Gekaufte BluRays pixelig

+A -A
Autor
Beitrag
calleh__
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2011, 22:47
Hallo,

habe mir gestern ein paar BluRays gekauft und zu Hause dann auch eingelegt. Leider ist mir eine Unschärfe aufgefallen. Diese tritt in Form von Pixeln im Hintergrund auf.

Weiß jemand, woran das liegt?

Mein Equipment ist folgendes:

BluRay Player: BD570
Fernseher: 32Pfl7404/H12
Heimkinoanlage: HTS5520/H12

Einstellungen des Fenseher im Abschnitt "Bild", sofern der BD-Player eingeschaltet ist:

Kontrast: 92/100
Helligkeit: 50/100
Farbe: 57/100
Schärfe: 10/10
Rauschunterdrückung: Minimum
Farbweiß: Normal
HD Natural Motion: Maximum
100Hz Clear LCD: Ein
Erweiterte Schärfe: Ein
Dynamic Contrast Maximum
Dyn. Hintergrundbeleuchtung: Optimales Bild
MPEG Artefaktunterdrückung: Aus
Farboptimierung: Maximum

Einstellungen BD-Player:

Auflösung: Auto
1080p-Anzeige: 24Hz
HDMI-Farbeinst.: YCbCr

Verbunden über HDMI auf direktem Weg zum TV.

Wenn jemand Ratschläge hat, posten.

P.S: Ich möchte nochmals betonen, dass es sich um GEKAUFTE BluRays handelt!!!

Bis dann,
Calle
HansWursT619
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2011, 23:56
Das klingt so als ob du grad die ersten Blurays guckt und diese bewertest in dem du 30cm vor dem TV hängst ^^

Klar kann man auch bei HD Pixel sehen ebenso wie Bild rauschen etc.

Mit deiner Beschreibung wie sie da steht kann man dir da nicht weiterhelfen fürchte ich.

Allerdings fällt mir auf das du jede Menge "Bildverbesserer" im Einsatz hast.
Meiner Erfahrung nach verschlimmern die das Bild häufig eher.

Vorallem Schärfe 10/10 und Erweitere Schärfe könnten zu Artefakten führen. Bei HD sollte man nichts nachschärfen.

Auch Rauschunterdrückung, Farboptimierung und Dynamic Contrast würd ich mal deaktivieren.

P.s. Welche Filme sind es?


[Beitrag von HansWursT619 am 04. Aug 2011, 00:03 bearbeitet]
calleh__
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2011, 08:24
Die Probleme treten vorallem bei "Scars of War - Kriegsnarben sind tief" und "Wanted" auf.
edit: Bei "Shooter" habe ich bspw. keine Probleme.

Okay, dann werde ich mal die Einstellungen deaktivieren.

Achja: Ich sitze 2 Meter von meinem Fernseher entfernt, welcher eine Bilddiagonale von 81cm hat.

Calle


[Beitrag von calleh__ am 04. Aug 2011, 08:26 bearbeitet]
maris_
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2011, 08:38
Dein TV ist halt für die schnelllebige Technikwelt auch schon ein wenig altertümlich. Das wird hier sicherlich ebenfalls reinspielen.

Mit vielen Grüßen, maris
sebi1000
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2011, 09:09
Hi,
ich hatte so ein Problem auch bei meinem Onkyo BD-SP308.
Der ist ja nahezu baugleich mit dem LG 560 (oder 570?).
Das Problem war dort auch die Schärfeeinstellung, da der Player das Bild schon nachschärft, also Schärfewert ganz runter stellen.
calleh__
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Aug 2011, 15:32
Also so altertümlich ist der TV auch nicht, wenn man sich bspw. die Reaktionszeit in ms ansieht.

Werde alle Vorschläge versuchen umzusetzen, gerade der Punkt mit der Schärfe klingt sehr plausibel.

Ich habe einen BD570.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2011, 16:01
Euch ist auch klar, dass es sowas wie Filmkorn gibt, welches erst bei HD sichtbar wird und je nach Film stark variieren kann? Zum Teil bewusst als Stilmittel eingesetzt (z.B. bei "300"). Durch Anheben der Schärfe wird das natürlich noch extremer sichtbar.
calleh__
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Aug 2011, 16:20
Du meinst also, dass das pixelige Bild gewollt ist? Ist natürlich denkbar, allerdings bei "Scars of War (...)" eher unwarscheinlich - denke ich.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 04. Aug 2011, 17:06
Und wie hast du das Bildformat beim TV eingestellt?
Bei BluRay sollte der Overscan ausgeschaltet werden.

Der Menüpunkt heißt bei deinem Philips "nicht Skaliert".

Grüsse
Roman
merlin131
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2011, 06:33
HD Motion und 100HZ Clear LCD würde ich beim Philips gerade bei Blurays ausschalten. Das sind Funktionen die das 24p-Material durch Zwischenbilder hochrechnen dadurch entstehen die von Dir genannten Probleme.
calleh__
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Aug 2011, 09:06
Oh mein Gott, wenn ich hier so alles lese, müsste ich ja alles ausschalten. Könnte jmd. mal zusammenfassen, was ich nun deaktivieren/ändern sollte?
HansWursT619
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2011, 12:13
Kontrast: 92/100 Nach belieben, oder nach Testbild einstellen.
Helligkeit: 50/100 Nach belieben, oder nach Testbild einstellen.
Farbe: 57/100 Nach belieben, oder nach Testbild einstellen.
Schärfe: 10/10 Für HD Material auf 0/10 setzen
Rauschunterdrückung: Minimum Testweise deaktivieren. Kann ggf. bleiben.
Farbweiß: Normal Nach belieben, oder nach Testbild einstellen.
HD Natural Motion: Maximum Kann aus
100Hz Clear LCD: Ein Kann aus
Erweiterte Schärfe: Ein Aufjedenfall aus
Dynamic Contrast Maximum Dynamic ist meist schlecht, eher Aus
Dyn. Hintergrundbeleuchtung: Optimales Bild Verbessert wohl den Schwarzwert in dunklen Szenen. Wenn das abblenden nicht stört kann es bleiben
MPEG Artefaktunterdrückung: Aus
Farboptimierung: Maximum Geschmackssache

Ich für meinen Teil hab bei meinem Panasonic GW20 alles deaktiviert was irgendwie im Bild rumpfuscht und damit bisher die besten Erfahrungen gemachht.
Einzig die Rauschunterdrückung ist manchmal ganz nett, dann aber maximal auf "Minimum".
Die Zwischenbildberechnung schalte ich nur ganz selten zu, weil sie meist eher stört da sie Artefakte und Holoeffekte erzeugt.

Ist zwar nen anderer TV aber das ist leider bei den meisten so.


[Beitrag von HansWursT619 am 05. Aug 2011, 12:15 bearbeitet]
calleh__
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Aug 2011, 13:40
Supi, dass ist ne gute Zusammenfassung. Danke. Werde berichten, wie das Bild dann ist.
HansWursT619
Inventar
#14 erstellt: 05. Aug 2011, 14:32
Das wäre mein Vorschlag, kann natürlich sein das dir das Bild mit einigen der "Verbesserer" besser gefällt.

Aber so wenn du erstmal alles abstellst kannste wenigstens die Funktion ermitteln die die störenden Artefakte erzeugt.
calleh__
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Aug 2011, 14:36
Genau. Erstmal alles deaktivieren und dann vereinzelt aktivieren und dem Störenfried zu finden.
calleh__
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Aug 2011, 21:24
So, habe nun alles so gemacht, allerdings ist es immernoch verpixelt. Ich denke, es ist ein stilitisches Mittel.

Anders kann ich es mir nicht erklären, habe allerdings das Gefühl, dass es jetzt ein wenig besser ist.

P.S.: Sorry wegen Doppelpost.


Pascal
n5pdimi
Inventar
#17 erstellt: 05. Aug 2011, 21:40
Nimm mal ein Animationsfilm, der sollte blitzsauber sein. Dann kann man weitersehen.
calleh__
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Aug 2011, 21:42
Ja, hatte jetzt mal "Shooter" angespielt und der ist nach wie vor scharf.

Aber das Bild kommt mir in schnelleren Szenen irgendwie nicht mehr so... flüssig vor!
HansWursT619
Inventar
#19 erstellt: 06. Aug 2011, 02:33
Weil die Zwischenbild berechnung aus ist.

Blurays sind für gewöhnlich nur mit 24 Bildern pro Sekunde auf der Scheibe.
Das "ruckelt" immer ein wenig bzw ist nicht 100% Butterweich.

Aber mir ist sind diese sauberen 24hz deutlich lieber als das was man sich mit der Zwischenbildberechnung einhandelt.

- ungleichmässiger Bildlauf
- deutliches hängen oder stottern
- Bildartefakte, Nachzieheffekte
- matschiges Bild
- ...

Das ist nicht immer da aber mich stört es immer wieder.
Da es dich bisher nicht gestört hat, mach es ruhig wieder an


[Beitrag von HansWursT619 am 06. Aug 2011, 02:33 bearbeitet]
calleh__
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Aug 2011, 21:31
Ich werde ja sehen, ob es mich stören wird. Aber Erklärung klingt plausibel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BD570: Welche Samplingrate?
calleh__ am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  8 Beiträge
US Blurays katastrophales Bild
hansolo22 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  6 Beiträge
LG BD70 BluRay Player spielt keine BluRays mehr
t1h0eh am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  5 Beiträge
Welchen 3D-fähigen BluRay Player bis 100?
WP7_Mozart am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  9 Beiträge
Samsung BD-D8509S spielt keine Blurays mehr
blankreich am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  2 Beiträge
Samsung Bd-P3600 spielt keine Blurays mehr
Timi74 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  5 Beiträge
LG BD570 funktioniert fast nicht mehr - Hilfe!
IAresiusI am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  3 Beiträge
Bluray Player um die 100?
Altencelle1 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  3 Beiträge
Yamaha BD-S673 liest keine Blurays mehr
mcat am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  4 Beiträge
Durch Upscalen mit BD Player ist das Bild manchmal "pixelig" !
katana27 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedWERNER_,_Harri_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.142
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.884.132

Hersteller in diesem Thread Widget schließen