Blu-Ray Player DVD Codefree

+A -A
Autor
Beitrag
six3323
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2009, 09:37
Hi Leute,

ich bräuchte mal euren Rat. Ich bin auf der Suche nach einen Blu-Ray Player, der bei DVD's Codefree hat oder sich freischalten lässt. Ich habe einige DVDs mit Regionalcode 1 und diese möchte ich natürlich auch abspielen können. Bei Blu-Rays braucht kein Codefree zu sein.

Zudem sollte er bei den Abspielformaten so flexibel wie möglich sein und auch sich auch in der Onlinewelt wohlfühlen.

Preislich sollte das ganze so bis 250 Euro liegen.

Für eure Ratschläge währe ich dankbar.

Grüße

six3323
70mm
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2009, 07:20
Der Panasonic BD-35 lässt sich per Universalfernbedienung (z.B. Pronto oder One4All Kameleon) für DVDs Codefree schalten.
davidcl0nel
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2009, 12:18
Das soll/muß auch mit der Harmony gehen beim BD35.
Es gibt auch einen entsprechenden Thread in irgendeinem Forum, bei dem man dem Threadersteller aber eine PN zusenden soll, damit er die Lösung schickt... Nein, extra deswegen anmelden, werde ich mich dort nicht.

Hat jemand eine Lösung mit der Harmony für BD35 parat? Welche Codes muß ich senden?
70mm
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Mai 2009, 13:08
Eventuell hilf dieser Thread weiter, was das Laden von Pronto-Codes in die Harmony angeht.
six3323
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2009, 08:23
Hi Leute,

ich muss nun aus gegebenem Anlass das Thema nochmal aufgreifen.

Gibts hier mitlerweile was Neues? Sprich am liebsten einen Blu-Ray Player der bereits Codefree (für DVDs) hat und ich mich nicht auf die "wagen" Aussagen und das Ausprobieren verlassen muss?

Alternativ dann einfachen einen DVD-Player der Codefree ist und HDMI Ausgang hat. (Upscaling is egal da das der Denone AVR-1909 übernimmt).

Währe für eure nochmalige Hilfe sehr dankbar.

Grüße

six3323
HausMaus
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2009, 08:36

six3323 schrieb:
Hi Leute,

Alternativ dann einfachen einen DVD-Player der Codefree ist und HDMI Ausgang hat.

Währe für eure nochmalige Hilfe sehr dankbar.

Grüße

six3323


Yamaha DVS-S 1800 Codefree

Die Methode vom 1700er klappt auch mit dem 1800er.

Codefree schalten:

KEINE DISC IM LAUFWERK !

1. Power on
2. Open tray
3. a "Clear"
3. b "2580"
3. c "Subtitle"
4. Close tray
5. Power off

Softwarestand prüfen:

1. Power on (Disc nicht geladen).
2. Open tray
3. a "Clear"
3. b "2580"
3. c "Clear"
CLEAR 2580 CLEAR.

Auf dem TV erscheint danach der Softwarestand. Hier sollte dann "Global" stehen. Wenn es nicht geklappt hat, müsste hier noch die "2" stehen

http://forum.dvd-suc...f9ead02eeb68&t=17442

viel spass dabei

ich habe es nicht getestet , warum auch !

Coolshot
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2009, 11:17
Wie sieht es denn aus mit dem BD-80, geht der auch für DVDs codefree zu schalten? Wenn ja, wie?
Wie sieht es eigentlich aus mit der Garantie, wenn man das tut?
six3323
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jun 2009, 11:37
Ich würde momentan auch eher zu nem BluRay Player tendieren, der aber folgende Anforderungen erfüllen sollte:

DVD Codefree schaltbar
DVD+R und DVD-R selbstgebrannte Filme abspielen
BD-Profil 2.0
Niedriger Stromverbrauch
Updatefähig
relativ kurze Einlesezeit
Leise im Betrieb

Könnt ihr mir hier ein Gerät < 300 Euro empfehlen?

Danke im Voraus.
Coolshot
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jun 2009, 12:20
Ich schließe mich einfach mal der obigen Suche an...
Auch das sind meine Anforderungen, ich habe, bevor ich mich jetzt damit beschäftigt habe, noch nicht gesehen, dass so viele Player mit gebrannten Filmen nicht klarkommen. Ist das immer ne Hardware- oder Softwaresache?
whoelse
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jun 2009, 13:36

Coolshot schrieb:
Wie sieht es denn aus mit dem BD-80, geht der auch für DVDs codefree zu schalten? Wenn ja, wie?
Wie sieht es eigentlich aus mit der Garantie, wenn man das tut?

Ja, kann man mit Spezial-FB freischalten, habe meinen mit meiner Harmony freigeschaltet. Es gibt verschiedene Methoden und die sind mit Hilfe von Google auch schnell zu finden.

Bzgl. Garantie kann ich dir nichts sagen.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jul 2009, 22:24
Hab im Lauf des Abends auch eine Anleitung gefunden den Samsung BD-P3600 codefree zu schalten.

Anleitung
BU5H1D0
Inventar
#12 erstellt: 11. Nov 2009, 21:06
Hat irgendjemand Infos wie ich meinen Sony BDP-S360 für DVDs codefree schalten kann? ich hab ne Anleitung für das US-Modell gefunden, aber nicht für das Euro-Modell.

Wäre sehr dankbar für nen Link, THX
Wu
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2009, 23:17
Suche mal nach dem S350, für den ist im Forum die Freischaltung beschrieben. Das sollte auch mit dem 360 klappen...
BU5H1D0
Inventar
#14 erstellt: 12. Nov 2009, 00:49
Danke für den Tipp, das werde ich sofort mal machen!
tom_m
Neuling
#15 erstellt: 12. Nov 2009, 18:18
Hallo zusammen!

Hat jemand einen Tipp, wie ich meinen Samsung BD-P 4600 (oder den baugleichen BD-P 4610) DVD-codefree schalten kann?

Im Netz konnte ich nichts finden....


Wäre für einen Tip sehr dankbar!

Viele Grüße Thomas!
Wu
Inventar
#16 erstellt: 12. Nov 2009, 19:36
Wenn überhaupt, dann wie den 3600 - siehe oben...
Blauschwarz190E
Neuling
#17 erstellt: 03. Jan 2010, 18:50
Hallo!

Ich hab mich schon im Netz umgeschaut, aber so viel steht da über BluRay Player die für DVD Codefree sind nicht drin - also abgesehen von Umbauten, aber das kommt nicht in Frage, ich kann mit einheimischen BluRays leben, will aber gern US-DVDs abspielen können.
Kennt sich da jemand aus, oder kann jemand Empfehlungen für etwas höherpreisige Player aussprechen? Also ich sag jetzt mal so im Bereich ab 700€. Zwei Modelle die mich z.B. ganz stark reizen würden wären die Denon's DBP-2010 oder DBT-4010. Weiss da jemand, ob die mit einfachen Mitteln für DVD Codefree zu schalten sind?

Gruß,
Daniel
Wu
Inventar
#18 erstellt: 03. Jan 2010, 18:54
Bei den Denons scheint es bisher nicht zu gehen, jedenfalls ist mir dazu nichts präsent. Die aktuellen Panasonics, Pioneer und Sonys lassen sich mit verschiedenen Universal-FB codefree schalten (Tipps findet man hier im Forum).
Blauschwarz190E
Neuling
#19 erstellt: 04. Jan 2010, 02:51
OK, dankschön für die Info. Hab mittlerweile auch andere Messages bekommen und kann mir jetzt entsprechend Geräte raussuchen!!
Wu
Inventar
#20 erstellt: 04. Jan 2010, 14:39

Blauschwarz190E schrieb:
Hab mittlerweile auch andere Messages bekommen und kann mir jetzt entsprechend Geräte raussuchen!!


Das solltest Du vielleicht konkretisieren.
paule87
Neuling
#21 erstellt: 14. Jan 2010, 14:16
Liebe Leute,

auch ich suche für meinen Blu-Ray-Player die codefree-Schaltung, zumindest für DVDs. Habe ein Onkyo-Bundle mit Receiver, Surround-Boxen und dem Onkyo DV-BD 507 gekauft. Nun bringen meine Frau und meine Kinder doch regelmäßig DVDs aus Brasilien mit, und diejenigen mit Regionalcode funktionieren leider nicht.
Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Besten Dank schon mal

Paule
Wu
Inventar
#22 erstellt: 14. Jan 2010, 15:55
Der erste Rat wäre, einfach mal den Thread durchzulesen. Für Onkyo-BD-Player ist keine Freischaltung bekannt


[Beitrag von Wu am 14. Jan 2010, 15:56 bearbeitet]
edwinkalahari
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 11. Mrz 2010, 15:14
Nachdem ich hier und auch generell im Internet nicht wirklich fündig geworden bin bezüglich GENERELL CODFREIER BLU-RAY-PLAYER (mir reicht es nicht, daß nur DVDs sämtlicher Regionen abspielbar sind, ich möchte hAUCH BLU-RAYS ansehen können ohne mich durch deren Herkunft und ggf. Regional-Codierung einschränken lassen zu müssen), habe ich mich nun doch entschieden für den noch immer relativ teuren Import des gewünschten Players (Samsung BD-P3600).

Die an anderer Stelle genannten Quellen für ein entsprechendes Gerät in den Niederlanden bzw. Skandinavien gefielen mir deshalb nicht, weil sie trotz gegenüber dem Standardgerät (im Bereich von EUR 200,-) verdoppelten Preis (dann im Bereich von EUR 400,-) neben den Blu-Rays unserer Region (B) nur Blu-Rays der Region A (Nord-/Südamerika) abspielen, NICHT aber der dritten Region C (für mich hier wichtig insbesondere Rußland).

Im Internet bzw. auf ebay stieß ich dann auf den "top-rated" Verkäufer multi-system (www.regionfree-allzonedvd.com) aus Palatine, Illinois (USA), der das Gerät ohne Regionalcode-Beschränkung anbietet (es soll die Blu-Rays der Regionen A, B und C sowie DVDs der Regionen 1-6 abspielen) UND gleichzeitig GARANTIERT, daß diese generelle Freischaltung auch mit jedem zukünftigen Firmware-Update von Samsung funktionieren wird.

Auch was die Fernseh-Normen bzw. die bei uns höhere Spannung angeht sei alles unproblematisch, da sowohl PAL als auch NTSC-Ausgabe möglich ist (was wohl dem Standard entspricht) und das Gerät für Spannungen von 110-220 Volt ausgelegt ist (die Umschaltung auf die jeweilige Spannung erfolgt automatisch).

Dazu, wie das mit der Menü-Sprache ist, liegen mir bislang allerdings keine Informationen vor.

Kurzum: Schlußendlich hat das Gerät inkl. Porto umgerechnet (doch irgendwo stolze) EUR 408,54 gekostet, war damit aber zumindest (wenigtens bisher) nicht viel teurer als die "eingeschränkten" europäischen Alternativen. Der Versand des Geräts erfolgt lt. "multi-system" als "Reparaturgerät" samt Rechnung mit sehr niedrigem angegebenen Wert (unter EUR 100,00) und vorab als Geschenk deklariert, insofern sollte sich das, was ggf. noch an "Importkosten" (Ihr wißt, was ich meine) hinzukommt, in Grenzen halten.

Natürlich ist das Ganze mit einem gewissen Risiko verbunden, denn außer daß das Gerät Disks aller Regionen abpsielt, garantieren die Leute natürlich nix.

Insbesondere nach der sonst üblichen Gerätegarantie sucht man natürlich vergebens, die ist mit der Modifikation natürlich futsch, ebenso wie bei den europäischen Anbietern, denke ich.

Ob das ganze die richtige Entscheidung war, werde ich wissen, wenn das Gerät heil angekommen ist und auch tatsächlich Disks aller Regionen abpsielt und auch ansonsten keine Probleme auftreten.

Bis ich letzteres bezogen auf BDs testen kann, wird allerdings noch eine Weile dauern, denn aktuell muß ich erst einmal in den Besitz Besitz einer US-Blu-Ray kommen.

Sofern Interesse besteht, halte ich Euch (bitte aber Geduld!) über den weiteren Fortgang der Dinge auf dem Laufenden.


[Beitrag von edwinkalahari am 11. Mrz 2010, 15:18 bearbeitet]
My_name_is_Nobody
Stammgast
#24 erstellt: 11. Mrz 2010, 15:48
@edwinkalahari:

Wenn du an einem sehr guten BluRay-Player interessiert bist, der auch komplett codefree ist, warum hast du dann nicht den Oppo Bdp 80 von www.livingcinema.nl bestellt?

Kostet inklusive Versand und allem drum und dran inklusive Garantie 419€, ist komplett codefree und nach Meinung vieler ein besserer Player als der Samsung-Player.
Wu
Inventar
#25 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:29
Tja, und mit dieser Zollgeschichte kann man zudem ganz schön auf die Nase fallen. Die sind ja nicht blöd und wollen u.U. den Kaufbeleg sehen. Dann kommt noch mal ein knapper Hunni oben drauf auf den Import-Samsung...
edwinkalahari
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 19. Mrz 2010, 18:01

edwinkalahari schrieb:

Sofern Interesse besteht, halte ich Euch (bitte aber Geduld!) über den weiteren Fortgang der Dinge auf dem Laufenden.


So, das Teil ist da und jetzt kann ich mehr sagen.

Sofern es nicht innerhalb der sonst üblichen Gerätegarantie (die ja nicht vorhanden ist) abkackt, würde ich sagen, es war keine schlechte Entscheidung.

Steht nett da, funktioniert einwandfrei (die Spannungsumschaltung erfolgt automatisch, auch wenn auf dem Karton 120 Volt vermerkt ist), lediglich der Zoll hat mich mit rund EUR 10,00 Einfuhr-Umsatzsteuer so richtig gemolken ;-)

Zum Gerät selbst: Es funktioniert zumindest schon einmal mit Blu-Rays der Region B einwandfrei, ebenso mit DVDs der Region 1 und 2 (soviel konnte ich bisher probieren). Auf eine Blu-Ray der Zone A warte ich, eine Disk aus der selben Zone wie das Gerät sollt ja aber wohl einwandfrei laufen.

Tests zum Gerät selbst findet Ihr anderweitig sehr gute, deshalb beschränke ich mich auf die (wenigen) Minuspunkte des Ganzen (mit denen ich übrigens gut leben kann):

- rein Englischsprachige Bedienungsanleitung (kann man sich ggf. aber als .pdf aus dem Internet ziehen);

- als Menüsprachen stehen zur Verfügung Englisch (na klar), Französisch und Spanisch, also KEIN DEUTSCH;

- das Stromkabel ist FEST mit dem Gerät verbunden, der Stecker entspricht natürlich dem US-Standard (paßt hier also nicht). Es wird aber ein entsprechender Adapter mitgeliefert, der gelinde gesagt aber etwas schrottig ist (aber vielleicht handelt es sich ja einfach um einen "Montags-Adapter"). Funktioniert aber trotzdem und zur Not kann man ja immer noch den Stecker abschneiden und durch einen hiesigen (allerdings dann größeren) ersetzen;

- zum dauerhaften Erhalt der "Vielzonigkeit" ist es laut einem dem Player beiliegendem Zettel unerläßlich, Updates der Firmware durchzuführen, während der Player auf die Zonen A (Blu-Rays) bzw. 2 (DVDs) eingestellt ist. Um aber Disks unserer Zone abzuspielen, ist die Umschaltung auf alle anderen Zonen notwendig (wird per Fernbedienung durchgeführt). Mit dieser Einstellung laufen dann seltsamerweise alle bisher getesteten Disks (also inkl. Zone A bzw. RC 2), weshalb dies wohl die Standardeinstellung sein wird. FOLGE: Man muß vor jedem Firmware-Update (keine Ahnung, wie oft die kommen) sicherstellen, daß auch tatsächlich die "Original-Zone" eingestellt ist. Eine weitere Relevanz hat das ganze aber scheinbar nicht;

- am Gerät selbst (vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu doof zu lesen) würde ich im Moment lediglich bemängeln wollen, daß es offensichtlich keine Möglichkeit gibt, sich die Gesamt-Spieldauer eines Filmes bzw. die Restzeit anzeigen zu lassen. Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Idee wie das geht?

NETT ist bei dem Ganzen, daß sowohl ein HDMI-Kabel (und das sieht zumindest nicht nach der allerbilligsten möglichen Variante aus) als auch der zugehörige WLAN-Adapter von Samsung (ausschließlich mit diesem funktioniert WLAN) mitgeliefert werden. Letzterer allein ist bei Dummbay für im Bereich von EUR 40,00 zum Sofort-Kauf zu finden (vermutlich aber günstiger anderswo).

Einen kleinen positiven Nebeneffekt gibt es in meinem speziellen Fall auch zu verzeichnen: Durch die Wahl eines Samsung-Blu-Ray-Players ist für mich, der bereits einen Samsung-Fernseher besitzt, eine Fernbedienung weniger notwendig, denn die wichtigsten Funktionen des Fernsehers kann man mit der Bedienung vom Blu-Ray-Player mitsteuern (zum Beispiel beide Geräte mit einem Tastendruck ausschalten). Ich weiß, der Trend geht eher zu fünft- oder sechst-Fernbedienung ;-)).

Zu entscheiden, ob die Funktion BD-Wise wirklich eine so unerläßliche ist, überlasse ich hingegen Euch.

Noch ein Wort zum Oppo - ja den hatte ich tatsächlich nicht in Betracht gezogen, bin zuvor aber auf einige diesbezügliche (jedoch eher frühe) Diskussionen gestoßen. Extrem audiophil bin ich nicht (natürlich aber auch alles andere als audiophob ;-). SACD ist insofern kein so großes Thema für mich, vor allem auch, weil mein Musikgeschmack leicht speziell ist, so daß es aus meinem Bereich wohl eh nicht viel oder überhaupt nichts geben dürfte.

Das soll erst einmal reichen, ich melde mich wenn die Zone A Blu-Ray da und vor allem getestet ist.

Irgendwann probiere ich dann sicher auch eine russische Blu-Ray.

Komplettzitat durch Moderation gekürzt


[Beitrag von edwinkalahari am 20. Mrz 2010, 00:17 bearbeitet]
Fäb
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 11. Jun 2010, 14:08
Tag zusammen,

hab mir soeben den Sony BDP-S370 zugelegt, hab aber im vorhinein gar nicht an die codefree-Geschichte gedacht. Ich besitze neben vielen RC2-DVDs auch einige US- und Asien-Scheibchen, da ich aber schon Ewigkeiten einen Codefree-DVD-Player besitze hab ich dieses Problem irgendwie verdrängt gehabt.

Meine Fragen:

- funktioniert beim "370er" zumindest auch die codefree-Freischaltung für DVD?
- sollte ich mich für BD lieber nach einem anderen Gerät umschauen, welche adäquate Alternative gibt es in dem 150-Euro-Segment?

Da er nunmal jetzt hier ist (noch originalverpackt, von Amazon), würde ich ihn eigentlich gern auspacken und aufstellen. Aber ich habe gar nicht daran gedacht, dass ich ja in Zukunft sehr wahrscheinlich auch ausländische Blurays abspielen will...
maris_
Inventar
#28 erstellt: 11. Jun 2010, 15:04
Es gibt nur einige wenige Billig-China-Player, bei denen der Regional Code für Bluray umgeschaltet werden kann. Dies geht beispielsweise beim Blutech Bru-HDM50, den es bei Saturn für 79 Euro gibt (gab?). Zudem gibt es ein paar Spezialversender, die sich darauf spezialisiert haben und umgerüstete Geräte anbieten. Das wird aber nix mit 150 Euro.

Prinzipiell kann man den Sony für DVDs (nicht für BR) region free schalten. Näheres dazu findest Du hier:
http://www.videohelp.com/dvdhacks/sony-bdp-s370/10827


Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 11. Jun 2010, 16:39 bearbeitet]
edwinkalahari
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 11. Jun 2010, 15:53
Habe mit meinem komplett codefreien Samsung BD 3600 mittlerweile auch die Region A BDs ausprobieren können und es funktiniert alles einwandfrei - der Player also tatsächlich komplett codefrei.

Positiv erstaunt war ich übrigens über die enthaltene DeineTube-Funktion (Youtube), die es ermöglicht, Filme aus der Youtube-Datenbank zu suchen und abzuspielen. Ich weiß zwar nicht, ob man auf diese Art die selbe Anzahl bekommt wie direkt im Internet (wg. Auflösung), aber die Qualität der bisher angesehenen Filme (u.a. Simon The Cat) hat mich doch positiv erstaunt. Der Klang, naja, der wirkt halt wie mit einer aufgeschnittenen Dose als Mikrofon (ihr kennt noch das alte Kindertelefon, zwei Dosen und dazwischen ein Nylonfaden).

Nach jetzt doch schon etwas ausgiebigerem Testen sind mir dann doch einige Sachen aufgefallen, die am Gerät nicht so toll sind:

- Der Layerwechsel bei DVDs braucht zuweilen unglaublich lange, so daß das Bild zum Teil mehrere Sekunden lang steht (und man zunächtst glaubt, jetzt hängt die DVD);

- Bei Filmen im .avi-Format gibt es immer wieder Aussetzer, also das mit den vielen Formaten, die der Player können soll, ist wohl eher doch nicht zutreffend;

- Es sind häufig mehrere Starts nötig, da der Player sich beim ersten Start aufhängt und auf keine Tasten mehr reagiert. Ein einfaches Ausschalten und wieder Einschalten behebt das Problem aber (was natürlich dennoch ein Witz ist).

Was ich mich grundsätzlich frage ist:

- Warum integrieren die Hersteller nicht spätestens bei Playern mit integriertem Speicher (hier 1 geiziges GB) Testbilder, mittels derer man den Fernseher optimal auf den Player einstellen kann?

Es gibt ja auf burosch.de nette, kostenlose Testbilder aber funktionierend leider nicht für HD. Da kostet das ganze als Download EUR 20,00 - was zur Not ja noch OK wäre, aber auf eine BD gebrannt werden muß, was ich im Moment noch nicht kann. Will man hingegen eine BD, dann kostet das Ganze freche EUR 50,00 was ich im Verhältnis zum Download für völlig überteuert halte.
Fäb
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 12. Jun 2010, 04:40

maris_ schrieb:
Es gibt nur einige wenige Billig-China-Player, bei denen der Regional Code für Bluray umgeschaltet werden kann. Dies geht beispielsweise beim Blutech Bru-HDM50, den es bei Saturn für 79 Euro gibt (gab?). Zudem gibt es ein paar Spezialversender, die sich darauf spezialisiert haben und umgerüstete Geräte anbieten. Das wird aber nix mit 150 Euro.

Prinzipiell kann man den Sony für DVDs (nicht für BR) region free schalten. Näheres dazu findest Du hier:
http://www.videohelp.com/dvdhacks/sony-bdp-s370/10827


Mit vielen Grüßen, maris


danke dir

werde den 370er wohl behalten und versuchen für DVDs freizuschalten oder, wenn das nicht klappen sollte, für den eher selteneren Fall einer nicht-RC2-DVD nochmal auf meinen treuen allesfressenden DVD-Player zurückgreifen.

Sollte sich in der Zukunft tatsächlich herausstellen, dass ich um US-Blurays nicht herumkomme, überlege ich mir was und greife womöglich auf ein extremes Billiggerät als Notlösung zurück.
Oder wie haltet ihr das?

Ich weiß zur Zeit nämlich ohnehin noch nicht genau, wohin die Reise gehen wird, sprich: meine DVD-Sammlung ist SEHR umfangreich, ich denke jedoch kaum, dass ich diese Sammelei in den nächsten Jahren mit Bluray im selben Maße fortführen werde, habe mir zB geschworen gar nicht erst mit dem Neukaufen von Filmen anzufangen, die bereits als DVD im Regal stehen - das würde ja dramatische Züge annehmen... (es sei denn, es gibt mal einen ganz extremen Fall, bei dem es sich lohnt weil die alte DVD schon Schrott war und der Film neu abgetastet wird o.ä., aber das wäre ja schon Medium-intern evtl. ein Austauschgrund gewesen).
Wu
Inventar
#37 erstellt: 13. Jun 2010, 16:01
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Lohnt der Neukauf vorhandener DVDs als BD?"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-Ray Player Codefree
Goodfella2 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Codefree Blu-Ray Player
Benji8871 am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  10 Beiträge
erste Codefree Blu-ray Player!
celle am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  31 Beiträge
LG Blu-ray Player Codefree
mr.zig_bond am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge
Blu-ray oder DVD-Player?
Sonyfreak2 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray Player Codefree für BR - Erfahrungsberichtethread
nethien am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  8 Beiträge
Sony BDP-S370 Blu-ray Player & Codefree?
patrickuu am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  3 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Erhältliche Blu-Ray Player - regionfree
Tribbiani am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  14 Beiträge
Yamaha BD-S1065 DVD codefree?
draco876 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedAhmed_Aguemad_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.564

Hersteller in diesem Thread Widget schließen