Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Paramount & Dreamworks-Filme zukünftig exklusiv auf HD DVD

+A -A
Autor
Beitrag
Andyddc544
Stammgast
#1 erstellt: 20. Aug 2007, 17:14
moin
wie der titel schon sagt
auf areadvd nachzulesen
na mal sehn wann dieses formathickhack aufhört
gruss andyddc544
Sunset1982
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2007, 17:22
Wow! Also das ist mal eine überraschende Meldung! Zumal Paramount auch einige coole Filme im Gepäck hat.

Ich habe mich vor einiger Zeit für HD-DVD entschieden, aber der Trend ging in letzter Zeit überall eher in Richtung Blu-Ray.
Aber diese Meldung ist wohl ein Schlag ins Gesicht für das Blu-Ray lager. Zumal sich Universal ja nicht gerade "veruausgabt" hat an HD-Releases, aber jetzt wo Paramount auch auf den HD-DVD Zug aufspringt wird das ganze wieder offener...
CineKie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Aug 2007, 17:25
Ich sag nur "Transformers"...
Sunset1982
Stammgast
#4 erstellt: 20. Aug 2007, 17:32
Jo, da wirds den Blu-Ray fanatikern kalt den Rücken runterlaufen wenn sie ab jetzt "Transformers" hören...

Aber mal im Ernst... die Filmauswahl kann man da wohl nicht mehr als Anti-HD-DVD Argument werten.

Langsam scheint das HD-DVD Lager zur Aufholjagd zu blasen! Ich sag nur Matrix Triologie ^^
Andyddc544
Stammgast
#5 erstellt: 20. Aug 2007, 17:36

Sunset1982 schrieb:
Wow! Also das ist mal eine überraschende Meldung! Zumal Paramount auch einige coole Filme im Gepäck hat.

Ich habe mich vor einiger Zeit für HD-DVD entschieden, aber der Trend ging in letzter Zeit überall eher in Richtung Blu-Ray.
Aber diese Meldung ist wohl ein Schlag ins Gesicht für das Blu-Ray lager. Zumal sich Universal ja nicht gerade "veruausgabt" hat an HD-Releases, aber jetzt wo Paramount auch auf den HD-DVD Zug aufspringt wird das ganze wieder offener... :hail


ich sehe das ja ähnlich wie du ich hab mich zuerst für hd-dvd entschieden und dann blu ray dazugeholt dann eben der allgemeine trend zu bluray nun wieder anders rum
ich nun hat hd-dvd mit paramount und universal zwei ganz grosse im boot
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Aug 2007, 17:39
Ich sehe die Nachricht eher allgemein für beide Lager als schlecht an, nun können wir uns echt auf einen verdammt langen Formatkrieg einstellen

Und wir können es ausbaden da es nun wirklich einen Grund gibt, sich 2 Player zu holen oder alternativ nen Kombiplayer....es bedeutet im Grunde mehr Geld was uns wieder dadurch flöten geht.....sch... Filmindustrie


[Beitrag von Cinema_Fan am 20. Aug 2007, 17:40 bearbeitet]
spuckter
Stammgast
#7 erstellt: 20. Aug 2007, 17:41
Ich sage diese Nachricht ist eine Ente !!!
AmericanGod
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2007, 17:48

spuckter schrieb:
Ich sage diese Nachricht ist eine Ente !!!

Das denk ich aber auch...wie kannn sich paramount bitte jetz für die HD-DVD entscheiden, wo die Blu-Ray doch im Moment führt. Vor allem es steht nirgenswo anders. Ich erinnere jetzt mal an das Gerücht, dass Universal auch BR veröffentlichen will


[Beitrag von AmericanGod am 20. Aug 2007, 17:51 bearbeitet]
Sunset1982
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2007, 17:54
Naja, also ich hab mich für HD-DVD entschieden und es bisher auch nicht bereut. Blu-Ray exklusive Filme schau ich, dem HQV-Reon Chip meines XE-1 sei Dank, in super Qualität aud DVD. Damit kann ich ganz gut leben...
Und sollte sich Blu-Ray durchsetzten (was ich nicht glaube), dann kann ich dmait gut die Zeit überbrücken bis es Player für um die 150 - 200 € gibt. Dann wird eben einer dazu geholt.

Mich nervt der Formatkrieg auch, aber solange wenigstens die Preise davon profitieren kann man es ja noch verkraften. Man darf sich eben nicht verrückt machen lassen und in beide Formate Geld pumpen. Man sollte sich entscheiden und dann auch erst mal dazu stehen...


P.S. Das ist alles meine persönliche Meinung! Ich möchte niemanden auf die Füsse treten und respektiere natürlich auch Meinungen der BluRay Anhänger...
evw
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2007, 17:56
Sieht nicht nach Ente aus: die Meldung im "Presseportal"
Spike_muc
Stammgast
#11 erstellt: 20. Aug 2007, 17:56
Naja, das ganze ist einfach nur noch ein Witz.. zwei Formate im allgemeinen sowieso.. und das so eine Meldung.
Ich selbst habe HD-DVD i.R. Xbox-Laufwerk gerade verkauft mit ein paar Filmen dazu und mir den Pioneer BluRay geholt (welcher definitiv gegen den kommenden Denon getauscht wird)... und wenn es so weitergeht dann wohl nächstes Jahr irgendwann wieder gegen einen Kombiplayer verschwinden muss..... zum kotzen..

SPIKE
Sunset1982
Stammgast
#12 erstellt: 20. Aug 2007, 17:58
Ich glaub nicht das es ne Ente ist...

Quellen gibts auch genug!
Auch welche die Paramount als Quelle angeben...

http://www.digitalvd.de/nachrichten/6136.html
http://www.finanznac.../artikel-8854305.asp
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/2136166.html
heuteSchonGEZahlt
Stammgast
#13 erstellt: 20. Aug 2007, 18:02
Auch wenn es fast schon zu schön ist um wahr zu sein, passt gut in's Bild, da Paramounts letzte Ankündigung, Star Trek, nur für HD DVD angekündigt wurde...
celle
Inventar
#14 erstellt: 20. Aug 2007, 18:02
Es soll wohl viel Geld geflossen sein (M$?) und wie war das mit dem Kartellamt ? Aber was will man auch auf HD DVD-Seite noch tun. das Weihnatsgeschäft hätte man gnadenlos verlohren. Solche Deals sind aber auch nicht unbedingt für die Ewigkeit. Evtl nur Zeitexklusivität (2008) wie bei der Videospielindustrie und Spielkonsolen oft parktiziert.
Zum Glück hat Paramount jetzt eh noch nicht soviel veröffentlicht, da haben Sony, Fox und BV immer noch deutlich mehr zu bieten und Spielberg ist mindestens neutral:

Also frühere Dreamworkswerke sind nicht exklusiv:


" Today's announcement does not include films directed by Steven Spielberg as his films are not exclusive to either format."


http://money.cnn.com...AQM12220082007-1.htm

Was aber überhaupt nicht passt, dass man bei Paramount vorher die BD anfing auzunutzen, darüber auch sehr erfreut war, dass die BD mehr Speicher bietet auch zugab dass sich die BD-Titel besser verkauften - es widerspricht also jeglicher Logig. Also die PR-Gründe für diesen Wechsel sind sehr an den Haaren herbeigezogen. Das war einfach nur eine Geldfrage.

Mal gespannt wie die BDA reagiert. Warner Geld bieten für die Exklusivität, agressivere Preispolitik - Panasonic und Sony haben eigentlich genügend Mittel Toshiba zu unterbieten, wie sie es auch im Flat-TV-Markt machen, erst Recht mit Samsung in der Hinterhand?
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Aug 2007, 18:02
hi
och, ich finde das ganze sehr interessant.

warten wir es ab, für eine ente halte ich es allerdings auch nicht.

mfg
Matthias Klein
arena574
Stammgast
#16 erstellt: 20. Aug 2007, 18:05
Das wird so laufen:

Das eine Format bekommt die Filme x nicht und das andere Format bekommt die Filme y nicht.
Satrk genug sind beide Lager:


HD mit Transformers, Matrix usw.

Blue Ray mit Spiderman, Fluch der Karibik usw.

Wenns so bleibt wird es keinen Sieger geben....
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Aug 2007, 18:05

P.S. Das ist alles meine persönliche Meinung! Ich möchte niemanden auf die Füsse treten und respektiere natürlich auch Meinungen der BluRay Anhänger...


Ich denke mit der Aussage trittst du niemanden auf die Füsse, war eine faire und gut formulierte Aussage.

Bei mir wirds wenn es so sein sollte genau umgekehrt sein. Solange meine Favoriten auf deutsch im HD-DVD Bereich nicht erhältlich sind geniesse ich die DVD-Upscaling-Funktion meines BR Players.

Und wenn Indiana Jones, The Frighteners, Dragonheart, Jagd auf Roter Oktober usw. hier mal auf HD-DVD rauskommen hole ich mir diese ebenfalls mit nem Player so um die 2-300 EUR.....wer weiss, vielleicht gibt es dann ja auch wieder ne Player + 5 HD-DVD Aktion
heuteSchonGEZahlt
Stammgast
#18 erstellt: 20. Aug 2007, 18:11

celle schrieb:
Also die PR-Gründe für diesen Wechsel sind sehr an den Haaren herbeigezogen.


Die "bereits marktreife Technologie" (Zitat AreaDVD) habe ich der HD DVD schon seit Tag 1 an als Vorteil der BD gegenüber genannt und finde das nicht an den Haaren herbeigezogen. Dass Paramount das ähnlich sieht und z.B. gerne PiP verwenden möchte, sieht man an Star Trek.
AmericanGod
Inventar
#19 erstellt: 20. Aug 2007, 18:11
Ich glaub jetz auch nicht mehr das es eine Ente ist.
Habs grad auch auf Blu-Ray.com gelesen
Mein Gott Paramount
heuteSchonGEZahlt
Stammgast
#20 erstellt: 20. Aug 2007, 18:14
Auf High-Def Digest ist die Press Release von Paramount dazu veröffentlicht.
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Aug 2007, 18:15

Die "bereits marktreife Technologie" (Zitat AreaDVD) habe ich der HD DVD schon seit Tag 1 an als Vorteil der BD gegenüber genannt und finde das nicht an den Haaren herbeigezogen. Dass Paramount das ähnlich sieht und z.B. gerne PiP verwenden möchte, sieht man an Star Trek.


Sorry aber diese Begründung ist genauso an den Haaren herbeigezogen. Glaubst du ehrlich die Analytiker bei Paramount und Dreamworks wissen nicht das die jetzt kommende Generation an Blu Ray Playern diese Funktionen auch beherschen?

Denke da wird es einen anderen Grund geben der hier noch nicht genannt wurde....
Sunset1982
Stammgast
#22 erstellt: 20. Aug 2007, 18:16
Die erste HD exklusive Veröffentlichung im oberen Budgetbereich dürfte dann wohl "Shooter" werden, oder?!


Das eine Format bekommt die Filme x nicht und das andere Format bekommt die Filme y nicht.


So wirds wohl aussehen! Mir geht's echt auf den S...., dass die Industrie sich nich auf ein Format einigen kann und der Kunde wieder mal der gelackmeierte ist.

Aber zum Glück bleibt uns die "good old DVD" noch 'ne weile erhalten, und dass dank guter (und mittlerweile recht günstiger) Scaler Chips in guter Qualität! Und sogar ohne 24p Ruckeln...

Wobei ich Fluch der Karibik auch gerne in HD Auflösung hätte... *neidisch in die blaue Ecke guck*
heuteSchonGEZahlt
Stammgast
#23 erstellt: 20. Aug 2007, 18:21

Cinema_Fan schrieb:

Die "bereits marktreife Technologie" (Zitat AreaDVD) habe ich der HD DVD schon seit Tag 1 an als Vorteil der BD gegenüber genannt und finde das nicht an den Haaren herbeigezogen. Dass Paramount das ähnlich sieht und z.B. gerne PiP verwenden möchte, sieht man an Star Trek.


Sorry aber diese Begründung ist genauso an den Haaren herbeigezogen. Glaubst du ehrlich die Analytiker bei Paramount und Dreamworks wissen nicht das die jetzt kommende Generation an Blu Ray Playern diese Funktionen auch beherschen?

Denke da wird es einen anderen Grund geben der hier noch nicht genannt wurde....


Die jetzt kommende Generation an BD Playern, ja genau, da war doch was... die haben jetzt auch alle Zugang zum Internet, oder? Nein, warte, doch nicht...

Mal im Ernst: Ich kann mir gut vorstellen, dass man Paramount die Entscheidung mit ein paar Dollar versüsst hat, dass die HD DVD eher den Status "marktreif" verdient als die BD, das kann man als klar denkender Mensch nicht als an den Haaren herbeigezogen nennen. Ich habe fertig.
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Aug 2007, 18:21

Wobei ich Fluch der Karibik auch gerne in HD Auflösung hätte... *neidisch in die blaue Ecke guck*


DVD mit 1080p Upscaling ist leider immer noch nicht dasselbe wie richtig HD-Schauen, richtig

Alleine Jagd auf Roter Oktober in HD oder Dragonheart....Twister...*träum*

Sage ja, wir haben die A-Karte
BimBamBo
Stammgast
#25 erstellt: 20. Aug 2007, 18:23
sorry , aber mitlerweile ist es einfach nur noch lächerlich , die schieben sich da die kohle hin und her wie sie wollen und am ende is der kunde der dumme - wahrscheinlich sitzen die leute der hd dvd und blu ray hinter geschlossenen türen an einem tisch und amüsieren sich wie dumm die menschen sind , dass die allen möglichen mist kaufen ..... solche spinner , das ist echt ohne worte

ich hab zwar ne ps3 und ne 360 , aber ich werde mir vorerst gar keine high def filme mehr holen , werder die einen noch die anderen , das haben sie jetzt davon , ich lass mich doch nicht verarschen ^^

kann sich nicht mal eine fraktion erbarmen und die andere einfach aufkaufen ?? ^^ dann hat der kunde wenigstens ruhe
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Aug 2007, 18:37
hi
naja, warum sich aufregen?
jede seite würde sich im gegenteiligen falle aufregen.

und klar ist auch das geld geflossen ist. das ist bis jetzt bei allen exklusiv geschichten so gewesen und wird auch so bleiben.

mfg
Matthias Klein
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 20. Aug 2007, 18:40

Die jetzt kommende Generation an BD Playern, ja genau, da war doch was... die haben jetzt auch alle Zugang zum Internet, oder? Nein, warte, doch nicht...


Oh ja, man hat ja an den bisher erschienenen HD-DVD Scheiben direkt gesehen was für "Superfeatures" im Internet greifbar sind Und ich sage nur 24p Update, ok? Ausserdem bringt und das neue gebashe eh nix.

GEZ ganz im ernst, an PIP oder Internet hat es ganz bestimmt nicht gelegen.


Mal im Ernst: Ich kann mir gut vorstellen, dass man Paramount die Entscheidung mit ein paar Dollar versüsst hat, dass die HD DVD eher den Status "marktreif" verdient als die BD, das kann man als klar denkender Mensch nicht als an den Haaren herbeigezogen nennen.


Und die Analytiker gehen nicht vom jetzigen Zeitpunkt aus, die müssen für ihr teures Geld schon einschätzen was die Zukunft bringt. Da hängen bei den Labels eben mal ein paar Milliarden dran. Da gehen die nicht nur von der Entwicklung der nächsten 6 Monate oder so aus

Da liegt was anderes im Busch, bin ich mir sicher.


[Beitrag von Cinema_Fan am 20. Aug 2007, 18:42 bearbeitet]
celle
Inventar
#28 erstellt: 20. Aug 2007, 18:46

Dass Paramount das ähnlich sieht und z.B. gerne PiP verwenden möchte, sieht man an Star Trek.


Es spricht nichts dagegen dies auch auf den Blu-ray-Scheiben zu tun (Henne-Ei-Problem). Die nötige Hardware ist auch schon länger fertig und sicherlich hat man die Vorführungen bei Paramount auch mitbekommen. Und das nötige PS3-Update wäre auch kein Thema gewesen.

Ne, das lag alleine am Geld und Paramount hat am Anfang einmal die DVD auch lange Zeit nicht unterstützt und auf das falsche Pferd gesetzt...

Aber da ich glaube, dass die BDA nun deutlich aggressiver als zu vor ans Werk gehen wird (man hätte diesen Krieg schon lange entscheiden können, wenn man es richtig gemacht hätte), begrüße ich das irgendwie auch. Den Formatkrieg entscheiden eh die Hardwarehersteller und nicht die Studios. Ohne Hardware kein Verkaufspotenzial (die BD-Playerauswahl ist einfach attraktiver da vielseitiger und A-Marken)! Das war das Hauptproblem von Betamax und Video2000. Zur IFA kommen ein Dutzend neuer Blu-ray-Player gegen eine Handvoll HD-DVD-Player.


[Beitrag von celle am 20. Aug 2007, 18:49 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 20. Aug 2007, 18:49

Aber da ich glaube, dass die BDA nun deutlich aggressiver als zu vor ans Werk gehen wird (man hätte diesen Krige schon lange entscheiden können, wenn man es richtig gemacht hätte), begrüße ich das irgendwie auch. Den Formatkrieg entscheiden eh die Hardwarehersteller und nicht die Studios. Ohne Hardware kein Verkaufspotenzial! Das war das Hauptproblem von Betamax und Video2000.


Ich tippe eher das entscheided sich durch die Verkaufszahlen und Auswahl der verfügbaren Filme die auf dem jeweiligen Medium erhältlich sind...
andreasy969
Inventar
#30 erstellt: 20. Aug 2007, 18:49

Dass Paramount das ähnlich sieht und z.B. gerne PiP verwenden möchte, sieht man an Star Trek.

So nach dem Motto: der Kunde ist uns das allerallerwichtigste und wir wollen Ihm undedingt dieses großartige Feature anbieten, was die blu-ray leider nicht kann ... und morgen kommt der Weihnachtsmann.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass hier ziemlich viel Geld geflossen ist (habe letztes erst eine interessante Theorie, bei der Microsoft die Hände im Spiel hat, gelesen ...).

Ich kann mir jedenfalls nicht ernsthaft vorstellen, dass Paramount dabei bleibt. Schon allein der Punkt "keine Paramount-blu-rays, aber Spielberg-Filme" (nach dem Motto: auf soviel Einnahmen wollen wir dann aber doch nicht verzichten) ist IMHO einfach nur lächerlich.
PharaDOS
Stammgast
#31 erstellt: 20. Aug 2007, 18:50
also wenn ich mir die release listen von warner anschau dann glaube ich wackelt bei warner die br front auch

ich denke das diese ganze HD/BR scheisse einen riesen schaden genommen hat.

HD:
Universal
Paramount

BR:
Sony
Buana Vista
Fox

da sony nie wechseln wird wird eine kombi lösung wohl die einzige lösung sein.

ich habe 33 br und 3600 dvd und glaube ich werde nur noch dvds kaufen und auf den hd scheiss pfeifen.

und wieso is hd billiger, der endkunde zahlt das gleiche !!!! was geht uns die produktion an wenn die sie am markt orientieren
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 20. Aug 2007, 18:50

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass hier ziemlich viel Geld geflossen ist


Ich glaube da sind wir uns hier alle einig...
PharaDOS
Stammgast
#33 erstellt: 20. Aug 2007, 18:54

Cinema_Fan schrieb:

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass hier ziemlich viel Geld geflossen ist


Ich glaube da sind wir uns hier alle einig...


man sollte mal die aktien von toshiba anschauen und beobachten. entweder fallen die beim naechsten geschäftsbericht oder steigen nun rasant und damit holen sie die schmier gelder wieder rein
celle
Inventar
#34 erstellt: 20. Aug 2007, 19:01

Ich tippe eher das entscheided sich durch die Verkaufszahlen und Auswahl der verfügbaren Filme die auf dem jeweiligen Medium erhältlich sind...


Nein die Hardwareherstelller haben sich schon für ihr Format entschieden. Es geht da nicht allein um das Abspielen von Filmen sondern auch den flexibleren Einsatz als Recordingmedium (die BD ist da noch lange nicht ausgreizt). Hinzu kommt noch die x-beliebige Substratwahl der Blu-ray Disc, was in Zukunft bezüglich Umweltschutz und Preissenkung (unterhalb der DVD) wichtig wird.

Die HD DVD macht keine ganzen Schritte sondern ist nur ein Update zur DVD und genau das macht sie unattraktiv für die großen Hersteller.

Die Studios sind automatisch gezwungen auf das Format zu setzen, was mehr Marktdurchdringung besitzt und dazu gehören neben Spielkonsolen auch Recorder und PC-Laufwerke und -Brenner, als auch Camcorder (für die Öffentlichkeitsarbeit).

Die Blu-ray-Hardware-Zukunft ist also schon lange gesichert.
Japan liefert die Hardwareinovation und Hollywood folgt und nicht umgekehrt! Auch die Kosnumenten kaufen das was in den Läden steht und wenn da sich die Blu-ray-Player- und Geräte-Auswahl verschiedener Hersteller sich stapelt, kaufst du automatisch Blu-ray!

In den USA sind ja wichtige Geschäfte in der Öffentlichkeitsarbeit auch Pro-Blu-ray und haben HD DVD teilweise aus dem Sortiment genommen.


[Beitrag von celle am 20. Aug 2007, 19:05 bearbeitet]
TedStriker
Stammgast
#35 erstellt: 20. Aug 2007, 19:05
Hmm, mehr Arbeit für meinen E1 bzw. seinen Nachfolger, weniger Arbeit für meine PS3.
p-c
Stammgast
#36 erstellt: 20. Aug 2007, 19:08
Glückwunsch an Paramount und Dreamworks. Die haben offenbar eine Geschäftsführung, die rechnen kann.
Nach dem PS3-Flop war das abzusehen - Fortsetzung folgt...

Gruß,
Michael
TedStriker
Stammgast
#37 erstellt: 20. Aug 2007, 19:09
Bereits "Blades Of Glory" ("Die Esiprinzen") kommt laut High-Def Digest am 28. August nur noch auf HD DVD.

http://www.highdefdi...s_Move_to_HD_DVD/874
Rudeltierchen
Stammgast
#38 erstellt: 20. Aug 2007, 19:41
So wie es jetzt aussieht werde ich meine PS3 + Blu Ray`s wohl verkaufen und erstmal bei der DVD bleiben. Da blickt ja kein Mensch mehr durch das ist verarsche hoch 3
celle
Inventar
#39 erstellt: 20. Aug 2007, 19:50
Wozu? Was ändert sich denn? Paramount hat sich doch bisher eh mit ihren HD-VÖ zurückgehalten und die wichtigen Spielbergtitel dürfen sie nicht veröffentlichen (wie auch Universal). Transformers? Sony, BV und Fox haben immer noch deutlich mehr zu bieten - Sunshine, FDK-Trilogie, Spiderman-Trilogie, Day After Tomorrow, X-Men-Trilogie, Surf´s Up, Master And Comander, Findet Nemo, Ratatouille, Cars, The Rock, Kill Bill und und und...

Was da an exklusiven Blu-ray-Support kommt ist gewaltig! Und nicht nur an Filmen...
Toshiba hat mit der Aktion den Kopf diese Mal noch aus der Schlinge bekommen, aber auch nur für dieses Mal...
NErDi
Gesperrt
#40 erstellt: 20. Aug 2007, 19:53
wenn sich die hersteller entschieden haben frage ich mich nur warum samsung jez auch einen player rausbringt der beide formate abspielen kann...mir ist es wurscht da ich eh beides habe.
Rudeltierchen
Stammgast
#41 erstellt: 20. Aug 2007, 19:56
Das ganze ist noch alles zu unsicher heute Paramount und morgen? Der Sony Konzern scheint ja auch mächtig angeschlagen zu sein, für einen harten Preiskampf fehlen eventuell die finanziellen Mittel.


[Beitrag von Rudeltierchen am 20. Aug 2007, 19:57 bearbeitet]
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 20. Aug 2007, 20:00
hi
man kann es sich auch drehen wie man möchte. wenn sie sich auf die blu-ray seite geschlagen hätte wäre ein jubel losgebrochen. nun ist es aber eine aktion ohne bedeutung. auch gut...

mfg
Matthias Klein
andreasy969
Inventar
#43 erstellt: 20. Aug 2007, 20:01

So wie es jetzt aussieht werde ich meine PS3 + Blu Ray`s wohl verkaufen und erstmal bei der DVD bleiben. Da blickt ja kein Mensch mehr durch das ist verarsche hoch 3

Und damit hätte Microsoft dann genau das erreicht, was sie wollen, nämlich dass sich auf breiter Basis keines der HD-Formate durch setzt (ist natürlich reine Spekulation ...).

Mal im Ernst: Ich verkaufe doch jetzt nur aufgrund des Paramount-Wechsels nicht alle meine blu-rays
Besonders viele Titel gab es von Paramount bis jetzt ja ohnehin nicht.

Das "schlimmste" was passieren kann, ist doch, dass sich eben beide Formate etablieren. Ich für meinen Teil bleibe vorerst jedenfalls nach wie vor bei blu-ray.


[Beitrag von andreasy969 am 20. Aug 2007, 20:04 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 20. Aug 2007, 20:04
Ich sehe das so...der technische Abstand zwischen HD-DVD und BR in der Hardware minimiert sich nach der Ifa so das da die Waage auf Gleichgewicht stehen bleiben wird. HD-DVD bekommt 24p, BR bekommt Pip&Co.

Bei der Software nähert sich die HD-DVD der BR ebenfalls auf ein Gleichgewicht durch zuwachs von Paramount und Dreamworks.

Folge: das Ende des Formatkrieges ist nicht mehr absehbar und der Gewinner erst recht nicht mehr.
PharaDOS
Stammgast
#45 erstellt: 20. Aug 2007, 20:05
ich wette warner ist der naechste !

oder warum kommt matrix nur auf hd-dvd ?


ich glaube es wird einen dual markt geben denn keiner wird nachgeben. oder die einigen sich auf ein neues format bdhd-disc (ACH SCHEISSE NUN STREITEN SIE SICH WER VORNE STEHT)
NErDi
Gesperrt
#46 erstellt: 20. Aug 2007, 20:06

Cinema_Fan schrieb:
Ich sehe das so...der technische Abstand zwischen HD-DVD und BR in der Hardware minimiert sich nach der Ifa so das da die Waage auf Gleichgewicht stehen bleiben wird. HD-DVD bekommt 24p, BR bekommt Pip&Co.

Bei der Software nähert sich die HD-DVD der BR ebenfalls auf ein Gleichgewicht durch zuwachs von Paramount und Dreamworks.

Folge: das Ende des Formatkrieges ist nicht mehr absehbar und der Gewinner erst recht nicht mehr.

so seh ich das auch, dumme ist nur ich glaube das deshalb auch nicht die preise bei den medien fallen werden...leider
stanleydobson
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 20. Aug 2007, 20:08
boah ich könnte kotzen...da ist ja wohl mal mächtig geld im hintergrund geflossen... vor kurzem war noch BR gelobt worden von denen als das bessere format und jetzt


Paramount begründet die Entscheidung für HD DVD und gegen die Blu-ray Disc damit, dass eine rund einjährige Evaluationsphase die Vorteile der HD DVD hervorgebracht hätte und bezieht sich dabei vor allem auf die niedrigeren Produktionskosten sowie die bereits marktreife Technologie.


das ich nicht lache :autsch: da hat jemand eine mächtige geldspritze angesetzt um hd dvd noch am leben zu halten

oh mann kein transformers :autsch: kein shooter :autsch: kein black rain:autsch:

aber wenn die denken dass ich da jetzt hddvd player anschaffe,haben die sich geschnitten,da kauf ich lieber die dvds...:motz:
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 20. Aug 2007, 20:10

dumme ist nur ich glaube das deshalb auch nicht die preise bei den medien fallen werden...leider



Preise fallen? Die werden sich wahrscheinlich jetzt eher absprechen so das die HD-DVD und die BR das gleiche kosten.

Beide Lager sind angeschlagen und wenn die sich jetzt auch noch in den Medienpreisen bekämpfen würde das ein wirtschaftlicher Schaden unbekannter Grösse darstellen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 20. Aug 2007, 20:11 bearbeitet]
celle
Inventar
#49 erstellt: 20. Aug 2007, 20:15

hi
man kann es sich auch drehen wie man möchte. wenn sie sich auf die blu-ray seite geschlagen hätte wäre ein jubel losgebrochen. nun ist es aber eine aktion ohne bedeutung. auch gut...


Natürlich wäre es auf der Gegenseite bedeutender, da HD DVD auf den absteigenden Ast ist und dies weiter vorangetrieben hätte. Wäre es Warner gewesen, wäre das anders gewesen - da die einfach mehr veröffentlichen. Paramount darf keine Spielbergregie-Titel veröffentlichen (der aber veröffenltich aber mit der "unbekannten Begegnung der dritten Art" exklusiv auf Blu-ray...) und hat bisher am wenigsten auf HD herausgebracht. War ohnehin nur 4./5. Wahl für die Blu-ray-User (man kann ja nicht viel kaufen, wenn nix kommt).

Ich bleibe dabei, die Hardwarhersteller haben diesen Krieg schon enstchieden. Nun dauert es halt etwas länger bis sich Paramount wieder umentscheidet (2009).


Der Sony Konzern scheint ja auch mächtig angeschlagen zu sein, für einen harten Preiskampf fehlen eventuell die finanziellen Mittel.


Die Analysten bescheinigen der PS3-Hardware seit Mai keinen Verlust mehr. Also man verdient nun mit jedem PS3-Verkauf (Blu-ray Kosten insbesondere die Dioden konnten um die Hunderte $ gesenkt werden).
Die US-Umstellung auf die neue Hardware ohne EE war da auch ein notwendiger Schritt.

Und 2006/07 war Rekordjahr für Sony Pictures. Kein Studio hatte mehr umgesetzt!

Dann noch Matsushita und Samsung (trotz Kombiplayer bevorzugen die Blu-ray und sehen es als zukünftigen Sieger an - Aussage Samsung Japan).
KarstenS
Inventar
#50 erstellt: 20. Aug 2007, 20:19

Cinema_Fan schrieb:

Sorry aber diese Begründung ist genauso an den Haaren herbeigezogen. Glaubst du ehrlich die Analytiker bei Paramount und Dreamworks wissen nicht das die jetzt kommende Generation an Blu Ray Playern diese Funktionen auch beherschen?

Denke da wird es einen anderen Grund geben der hier noch nicht genannt wurde....

Natürlich: Mehr potentielle Preßwerke in unabhängiger Hand und damit geringere Kosten. Doch so etwas gibt man mit Sicherheit nicht offen zu. Es war damit zu rechnen, dass sich einige Studios jetzt dafür opfern, denn ich denke die wollen gerne den Formatstreit und damit Kampfpreise in der Fertigung. Ich denke damit dürfte der Sieg der Kombiplayer relativ sicher sein.
Wangan
Stammgast
#51 erstellt: 20. Aug 2007, 20:20
Wow ... damit ist aber jetzt wohl klar, dass der Formatkrieg noch lange nicht Zu Ende ist... muss ich mir wohl doch so ein HD-DVD Laufwerk holen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Universal kündigt Exklusiv-Vertrag mit HD DVD
Rafunzel am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  112 Beiträge
Universal und Paramount halten HD-DVD Treue
-Aqua- am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  60 Beiträge
Paramount veröffentlicht wieder Blu-ray Discs
Sebastian_81 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  8 Beiträge
Suche HD DVD Filme ?
plisno am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  8 Beiträge
Paramount´s Cloverfield auf Blu-ray ?
BladeDivX am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  11 Beiträge
Auf welchen HD DVD Filme ist auch DVD gespeichert?
michimike am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  5 Beiträge
Transformers nicht auf Bluray
hombrepeter am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  113 Beiträge
ALTE Filme auf HD-Discs?
Senfgeist am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  9 Beiträge
Azumi DC (HD-DVD)
Grim_Haggard am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  14 Beiträge
filme auf premiere hd und hd-filme im handel
andeis am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedmsh-hessen
  • Gesamtzahl an Themen1.386.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen