Audio of BluRay/HD-DVD

+A -A
Autor
Beitrag
pswadv
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2006, 06:54
Kommen mit BluRay/HD-DVD auch neue Audioformate auf uns zu?
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2006, 07:13
Hallo

Ja, es kommen einige neue Audioformate.

-Dolby Digital Plus

-Dolby TrueHD

-DTS-HD

-DTS-HD Master Audio

Infos findest du z.B. hier:

http://dolby.de/consumer/technology/dolby_digital_plus.html

http://dolby.de/consumer/technology/trueHD.html

http://de.wikipedia....tems_High_Definition


Jedenfalls muss keiner Angst haben ohne Ton dazustehen.

Selbst wenn einige Scheiben keine herkömliche Dolby Digital oder DTS-Spur bieten.

DD+ und DTS-HD sind abwärtskompatibel. Wie werden also beim Opto- und Coaxialausgang auf herkömliches DD und DTS runtergerechnet. Zudem mit desen maximaler Datenrate.

Ansondsten haben die HD-Player auch eigenen Decoder und können über den analogen Mehrkanalausgang die neuen Tonformate ausgeben. Sogar als fertige PCM-Spur geht Digital per HDMI 1.1.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 04. Sep 2006, 07:14 bearbeitet]
pswadv
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2006, 07:28
danke für die infos! ich habe micht nicht klar ausgedrückt. über die neuen surround-formate habe ich schon gelesen.
wird es neue "musik-formate" geben, a la blu-sacd oder hd-dvd-a?
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Sep 2006, 08:50
Demnächst wird hier sicherlich neben SA-CD/DVD-Audio auch noch der Blu-Ray Musik Thread eröffnet werden, aber etwas wird es wohl noch dauern. Allerdings konnte man in STEREO bereits lesen, daß die Universal Music einige Live-Konzerte per Blu Ray herausbringen will - u.a. mit Rod Stewart. Die Blu Ray wird auch von anderen deshalb für Musik-Surround bevorzugt, da es mit dieser Scheibe infolge ihrer hohen Speicherkapazität möglich ist, völlig unkomprimiert und in höchsten Datenraten die Musiksignale mehrkanalig zu speichern. Das ist mein Wissensstand. Wer noch mehr oder anderes weiß, bitte schreiben.
celle
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2006, 09:34
Mich würde mal interessiern ob die Unterschiede zwischen DD-Plus/TrueHD, DTS-HD/Master-Audio und PCM 5/7.1 wirklich deutlich hörbar sind. Für viele wird das ja schon bei SACD und DVD-A zur CD schwierig.

Kann mich auch noch einen Messeartikel (glaube zur CES) in der "AV" erinern, als DTS-lossless oder -HD zu einem Film lief und wenn es nachträglich nicht gesagt wurden wäre, keiner auch nur anähernd das eben Gehörte mit HD-Ton in Verbindung gebracht hätte.

Gruß, Marcel!
Leon-x
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2006, 09:44
Kommt halt sicherlich auf Analge, Raum und Aufstellung an.

Zudem muss man dann z.B. auch normales DD mit TrueHD direkt von dem selben Matrial vergleichen. Sogar von mehreren Scheiben. Also einige Vergleichsmöglichkeiten um es zu sagen.

Dass es beim Ton vielleicht nicht gleich auf Anhieb auffällt liegt in der Natur der Sache. Eine etwas bessere Soundkulisse wird weniger stark wahrgenommen als besseres Bild.


Leon
celle
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2006, 09:50
@Leon


Eine etwas bessere Soundkulisse wird weniger stark wahrgenommen als besseres Bild.


Das stimmt allerdings. Damit würde den meisten sicherlich schon DD-Plus oder DTS-HD vollkommen ausreichen und so lange auch der Vergleich (an der eigenen Anlage) fehlt, würde auch keiner TrueHD und Master-Audio vermissen. Da ist halt nur dieser "Haben-Wollen-Faktor"...

Gibt doch hir schon HD-DVD-Player-Besitzer? Die könnten ja einmal berichten ob der Unterschied wirklich so riesig ist?

Gruß, Marcel!
Leon-x
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2006, 09:59

celle schrieb:

Das stimmt allerdings. Damit würde den meisten sicherlich schon DD-Plus oder DTS-HD vollkommen ausreichen und so lange auch der Vergleich (an der eigenen Anlage) fehlt, würde auch keiner TrueHD und Master-Audio vermissen. Da ist halt nur dieser "Haben-Wollen-Faktor"...


Die breite Masse wäre sicherlich schon froh normales DD und DTS ausnutzen zu können. Da kommen ja die neuen Formate schon mit der maximalen Datenrate per Opto und Coaxial daher.
Ansondsten wird den meisten Anlagenbesitzer hier im Forum auch DD+ und DTS-HD schon reichen. Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio wird wirklich eher der Beruhigung des Gewissens dienen das theoretisch Maximale rauszuholen ob man es merkt oder nicht.


Gibt doch hir schon HD-DVD-Player-Besitzer? Die könnten ja einmal berichten ob der Unterschied wirklich so riesig ist?

Gruß, Marcel!


Rießig werden sie kaum sein. Dafür gibt es ja schon sehr gute DD und DTS-Aufnahmen auf DvD.
Selbst die AV sagt dass bei den ersten HD-Dvds kaum ein Unterschied auszumachen ist. Nur bei einigen Scheiben haben sich paar Punkte gegenüber der DvD-Version verbessert.
Liegt natürlich auch wieder am Studio und den Tontechnikern selber. Theoretisch bessere Daten allein machen eben noch keine Qualität.

Man wird sehen bzw. hören.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 04. Sep 2006, 10:01 bearbeitet]
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 10:21
hi
das problem bei den öffentlichen präsentationen ist einfach das nicht vergleichen können.
zum einen kennt man die anlage nicht und zum anderen sitzt man in der regel auch nicht ideal.

true-hd klingt im vergleich zum normaln dd+ oder dd/dts schon anders. ob nun besser oder schlecht kann man schlecht sagen.

mir kommen die true-hd spuren etwas öauter vor, aber auch die räumliche aufteilung ist anders gesetzt. übergänge zwischen lautsprechern scheinen mir flüssiger zu sein.
aber im grunde ist es wie bei dd und dts, einen genauen vergleich kann man schlecht machen. beide tonspuren sind im grunde anders abgemischt.
momentan würde ich mich für true-hd als klanglich überlegenes format aussprechen.

natürlich ist der unterschied zwischen standart (meiner)- und besserer/high-end anlage nicht zu verachten. wirklich überzeugend fand ich den unterschied bei einem bekannten. dieser hat n802,htm1,805, htm2(?) und as 850 an eine tag vor-/endstufen kombi laufen in einem "richtigen" heimkino. hier empfand ich den unterschied als wirklich "gross".

da kann ich mit meiner kindergarten anlage einfach nicht mithalten...dennoch ist der unterschied vorhanden.

mfg
Matthias Klein
celle
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2006, 10:54
@Matthias

Danke für den Bericht! Auf der anderen Seite gibt es ja noch den unkomprimierten PCM-Ton über die analogen Ausgänge (etwas was der Pana immerhin gar in 7.1 unterstützt).
Tonmäßig wäre mir bei den neuen Formaten eigentlich am wichtigsten, dass es auch vermehrt echten 7.1-Surround-Sound gibt. Hoffentlich wird das mehr und mehr zur Standartausstattung.

Habe auch soeben bei Panasonic wegen den fehlenden HD-Formaten per E-Mail angefragt und ob man TrueHD mit einem Firmware-Update aufrüsten kann. Mal schauen was die zurückschreiben...

Gruß, Marcel


[Beitrag von celle am 04. Sep 2006, 11:10 bearbeitet]
Snuggel007
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 10:59
Der Vergleich ist aber schwer zu machen. Man müßte da schon eine Referenz HD-DVD zur DVD hören bei gleicher Musik. Möglich das es anders klingt, aber auch besser? Die Frage die bleibt ist natürlich auch, ob beides gleich gut abgemischt war. Allein aus diesem Grund wird man kaum einen rchtigen Vergleich machen können. Also lieber Mattias, mich würde interessieren was du da verglichen hast?
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Sep 2006, 11:02
hi
z.b. die vorhandenen hd-dvd's mit true-hd. und das ist ja auch der oben genannte punkt, man weis nicht ob es sich wirklich um die selben abmischungen handelt.

mfg
Matthias klein
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Sep 2006, 15:33
Diskussionen sind ja immer interessant, aber bis wir soweit sind, ausführlichere Tests zu bekommen oder selber abgeben können, heißt es für mich: Abwarten- und Tee trinken, zumal mein Schwerpunkt (neben natürlich Video-Surround) auch auf dem Audio-Sektor liegt. Da die Markteinführung nun doch schon vor Weihnachten sein soll (um den Kaufrausch noch abzuschöpfen) werde ich wohl so ab Frühjahr dabei sein. Dann mag es ja schon die "Alleskönner" im Preisrahmen unter € 1.000 geben. Diese Hochpreisgeschichten wie bei SA-CD und DVd-Audio (vor der Billig-Welle)sollte man nicht mehr mitmachen.
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Sep 2006, 15:41
hi
du vergisst das für einige nutzer des forums schon die möglichkeit besteht einen teil der neuen formate zu testen. denn in den usa werden die passenden geräte ja schon verkauft.

mfg
Matthias Klein
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Sep 2006, 19:23
Daß man in den USA bereits die neuen Scheiben und Player kaufen kann, weiß ich natürlich. Ich habe auch mal wieder die Gazette Widescreen Review dieserhalb abonniert, wo auch bereits diese Sachen gestestet wurden.Und natürloch Internet und Foren. Oder zu nennen auch den sehr ausführlichen Test bei www.Cine4Home. Aber es ist ja etwas anderes, wenn wir Verbraucher das in hiesigen Breiten das selber durchführen bzw. darüber berichten.
celle
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2006, 20:08
@Quadro-Action


Aber es ist ja etwas anderes, wenn wir Verbraucher das in hiesigen Breiten das selber durchführen bzw. darüber berichten.


Dem kann ich nur beipflichten. Hat ja auch nicht jeder eine perfekte Raumakustik und Anlage wie die Testmagazine...

Gruß, Marcel!
saturation
Stammgast
#17 erstellt: 06. Sep 2006, 15:44
Hallo

Also ob die neuen unkomprimierten Dolby True HD, DTS-HD Audio Formate auf Blue Ray Disk ein Markterfolg werden darf zumindest stark bezweifelt werden.
Was ist den mit DVD-Audio bzw SACD geworden. ?
Eher ein technologischer Flop. !

Was nützt mir dann noch höhere Auflösung (und der damit verbunde Speicherplatz) wenn dann nach der Umwandlung in Analogsignale für die Lautsprecher kein Unterschied mehr messbar bzw höhrbar ist. ?

Grüße
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 06. Sep 2006, 16:45
Dem, daß es mal eine Grenze gibt, ab der man keinen qualitativen Klangfortschritt hören kann, stimme ich durchaus zu. Es wird vermutlich (oder hoffentlich) für die Augen eher noch etwas Schärfe bringen. Aber vielleicht bekommen wir mit den neuen Bild-Ton-Trägern auch wieder einiges an Musik-Surround geboten. Immerhin habe ich neben den Quadro-Sachen von den "mittleren" Medien (DVD-A und SA-CD) jeweils überr 50 Scheiben, so daß insgesamt (trotz Flop) doch einiges an gut hörbaren Sachen zusammengekommen ist - was den ständigen Zuwartern natürlich entgeht. Allerdings werde ich bei den ganz neuen Sachen doch erstmal einige Zeit abwarten und beobachten. Nur nicht wieder gleich hochpreisige Sachen kaufen, die man etwas später sehr viel günster bekommen kann.
Hans_Wilsdorf
Stammgast
#19 erstellt: 21. Sep 2006, 12:43
Hierzu 2 Gedanken:
1.: Die neuen "hochwertigen" komprimierten Mehrkanalformate haben doch vor allem den Zweck, Lizenzgebühren zu kassieren und den Kunden dazu zu bewegen, sich neue Elektornik zu kaufenn. PCM 7.1 ist doch am klanglichen Maximum schon sehr dicht dran, es kostest zudem keine zus. Lizenzgebühren und genug Platz ist auf den Datenrägern (zumind. bei den Double Layer Discs) dafür gibt es auch. Dazu nimmt jeder aktuelle AVR 7.1 PCM über HDMI 1.1 entgegen.
Jeder, der sich gerade einen highendigen AVR oder AV-VV gekauft hat um dort alle Digitalsignale wandeln zu lassen, wird begeistert sein, wenn er jetzt die analoge Verbindung zum BR/HD-DVD Player nutzen muss (zumal in den ersten Geräten bestimmt nicht die hochwertigsten DA-Wandler stecken, da die noch neue Videotechnik in einen Großteil des Budgets auffressen wird.)

Hochwertige Musikaufnahmen, wie z.B. Till Brönner, a night in Berlin in DTS 96/24 klingen für meinen Geschmack stumpf und leblsos ggü. guten CD bzw. SACD Aufnahmen. Also auch im reinen Mehrkanalmusibbereich könnte PCM-Ton gewiss einen deutlichen Qualitätszuwachs bringen.


Also wer in aller Welt braucht neue Formate für DD u. DTS ? Hoffentlich setzt sich das nicht durch!

2. Mich hat noch keine DVD im Ton wirklich überzeugt, im Allgemeinen kommt der Filmsound von Sample-CDs und hat nicht viel mit "Originalklang" zu tun. Warum also ein ohnehin nicht sehr "hochwertiges" Quellsignal an einer Stelle verbessern, wo man nicht viel erreichen kann. Besser wäre doch eine Tonregie mit hochwertigerem Material, dann würde vielleicht auch die Verbreiterung der Banbreite bei der Wiedergabe einen deutlichen Effekt bringen.

Noch was, auf die Klangeinschätzung von AV würde ich nicht viel geben. Die halten sich (erfreulicherweise) hier deutlich zurück und sehen sich in erster Linie meßbaren und sehbare Bewertungen verpflichtet. Beweis: Ab einer gewissen Preisklasse klingen alle Geräte "überragend".



celle schrieb:
Mich würde mal interessiern ob die Unterschiede zwischen DD-Plus/TrueHD, DTS-HD/Master-Audio und PCM 5/7.1 wirklich deutlich hörbar sind. Für viele wird das ja schon bei SACD und DVD-A zur CD schwierig.

Kann mich auch noch einen Messeartikel (glaube zur CES) in der "AV" erinern, als DTS-lossless oder -HD zu einem Film lief und wenn es nachträglich nicht gesagt wurden wäre, keiner auch nur anähernd das eben Gehörte mit HD-Ton in Verbindung gebracht hätte.

Gruß, Marcel!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD-Audioformate-Frage
almir_de am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  11 Beiträge
Menüs der HD-DVD und BluRay
Senfgeist am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  15 Beiträge
BluRay-Player inkl. SACD und DVD-Audio?
klimbo am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  14 Beiträge
Wo HD DVD/BluRay Filme kaufen?
Spartakus1982 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
HD-DVD/Bluray Dual-Mode-Player kommt
Fiffy am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  2 Beiträge
Bezugsquellen Bluray und HD-DVD Filme
macwintux am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  24 Beiträge
Multinorm BLuray/DVD player?
MasterPetzi am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  2 Beiträge
Bluray auf HD-Ready Plasma?
santa10 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  10 Beiträge
Blu-Ray-Payer Audioformate
juppeckich am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  5 Beiträge
DVD Audio auf HD-DVD Player
Mp3Guy am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedsf888
  • Gesamtzahl an Themen1.423.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.679

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen