Empfehlenswerte Wege 4K Streams auf den Beamer zu bringen

+A -A
Autor
Beitrag
Lelli7
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mrz 2016, 19:27
Hallo, da ich keinen Smart TV habe sondern einen 4K fähigen Beamer, stellt sich mir die Frage, auf welchem Weg man Netflix, Amazon und Co am besten empfängt. Besonders weil die Fire TV 4K Box wohl einige Macken hat - kann das jemand bestätigen?

Danke
Houbi
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2016, 21:14
Hi

Das geht zum Beispiel mit den Geräten von Roku. Roku ist Marktführer in diesem Segment, jedoch stark auf die USA ausgerichtet.

r4-in-the-box

Networking
802.11ac MIMO dual-band wireless
10/100 Base-T Ethernet

Video Outputs
Up to 4K UHD (3840 × 2160) on 4K UHD TVs
Up to 1080p HD (1920 x 1080) on HD TVs
Up-scales 720p to 1080p HD on 1080p HD and 4K UHD TVs
Up-scales 1080p HD to 4K UHD on 4K UHD TVs
4K UHD 60 fps HEVC Playback
4K UHD 30 fps VP9 Playback (YouTube)
Playback from USB drives
(HDMI2.0a ist "physikalisch" vorhanden, HDR wird vom Roku OS aber noch nicht unterstützt. Soll aber bald kommen...)

Audio Output
Digital stereo over HDMI® and optical, Dolby® Digital Plus Surround, DTS Digital Surround™ pass through over HDMI® and optical.

Storage Expansion
microSD card port for additional game and channel storage
USB port for personal media expansion

Remote Control
Enhanced remote with voice search, point anywhere use, headphone jack, and motion-control for gaming.
Player includes IR receiver, compatible with various universal remotes.
Speaker for Remote Finder alerts

Power Consumption
12.4W (typical) when streaming 4K UHD video

Power Input
12V – 2A power adapter

USB Media Formats
Video: MP4 (H.264), MKV (H.264), HEVC (H.265)
Audio: MP3, Apple Lossless, WMA, AAC
Image: JPG, PNG, up to 4K UHD resolution

Size
6.5 x 6.5 x 0.8 inches
Weight
0.9 lb.

Details: https://www.roku.com/products/roku-4

Das ganze im Schlafzimmer auch in Form eines "USB-Sticks", einfach mit HDMI Ausgang und USB Eingang (für den Strom). So lässt sich das ganze unsichtbar hinter dem TV montieren der an der Wand hängt (allerdings "nur" in FullHD, kein UHD) -> https://www.roku.com/products/streaming-stick

Streaming-Stick-Partners-Remote-US-wShadow-RGB-WEB1


Den Roku Streaming Stick und das Roku 4 zum Laufen zu bringen war doch eine kleine Herausforderung. Damit das ausserhalb der USA ein Erfolg wird ist folgendes nötig:

- Amerikanischer Roku Account
- Amerikanischer Netflix Account (optional)
- Amerikanischer Vudu Account (optional)
- Amerikanischer Amazon Prime Account (optional)
- Amerikanischer Apple Account (optional. Nur wenn man noch die Roku App fürs iPhone/iPad will, die lohnt sich jedoch richtig!)

Um an all diese Amerikanischen Accounts zu kommen ist ein wenig Fantasie (Google StreetView), die Hilfe eines Dienstleisters wie www.unlocator.com sowie eine (US) Kreditkarte nötig. Beim aufsetzen der Roku Geräte darauf achten das bereits beim ersten Versuch alle amerkanischen Accounts vorhanden sind und die Smart DNS Umleitung richtig läuft. Sonst hat man sehr schnell eine Firmware aus England drauf und dann gibts kein Netflix App mehr und es hilft nur noch ein Reset und alles nochmals von vorn...

ACHTUNG: Ganz fies von Roku ist dass die Google DNS Server (8.8.8.8 & 8.8.4.4) im Roku OS "hardcoded" sind. Sie sind fester Bestandteil des Roku OS, also selbst wenn man dem Roku die DNS Server von Unlocator via DHCP zukommen lässt, selbst dann werden die Google DNS Server verwendet was natürlich zur Folge hat das Trick mit unlocator.com nicht funktioniert. Abhilfe schafft hier eine gute UTM Firewall wie z.B. die von Sophos -> https://www.sophos.c...tm-home-edition.aspx oder ausreichende Kentnisse über Firewalls und DNS-Manipulationen.

Das Roku US sieht ungefähr so aus (genau gleich auf Roku 4 oder Stick):

roku-os

Die besten (optischen) Ergebnisse hatte ich bis jetzt übrigens mit Youtube in 4K und 60 Bildern pro Sekunde via Roku 4, das ist schlichtweg atemberaubend!


[Beitrag von Houbi am 10. Mrz 2016, 21:19 bearbeitet]
blaufichte
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2016, 21:33
Hi,

ich verstehe zwar nur die Hälfte was du hier postest , aber ich finds toll das man die Möglichkeit hat !

Deswegen mag ich das Hifi forum !

Grüße
Houbi
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2016, 22:02
Hi

Ok, ich versuchs etwas einfacher Mit dem Service von z.B. www.unlocator.com kann man den Providern (Roku, Netflix, Amazon, etc.) sozusagen vorgaukeln dass man aus den USA aus ins Internet geht. Das hat einige Vorteile, bei Netflix z.B. dass das 4K UHD Abo nur 11,99$ kostet im Gegensatz zu den 17,90CHF die in der Schweiz dafür aufgerufen werden. Mal ganz abgesehen vom US Angebot welches rund 5-6 mal grösser ist wie das in der Schweiz oder Deutschland).

Im Fall von Roku OS ist so ein Trick ebenfalls nötig damit man die Netflix "App" überhaupt auf das Roku installiert bekommt. Roku und Netflix geben sich richtig Mühe das zu verhindern und man muss schon Sattelfest sein was die Konfiguration von IP-Adressen, DNS, etc. angeht, sonst wird das sehr schwierig.

Hier gibt es Step-by-Step Setup Guides für alles vom Windows PX, über die XBOX hin zum Roku, etc: https://unlocator.com/setup/


[Beitrag von Houbi am 10. Mrz 2016, 22:02 bearbeitet]
Falcon
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2016, 01:00
Ich würde ja anstatt dem Roku einfach darauf warten, dass Amazon hoffentlich die Probleme des 4k Modells per Software-Update in den Griff kriegt. Mit meinem Fire TV erster Generation bin ich nämlich sehr zufrieden, und auf die (IMHO) miese Netflix Bibliothek kann ich auch verzichten.
Lelli7
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mrz 2016, 12:38
@Houbi

Sorry, hatte gestern eine längere Antwort geschrieben, die dann leider weg war. Was muss ich auch ohne Not (iPad lag daneben) auf dem iPhone schreiben...

In Kürze: Ich schaue nur im englischen Original, daher wäre Nerflix US evtl. interessant - ich schaue mir den Link bei Bedarf evtl. mal an. Danke dafür.
Von Computern und Netzwerken habe ich aber gar keine Ahnung und wenig Motivation mich einzuarbeiten.

Praktisch gesehen reicht mir das Angebot von Netflix D, Prime und Sky natürlich dicke. Selbst dafür fehlt schon die Zeit neben Arbeit und Familie.
Diesen exotischen Weg werde ich also vorerst wohl nicht gehen.

@ Falcon

Wie gut funktioniert die Fire TV denn in der Praxis?

Reden wir hier von Komforteinbußen oder funktioniert es einfach nicht? Ganz praktisch gesprochen, wie groß ist die Chance innerhalb von 30 Minuten nach Öffnen der Verpackung eine Episode bei Netflix in UHD zu starten?

Miese Netflix Bibliothek? Meinst du die US (kenne ich nicht) oder die deutsche? Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich Netflix fast ausschließlich für Serien nehme aber das ist ein Traum!
mule
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Mrz 2016, 14:21

Lelli7 (Beitrag #6) schrieb:


Wie gut funktioniert die Fire TV denn in der Praxis?


Bezogen auf FireOS selbst: Keine 50/60Hz-Auto-Umschaltung. Keine 24p-Unterstützung => Ruckler!
Keine Unterstüzung von HDR (auch nicht bei Amazon selbst). Ist ja auch nur eine HDMI1.4-Box die lustigerweise aber HDCP2.2 am Wiedergabegerät vorraussetzt (für 4k). Man kann zwar mit Sideload von Kodi etwas mehr machen, aber zumindest im Bezug auf Amazon-Video und Netflix bleibt es bei den genannten Einschränkungen
Mein persönliches Fazit: Die Box ist noch nichts Halbes und nichts Ganzes. Wer Wert auf bestmögliche Bildqualität ohne Ruckler legt und gar über einen Beamer schauen will, sollte lieber die Finger davon lassen. Auch die von Amazon selbst angebotenen 4K-Filme und -Serien hauen einen gegenüber einer Bluray nicht vom Hocker. Die Bluray ist meist besser und 4k hier nur ein Werbegag. Ich persönlich kann diese Box definitiv nicht empfehlen!


[Beitrag von mule am 11. Mrz 2016, 14:24 bearbeitet]
Lelli7
Stammgast
#8 erstellt: 11. Mrz 2016, 18:04
Gibt es dann überhaupt eine Möglichkeit momentan ganz offiziell ohne Umweg über die Staaten solche Streams zu sehen? Vermutlich sollte man dann wirklich auf die UHD BR Player warten...

Jemand der Meinung, dass man Fire TV wenigstens mal testen sollte?
Dwork
Inventar
#9 erstellt: 11. Mrz 2016, 23:23
Ja. Wenn das Fire TV absolut nicht gefällt, schicks halt zurück. Aber ist derzeit die unkomplizierteste Art 4K auf den TV zu bekommen. Über Beamerbetrieb kann ich zwar nichts sagen, aber am TV läuft das Ding inzwischen problemlos.
Ob das Teil 60 Frames kann oder nicht spielt die nächsten 20 Jahre eh keine Rolle, es gab bisher 3 Filme die im Kino mit 48 Frames liefen, und der Hobbit ist nun auch ne Weile her.

Grüße


[Beitrag von Dwork am 11. Mrz 2016, 23:52 bearbeitet]
Falcon
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2016, 02:06

Lelli7 (Beitrag #6) schrieb:
Wie gut funktioniert die Fire TV denn in der Praxis?

Reden wir hier von Komforteinbußen oder funktioniert es einfach nicht? Ganz praktisch gesprochen, wie groß ist die Chance innerhalb von 30 Minuten nach Öffnen der Verpackung eine Episode bei Netflix in UHD zu starten?

Miese Netflix Bibliothek? Meinst du die US (kenne ich nicht) oder die deutsche? Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich Netflix fast ausschließlich für Serien nehme aber das ist ein Traum!


Wie gesagt, ich habe nur einen Fire TV erster Generation, der kann kein UHD ausgeben, leider. Ich warte ebenfalls darauf, dass die 4k Box entweder einen Nachfolger bekommt, oder die Probleme behoben werden und ich dann bei einer Preissenkung (sollte ja spätestens zu Weihnachten wieder so weit sein, wie bisher jedes Jahr) zuschlagen werde.

Ansonsten kann ich den FireTV allgemein vollstens empfehlen. Bin davon sehr angetan.

Und ich meine die deutsche Netflix Bibliothek, die für mich zu wenig Auswahl vor allem im Bereich alter Filme (Alles was älter als die letzten paar Jahre ist. Geschweige denn wirkliche Klassiker von bspw. Hitchcock etc.) hat. Die Serien, die ich ansehe, sind entweder auf Sky oder über Amazon Instant Video verfügbar, insofern kein Verlust aus meiner Sicht.
Lelli7
Stammgast
#11 erstellt: 13. Mrz 2016, 20:26
Ich wollte mir grade die FireTV bestellen, da fällt mir auf, dass ich die Box gar nicht betreiben kann! Mein AVR kann noch kein 4K. Selbst wenn ich, wie später den UHD Player, die Box direkt an den Beamer hängen würde, fehlt der Audio Ausgang. Die Box hat keinen Audio Ausgang, oder? Ich werde also ohne 4K fähigen Verstärker nie Ton hören können! Oder habe ich etwas übersehen?
Falcon
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2016, 23:14
Richtig, die neue FireTV Version mit 4k wurde um den Optischen Digitalausgang beschnitten. Solange Du also keinen Beamer mit ARC hast, siehts mit Ton essig aus.
max25game
Stammgast
#13 erstellt: 14. Mrz 2016, 17:59
Hi,
ich nutze die 4K-FireTV Box für UHD am JVC-X7000, da gibt die Kiste alles in 24p aus, allerdings ruckelt die 1080p Wiedergabe, da die Box 1080 nicht nativ 24p ausgibt, da nutze ich einen Samsung Bluray-Player (BD6500), der gibt 1080p mit 24hz für die Streamingdienste aus. Für den Ton vom 4K-FireTV hab mir ein Fury Integral gekauft, so kann ich den Ton für ein nicht-HDCP2.2 Gerät abzweigen. Mit dem Samsung UHD Player werde ich die FireTV-Box hoffentlich ersetzen können, zumal der Player einen extra Ausgang für den Ton hat...ohne HDCP 2.2

Alles in allem, für einen Beamer-User recht viele Stolpersteine...aber irgendwie bringt man es zum laufen

VG
Markus
Lelli7
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mrz 2016, 18:25
Danke für den Tipp,

das Fury Integral ist mir aber zu teuer, besonders, da sich das in einigen Tagen mit dem UHD BR Player eh erledigt haben dürfte 😊

Mich würde aber interessieren, warum du dich für den Samsung entschieden hast. Glückwunsch zum X7000 - der Kontrast muss genial sein. Ich bin von meinem 5000er schon so begeistert, dass mir kaum vorstellen kann, wie es besser gehen soll.

max25game
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mrz 2016, 08:55
Hi,

den UHD-Samsung kaufe ich als Übergang bis der Oppo-UHD-Player kommt und meinen Oppo-105D ersetzt. Allerdings werde ich den Samsung für Streaming (Prime/Netflix) weiter nutzen, da er, wie schon beschrieben, eine der wenigen externen Lösungen ist, der Serien und Filme per Stream, nativ in 1080/24p ausgibt. Obwohl das UHD Angebot schon recht gut ist, ist FullHD ja nicht aus der Welt.
Der X7000 macht schon Spaß mit dem Kontrast Viel Spaß mit deinem X5000, UHD Sachen sehen echt gut aus, war echt überrascht was eShift aus den 8MPixel herausholt.

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualität von youtube streams ?
drsucci am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  3 Beiträge
4K BR-Player die das Bild hochscalieren
Tricoboleros am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  12 Beiträge
BD auf 4K TV?
NEo250686 am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  15 Beiträge
4k Player mit HD betreiben
Tij-Power am 07.11.2017  –  Letzte Antwort am 12.11.2017  –  8 Beiträge
Philips BDP 3000 - streams über LAN ?
kabat-design am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  2 Beiträge
4K Upscaling
Tom1377 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  33 Beiträge
Auf 4K Bluray warten?
*Cineast* am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  6 Beiträge
Echtes 4K?
Loffio am 14.11.2017  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  11 Beiträge
4K abspielproblem
bgsolidus84 am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  2 Beiträge
4K Upcaling Grundsatz-Frage!
monchychy am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen