WAS WIRD EIGENTLICH YAMAHA UNTERSTÜTZEN

+A -A
Autor
Beitrag
curades
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2006, 09:34
HY @ ALL

WAS WIRD EIGENTLICH YAMAHA UNTERSTÜTZEN HD-DVD ODER BLU -RAY ??

WEIS DAS EINER ???

DIE ANDEREN SIND JA BEKANNT!!


Unterstützung für Blu-ray Disc

Hardware Hersteller: Sony, Samsung, Pioneer, Panasonic, Philips, Sharp, LG, Thomson, Hitachi, Mitsubishi, Dell, HP, Apple


Unterstützung für HD-DVD

Hardware Hersteller: Toshiba, NEC, Intel, Onkyo, Kenwood, Sanyo, HP
celle
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2006, 20:43
Blu-ray -> http://www.blu-ray.com/ifa2005/

Gruß, Marcel!
Tiggidave
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2006, 17:12
Ausgehend davon, dass Yamaha in der Vergangenheit
mit Philipps zusammengearbeitet hat sage ich

100%PRO Blue-Ray.

Was ich eigentlich mittlerweile sogar schade finde.

Tendiere nach anfänglichem Blue-Ray Votum nun doch eher für
HD DVD.

Gruß David
BMWDaniel
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2007, 19:51
Ich tendiere voll zu BlueRay! Wenn man Herr der Ringe als HD Version wollte würde eine HD DVD zu klein sein vorallem mit min 2 Sprachen
TheSoundAuthority
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2007, 22:05

Ich tendiere voll zu BlueRay! Wenn man Herr der Ringe als HD Version wollte würde eine HD DVD zu klein sein vorallem mit min 2 Sprachen


Völliger Quatsch, eine HD-DVD reicht dafür vollkommen aus! Von der Kapazität her ziehen beide Formate mittlerweile gleich, HD-DVD hat sogar 1 GB mehr!

Single Layer BR: 25 GB
Dual Layer BR: 50 GB

Single Layer HD DVD: 15 GB
Dual Layer HD DVD: 30 GB
Tripple Layer HD DVD: 17 GB je Layer --> 51 GB
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Nov 2007, 22:12
Gehts wieder los mit dem Schwanzvergleich?

51 GB HD-DVD, 100 GB BR? Sehr spannend das alles zum 1000. mal zu lesen....
TheSoundAuthority
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2007, 22:13

Gehts wieder los mit dem Schwanzvergleich?

51 GB HD-DVD, 100 GB BR? Sehr spannend das alles zum 1000. mal zu lesen....


Hat damit nichts zu tun. Ich habe lediglich Daniels Aussage richtig gestellt. Die 100 GB BR ist noch nicht marktreif, desshalb habe ich sie auch nicht aufgeführt...
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#8 erstellt: 14. Nov 2007, 22:15
Harman unterstützt die BR ,das fehlt noch zu erwähnen.


Einen schönen gruss noch.
BMWDaniel
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2007, 22:18
Finde ich gut das die Großen und Massenmarkt Hersteller wie Yamaha, Denon, Onkyo und wie gerade geschrieben wurde auch Harmann/Kardon auf BluaRay setzen wird schwer für HD DVD. gut das keine Hybrid Player von denen gebaut werden sonst würde es den Machtkampf unnötig lange hinaus zögern. Wenn man den Verkauf so verfolgt führt BlueRay mit ca 2/3 der verkauften Scheiben. Sei es bei Amazon, den USA oder sonst wo.
TheSoundAuthority
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2007, 22:23
Onkyo setzt auf HD-DVD, von Denon wird es jetz einen BR Player geben. Für 2. Q. 2008 ist ein Hybrid Player geplant!
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#11 erstellt: 14. Nov 2007, 22:23
Abwarten ,da legt sich Harman noch nicht so fest,das ist erstmal ein test von Harman mit den HDTV Reciever und BR brenner nebst 1 terra Festplatte.

Einen schönen gruss noch.
BMWDaniel
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2007, 22:24

TheSoundAuthority schrieb:
Onkyo setzt auf HD-DVD, von Denon wird es jetz einen BR Player geben. Für 2. Q. 2008 ist ein Hybrid Player geplant! :prost



Woher stammen diese Infos?
TheSoundAuthority
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2007, 22:26
Onkyo setzte von Anfang an, zusammen mit Toshiba NUR auf HD-DVD - Samsung folgt mit seinem UP-5000: Klick
Klick2

Für den Denon Hybriden schaust du in den Denon Thread, da steht auch das entsprechende Statement des PR Managers!


[Beitrag von TheSoundAuthority am 14. Nov 2007, 22:28 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2007, 22:55
find keinen Denin Hybrid
TheSoundAuthority
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2007, 22:56
Klick


Keine 10 Sekunden gesucht...
BMWDaniel
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2007, 23:00
HD-DVD-Player könnten von Denon ebenfalls noch kommen. Die HiFi-Edelmarke will sich nicht nur auf die Blu-ray Disc konzentrieren: "Denon sieht sich weiter verpflichtet, seinen Kunden die größte Auswahl an höchst-qualitativen Heimunterhaltungsprodukten zu bieten und deshalb schließen unsere künftigen Pläne nicht die Einführung von anderen High-Definition-Produkten in anderen Formaten aus", so Joe Stinziano, Denons Senior Vice President for Sales and Marketing, in einer Pressemitteilung. Wann es die ersten HD-DVD-Player von Denon geben wird, konnte Denon Deutschland nicht sagen,
TheSoundAuthority
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2007, 23:00
Wärste mal auf der IFA gewesen...
TheSoundAuthority
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2007, 23:18
Hier was konkretes: Klick
celle
Inventar
#19 erstellt: 15. Nov 2007, 12:28
Die Aussage ist falsch Seitens Area interpretiert. Es gilt immer noch die oben von Daniel schon zitierte Aussage!

Der Denon Sitz (D+M-Holding) ist in JAPAN und NICHT USA oder DTL! Was die da von sich geben, interessiert die Führung in Japan nicht und hat Null Einfluss!

Der BD-Player kommt im Frühjahr und so gibt es auch vorerst keinen Kombi! Der nächste Player kommt dann frühestens Frühjahr 2009 und bis dahin kann die Sache schon lange entschieden sein, eigentlich ist sie es jetzt schon...
TheSoundAuthority
Inventar
#20 erstellt: 15. Nov 2007, 13:52
Momentan spricht wieder alles für HD-DVD, das Fähnchen im Winde
BMWDaniel
Inventar
#21 erstellt: 15. Nov 2007, 17:15

TheSoundAuthority schrieb:
Momentan spricht wieder alles für HD-DVD, das Fähnchen im Winde :)



Dann begründe mal die Aussage
BMWDaniel
Inventar
#22 erstellt: 15. Nov 2007, 17:16

TheSoundAuthority schrieb:
Momentan spricht wieder alles für HD-DVD, das Fähnchen im Winde :)



Dann begründe mal die Aussage. Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen und die meisten Film Hersteller sind eh auf der Seite von Blue Ray.
TheSoundAuthority
Inventar
#23 erstellt: 15. Nov 2007, 17:41


Dann begründe mal die Aussage. Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen und die meisten Film Hersteller sind eh auf der Seite von Blue Ray.


Erstens mal heißt es BLU-Ray nicht BlueRay!
Mit Paramount, Universal (!!!), New Line Cinema, Warner, den Canal Studios und einigen weiteren kleineren Studios spricht eigtl nur noch 20th Century Fox und Sony Pictures gegen die HD-DVD. Universal besitzt jedoch die größte Filmdatenbank und auch entsprechende Lizensen!
Warner ist sich absolut unschlüssig, erst hieß es Ultimate HD, dann nur HD-DVD und/oder nur BluRay...die wissen gar nicht was sie wollen

Was die Hardware betrifft, sehe ich HD-DVD klar vorne. Alle HD-DVD Player haben von anfang an Ethernet oder Wlan Schnittstellen gehabt, um auf die interaktiven Zusätze der Dics zuzugreifen. Das HD-DVD Lager wechselt nicht alle 2 Monate ihre Spezifikationen (BD 1.0, BD 1.1, BD Java und was weiß ich). Außerdem sind die Herstellungskosten der HD-DVD viel geringer als die der BRs!


[Beitrag von TheSoundAuthority am 15. Nov 2007, 17:44 bearbeitet]
BMWDaniel
Inventar
#24 erstellt: 15. Nov 2007, 18:11
Amazon verkauft 67% Blu-Ray und nur lächerlich 33% HD-DVD.
Es zeichnet sich halt so langsam ein Gewinner ab. Und wer dass immer noch nicht kapieren will der ist in meinen Augen blind oder hat Schmiergelder erhalten.

Es unterstützen mehr Firmen BluRay als HD DVD
Puredirect
Inventar
#25 erstellt: 15. Nov 2007, 18:16
zurück zur Ausgangsfrage,

Yamaha hat(te?) sich für Blu-ray entschieden, wird aber in absehbarer Zeit keinen Player anbieten (nach eigenen Angaben).

Gruß
matadoerle
Inventar
#26 erstellt: 15. Nov 2007, 18:17

BMWDaniel schrieb:
wer dass immer noch nicht kapieren will der ist in meinen Augen blind oder hat Schmiergelder erhalten.

selbst (auch geistig) gesunde Menschen können bei der (erstaunlich) geringen bisherigen Verbreitung den Ausgang NICHT vorhersagen (außer daß sich viele einig sind, daß beide Formate überleben - in irgendeiner Form) ..aber wenn DU schon Bescheid weißt, dann kannst du mir sicherlich eine Versicherung gegen Fehlkauf anbieten?!?
BMWDaniel
Inventar
#27 erstellt: 15. Nov 2007, 18:33
Ich finde es gut das die Großen/Namenhaften Hersteller wie Denon und Yamaha auf BluRay setzen. Wie man im Forum sieht sind das die meist gefragtesten Hersteller und die DVD Player sind auch meistens vom selben Hersteller sei es ioptisch oder als Überzeugung vom jeweiligen Hersteller. Das zeigt auch das wenn man schon so einen Reiveiver hat veermutlich auch von der selben Firma den HD Player bezieht.

PS: Habe Pioneer vergessen!


[Beitrag von BMWDaniel am 15. Nov 2007, 18:34 bearbeitet]
Leon-x
Inventar
#28 erstellt: 15. Nov 2007, 18:47

TheSoundAuthority schrieb:

Was die Hardware betrifft, sehe ich HD-DVD klar vorne. Alle HD-DVD Player haben von anfang an Ethernet oder Wlan Schnittstellen gehabt, um auf die interaktiven Zusätze der Dics zuzugreifen. Das HD-DVD Lager wechselt nicht alle 2 Monate ihre Spezifikationen (BD 1.0, BD 1.1, BD Java und was weiß ich). Außerdem sind die Herstellungskosten der HD-DVD viel geringer als die der BRs! :prost


Dafür gab es bei HD-DvD eine zeit lang kein 24p und einige Updates machen auch noch Probleme wie es scheint.

Jeder hat so seine Wewechen. Sehe da keinen rundum im Vorteil.

Wird so oder so eine ganze Weile beide Formate nebeneinander existieren. Wenn es überhaupt jemals einen Sieger gibt. DvD Plus und Minus gibt es heut auch noch.

Bin mal gespannt was Yamaha letztenendes wirklich bringt. Die warten halt noch in ruhe ab.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 15. Nov 2007, 18:49 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 15. Nov 2007, 19:08

Dafür gab es bei HD-DvD eine zeit lang kein 24p und einige Updates machen auch noch Probleme wie es scheint.

Jeder hat so seine Wewechen. Sehe da keinen rundum im Vorteil.


Dem stimme ich zu, es steht halt Gleichstand. Und jeder kauft halt so bevorzugt ein wie einem die jeweiligen Kriterien am wichtigsten erscheinen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 15. Nov 2007, 19:10 bearbeitet]
fantom28
Stammgast
#30 erstellt: 15. Nov 2007, 23:41
Hallo,

also ich wollte mich eigentlich komplett bei diesem HD-DVD vs Blu Ray gebashe total raushalten, aber ich kann es nicht
Ich bin absolut der Meinung, dass solche Statistiken wie 67% zu 33% Filmverkauf pro Blu Ray überhaupt nichts aussagen bei der jetzigen geringen HD Verbreitung.
Sollte sich nur ein Format durchsetzen (mir eigentlich egal welches), dann das, was unterm Strich am meisten Gewinn abwirft.
Es ist wohl unumstritten, dass HD-DVD das momentan (und das ist bei einer Einführung einer "neuen" Technologie sehr wichtig)rentablere (pro verkaufter Scheibe!) Format ist.

Die Herstellung ist billiger, die Technik ausgereifter und da können durchaus anfangs zahlenmäßig weniger verkaufte Filme mehr bzw. genauso viel Gewinn einbringen.
Aber wie gesagt, das ist nur eine (meine) Meinung von vielen und letztendlich wünsche ich mir persönlich, dass beide Formate nebeneinander existieren können und dass sich HighDefinition im allgemeinen endlich richtig verbreitet


Gruß,
Tom


[Beitrag von fantom28 am 15. Nov 2007, 23:44 bearbeitet]
blackblade85
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2007, 08:33

TheSoundAuthority schrieb:
Mit Paramount, Universal (!!!), New Line Cinema, Warner, den Canal Studios und einigen weiteren kleineren Studios spricht eigtl nur noch 20th Century Fox und Sony Pictures gegen die HD-DVD. Universal besitzt jedoch die größte Filmdatenbank und auch entsprechende Lizensen!


Moment mal...

Du hast aber noch Disney/Buena Vista, Lionsgate und MGM pro BluRay vergessen. Gerade Disney sollte man nicht unterschätzen...
Und wenn ich mein Lieblingsgenre bei Filmen anschaue (ACTION) dann habe ich bei Fox eine eindeutig bessere Auswahl an Filmen.

Ich gehöre sowieso nur zu den jenigen, die sich einen Film auch nur hochauflösend holen, wenn in dem Film auch gute Effekte eingesetzt wurden.
Was bringt es mir bei einem Drama oder einer Komödie, den Kram hochauflösend zu sehen
Dort reicht mir auch eine Normale DVD in einem Player mit gutem Scaler...
Es sei denn es war zufällig ein wirklich spitzen Film.

Meine Meinung würde sich aber ändern wenn HD nicht 10€ pro Scheibe mehr kosten würde aber gerade letztens habe ich mir Hitch auf BluRay geholt weil ich dann ganz gut fand.
Hinterher habe ich mich aber geärgert, da bei diesem Film keine großartigen Bilder vorkommen, ganz anders Stirb Langsam 4 da hat es sich absolut gelohnt die BluRay zu kaufen, diese ganzen spitzenmäßigen Szenen auch noch hochauflösend, da hab mich mich dann schon gefreut
Genauso Casino Royale, wo die auf dem Kran Kämpfen, ein Leckerbissen für die Augen


[Beitrag von blackblade85 am 23. Nov 2007, 08:58 bearbeitet]
sushilange
Stammgast
#32 erstellt: 23. Nov 2007, 11:27

BMWDaniel schrieb:
Amazon verkauft 67% Blu-Ray und nur lächerlich 33% HD-DVD.
Es zeichnet sich halt so langsam ein Gewinner ab. Und wer dass immer noch nicht kapieren will der ist in meinen Augen blind oder hat Schmiergelder erhalten.


Du lässt dich, genau so wie es gewollt ist, von den Zahlen blenden.

Die jetzigen Zahlen sind absolut uninteressant. Man muss den ganzen Markt beobachten. Es sei jetzt mal völlig unwichtig, welches Format das technisch bessere ist (bin nämlich auch eigentlich für BluRay), man betrachte jetzt also nur mal den Markt, wie er aktuell ist:

- HD-DVD lag von Anfang an vorn, da entsprechende Player früher verfügbar waren und bei weitem günstiger.
- BluRay hat nur einen Schub durch die PS3 bekommen. Ohne die PS3 wären die Verkäufe der BluRay-Discs weit hinter den der HD-DVDs.
- Die wenigstens werden dauerhaft ihre PS3 als BluRay-Disc-Player verwenden. Man muss bedenken, dass sicherlich viele, die eine PS3 haben, sich zum ausprobieren 1-2 BluRay-Discs gekauft haben, um mal zu sehen, was das überhaupt ist
- Sobald dieser Bedarf der PS3-Besitzer gesättigt ist, werden die Verkaufszahlen zurückgehen
- HD-DVD-Player werden zurzeit immer günstiger. Zu Weihnachten wird es in den USA bereits ein Gerät für 199 $ geben. Das bedeutet, es werden viel mehr HD-DVD-Player unter den Weihnachtsbäumen liegen, als BD-Player.
- Im nächsten Jahr werden also dann wieder die HD-DVD-Verkäufe ansteigen, weil viele nun einen HD-DVD-Player besitzen und diesen mit Medien füttern wollen
- Toshiba bietet zurzeit und auch schon damals eine Aktion an, bei der man - zurzeit - 5 HD-DVDs geschenkt bekommt. D.h. viele HD-DVD-Player-Besitzer tauchen in der Statistik der HD-DVD-Verkäufe noch gar nicht auf, weil sie erstmal 5 Filme haben und der Bedarf erstmal gedeckt ist, bevor sie sich neue HD-DVDs kaufen.

Und es gibt noch 1000 andere Dinge, die das ganze beeinflussen. Man darf also nicht immer nur sich den aktuellen Zustand anschauen, sondern muss sich auch das drumherum anschauen und nachforschen, wie es dazu kam. Aber leider funktioniert dieser psychologische Trick bei der Mehrheit. Dasselbe macht die Bundesregierung seit Jahren. Voller Stolz wird in den Nachrichten erzählt, dass die Arbeitslosenzahlen zurückgegangen seien. Wie es aber dazu gekommen ist, wird verschwiegen. z.B. zur Ernte-Saison wird verschwiegen, dass die Arbeitslosenzahl zurückgegangen ist, weil viele nun bei der Ernte helfen.... dass diese Leute 2 Monate später wieder arbeitslos sind, interessiert keinen. Dass es immer mehr Sklavenarbeit (1€-Jobs) gibt und all jene, die in solch einem stecken zwar immer noch Harz4 bekommen, aber nicht mehr als arbeitslos gelten, wird verschwiegen! Die breite Masse denkt aber "WOW Bundesriegierung toll! Die schaffen Arbeit".

Den gleichen Trick wenden die großen Firmen auch an, wie in diesem Falle mit der BluRay-Disc. Wieso zurzeit der Verkauf höher ist, wird verschwiegen!
blackblade85
Inventar
#33 erstellt: 23. Nov 2007, 14:38
@sushilange:

Das finde ich etwas zu einseitig betrachtet, immoment liegt entweder keiner vorne oder wenn auch nur ein bisschen, die BD.

Desweiteren glaube ich das viele die PS3 als Media Center nutzen und deshalb weiterhin BluRays kaufen werden.

Das mehr HD-DVD Player unter den Weihnachtsbäumen liegen als BluRay Player kann schon stimmen, aber es werden trotz alle dem noch viel mehr PS3's als HD-DVD Player drunter liegen. Und wenn dann wieder ein paar "nur" 1-2 BluRays zum testen kaufen, bekommt BluRay aber einen richtig starken Schub.

Also du siehst, das ist alles ansichtssache, meiner Meinung nach werden Anfang des nächsten Jahres die Zahlen deutlich steigen, aber das verhältnis zwischen BluRay und HD-DVD wird sich nicht ändern.
sushilange
Stammgast
#34 erstellt: 23. Nov 2007, 16:45
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass HD-DVD gewinnt, sondern nur begründen wieso BluRay-Disc aktuell vorne liegt. Das kann sich halt alles wieder ändern. Ruckzuck kann HD-DVD wieder vorne liegen oder beide gleich auf.

BluRay hat ja nur den Schub durch die PS3 bekommen, vorher lagen sie zurück. Das bedeutet somit, dass das BluRay-Lager zurzeit noch unterlegen ist, sonst hätten sie vorher schon gleich ziehen können. Das Problem ist aber dass deren Player noch viel zu teuer sind und sie technisch noch den Playern vom HD-DVD-Lager hinterher hinken.

Stell dir mal vor, wie der Markt jetzt aussehen würde, wenn Microsoft von Anfang an ein HD-DVD-Laufwerk in die XBOX 360 eingebaut hätte. Übrigens ist dies mittlerweile auch endlich geplant, sodass in Zukunft aus dieser Richtung auch noch mal wieder ein großer Schub kommt, wenn alle neuen XBOX 360s demnächst ein HD-DVD-Laufwerk besitzen.

Auf der anderen Seite weiß man natürlich nicht, was das BluRay-Disc-Lager noch alles plant. Sony macht die Aktion von Toshiba mittlerweile ja auch nach, sodass man mehrere BluRayDiscs geschenkt bekommt. Ich denke mal, dass das für viele auch ein entscheidender Punkt ist. Von der Bild- und Tonqualität sind nämlich beide Formate zurzeit auf gleicher Höhe. Erst wenn später noch mehr Speicherplatz benötigt wird, entscheidet sich, welches Format das bessere ist. Bis dahin entscheidet sich der Otto-Normal-Verbraucher für das bessere Angebot. Wieso sollte er sich einen BD-Player kaufen, der noch nicht mal Dolby TrueHD, etc. als Bitstream ausgeben kann, keine Netzwerkfunktionalität besitzt (für optionales Material aus dem Internet), mehr als das doppelte eines HD-DVD-Players kostet, wenn es auf der anderen Seite einen HD-DVD-Player gibt, der alles kann, günstiger ist und man dann auch noch zum Start gleich 5-10 Filme geschenkt bekommt?

P.S.: Ja ich weiß, dass es mittlerweile die ersten BD-Player gibt, die auch die neuen Tonformate als Bitstream ausgeben können.


[Beitrag von sushilange am 23. Nov 2007, 16:49 bearbeitet]
blackblade85
Inventar
#35 erstellt: 23. Nov 2007, 19:35

sushilange schrieb:
Wieso sollte er sich einen BD-Player kaufen, der noch nicht mal Dolby TrueHD, etc. als Bitstream ausgeben kann, keine Netzwerkfunktionalität besitzt (für optionales Material aus dem Internet...


Ganz einfach: Weil "Otto-Normal Verbraucher" einfach nur hochauflösende Filme gucken wil

Nein mal ehrlich wenn wir hier wirklich vom normalen Endverbraucher reden, denke ich das dem das ziehmlich Schnuppe ist ob er die neuesten Tonformate anständig verarbeiten kann oder Netzwerkfunktionalität besitzt.
Die meissten wissen nicht mal was das ist und kaufen einfach nur um das HD Erlebnis zu haben...

PS: Der Speicherplatz wird wohl nichts zu sagen haben, da man den immer noch erweitern könnte. Es wurden zum Beispiel schon BluRay Discs mit 200Gb hergestellt.


[Beitrag von blackblade85 am 23. Nov 2007, 19:37 bearbeitet]
sushilange
Stammgast
#36 erstellt: 23. Nov 2007, 22:19

blackblade85 schrieb:

Ganz einfach: Weil "Otto-Normal Verbraucher" einfach nur hochauflösende Filme gucken wil


Genau aus diesem Grund wird der Endverbraucher zu HD-DVD greifen, da die Player viel günstiger sind. Das ist das jetzige Problem des BluRay-Disc-Lagers. Wenn sie endlich auch Player für unter 300 €/$ anbieten würden, dann würde der Kunde auch zu BD-Playern greifen.


blackblade85 schrieb:

PS: Der Speicherplatz wird wohl nichts zu sagen haben, da man den immer noch erweitern könnte. Es wurden zum Beispiel schon BluRay Discs mit 200Gb hergestellt


Ja das war ja auch ein versteckter Hinweis dadrauf, dass ich in diesem Falle hoffe, dass die BluRay-Disc langfristig gewinnen wird, da sie letzendlich immer mehr Speicherplatz bieten kann wie eine HD-DVD, da bereits ein einzelner Layer mehr Speicherplatz bietet.
Kloes
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Nov 2007, 14:54
Mein Gott Leute, so langsam geht mir der Thread hier richtig auf die Nerven

Ich hatte eigentlich gehofft hier neue Infos zu den Yamaha BD-Playern zu finden und nicht die Kreisdiskussion, die schon den HD-DVD vs. BD Thread beherscht.

Bitte Leute schreibt doch hier nicht auch noch das ganze belanglose Zeug!!
BMWDaniel
Inventar
#38 erstellt: 24. Nov 2007, 22:05

Kloes schrieb:
Mein Gott Leute, so langsam geht mir der Thread hier richtig auf die Nerven

Ich hatte eigentlich gehofft hier neue Infos zu den Yamaha BD-Playern zu finden und nicht die Kreisdiskussion, die schon den HD-DVD vs. BD Thread beherscht.

Bitte Leute schreibt doch hier nicht auch noch das ganze belanglose Zeug!!


Ich komm ihm recht geben. Hab leider bisschen ins Wespennest gestochen.
Angel
Inventar
#39 erstellt: 24. Nov 2007, 23:55

celle schrieb:
Der BD-Player kommt im Frühjahr und so gibt es auch vorerst keinen Kombi! Der nächste Player kommt dann frühestens Frühjahr 2009 und bis dahin kann die Sache schon lange entschieden sein, eigentlich ist sie es jetzt schon...

Ach, ist sie das? Da bin ich ja mal gespannt, klär uns doch mal auf!


BMWDaniel schrieb:
Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen und die meisten Film Hersteller sind eh auf der Seite von Blue Ray.

Es ist nicht auszuhalten, was für einen Unsinn du hier verzapfst! Bitte informiere dich, bevor du eine Diskussion mit falschen Behauptungen sabotierst. Du hast zu diesem Thread rein gar nichts konstruktives beigetragen und nur vorgekaute Propaganda und falsche Gerüchte wiedergegeben.


Kloes schrieb:
Mein Gott Leute, so langsam geht mir der Thread hier richtig auf die Nerven

Ich hatte eigentlich gehofft hier neue Infos zu den Yamaha BD-Playern zu finden und nicht die Kreisdiskussion, die schon den HD-DVD vs. BD Thread beherscht.

Bitte Leute schreibt doch hier nicht auch noch das ganze belanglose Zeug!!

Ich würde dir ja gerne weiterhelfen, aber da bisher nicht mal Yamaha sich zu dem Thema geäußert geschweige denn einen Player angekündigt hat, was genau erwartest du da von uns?

Auf der IFA05 hat Yamaha einen HDD-Recorder mit eingebautem BD-Player vorgestellt, der allerdings noch ein Prototyp im Philips-Design war, siehe http://www.blu-ray.com/ifa2005/ .
CNET sprach dagegen Ende 2006 davon, dass Yamaha sich noch nicht für ein Format entschieden hätte. Was erklären würde, warum man seitdem nichts mehr von HD-Playern von Yamaha gehört hat.
BMWDaniel
Inventar
#40 erstellt: 25. Nov 2007, 00:17

Angel schrieb:



BMWDaniel schrieb:
Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen und die meisten Film Hersteller sind eh auf der Seite von Blue Ray.

Es ist nicht auszuhalten, was für einen Unsinn du hier verzapfst! Bitte informiere dich, bevor du eine Diskussion mit falschen Behauptungen sabotierst. Du hast zu diesem Thread rein gar nichts konstruktives beigetragen und nur vorgekaute Propaganda und falsche Gerüchte wiedergegeben.



Forum

heise.de

idealo.de

Also mal bisschen vorsichtig mit deinen Anschuldigungen! Du hast gar nix dazu beigetragen und bist jetzt der Messias der alles weiß oder wie?
Angel
Inventar
#41 erstellt: 25. Nov 2007, 00:40

BMWDaniel schrieb:

Forum

heise.de

idealo.de

Ein Thread aus dem Jahr 2005, eine News, die eine Woche später wieder dementiert wurde (was hier im Forum auch ausgiebig diskutiert wurde), und ein Preisvergleichsdienst als Nachrichtenquelle. Super.

Zugegeben, weder Heise noch Golem haben von Warners Dementi berichtet (peinlich!), doch das ging eine Woche später überall durchs Netz. Zudem war es von Anfang an nur ein Gerücht, daraus ein „Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen“ zu machen, ist Stimmungsmache auf unterstem Niveau. Auf deinen Herr-der-Ringe-Kommentar trifft das gleiche zu, das hast wahrscheinlich in einer Blu-ray-Broschüre gelesen.

Diese Art der Wettbewerbsverzerrung ist man von der BDA gewohnt, doch als Konsument sollte man doch bitte bei den Tatsachen bleiben und die Propaganda der Industrie überlassen.
BMWDaniel
Inventar
#42 erstellt: 25. Nov 2007, 00:44

Angel schrieb:

BMWDaniel schrieb:

Forum

heise.de

idealo.de

Ein Thread aus dem Jahr 2005, eine News, die eine Woche später wieder dementiert wurde (was hier im Forum auch ausgiebig diskutiert wurde), und ein Preisvergleichsdienst als Nachrichtenquelle. Super.

Zugegeben, weder Heise noch Golem haben von Warners Dementi berichtet (peinlich!), doch das ging eine Woche später überall durchs Netz. Zudem war es von Anfang an nur ein Gerücht, daraus ein „Warner will nur noch auf Blua Ray Filme raus bringen“ zu machen, ist Stimmungsmache auf unterstem Niveau. Auf deinen Herr-der-Ringe-Kommentar trifft das gleiche zu, das hast wahrscheinlich in einer Blu-ray-Broschüre gelesen.

Diese Art der Wettbewerbsverzerrung ist man von der BDA gewohnt, doch als Konsument sollte man doch bitte bei den Tatsachen bleiben und die Propaganda der Industrie überlassen.



ich mach weder Propaganda noch sonst irgendwas.Um die Uhrzeit habe ich auch keine Lust länger zu googeln oder sonst was. War erst vor kurzem auf www.areadvd.de
Angel
Inventar
#43 erstellt: 25. Nov 2007, 01:09
Okay, Schwamm drüber.
Es nervt einfach, wenn manche Gerüchte einfach nicht tot zu kriegen sind, aber das ist nun mal das Problem an ihnen.
BMWDaniel
Inventar
#44 erstellt: 25. Nov 2007, 01:21

Angel schrieb:
Okay, Schwamm drüber.
Es nervt einfach, wenn manche Gerüchte einfach nicht tot zu kriegen sind, aber das ist nun mal das Problem an ihnen.



Ja hast recht!Jetzt sidn wir wieder Freunde


Nun weiter zum eig Thema über Yamaha und deren HD Playern. Mehr als Bilder von der IFA konnte ich nicht finden
Puredirect
Inventar
#45 erstellt: 25. Nov 2007, 01:27

Kloes schrieb:
Mein Gott Leute, so langsam geht mir der Thread hier richtig auf die Nerven

Ich hatte eigentlich gehofft hier neue Infos zu den Yamaha BD-Playern zu finden und nicht die Kreisdiskussion, die schon den HD-DVD vs. BD Thread beherscht.

Bitte Leute schreibt doch hier nicht auch noch das ganze belanglose Zeug!!


ich hatte versucht mit den Infos zu Yamaha das wieder auf die richtigte Schiene zu bringen, ist mir wohl nicht gelungen.
Ansonsten finde ich auch, dass viele der letzten Beiträge wohl in ein anderes Forum gehören. Vieles von dem hier geposteten hat sicherlich nichts mit Yamaha zu tun
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha BD-S671 und NTFS
pattex am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  7 Beiträge
Yamaha BD-A1040 Update
signloewe am 26.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  3 Beiträge
UHD-Player sinnvoll, wenn AVR und TV kein HDR unterstützen?
Thorsten1975 am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  4 Beiträge
Muß TV und Player 24P unterstützen.
dragontown am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  12 Beiträge
Unterstützen alle Blu-Ray-Player DTS HD?
cux1970 am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  9 Beiträge
Bluray Player die 1TB HD unterstützen
Steampunk40 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  3 Beiträge
Yamaha BD-A1060 Standby
Querlicht am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  2 Beiträge
Neuer Yamaha BluRay Player
exay am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  4 Beiträge
Yamaha 677 und Meldung
columbo1979a am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  12 Beiträge
Yamaha BD-A1010 Browse fail
Gruftie65 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedjules_snafus
  • Gesamtzahl an Themen1.423.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.095.729

Hersteller in diesem Thread Widget schließen