nerviges Bild bei Blu ray und DVD

+A -A
Autor
Beitrag
Tommy44*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Feb 2011, 11:29
Hallo,
ich hatte einen Blu Ray Player Samsung BD-C6900 den ich zurückgab da dieser (erstens) nach einer Std. wegen Überhitzung nur noch Standbilder anzeigte. Zweitens war da dieses seltsamme Bild was sich so schwer beschreiben lässt. -ruckelig auch unruhig, aber auch nicht wirklich nachweisbar sichtbar. Die menschlichen Umrisse haben an bestimmten Stellen so ein flimmern. Beim wiederholten Anschauen ändert sich da nichts. Dies ist aber eindeutig zu sehen und stört.

Jetzt habe ich einen Philips BDP 5180 der zwar zuverlässig durchläuft aber genau das gleiche sonderbare Bild hat.

Bei normalen Fehrnsehgebrauch ist mir so etwas noch nicht vorgekommen. Also muss es doch beim lesen der Blu Ray passieren.

Bin ich zu empfindlich oder ist das ein bekanntes Thema?

Vielen Dank für eure Antworten.

Samsung PS50C6900
Av Receiver HW-C500
3D Blu Ray Player BDP 5180
Pommbaer84
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2011, 16:38
VOn der BluRay bis midnestens zum DA-Wandler ist da Bild rein Digital, also nur 1 oder 0. Da gibt es kein Flimmern, kein Rauschen, keine Unregelmäßigkeiten etc.

Fragen:

- Welche Modi/Einstellungen am TV ( Rauschunterdrückung, Filter, Nachschärfen etc )
- WIE ist der TV angeschlossen
- Welche Einstellung ist beim Player gewählt ( Ausgabesignal )

Zur Überhitzung: Du musst das Gerät ganz schön "eingegraben" haben zwischen anderen Geräten oder im Schrank, dass es überhitzt.


[Beitrag von Pommbaer84 am 04. Feb 2011, 16:39 bearbeitet]
Tommy44*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Feb 2011, 17:34
Hab ich nicht eingegraben, sondern auf einen Glasregal gestellt. Da ich aber im Forum und bei Amazon schön öfters gehört habe das man dieses lüfterlose Teil höherlegen sollte, da man sonst keinen Film bis zum Ende schauen kann, habe ich mich entschieden mich lieber davon zu verabschieden.

Mit dem ruckeln und diesem Soup Effekt soll wohl an den nur 24 Bildern pro sek. liegen und bei jeden Player so sein. Der Soup Effekt entsteht, weil der Player die schnelleren Bildszenen vorberechnet und dadurch in der Lage ist Bilder zu überschneiden um mehr wie 24 Bilder pro sek. darstellen zu können. Der Nachteil an dieser Technik ist, das die Bilder öfters so aussehen wie in einer billigen Soup. Besonders auffällig ist das bei Szenen wo Menschen relativ nah an der Kammera stehen.

Dies ist bei Filmen über das Fernseprogramm nicht so, da dort 60 Bilder pro sek. übertragen werden.

Es ist doch unglaublich das ich mich damit Abfinden muss bei dem Stand der Technik im Jahre 2011 kein vollig natürliches Bild über Blu Ray und DVD genießen zu können!!??

Meine Geräte sind alle auf dem neusten Stand und hochwertig verkabelt.

Schreibt doch mal, Danke
Tommy44*
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Feb 2011, 18:08
Sorry,

das soll Soap (Seifenoper) heißen und nicht Soup wie Suppe.
boba76
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2011, 18:19

Tommy44* schrieb:

Mit dem ruckeln und diesem Soup Effekt soll wohl an den nur 24 Bildern pro sek. liegen und bei jeden Player so sein. Der Soup Effekt entsteht, weil der Player die schnelleren Bildszenen vorberechnet und dadurch in der Lage ist Bilder zu überschneiden um mehr wie 24 Bilder pro sek. darstellen zu können. Der Nachteil an dieser Technik ist, das die Bilder öfters so aussehen wie in einer billigen Soup. Besonders auffällig ist das bei Szenen wo Menschen relativ nah an der Kammera stehen.

Dies ist bei Filmen über das Fernseprogramm nicht so, da dort 60 Bilder pro sek. übertragen werden.


Was ist denn ein Soup-Effekt? Suppen-Effekt?
Du meinst wahrscheinlich den sogenannten Soap-Effekt, der durch die Zwischenbildberechnung zustandekommt und das Bild
bei Bewegungsabläufen glättet.
Man möge mich eines besser belehren, aber dass ein BD-Player eine Zwischenbildberechnung hat, ist mir neu.
Wahrscheinlich hat dein TV diese Technik.
Bei Sony z.B nennt sich das Motionflow, bei Samsung MotionPlus usw. ...
Dieses Ruckeln, das (erstmal) nichts mit der Zwischenbildberechnung zu tun hat, kommt zustande, wenn der
TV kein 24p unterstützt. Sollte man aber bei deinem TV ausschließen.
Vielleicht hast du etwas an den Einstellungen des TV nicht richtig, dass es so ruckelt.
Kenn mich mit den 3D Dingern nicht so gut aus.
Ich persönlich mag diesen Effekt bei Blu-Ray, das Bild wirkt dann irgendwie nochmal schärfer und plastischer.
Man muss sich daran gewöhnen, wenn man es nicht kennt.
LJSilver
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2011, 18:41
Dieses "Flimmern" kommt definitiv von Fernseher und zwar von dem Motion Plus-Gedöns. Hatte ich auch, als ich noch einen Samsung hatte mit Motion Plus angeschalten.
davidcl0nel
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2011, 18:51
Das einzige Bild"erfinden", was der BD-Player macht, ist ein 3:2-Pulldown, also 60 Hz Ausgabe, wenn 24p nicht beherscht wird. Und dann erfindet er auch keine echten Zwischenbilder sondern sendet einfach doppelt. AA BBB CC DDD EE...

Artefakte durch falsche Interpolation passieren nur im TV. Wenn dein TV es nicht gut genug beherscht (oder der Film einfach so unberechenbar ist wie ein Wackelbildfilm a la Jason Bourne), dann hagelt es dort halt Fehler. Die teureren TVs beherschen das auch schon besser. 100 Hz + Zwischenbildberechnung ist halt nun auch in die billigen Geräte gewandert, auch wenn das dann oftmals nicht zu vergleichen mit den aktuellen Topmodellen ist. Wenn es zu stark Artefakte gibt, oder man den weichen Effekt ("Soap") nicht mag, kann man es ja leicht im TV ausstellen. Der BD-Player hat jedoch daran gar keine Schuld.
Pommbaer84
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2011, 15:01
Ich habe für den HDMI-Eingang wo der BD-Player dran hängt im TV alles runtergefahren. ALle Zwischenbildberechnungen, Rauschfilter und auch die Schärfe auf 0 gesetzt.
Denn mal ehrlich - wenn der PLayer FullHD ausgibt - was soll der Fernseher da nachschärfen

Was die Wärmeentwicklung des PLayers angeht: Ich werde meinen BD-C6800 mal messen ( Verbrauch an Strom. Die Verlustleistund und damit Abwärme kann nicht mehr sein als rein kommt ). Kann mir schwer vorstellen, dass er überhitzen soll.
Auf dem Player steht bei mir ein Sat-Receiver, und unter dem Player befindet sich die Metallplatte auf dem er steht. Hitzeprobleme hatte ich bisher keine - der Player selbst wurde auch nur handwarm.


[Beitrag von Pommbaer84 am 05. Feb 2011, 19:15 bearbeitet]
Tommy44*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Feb 2011, 15:55
Ich habs! Habe Kantenglättung und Motion Judder Canceller auf aus gestellt. Jetzt ist alles ganz normal ich ich bin zufrieden.

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlechtes Bild bei Blu-Ray
Rollioli am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  3 Beiträge
ZoomFunktion bei Blu Ray Playern?
JimmyWalker am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  3 Beiträge
Blu-Ray oder DVD
Galileo77 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  5 Beiträge
Kantenflimmern bei Blu Ray
7benson7 am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  5 Beiträge
Blu Ray vs. DVD
heat2 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  18 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray Player DVD Codefree
six3323 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  31 Beiträge
DVD geht, Blu Ray nicht
blitzBirdman am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  8 Beiträge
Suche Blu-ray Player
redynamite am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  10 Beiträge
Unterschied DVD und Blu-ray
RedKiller am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedGernot2000
  • Gesamtzahl an Themen1.426.552
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.387

Hersteller in diesem Thread Widget schließen