Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVB-T Emfänger anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Metal_Jacket
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2009, 16:11
hallo,

habe mir einen DVB-T Emfänger gekauft und muss den stecker dazu noch anschließen. dieser hat 6 adern :
2x GND : masse
1x BAT : Dauerplus
1x ACC : schätze mal das remot signal wie bei meinen amp ???
1x detector: ????
1x DC 12 V/1A out???

könnt ihr mir sagen wofür die adern alles sind?

vielen dank
gruß tobias
bui
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2009, 07:33
Hi Metal_Jacket,
wenn Du uns sagst, um welchen DVB-T-Receiver es sich handelt und welchen Anschluß Du meinst (Stromversorgung oder was?) können wir Dir vielleicht helfen.
Schon mal in der BDA nachgesehen?
DaPickniker
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2009, 20:37
Nach der Beschreibung scheint es sich wohl um einen mobilen DVB-T Receiver zu handeln der fürs Auto,Bus oder Wohnmobil gedacht is .
Darauf hin deutet zB die Bezeichnung BAT und DC 12V/1A hin .
Am letzten genannten Anschluss steht zB eine Gleichspannung von 12 V an. Dieser Anschluss ist in der Lage einen maximalen Strom von 1 Ampere zu liefern.

2XGND werden zb bei Verwendung im KFZ,Bus an die Karosserie ( Masse ) angeschlossen ( zB ein blankes Metallteil an der Autokarosse ).

1XBAT wird über eine entsprechend bemessene Sicherung direkt mit dem Pluspol der Kfz-Batterie verbunden.

1xACC wird wahrscheinlich ein Remote Eingang sein wie der Threadersteller schon vermutet.
Das is allerdings auch nur eine Vermutung von mir da ich das Gerät nicht kenne. Da sollte man beim Anschluss schon einen Blick in die Bedienungsanleitung des Receivers werfen wenn man keinen Defekt riskieren will.
Wenn es sich um einen Remoteanschluss handelt könnte man zB den Receiver über die Zündung des Kfz ein und ausschalten.

1xdetector.... weiss ich jetzt auch nicht... dazu bitte in die BDA schauen ( wie bui schon erwähnt hat ).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verschoben: UKW Verstärker
DVB-T + Kabelanschluss elektrisch mischen
Verständnisfrage Sat-Signal in DVB-T
Samsung UE6000 emfängt kein ZDF über DVB-T
Alte UHF Antennen vs. DVB-T Antenne
Mobiler DVB-T-Empfang (für Tablet etc.)
TV-Signal für beamer - wie?
DVB-T mit Samsung TV LE46M87BD
Verschoben: PANASONIC DMR-EH56 DVD-HDD Recorder > Kein Ton bei TV Empfang <
megaviele Klötzchen, bitte um Hilfe

Anzeige

Top Hersteller in Antenne (analog, DVB-T) Widget schließen

  • Technisat
  • Humax
  • Topfield
  • Homecast
  • Edision
  • Kathrein
  • Grundig
  • Telestar
  • Lorenzen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedicarus523
  • Gesamtzahl an Themen1.227.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.615.629