3-D auf Blu-Ray

+A -A
Autor
Beitrag
ulf_ulf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2010, 16:51
Hallo zusammen,

kann ich auf meinem Pana BD 80 eigentlich auch 3-D Filme abspielen ?(soweit es diese überhaupt schon gibt)
Oder ist da wieder ein neuer Player und TV erforderlich?
Früher konnte man mit entsprechender Brille auf normalem TV auch (sofern vom Sender entsprechend ausgegeben) 3-D sehen. War aber nicht so toll.
Warum sollte diese mit der Blu-Ray nicht auch möglich sein?
Habe als Laie mal einfach so mit diesen Gedanken gespielt.

Gruß Ulf
poneil
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2010, 17:09
Hi,

ja grundsätzlich benötigt man 3D-fähige Player und Darstellungsgeräte. Das neue 3D-Prinzip ist anders und hat entsprechende technische Anforderungen.

Teilweise wird es Updates geben. Bisher hat allerdings nur Sony 3D-Firmware-Updates für ein paar "alte" BD-Player angekündigt. Panasonic hat zu solchen Updates bisher (meines Wissens) nichts gesagt.

Wenn du heute eine BD mit rot/grün, rot/blau Brille und 3D-Effekten sehen willst, dann gäbe es da z.B. diesen. Allerdings sollen die 3D-Effekte nicht unbedingt berauschend sein ;).


Grüße
Leo_Feuerstein
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2010, 17:25
Gerade bei "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" und bei "Coraline" fand ich die 3D-Effekte noch ganz in Ordnung, bei "Final Destination 4" dagegen nicht.
Thurni
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2010, 17:30
der 3D effekt an sich ist der selbe mit analyph-brillen
nur eben die farben sind "falsch"
Final Destination 4 fand ich eig. am angenehmsten von den Farben mit der Rot/Cyan Brille
wobei ich bei Coraline mit gün/magenta auch keine Probleme hatte^^


des mit dem im Fernsehn ist warsch der Pulfrich-Effekt den du meisnt
Herbi100
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2010, 17:37
Hdmi 1.4 ist am TV nötig soviel ich weis, also nutzt das Update nur was, wenn Du einen neuen TV mit 1.4 Hdmi Eingang hast um alle Vorzüge von 3D geniesen zu können.

Das Gadget-Magazin gab bekannt, dass die PlayStation 3 sowie andere Bluray-Player, Satteliten-Receiver und Set-Top-Boxen sich per Firmware Upgrade fit für 3D machen lassen können. Dies hatte die HDMI Licensing Group vorher verlauten lassen.
Jedoch muss das TV-Gerät HDMI 1.4 tauglich sein und Dual-Scan unterstützen. Die aktuellen TV-Geräte, die auf dem Markt sind unterstützen alle nur Single-Scan. Die erste Dual-Scan Geräte werden auf der CES in Las Vegas präsentiert.

Trotzdem können HDMI 1.3 Geräte nicht die volle 3D Auflösung von 1080p wiedergeben, da HDMI 1.3 nicht ausreichend Bandbreite zur Verfügung stellt. Daher werden Filme oder Spiele nur in 1080i dargestellt.

Also ist trotz Update 3D nur eingeschränkt möglich
SubAce
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2010, 17:44
Soweit ich weiß ist es bei den neuen Filmen, wie Avatar auch so, dass man einen 120Hz Modus braucht. Ich glaube Sony bringt die TVs demnächst auf den Markt.
Herbi100
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2010, 17:51
Ich denke auch, um 3D ohne Einschränkungen geniesen zu können braucht man eine komplett neue Player, AVR, Wiedergabegerät Kette und Brille
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2010, 17:53
Panasonic stattet seine 3D-Player immerhin mit 2 HDMI Ausgängen (einen für 3-D Bild, einen für den HD-ton) aus, so dass man wenigstens den aktuellen AVR behalten kann.
ulf_ulf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2010, 20:11
Danke für die Antworten.
Dann kann man also für 3D die komplette Gerätekette tauschen.
Gut, wenn man sich das leisten kann? Was kommt dann als nächstes? Die Gerätelaufzeiten werden immer kürzer.
Aber solange 3D nur mit Brille möglich ist, ist das ganze für mich sowieso noch uninteressant.

Gruß Ulf
Thurni
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2010, 21:13

ulf_ulf schrieb:
Was kommt dann als nächstes?


naja die auflösung wird erstmal noch größer werden
4k wie im kino

dann iwann keine Brille mehr für 3D vielleicht

und dann hmmm
lassen wir uns überraschen
iwas wird bestimmt kommen^^
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2010, 09:01
So, Panasonic lässt die Hosen runter:
Player DMP-BDT300 mit 2x HDMI - uvp.:599.- EUR
http://www.areadvd.d...ayer-kommt-im-april/
Panasonic Plasma 50" TX-P50VT20E mit 2 Shuterbrillen -uvp.:2500.- EUR
http://www.areadvd.d...lasma-tvs-in-europa/

Ab April im Laden zu bekommen.


[Beitrag von n5pdimi am 17. Feb 2010, 09:02 bearbeitet]
Kotelette
Neuling
#12 erstellt: 17. Feb 2010, 09:07
Meines Erachtens ist die 3D-Qualität, die wir derzeit im Kino sehen, (z. B. Avatar) im Heimkino noch nicht darstellbar. Die Kinobetreiber müssen massiv in 3D-Projektoren und spezielle Leinwände investieren, weshalb die Zahl der 3D-fähigen Kinos nur langsam steigt. Aktuelle Fernseher sind dafür noch nicht ausgelegt, selbst wenn Blu-ray-Player und Blu-rays entsprechende Daten liefern könnten, was nicht der Fall ist. Dazu verweise ich auf den Beitrag vor mir.

Über die Blu-ray-3D-Fassung von My Bloody Valentine liest man beispielsweise bei Amazon-Rezensenten:

Der 3D Effekt mit den beigefügten grün/magenta Brillen ist für mich
leider nicht erkennbar...das Bild wirkt farblos und verschwommen.

---

Mit der mitgelieferten Pappbrille kann man die Tiefe im Bild schon erkennen, aber mit Schärfe darf man nicht rechnen. Man sieht sehr unscharf und in einigen Szenen stören feine schwarze, sehr deutlich zu erkennende Linien, z.B. bei Einstellungen, in denen man Gesichter von der Seite sieht. Die vordere Partie erscheint einfach doppelt!


Ich hab' My Bloody Valentine im vergangenen Jahr im Kino gesehen, die 3D-Effekte waren sensationell.
Bei der DVD- und Blu-ray-Umsetzung hat man, wenn ich mich nicht irre, auf die alte 3D-Technik (vielleicht etwas modifiziert) zurückgegriffen.

Andere aktuelle 3D-Filme wie beispielsweise Up und Monsters Vs. Aliens erscheinen erst gar nicht in 3D-Versionen. Auch der DVD- bzw. Blu-ray-Release von Avatar ist bislang nur in der Normalversion angekündigt.


[Beitrag von Kotelette am 17. Feb 2010, 09:09 bearbeitet]
ulf_ulf
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Feb 2010, 09:47
also werde ich meinen alte Pioneer PDP 436 PE, Denon AVR 2106 und Panasonic BD 80 noch einige Jahre im Einsatz lassen. Vielleicht ist die neue 3D-Technik dann in 5-6 Jahren soweit fortgeschritten, dass sich ein Kauf von Neugeräten lohnt.
Zur Zeit scheint mir das Ganze noch etwas unausgereift und teuer.

Gruß Ulf
sturmbringer
Stammgast
#14 erstellt: 17. Feb 2010, 10:34
Ich habe mir letzte Woche in den USA im Sony Store einen 3D TV angeschaut mit Shutterbrille und muß schon sagen die Fußball Demo die die dort laufen hatten war schon sehr überraschend gut. Kein Vergleich zu den Mongo Grün Rot Brillen. Aber sehr nah an dem Kino 3D dran. Es war jetzt nur ein 46" TV vielleicht wars auch größer, kein Plan. Aber alles in allem schon wirklich nett anzusehen. Ich denke in 1-2 Jahren geht da noch einiges, vorallem im Preisbereich
Bremer
Inventar
#15 erstellt: 17. Feb 2010, 15:45

sturmbringer schrieb:
Ich habe mir letzte Woche in den USA im Sony Store einen 3D TV angeschaut mit Shutterbrille und muß schon sagen die Fußball Demo die die dort laufen hatten war schon sehr überraschend gut. Kein Vergleich zu den Mongo Grün Rot Brillen. Aber sehr nah an dem Kino 3D dran. Es war jetzt nur ein 46" TV vielleicht wars auch größer, kein Plan. Aber alles in allem schon wirklich nett anzusehen. Ich denke in 1-2 Jahren geht da noch einiges, vorallem im Preisbereich ;)

Na ja, aber bis Fußballspiele in 3D übertragen werden, wird noch dauern. Bis dahin haben wir zuhause wahrscheinlich schon Holo-Decks.
Thurni
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2010, 15:53
die wm dieses jahr wollen die schon in 3D ausstrahlen^^
Bremer
Inventar
#17 erstellt: 17. Feb 2010, 16:00
Ist mir neu, ich weiß nur, dass die Spiele in HDTV ausgestrahlt werden sollen. Warten wir es ab.
Thurni
Inventar
#18 erstellt: 17. Feb 2010, 16:59
irgendwo meine ich hab ich davon was gelesen
von Sony irgendwas

aber ich glaube nur für die usa, also nicht für uns^^


des war es zwar nicht^^ aber da steht was davon
Hier

also keine live-übertragung wenn des stimmt^^
ulf_ulf
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Feb 2010, 09:20
war gestern im Kino, in dem Film Avatar. Hätte nicht gedacht, dass die 3D-Qualität schon so ausgereift wäre. Das war schon ein Erlebnis. Kein Vergleich zu den Filmchen welche weiland im TV mit den Rot/Grünen Brillen zu sehen waren.
In der Kino-Qualität könnte ich mir 3D auch im Heimkino mit Brille vorstellen.
Verstehe aber nicht wieso man dazu komplett neuen TV und BD-Player braucht.
Im Kino hatte ich nach absetzen der Brille den Eindruck, dass da zwei Bilder übereinander liegen. Das müsste doch auch mit dem herkömmlichen Plasma-TV und einem Blu-Ray-Player bei entsprechend aufgenommener Scheibe möglich sein.
Will man mit den neuen Geräten den Käufer nur das Geld aus den Taschen ziehen?

Gruß Ulf
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 19. Feb 2010, 10:20
Dann lies Dich mal bischen ein....
Logisch liegen 2 Bilder übereinander (oder nacheienander). Und wie ordnest Du die dem rechten oder linken Auge korrekt zu?
Dies geschieht entweder über unterschiedlich Polarisation. Die Brille filtert dann nach horizontal/vertikal jeweils einem Auge das entsprechende Bild zu. Dazu müsste der TV das Licht verschieden polarisiert abgeben. Kann das ein aktueller Plasma/LCD?
Die andere Technik (welche z.B. Panasonic jetzt produziert) arbeitet mit aktiver Shutter-Brille. Es wird also immer das Auge verdeckt, für welches das Bild nicht gedacht ist. Die Brille bekommt das per IR mitgeteilt.
Also so ganz nur "Geldmacherei" für neue Geräte ist das nicht.
Herbi100
Inventar
#21 erstellt: 19. Feb 2010, 10:21
Wie Du schon schreibst, gibt es selbst im Kino schon Unterschiede in der Qualli.

Die erste richtige 3D Blu Ray wird Avatar sein, Ende des Jahres.

Für verlustfreies 3D braucht man Hdmi 1.4
Das haben die jetzigen Geräte noch nicht.

Evtl. schaft man es in der Zukunft eine Kette aus Player, AVR und Wiedergabegerät herzustellen, die dem 3D-Erlebnis, wie Du es im Kino erlebt hast nahe kommt, dann und nur dann ist es auch für mich interessant.

Bei Beamern soll es noch "schlimmer" sein, die brauchen glaube ich nicht nur einen neuen Beamer, sondern auch noch eine andere Leinwand.

Darum gibt es auch nicht soviele 3D-Kinos.
n5pdimi
Inventar
#22 erstellt: 19. Feb 2010, 10:24
@ Herbi
neue Leinwand nur bei Polarisationstechnik, weshalb ich denke dass DIE nicht kommt (deute ja auch schon alles daraufhin). Eine normale Leinwand "zerstrahlt" die unterschiedlich Polarisation einfach wieder und der 3D-Effekt ist weg. Aktive Shutterbrille funktioniert auch mit der normalen Leinwand.
maris_
Inventar
#23 erstellt: 19. Feb 2010, 10:32
Im Kino sind ja auch spezielle Projektoren erforderlich. So ganz banal scheint das somit nicht zu sein.

Mit vielen Grüßen, maris
Thurni
Inventar
#24 erstellt: 19. Feb 2010, 11:32
für polarisation (linar oder zikular) ist warsch. einfach die Leinwand zu teuer, außerdem müsste man es den Leuten die sich so einen Beamer kaufen ja auch noch erklären das sie ne andere Leinwand kaufen, was bestimmt nicht für ale selbstverständlich ist.

dafür wären dann die Brillen billiger, was aber eher ein Argument für die Kinos ist, da man zuhause ja nicht unmengen an Brillen braucht


Dolby3D, also Interferrenz plant keiner für Zuhause??
passive brillen (zwar teuer als polarisierte) und normale Leinwand
t3
Stammgast
#25 erstellt: 19. Feb 2010, 18:49
Hallo zusammen,
Ich finde das Thema 3D fürs Heimkino eine sehr spannende Sache. Allerdings muss ich sagen das selbst ich als "Technik Freak" ersteinmal abwarten werde. Denn, was braucht man: Neue TV + Player und jenachdem einen neuen AV Reciever mit HDMI 1.4 der das Signal durschleifen kann. Da kommt man dan schnell, bei ordentlichen Komponeten auf ca. 5000€. Und mit der Technik ist das ja auch noch so ne sache. Haben Sony und Panasonic nicht zwei unterschiedliche Techniken wie sie das 3D Bild erzeugen bzw. zum Zuschauer bringen ?
Herbi100
Inventar
#26 erstellt: 19. Feb 2010, 19:20
Ich lese mich auch gerade erst ein und habe schon mehrmals von verschiedenen Systemen (Techniken) gehört und gelesen, sicher bin ich mir noch nicht.

Also es gibt verschiedene Möglichkeiten, aber ob alle sich auf eine geeinigt haben?
n5pdimi
Inventar
#27 erstellt: 20. Feb 2010, 10:57
Ich glaube Softwareseitig (also die BR-Disc) ist das wohl egal, wie das Bild dann letztendlich auf 3-D gebracht wird. Hauptsache 2 Bilder da. Aber Panasonic hat ja mit der aktiven Shutter-Technik schon mal vorgelegt. Ansonsten sehe ich das auch so: erstmal schauen, was so kommt und vor allem wie es dann auch aussieht.
hagge
Inventar
#28 erstellt: 25. Feb 2010, 10:18
Warum hier immer Panasonic für 3D zitiert wird, ist mir nicht ganz klar. Sony und Samsung und nahezu alle anderen Hersteller haben doch ebenfalls 3D-Fernseher mit Shutterbrillen-Technik angekündigt, Samsung kommt sogar schon im März damit raus.

Wer sich über die aktuelle 3D-Technik im Kino und daheim informieren will, da habe ich hier mal eine kleine Erklärung geschrieben.

Gruß,

Hagge
n5pdimi
Inventar
#29 erstellt: 25. Feb 2010, 10:33

hagge schrieb:
Warum hier immer Panasonic für 3D zitiert wird, ist mir nicht ganz klar. Sony und Samsung und nahezu alle anderen Hersteller haben doch ebenfalls 3D-Fernseher mit Shutterbrillen-Technik angekündigt, Samsung kommt sogar schon im März damit raus.



Warum ich mich auf Panasonic berufen habe? Weil die einfach letzte Woche die Ersten waren, die nicht nur was angekündigt haben, sondern verkaufsfertige Geräte präsentiert haben. Inzwischen hat das auch Samsung getan und Phillips hat auch Details genannt. Das war aber letzte Woche noch nicht der Fall.
flacheBÜCHSE
Inventar
#30 erstellt: 25. Feb 2010, 10:53

Kotelette schrieb:
Meines Erachtens ist die 3D-Qualität, die wir derzeit im Kino sehen, (z. B. Avatar) im Heimkino noch nicht darstellbar.


Ehrlich gesagt, hat mich die 3D Quali von Avatar nicht vom Hocker gehauen. Vor 15 Jahren habe ich in den Walt Disney Studios in Florida "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" gesehen. DAS WAR DER HAMMER!

Die 3D Effekte waren so, dass eine Schlange oder eine Hand, die in die Richtung des Zuschauers gestreckt war, dirket vor deinen Augen waren. Avatar vermittelte zwar ein räumliches Bild. die Effekte damals waren aber deutlich imposannter!
Thurni
Inventar
#31 erstellt: 25. Feb 2010, 14:18
wie bestimmt schon oft genug erwähnt wurde
hat cameron absichtlich nich alle 5min was auf einen zukommen lassen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3-D Blu Ray Player
starmanu13 am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  5 Beiträge
Blu Ray 3 D und TV Receiver
stuerzer2 am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  5 Beiträge
kein 3-d Bild.
quackies am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  12 Beiträge
Blu-Ray Player der auch streamen kann
kamikazeshadow am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  6 Beiträge
Heimkinosystem mit Blu ray Player
Chris22222 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  14 Beiträge
Blu-Ray Player mit ausgereiften Netzwerkfunktionen
*iluvatar* am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  4 Beiträge
Blu Ray auf Festplatte?
marritn am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung Playstation 3 als Blu-Ray-Player
BigBlue65 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  13 Beiträge
Blu-Ray Player oder Play Station 3
ChubbyD am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  12 Beiträge
Netzwerkfähiger Blu-Ray Player
geebee am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.744 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedhaikos
  • Gesamtzahl an Themen1.426.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.480

Hersteller in diesem Thread Widget schließen