Prozessorleistung -> App Wiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
Henrik22
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2016, 09:35
Hallo

ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem BD-Player, welcher flott mit Netflix umgehen kann.

Ich hab nun gesehen, dass der Sony BDP-S6500 zwar 4k ist (habe nur einen Full HD TV) aber im Gegensatz zu der Full HD Version (BDP-S5500) einen DualCore Prozessor hat.

Mich stört an den ganzen BD-Playern, dass die Menüs so unfassbar träge sind (wenn man beispielsweise nach Filmen auf Netflix sucht) und da das Gerät bei mir zu 90% für Netflix benutzt wird und ich die super flüssige Menüführung der PS4 gewohnt bin. Lohnt es sich also vllt. 20€ mehr in die Hand zu nehmen und den BDP-S6500 zu kaufen? Oder hat diese DualCore Angabe überhaupt keine Auswirkung auf die Menüführung?

Danke
std67
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2016, 09:40
Hi
4k ist uninteressant wenn d keinen 4k TV hast. Und wenn du einen hättest würde der seler upskalen. Diese Funktion in den BD-Playern ist reines Marketing

Für Netflix und Co nutze ich nen FireTV(Stick)
Henrik22
Stammgast
#3 erstellt: 06. Aug 2016, 09:45
Ich würde den auch nicht für 4k upscaling oder Wiedergabe nutzen, habe ja wie gesagt nur einen Full HD Fernseher.

Die Frage ist profitiert die Menüführung von dem "dual core" Prozessor?
Dwork
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2016, 10:39
Hab noch keinen gesehen der flotter wäre als es so gut wie jeder TV kann, zumindest nicht in der "Normalklasse". TVs sind da schon oft träge, trotz Quadcore. Mein BluRay Player ist noch 2 Klassen langsamer als mein ohnehin nicht flotter TV...
LJSilver
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2016, 13:44
Wenn das Gerät nur für Netflix genutzt wird, würde ich nen Chromecast nehmen.
Henrik22
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2016, 15:32
Da liegt ja das Problem^^ zu 90% für Netflix aber ab und an auch mal ne Bluray

Mir ist bewusst, dass die kleinen Streaming Boxen das ordentlich machen. Umso mehr ärgere ich mich, dass die Hersteller da nicht mal eine Streamingbox/Bluray Kombination rausbringen... Der Streaming Markt ist mittlerweile doch wirklich groß genug
Hansi_Müller
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2016, 17:05
Da spielt deine Internetgeschwindigkeit eine grosse Rolle und nicht die Prozessoren.
Henrik22
Stammgast
#8 erstellt: 10. Aug 2016, 14:53
Das ist quatsch...

auf jedem getesteten Blurayplayer dauert alleine die Bildervorschau der Serien/Filme ca. 20-30sekunden um zu laden...

Meine PS4 lädt die Menüs doch auch innerhalb von wenigen Sekunden, mein PC sogar ohne Verzögerung. Man sollte meinen die 3 Geräte haben die gleiche Internetverbindung

Nur die Hardware ist eine andere...


[Beitrag von Henrik22 am 10. Aug 2016, 14:53 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2016, 18:25

Henrik22 (Beitrag #1) schrieb:
Oder hat diese DualCore Angabe überhaupt keine Auswirkung auf die Menüführung?


Wenn man der Werbung glaubt dann hat sie das. Ob es "fühlbar" ist wirst Du wohl selbst ausprobieren müssen. Aber offenbar ist man sich bei Sony der Aufgabenstellung bewußt

Das Problem ist nämlich dass die Blu-Ray Wiedergabe mit allem Drumherum bei den Playern ziemlich hardwarenah umgesetzt ist.

Web-Apps usw. hingegen sind nur per Software umgesetzt die zudem oft auch noch in Script-Sprachen geschrieben ist die interpretiert werden müssen ( Kein .js Compiler bspw.) . Und das dauert halt.

Zudem sind PC und PS4 ja auch mit ganz anderen Prozessoren und Leistungsaufnahmen ausgerüstet. Und sie haben eine X86 Architektur für die sie compilierte WebApps herunterladen können die dann natürlich schneller laufen.

In die Gegend wirst Du mit einem reinen Blu-Ray Player, der ja möglichst auch noch unter 100€ liegen muss, nie hinkommen.


[Beitrag von EiGuscheMa am 10. Aug 2016, 18:48 bearbeitet]
Henrik22
Stammgast
#10 erstellt: 11. Aug 2016, 05:49
Das hab ich mir schon fast gedacht...

Also 2 Geräte...
wangyu2015
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2016, 13:22
Habe den Sony Bdp-s4500.

Bei Youtube bricht die Wiedergabe nach ca. 60-70 Min. ab, manchmal auch mit der
Meldung, dass die Anwendung zu groß sei.
Dann muß das Gerät abgeschaltet und wieder neu gestartet werden und man muss
mühselig die alte Stelle wieder finden. Mir ist das auch schon mal bei Netzkino passiert.

Mir ist bewusst, so ein kleiner Player hat seine Grenzen, aber ca. 2 Stunden in HD sollten doch
schon drin sein.
Mich würde interessieren, welche Erfahrungen habt Ihr mit Euren Playern?
Kommt das auch bei teureren Geräten vor?
Komisch, in den ganzen Playertests scheint das kein Kriterium zu sein....

Gruß
ha_tschi
Stammgast
#12 erstellt: 13. Aug 2016, 15:05
Kann der PLayer evtl. einen ext. USB Stick zum cachen benutzen?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon Remote App
telex am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  10 Beiträge
Oppo BD103 + APP
Brovid am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  7 Beiträge
Netflix Wiedergabe Problem DMP UB704
epo_deluxe am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 11.03.2018  –  14 Beiträge
DVD-Wiedergabe
Dirk25 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  3 Beiträge
Jepg Wiedergabe
mik123 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  4 Beiträge
DVD-Wiedergabe
Matze001 am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  17 Beiträge
Watchever App bei Samsung Apps
RoNNoS am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  2 Beiträge
App-Steuerung für Marantz UD7007, Titelinfos von MP3s
fex98778 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  3 Beiträge
Fragen Blu ray Wiedergabe
benedika am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  17 Beiträge
Sony S300 Wiedergabe fortsetzen
jw am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedborn2sail
  • Gesamtzahl an Themen1.423.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.663

Hersteller in diesem Thread Widget schließen