Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Trenntrafo

+A -A
Autor
Beitrag
Schnucki-Thomas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2009, 17:56
Hallo Leute!

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Betrieb von Trenntrafos an einer Stereo- bzw. Heimkinoanlage erworben? Ich habe kürzlich einen Trenntrafo vor meinen A/V-Receiver und DVD-Player geschaltet. Der Trenntrafo hat 1500 VA. Die Hauptlautsprecher werden über eine THX-Endstufe mit 300 W Sinusleistung betrieben. Diese hängt aber nicht an dem Trafo.
Aus meiner Sicht haben sich die Störungen, wie Brummgeräusche der zwei Subs vermindert. Auch das Einschalten der Subs geschieht jetzt fast geräuschlos. Ein klanglicher Vorteil ist nicht zu hören, wenn überhaupt dann nur im 1 : 1 Vergleich möglich.
Bitte schilder mir eure Sicht über den Einsatz von Trenntrafos vor einer Stereo- bzw. Surroundkette.

Gruß Thomas
kptools
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Okt 2009, 18:10
Hallo,

wenn es sich um einen "echten" Trenntrafo handelt, dann darf daran nur ein Gerät betrieben oder besondere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden:

wikipedia schrieb:
Um den Schutz aufrechtzuerhalten, dürfen Trenntransformatoren keinen Schutzleiter führen. Beim Anschluss von zwei Geräten am Trenntransformator müssen die Gehäuse der Verbraucher miteinander auf ein erdfreies gleiches Potenzial geführt werden (erdfreier örtlicher Potentialausgleich). In Reparaturwerkstätten muss jedoch jedes Gerät an einen separaten Trenntransformator angeschlossen werden.


Grüsse aus OWL

kp
Schnucki-Thomas
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2009, 19:23

kptools schrieb:
Hallo,

wenn es sich um einen "echten" Trenntrafo handelt, dann darf daran nur ein Gerät betrieben oder besondere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden:

wikipedia schrieb:
Um den Schutz aufrechtzuerhalten, dürfen Trenntransformatoren keinen Schutzleiter führen. Beim Anschluss von zwei Geräten am Trenntransformator müssen die Gehäuse der Verbraucher miteinander auf ein erdfreies gleiches Potenzial geführt werden (erdfreier örtlicher Potentialausgleich). In Reparaturwerkstätten muss jedoch jedes Gerät an einen separaten Trenntransformator angeschlossen werden.


Grüsse aus OWL

kp


Vielen Dank für die Antwort!

Ein erdfreies gleiches Potential ist fast in keinem Fall in einer Stereo-oder Surroundkette zu erreichen. Auch wenn nur ein Gerät am Trenntrafo hängt und mit einem Chinch- oder HDMI-Kabel mit einem anderen Gerät verbunden ist, welches einen Schuko-Stecker besitzt, dann ist das Potential beider Geräte gleich, aber nicht erdfrei. In meinem Fall ist die THX-Endstufe mittels Schuko-Stecker mit dem Netz verbunden. DVD-Player und A/V-Receiver sind mit dem Trenntrafo verbunden. Um jetzt ein erdfreies und gleiches Potential zu schaffen, müßte ich zusätlich die Endstufe an den Trenntrafo anschließen.

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit dem GaborLink
Ch_Event am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  263 Beiträge
Bringt die An- bzw. Entkopplung von HiFi Geräten was?
docali am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  22 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit "Karosseriekitt"-Tuning?
Ludolf am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  178 Beiträge
Kabelklang von Netzkabeln - Der Selbstversuch!
George_Lucas am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  914 Beiträge
Stromschalter vor der Steckdosenleite. hat das Wirkung auf den Klang?
pavel_1968 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  4 Beiträge
superklang aus der apotheke!!!
highendlow am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  40 Beiträge
Das Problem mit meiner Nachttischlampe (kehrt zurück)...
kptools am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  236 Beiträge
Neues Netzkabel von Clockwork
Himmelsmaler am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  82 Beiträge
Der Beweis von Kabelklang
Kobe8 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  5 Beiträge
Die "STEREO" und ihre Hörgewohnheiten
Himmelsmaler am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  90 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWhoCares85
  • Gesamtzahl an Themen1.335.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.505.537