Panasonic TX-32LX600F flackernde Linien.

+A -A
Autor
Beitrag
luckybastard
Inventar
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 17:57
Hallo Leute !

Ich hab bei meinem LX600 in letzter Zeit verstärkt festgestellt, dass insbesondere vertikale Linien (von links nach rechts verlaufende Linien) unruhig dargestellt werden und teilweise flackern. (Beispiele: Lamellenjaousien, Treppen aber auch Kanten von Gegenständen und streifig gemusterte Sachen)
Das Problem tritt in erster Linie beim normalen Fernsehen (Kabel-Digital) auf.
Sobald die Kamera von rechts nach links oder umgekehrt schwenkt, geht es los.
Prädestiniert sind live- oder Magazinsendungen sowie Fussball.
Bei Spielfilmen ist einigermassen Ruhe.
Bei dem fein schwarz-weiss gemusterten und teilweise gewellt gelegtem Stoff von der chip Test-DVD flackert es auch.

Für das Beispiel Fussball habe ich mal ein Bild aus einem anderen Beitrag beigefügt.

Guckst du hier:

http://aycu28.webshots.com/image/4387/2000697952502748659_rs.jpg

Bei mir sieht es allerdings etwas schlimmer aus als auf dem Bild.

Ist das noch normal ?

Wenn nicht, woran kann es liegen.
ham75
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Nov 2007, 17:35
Diese Frage gehört doch aber gar nicht zu DVD-/SACD-Player » HD-DVD und Blu-Ray Player ?????

Und in wievielen Unterforen möchtest Du denn noch auf diesen Thread hinweisen?

Finde ich persönlich der Community nicht so höflich gegenüber!
luckybastard
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2007, 17:41

ham75 schrieb:
Diese Frage gehört doch aber gar nicht zu DVD-/SACD-Player » HD-DVD und Blu-Ray Player ?????

Und in wievielen Unterforen möchtest Du denn noch auf diesen Thread hinweisen?

Finde ich persönlich der Community nicht so höflich gegenüber! :{


Sorry !

Ist mir jetzt erst aufgefallen,dass mein thread in "DVD-/SACD-Player » HD-DVD und Blu-Ray Player" gelandet ist.

Werd ich sofort korrigieren !
Asche über mein Haupt !
Martinus61
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2007, 17:41
Es kann u.U. an der Verkabelung liegen. Ich weiss nicht was Du für Kabel benutzt und in welcher Länge. Ich hatte bei meinem HDMI Kabel bei einer Länge von 7,5 Meter auch Störungen. Ich habe das Kabel gegen wertiges Kabel für rd. EUR 200,00 getauscht und die Störungen sind nicht wiedergekommen.
luckybastard
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2007, 18:21

Martinus61 schrieb:
Es kann u.U. an der Verkabelung liegen. Ich weiss nicht was Du für Kabel benutzt und in welcher Länge. Ich hatte bei meinem HDMI Kabel bei einer Länge von 7,5 Meter auch Störungen. Ich habe das Kabel gegen wertiges Kabel für rd. EUR 200,00 getauscht und die Störungen sind nicht wiedergekommen.


Danke für deine Antwort !
Wie du oben siehst, hab ich den thread wohl falsch platziert.
Werde ich,sofern möglich, korrigieren.
An einen "Verkabelungsfehler" glaube ich nicht, da ich nur hochwertige Kabel(Oehlbach etc.) verwende.
Da der Fehler bei progressiver Zuspielung (BR/HDDVD) nicht auftritt vermute ich, dass der deinterlacer nicht sauber arbeitet. Hab schon den service kontaktiert. die schicken nen Techniker vorbei. Auf dessen Aussage allein möchte ich nicht angewiesen sein. Denn die Leute, die am Tropf des Herstellers hängen, erzählen einem ja häufig, das alles "normal", "innerhalbder Toleranz", etc ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BD 60 & Onkyo TX-SR 506
Iglo_Rahmspinat am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  2 Beiträge
upscaling beim Panasonic DMP-BD 60 und Onkyo TX-SR607
Thunderbird74 am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  13 Beiträge
LG BD390 an Panasonic TX-P37X25E, geht das?
Pitt_314 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  6 Beiträge
Sony BDP-S550 an Panasonic TX P 42GW
columbus210 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  4 Beiträge
Audio Problem Panasonic DMP-BDT310 mit Onkyo TX-NR906
okleber am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  6 Beiträge
Panasonic DMP-BDT220EG Probleme mit Onkyo TX-SR607
SteFri85 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BDT335EG ruckelt in Kombination mit Onkyo TX-NR 905
martiko am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  7 Beiträge
Panasonic DMP-BD60
Fussel_2000 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BD80
Jackomobile am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BDT130 ausreichend?
tulen am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen