Kaufempfehlung erbeten: mkv-tauglicher Player ohne Ton/Bild-Asynchronität

+A -A
Autor
Beitrag
tempo2000
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2010, 16:41
Hallo,

nachdem ich mich nun bemüht, aber erfolglos durch die das Angebot von Amazon und auch durch die Einträge der Foren hier gekämpft habe, um den DVD/Blu-Ray-Player zu finden, der meinen Anforderungen am besten entspricht, frage ich jetzt einfach mal direkt bei den Experten nach :-)

Ich suche einen DVD-Player, der
- möglichst viele Formate und Codecs unterstützt
- an den man per USB NTFS-Platten hängen kann und .mkvs abspielen kann

- Der Player kann, muss aber nicht, BR-tauglich sein. Ich würde nur-DVD aber bevorzugen, wegen des vermutlich geringeren Preises


Ich hatte den BD350 von LG, der den Anforderungen nominell schon ganz gut entspricht. Bei dem waren allerdings recht penetrant Ton und Bild asynchron, sowohl bei Dateien von der USB-Platte, als auch von der Blu Ray. Das Ganze hatte ich per HDMI an einem Panasonic TH-42 PX 80E.

Könnte mir jemand ein Gerät empfehlen, das dem, was ich will, nahe kommt?
Und: das Problem der Asynchronität (Bild spürbar vor Ton): gibt es Player, die dieses Problem definitiv nicht haben bzw. das über eine Delay-Funktion ausgleichen können?

Wäre für Hilfe bei diesen zwei Fragen wirklich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Achim
jd17
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2010, 16:51

tempo2000 schrieb:
Ich hatte den BD350 von LG, der den Anforderungen nominell schon ganz gut entspricht. Bei dem waren allerdings recht penetrant Ton und Bild asynchron, sowohl bei Dateien von der USB-Platte, als auch von der Blu Ray. Das Ganze hatte ich per HDMI an einem Panasonic TH-42 PX 80E.

das war wohl zu 99% eine einstellungssache. hast du das gerät noch?

es kann durchaus zu asynchronität kommen - gerade wenn man den ton vom fernseher ausgeben lässt. mit der richtigen firmware und vor allem den richtigen toneinstellungen bei fernseher und BD350 geht das aber eigentlich problemlos.
ich meine, dazu steht sogar was in der anleting vom kleinen lg. z.b. soll man die ausgabefrequenz begrenzen (wahtrsch. auf 48khz) und natürlich nur stereo-downmix ausgeben usw... ich habe die einstellungen jetzt nicht mehr vor mir, aber falls du ihn noch hast - gib sie mir durch und ich sage dir was du einstellen musst.
das problem ist definitiv nicht "normal" bei dem gerät.

für einen neuen player schau in meine liste (signatur) - aber du hattest mit dem BD350 schon so ziemlich das beste gerät was mkv-wiedergabe betrifft (identisch mit dem BD390). du kannst jetzt höchstens auf die neue generation von samsung und lg hoffen.
tempo2000
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:06
Hi j.d.0504,


ich meine, dazu steht sogar was in der anleting vom kleinen lg. z.b. soll man die ausgabefrequenz begrenzen (wahtrsch. auf 48khz) und natürlich nur stereo-downmix ausgeben usw... ich habe die einstellungen jetzt nicht mehr vor mir, aber falls du ihn noch hast - gib sie mir durch und ich sage dir was du einstellen musst.


vielen Dank für die prompte Antwort. Bei beiden Geräten ist die neueste Firmware drauf, ich habe auch einen der "nach-September"-BD350, die mit mkv's klar kommen sollten. Ich habe das Gerät noch und wäre natürlich superfroh darüber, wenn ich es nicht zurückgeben müsste:

Vielen Dank für Deine Hilfe mit den Einstellungen!! Hier sind die Audio-Parameter des LG:

HDMI:
* PCM-Stereo
* PCM-Mehrkanal
* DTS-Neucodierung
* Primärer Durchgang

SPDIF (für mich eher nicht interessant, weil ich gerne weiter den Ton über hdmi direkt am Gerät ausgeben lassen würde)
* PCM-Stereo
* PCM-Mehrkanal
* DTS-Neucodierung
* Primärer Durchgang

SAMPLING FREQUENZ
* 48KHz
* 96KHz
* 192 KHz

DRC
* ein
* aus


OK, viele Grüße,
Achim
jd17
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:15
ok. ich kann natürlich nichts versprechen aber probiers mal mit folgenden einstellungen:

hdmi:
pcm stereo

spdif:
pcm stereo (nur zur sicherheit)

sampling:
48khz

drc:
aus


du hast den selben fernseher wie ich - da muss man mE gar nichts einstellen. "surround" sollte vielleicht nicht ansein - hört sich sicher eh scheiße an.


p.s. falls es danach immernoch asynchron ist, nimm doch mal ein normales cinchkabel und schließ den LG damit an den fernseher an. da du eh nur stereo hörst spielt das ja keine rolle. damit dürfte dann wirklich nichts asynchron sein.

auch noch ein versuch wäre (wenn es mit den og. einstellungen noch asynchron ist) sowohl bei hdmi als auch bei spdif auf "primärer durchgang" zu stellen. allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass der PX80 die neuen tonformate kapiert.


[Beitrag von jd17 am 21. Mrz 2010, 17:19 bearbeitet]
tempo2000
Neuling
#5 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:07
Hi,

vielen Dank für die Hilfe, aber: alles versucht, leider ohne Erfolg. Ich habe die Einstellungen vorgenommen, wie Du gesagt hast, habe es dann auch einfach mit einem Audiokabel versucht: es bleibt bei einer kleinen Verzögerung des Tones im Vergleich zum Bild.

Vielleicht noch eine Frage zum letzten Versuch: woher "weiß" der Panasonic, welchen Ton er nehmen muss? Er hat ja Ton über das HDMI-Kabel UND über seinen Audio-Eingang?

Danke und Grüße
Achim
jd17
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:15

tempo2000 schrieb:
Vielleicht noch eine Frage zum letzten Versuch: woher "weiß" der Panasonic, welchen Ton er nehmen muss? Er hat ja Ton über das HDMI-Kabel UND über seinen Audio-Eingang?

er gibt einfach beides aus. wenn nix da ist, kommt halt nix. glaube ich zumindest.


Ich habe die Einstellungen vorgenommen, wie Du gesagt hast, habe es dann auch einfach mit einem Audiokabel versucht: es bleibt bei einer kleinen Verzögerung des Tones im Vergleich zum Bild.

das ist äußerst merkwürdig... auch bei original blu-rays und dvds? mal versucht einfach stopp zu drücken und nach 10s wieder auf play?
ich kann es mir nicht erklären. bei der ausgabe über den av-receiver gibt es jedenfalls gar keine verzögerungen. egal ob hdmi oder spdif.

du solltest das problem jetzt mal im 350er thread ( link) vorstellen. vielleicht weiß da jemand rat.


mit einem anderen player würdest du wohl höchstwahrscheinlich nicht glücklich werden - außer wie gesagt, die neuen samsung und lg können überzeugen. alles andere ist für mkv-wiedergabe BD350 und BD390 weit unterlegen.
tempo2000
Neuling
#7 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:17
OK,

also nochmal: das war super-hilfreich von Dir!
Ich probier's mal auf dem anderen Thread.

Viele Grüße,
Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BDP-320 . Asynchronität / DTS-Probleme
chl66 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Bluray Player Kaufempfehlung
ghostrider112 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  2 Beiträge
Asynchronität Bild/Ton bei LCD-TV Samsung LE32C650 und Heimkino-System
CG3 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung ?
tsv1996 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  6 Beiträge
Blue Ray Player Kaufempfehlung
derdaniel21 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung BluRay Player
s6700 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung für Blu Ray Player
Movie-Lolle am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  13 Beiträge
kaufempfehlung benötigt
sincitizen am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  20 Beiträge
Blu Ray Player Kaufempfehlung gesucht
ChuckNorris am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  17 Beiträge
Bitte um BD Player Kaufempfehlung
phenolot am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedn8thegr8
  • Gesamtzahl an Themen1.412.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen