Suche Blu-Ray Player gute DVD Qualität

+A -A
Autor
Beitrag
veydan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2009, 14:49
Hallo!
Also ich bin am überlegen ob ich statt meinem DVD Player einen Blue Ray Player anschaffen soll, da ich den nötigen Fernsehr dazu habe und um ihn auskosten zu können.

Was ist für mich wichtig?
- Sehr gute DVD Qualität (gibt es da Hersteller, die da besonders gut sind? bzw wie erkenne ich ob ein Player dass gut kann?)
- Nicht allzulange Ladezeiten.

Was ist bei den Blu-Ray Playern zu achten, damit Sie halbwegs zukunftsicher sind?
Ich muss nicht immer am neuesten Stand sein, sobald sie alle Discs in guter Qualität abspielen bin ich zufrieden.

Preisspanne an die 250€

mfg
Super.Sonic
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jun 2009, 15:22
ich kann Vielleicht den BD 370 von LG empfehlen aber mit einer Ladezeit von 15 Sekunden weiß ich nicht hier ein Ausschnitt der Test:

"Audio Video Foto Bild" hat vier aktuelle Modelle getestet und festgestellt: Die Player zeigen nur minimale Qualitätsunterschiede bei der Wiedergabe von Blu-ray-Filmen. Am besten bei Bild und Ton ist aber der Testsieger LG BD-370 (220 Euro). Außerdem punktet das Gerät mit einer umfangreichen Ausstattung und einem günstigen Preis. Allerdings dauert das Einlesen von Blu-ray-Discs mit 15 Sekunden recht lange. Noch mehr Geduld brauchen Nutzer jedoch beim Panasonic DMP-BD80 (399 Euro) mit 28 Sekunden.


Für Extra-Unterhaltung ist übrigens bei allen Modellen im Test gesorgt - sie unterstützen Filme mit "BD-Live". Damit lassen sich Zusatzinhalte zum Film aus dem Internet laden, beispielsweise Bilder, Texte und sogar Videos.


[Beitrag von Super.Sonic am 22. Jun 2009, 15:23 bearbeitet]
veydan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2009, 15:41
Danke, der sieht ja schon mal sehr gut aus.
15 sec, dass lässt sich abwarten...
und mit aktuellen 180€ auch noch voll im Preis.

Sind die Player in der Klasse von der DVD Quali/Upscaling alle gleich gut? oder gibts da Markenunterschiede?
D4rk_W4rr10r
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2009, 01:53
Der LG BD370 ist lange nicht so gut in der DVD Wiedergabe wie zb der Samsung BD-P2500. Auch die neuen Samsung modelle (zb BD-P3600) haben ein vergleichbares/besseres DVD-Bild. Die Panasonic Player sollen da auch nicht von schlechten Eltern sein.
veydan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jun 2009, 07:48
Wie ist es mit den Modellen von Sony? Hat da jemand Erfahrung wie da die DVD Darstellung ist? bzw der Rest...

Also ich habe mir jetzt mal 3 Player rausgesucht zwischen denen wohl die Entscheidung fallen wird, sofern nicht ein neuerer in der Preisklasse kommt.

Panasonic DMP-BD60 schwarz (Blu-ray)
Ich schätze der ist besser als der DMP-BD35

239€
Video: Blu-ray(BD-ROM/BD-R(E)), AVCHD, DVD+R(W)/DVD-R(W)/DVD-Video/DVD-RAM/MPEG4(DivX)/CD-R(W)/JPEG • BD-Profil: 2.0 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • 148.5MHz/12Bit Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio/MP3 • Dolby Digital Plus/Dolby TrueHD/DTS-HD Decoder • 192kHz/24Bit Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3a, 1x Composite Video (1x RCA), 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x Composite Audio (2x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x RJ-45, 1x USB, 1x Card Reader (SD/SDHC) • Verbrauch: 22W •

Bei den Samsungs Schwanke ich zwischen

Samsung BD-P4600 schwarz (Blu-ray) 250€ ist der neu?
bei Geizhals noch keine Informationen aber bei Ebay sieht der echt nett aus.

und dem
Samsung BD-P2500 schwarz 219€
Video: Blu-ray(BD-ROM), AVCHD, DVD-R(W)/DVD-Video/DVD-RAM/CD-R(W)/JPEG • BD-Profil: 1.1 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio • Dolby Digital Plus/TrueHD/DTS-HD • Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3, 1x Composite Video (1x RCA), 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x coaxial, 1x Composite Audio (2x RCA), 1x 8-Kanal (8x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x USB 2.0, 1x RJ-45

von Sony(keine Ahnung wie da die DVD's aussehen
Sony BDP-S550E schwarz/blau
Video: Blu-ray(BD-ROM/BD-R(E)), AVCHD, DVD+R(W)/DVD-R(W)/DVD-Video/JPEG • BD-Profil: 2.0 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • 148.5MHz/12Bit Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio • Dolby Digital Plus/DTS-HD/TrueHD Decoder • 192KHz/24Bit Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3, 1x S-Video, 1x Composite Video (1x RCA), 1x S-Video, 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x coaxial, 1x 8-Kanal (8x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x USB 2.0, 1x RJ-45

Enn bei Upscalung nicht 1080p(@24p) steht ist dass dann automatisch 25p? oder ist 1080p immer bei 24p ?

Welchen davon würdet ihr nehmen?

mfg
klimbo
Inventar
#6 erstellt: 23. Jun 2009, 08:20

veydan schrieb:
Wie ist es mit den Modellen von Sony? Hat da jemand Erfahrung wie da die DVD Darstellung ist? bzw der Rest...

Also ich habe mir jetzt mal 3 Player rausgesucht zwischen denen wohl die Entscheidung fallen wird, sofern nicht ein neuerer in der Preisklasse kommt.

Panasonic DMP-BD60 schwarz (Blu-ray)
Ich schätze der ist besser als der DMP-BD35

239€
Video: Blu-ray(BD-ROM/BD-R(E)), AVCHD, DVD+R(W)/DVD-R(W)/DVD-Video/DVD-RAM/MPEG4(DivX)/CD-R(W)/JPEG • BD-Profil: 2.0 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • 148.5MHz/12Bit Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio/MP3 • Dolby Digital Plus/Dolby TrueHD/DTS-HD Decoder • 192kHz/24Bit Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3a, 1x Composite Video (1x RCA), 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x Composite Audio (2x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x RJ-45, 1x USB, 1x Card Reader (SD/SDHC) • Verbrauch: 22W •

Bei den Samsungs Schwanke ich zwischen

Samsung BD-P4600 schwarz (Blu-ray) 250€ ist der neu?
bei Geizhals noch keine Informationen aber bei Ebay sieht der echt nett aus.

und dem
Samsung BD-P2500 schwarz 219€
Video: Blu-ray(BD-ROM), AVCHD, DVD-R(W)/DVD-Video/DVD-RAM/CD-R(W)/JPEG • BD-Profil: 1.1 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio • Dolby Digital Plus/TrueHD/DTS-HD • Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3, 1x Composite Video (1x RCA), 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x coaxial, 1x Composite Audio (2x RCA), 1x 8-Kanal (8x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x USB 2.0, 1x RJ-45

von Sony(keine Ahnung wie da die DVD's aussehen
Sony BDP-S550E schwarz/blau
Video: Blu-ray(BD-ROM/BD-R(E)), AVCHD, DVD+R(W)/DVD-R(W)/DVD-Video/JPEG • BD-Profil: 2.0 • Progressive Scan • Upscaling: 720p/1080i/1080p(@24p) • 148.5MHz/12Bit Video D/A Wandler • Audio: CD-Audio • Dolby Digital Plus/DTS-HD/TrueHD Decoder • 192KHz/24Bit Audio D/A Wandler • Video Anschlüsse: 1x HDMI 1.3, 1x S-Video, 1x Composite Video (1x RCA), 1x S-Video, 1x Komponenten (3x RCA) • Audio Anschlüsse: 1x optisch, 1x coaxial, 1x 8-Kanal (8x RCA) • Sonstige Anschlüsse: 1x USB 2.0, 1x RJ-45

Enn bei Upscalung nicht 1080p(@24p) steht ist dass dann automatisch 25p? oder ist 1080p immer bei 24p ?

Welchen davon würdet ihr nehmen?

mfg


den Pioneer BD-51!

hat ein hervorragendes DVD-Bild, super Klang an den Analogausgängen, sehr solide Verarbeitung, ist aber leider sehr lahm beim Hochfahren. Die Einlesezeit hingegen ist OK.

Gruß Klemens
expatriate
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jun 2009, 08:41
Zusätzliche Frage:

Magst du lieber flache Flunder oder Blickfänger? Für mich kamen z.b. die flachen Unterlegscheiben nicht in Frage und aufgrund der guten Kritiken hier ist es der Pio BD-51 des Vorredners geworden.

Aber wie gesagt Geschmackssache - manchen kanns nicht flach genug sein.
klimbo
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2009, 08:57

expatriate schrieb:
Zusätzliche Frage:

Für mich kamen z.b. die flachen Unterlegscheiben nicht in Frage und aufgrund der guten Kritiken hier ist es der Pio BD-51 des Vorredners geworden.


Klemens
expatriate
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jun 2009, 09:03
Ach - ganz nebenbei - mein TV kann kein 24p. Blu Ray hat nativ 24p. Und das Bild sieht mit dem Pio Bd-51 auf 47" ruckelfrei aus (ausser eben bei Baraka mal ein Kameraschwenk durch die Landschaft).

Ich weiss nicht wie gut da andere Player sind.
veydan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jun 2009, 09:07
Hab gerade etwas durch den Thread vom LG BD 370 geschaut und der kommt da sehr gut weg!

Und soll auch von den Ladezeiten gut sein.
Also von der Größe her ist mir das relativ egal, aber lieber kleiner als einen riesen Player, wenn sie dass selbe leisten.
expatriate
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jun 2009, 09:26
Klar dass du im Thread über den entsprechenden Player nur positives findest. Wer klagt schon über das eigene Produkt und macht seine Kaufentscheidung schlecht?

Wenn du im Pio BD-51 Thread guckst, findest du auch nur Lobhudelein....
veydan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jun 2009, 09:31
naja, auch wenn man über google sucht hätte ich jetzt nichts schlechtes gelesen.
und vom Preis her ist er auch sehr günstig.

Muss ich mal zu Saturn gehen und fragen ob ich den mal testen kann im Vergleich zum Pio.
klimbo
Inventar
#13 erstellt: 23. Jun 2009, 09:32

expatriate schrieb:

Wenn du im Pio BD-51 Thread guckst, findest du auch nur Lobhudelein....

...nicht nur. Hier wird auch recht deutlich Kritik an dem ein oder anderen Defizit des Players geäussert.

Gruß Klemens
expatriate
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Jun 2009, 09:39
Naja, Kritik ist etwas relatives. Wenn jemand über MP3-Kompatibilität oder JPG-Abspielmöglichkeiten diskuttiert, dann juckt mich das relativ wenig.

Das ist für mich ein Blu-Ray-Abspielgerät und diesen Zweck erfüllt es sehr gut. Und die CD-Qualität des Players ist auch sehr hoch dank guter Wandler.
veydan
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Jun 2009, 11:01
Sind etwa jemanden störende Fehler beim LG bekannt?

auch wennder Pio gut sein mag kostet er > 300 € und der LG < 200€ und für den Preis ist er sehr ordentlich(nach dem was ich gelesen habe)
expatriate
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Jun 2009, 11:06
Es kommt auf den Anspruch drauf an. Wenn du bedenkst dass Blu Ray noch am Anfang steht und du sehr wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre Blu Rays haben wirst, solltest du lieber mehr Geld investieren und einen guten Player kaufen, der auch nicht wegen jeder Kleinigkeit zur Reparatur muss.
klimbo
Inventar
#17 erstellt: 23. Jun 2009, 11:21

veydan schrieb:
Sind etwa jemanden störende Fehler beim LG bekannt?

auch wennder Pio gut sein mag kostet er > 300 € und der LG < 200€ und für den Preis ist er sehr ordentlich(nach dem was ich gelesen habe)

...der Hauptvorteil des Pioner ist halt sein sehr guter Klang an den Anaolgausgängen. Hier macht ihm wohl kein anderer Player was vor.
Die Behebigkeit des Pioneer kann aber schon nerven.

Gruß Klemens
veydan
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Jun 2009, 11:26
hm naja so ein Kauf ist immer so eine Sache genau so wie beim LCD, wenn du dir jetzt einen kaufst ist er in einem Jahr wieder alt...

Dass der LG oder ein anderer etwas günstigerer Player schnell kaputt wird, glaube ich jetzt nicht so sehr, als dass er eher probleme mit zukünfiger Technik hat, die er dann nicht unterstützt.

Ich werde mir den heute mal bei Saturn ansehen und wenn mich die Qualität der DVD's und Blu-Rays überzeugt werde ich ihn mir bald zulegen, ausser es gibt einen Player in Aktion der auch in meiner Auswahl steht.

Auch wenn er nicht das perfekteste DVD Bild hinbringt, wenn man nicht den direkten Vergleich daneben hat wird es eh sehr schwer sein zu beurteilen welcher jetzt besser ist, zumindest für mich ist dass so.
Wichtig ist ich sehe das Bild und es ist scharf und schön, bessere wird es immer geben.
veydan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Jun 2009, 08:38
War gestern bei Saturn und wollte mir den LG zeigen lassen, aber das ging leider nicht.

Der Verkäufer führte mir das Shakira Konzert auf einem 1,5m großen LCD 100Hz um 2500€ und einem Pioneer Blu-Ray Player, der auch sicher nicht der günstigste war, vor.

Aber das DVD Bild war auch nicht wirklich schöner als auf meinem DVD Player mit Upscaling.

Natürlich kein Vergleich zu, meinem LCD daheim der keine 100hz hat aber mir dieser Hardware hätt ich mir schon mehr erhofft.

Da wart ich lieber mit den Blu-Ray Playern bis ich wirklich solche Disks kaufe.

Danke trotzdem für eure Tipps!
expatriate
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Jun 2009, 12:18
Bei einem 1.5 Meter grossen Bild und womöglich zuwenig Bildabstand sind die Möglichkeiten zur Bildverbesserung beschränkt. Je grösser das Bild, desto eher siehst du auch die Fehler. Hier würde Blu Ray einen riesen Unterschied aufzeigen.

Ich würd das nicht unbedingt als Referenz nehmen. Bei mir mit 46 Zoll und 3 Meter Sitzabstand ist der Unterschied zwischen Blu Ray und DVD mehr als deutlich. Bei DVD gibts zwischen meinem Yamaha DVD-S2700 und dem Pio BD-51 kaum einen Unterschied, der einen Kauf gerechtfertigt hätte. Aber wie gesagt - ich hab ihn für Blu Ray gekauft.

Meine Frage lautete nämlich: Wieso soll ich DVD kaufen, wenn es Blu Ray gibt und die DVD langsam verdrängt wird.
klimbo
Inventar
#21 erstellt: 24. Jun 2009, 13:06

expatriate schrieb:
...Bei DVD gibts zwischen meinem Yamaha DVD-S2700 und dem Pio BD-51 kaum einen Unterschied, der einen Kauf gerechtfertigt hätte.


...wobei man sagen muss, dass der Yamaha DVD-S2700 ein überdurchschnittlich gutes Bild für einen DVD-Spieler macht. Das können längst nicht alle so gut!

Gruß Klemens
expatriate
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Jun 2009, 14:36
Dagegen ist nichts einzuwenden. In der Tat ist das Bild sehr sehr gut. Aber eben - kein Vergleich zu einem mittelmässigen Blu Ray Bild und vor allem kaum sichtbar im Vergleich zum BD-51. Ich habe keine grossen Unterschiede gesehen.
veydan
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jun 2009, 08:01
Ich möchte auch gerne in den Genuss von Blu-Ray kommen, aber ich glaube ein weiterer Punkt ist mein Fernseher, es ist zwar ein LCD, auch erst im November gekauft, aber im letzten halben Jahr was da mit der Technik passiert ist, war ja wahnsinn...

Habe einen Toshiba 42xv500pg
Hat leider keine 100hz und keine 24p Bildwiedergabe.
Ich weiß nicht in wie fern dass störend ist für die Blu-Ray Qualität, weiters habe ich keine Möglichkeit einen Blu-Ray Player auszuprobieren...

Steh jetzt irgendwie auf der Kippe, was ich machen soll, ob dann Blu-Rays auf dem Gerät auch so phänomenal aussehen wie bei neueren.

Bei Saturn stand ich vor nem 100hz LCD (die ganz flachen) mit nem Wall-E Werbefilm, ich stand einen halben Meter davor, und das Bild war sowas von scharf, einzigartig, dabei kostete der Fernseher "nur" 800-900€

Wäre natürlich interessant zu sehen wie es bei mir aussieht.
expatriate
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Jun 2009, 09:03
Mein TV kann auch kein 24p (lt. Beschreibung) und der BD-51 von Pio bringt ein gutes, Ruckelfreies Bild.

Kaufe doch bei Mediamarkt zu Probe ein Ausstellgerät mit dem Hinweis, es zurückbringen zu wollen falls es ruckelt. Wenn es gut ist, verrechnest du das mit einem neuen Gerät. Das habe ich auch so gemacht.
veydan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Jun 2009, 07:41
ja ich konnte es doch nicht lassen und hab mir gestern bei Saturn den LG 370 geholt.
Hatte dabei noch glück, denn angeschrieben war er mit 199 (ich war mir fast sicher dass er das letzte mal 229€ gekostet hatte) aber ich dachte ich irrte mich.

Es stellte sich heraus, dass ich doch recht hatte, und es ein Fehler der Abteilung war, ich den Player aber doch noch um den Preis bekam. 229 wären mir zu viel gewesen, da er im Netz ja incl Versand 180-190 kostet... so ging der Preis in Ordnung.

Ich bekam auch eine Promo DVD mit Trailern mit und hab mir dann noch Wanted gekauft zum testen.

Der erste Eindruck war WOW, so viele Farben. Dann sah ich Angelina Jolie und dachte mir, hm im Kino sah das besser aus??? täuscht dass, oder sieht man da bei den Gesichtern fast jede einzelne Pore o.O

geruckelt hat es bei mir nicht, die Schärfe war auch gut, also ich glaube ich muss einen Abnehmer für meinen Philipps DVD Player finden.
expatriate
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 30. Jun 2009, 07:47
Gratulation.

Nur zur Frage, hast du Wanted als Blu Ray oder als DVD gekauft?

Wie wird deine Philosophie sein? In Zukunft nur noch Blu Rays oder nur noch reduzierte Blu Rays wenn der Aufpreis marginal ist?
maris_
Inventar
#27 erstellt: 30. Jun 2009, 08:16
[quote="veydan"]Dann sah ich Angelina Jolie und dachte mir, hm im Kino sah das besser aus??? täuscht dass, oder sieht man da bei den Gesichtern fast jede einzelne Pore.[/quote]

Tja, Bluray bringt halt ans Licht, dass Angelina nicht mehr so ganz taufrisch ist


[Beitrag von maris_ am 30. Jun 2009, 08:17 bearbeitet]
veydan
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Jun 2009, 08:17
Wanted als Blu-Ray.

Habe auch DVD's (Matrix) verglichen mit meinem Philips, ist zwar schwer zu sagen wenn man hin und her schaltet, etwas besser ist das Bild schon, aber das Bild vom Philips ist für eine DVD auch sehr gut.

Zum Kauf, schwer zu sagen, die Optik der Blu-Ray ist ja schon Wahnsinn... Der Preis natürlich auch... Wanted kostet 25€
Dass kann ich jetzt so nicht sagen, für was ich mich entscheide, eher schon für die Blu-Ray denn warum habe ich sonnst so einen Player, und die Zukunft ist es auch, nur werde ich einfach mehr überlegen, welche Blu-Ray kaufe ich mir wirklich...
Die Anzahl der gekauften Artikel wird wahrscheinlich zurückgehen, aber die Qualität steigen ^^
Und wenn ein DVD Schnäppchen da ist was ich will, werde ich natürlich dass nehmen, denn so eine Auswahl an Blu-Rays gibts ja auch noch nicht.
veydan
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Jun 2009, 11:15
Passt zwar jetzt nicht in den Thread, aber ich wollte wissen, wenn ich mir eine Blu-Ray von z.b Der Schuh des Manitu kaufe (prod. Jahr 2001), hat der genau so eine Qualität wie ein Film der 2009 gemacht wurde?
Von den Fraben, Schärfe etc.
Oder ist der dann genau so wie eine DVD?

mfg
klimbo
Inventar
#30 erstellt: 30. Jun 2009, 11:20

veydan schrieb:
Passt zwar jetzt nicht in den Thread, aber ich wollte wissen, wenn ich mir eine Blu-Ray von z.b Der Schuh des Manitu kaufe (prod. Jahr 2001), hat der genau so eine Qualität wie ein Film der 2009 gemacht wurde?
Von den Fraben, Schärfe etc.
Oder ist der dann genau so wie eine DVD?

mfg

...das kommt drauf an, wie die Aufnahmen im original vorliegen, bzw. mit welchem Equipment sie aufgenommen wurden. Daher ist es schon möglich, dass ältere Filme auf BD wesentlich besser rüber kommen als auf DVD.

Gruß Klemens
Triplets
Inventar
#31 erstellt: 30. Jun 2009, 11:23
Die Bild- u. Tonqualität ist nicht unbedingt abhängig davon, wann der Film produziert wurde, sondern wie der Film gemastert wird. Zudem kommen noch "künstlerische" Freiheiten des Regisseurs beim Bild (es gibt da haufenweise Negativbeispiele). Es ist also in erster Linie davon abhängig wieviel Mühe sich die Studios mit dem Film geben u. das Potenzial der Blu-ray ausnutzen. Leider ist das, ähnlich der DVD, nur in wenigen Fällen optimal umgesetzt worden.
veydan
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Jun 2009, 11:26
Ok dass heißt Schuh des Manitu kann auf Blu-Ray super sein oder eben auch nicht, je nach Leistung der Studios...

hm, das hilft natürlich beim Kauf solcher Filme nicht, wenn man sich nicht orientieren kann.
n5pdimi
Inventar
#33 erstellt: 30. Jun 2009, 12:17
Dafür gibt`s halt so Seiten:
http://www.areadvd.d..._des_Manitu_BD.shtml
klimbo
Inventar
#34 erstellt: 30. Jun 2009, 12:38

veydan schrieb:
Ok dass heißt Schuh des Manitu kann auf Blu-Ray super sein oder eben auch nicht, je nach Leistung der Studios...

hm, das hilft natürlich beim Kauf solcher Filme nicht, wenn man sich nicht orientieren kann.


...dafür gibt es aber BD, bzw. DVD-Rezensionen. Beispielsweise auf der AreaDVD-Homepage. Die gehen auch auf die technische Qualität der Filme ein.

Gruß Klemens
dgmx
Stammgast
#35 erstellt: 02. Jul 2009, 21:59
Ich habe mir den DMP-BD60 gekauft. Natürlich direkt mal mit einer DVD getestet. Also der Hammer ist das Bild nun auch nicht, muss ich da im Player noch was spezielles einstellen oder wie? Kann es auch an der DVD liegen? Habe es einfach mal mit "Ey man wo ist mein Auto" getestet.
Triplets
Inventar
#36 erstellt: 03. Jul 2009, 08:39

dgmx schrieb:
Kann es auch an der DVD liegen? Habe es einfach mal mit "Ey man wo ist mein Auto" getestet.


Das ist ja nun auch nicht gerade eine Referenz-DVD. Die Leistung kann man sehr schön mit Star Wars Episode III testen. Zudem bietet der BD60 einige Einstellungen. Und bitte nicht den Filmmode vergessen!
dgmx
Stammgast
#37 erstellt: 03. Jul 2009, 18:41

Triplets schrieb:

dgmx schrieb:
Kann es auch an der DVD liegen? Habe es einfach mal mit "Ey man wo ist mein Auto" getestet.


Das ist ja nun auch nicht gerade eine Referenz-DVD. Die Leistung kann man sehr schön mit Star Wars Episode III testen.


Gibt es da noch andere empfehlenswerte DVDs zum testen? ich hab über 100 Stück aber Star Wars Episode III ist nicht dabei....


Zudem bietet der BD60 einige Einstellungen. Und bitte nicht den Filmmode vergessen!


Und welche Einstellungen sind so empfehlenswert? Der Filmmodus wird her dauernd angesprochen, meint ihr damit wenn ich die "Display" Taste auf der Fernbedienung drücke und dann unter Video = Cinema auswähle? oder wie stellt man den Filmmodus ein?


[Beitrag von dgmx am 03. Jul 2009, 19:12 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 03. Jul 2009, 21:51

Gibt es da noch andere empfehlenswerte DVDs zum testen?


"I, Robot" ist nur eine DVD mit sehr guter Darstellungsqualität.
dgmx
Stammgast
#39 erstellt: 03. Jul 2009, 23:24

Klinke26 schrieb:

Gibt es da noch andere empfehlenswerte DVDs zum testen?


"I, Robot" ist nur eine DVD mit sehr guter Darstellungsqualität.


Ja sehr gut, die DVD habe ich.
Ich muss sagen, das sieht doch gleich ganz anders aus wie "Ey man wo ist mein Auto" Vor allem wenn ich dann den Player noch auf den Filmmodus stelle (nachdem ich endlich gefunden habe wo dieser ist).
Bild sieht richtig klasse aus, dafür das es "nur" eine DVD ist.
Aber im Player kann man ja unter Display --> Video --> Modus auch noch zwischen Normal, Soft, Fine und Cinema wählen. Was nimmt man da am Besten, ich finde Cinema ganz gut und bei Progressiv dann halt Film.

Was ich noch komisch finde, ich habe dann eben ein paar Minuten I, Robot geguckt und danach meine neue Blu-ray "Transporter 3" eingelegt. Ich dachte eigentlich das Bild ist sicher noch besser, aber es ist zwar scharf wirkt aber irgendwie etwas milchig. Schwer zu beschreiben. Müsste doch eigentlich aber mindestens so gut wie I, Robot sein, oder?
HDFan
Stammgast
#40 erstellt: 04. Jul 2009, 00:15

Klinke26 schrieb:

Gibt es da noch andere empfehlenswerte DVDs zum testen?


"I, Robot" ist nur eine DVD mit sehr guter Darstellungsqualität.


Stimmt, bildtechnisch sehr gut.
Kann jemand mal folgendes nachvollziehen:
Die Szene in der Will Smith im Haus vom Abrissroboter
verfolgt wird, rutscht er von oben nach unten, dann fällt
eine Wand um. In der Szene habe ich aus dem Center und
dem Hochtöner ein kurzes Knarzgeräusch (man hört es sehr kurz wenn die Wand auf den Boden knallt). An meiner Anlage
kanns nicht liegen, hab den Fehler genauso über PC und
Boxen, egal ob DD oder DTS.


[Beitrag von HDFan am 04. Jul 2009, 00:17 bearbeitet]
Robin_1991
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 04. Jul 2009, 00:25
Ganz ehrlich
Der Marantz Bd 7003 ist super.
Audio, Dvd und Blu ray sind spitze
preislich ist er allerdings teurer .
marantz bringt allerdings bald einen Blu Ray in der Preiskategorie um die 400 € raus.
Das Geld ist er auch wert.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 04. Jul 2009, 08:41

Robin 1991 schrieb:
marantz bringt allerdings bald einen Blu Ray in der Preiskategorie um die 400 € raus.Das Geld ist er auch wert.

Das werden wir wohl erst herausfinden, wenn er auch wirklich auf dem Markt ist und sich den ersten Praxistests unterziehen kann.
Denn von ihren Leistungen her, sind 95% der Geräte ihren Preis wert.


dgmx schrieb:
ich habe dann eben ein paar Minuten I, Robot geguckt und danach meine neue Blu-ray "Transporter 3" eingelegt. Ich dachte eigentlich das Bild ist sicher noch besser, aber es ist zwar scharf wirkt aber irgendwie etwas milchig.

So wie es DVDs mit sehr gutem Bild gibt, kommen BDs mit vergleichsweiser schlechter Qualität vor.
Kann durchaus passieren, und ist es auch schon, dass die Film-DVD besser als die dazugehörige BD war.
Mir fällt nur jetzt keiner der Titel ein.
dgmx
Stammgast
#43 erstellt: 04. Jul 2009, 10:50

Klinke26 schrieb:

So wie es DVDs mit sehr gutem Bild gibt, kommen BDs mit vergleichsweiser schlechter Qualität vor.
Kann durchaus passieren, und ist es auch schon, dass die Film-DVD besser als die dazugehörige BD war.
Mir fällt nur jetzt keiner der Titel ein.


Bei Area DVD bekommt Transporter 3 bei Bild 87% das ist doch nicht so schlecht, oder?

Werde später noch mal an den Einstellungen spielen.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 04. Jul 2009, 11:18
Naja, vergleichst du 20 verschiedene BD-Tester, wirst du zu dem wenig anschaulichen Schluss von zehn verschiedenen Ergebnissen kommen.
Diese Tests sind bestenfalls ein Anhaltspunkt, aber kein Richtwert.
Nur bei ganz wenigen BDs wie zum Beispiel "Barraka" sind sich so ziemlich alle Tester einig was die spitzenmäßige Qualität angeht.
dgmx
Stammgast
#45 erstellt: 04. Jul 2009, 11:28
Okay, ist ja mit vielen Tests so.

Wie sieht es denn mit der Blu-ray "Die Simpsons - Der Film" aus? Bekommt zumindest dort 100% und wäre ein Film den ich mir kaufen würde da ich den Film an sich mag.
klimbo
Inventar
#46 erstellt: 04. Jul 2009, 12:15

Robin_1991 schrieb:

marantz bringt allerdings bald einen Blu Ray in der Preiskategorie um die 400 € raus.
Das Geld ist er auch wert.

...gibt es zu den Marantz schon nähere Informationen? Ich wusste garnicht, dass die einen neuen, preisgünstigen BD-Player nachschieben.

Gruß Klemens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche BLU Ray Player
Malibu84 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  3 Beiträge
Suche Blu-Ray Player
CantBeTouched am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  3 Beiträge
Suche Blu-Ray Player
Forrest-Taft am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  9 Beiträge
suche Blu-Ray-Player
opto01 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Blu-Ray Player
M!rco_ am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  18 Beiträge
Suche Blu Ray Player
Auffi am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  19 Beiträge
Suche Blu-ray Player
redynamite am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  10 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray-Player vs. DVD-Player
CandleWaltz am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Suche Blu-ray Player
John_Williams am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedjan101133
  • Gesamtzahl an Themen1.417.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.298

Hersteller in diesem Thread Widget schließen