Signalqualität im Hauskabelnetz schlecht

+A -A
Autor
Beitrag
Dorander51
Neuling
#1 erstellt: 20. Mai 2010, 12:21
Mein Problem: Bei ARD HD und einigen öffentlich-rechtlichen DVB-C Sendern pegelt die Signalqualität meines Panasonic-Plasma-TV mit DVB-C Tuner um die 2 oder 3 von 10 (die Signalstärke liegt dabei bei 7 von 10). In der Folge gibt es Klötzchenbildung und Tonaussetzer.

Hausanlage wurde überprüft: 32dB-Hausverstärker ist korrekt geerdet und auch für Frequenzen jenseits der 450 Mhz geignet. Kabel war ohne Befund, Kabeldosen sind OK (bringen auch S 2 und S3).

Und jetzt wird´s komisch: Wenn ich die Signalstärke durch ein einfaches Dämpfungsglied zwischen der Hirschmann-Durchgangsdose und dem Panasonic-Plasma-TV minimal senke, steigt die Signalqualität bei ARD HD - bei den anderen DVB-C Sendern läufts leider ins Gegenteil (sonst könnte das Dämpfungsglied ja einfach drin bleiben).

Selbst mein Elektrofachmann weiß jetzt nicht mehr so recht weiter. Könnt Ihr mir einen Rat geben, wo man ansetzen könnte?

Danke
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2010, 20:46
Könnte an einem verzerrten Signal liegen. Poste doch mal, über welchen Kanal ARD HD und die SD-Sender, bei denen die Signalqualität mit Dämpfungsglied sinkt, übertagen werden. Wie verändern sich mit dem Zwischenschalten des Dämpfungsgliedes die vom Pana angezeigten Werte für Signalqualität und -stärke für diese Sender?
Dorander51
Neuling
#3 erstellt: 21. Mai 2010, 11:28

raceroad schrieb:
Könnte an einem verzerrten Signal liegen. Poste doch mal, über welchen Kanal ARD HD und die SD-Sender, bei denen die Signalqualität mit Dämpfungsglied sinkt, übertagen werden. Wie verändern sich mit dem Zwischenschalten des Dämpfungsgliedes die vom Pana angezeigten Werte für Signalqualität und -stärke für diese Sender?


Es ist der Sonderkanal S35 / 418 Mhz (ARD HD, u.s.w.):
Nach Zwischenschalten des Dämpfungsgliedes (nur minimal aufgedreht) sinkt die Signalstärke lt. Panasonic-Anzeige dort um ca. 15-20%. Im gleichen Maße steigt die Anzeige für die Signalqualität und der Balken - vorher rot - wird gelb.

Bei den Sendern auf S36 / 426 Mhz und höher führt die Senkung der Signalstärke zu einer merklichen Verschlechterung der Bildqualität.

Ergänzende Info: Der Pana hängt an einer Spaun-Reihendose mit 10dB Anschluss- und 1,5 dB Durchgangsdämpfung. Die Dose kann, lt. Aufdruck, 10 - 1750 Mhz.


[Beitrag von Dorander51 am 21. Mai 2010, 11:30 bearbeitet]
mgb
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2010, 12:08
Frag mal deinen Fachmann ob du einen Hausanschlussverstärker ausleihen kannst. Vielleicht hat der installierte Verstärker irgendeine Macke.


[Beitrag von mgb am 21. Mai 2010, 12:09 bearbeitet]
Dorander51
Neuling
#5 erstellt: 29. Mai 2010, 05:31

mgb schrieb:
Frag mal deinen Fachmann ob du einen Hausanschlussverstärker ausleihen kannst. Vielleicht hat der installierte Verstärker irgendeine Macke.


Der Hausanschlussverstärker war es nicht (der "alte" war ohnehin fast neu und ein alternativer Verstärker brachte auch nichts).

Nochmal die Bitte an die Runde: Könnt Ihr mir einen Rat geben, wo man ansetzen könnte.
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2010, 07:54
Vom Prinzip her sieht das erst einmal schon nach einer Signalschräglage (verzerrtes Signal) aus: Bei den niedrigen Frequenzen ist der Pegel im Vergleich zu dem bei den hohen zu groß, daher hilft für ARD HD der Dämpfungsregler, bei den anderen schadet er aber. Als Gegenmaßnahme könnte man am Hausanschlussverstärker die Entzerrung höher einstellen (der beste Verstärker nützt nichts, wenn er nicht richtig eingestellt ist) oder, falls Du keinen Zugriff hättest bzw. angeblich alles o.K. ist, vor dem Pana statt eines Dämpfungsreglers einen Leitungsentzerrer wie z.B. ERZ 112 zwischenschalten.

Konkret hilft der Dämpfungsregler aber bei S35 und schadet selbst schon beim direkten Nachhbarkanal S36, so dass ich die Chancen dafür, dass ein Leitungsentzerrer das Problem lösen wird, leider als gering einschätze.
KuNiRider
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2010, 14:29
Ohne Messung der Signale auf den einzelnen Frequenzen kommt man da nicht weiter - allerdings sieht es eher nach einem defekt des TV-Tuners aus, denn bei einer halbwegs vernünftig aufgebauten Anlage können auf Nachbarkanälen keine großen Pegeldifferenzen sein. Solche schmalbandigen Einbrüche gibt es ansonsten nur bei fehlenden Abschlusswiderständen oder defekten Kabeln.
Dorander51
Neuling
#8 erstellt: 29. Mai 2010, 14:43
Danke erstmal.

@raceroad: Ja, werde als Nächstes mal die "Schräglage" entsprechend Nr. 8 der Faqs kontrollieren.

@kuNiRider: Tuner glaub ich nicht, da die Signalanzeigen bei Frauchens neuem Samsung 2 Etagen höher ähnlich sind. Abschlusswiderstand ist drin. Kabel "sehen" ganz gut aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Signalqualität DVB-C schlecht
Schatten am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  8 Beiträge
Aufbau eine analogen/digitalen Hauskabelnetz?
KleinerFunke am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  6 Beiträge
Signalqualität
michi88- am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  25 Beiträge
Kabel-TV Signalqualität schlecht - Signalstärke gut
Eseopa am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  9 Beiträge
Signalqualität bei DVB-C zum Teil schlecht!
Heinomat1893 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  18 Beiträge
Signalqualität schwankt
eLr0n am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  8 Beiträge
schwankende Signalqualität
mccom am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  2 Beiträge
Schlechte Signalqualität
Mauritius1988 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  10 Beiträge
Signalstärke und Signalqualität
mike1970 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  7 Beiträge
schlechte Signalqualität / schlechtes Bild
Pattl am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.897 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTap80
  • Gesamtzahl an Themen1.513.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.798.042

Top Hersteller in Kabel (analog, DVB-C) Widget schließen