 2008, 10:14

derwanner schrieb:

daljarak schrieb:
Um zum Topic zurückzukehren.

Ich denke de BR Fraktion scheint es wirklich drauf anzulegen.
Seit dem Ende der HDDVD sind die Preise für BR Flme eher gegenläufig, sie gehen eher in die Höhe und die Geräte sind auch nicht billiger geworden.
Weiterhin gibt es bisher auch nicht einen klassischen "Billigplayer". Ich denke am Ende hat keiner gewonnen sondern alle verloren. Das Ende des einen Formats läßt den anderen zu einem Höhenflug ansetzen. Hoffentlich geht das nicht in die Hose..wundern würde es mich nicht. Wer ist in Deutschland im Jahre 2008 schon in der Lage 350 Euro für einen Player und 30 Euro für eine Film auszugeben ?Kaum jemand und das ist auch gut so.
Mir hat ein Freund der sich sehr gut auskennt vorgerechnet das eine BR für 9,99 noch mit Gewinn verkauft werden könnte und das eine DVD schon bei 4,99 ihre Milch gibt, warum also werden wir weltweit so ausgebeutet ?

Wenn man denn Durchbruch mit BR schaffen will geht das nur und nur über den Preis. Es gibt nicht wenige die große Zweifel an den audiovisuellen Vorzügen haben. Auf einem kleinen 42er Plasma sind die Vorteile eher gering zu einer guten DVD.

Ich habe das ungute Gefühl das die Gier der Industrie die BR scheitern lassen wird.



Wie kommt den Dein Freund zu dieser Annahme. Ich betreue beruflich die Kassen eines grossen Konzerns in Deutschland. Die haben an einer BD 14,5 Prozent gewinn nur mal so nebenbei. Standardpreis der BDs dort ca 29,99. Das sind fakten und keine schätzungen



14,5% hier und 14,5% da ....im hinblick auf die produktionskosten von silberscheiben (CD/DVD/BR) sind die Kosten für den Verbraucher schon unglaublich.

Damit ist ja nicht gesagt, dass nur der Verkäufer verdient ... Großhandel etc verdienen ja auch ein bissl....

klaus
c_PA
Inventar
#17 erstellt: 28. Apr 2008, 11:24
Du darfst nicht vergessen, dass bisher die Produktionswerke ihre Maschinen komplett neu kaufen mußten und somit stark investieren mußten, da die BD nicht mit dem normalen DVD Presswerk hergestellt werden kann, so wie die HD-DVD, allerdings hilft diesem Problem eine Technik ab, die die BD Scheibe ein wenig umpolarisiert, dann kann die Scheibe mit dem selben Presswerk hergestellt werden (erfordert nur ein FW update des Players), allerdings wird diese Technik immer noch nicht eingesetzt, wohl aus Prinzip für die Presswerke, die neue Maschinen gekauft haben....

Allerdings weiß ich jetzt immer noch nicht genau, welchen Player ich meiner Mutter andrehen soll, ich möchte ihr auf alle Fälle einen BD Player verpassen für ihren neuen TV, damit sie zukunftssicher ist, der braucht keinen HD Tonformate können und auch kein BD Live, eigentlich nur BD´s abspielen in 1080p und DVD´s hochskalieren auf 1080p, mehr verlang ich nicht....#

Günstigstes, taugliches, Gerät für diese Sache?
snowman4
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Apr 2008, 11:27

snake60 schrieb:
Ich interessiere mich für Geräte unter 200 Euro alles dadrüber ist mir zu teuer. Ich gebe auch nicht mehl als 100 Euro für einen DVDP aus. Habe da sehr deutliche Schmerzgrenzen. Mein jetziger DVDP kostet 70 Euro und ist sagenhaft(Samsung 1080P7), warum soll dann ein BRP für knapp unter 200 schlecht sein. Die PS 3 habe ich hier gehabt die kommt mir nicht wieder ins Haus, Stromfresser und auch laut.

Der Philips ist baugleich mit dem Samsung 1400 und denbekommt man schon für 279 Euro.



Mit deinen Ansprüchen brauch du gar keinen BD-Player.
uzf
Stammgast
#19 erstellt: 28. Apr 2008, 11:42

c_PA schrieb:

Allerdings weiß ich jetzt immer noch nicht genau, welchen Player ich meiner Mutter andrehen soll, ich möchte ihr auf alle Fälle einen BD Player verpassen für ihren neuen TV, damit sie zukunftssicher ist, der braucht keinen HD Tonformate können und auch kein BD Live, eigentlich nur BD´s abspielen in 1080p und DVD´s hochskalieren auf 1080p, mehr verlang ich nicht....#

Günstigstes, taugliches, Gerät für diese Sache?


Philips BDP 7100,der ist leicht einzustellen oder Pana BD 30,der ist schon schwieriger einzustellen ( machst halt Du)
Preislich sind beide noch zu teuer,da Lieferschwierigkeiten
snowman4
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Apr 2008, 11:59

uzf schrieb:

c_PA schrieb:

Allerdings weiß ich jetzt immer noch nicht genau, welchen Player ich meiner Mutter andrehen soll, ich möchte ihr auf alle Fälle einen BD Player verpassen für ihren neuen TV, damit sie zukunftssicher ist, der braucht keinen HD Tonformate können und auch kein BD Live, eigentlich nur BD´s abspielen in 1080p und DVD´s hochskalieren auf 1080p, mehr verlang ich nicht....#

Günstigstes, taugliches, Gerät für diese Sache?


Philips BDP 7100,der ist leicht einzustellen oder Pana BD 30,der ist schon schwieriger einzustellen ( machst halt Du)
Preislich sind beide noch zu teuer,da Lieferschwierigkeiten


Was ist denn am BD30 so schwierig einzustellen?
daljarak
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Apr 2008, 13:10
Die Player sind allesamt noch unausgereift und völlig überteuert.

Und zu den 14,5% ! Das bestätigt meinen Kumpel mehr als das es ihn diskreditiert. Wie auch ein anderer schon schrieb, 14,5 hier und 15 da da sind wir dann am Ende bei seiner Aussage das es eben doch durchaus möglich wäre die Dinger gewinnbringend für 9,99 anzubieten.

Ich ziehe vorerst die Erkenntnis das BR nichts für mich ist, da ich diese "Preistreiberei" der Industrie nicht mitmache und auch nicht mitmachen könnte bei den Preisen.
Ich denke ich bleibe erstmal noch eine längere Zeit bei der DVD.

Eine Prognose will ich auch noch wagen. So wie ich werden viele entscheiden und die BR wird wohl mittelfristig scheitern. Sagen wir mal so, wenn man das höchstmögliche aus einer DVD herausholen würde wäre der Abstand zur BR weitaus geringer. Eigentlich wäre es der hochnäsigen und ausbeutenden
Industrie auch mal zu wünschen eine richtig schöne Bruchlandung zu erleben. Ich würde mich wegschmeissen wenn ich in 1 Jahr lesen würde "BR gibt auf....mangelndes Intresse der Verbaucher" ! Natürlich wären auch dann wieder wir Schuld und nicht die geldgeile Industrie.
Pizza_66
Inventar
#22 erstellt: 28. Apr 2008, 13:59

Eigentlich wäre es der hochnäsigen und ausbeutenden
Industrie auch mal zu wünschen eine richtig schöne Bruchlandung zu erleben. I




Genau meine Meinung. Aber: Der Konsument willja immer höher, schneller, weiter....

Das wird uns doch seit wir Denken können in allen Bereichen des Lebens suggeriert. In der Freizeit wie auch im Berufsleben.... Immer mehr....

Und so werden sich auch diesmal genug Menschen fangen lassen und einen Blu Ray einfach haben müssen, selbst wenn dafür das Konto überzogen wird (es gibt ja Easy Credit )
snowman4
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Apr 2008, 14:44

daljarak schrieb:
Die Player sind allesamt noch unausgereift und völlig überteuert.

Und zu den 14,5% ! Das bestätigt meinen Kumpel mehr als das es ihn diskreditiert. Wie auch ein anderer schon schrieb, 14,5 hier und 15 da da sind wir dann am Ende bei seiner Aussage das es eben doch durchaus möglich wäre die Dinger gewinnbringend für 9,99 anzubieten.

Ich ziehe vorerst die Erkenntnis das BR nichts für mich ist, da ich diese "Preistreiberei" der Industrie nicht mitmache und auch nicht mitmachen könnte bei den Preisen.
Ich denke ich bleibe erstmal noch eine längere Zeit bei der DVD.

Eine Prognose will ich auch noch wagen. So wie ich werden viele entscheiden und die BR wird wohl mittelfristig scheitern. Sagen wir mal so, wenn man das höchstmögliche aus einer DVD herausholen würde wäre der Abstand zur BR weitaus geringer. Eigentlich wäre es der hochnäsigen und ausbeutenden
Industrie auch mal zu wünschen eine richtig schöne Bruchlandung zu erleben. Ich würde mich wegschmeissen wenn ich in 1 Jahr lesen würde "BR gibt auf....mangelndes Intresse der Verbaucher" ! Natürlich wären auch dann wieder wir Schuld und nicht die geldgeile Industrie.


Du brabselst einfach wieder etwas vor doch hin.

Die Bruchladung erlebt ihr ja selber, mit eurem Geiz ist Geil - demnächst ist Deutschland das Armenhaus Europas.
uzf
Stammgast
#24 erstellt: 28. Apr 2008, 14:52

snowman4 schrieb:

Die Bruchladung erlebt ihr ja selber, mit eurem Geiz ist Geil - demnächst ist Deutschland das Armenhaus Europas.

Wieso soll er bruchlanden? Er hat ja den Scheiss noch nicht gekauft und ist deshalb auch noch nicht arm dran.
daljarak
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Apr 2008, 15:05
Geiz ist nicht geil, aber im Jahre 2008 wo der Liter Sprit 1,50 kostet, wo die Kilowattstunde Strom beinahe 30 Cent kostet, wo Lebensmittelpreise beinahe monatlich steigen und Renten nur alle 5 Jahre um einen Euro steigen....Löhne fast entsprechend, da ist Geiz beinahe eine "Notwendigkeit".
ich sage weder das BR schlecht ist noch das ich es geschenkt möchte, ich sage nur das es zu teuer ist.

Ich steige erst auf diesen Zug auf wenn die Player ca. 150 Euro kosten(eine große Auswahl) und die Filme sich unter 20 Euro einpendeln. Was anderes kann ich mir einfach nicht leisten, dass hat mit Geiz nichts zu tun. ich bin 38 Jahre habe Frau und ein Kind. Wir haben eine Eigentumswohnung abzuzahlen, desweiteren haben wir ein kleines Auto und alle 3 Jahre machen wir gerne 14 Tage Urlaub. Die Lebenshaltungskosten sind so hoch das von meinen 2600 Euro netto kaum noch was über bleibt um 30 Euro für einen Film auszugeben, oder 350 für einen Player und ich bin mit 2600 bestimmt nicht unterbezahlt viele der Leute die ich kenne haben weniger und müssen auch klar kommen. Wenn ich mich mit Leuten unterhalte die nicht "High-Fidelity" als Hobby betreiben, die fassen sich an den Kopf wenn ich denen sage das ich 2 Plasmabildschirme und einen Beamer habe. Ich muss 40-45 Stunden die Woche für mein Geld arbeiten !350 Euro für einen BR-Player, da muss ich 3 Monate für sparen damit andere Dinge nicht zu kurz kommen.
uzf
Stammgast
#26 erstellt: 28. Apr 2008, 15:09
Bub soviel wollten wir gar nicht wissen.
Es fehlt die Körbchengrösse Deiner Frau.
daljarak
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 28. Apr 2008, 15:15

uzf schrieb:
Bub soviel wollten wir gar nicht wissen.
Es fehlt die Körbchengrösse Deiner Frau. :D


DD

Ist doch alles anonym. Ich habe kein Problem damit.
Pizza_66
Inventar
#28 erstellt: 28. Apr 2008, 15:30
Um mal wieder zum Thema zu kommen:
Ich denke, dass die Blu Ray Player starke "Konkurrenz" durch das Internet oder durch ein anderes Medium (so was wie SD Card) bekommen werden. Spätestens dann werden die Preise fallen.

Also: Nur Geduld. Die meisten "Probleme" muss man, frei nach Altkanzler Kohl, einfach nur aussitzen.
daljarak
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 28. Apr 2008, 15:39

Pizza_66 schrieb:
Um mal wieder zum Thema zu kommen:
Ich denke, dass die Blu Ray Player starke "Konkurrenz" durch das Internet oder durch ein anderes Medium (so was wie SD Card) bekommen werden. Spätestens dann werden die Preise fallen.

Also: Nur Geduld. Die meisten "Probleme" muss man, frei nach Altkanzler Kohl, einfach nur aussitzen.


Die größte Konkurrenz ist doch das Internet breits.
Auf Rapidshare kannst du alle BR und HDDVDs der Welt downloaden mal völlig unabhängig davon ob es jetzt legal oder illegal ist, aber bei Millionen Zugriffen auf diese Seiten pro Tag erübrigt sich diese Diskussion eigentlich.
Pizza_66
Inventar
#30 erstellt: 28. Apr 2008, 15:44
Jo, es gibt aber viele Menschen (ich gehöre dazu), die gerne "etwas" Hardware in die Hände halten bzw. besitzen. Solange die Rohlinge (Blu Ray) noch so teuer sind, wird das Internet (i.d.R. Download auf Festplatte) meiner Meinung eine Alternative sein, aber keine vergleichbare Konkurrenz.

Davon bin ich aber überzeugt: Die wird nicht lange auf sich warten lassen und dann schauen wir uns noch mal die Preise für Blu Ray Player und Software an
syntax_error
Inventar
#31 erstellt: 28. Apr 2008, 15:56
@daljarak,
recht hast du mit dem was du sagst.
Und wenn man dann noch weiß, dass viele Preise z.B. für Energie künstlich hochgehalten werden und der Preis für Benzin durch reine Spekulation auf höchststand steht,
nicht zu vergessen die Bereicherung unseres Staates durch Steuern.
Weil immer weniger Getreide angebaut wird, die Flächen nutzt man lieber für Biosprit Gewinnung, steigen auch hier die Preise.

Auf jedes scheiss Produkt das wir erwerben, ob nun aus Luxus oder weil ein muss dahinter steht (einfach nur Leben) kassiert einer mit, steigen die Preise, steigen auch die Einnahmen des Fiskus.
An meinem BD30 hat der Staat ca. 60 euro mitkassiert.

Trotzdem ist Blu-Ray und alles was dazu gehört eine geile Sache, der ich mich nicht entziehen will.
Für den "Mehrgewinn" bin ich auch bereit etwas mehr zu zahlen.
Mehr Käufer, sinkende Preise.
Pizza_66
Inventar
#32 erstellt: 28. Apr 2008, 16:00

Mehr Käufer, sinkende Preise.


Dann habe ich etwas bzgl. der Marktwirtschaft falsch verstanden....
syntax_error
Inventar
#33 erstellt: 28. Apr 2008, 16:08

Pizza_66 schrieb:

Mehr Käufer, sinkende Preise.


Dann habe ich etwas bzgl. der Marktwirtschaft falsch verstanden.... :?



Oder ich, ist es nicht so: Mehr Absatz, Lohnente Produktion-Sinkende Preise?
Pizza_66
Inventar
#34 erstellt: 28. Apr 2008, 16:12
Nee, ich habe das so verstanden: Mehr Nachfrage bei gleichen Angebot = steigende Preise. Noch mehr Nachfrage = Geldgeilheit der Unternehmen und die Priese bleiben oben.
uzf
Stammgast
#35 erstellt: 28. Apr 2008, 16:16

Pizza_66 schrieb:
Jo, es gibt aber viele Menschen (ich gehöre dazu), die gerne "etwas" Hardware in die Hände halten bzw. besitzen.

Gold und Silber lieb ich sehr.
Pizza_66
Inventar
#36 erstellt: 28. Apr 2008, 16:34
Geeennaauuuu
daljarak
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 28. Apr 2008, 17:22
Aus diesem Grund habe ich mich auch gegen das downloaden entschieden. Ich hätte kein schlechtes Gewissen und wahrscheinlich hätte ich nach kurzer Zeit jeden auf RB oder HDDVD verfügbaren Film auf der Fp, aber ich habe auch lieber einen Silberling oder Bluring...wie auch immer.

Ich will meine Filme ja zeigen und nicht verstecken müssen.
Ich kann allerdings auch udie Jungs und Mädels verstehen die sich das "ziehen" und mit der Popcornhour oder dem Istarmini abspielen. Bei den Preisen schreit man ja geradezu danach das sich die Leute das "ziehen". Einer meiner "Hackerfreunde" hat mal gesagt das die DVD erst boomte als es die ganzen Cloneprogramme zur Umgehung des Kopierschutzes gab und die Rohlinge bezahlbar wurden, genauso und nicht anders sagt er wird es mit BR werden, wenn die Filme in breiter Masse in den Videotheken stehen und entsprechende Tools zum "leichten kopieren" zur Verfügung stehen und die Rohlingspreise nicht mehr der Rede wert sind, erst dann sagt er wird es "rappeln".
Für ihn allerdings nicht, er ist überzeugter Cyberpirat und wird es immer bleiben
blue-sonic
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 28. Apr 2008, 18:14
zum thema Marktwirtschaft:

welchen Grund gibt es denn z.B. für Nintendo die Preise für die WII reduzieren, wenn ein Riesenabsatz besteht?
Anwort:KEINEN

Hoher bleibender bzw. steigender Absatz => niedrigere Produktionskosten => mehr fette Gewinne

bleibende bzw. stagnierende (fallende) Absätze, großeKonkurrenz => Preise müssen gedrosselt werden um mehr Absatz/ Umsatz und demensprechend gleichen bzw. mehr Gewinn zu machen

Motto: Konkurrenz belebt das Geschäft => Verlierer beim vorentscheidenden HD-DVD vs- BR Kampf ist der Konsument!
Gründe:
- die schlechtere Technik hat sich durchgesetzt (nur weil ein paar fette Herren sich dfie Millionen hin und her schieben und das Format BR als DAS Format ansehen)
- die Preise werden ersteinmal nicht dramatisch fallen (30 Ocken sind einfach zu viel für 90 Minuten Unterhaltung!!!)

Eigentlich sollte man sich jetzt (wenn noch nicht geschehen) einen ordentlichen DVD-Player holen oder der im Preis fallende HD-DVD ep 30 (99 euo incl. 5 Filmen).

Einen BR-Player kann man immer noch zulegen, sobald die Player aber VORALLEM die Filmpreise fallen.


[Beitrag von blue-sonic am 28. Apr 2008, 18:15 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#39 erstellt: 28. Apr 2008, 18:17
Hi!

Warum Billigplayer!? Es gibt doch z.b. die PS3. Damit kannste alles abspielen. Ein Standalone-Payer gibbet es auch für ca. 400,--. So weit so gut.
(Inhaltlich) Gescheite Software zu günstigen Preisen, tät IMHO mehr Sinn machen.
Warum werden HD-Filme für 10,-- Steine verkauft?
Doch ganz sicher nicht, weil sie der Hit sind.

Kopieren ist auch so 'ne Sache. Kosten, Nutzen sind nie positiv.
Der oft vorhande Schrott lohnt den Rohling meist nicht...
Gutes möchte man selbst besitzen.

Andre
uzf
Stammgast
#40 erstellt: 28. Apr 2008, 18:55
Steine?
Oder "harte" Dollars?
PS3 nie!
Pizza_66
Inventar
#41 erstellt: 29. Apr 2008, 06:14
Wer jetzt unbedingt auf den Blu Ray Zug aufspringen muss, sollte doch einmal überlegen, ob ein Laptop mit Blu Ray Brenner und HDMI Ausgang keine Alternative wäre. Damit hat man m.E. auch mehr Möglchkeiten.
bothfelder
Inventar
#42 erstellt: 29. Apr 2008, 06:29
Hi!

Jo, aber hier geht um ein preiswerten Einstieg, so er sich denn lohnt.
Ein Laptop mit lautem Geräuschpegel ist IMHO noch weniger geeignet.

Andre
Pizza_66
Inventar
#43 erstellt: 29. Apr 2008, 06:35
War ja auch nur als Alternative gedacht. Einen Lap kann man ja auch anderweitig nutzen, sollte man von Blu Ray irgendwann die Nase voll haben, weil es sich nicht so durchsetzt wie erhofft.
Dann hat man zumindest das Dilemma nicht, welches mit den HD DVD Playern bald passiert. Ausserdem hat man direkt einen Brenner dabei, sollten mal die Rohlingpreise fallen. Und sooo laut sind die Dinger auch nicht mehr.

Aber: Ist nur eine andere Variante.
bothfelder
Inventar
#44 erstellt: 29. Apr 2008, 06:41
Hi!

Da kann man sich besser eine Multimedia-PC bauen, mit entsp. Laufwerk(en).
Macht aber auch wenig Sinn, da solche Dinger auch erhöhte Pflege und Hege bedürfen.
Rohlinge machen auch wenig Sinn, weil sie dann sicher wieder nicht der Norm entspr. und es da auch wieder eine ewiges Probiere und Gefrickel geben wird.
Wenn, dann gleich von Festplatte abspielen.
Eigentlich will man ja nur vernünftig und preiswert Film gucken.

Andre
Pizza_66
Inventar
#45 erstellt: 29. Apr 2008, 06:47
Dann gibt es nur eine Lösung: ABWARTEN
daljarak
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 01. Mai 2008, 11:48
Ich sage doch das meine Einschätzung nicht ganz falsch sein kann.

http://www.areadvd.d...d-dvd-ende-schlecht/
grandmasterO
Stammgast
#47 erstellt: 01. Mai 2008, 12:00
der sigmatek ist bei idealo schon gelistet, bis release geht der preis bestimmt noch runter
http://www.idealo.de...r-1000-sigmatek.html
Pizza_66
Inventar
#48 erstellt: 01. Mai 2008, 12:03
Deshalb habe ich mit im Dezember 2007 auch nochmal einen neuen DVD Player gegönnt (Yamaha DVD S 1800)
Mit dem bin ich auch unter anderem wegen der "extrascharfen" Bilder sehr zufrieden

Also Blu RAY: Ich habe Zeit.....
daljarak
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 01. Mai 2008, 12:03

grandmasterO schrieb:
der sigmatek ist bei idealo schon gelistet, bis release geht der preis bestimmt noch runter
http://www.idealo.de...r-1000-sigmatek.html


weißt du wann der lieferbar sein soll ?
Ich nehme auch an das der schnell unter 200 Euro fällt.
Nun fehlen nur noch der Funai und der Elta damit man von ein wenig Auswahl sprechen kann.
Wer oder was ist Sigmatek ?

gerade gesehen :

1. http://www.pixmania-...-1000.html?srcid=912

2.
http://www.pixmania.com/de/de/sigmatek/252/marque.html



lieferbar wohl ab 30.05.08 !


[Beitrag von daljarak am 01. Mai 2008, 12:08 bearbeitet]
c_PA
Inventar
#50 erstellt: 01. Mai 2008, 12:49
ah, fein, wenn der noch DVD´s auf 1080p hochskaliert, werd ich den wohl meiner Mutter empfehlen, der kann ich nämlich schlecht eine PS3 hinstellen, dass ist da einfach keine richtige Lösung, für mich einwandfrei, aber für die ältere Generation ist das nichts...weiß jemand schon mehr technische Details, also scaler, soundformate, usw...??
grandmasterO
Stammgast
#51 erstellt: 01. Mai 2008, 13:32

c_PA schrieb:
ah, fein, wenn der noch DVD´s auf 1080p hochskaliert, werd ich den wohl meiner Mutter empfehlen, der kann ich nämlich schlecht eine PS3 hinstellen, dass ist da einfach keine richtige Lösung, für mich einwandfrei, aber für die ältere Generation ist das nichts...weiß jemand schon mehr technische Details, also scaler, soundformate, usw...??


http://www.idealo.de/preisvergleich/Product/1011450.html
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wann kommen BR-player mit DVDRec+HDD?
lubi777 am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Wann kommen endlich die hochwertigen Player?
CS-Cinema am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  28 Beiträge
Wann kommt BR Player mit allen Dekodern?
Jabstarr am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  5 Beiträge
Wann kommen die ersten HD-(Billig)Player von (chinesischen) Drittherstellern?
UmpaLumpa am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  22 Beiträge
Yammi BR-Player
Denonenkult am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  3 Beiträge
Mein erster BR Player.:-(
vadervision am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  9 Beiträge
Wann kommen eigentlich neue Blu-Ray Player?
Katzenfan am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  2 Beiträge
BR Profile 1.1 oder 2.0 ?
ghosti72 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  4 Beiträge
Endlich ein objektiver BR-Player Test
sagitare am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  75 Beiträge
Endlich vereint BR und HD-DVD
Reenoip am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedJoehennes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.545

Hersteller in diesem Thread Widget schließen