Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bildstörungen bei bestimmten Sendern -- gelöst --

+A -A
Autor
Beitrag
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Nov 2014, 11:41
Hi zusammen,

ich habe bei meinem Fernseher das Problem, das bei bestimmten Kanälen der Empfang schlecht ist.
Also Bildstörungen, Tonschwankungen, bis zum kompletten Ausfall.
Das betrifft aber seltsamer Weise nur bestimmte Programme : RTL, Sat1, Pro7, RTL II, ... (alles kein HD)
Die öffentlich-rechtlichen HD Programme und andere nicht HD Programme laufen aber problemlos.


Ich habe einen recht neuen Samsung Fernseher (im April neu gekauft, aus der 6000er Serie).
Der Fernseher ist ans Kabelnetz angeschlossen. (Anbieter: Tele Columbus Ort: Berlin)
Die Kabeldose wurde letztes Jahr vom Kabelanbieter getauscht gegen eine neue Multimedia Dose.
Der Fernseher ist durch ein 10 Meter Kabel (kürzer geht nicht) aus dem Baumarkt angeschlossen.
Leider führt das Kabel hinter meinem Rechner vorbei, wo ne Menge Elektronik verbaut ist (PC, WLAN Router, Telefonanalage, etc.)

Ich vermute das das schlechte Bild daran liegt, das das Kabel nicht gut genug abgeschirmt ist und an der ganzern Elektronik vorbei muss (lässt sich auch nicht ändern)

Könnt ihr den Verdacht bestätigen?

Was kann ich tun?
Besseres Kabel? Wenn ja worauf muss ich achten? Könnt ihr was empfehlen?
Ist es sinnvoll nach 5m oder schon am Anfang einen Signalverstärker (heisst das so?) einzubauen? (auch hier: Empfehlung?)

Vielen Dank
Gruß
Jörg
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2014, 11:55
Was verstehst Du denn genau unter "schlechtes Bild"? Sind das auch die digitalen Kanäle der Programme?
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Nov 2014, 12:03

n5pdimi (Beitrag #2) schrieb:
Was verstehst Du denn genau unter "schlechtes Bild"? Sind das auch die digitalen Kanäle der Programme?

ja, das sind die digitalen Kanäle

Diese Probleme habe ich:
Der Ton geht regelmässig (ca. alle 20 sek) für ne Sekund weg, kommt dann wieder
Manchmal friert das Bild ein
Selten fallen Bild und Ton komplett aus, dann kommt vom Fernseher die Meldung "Kein Signal", nach ein paar Sekunden kommt dann beides wieder




PS: Sorry für falsches Forum und Danke fürs verschieben
Igelfrau
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2014, 13:36
Abhilfe schafft in geschätzt 90% der Fälle, die Kabel zwischen Anschlussdose und Receiver, Fernsehgerät etc. auszutauschen. Hierbei sollten die neuen Antennenkabel mindestens doppelt geschirmt sein, mindestens 85 dB Dämpfung aufweisen und bestenfalls mit Klasse A/Class A gekennzeichnet sein.

Eventuell liegt es also an dem (billigen?) Baumarktkabel und Störungen hervorrufende Verlegungen wie bei dir können dann deine beschriebenen Probleme verursachen.

Kannst du das vorhandene Kabel für einen Test möglichst weit von einstreuender Elektronik verlegen und dann auf Fehler testen?
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Nov 2014, 15:23
Wenn eine Multimediadose installiert wurde, sollte eigentlich auch der Signalpegel an der Dose gemessen worden sein. Ich hatte aber bei einer Bekannten (Berlin Oberschöneweide) auch den Fall, daß nix gemessen, sondern nur die Dose getauscht wurde. Dort ist der Signalpegel aber perfekt.

Samsung... drücke bei einem der Problemprogramme bitte mal 8 Sekunden lang die Info-Taste der Fernbedienung. Kommt da ein Menü mit der Signalstärke- und -qualitätsanzeige? Was zeigt das (Stärke und Qualität)? Bricht das irgendwie im Moment der Störungen ein?

Samsung ist dafür bekannt, bei zuviel Pegel herumzuzicken. Wenn die Signalstärkeanzeige bei 100% klebt, wäre sogar Signalabschwächung ein Versuchen wert.

"Baumarktkabel" kenne ich vor allem als weiß und sehr dünn, ganz unten im Regal liegend, sehr billig. Das sind nicht selten trotz deutschem "Markennamen" allerbilligste, schlecht geschirmte Kabel, die irre Störungen reinlassen. Sogar der TV selbst kann dabei Störungen ins an ihn führende Kabel einstreuen, z.B. aus dem Schaltnetzteil oder von der Hauptplatine. Ein derbe teures Edelkabel aus dem Blödmarkt hilft dann möglicherweise, aber zu viel zu hohem Preis. Vor allem 10 Meter... da gibt es bessere Varianten.

Schau mal auf Pegel und Qualität, dann sehen wir weiter.
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Nov 2014, 21:09

Radiowaves (Beitrag #5) schrieb:
Schau mal auf Pegel und Qualität, dann sehen wir weiter.


Also bei den "Problem Programmen" liegt die Signalstärke bei ca. 55 und die Qualität bei 30 - 45. Die Bitfehlerrate schwankt sehr stark, liegt aber um die 800.
Wenn das Bild weggeht sinken zuerst Quali dann Stärke auf 0 und die Bitfehlerrate geht aufs Max. 2000.

Bei den "Guten" Kanälen liegt Stärke bei 60-70 und die Quali bei 100. Bitfehlerrate = 0

Ob der Techniker damals die Dose durchgemessen hat kann ich mich nicht erinnern, damals hatte ich da auch ne alte Schrottröhre dran, da ist das nicht weiter aufgefallen.


edit:
Ich habe mir jetzt nochmal das Baumarktkabel angeschaut: verwertbare Informationen stehen da nicht mehr drauf (sprich keine)
Aber es ist schon recht dünn und sehr stark biegsam, sprich ich kanns auf meinem Finger aufrollen (keine Wurstfinger )

edit2:
Ich habe das Kabel jetzt auch mal aus der "Elektro"Ecke rausgeholt (ca. 2 m entfernt) und zusätzlich alles (PC, WLAN, Telefon) abgeschaltet:
Hatte keinen Effekt auf Signalqualität und -stärke


[Beitrag von BerlinSpion am 03. Nov 2014, 21:59 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2014, 22:09
Hallo Jörg,

gutes 10 m Antennenkabel findest du hier: Klick mich

Aber erst mal solltest du uns hier mitteilen auf welchen Kanälen/Frequenzen die Programme mit den Problemen liegen.


Gruß

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 03. Nov 2014, 22:10 bearbeitet]
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Nov 2014, 22:35

Uwe_Mettmann (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Jörg,

gutes 10 m Antennenkabel findest du hier: Klick mich

Aber erst mal solltest du uns hier mitteilen auf welchen Kanälen/Frequenzen die Programme mit den Problemen liegen.


Gruß

Uwe


Hier sind die Frequenzen der Problemfälle:
RTL: 130000KHz
Sat1: 146000KHz
Pro7: 146000KHz
RTL2: 130000KHz
Kabel1: 146000KHz
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2014, 23:57
Schwierig. Wenn Du jetzt von 100% Signalstärke bei den Problemfällen berichtet hättest, während die problemlos laufenden Kanäle vielleicht 70 oder 80% hätten, würde ich auf zu hohe Signalstärke tippen. Doch so ists genau andersherum... ich weiß nicht, ob bei Samsung 55% Signalstärke schon zu wenig sind. Auffällig ist die dauerhaft hohe Fehlerrate und auch das Verhalten im Störungsfall.

Wie läuft ZDF HD (122 MHz)? Auch Störungen? Das liegt gleich daneben. Noch heftiger: 3sat HD / KiKa HD, das liegt genau zwischen den Problenkanälen (nämlich auf 138 MHz). Fehlerfrei? Wäre etwas obskur. Was sagt da der Pegel? Auch so schwach?

Das Baumarkt-Kabel würde ich dennoch wechseln, schon allein deshalb, weil, wenn Du es um den Finger gewickelt hattest, die Schirmung kaputt sein dürfte (so sie vorher nicht schon fertigungs- und materialbedingt platt war). Koaxkabel haben einen minimalen Biegeradius, den man nicht unterschreiten darf. Das steife 7-mm-Verlegekabel, aus dem auch unsere Empfehlungen sind, ist minimal etwa im 45-mm-Radius biegbar und das bitte auch nicht dauernd und wiederholt. Am besten knickfrei und großbogig verlegen und dann in Ruhe lassen.

Defekte Kabel können alles mögliche auslösen, aber ob Du danach Ruhe hast, vermag ich nicht zu sagen. Das Kabel aus Uwe Mettmanns Link ist formal sehr gut, wenns ordentlich gefertigt wurde. Äquivalent könntest Du eins bei Antennenland kaufen, da ists aber mit Versand teurer (oder Du holst es in Stahnsdorf ab):

http://www.antennenland.net/Antennenkabel-Cabelcon-Sytronic-10m (Sytronic-Kabel)
http://www.antennenland.net/Antennenkabel-Cabelcon-LCD111-10m (Kathrein-Kabel)

(dürften gleichwertig sein)

Oder selbst fertigen (Teppichmesser reicht), dabei noch den Vorteil von Winkelsteckern, falls bei Dir sinnvoll:

http://www.antennenland.net/Kathrein-LCD-111_2 Meterware

TV-Seite:
http://www.antennenland.net/IECM-56-51-Self-Install oder
http://www.antennenland.net/IECM-56-51-Self-Install_1

Dosen-Seite:
http://www.antennenland.net/IECf-56-51-Self-Install oder
http://www.antennenland.net/IECf-56-51-Self-Install_1

Achtung, der Winkelstecker ist etwas kurz, paßt an der Dose nur bei nicht allzu tief sitzenden Dosen-Innereien und nicht gewölbtem Dosendeckel. Und der Preis ist vor allem beim Winkelstecker deutlich höher - der Fertigungsaufwand ebenfalls, das Ding könnte vom Juwelier stammen.

Vorher vielleicht mal bei den Nachbarn fragen, ob die auch Probleme haben. Nicht, daß es im ganzen Haus so ist.

Und nicht sauer sein, wenns mit dem anständigen Kabel nicht besser wird. Erst damit hast Du eigentlich eine Handhabe, im Fall eines Falles einen TC-Techniker kommen zu lassen. Beim Baumarktkabel kann sowas peinlich ausgehen.
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Nov 2014, 08:53

Radiowaves (Beitrag #9) schrieb:
Schwierig. Wenn Du jetzt von 100% Signalstärke bei den Problemfällen berichtet hättest, während die problemlos laufenden Kanäle vielleicht 70 oder 80% hätten, würde ich auf zu hohe Signalstärke tippen. Doch so ists genau andersherum... ich weiß nicht, ob bei Samsung 55% Signalstärke schon zu wenig sind. Auffällig ist die dauerhaft hohe Fehlerrate und auch das Verhalten im Störungsfall.

Wie läuft ZDF HD (122 MHz)? Auch Störungen? Das liegt gleich daneben. Noch heftiger: 3sat HD / KiKa HD, das liegt genau zwischen den Problenkanälen (nämlich auf 138 MHz). Fehlerfrei? Wäre etwas obskur. Was sagt da der Pegel? Auch so schwach?


hmmm, ZDF HD, 3sat HD und KiKa HD laufen alle drei sauber und haben jeweils 70 Stärke und 100 Quali. Bitfehlerrate 0.

Danke dir schonmal für die Links.
Uwe_Mettmann
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2014, 09:11
Eigentlich kommen zwei Fehlerursachen in Frage.

Eine Möglichkeit ist, dass fremde Sender in das Kabel oder in den Fernseher einstrahlen. Hier wäre eben der Versuch sinnvoll, ein besseres Antennenkabel zu nehmen.

Die zweite Möglichkeit ist, dass ein Fehler in der Kabelanlage vorliegt, so dass es zu Signalreflektionen kommt. In diesem Fall sind gewisse Frequenzbereiche gestört. Oft ist es hierbei so, dass mehrere Frequenzbereiche beeinträchtigt sind, was aber in den anderen Bereichen nicht zu Bildstörungen führen muss.

Daher ist es interessant, mal für alle empfangenen Frequenzen die Signalpegelwerte zu notieren. Sind noch bei anderen Frequenzen Signaleinbrüche festzustellen?

Entferne mal die Blende der Dose. Sind dort ein oder 2 Kabel angeschlossen?


Gruß

Uwe
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Nov 2014, 22:15
Okay, das Kabel wars.
Hab mir die von Radiowaves empfohlenen Kabel/Stecker zugelegt und die Programme sind jetzt ohne Probleme zu schauen.
Bei den "guten" Kanälen ist die Signalstärke jetzt bei 90 und bei den ehemals "schlechten" liegt die Stärke zwischen 70 und 80.
Signalquali liegt bei allen Kanälen jetzt bei 100. Bitfehlerrate überall 0.


Vielen Dank an alle die hier geantwortet haben und besonderen Dank an Radiowaves für die Kaufemfpehlung (auch für den Tipp "8 Sekunden lang die Info-Taste der Fernbedienung" kannte ich vorher nicht).

Gruß
Jörg

gekaufte Kabel/Stecker:
http://www.antennenland.net/Kathrein-LCD-111_2 Meterware
http://www.antennenland.net/IECM-56-51-Self-Install_1
http://www.antennenland.net/IECf-56-51-Self-Install_1
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Nov 2014, 00:25
Schön! Leider finden wir wieder mal nicht heraus, wo nun wirklich die Ursache lag. Streute da was ein? Genau auf diesen Kanälen, auf dem kanal dazwischen aber nicht? Wo kam die Störung her? Aus dem Fernseher selbst? Hatte das Baumarktkabel eine Macke und produzierte gerade auf diesen Frequenzen eine Art "Saugkreis", der das Signal ruiniert?

Wir werden es nie erfahren, dabei ist sowas sehr interessant. Ist aber oft so: man wechselt das Kabel und es läuft. Dann ist man zufrieden, aber eigentlich nicht klüger.

Egal. Genieße es!
rura
Inventar
#14 erstellt: 09. Nov 2014, 09:46
Das kann man also "normalo" auch gar nicht wissen, muss es auch nicht. Wenn das Kabel getauscht wurde und es funktioniert wie es sein soll, dann lag es am Kabel
Kakuta
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2014, 10:05
Vielleicht ist das hier untergegangen:

BerlinSpion (Beitrag #1) schrieb:
Leider führt das Kabel hinter meinem Rechner vorbei, wo ne Menge Elektronik verbaut ist (PC, WLAN Router, Telefonanalage, etc.)

Ich vermute das das schlechte Bild daran liegt, das das Kabel nicht gut genug abgeschirmt ist und an der ganzern Elektronik vorbei muss (lässt sich auch nicht ändern)

Der TE war doch schon auf dem richtigen Weg, ich hätte erst mal die "Menge" an Elektronik abgeklemmt.

Kakuta
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Nov 2014, 12:50
Hat er doch:


BerlinSpion (Beitrag #6) schrieb:
Ich habe das Kabel jetzt auch mal aus der "Elektro"Ecke rausgeholt (ca. 2 m entfernt) und zusätzlich alles (PC, WLAN, Telefon) abgeschaltet:
Hatte keinen Effekt auf Signalqualität und -stärke


Kann dann ja auch der TV selbst gewesen sein, den er naturgemäß zum Test nicht abklemmen konnte. Ich kenne so etwas von Sat- oder Kabelreceivern, deren eigene Eletronik im Bereich zwischen 100 und 200 MHz derbe Störungen aussendet - trotz CE-Zeichen.
Kakuta
Inventar
#17 erstellt: 09. Nov 2014, 13:40
...abschalten ist nicht abklemmen, aber wie auch immer, das Kabel provisorisch anders zu verlegen wäre auch noch eine Option gewesen.

Kakuta
Igelfrau
Inventar
#18 erstellt: 09. Nov 2014, 14:56
@BerlinSpion
Danke für dein gutes Feedback.
BerlinSpion
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 09. Nov 2014, 19:49

Kakuta (Beitrag #17) schrieb:
...abschalten ist nicht abklemmen, aber wie auch immer, das Kabel provisorisch anders zu verlegen wäre auch noch eine Option gewesen.

Kakuta

Ich habe ja das Kabel aus der Ecke raus geholt --> kein Effekt
Dann alles abgeschaltet --> auch kein Effekt
Ich dachte dies so auch geschrieben zu haben


Igelfrau (Beitrag #18) schrieb:
@BerlinSpion
Danke für dein gutes Feedback. :)

das mindestes was ich tun konnte

Mir fehlt das Wissen, die Fähigkeiten und die notwendigen Tools um das jetzt noch weiter aufzudröseln, wo der Fehler genau lag.
Und dafür jetzt extra noch einen Techniker kommen zu lassen, wo das Problem ja gelöst ist wäre auch übertrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Artefakte / Aussetzer bei bestimmten Sendern
Orbmu2k am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
Kabel Deutschland Bildstörungen bei HD-Sendern
renes17 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  2 Beiträge
Bildstörungen bei verschiedenen LCD´s
HSVfan93 am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  3 Beiträge
Bildstörungen Kabel BW [Digital]
HayGuise am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  3 Beiträge
SKY Bildstörungen auf einigen Sendern
plnet am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  2 Beiträge
BILDSTÖRUNGEN bei DVB-C mit Koax - Verteiler
Ferry+ am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  4 Beiträge
Bildstörungen bei Kabel analog
Leon008 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  16 Beiträge
Bildstörungen bei SAT1 und Pro7
mr_flat25 am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
Bildstörungen beim Anschluss mehrerer TV-Geräte an eine Kabeldose
MCLMW am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  5 Beiträge
Bildstörungen mit Samsung T27C350EW
Neinei am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio Agile

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.737 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedOggiGLE
  • Gesamtzahl an Themen1.357.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.866.516