Videodatei mit 1920x1080 und 16:9 und doch schwarze Balken

+A -A
Autor
Beitrag
musifreund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2010, 00:39
hi...
ich flipp noch aus und evtl. kann mir jemand von euch
helfen.

ich habe eine Video Datei in einem mkv Container,
MediaInfo gibt mir folgenes zu dieser Datei aus:

Video
ID : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4.1
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrame : 4 frames
Muxing-Modus : Container profile=Unknown@4.1
Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
Dauer : 1h 31min
Bitrate : 10,2 Mbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 23,976 FPS
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.204
Stream-Größe : 6,32 GiB (85%)
Titel : John Rambo
verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 65 r1069M

Trotz 1920x1080 und 16:9 hab ich schwarze Balken im
TV, wie kann das sein und gibt es ein möglichkeit das um zu formen?

Bin für jeden Rat dankbar
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2010, 00:48
Da hilft nur groß-zoomen, der Film ist halt in Cinemascope..
Oder eine selbst erstellte Videodatei? Dann sicher beim Umwandeln was falsch gemacht.
Ansonsten das hier lesen:
http://www.hifi-foru...m_id=133&thread=2599
musifreund
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2010, 00:59
danke für deine Antwort.


der Film ist halt in Cinemascope

Cinemascope ist doch in - 21:9 (2,35:1)
wie es auch in deinem Link steht.
Aber diese selbsterstellte Video Datei
ist in 1920x1080 also in 16:9, wie es Mediainfo
auch feststellt.
Somit muss es ja auch auf meinem 16:9 Fernseher
ohne schwarze Balken angezeigt werden.
Was aber leider nicht der fall ist.

Eine andere Datei die fast exakt die selben Mediainformationen hat, wie die ander Videodatei wird Problemlos in 16:9 Vollbild auf meinem TV angezeigt:

Video
ID : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4.1
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrame : 4 frames
Muxing-Modus : Container profile=Unknown@4.1
Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
Dauer : 2h 41min
Bitrate : 7 546 Kbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 23,976 FPS
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.152
Stream-Größe : 8,52 GiB (90%)
Titel : AvatarSicherheitskopie
verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 93 r1542 5b86182
Fudoh
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2010, 01:10
Das tut nichts zur Sache. Deine Videos sind beide in 1920x1080 kodiert, also bildschirmfüllend, nur das Avatar selbst eben selbst das Format 16:9 (also 1920x1080) hat, wogegen Rambo IV 21:9 hat. D.h. Rambo hättest Du genauso gut in 1920x812 kodieren können*. Stattdessen hast du halt dem Stream von der BD 1:1 übernommen und da sind die Balken Bestandteil des Bildes.

Cinemascope Filme gehören auf 16:9 TVs nunmal mit Balken oben und unten dargestellt. Wenn Dich das stört, kauf Dir einen 21:9 TV (von Philips) - - allerdings hast du dann halt bei Avatar Balken links und rechts.

Grüße
Tobias


* sofern selbst gemacht und nicht runtergeladen.
musifreund
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2010, 15:16
Also, das ist ja wirklich sau doof, was sich die Filmindustrie überhaupt etwas bei gedacht hat.
Ich meine es wird doch sicher möglich sein,
eine Filmzene in 21:9 und gleichzeitig in 16:9
aufzunehmen. Das meiste interessante passiert ja sowieso im
16:9 ausschnitt, ob jetzt rechts nochn kleiner Baum oder
weis der Teufel was da noch stehen mag ist, kann mein Aug sowieso nicht erfassen. grml...

Naja, zurück zur Thema :

Mein TV streckt die Bilder nicht mit balken an meinem TV,
wenn ich meine Sicherheitskopie von USB Festplatte
abspielen möchte.

Besteht die möglichkeit, den Film mit balken,
mit einem Programm in ein gestrecktes Format zu zwingen?
Sodass es dann Vollbild am TV ist.


[Beitrag von musifreund am 04. Jun 2010, 15:17 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2010, 21:01

musifreund schrieb:


Besteht die möglichkeit, den Film mit balken,
mit einem Programm in ein gestrecktes Format zu zwingen?
Sodass es dann Vollbild am TV ist.


Einfach den resize-Filter von VirutalDub benutzen.

Wie hier beschrieben:

http://forum.digital-digest.com/showthread.php?t=2821

Dann sind diese blöden Balken oben und unten weg. Ich weiß, auch nicht, was diese Filmschaffenden sich dabei denken?!
musifreund
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2010, 22:59
ah, danke für den Beitrag, das ist ja schon mal ein anhaltspunkt.

Leider mag VirtualDUB kein *.mkv Container.

Deswegen hab ich versucht mit dem Proggi MKVextrGUI ,
die Videoadatei aus dem Container zu extrahieren.

Doch dann erhalte ich eine *.h264 Datei, die
VirtualDUB auch wieder nicht mag.

Was kann man machen?
Fudoh
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2010, 00:34
Falls Dich das Thema auf Dauer stört, würde ich Dir empfehlen Dir einen MKV Player zuzulegen, der einfach in das 720p/1080p Material reinzoomen kann. Ist sicher günstiger als ein neuer TV und weniger zeitaufwendig als das Gehacke in VDub.

Um h.264 Files in VDub bearbeiten zu können, kannst Du Dir x.264 mit VfW Wrapper installieren:

http://sourceforge.net/projects/x264vfw/

Alternativ, kannst Du das h.264 File auch einfach über ein AVisynth Skript laden, das wiederum in VDub öffnen. Nach dem Zoom/Crop in VDub dann einfach den VDub Frameserver starten und das ganze in den h.264 Kodierer Deiner Wahl werfen.

Aber wie gesagt, falls Du generell nicht auf Cinemascope stehst, such Dich einen Media Player der Scope auf 16:9 ranzoomen kann.

Grüße
Tobias

PS: worüber schaust Du die Files denn aktuell ? Falls Du über einen PC schaust, kannst Du im Player ja auch einfach live zoomen. In Media Player Classic geht das z.b. mit dem Zahlenblock.


[Beitrag von Fudoh am 05. Jun 2010, 00:35 bearbeitet]
musifreund
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jun 2010, 01:03
Vielen dank Tobias,
für deine ausführliche Antwort



Falls Dich das Thema auf Dauer stört, würde ich Dir empfehlen Dir einen MKV Player zuzulegen, der einfach in das 720p/1080p Material reinzoomen kann. Ist sicher günstiger als ein neuer TV und weniger zeitaufwendig als das Gehacke in VDub.


Ja, mich stört das schon... hab mir jetzt extra son schön großen LED TV gekauft und voll gefreut auf HD Filme.
Nur ist überall son doofer schwarzer Balken.

Aber z.B bei SharlokHolmes ist das nicht der fall,
auch bei Avatar ist es voll Bild bei 1920x1080,
was einfach super aussieht.

Nur farg ich mich...die sind doch sicher auch in diesem
scope Format gefilmt worden, aber warum gibts die denn auch in 16:9 ?
Und wie erkenn ich das, hab gedacht ah 1920x1080..alles klar das ist 16:9 , aber pustekuchen, da sind auch Balken dabei.


PS: worüber schaust Du die Files denn aktuell ?


Über USB Festplatte die am TV ist. Leider kann ich dann
nicht mehr zoomen oder das bild verändern.
Deshalb muss es halt von Anfang an 16:9 sein.


....als das Gehacke in VDub

ja, das ist ja viel zu Zeitaufwändig habe ich jetzt festgestellt und fällt somit wohl flach

Wenn es z.B Transformer in Pro7 auf HD gibt, ist ja auch
16:9 und ohne doofe Balken.

Wie macht ihr dass denn alle, stören euch denn diese schwaren Balken nicht?
Fudoh
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2010, 01:13

auch bei Avatar ist es voll Bild bei 1920x1080,
was einfach super aussieht.

wenn ich Dir erzähle, dass ich Avatar oben und unten maskiert habe, damit er zuhause dasselbe Scope Format wie im Kino hat, fällst Du vermutlich vom Stuhl.


aber warum gibts die denn auch in 16:9 ?

Avatar ist eine Ausnahme. Der wurde in 16:9 gedreht und für die 2D Kinoversionen dann auf Scope maskiert.


Und wie erkenn ich das, hab gedacht ah 1920x1080..alles klar das ist 16:9 , aber pustekuchen, da sind auch Balken dabei.

steht bei den Filmen eigentlich immer dabei. Dummerweise steht leider immer 16:9 drauf, aber bei den Scope Filmen steht dann in der Regel noch irgendwo 2.35:1 oder so.


Über USB Festplatte die am TV ist.

Ein guter Media player, den Du dazwischen hängen kannst kostet aber auch nicht die Welt und macht dasselbe. Von den Blockbustern sind halt sehr viele in Cinemascope, da fände ich 100 Euro für einen HDMI media Player schon gut angelegt. Ist ja nichts weiter als eine kleine Box, die per HDMI an den TV kommt und die HDD kommt dann eben an die Box statt direkt an den TV. Überleg's Dir mal...


Wenn es z.B Transformer in Pro7 auf HD gibt, ist ja auch 16:9 und ohne doofe Balken.

ja, die schneiden dafür links und rechts etwas und zoom halt hin, bis der Film "oben und unten anstösst". Ich mag's nicht.


Wie macht ihr dass denn alle, stören euch denn diese schwaren Balken nicht?

überhaupt nicht - im Gegenteil (siehe Avatar).

Grüße
Tobias
musifreund
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jun 2010, 13:34

wenn ich Dir erzähle, dass ich Avatar oben und unten maskiert habe, damit er zuhause dasselbe Scope Format wie im Kino hat, fällst Du vermutlich vom Stuhl.


konnt mich eben gerad noch aufn Stuhl halten
wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe,
fügst du die schwarzen Balken extra hinzu?!
Aus welchem Grund machst du das, hast du ein ScopeTV?


Avatar ist eine Ausnahme

oh nein, damit stirbt ja meine hoffnung das nicht alle
Filme im Scopeformat abgefreht sind.
Ich nehem an, dass hat was wie du erwähnt hast mit dem
2D bzw 3D Effekt zutun.


Dummerweise steht leider immer 16:9 drauf

Ja das ist doch Total irreführend. Dann können die ja auch ein 800x600 Film als 16:9 betiteln.


...einen HDMI media Player...

kann ich über diesen ext.Mediaplayer denn auch das Bildformat ändern. Z.b reinzoomen, etc ?
Sonst würde sich das nicht lohnen, da ja mein TV wie gesagt
fast alles spielt. Außer DTS Sound, aber das ist ok.


überhaupt nicht - im Gegenteil (siehe Avatar).

Das versteh ich wie oben erwähnt nicht. Wenn der Film in Vollbild gezeigt wird, wirkt das auf einen großen TV doch erst richtig.
Fudoh
Inventar
#12 erstellt: 05. Jun 2010, 17:03

Aus welchem Grund machst du das, hast du ein ScopeTV?

hab ich nicht, aber ich fand das "Vollformat" schrecklich verglichen mit der 2D Cinemascope Fassung im Kino.


kann ich über diesen ext.Mediaplayer denn auch das Bildformat ändern. Z.b reinzoomen, etc ?

sonst hätte ich's nicht vorgeschlagen Die meisten Media Player können das, ja. Vor dem Kauf halt nochmal sicherstellen, dass es das spezifische Modell dann auch kann. Wir haben hier ja ein eigenes Media Player Board, dann kannst Du immer nachfragen.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 05. Jun 2010, 17:03 bearbeitet]
musifreund
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jun 2010, 17:56
Ok, ich werd mir das überlegen. Nervt schon manchmal,
das DTS Signal ind AC3 umzuwandeln. Und wenn der Player dann auch noch reinzoomen kann etc. wär das echt eine überlegung wert.
Danke für die nette Unterhaltung


[Beitrag von musifreund am 05. Jun 2010, 17:59 bearbeitet]
LJSilver
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2010, 19:22
Das Originalformat von Avatar ist 1,78:1 (16:9). Es entspricht dem Wunschformat von James Cameron. In vielen Kinos war die 2D-Fassung in 2,35:1 zu sehen, weil das Studio den Kinos gesagt hat, dass sie den Film maskieren können und dabei keine wichtigen Bildinformationen verloren gehen. Hintergrund ist, dass die meisten Kinoleinwände und Sääle auf 2,35:1 optimiert sind.

Noch was: Cinemascope ist kein Bildformat sondern ein Verfahren zum Filmen von anamorphen Bildern. Das wird heutzutage eigentlich kaum noch benutzt. Das moderne 2,35:1-Breitbild wird normalerweise in 35mm gefilmt und dann in der Postproduktion maskiert.
Thurni
Inventar
#15 erstellt: 05. Jun 2010, 19:39
Im Imax kam Avatar ja sogar glaubich in 16:9 und 3D, in den anderen Kinos in 21:9 eben wegen den Leinwänden.

Und ich selber sehe jez kein wirkliches Problem Mit den Balken bei 21:9

und Programm könntest du auch xmedia recode ausprobieren, damit mütte es auch gehn, aber wie du schon festgestellt hast dauert sowas eben lange
LJSilver
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2010, 20:11
Richtig, die 3D-Fassung war durchgehend in 1,78:1 und zeigt mehr Bild als die 2,35:1-Fassung.
Fudoh
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2010, 20:17

Es entspricht dem Wunschformat von James Cameron

*für 3D*. Cameron hat schon in etlichen Interviews gesagt, dass er für die 2D Kinofassung 2.35:1 vorzieht. Die 2D Versionen in den Kinos waren auch nicht maskiert, sondern wurden so geliefert.

Grüße
Tobias
LJSilver
Inventar
#18 erstellt: 06. Jun 2010, 00:30

Fudoh schrieb:

Es entspricht dem Wunschformat von James Cameron

*für 3D*. Cameron hat schon in etlichen Interviews gesagt, dass er für die 2D Kinofassung 2.35:1 vorzieht. Die 2D Versionen in den Kinos waren auch nicht maskiert, sondern wurden so geliefert.

Grüße
Tobias


Na, dann erklär mir mal, warum die in meinem Kino in 1,78:1 lief. Ich hatte mich nämlich auch noch gewundert und den Kinobetreiber per Mail gefragt und obiges als Antwort bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
16:9 LCD und trotzdem schwarze Balken!
bector am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  20 Beiträge
Einstellungen PS3 (BluRay) 16:9 (keine schwarze Balken)
borsmenta am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  18 Beiträge
Apps von Blu Ray Player schwarze Balken
MasTino56 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  2 Beiträge
Blue-Ray - Schwarze Balken
grauix am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  8 Beiträge
Balken bei 16 zu 9 Bild!
Monkieee am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  4 Beiträge
HD DVD Film mit 2 Schwarzen Balken ?
xmen am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  15 Beiträge
Ps3 slim blu-ray wiedergabe 16/9 schwarze Balken oben und unten auf 16/9 Samsung Tv
heimkind81 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  3 Beiträge
Blu-ray Player mit 16:9 Konvertierung
fesmeedy am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  5 Beiträge
Schwarze (Kino-)Balken werden heller?
martin_bz am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  8 Beiträge
Problem mit 16:9 Anzeige
Sabresfan am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSoer1
  • Gesamtzahl an Themen1.412.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.892.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen