Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Umfrage
BDP - Welcher Marke schenkt ihr euer Vertrauen?
1. Denon (11.5 %, 21 Stimmen)
2. Funai (0.5 %, 1 Stimmen)
3. Grundig (0 %, 0 Stimmen)
4. Harman/Kardon (0.5 %, 1 Stimmen)
5. JVC (0 %, 0 Stimmen)
6. Lenco (0 %, 0 Stimmen)
7. LG (8.8 %, 16 Stimmen)
8. Loewe (0 %, 0 Stimmen)
9. Marantz (3.3 %, 6 Stimmen)
10. NAD (0 %, 0 Stimmen)
11. Onkyo (1.1 %, 2 Stimmen)
12. Panasonic (12.6 %, 23 Stimmen)
13. Philips (6.6 %, 12 Stimmen)
14. Pioneer (23.6 %, 43 Stimmen)
15. Samsung (10.4 %, 19 Stimmen)
16. Sharp (0.5 %, 1 Stimmen)
17. Sony (17.6 %, 32 Stimmen)
18. Toshiba (0.5 %, 1 Stimmen)
19. Yamaha (2.2 %, 4 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

BDP - Welcher Marke schenkt ihr euer Vertrauen?

+A -A
Autor
Beitrag
askard
Inventar
#1 erstellt: 25. Nov 2009, 10:45
Hallo liebe Leute,

durch viele Threats lesend, stoße ich immer auf andere Primissen bei der Wahl des BDP. Das ist ganz normal und auch gut so.

Mit dieser Umfrage möchte ich die einfache Marktverteilung nach Hersteller abbilden. Mir ist durchaus bewusst, dass sich Hersteller mit breiterem Angebot und preisgünstigen Playern auf den vorderen Plätzen tummeln werden. Wie genau das Ergebnis jedoch ausfällt, ist sicher nicht nur für mich interessant.

Also viel Spaß beim Pünktchen setzen .


PS:
Bei Nutzung verschiedener Geräte gebt ihr einfach das Gerät an, dass euch lieber ist, sprich mehr am Herzen liegt.


[Beitrag von askard am 25. Nov 2009, 10:47 bearbeitet]
americo
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2009, 12:54
jetzt fehlt da doch tatsächlich oppo. schlamperei!
askard
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2009, 13:00
Sorry. Mein Fehler.

Ob als Entschuldigung genügt, dass ich von der Marke bisher nichts gehört habe .

Aber danke für den Hinweis. Leider lässt sich die Umfrage dahingehend nicht bearbeiten.
jd17
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2009, 13:08
kein problem, zumal der 83 sowieso nicht auf den deutschen markt kommen soll. daher verstehe ich den einwand nicht.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Nov 2009, 13:18

j.d.0504 schrieb:
kein problem, zumal der 83 sowieso nicht auf den deutschen markt kommen soll. daher verstehe ich den einwand nicht.


es gibt alleine in diesem forum wahrscheinlich 30+ leute die den oppo haben. da spielt es doch keine rolle ob der offiziell in d verkauft wird, oder?

der oppo steckt sie übrigens alle in den sack abt 2010 für dvd upscaling. dvd-a und sacd über hdmi möglich. ständige verbesserungen der firmware. offiziell supportetes region-free kit für blu-ray und dvd...
askard
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2009, 13:29
Der hat auf jeden Fall schonmal ein bemerkenswert eigenständiges Design.
Gefällt mir .
Paesc
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2009, 15:08
Behalte mal Marantz im Auge. Die berücksichtigen - zumeist - auch Musikhörer, wohingegen die meisten anderen Hersteller, jedenfalls im Unter- und Mittelpreissegment, das Musikhören bloss als Nebenfunktion ansehen. Gut, auch von einem ganz günstigen Marantz kann man keine brachialen Dinger erwarten über die Analogausgänge...

Sony soll auch ordentliche Player machen, zumindest die neueren.

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 25. Nov 2009, 15:09 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2009, 15:28
Bisher bin ich sehr zufrieden mit meinem neuen Schönling LX 52 von Pioneer. Ne runde Sache!
askard
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2009, 15:42

Moe78 schrieb:
Bisher bin ich sehr zufrieden mit meinem neuen Schönling LX 52 von Pioneer. Ne runde Sache! :prost

Hätte der die Dimensionierung des 51FD/LX..., wäre er für mich auch sehr interessant .
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2009, 15:58
Ach komm, wegen den paar cm...
Die Optik zählt!
askard
Inventar
#11 erstellt: 25. Nov 2009, 16:00
Muppi
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2009, 16:18
Ich habe mit Pioneer sehr gute Erfahrungen gemacht, hatte vorher den DVD-Player 989 den ich schmerzlich vermisse, und jetzt den BD-Player 51FD, mit dem ich zur Zeit sehr zufrieden bin.


[Beitrag von Muppi am 25. Nov 2009, 16:29 bearbeitet]
askard
Inventar
#13 erstellt: 25. Nov 2009, 16:25

Muppi schrieb:
... und jetzt den BD-Player 51FD, mit dem ich zur Zeit sehr zufrieden bin. :prost

Ich warte ja noch immer auf die Lieferung meines 51´er .
Muppi
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2009, 16:30

askard schrieb:

Muppi schrieb:
... und jetzt den BD-Player 51FD, mit dem ich zur Zeit sehr zufrieden bin. :prost

Ich warte ja noch immer auf die Lieferung meines 51´er .


Vorfreude ist doch die schönste Freude.
askard
Inventar
#15 erstellt: 25. Nov 2009, 16:32

Muppi schrieb:
Vorfreude ist doch die schönste Freude. ;)

Aber warten ist doof !!!
Paesc
Inventar
#16 erstellt: 25. Nov 2009, 17:00
Das hier sieht doch auch lecker aus: klick

Greez
Paesc
Muppi
Inventar
#17 erstellt: 25. Nov 2009, 17:02

Paesc schrieb:
Das hier sieht doch auch lecker aus: klick

Greez
Paesc


Sehen prima aus, aber ich schätze das auch die Preise lecker sein werden.
Osyrys77
Inventar
#18 erstellt: 25. Nov 2009, 17:16
Hi askard,

ja wieeee? Ist dein Baby immer noch nicht da? Ich hoffe doch, dass er noch vor dem Wochenende geliefert wird.

Beim BDP habe ich auch meine Abstimmung beim Pioneer gemacht. Bei mir funzt ja ein Pio BDP-51fd als blue ray player. Sonst stehen aber Denon-Geräte rum.

Gruß

Osyrys
askard
Inventar
#19 erstellt: 25. Nov 2009, 17:17
Bitte nicht übel nehmen, aber das erste was mir dazu einfiel war:

das hier

Nich sauer sein. Ist nicht böse gemeint. Finde es ja auch nicht schlecht.

Musste nur mal eben meinen ersten Gedanken dazu posten .
idna
Inventar
#20 erstellt: 25. Nov 2009, 17:24
also ich bin mit meinem 320er mehr als zufrieden!
Preis / Leistung gibts wohl keinen besseren z.Zt.

Wollte zwar erster den 1610er Denon haben, weil der perfekt zu meinem 1910er AVR gepasst hätte, aber der Pioneer war unter 300 zu haben und ist über jeden Zweifel erhaben
Nur das etwas träge Laufwerk könnte schneller sein
Highente
Inventar
#21 erstellt: 25. Nov 2009, 17:32
Also ich werde mir wohl den Marantz BD 7004 besorgen.

Highente
askard
Inventar
#22 erstellt: 25. Nov 2009, 17:40

Osyrys77 schrieb:
Hi askard,

ja wieeee? Ist dein Baby immer noch nicht da? Ich hoffe doch, dass er noch vor dem Wochenende geliefert wird.

Beim BDP habe ich auch meine Abstimmung beim Pioneer gemacht. Bei mir funzt ja ein Pio BDP-51fd als blue ray player. Sonst stehen aber Denon-Geräte rum.

Gruß

Osyrys

Ich dachte auch, dass man nach nun mittlerweile sechs Tagen mit einer Lieferung hätte rechnen können. Zumal über Amazon, wenn auch den Marktplatz dort.

Wenn ich nicht über das WE im Süden der Republik unterwegs wäre, würde es mich sicherlich noch mehr anätzen .
Wahrscheinlich wäre ich dann auch schon auf dem Weg zu einem Händler in der Nähe, der noch einen herum zu stehen hat. Egal ob er da mehr kostet.

So tröste ich mich selbst mit der Ausrede: "Hab´ eh grad keine Zeit. Erst ab Sonntag Abend wieder." .
.
.
.
.
.
.

Der Paketmann kommt zwar jeden Tag bei uns vorbei und bringt etwas mit, aber nichts für mich. Nur Pakete für meine Frau .
Muppi
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2009, 17:47
Bevor ich "Pioneer-Fan" wurde hatte ich mehrere DVD-Spieler von Denon, den 2910 und danach den 3910. Hatten eine tolle Bildqualität und hervorragenden Layerwechsel, aber leider eine miese Fehlerkorrektur, sodaß schon kleinste Kratzer wie z.B. bei DVD`s aus der Videothek zu Bild- und Tonaussetzern führten. Danach habe ich mir dann den 989 von Pio zugelegt, mit einem superben Bild und einer erstklassigen Fehlerkorrektur, den sichtbaren Layerwechsel habe ich dann in Kauf genommen. Mein jetziger Favorit wäre der LX91, aber der ist mir einfach zu teuer, und würde sich gegenüber dem 51FD bezüglich der Bildqualität bei BD`s auf meinem 50"V10 nicht rechtfertigen.
jd17
Inventar
#24 erstellt: 25. Nov 2009, 17:51
optische laufwerke von pioneer waren immer schon klasse. das ist seit 25 jahren bei cd playern so und hat sich bis heute nicht geändert.
grade die teuren dvd player waren überragend und bei den BD-playern ist es wieder das selbe.

da kann kein marantz mithalten, auch wenn die analogeketronik besser sein mag. dafür hat man einfach zu viele einbußen. dafür bauen die eben die deutlich besseren verstärker.

schlechte fehlerkorrektur bei denon? leider auch nix neues.


ich warte auf einen mkv-fähigen pioneer BD-player. sobald es den gibt, gehört er mir.


p.s. und ein blick in mein profil sollte genügen um zu zeigen, dass ich kein "pioneer-fanboy" bin.


[Beitrag von jd17 am 25. Nov 2009, 17:52 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2009, 18:03

j.d.0504 schrieb:
schlechte fehlerkorrektur bei denon? leider auch nix neues.


Ich wollte jetzt mit der Äusserung Denon wirklich nicht schlecht reden, denn die Player sind ja ansonsten wirklich klasse und sehr gut verarbeitet. Vielleicht hatte ich mit den beiden Playern ja auch einfach nur Pech, aber es hat mich damals halt sehr gestört.
jd17
Inventar
#26 erstellt: 25. Nov 2009, 18:10
nein es ist ja kein einzelfall, ich habe die selben erfahrungen mit denon gemacht. mehrfach.
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 25. Nov 2009, 18:32
Auf jeden Fall spricht die Auswertung bisher eine deutliche Sprache wenn man mal sieht. Aber das Denon und Sony so weit entfernt sind, hätte ich auch nicht gedacht...Gerade Sony als "Erfinder" der BD. Mag aber an deren unausgewogenem Playerangebot derzeit liegen. Entweder Plastikbomber oder alternativ nur den Esprit Player für über 1000 EUR....


[Beitrag von Pioneer_Fan_79 am 25. Nov 2009, 18:35 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#28 erstellt: 25. Nov 2009, 18:36
Wie sieht das denn bei den BD-Playern von Denon aus, sind die auch so empfindlich bezüglich der Fehlerkorrektur, oder ist das verbessert worden?
jd17
Inventar
#29 erstellt: 25. Nov 2009, 19:22
mich wundert vielmehr, dass LG und samsung so weit zurück sind. wenn man sich hier 75% der threads ansieht, geht es um samsung oder LG player.

@muppi - ich glaube es ist zu früh, das zu sagen. zu wenige verkratzte blu-rays.


[Beitrag von jd17 am 25. Nov 2009, 19:28 bearbeitet]
slammerjam
Stammgast
#30 erstellt: 25. Nov 2009, 19:47
Hab Philips angekreuzt, da ich mir den zugelegt habe, Vertrauen habe ich aber eher in Oppo, aber war für mich momentan keine Option, leider!
pdc
Inventar
#31 erstellt: 25. Nov 2009, 22:39
Bin mit meinem Pana sehr zufrieden!!
S97
Inventar
#32 erstellt: 26. Nov 2009, 00:17
Eindeutig Panasonic

Habe mir vorhin noch für 177 Euro den BD60 bestellt , nachdem mir ein Bekannter den BD30 ( mit dem ich immer sehr Zufrieden war abgekauft hat.

Ich erwarte jetzt aber nicht , daß der BD60 doppelt so gut ist wie der BD30

Ich wollte einfach einen Player in Silbern und schwankte zwischen dem 7500er von Philips und dem BD60. Durch die absolut zuverlässige Leistung des BD30 vorher ist Vernunft vor Design gekommen. Ich hoffe ihn Samstag in meine Anlage integrieren zu können.

Gruß Mario
Paesc
Inventar
#33 erstellt: 26. Nov 2009, 09:24

j.d.0504 schrieb:
optische laufwerke von pioneer waren immer schon klasse. das ist seit 25 jahren bei cd playern so und hat sich bis heute nicht geändert.
grade die teuren dvd player waren überragend und bei den BD-playern ist es wieder das selbe.


Gut zu wissen.


j.d.0504 schrieb:
da kann kein marantz mithalten, auch wenn die analogeketronik besser sein mag. dafür hat man einfach zu viele einbußen. dafür bauen die eben die deutlich besseren verstärker. :D


Was ist denn an den Laufwerken von Marantz weniger gut als bei jenen von Pioneer? Habe selber auch einen Marantz-Player im Einsatz (SA-11S1), der hat ein Top-Laufwerk von Sony (schnelles Einlesen und Skippen, gute Fehlerkorrektur, nicht zickig bei nicht normgerechten CDs mit "PC-Kopierschutz" usw.). Früher setzte Marantz zu allermeist auf Philips (sie gehörten ja auch mal zu Philips).

Die Verstärker von Marantz sind in der Tat richtig toll


j.d.0504 schrieb:
schlechte fehlerkorrektur bei denon? leider auch nix neues.


Schade... Werde ich mir bei Denon-Playern merken.

Greez
Paesc
Karnivour
Stammgast
#34 erstellt: 26. Nov 2009, 10:34
mist ich wollte für Sony stimmen hab aber ausversehen auf Abstimmen geklickt und dann hat Denon meine Stimme bekommen.
Naja wenn die gute AVR's baun, werden die BDP nicht viel schlechter sein.
Paesc
Inventar
#35 erstellt: 26. Nov 2009, 15:46

j.d.0504 schrieb:
optische laufwerke von pioneer waren immer schon klasse. das ist seit 25 jahren bei cd playern so und hat sich bis heute nicht geändert.
grade die teuren dvd player waren überragend und bei den BD-playern ist es wieder das selbe.

da kann kein marantz mithalten, auch wenn die analogeketronik besser sein mag. dafür hat man einfach zu viele einbußen. dafür bauen die eben die deutlich besseren verstärker. :D


Kann niemand sagen, warum Pioneer-Laufwerke so gut sein sollen?
Oder wie sich die besondere Qualität äussert?
Worin merkt man den Unterschied zu Marantz?

Greez
Paesc
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 26. Nov 2009, 15:50

Paesc schrieb:

j.d.0504 schrieb:
optische laufwerke von pioneer waren immer schon klasse. das ist seit 25 jahren bei cd playern so und hat sich bis heute nicht geändert.
grade die teuren dvd player waren überragend und bei den BD-playern ist es wieder das selbe.

da kann kein marantz mithalten, auch wenn die analogeketronik besser sein mag. dafür hat man einfach zu viele einbußen. dafür bauen die eben die deutlich besseren verstärker. :D


Kann niemand sagen, warum Pioneer-Laufwerke so gut sein sollen?
Oder wie sich die besondere Qualität äussert?
Worin merkt man den Unterschied zu Marantz?

Greez
Paesc


klarer fall von urban myth würd ich sagen. viral marketing
Muppi
Inventar
#37 erstellt: 26. Nov 2009, 15:51

Paesc schrieb:

Kann niemand sagen, warum Pioneer-Laufwerke so gut sein sollen?
Oder wie sich die besondere Qualität äussert?
Worin merkt man den Unterschied zu Marantz?
Greez
Paesc


Also ich kann nur bestätigen das ich diesbezüglich mit Pioneer beste Erfahrungen gemacht habe, besonders die Fehlerkorrektur war bei den Pio-Playern die ich bis jetzt hatte herausragend. Ich denke das die Jungs von Pioneer einfach gute Arbeit geleistet und hochwertige Komponenten verbaut haben.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Nov 2009, 16:04

Muppi schrieb:

Paesc schrieb:

Kann niemand sagen, warum Pioneer-Laufwerke so gut sein sollen?
Oder wie sich die besondere Qualität äussert?
Worin merkt man den Unterschied zu Marantz?
Greez
Paesc


Also ich kann nur bestätigen das ich diesbezüglich mit Pioneer beste Erfahrungen gemacht habe, besonders die Fehlerkorrektur war bei den Pio-Playern die ich bis jetzt hatte herausragend. Ich denke das die Jungs von Pioneer einfach gute Arbeit geleistet und hochwertige Komponenten verbaut haben. ;)


hmm, ok, hast du auch negativbeispiele die definitiv am laufwerk lagen?
Muppi
Inventar
#39 erstellt: 26. Nov 2009, 16:09

blitzschlag666 schrieb:
hmm, ok, hast du auch negativbeispiele die definitiv am laufwerk lagen?


Weiss nicht ob das auch am Laufwerk liegt, bin da wahrlich kein Experte. Aber meine Pio`s haben/hatten immer einen mehr oder weniger sichtbaren Layerwechsel, dies könnte ich als negativen Aspekt aufführen. Das haben meine "damaligen" Denon-Player deutlich besser gemacht, aber mir ist eine erstklassige Fehlerkorrektur wichtiger als ein sichtbarer Layerwechsel. Andere mögen das natürlich wieder anders sehen, denn die Wichtigkeiten sind halt unterschiedlich.


[Beitrag von Muppi am 26. Nov 2009, 16:09 bearbeitet]
jd17
Inventar
#40 erstellt: 26. Nov 2009, 16:25
nunja ich kann auch nur berichten, was ich selbst erlebt habe. und demnach waren marantz dvd player immer sehr träge, haben oft dvds nicht eingelesen oder es kam zu aussetzern, wohingegen die pioneer-player immer problemlos alles abspielten. das war auch kein einzelfall. zudem fand ich die allgemeine bedienung der pioneers immer besser. das display gab mehr informationen, es wurde deutlich schneller gelesen, fernbedienungen reagierten sehr schnell und die einstellungsmöglichkeiten waren den marantz bei gleicher preisklasse auch fast immer überlegen. bild und tonqualität der pioneer sind für mich dazu auch über jeden zweifel erhaben. grade bei den teuren geräten (989 etc.).

es ist alles "nur" persönliche erfahrung. die pioneer player haben mich nie enttäuscht, egal welcher preisklasse. bei marantz konnte ich nie die teils doch hohen preise nachvollziehen. es waren FÜR MICH immer irgendwelche mängel zu spüren.

deswegen sind für mich die pioneer player auch als "allesfresser" in erinnerung geblieben. ob verkratzt oder gebrannt oder was auch immer - es wurde schnell und sauber gelesen.

ich empfinde es bei meinem jetzigen yamaha auch so. der player ist absolut klasse, bild- und tonqualität überragend, verarbeitung super, einstellungsmöglichkeiten sogar auch in ordnung - aber vom einlesen und der bedienung kommt er nicht an die pioneers die ich kenne heran. hat auch gerne mal probleme mit älteren dvds - die ein pioneer immer ohne zu meckern gefressen hat.


edit:
es geht mir ja auch nicht darum marantz schlecht zu machen! wie schon gesagt - die verstärker sind herausragend, schon immer gewesen. aber bei optischen laufwerken vertraue ich auf pioneer. ganz einfach. da wurde ich nie enttäuscht.


[Beitrag von jd17 am 26. Nov 2009, 16:30 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#41 erstellt: 26. Nov 2009, 16:32

j.d.0504 schrieb:
bild und tonqualität der pioneer sind für mich dazu auch über jeden zweifel erhaben. grade bei den teuren geräten (989 etc.).


Ach da werde ich immer wehmütig, dieser feine Player stand auch mal bei mir.
askard
Inventar
#42 erstellt: 26. Nov 2009, 16:45

askard schrieb:
Ich dachte auch, dass man nach nun mittlerweile sechs Tagen mit einer Lieferung hätte rechnen können. ...

Und; immer noch nix .
Paesc
Inventar
#43 erstellt: 26. Nov 2009, 22:23

j.d.0504 schrieb:
es geht mir ja auch nicht darum marantz schlecht zu machen! wie schon gesagt - die verstärker sind herausragend, schon immer gewesen. aber bei optischen laufwerken vertraue ich auf pioneer. ganz einfach. da wurde ich nie enttäuscht.


Schon klar, zumindest ich habe es auch nicht als einen Hieb gegen Marantz aufgefasst. Habe selber keine Erfahrungen mit DVD- und Bluray-Playern von Marantz - einzig mit CD-/SACD-Playern.

Hingegen habe ich mit Sony-Playern bisher immer gute Erfahrungen gemacht - in jeder Hinsicht. Einzig die Verarbeitung meines DVD-Recorders von Sony ist mehr als nur bescheiden, zudem ist er sehr langsam... Ansonsten aber gutes Bild und gute Einstellungsmöglichkeiten.

Greez
Paesc
Sebi_88
Stammgast
#44 erstellt: 26. Nov 2009, 23:02
Hab nen Pioneer BDP LX-71 und bin super zufrieden!! Sieht geil aus und hat gutes Bild! Gruß Sebi
satfanman
Inventar
#45 erstellt: 27. Nov 2009, 09:23
Hi,

Pioneer 320er

satfanman


[Beitrag von satfanman am 27. Nov 2009, 09:24 bearbeitet]
--poKe--
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Nov 2009, 20:24
hab mir heute den Sony BDP-S360 gegönnt. Hab nur einen Player gesucht der BD/DVD anständig wiedergeben kann und das tut er, zumindest soweit ich das bis jetzt beurteilen kann;
askard
Inventar
#47 erstellt: 01. Dez 2009, 14:25
Ich muss ja echt staunen, dass sich noch niemand hier her verirrt hat, der für Onkyo oder Sharp votet .
In der Regel sollten da auf jeden Fall auch Stimmen stehen.
FireGS
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 01. Dez 2009, 14:30
Denon!!!
askard
Inventar
#49 erstellt: 01. Dez 2009, 14:40
Um die Aussagefähigkeit dieses Threats nochmal zu erhöhen, kann ja jeder der Interesse daran hat, diesen Threat in anderen Threats seines Vertrauens ins Spiel bringen .

Gruß
askard
Steinello
Stammgast
#50 erstellt: 02. Dez 2009, 23:16
... leider Oppo nicht mit in der Auswahl

... deshalb keine Stimme von mir !

Gruß
Steinello
pedi
Stammgast
#51 erstellt: 02. Dez 2009, 23:43
hatte zuerst den samsung BDP1580, der wollte aber nicht so wie ich.
jetzt steht ein LG BD370 dort, bin sehr zufrieden-wenn man das nach 2 tagen sagen kann.

huch-2 tröten


[Beitrag von pedi am 02. Dez 2009, 23:44 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony BDP-S1 - welcher Videoprozessor?
*Wizard* am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  3 Beiträge
Pioneer BDP 320 oder Oppo BDP-83
Spinnenbein am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Übersicht: Welcher Hersteller baut welche Player für welche Marke
LJSilver am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  6 Beiträge
Unterschied Pioneer BDP-51FD zum BDP-LX71
Vogelfrei84 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  5 Beiträge
welcher WIFI Stick für Sony BDP-S373?
guesswhoesis am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung: Philips BDP 3000 vs. Sony BDP S 360
Fishell am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  10 Beiträge
Philips BDP 9100 vs. Philips BDP 7500SL
MrDuker am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  27 Beiträge
Philips BDP 3000 Laufgeräusche
kottan_ermittelt am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  9 Beiträge
Sony BDP S360 vs. Philips BDP 3000
andi15101990 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  2 Beiträge
Sony BDP-S350 oder BDP-S360
DennisW am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGregorytof
  • Gesamtzahl an Themen1.422.775
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen