Rentiert sich für ein HD-Ready LCD ein HD-Dvd-Player oder ein Blueray-Player?

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver696
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Aug 2009, 11:42
Hi,

ich besitze einen Samsung LE32M86BD (HD-Ready mit 32").
Da ich viele DVDs schaue, bin ich auf der Suche nach einem Gerät, mit dem ich die Wiedergabe aufwerten kann.

Überlegung war ein Sony BDP-S-350 (Blue-ray-Player). Bringt das an diesem TV etwas?

Eine weitere Möglichkeit wäre ein DVD-Player mit guter upscaling-Funktion (z.B. Sony DVP NS 708 H DVD-Player).

Zu was würdet ihr mir bei einem HD-Ready-LCD raten?
Ist ein Blue-ray-Player hier unnötig, da eh nur 1080i an meinem LCD möglich sind, oder wäre ein DVD-player mit Upscaling-Funktion (und HDMI-Kabel) die bessere Wahl?

Wäre echt super, wenn ihr mir helfen würdet. Kenne mich in dem HD-Segment noch nicht so gut aus.

Grüße
Oli
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2009, 12:36
Wenn Du eh einen neuen Player suchst kannst Du ruhig einen BluRay Player nehmen. Der Aha-Effekt ist bei 32" HD-Ready zwar nicht so riesig, aber normalerweise ist eine BluRay mindestens immer so gut wie eine perfekte DVD. Und die Player der Eisntiegsklasse sind inzwischen so günstig und beherrschen DVD so gut, dass Du da nix falsch machen kannst.
Andregee
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2009, 22:40
kommt aber auch drauf an wie weit du weg sitzt.
wenn es 4m sind kannst du dir blu ray wirklich sparen.
da sieht das auge auf die größe eh nur noch normale pal auflösung.
Oliver696
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Aug 2009, 07:52
Also mein Sitzabstand wären ca. 2 -2,30m.
Meint ihr bei dem Abstand rentiert sich ein Blueray-Player an nem 32"-HD-Ready?
Jack_Daniel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Aug 2009, 08:25

Oliver696 schrieb:
Also mein Sitzabstand wären ca. 2 -2,30m.
Meint ihr bei dem Abstand rentiert sich ein Blueray-Player an nem 32"-HD-Ready?


Lohnt sich auf jeden Fall.
Habe bei mir im Wohnzimmer zwar einen 37" mit normalem DVD-Player von Philips (mit Upscaling auf 1080p) und einen HD-DVD (Toshiba EP10) hier sind bei DVD Widergabe schon unterschiede der beiden Player zu sehen.
Von HDDVD (bzw. Bluray mit der PS3) Widergabe ganz zu schweigen

Fazit: Selbst die DVD Widergabe kann deutlich besser werden bei einem guten Bluray.

P.s.: Das gleiche ergebniss habe ich übrigens auf meinem 32" HD-Ready Gerät von Philips im Schlafzimmer auch.
Hier ist der gleiche DVD von Philips angeschlossen und ein HDDVD von Toshiba (E1)

Ach ja da du ein HD-Ready Gerät hast, solltest du auf jeden Fall mal ausprobieren die Auflösung auf 720p einzustellen.
Ist bei mir immer besser gewesen. (dein TV rechnet eh wieder runter auf 720)


[Beitrag von Jack_Daniel am 19. Aug 2009, 08:28 bearbeitet]
Gooseman1986
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Aug 2009, 01:29
Ich denke es wird etwas besser aussehen, abernicht die Welt machen. DVDs werden auch nicht besser als bei einem neuen DVD Player aussehen. Dieser skaliert ja schließlich genauso wie der BD Player hoch.
Oliver696
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Aug 2009, 08:53
Was könnt ihr mir denn für einen DVD-Player der neueren Sorte empfehlen? Habt ihr da einen, den ihr als preis-leistungsmäßig sehr gut einschätzt? Und was kann ich für so einen DVD-Player preislich rechnen? Er soll schon gut hochscalieren können.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße
Oli
0300_Infanterie
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2009, 13:27
... ich hab auf 32" keine AHA-Effekt mit BD gehabt - erst beim Umstieg auf 50" (auch HD-Ready).
___________

Auf 32" reicht ein guter/billiger Philips 5990 (hab ich auch noch) meiner Meinung nach völlig aus!
Oliver696
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2009, 14:20
Also, um das ganze mal langsam einer Lösung zuzuführen:

Mein Sitzabstand liegt bei ca. 2,50m.
Ich besitze derzeit einen relativ alten DVD-player, der nach meinem Kenntnis-Stand keine Upscaling-Funktion besitzt.

Im Endeffekt muss ich meine Frage etwas genauer stellen, und zwar:

Hat man bildtechnisch gesehen einen Vorteil, wenn man den alten DVD-Player durch einen Blueray-Player ersetzt, der auch DVDs upscalt? Laut meiner Ansicht, müsste sich da doch schon ein besseres Bild ergeben, oder nicht?

Seid ihr der Ansicht, dass hier ein Blueray-Player schon Sinn machen würde, da ja auch die DVDs auf ein gutes Maß hochscaliert werden?


Grüße
Oli
0300_Infanterie
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2009, 14:39

Oliver696 schrieb:
Mein Sitzabstand liegt bei ca. 2,50m.
Ich besitze derzeit einen relativ alten DVD-player, der nach meinem Kenntnis-Stand keine Upscaling-Funktion besitzt.


... was egal ist, denn spätestens das Display skaliert auf seine native Auflösung hoch!


Oliver696 schrieb:
Hat man bildtechnisch gesehen einen Vorteil, wenn man den alten DVD-Player durch einen Blueray-Player ersetzt, der auch DVDs upscalt? Laut meiner Ansicht, müsste sich da doch schon ein besseres Bild ergeben, oder nicht?


... nur wenn der Skaler und auch der Deinterlacer (gerade für DVD-Wiederagbe wichtig, da auf diesen das Bild ja vorwiegend in Halbbildern vorliegen) im Player deutlich besser sind, als die im Display.


Oliver696 schrieb:
Seid ihr der Ansicht, dass hier ein Blueray-Player schon Sinn machen würde, da ja auch die DVDs auf ein gutes Maß hochscaliert werden?


... nur wenn Du auf Dauer auch auf nen größeres Dispaly umsteigen willst. Andernfalls zahlst Du für eine Pana BD60 230,- und einen Philips DVP-5990 60,- bei (abgesehen von der BD-Wiedergabe) vergleichbaren Leistungen (Upscaling, USB, DivX, etc.) zumindest was die sichtbarkeit an einem 32"-HD-ready angeht.
BlackWidowmaker
Stammgast
#11 erstellt: 25. Aug 2009, 00:41
Hallo Oli,

meiner Meinung nach würde ich das Geld sparen, erstmal für ein FullHD TV mit mindestens 42". Vorher auf keinen Fall BR empfehlen. Habe selber zuerst 32" TV gehabt, jetzt Sony 52" FullHD, das subjektive Erlebnis war einfach grandios. Im Anschluß kam dann ein Yamaha RX-V1900. Vieles besser wie vorher (RX-V2400) jedoch sicher nicht überwältigend. Schließlich habe ich mir einen Samsung BD-P 1500 zugelegt. Das AHA-Erlebnis war zwar schon da, war aber sicher nicht überwältigend! Und ich spreche von 52" FullHD ca. 3m Entfernung! Ich denke der Unterschied wird nur sehr schwer bei 32" auszumachen sein, aber beim normalen Film gucken sitzt man nicht mit der Lupe vor der Glotze also annähernd Null.

Fazit:
Kaufreihenfolge: TV->AVR->BR

Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker
Oliver696
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Aug 2009, 07:34
Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung.

Habe gestern den Phillips DVP-5990 bei amazon gekauft. Für knappe 72€ kann man da ja eigentlich nix falsch machen. Bin gespannt, wie das Bild der DVDs ist. Blueray sagt ihr ja selbst, dass es bei 32 Zoll nichts bringt. Also lieber nen guten DVD-Player mit guter Upscaling-Eigenschaften.

Dann kann endlich mein alter Philips DVP-3005 beerdigt werden.

Grüße
Oli

PS: Ein größerer LCD wäre natürlich das absolute Highlight, aber da spielt meine Schrankwand nicht mit. Also nach dem nächsten Umzug steht ein größerer Flat an
0300_Infanterie
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2009, 07:50
... ich denke damit fährst Du am besten!
Lass den ollen DVD-Player mal angeschlossen und mach nen A-B-Vergleich wenn beide Player laufen ... wirst Dich wundern
BlackWidowmaker
Stammgast
#14 erstellt: 25. Aug 2009, 07:53
Hallo Oli,

viel Spaß mit dem neuen und berichte doch mal wenn Du dich "ausgespielt" hast, ob sich die Investition gelohnt hat.

Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker
Oliver696
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Aug 2009, 08:21
Huchuuuuuuuu
Jetzt kann ichs kaum mehr erwarten-. Bin super-gespannt. Player dürfte allerspätestens morgen bei mir eintrudeln. Werde sofort berichten :-)

Grüße
oli
BlackWidowmaker
Stammgast
#16 erstellt: 25. Aug 2009, 08:32
Huchuuuuuuuu ?

Bist Du unter die Eulen gegangen? Das muß heißen:

Juuuuuuhhhhhuuuuuuuuuu!!!!!!
Aber trotzdem


Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker
Oliver696
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Aug 2009, 08:36

BlackWidowmaker schrieb:
Huchuuuuuuuu ?

Bist Du unter die Eulen gegangen? Das muß heißen:

Juuuuuuhhhhhuuuuuuuuuu!!!!!!
Aber trotzdem


Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker



Oh, sorry:

Ich meinte natürlich Juchheissassaaaaaaaaaaa

Grüße
Oli
T-Bone79
Stammgast
#18 erstellt: 25. Aug 2009, 16:09
Hallo Oliver,

also wenns nicht ganz zu spät ist, wollte ich Dir noch meine Erfahrung mit auf den Weg geben.
Ich hab auch nen 32" HD Ready LCD (sitzabstand 4 Meter!).
Bisher war ein Yamaha DVD Player angeschlossen (DVD-S1700) der mit seinem Faroudja Chip auch nicht ganz schlecht im Skalieren von DVDs war.
Hab jetzt seit einem Monat nen Bluray Player angeschlossen und es ist durchaus ein Unterschied zu sehen.
Klar kommts auch auf die Disc an, es ist aber deutlich ein Zugewinn an Kantenschärfe & Farbbrillianz zu verzeichnen. Je nachdem welche Disc eingelegt ist, sind auch mehr Details auszumachen.
Mit nem größeren Schirm sind die Unterschiede sicherlich gravierender, bzw. stechen klarer ins Auge, für mich (als Technik-Freak) hat sichs aber auf alle Fälle gelohnt.
PS: Selbst meine Frau sieht einen Unterschied, und sie ist nicht so verrückt nach Technik.
Deshalb wäre es für sie nicht so wichtig gewesen, das Bild zu verbessern.
Trotzdem freu ich mich, wenn ich mir endlich nen größeren LCD/ Plasma zulegen kann, bin halt eifrig am sparen...
Oliver696
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Aug 2009, 07:11

T-Bone79 schrieb:
Hallo Oliver,

also wenns nicht ganz zu spät ist, wollte ich Dir noch meine Erfahrung mit auf den Weg geben.
Ich hab auch nen 32" HD Ready LCD (sitzabstand 4 Meter!).
Bisher war ein Yamaha DVD Player angeschlossen (DVD-S1700) der mit seinem Faroudja Chip auch nicht ganz schlecht im Skalieren von DVDs war.
Hab jetzt seit einem Monat nen Bluray Player angeschlossen und es ist durchaus ein Unterschied zu sehen.
Klar kommts auch auf die Disc an, es ist aber deutlich ein Zugewinn an Kantenschärfe & Farbbrillianz zu verzeichnen. Je nachdem welche Disc eingelegt ist, sind auch mehr Details auszumachen.
Mit nem größeren Schirm sind die Unterschiede sicherlich gravierender, bzw. stechen klarer ins Auge, für mich (als Technik-Freak) hat sichs aber auf alle Fälle gelohnt.
PS: Selbst meine Frau sieht einen Unterschied, und sie ist nicht so verrückt nach Technik.
Deshalb wäre es für sie nicht so wichtig gewesen, das Bild zu verbessern.
Trotzdem freu ich mich, wenn ich mir endlich nen größeren LCD/ Plasma zulegen kann, bin halt eifrig am sparen... :D


Hi
Vielen Dank für den langen Beitrag. Mmmhh, na da werde ich ja schon wieder etwas nachdenklich. Werde jetzt einfach mal den DVP-5990 testen. Ist halt auch schon ein preislicher Unterschied, ob ich 70€ für ein gutes Bild investiere oder knappe 200€. Aber wie gesagt, ich werde mir mal das mit dem DVD-Player anschauen und wenns nicht so ist, wie ich mir vorstelle, dann werde ich mir halt doch nen blueray holen.

Was für einen LCD und welchen Blueray-Player hast Du denn?

Viele Grüße
Oli
T-Bone79
Stammgast
#20 erstellt: 26. Aug 2009, 09:31
Hi,
ich hab nen LCD von Philips 32PF9551 (von 2006).
Zuerst hatte ich nen Samsaung BDP 3600 dranhängen, der hatte aber nur Probleme gemacht (steht im 3600 Thread) also hab ich ihn gegen nen Panasonic BD 60 ausgetauscht.
Beide haben ein Spitzenbild, wobei mir der Pana noch ein kleines bisschen besser erscheint, hatte allerdings nicht die Möglichkeit eines 1:1 Vergleichs, kann also auch Einbildung sein.
Vielleicht haste ja nen Kumpel der einen Bluray Player oder ne PS3 besitzt, & bereit ist Dir das mal bei Dir vorzuführen.
Oliver696
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Aug 2009, 10:32
Hallo ihr Lieben,

da ja heute mein Philips DVP-5990 eintrudelt wollte ich vorab schonmal mit euch klären, wie ich das teil am Besten anschließe und einstelle (sorry, bin leider noch etwas unbedarft in Sachen Hifi und TV ).

Mein Equipment:

- Samsung LE32m86BD (http://www.amazon.de/Samsung-BDX-Zoll-LCD-Fernseher-integriertem/dp/B000R8YE2K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275327&sr=1-1)

- Technisat PR-K Digital-Kabel-Receiver (http://www.amazon.de/Technisat-DIGITAL-PR-K-digitaler-Kabel-Receiver/dp/B0006U0PKE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275299&sr=1-1)

- Teufel Concept E 5.1 Magnum Digital (http://www.amazon.de/Teufel-Concept-Magnum-5-1-Power/dp/B000XG14BU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275223&sr=1-1)

- Decoderstation 3 (http://www.amazon.de/Teufel-Decoderstation-3-schwarz/dp/B000Y0ZVEG/ref=cm_cr_pr_product_top)


Wie schließe ich den Philips DVP-5990 am besten an? Will auf alle Fälle das HDMI nutzen. Gehe ich da direkt an den LCD oder soll ich über den Receiver gehen?

Wie stelle ich den Philips-DVP-5990 am Besten ein, damit ich das bestmögliche Bildqualität auf meinem HD-Ready 32 Zoll Samsung-LCD bekomme?

Hat jemand von euch noch gute Einstellungen für den Samsung LE32M86BD mit einem HDMI-DVD-player? (Helligkeit, Kinoplus, Kontrast, Farbe etc.)?

Viele Grüße
Oli


[Beitrag von Oliver696 am 26. Aug 2009, 10:33 bearbeitet]
Rico_C
Stammgast
#22 erstellt: 26. Aug 2009, 10:42
Ich hab nicht mal nen HD-Ready Plasma und hab mir trotzdem einen Blu-Ray Player gekauft (Pana BD60).

Warum?
- kein Bock mehr, in eine auslaufende Technologie zu investieren (DVD-Filme)
- früher oder später kauf ich eh einen Full-HD TV

Zudem hat mein Plasma die bewundernswerte Fähigkeit, bei qualitativ hochwertigen Quellen ein geradezu umwerfendes Bild zu zaubern, trotz 480x800 Auflösung. Speziell wenn er 720p runterskaliert. So ein klares, detailliertes Bild wie bei Blu Ray hatte ich noch nie auf dem Schirm, scheint wie HD-Ready, und dies obwohl mein JVC Rekorder für sein hochwertige Bildausgabe bekannt ist.

Netzwerk- und frei zugänglichen USB-Anschluss könnten auch noch ein Argument für einen neuen Player sein, davon haben wir früher (2006) geträumt.
Oliver696
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Aug 2009, 11:47

Oliver696 schrieb:
Hallo ihr Lieben,

da ja heute mein Philips DVP-5990 eintrudelt wollte ich vorab schonmal mit euch klären, wie ich das teil am Besten anschließe und einstelle (sorry, bin leider noch etwas unbedarft in Sachen Hifi und TV ).

Mein Equipment:

- Samsung LE32m86BD (http://www.amazon.de/Samsung-BDX-Zoll-LCD-Fernseher-integriertem/dp/B000R8YE2K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275327&sr=1-1)

- Technisat PR-K Digital-Kabel-Receiver (http://www.amazon.de/Technisat-DIGITAL-PR-K-digitaler-Kabel-Receiver/dp/B0006U0PKE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275299&sr=1-1)

- Teufel Concept E 5.1 Magnum Digital (http://www.amazon.de/Teufel-Concept-Magnum-5-1-Power/dp/B000XG14BU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251275223&sr=1-1)

- Decoderstation 3 (http://www.amazon.de/Teufel-Decoderstation-3-schwarz/dp/B000Y0ZVEG/ref=cm_cr_pr_product_top)


Wie schließe ich den Philips DVP-5990 am besten an? Will auf alle Fälle das HDMI nutzen. Gehe ich da direkt an den LCD oder soll ich über den Receiver gehen?

Wie stelle ich den Philips-DVP-5990 am Besten ein, damit ich das bestmögliche Bildqualität auf meinem HD-Ready 32 Zoll Samsung-LCD bekomme?

Hat jemand von euch noch gute Einstellungen für den Samsung LE32M86BD mit einem HDMI-DVD-player? (Helligkeit, Kinoplus, Kontrast, Farbe etc.)?

Viele Grüße
Oli :prost


So, habe jetzt in der zwischenzeit weiter recherchiert:

Werde den DVP-5990 per HDMI direkt am LCD anschließen.
Nur mit dem Anschluss des Audio-Signals habe ich noch Schwierigkeiten:

--> Ich habe ja die Decoderstation 3 von Teufel, diese hat 3 Digitaleingänge optisch und koaxial und 3 Analogeingänge.
Wie verbinde ich nun am Besten den DVD-Player mit der Decoderstation? Blicke da nicht durch ;-(
n5pdimi
Inventar
#24 erstellt: 26. Aug 2009, 12:03
Optisch? Dafür wird der Phillips ja wohl einen Ausgang haben. Was ist denn daran schwer?
Oliver696
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Aug 2009, 12:06
Okay, d.h. wenn ich den optischen Eingang der Decoderstation nutze, erhalte ich auch 5.1 Sourroundsound oder?

Was ist denn dann beser:
Digitaleingang optisch nutzen oder mit Koaxialkabel? Gibt es da qualitativ Unterschiede?


[Beitrag von Oliver696 am 26. Aug 2009, 12:09 bearbeitet]
boyke
Inventar
#26 erstellt: 26. Aug 2009, 12:14
2 mal : JA!
Oliver696
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Aug 2009, 12:21

boyke schrieb:
2 mal : JA!



okay, ich weiß jetzt, dass der Player nur einen digitalen koaxialen Ausgang hat. Also kann ich ihn auch nur per koax-Kabel an meine Decoderstation anschliesen.

Letzte Frage zu diesem Thema:

Gibt es einen unterschied zwischen einem digitalen Koax-Kabel und einem "normalen" Koax-Kabel? Wenn "ja", welchen?
boyke
Inventar
#28 erstellt: 26. Aug 2009, 12:45

Oliver696 schrieb:

Gibt es einen unterschied zwischen einem digitalen Koax-Kabel und einem "normalen" Koax-Kabel? Wenn "ja", welchen?


Nein!
Oliver696
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Aug 2009, 12:52
Soweit ich weiß, muss das koaxkabel doch einfach nur 75Ohm haben, oder? Der Rest ist mal wieder Vermarktungsstrategie.
Mit dem Zusatz "Digital" verkauft sich anscheinend ein normales Koax-Kabel besser.
naja, dann werde ich mal Ausschau nach einem günstigen Koax-Kabel mit 75Ohm halten.
boyke
Inventar
#30 erstellt: 26. Aug 2009, 12:57
Für kurze Strecken kannst sogar einfach mal nen normales Cinchkabel testen
Oliver696
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Aug 2009, 13:01

boyke schrieb:
Für kurze Strecken kannst sogar einfach mal nen normales Cinchkabel testen ;)


Strecke ist ca. 2m.
boyke
Inventar
#32 erstellt: 26. Aug 2009, 13:22
probieren geht über studieren
0300_Infanterie
Inventar
#33 erstellt: 27. Aug 2009, 12:33

Oliver696 schrieb:

boyke schrieb:
Für kurze Strecken kannst sogar einfach mal nen normales Cinchkabel testen ;)


Strecke ist ca. 2m.


... sollte auch ein normales Cinch reichen ...
Marc_Euchner
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 27. Aug 2009, 12:55
Hab den Thread jetzt nicht ganz gelesen.Viele meinen hier BluRay sprich HD bringt bei einem HD-Ready Gerät nichts,ich finde das absolut totalen Blödsinn zwischen Blu Ray und einer DVD liegen bei einem HD Ready Gerät mit 1366 x 768 Auflösung Welten.

Meineserachtens ist nur der Umstieg von 720P zu 1080P minimal und lohnt sich kaum auf alle fälle nicht bis 50Zoll.

Ich selbst hab noch einen 720P Beamer mit 100Zoll Leinwand da sieht man wirklich mal den unterschied zwischen SD und HD das ist gewaltig absolut kein vergleich.

Und ja die 1080p DVD Player das bringt rein garnichts habe auch 2davon jedoch hab ich die upscale funktion ausgeschlten bei den Playern sowie bei der PS3.Upscalen kann man wenn man einen schlechten TV hat der das nich anständig auf die Reihe kriegt aber sonst bringt das absolut keine Verbesserung.

Und ich habe selbst mal mit einem 32Zoll angefangen und hatte da schon einen DVD Player mit upscale Funktion aber als ich dann meine erste HD DVD eingelegt habe kam ich aus dem staunen nicht mehr raus.


[Beitrag von Marc_Euchner am 27. Aug 2009, 13:02 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#35 erstellt: 27. Aug 2009, 13:02
... ist doch schön - da haben wir dann noch eine Meinung!
Wenn aber mitreden, dann auch mitlesen..
... hatte auch einen 32" ... und bei meinem Sitzabstand (über 3m) war ich enttäuscht...
Wer als HD-Ready in 32" hat kann auch BD kaufen/schauen, aber bei mehr als 3m Sitzabstand wird bei guten DVDs der Abstand minimal sein... auch eine, hier meine Meinung
Marc_Euchner
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 27. Aug 2009, 13:04
Na dann hab ich mal noch einen Satz angehängt in meinem Beitrag oben da steht dann auch mit was ich vor 3Jahren angefangen habe.
Oliver696
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Aug 2009, 08:35
Geht ja ganz schön drunter und drüber hier *hehe*

Also: DVP-5990 ist geliefert und heute kommt das hdmi-Kabel. Werde den Player mal ausprobieren und berichten obs was bringt mit der upscale-funktion.

bin halt jetzt davon ausgegangen, dass bei meinen Konditionen (32", HD-Ready, Sitzabstand 2m) Blueray nichts bringt (hat hier zumindest der Großteil gesagt). Deswegen habe ich mir ja auch auf Empfehlung von 0300 Infanterie lieber nen DVD-Player mit guter upscaling-Eigenschaft zugelegt.

Mmmhh, bin jetzt schon etwas verunsichert. Soll ich jetzt doch n BD-Player holen?
Scaliert ein BD-Player DVD´s genauso gut hoch, wie ein guter DVD-Player (Beispiel DVP-5990)?


[Beitrag von Oliver696 am 28. Aug 2009, 08:45 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#38 erstellt: 28. Aug 2009, 12:32

Oliver696 schrieb:
Geht ja ganz schön drunter und drüber hier *hehe*


... ist hier immer so


Oliver696 schrieb:
bin halt jetzt davon ausgegangen, dass bei meinen Konditionen (32", HD-Ready, Sitzabstand 2m) Blueray nichts bringt (hat hier zumindest der Großteil gesagt). Deswegen habe ich mir ja auch auf Empfehlung von 0300 Infanterie lieber nen DVD-Player mit guter upscaling-Eigenschaft zugelegt.


... nichts ... naja zumindest war´s bei TOP-BDs bei mir und meinem Sitzabstand ein Suchen mit der Lupe...


Oliver696 schrieb:
Mmmhh, bin jetzt schon etwas verunsichert. Soll ich jetzt doch n BD-Player holen?
Scaliert ein BD-Player DVD´s genauso gut hoch, wie ein guter DVD-Player (Beispiel DVP-5990)?


... der 5990 skaliert ungefähr auf dem Niveau eines Pana BD30, mein BD60 ist minimal besser und bietet noch den festen Filmmodus...
Aber auch das auf 50" betrachtet... Warte doch mal ab und erfreu´ Dich an Deinem neuen Player und all seine Features
Oliver696
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 01. Sep 2009, 14:06
Hallo zusammen, da bin ich wieder

Also: Player erhalten, angeschlossen, für gut befunden.

Nun meine weitere Planung:

Eine externe Festplatte muss her, um meine DVDs darauf abzuspeichern und dann diese über den USB-Anschluss des DVP-5990 anschauen zu können.

Wie funktioniert das?
Ich nutze CloneDVD. Da habe ich ja die Möglichkeit den Film als ISO zu brennen. Leider kann der Philips DVP-5990 ja aber keine ISOs wiedergeben.

Wie macht ihr das? In welchem Format speichert ihr eure DVDs auf der externen Festplatte ab?

Habe da echt überhaupt keine Ahnung.

Viele Grüße
Oli
PaddyKN
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Sep 2009, 15:31
Als ich habe ebenfalls einen 32" HD Ready TV, sitze in ca 2-2,5 m entfernt und finde, dass sich das allemal lohnt. Und vor meinem BR Player (LG BD390) hatte ich nen guten DENON DVD Player der auch hochskaliert hat...

Unterschied BR -> DVD ist definitiv sichtbar...
und DVD will ich auch nicht mehr kaufen
n5pdimi
Inventar
#41 erstellt: 01. Sep 2009, 16:02
DVD als Dateisystem ist nicht so einfach. Als .iso schon mal ganz schlecht. Du könntest den DVD-Inhalt direkt rippen, und dann versuchen die .ifo zu starten. So geht das am PC. Aber bei DVD-Player wird das schwierig.
Generell hab ich hie rim Forum den Eindruck, dass viele Leute mit einem HTPC besser bedient wären, als mit einem Standalone. Das Abspielen von BluRay Scheiben scheint bei vielen doch eher eine verzichtbare Nebenanforderung an die aktuellen Player zu sein....


[Beitrag von n5pdimi am 01. Sep 2009, 16:03 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#42 erstellt: 01. Sep 2009, 19:09
... ich leg meine DVDs immer in den Player ohne Umweg über die Festplatte
Grundsätzlich glaube ich nicht, dass der Player oder irgendein anderer ISO-Images lesen kann...
Einfach mit einem Programm (früher gab´s mal Smart-Ripper als Freeware) die DVD in ihrer ursprünglichen Struktur rippen, also als VOB- & Ifo-Dateien...

Oder Deine nicht kopiergeschützten DVDs mit einem der reichlichen Freewareprogramme zu einem DivX konvertieren...
tvfan89
Stammgast
#43 erstellt: 01. Sep 2009, 20:20
Faustregel "je höher aufgelöstet das Bild, desto näher am Bildschrim".



32 Zoll Full HD 1.3M.

32 Zoll HD Ready 1.8m.

32 Zoll Pal zuspielung also normalen Tv 2m+
Sam_Gamdschie
Stammgast
#44 erstellt: 02. Sep 2009, 17:08

Oliver696 schrieb:
Hallo zusammen, da bin ich wieder

Also: Player erhalten, angeschlossen, für gut befunden.

Nun meine weitere Planung:

Eine externe Festplatte muss her, um meine DVDs darauf abzuspeichern und dann diese über den USB-Anschluss des DVP-5990 anschauen zu können.

Wie funktioniert das?
Ich nutze CloneDVD. Da habe ich ja die Möglichkeit den Film als ISO zu brennen. Leider kann der Philips DVP-5990 ja aber keine ISOs wiedergeben.

Wie macht ihr das? In welchem Format speichert ihr eure DVDs auf der externen Festplatte ab?

Habe da echt überhaupt keine Ahnung.

Viele Grüße
Oli :prost

Dass das juristisch nicht so einwandfrei (Umgehung des Kopierschutzes) ist, ist Dir aber klar?
0300_Infanterie
Inventar
#45 erstellt: 02. Sep 2009, 18:53
... deswegen sag ich ja "nicht kopiergeschützte DVDs" ...
Oliver696
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 02. Sep 2009, 21:45
Ich spreche hier definitiv von nicht-kopiergeschützten DVD´s, denke das dürfte klar sein!

Aber trotzdem gaaaaaanz lieben Dank für die Info.
Oliver696
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 04. Sep 2009, 10:03
So, nach längerem Recherchieren weiß ich nun, dass ich z.B. mit CloneDVD mobile die Möglichkeit habe eine (nicht-kopiergeschützte) DVD auf meiner Festplatte als Mp4-Datei abzuspeichern.
Spielt der Phillips DVP-5990 das Mpeg4 bzw. Mp4-Format ab?

Wenn "ja", dann wäre das die Lösung für mein Problem und ich könnte zukünftig meine DVD´s als Mp4-Files auf eine externe Festplatte ziehen und diese mit dem DVD-Player verbinden und die Mp4-Filme abspielen.

Habt ihr ne Ahnung, ob er Mp4 bzw. Mpeg4 abspielt=
n5pdimi
Inventar
#48 erstellt: 04. Sep 2009, 10:08
Vielleicht soltlest Du die Frage im entsprechenden Thread Deines Players stellen. Dort wirst Du sicher bessere Antworten erhalten.
Oliver696
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 04. Sep 2009, 10:11
Alles klar. Mache ich! Lieben Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche BlueRay/Hd Player!
turjaci am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  20 Beiträge
Blueray für hd-ready Plasma?
Dirk.S. am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  5 Beiträge
Rentiert sich ein Blue Ray Player bei einem 26" Fernseher ?
Focap am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Kann ein HD-Ready LCD 24p verarbeiten?
phillikowski am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  3 Beiträge
Suche BD-Player unter 300? für HD-Ready Heimkino
neweinstein am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  26 Beiträge
BlueRay Player für DVD
Nicki86 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  10 Beiträge
HD Player an HD Ready Fernseher. Macht das Sinn?
uepps am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  11 Beiträge
HD DVD Player Qualitätsunterschied?
DomiWWE am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  2 Beiträge
HD-DVD Player als reiner DVD-Player?
Dr._Hackas am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  15 Beiträge
HD DVD Player für 175? ?
!Zico am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedLambertus63
  • Gesamtzahl an Themen1.412.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.893.677

Hersteller in diesem Thread Widget schließen