BD und divx

+A -A
Autor
Beitrag
scee
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2009, 21:08
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem BD-Player der divx von gebrannten BDs abspielen kann.

Kennt oder hat vielleicht einer von euch einen Player der das Beherrscht?

wäre euch wirklich sehr dankbar für hilfe
ForceUser
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2009, 21:39
ps3 und samsung(1500) mit update wenn das stimmt was geschrieben wurde.


[Beitrag von ForceUser am 28. Feb 2009, 21:39 bearbeitet]
scee
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2009, 16:34
hat es schon jemand beim samsung selbst getestet?
Bodo75*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2009, 22:33
Auch der Panasonic DMP BD 35 kann DIVX abspielen. Dieser Player ist schon sehr günstig zu bekommen.
Ich habe ihn auch und bin sehr zu frieden damit.
scee
Neuling
#5 erstellt: 01. Mrz 2009, 23:15
über den Panasonic hab ich auch schon nachgedacht nur mir gehts nicht darum welcher BD Player divx beherrscht sondern wer es von gebrannten BDs wiedergeben kann
Bodo75*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mrz 2009, 23:25
Das kann ich dir leider nicht genau sagen. Werde nach berichten wenn ich etwas dazu sagen kann!
Avenger_Zero
Stammgast
#7 erstellt: 01. Mrz 2009, 23:37

ForceUser schrieb:
ps3 und samsung(1500) mit update wenn das stimmt was geschrieben wurde.


Wie schon gesagt, die müssten es können. Ich habe eine PS3, aber divx bisher nur von DVD abgespielt. Jetzt mal aber eine andere Frage: Warum benötigst du sowas?
Der einzige Grund dürfe sein, dass du schon etliche Filme besitzt und diese einfach geballt auf einer BD haben willst, oder? Passen ja auf eine BD25 ca. 30 Filme bei 0,8GB.
Wenn du neues Material verwenden willst, würde ich alles mit X.264 anfertigen. Warum? Weils einfach besser aussieht und nicht mehr wirklich langsamer ist als DivX, bzw. Xvid (bei mir dauert eine DVD to X.264-Konvertierung auf einem C2D E2180 @3GHz knappe 2 Stunden zu einer dreiviertel Stunde zu Xvid)
Gründe für Xvid: Bessere Qualität bei gleicher Größe oder kleinere Größe bei gleicher Qualität und das Wichtigste: da X.264 ja eine Open-Source-Adaptierung von H.264 ist, unterstützt eigentlich jeder BR-Player und natürlich PS3 deine Werke.
scee
Neuling
#8 erstellt: 02. Mrz 2009, 20:29

Avenger_Zero schrieb:


Warum benötigst du sowas?
Der einzige Grund dürfe sein, dass du schon etliche Filme besitzt und diese einfach geballt auf einer BD haben willst, oder? Passen ja auf eine BD25 ca. 30 Filme bei 0,8GB.
Wenn du neues Material verwenden willst, würde ich alles mit X.264 anfertigen. Warum? Weils einfach besser aussieht und nicht mehr wirklich langsamer ist als DivX, bzw. Xvid (bei mir dauert eine DVD to X.264-Konvertierung auf einem C2D E2180 @3GHz knappe 2 Stunden zu einer dreiviertel Stunde zu Xvid)
Gründe für Xvid: Bessere Qualität bei gleicher Größe oder kleinere Größe bei gleicher Qualität und das Wichtigste: da X.264 ja eine Open-Source-Adaptierung von H.264 ist, unterstützt eigentlich jeder BR-Player und natürlich PS3 deine Werke.


Stimmt^^

Ich habe meine ganzen DVDs nach xvid kodiert und seit ca. einem halben Jahr erstelle ich sie ausschließlich in x264 nur habe ich keine zeit alle meine alten xvids nochmal neu zu kodieren und wenn ich alle auf eine BD brennen kann is mir das natürlich lieber als wenn ich 10 DVDs hab.


[Beitrag von scee am 02. Mrz 2009, 20:31 bearbeitet]
Avenger_Zero
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mrz 2009, 20:36
Wie gesagt, habs mir so gedacht!
Jetzt rein vom logischen her müsste es eigentlich funktionieren. Vorallem bei der PS3, die ich ja besitze. Mangels Blu-Ray-Brenner kann ich es jedoch leider nicht beantworten!
ForceUser
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2009, 22:32
wäre es nicht praktischer, ein popcornhour oder ähnliches zu kaufen, und die Filme auf ne 1TB Festplatte zu speichern?

(Ich habe mich für die Festplatte entschieden, da der Brenner und die Rohlinge zu teuer sind...zudem ist so ein Mini-Videoserver doch auch was nettes )
Avenger_Zero
Stammgast
#11 erstellt: 02. Mrz 2009, 23:07

ForceUser schrieb:
wäre es nicht praktischer, ein popcornhour oder ähnliches zu kaufen, und die Filme auf ne 1TB Festplatte zu speichern?

(Ich habe mich für die Festplatte entschieden, da der Brenner und die Rohlinge zu teuer sind...zudem ist so ein Mini-Videoserver doch auch was nettes )


ist für "nur divx" zu teuer, wenn da so ein Western Digital HD-Dingsbums-Ding (Name fällt mir jetzt nicht ein! )
scee
Neuling
#12 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:36

Avenger_Zero schrieb:

ForceUser schrieb:
wäre es nicht praktischer, ein popcornhour oder ähnliches zu kaufen, und die Filme auf ne 1TB Festplatte zu speichern?

(Ich habe mich für die Festplatte entschieden, da der Brenner und die Rohlinge zu teuer sind...zudem ist so ein Mini-Videoserver doch auch was nettes )


ist für "nur divx" zu teuer, wenn da so ein Western Digital HD-Dingsbums-Ding (Name fällt mir jetzt nicht ein! )


ganz meine Meinung

ich habe mir gestern noch etwas überlegt, es gibt ja BD Player wie der Panasonic BD 55 der divx über DVDs und x264 über BDs absielen kann.

Wenn man nun ein divx video von .divx auf .mkv umbennent und es auf eine BD brennt müsste es doch theoretisch möglich sein das er das vid wiedergeben kann da er den codec sowieso versteht.

Könnte das einer von euch bei Gelegenheit mal ausprobieren und dann seine Erfahrungen hier reinschreiben?, mir fehlt dazu leider die erforderliche Hardware um es auszuprobieren.
Avenger_Zero
Stammgast
#13 erstellt: 03. Mrz 2009, 21:04

scee schrieb:

Avenger_Zero schrieb:

ForceUser schrieb:
wäre es nicht praktischer, ein popcornhour oder ähnliches zu kaufen, und die Filme auf ne 1TB Festplatte zu speichern?

(Ich habe mich für die Festplatte entschieden, da der Brenner und die Rohlinge zu teuer sind...zudem ist so ein Mini-Videoserver doch auch was nettes )


ist für "nur divx" zu teuer, wenn da so ein Western Digital HD-Dingsbums-Ding (Name fällt mir jetzt nicht ein! )


ganz meine Meinung

ich habe mir gestern noch etwas überlegt, es gibt ja BD Player wie der Panasonic BD 55 der divx über DVDs und x264 über BDs absielen kann.

Wenn man nun ein divx video von .divx auf .mkv umbennent und es auf eine BD brennt müsste es doch theoretisch möglich sein das er das vid wiedergeben kann da er den codec sowieso versteht.

Könnte das einer von euch bei Gelegenheit mal ausprobieren und dann seine Erfahrungen hier reinschreiben?, mir fehlt dazu leider die erforderliche Hardware um es auszuprobieren.


Die Playstation kann kein mkv abspielen, nur AVCHD. Ebensowenig BD5 und BD9!
lifescan
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:12
In der irrigen Ansicht, der Panasonic BD30 könne DIVX nicht nur skalieren sondern auch in 720P bzw 1080P abspielen, hatte ich mir so ein Teil bei Ebay gekauft.
Das Gerät ist allerdings eher geeignet für original DVD und BD.
Von meinen diversen verschiedenen gebrannten DVDs konnte der BD30 nur 1 % überhaupt erkennen. Ich hab das olle Teil vorhin eingepackt und zurückgeschickt. Etwas schade, weil er bei den wenigen Sachen, die er erkennt ein wirklich exzellentes Bild erzeugt.

Da ich eigentlich einen Player suche, der sowohl Blue-Ray als auch solche Sachen wie HD AVI oder H264 kann, bin ich jetzt ratlos.
Können die neuen BD60 und BD80 von USB-Festplatte HD codiertes Material abspielen oder auch nur ausgewählte Dateien? Der BD30 kann ja nicht mal WMV oder MPG2, was eigentlich lachhaft ist, da ja MPG2 und DVD sich im Code wohl nicht untertscheiden.

Ich habe einen 42er FullHD von Samsung, dazu einen Yamaha RX-N600 ohne HDMI und Theater 8 von Teufel.


Bin ich jetzt verflucht, mir eine Playstation zu holen oder wie spiele ich HD Medien ab, die nicht auf gekauften BR-Discs sind?
Aber die PS3 kann ja anscheinend die neuen verlustfreien Audio Formate nicht und Audio ist mir extrem wichtig. Wegen MKV, da gäbe es ja MKV2VOB, was wohl recht gut funktioniert.


Help Meeeeeee


[Beitrag von lifescan am 03. Mrz 2009, 22:15 bearbeitet]
Avenger_Zero
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:33

lifescan schrieb:
In der irrigen Ansicht, der Panasonic BD30 könne DIVX nicht nur skalieren sondern auch in 720P bzw 1080P abspielen, hatte ich mir so ein Teil bei Ebay gekauft.
Das Gerät ist allerdings eher geeignet für original DVD und BD.
Von meinen diversen verschiedenen gebrannten DVDs konnte der BD30 nur 1 % überhaupt erkennen. Ich hab das olle Teil vorhin eingepackt und zurückgeschickt. Etwas schade, weil er bei den wenigen Sachen, die er erkennt ein wirklich exzellentes Bild erzeugt.

Da ich eigentlich einen Player suche, der sowohl Blue-Ray als auch solche Sachen wie HD AVI oder H264 kann, bin ich jetzt ratlos.
Können die neuen BD60 und BD80 von USB-Festplatte HD codiertes Material abspielen oder auch nur ausgewählte Dateien? Der BD30 kann ja nicht mal WMV oder MPG2, was eigentlich lachhaft ist, da ja MPG2 und DVD sich im Code wohl nicht untertscheiden.

Ich habe einen 42er FullHD von Samsung, dazu einen Yamaha RX-N600 ohne HDMI und Theater 8 von Teufel.


Bin ich jetzt verflucht, mir eine Playstation zu holen oder wie spiele ich HD Medien ab, die nicht auf gekauften BR-Discs sind?
Aber die PS3 kann ja anscheinend die neuen verlustfreien Audio Formate nicht und Audio ist mir extrem wichtig. Wegen MKV, da gäbe es ja MKV2VOB, was wohl recht gut funktioniert.


Help Meeeeeee :hail


Wegen allen Fragen bezüglich Audio der PS3 kann ich den entsprechenden "PS3 als Blu-Ray-Player-Thread" empfehlen, da wird man geholfen
Ich wandle alle MKVs auf AVCHD um, um sie auf meiner PS3 abzuspielen. Am flexibelsten bist du wahrscheinlich mit einer PS3 (und verdammt schnell in Punkto BR-Zugriffszeit), sollte sie in den nächsten Wochen wirklich um 100€ gesenkt werden, ist das ja schon fast ein Kaufgrund.
Es gibt eine ziemlich geile Freeware-Streamsoftware, deren Name mir jetzt ned einfällt (ich glaub PS3 Media Stream oder so), die lässt von der Streaming Seite eigentlich keine Wünsche offen. Zu Xvid und DivX kann ich sagen:
DivX: Bisher alle Filme auf PS3 erfolgreich abgespielt
Xvid: 50% aller Filme auf der PS3 erfolgreich abgespielt, obwohl immer mit der selben Einstellung erzeugt.
scee
Neuling
#16 erstellt: 04. Mrz 2009, 21:44
hab noch ne mail an Panasonic geschickt da ich mich etwas für den DMP BD 80 interresiert hatte der jetzt im März erscheint (vielleicht sogar schon erschienen ist)bezüglich der wiedergabe von divx von BDs oder ob die Funktion möglicher weise per Firmwareupdate nachgereicht wird und folgende Antwort erhalten



Hallo,

vielen Dank für Ihre e-mail und Ihr Interesse an Panasonic.

Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass der DMP-BD80 und der DMP-BD60 die Wiedergabe von DivX Videos von BD-Medien nicht unterstützen.
Es liegen derzeit keine Informationen vor, ob und wann Geräte mit dem gewünschten Leistungsmerkmal erscheinen werden.
lifescan
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Mrz 2009, 19:43

Panasonic schrieb:
Bezüglich Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass der DMP-BD60 DivX Dateien mit folgenden Spezifikationen unterstützt. Hochauflösende DivX Dateien werden nicht unterstützt.

-die Dateien müssen die Erweiterung “.DIVX”, “.divx”, “.AVI” oder “.avi” haben -zwischen 32x32 und 720x576 Pixel -Wiedergabe aller Versionen von DivX-Video (inkl.
DivX 6) mit Standardwiedergabe von DivX-Mediendateien.
Zertifiziert nach dem DivX Home Theater Profile.
Video
–Anzahl der Streams: Bis zu 1
–Codec: DIV3, DIV4, DIVX, DV50, DIV6
– FPS (Frames Per Second): Bis zu 30 fps Audio –Anzahl der Streams: Bis zu 8 – Format: MP3, MPEG, AC3
–Mehrkanal: AC3 ist möglich. MPEG-Multi wird auf
2 Kanäle konvertiert.
-GMC (Global Motion Compensation) wird nicht unterstützt.



Das ist die Antwort auf meine Mail, was der BD60 von USB abspielen kann.
Mann muss ja nicht unbedingt die teuren BD Rohlinhe verbraten. Aber da er nur SD Inhalte kann, kommt er momentan noch nicht in Frage.
Als Zwischenlösung werde ich den WD-HD für 100 € holen und darauf warten, dass entweder die PS3 oder der BD60/BD80 billiger werden. Meine 3 BDs werde ich dann wohl erstmal einlagern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche BD Player mit USB und DIVX
Garm am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  5 Beiträge
Suche BD Player
mike139 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  8 Beiträge
BD Multiformat Player gesucht
Lugosi123 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
LG BD 350 USB-Anschluss
Private_Ryan am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  2 Beiträge
DivX bei Samsung BD-P1580
Garibaldi1968 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  4 Beiträge
DivX Problem mit Panasonic DMP BD 30
KrycekX am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  19 Beiträge
Wozu DivX-Registrierung bei BD-Playern?
wobel am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  2 Beiträge
Läuft DivX auf dem Samsung BD-P1400
windstar801 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  6 Beiträge
BD Player der NTFS kann
4pe am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  3 Beiträge
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedStefAW
  • Gesamtzahl an Themen1.412.433
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.247

Hersteller in diesem Thread Widget schließen