Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

1m Cinch Kabel für 1850,-EUR!!!

+A -A
Autor
Beitrag
heraklin
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Apr 2004, 22:56
Hallo zusammen,

ich bin da gerade bei ebay auf ein Cinch-Kabel gestossen welches regulär zum Preis von 1850,-EUR für 1 Meter! verkauft wird!!
Ist das eine Verarschung oder wahr?
Da muss man doch total krank sein oder in Geld ersticken wenn man sowas kauft.
Vermutlich sind Goldkettchen out und man läuft heute mit nem Koffer rum und zeigt dann stolz ein solches Kabel.
Hier der Text und link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3810036951&category=22058 der Anzeige

Monster Cable Sigma Retro Gold, 1 Meter

Das beste Kabel, welches jemals von Monster designed wurde. Dieses Kabel übertrifft das alte Sigma 2000 Kabel deutlich.

Verantwortlich für die außergewöhnlich hohe Klangqualität dieses Kabels ist Demian Martin.
D. Martin, Chefentwickler und Mitbegründer der renomierten Firma Spectral, hat im Auftrag von Monster dieses Reference-Cinchkabel entwickelt.

Klanglich gehört dieses Kabel zu den Besten des Weltmarkts.

Ein kleiner Auszug aus einem Testbericht in der renomierten Stereophile Februar 2004:
...Demian Martin and Monster Cable have built a line of superior cables in their Sigma Retro series, cables that are fully competitive with the very best I've heard......In some ways—how they balance continuity and edge definition, for example, or the amazing clarity between their images—they might well be the best I've heard.
I can definitively say, however, that anyone shopping for high-end cables should give them a listen. Highly recommended!

Super MultiTwist™ construction rejects audio bandwidth distortions for greater clarity and imaging.
Three Time Correct® multiple-gauge wire networks for detailed imaging.
Three MicroFiber® wound networks provide better isolation of magnetic fields for quick, tight bass.
PEX2™ dielectric reduces capacitive effort of insulation for better transmission of high frequency.
Das Kabel befindet sich im absoluten Neuzustand inklusive Metallkoffer. Der Neupreis beträgt zur Zeit EUR 1850,-
*********
mosley2
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2004, 03:23
kann man echt nur mitm kopf schütteln...
Grzmblfxx
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2004, 07:12
Hallo zusammen,

ich bin da gerade bei mobile.de auf ein Auto gestossen welches regulär zum Preis von 1.250.000,-EUR für 1 Auto! verkauft wird!!
Ist das eine Verarschung oder wahr?
Da muss man doch total krank sein oder in Geld ersticken wenn man sowas kauft.
Vermutlich sind Goldkettchen out und man läuft heute mit nem Auto rum und zeigt dann stolz ein solches Auto.
Hier der Text und link: http://www.mobile.de/SIDZMrurf.NvT9HJ0i1QhCKYw-t-vaNexlCsAsK%F3P%F3R~BmSB10LsearchPublicJ1082794096A1LsearchPublicCCarW-t-vctpLtt~BmPA1A1B20A2q-t-vMkMoSm_X_xsO~BSRA6D1400GmclarenGMCLARENA2A0A0/cgi-bin/da.pl?top=2&bereich=pkw&id=11111111125837813& der Anzeige

Wer merkt was?

Ja, Jungs, es gibt ANDERE Menschen, die ANDERS Denken und Handeln.....

Schöne Grüsse
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Apr 2004, 11:20

Wer merkt was?


Ich merke da was....Und zwar dass man für ein Auto mit allem erdenklichen Luxus, oder einen Sportwagen mit göttlichen Fahreigenschaften keine 1,2 mio ausgeben muss.
Da reicht schon ein Drittel.

Einen Maibach (als Beispiel) kauft und fährt man nicht aus diesen Gründen.

Das ist ein Statussymbol, dass auf den persönlichen Erfolg und die persönliche Kaufkraft aumerksam machen soll.

Man will damit "den anderen" zeigen wie weit man es gebracht hat.

Und so oder ähnlich sieht das mit dem Kabel aus.
Es ist aus der technischen und optischen Sicht ohne wenn & aber durch ein anderes Kabel zm Bruchteil des Preises zu ersetzen.

Aber das ist nur die technische Seite im Nobel High-End Sektor. Es spielen dort genau die selben Faktoren wie bei den Autos eine Rolle.

Das wird natürlich bis aufs Blut bestritten.

Vermutlich gibt es für solche Kabel aber noch weniger Käufer als für den Maibach


[Beitrag von -scope- am 24. Apr 2004, 11:21 bearbeitet]
heraklin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Apr 2004, 17:19
Was bitte schön haben Autos in einem HIFI-Forum verloren???

ob sich da wohl jemand auf den Schlips getreten fühlt weil er "vielleicht" auf Cinch-Kabel für 1850,- EUR steht???

kann es sein das ich ungewollt jemanden beleidigt habe???

sorry war nicht meine Absicht!!!!

Wollte wirklich nur wissen was es mit solchen Fantasie-Kabeln auf sich hat und wer sowas kauft und ob der jenige tatsächlich daran glaubt das er damit den sound besser hört als mit nem 20 - 50 EUR Kabel.
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 24. Apr 2004, 17:30
Hallo heraklin,

man könnte jetzt auch sagen – deine Armut kotzt mich an! -Macht doch auch keiner! Wer es möchte,
kann doch ausgeben was er will – und du darfst und brauchst es ja such nicht machen.

Gruss
Elric
Miles
Inventar
#7 erstellt: 24. Apr 2004, 18:15

ich bin da gerade bei ebay auf ein Cinch-Kabel gestossen welches regulär zum Preis von 1850,-EUR für 1 Meter! verkauft wird!!
Ist das eine Verarschung oder wahr?
Da muss man doch total krank sein oder in Geld ersticken wenn man sowas kauft.


Warte mal ab für welchen Preis das Kabel verkauft wird. Jetzt (1 Stunde vor Schluss) steht die Auktion bei 270 Euro.

Es gibt viele High End Marken die ein Prestigeprodukt entwickeln ohne Kosten und Mühen zu scheuen und es für astronomische Summen auch verkaufen. Kimber bietet glaube ich ein Stromkabel für 2000 Euro an. Es geht aber hauptsächlich darum zu zeigen was technisch machbar ist, und nicht um Verkaufserfolge.


[Beitrag von Miles am 24. Apr 2004, 18:17 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Apr 2004, 18:36
Bezogen auf den Neupreis zahlt man für das ziemlich "affige" Metallköfferchen sicherlich um die 50 EUR.

Den kann man dann in den Müll werfen, oder seine Zigarren darin lagern.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Apr 2004, 18:43

Das ist ein Statussymbol, dass auf den persönlichen Erfolg und die persönliche Kaufkraft aumerksam machen soll.


Dann stöpselt er sich das Kabel sicher in die Ohren und läuft damit rum - denn sonst siehts ja keiner...
-scope-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Apr 2004, 19:00
..Es reicht schon, wenn man es in Foren wie diesem hier ab und an einfliessen lassen kann, oder wenn die ebenfalls
High-End-Jekken Kumpel staunend vor der neuen (sündhaft teuren) Anschaffung stehen.

Was mich an dieser "Engelslitze" wirklich stören würde, wären diese ziemlich mickrigen Steckerchen, die ebenso von Conrad Electronik stammen könnten.

Übrigens hat garantiert kein "Schwein" jemals 1850.- EUR für so ein Köfferchen Bezahlt. Das sind die üblichen Phantompreise, die kein Laden je verlangt hat....Typisch Ebay.

Momentan ist ja auch ein Sony SCD-1 Player auf Ebay. (Das Gerät suche ich schon seit einem Jahr)
Der angebliche Neupreis von 6500 EUR ist aber schlichtweg gelogen, da Liste etwa 10000.- DM waren, und die letzten Ladenhüter um 3000.- EUR weggingen. (Z.B. bei Sony Waldecker)

Angebote auf Ebay sind mir mittlerweile zu oft "geschönt"
und zu oft verlogen.


[Beitrag von -scope- am 24. Apr 2004, 19:03 bearbeitet]
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Apr 2004, 19:06
[Satire]
Nun, wenn tatsächlich solche Phantasiepreise für schnöde Kabelstrippen gefordert und bezahlt werden, werden die Fernost-Plagiate sicher nicht lange auf sich warten lassen.
Da ist ja mehr dran zu verdienen wie an den Uhren!

Ebay wäre doch die ideale Plattform dafür (vielleicht sollte ich Mo. mal in einen Elektikerladen gehen und meinen Lötkolben im Keller rauskramen )

Aber das würden die Feinhörer sicher sofort raushören...oder?
[/Satire]


[Beitrag von Mister_Two am 24. Apr 2004, 19:07 bearbeitet]
Amerigo
Inventar
#12 erstellt: 26. Apr 2004, 14:24
Ist doch ein alter Verkaufstrick: Du musst mindestens ein Angebot haben, das einen exorbitant hohen Preis hat. Dann verkaufst du das zweit-teuerste Angebot garantiert. Das nennt man "Referenzpreis" setzen. Dann meint jeder, wenn er das günstigere Angebot nimmt, er habe "Vernünftig" gehandelt und merkt gar nicht, dass das Super-Duper-Angebot nur dazu da ist, einen Referenzrahmen zu setzen.
weuneu
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Apr 2013, 04:30
Hallo zusammen, der Bericht ist zwar schon ein bischen in die Tage gekommen, aber ich möchte bei soviel Argumenten, die weniger mit konkreten Hörerfahrungen oder Vergleichen zu tun haben, mal etwas von Euch wissen
Kann jemand etwas konkretes zu der Qualität Monster Sigma Retro berichten? Mich interessieren als Bericht Verfasser und Leser dieses forums uin erster Linie Fakten, wie
1.Vergleiche mit anderen Kabeln
2.Hörerfahrungen und Vergkleiche mit anderen Kabeln, die vielleicht das besser wie Monster Sigma Retro spielen für weitaus weniger Geld

kann jemand dazu konkretes sagen?????????????
überlege, ob ich mir ein gebrauchtes Monster Retro kaufe z.B. eBay
für viel weniger Geld

Bis dann und gelungenenTag
Peter
visir
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2013, 09:00

Grzmblfxx (Beitrag #3) schrieb:

Wer merkt was?


Ja, dass ein so teures Auto tatsächlich feststellbare Unterschiede in den relevanten Eigenschaften hat, im Gegensatz zum Kabel.

Das gemeinsame ist - wie schon von wem anderen erwähnt - sicher der "Prestige-Objekt"-Faktor.
PeterChristine123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Mrz 2017, 06:36
Weiß jemand überhaupt wie gut das Monster Retro ist. Gibt es einen Hörtestvergleich/Test oder schwebt hier irgendetwas überirdisches über den Wolken. 1800 Euro für 1m klingt wie überirdisch,.. habe Monster Retro gebraucht 2x3 m für 1500 € gesehen, sogar mit Koffer. Also was ist dran. Vielleicht hat ein Besitzer von den Monstern Retro ja mal die Traute (fände ich sehr gut übrigens) über die Qualität dieser Kabel zu sprechen, damit das ganze mal auf eine objektive Ebene kommt und nicht zu einer Diskussion zwischen arm und reich oder Autobesitzer und Fahradbesitzer wird.

Peter
gui0711
Neuling
#16 erstellt: 17. Mrz 2017, 07:37

PeterChristine123 (Beitrag #15) schrieb:
Vielleicht hat ein Besitzer von den Monstern Retro ja mal die Traute (fände ich sehr gut übrigens) über die Qualität dieser Kabel zu sprechen, damit das ganze mal auf eine objektive Ebene kommt [...]


Dein offensichtlich ehrliches Interesse verstehe ich, dennoch würde jemand, der egal wie viel Geld für eine Nicht-Beipack-Strippe ausgegeben hat, keinesfalls objektiv sein können. Andernfall hätte er das Kabel doch gar nicht gekauft

Objektiv wäre ein Blindtest. Doch dass hier jemand nach dem Kauf seine Erfahrungen aus einem BT schildert, das halte ich für eher unwahrscheinlich.
PeterChristine123
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mrz 2017, 08:52
Es kann doch sein,dass Monster schon mal getestet wurde, in den USA oder sonst wo...Finde jedenfalls nichts im Netz . Hat jemand einen Link zu so einem durchgeführten Test
Würde mich über so einen Hinweis freuen
Peter
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2017, 09:02
Hallo,

da ist nix dran und wird in diesem Universum auch nie was dransein.

Wer die Kohle übrighat kanns ja kaufen und vom Klang ein Loblied singen, es kann

1. nicht den Klang verändern wenn nicht mittels Bauteile "gesoundet" wurde
2. nichts "verbessern", das ist physikalisch einfach nicht möglich

aber
3. auch nicht schaden (ausser dem eigenen Portemonnaie, allerdings ist das Geld ja nicht weg, es hat dann nur jemand anders)

Glaubt einfach diesen Tinnef der Hinterhof- und Küchentisch-Entwickler, Produzenten und Vertreiber nicht. Es ist und bleibt Blödsinn und Geldschneiderei.
Die "Fachpresse" erzählt das immer und immerwieder weil genau diese Küchentischbastler die Letzten sind die noch Anzeigen in ihren obskuren Blättern schalten. Punkt.

Die einzigen Verbindungen wo es auf die technischen Eigenschaften der Kabel (da auf die Kapazität) ankommt sind Phonokabel bei MM-Systemen bzw. bei Mikrofonen.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 17. Mrz 2017, 09:07 bearbeitet]
Use_Your_Brain
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Mrz 2017, 10:30
Ich weiß, unpopulär aber:
Lasst die Leute doch selbst auf den Trichter kommen.

Letztendlich gibt's sowieso nur 2 Menschenschläge:
1. Die, die ihren eigenen Standpunkt überprüfen und bereit sind ihn zu revidieren
2. Die, die hierzu nicht in der Lage (oder willens) sind

Die Ersteren werden selbst erkennen, dass nichts ist wo (naturgesetzlich) nichts sein kann.
Und die letzteren werden eh immer sagen "Is' so." oder "Ich höre es, also ist es."

Ich lese hier echt schon ein paar Jahre mit und muss einfach mal loswerden, dass derjenige, der glauben will, dies auch immer tun wird, egal wie oft man an seine Logik / Menschenverstand appellieren wird.

Unter so akutem Rechtfertigungsdruck wir er so oder so nicht eingestehen, dass er flasch lag (Trotzreaktion).
Das passiert dann eher alleine, leise und still zuhause mit dem berühmten Schlag vor die Stirn.

Außerdem noch das hier:

xkcd
coreasweckl
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2017, 23:30

Use_Your_Brain (Beitrag #19) schrieb:

Unter so akutem Rechtfertigungsdruck wir er so oder so nicht eingestehen, dass er flasch lag (Trotzreaktion).




du meinstest wahrscheinlich, daß er flach lag...
coreasweckl
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2017, 23:39

PeterChristine123 (Beitrag #15) schrieb:
Weiß jemand überhaupt wie gut das Monster Retro ist.habe Monster Retro gebraucht 2x3 m für 1500 € gesehen, sogar mit Koffer. Also was ist dran. zwischen arm und reich oder Autobesitzer und Fahradbesitzer wird.

Peter


Hallo PeterChristine 123,

na ja, mit Koffer kann das kalkulatorisch schon gerechtfertigt sein!!! Problem ist nur, daß man den die meiste Zeit nicht sinnvoll nutzen kann im Sinne von Hifi...
das mit Autobesitzer und Fahrradbesitzer bzw arm und reich empfinde ich als etwas diskriminierend... Ich habe kein Auto, trotzdem könnte ich mir das Chinchkabel kaufen, wenn ich all meine Kreditwürdigkeit bis zum Anschlag ausreizen täte...
ZeeeM
Inventar
#22 erstellt: 18. Mrz 2017, 00:18

Use_Your_Brain (Beitrag #19) schrieb:

Letztendlich gibt's sowieso nur 2 Menschenschläge:
1. Die, die ihren eigenen Standpunkt überprüfen und bereit sind ihn zu revidieren
2. Die, die hierzu nicht in der Lage (oder willens) sind


1. Ist man meist selber
2. Sind immer die Anderen.

Use_Your_Brain
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Mrz 2017, 09:10

ZeeeM (Beitrag #22) schrieb:

Use_Your_Brain (Beitrag #19) schrieb:

Letztendlich gibt's sowieso nur 2 Menschenschläge:
1. Die, die ihren eigenen Standpunkt überprüfen und bereit sind ihn zu revidieren
2. Die, die hierzu nicht in der Lage (oder willens) sind

1. Ist man meist selber
2. Sind immer die Anderen.
:D


Sowieso!
Nein, hier geht's ja nicht um Schuld, sondern um Erkenntnisgewinn.
Und der geht nunmal nicht ohne kontinuierliche Überprüfung der Prämissen und die Bereitschaft, diese auch über Bord zu werfen, wenn sie sich als falsch erweisen.
Ich war auch mal ein Oehlbach-Fan ...


coreasweckl (Beitrag #20) schrieb:

Use_Your_Brain (Beitrag #19) schrieb:

Unter so akutem Rechtfertigungsdruck wir er so oder so nicht eingestehen, dass er flasch lag (Trotzreaktion).

du meinstest wahrscheinlich, daß er flach lag... :prost


Ja, ääh, ne, aber äääh, auch gut!
Wie war das noch: "My ability to proof-read increases by more than 1000% after hitting the 'Send' button."
Dadof3
Inventar
#24 erstellt: 23. Mrz 2017, 15:33

PeterChristine123 (Beitrag #17) schrieb:
Es kann doch sein,dass Monster schon mal getestet wurde,

Wozu soll das gut sein? http://av-wiki.de/testberichte

Es hat bislang noch NIE, ich wiederhole, noch NIE irgendein wissenschaftlich relevantes Indiz dafür gegeben, dass so ein Kabel gegenüber einem für 3,50 € irgendeinen klangliche Vorteil hätte. Weder messtechnisch, noch theoretisch, noch in Form von Hörtests.

Alles andere ist Glaube, und so wie es Menschen gibt, die an Wünschelruten, Magnetarmbänder oder Chemtrails glauben, gibt es eben auch die, die von der Macht des Kabels überzeugt sind.
PeterChristine123
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Mrz 2017, 15:35
Um noch Mal auf meine Ausgangsfrage zu sprechen zu kommen: hat schon mal jemand einen Test gelesen über Monster Retro Lautsprecherkabel, oder Sie schon mal im Vergleich gehört...Bitte nur um Antworten zur Sache....Danke
Peter
pelowski
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 23. Mrz 2017, 16:09

PeterChristine123 (Beitrag #25) schrieb:
...Bitte nur um Antworten zur Sache....Danke

"Antworten zur Sache" wie du sie verstehst, könnten doch nur solche sein, bei denen den Kabeln Klangeigenschaften
angedichtet werden.
Da übliche, technisch nicht unsinnige Kabel diese nicht haben können, bleibt dir nur der Weg, sie zu kaufen,
selbst zu testen und dann über unsere Dummheit und Ignoranz zu lachen.

Grüße - Manfred
Nostril
Stammgast
#27 erstellt: 24. Mrz 2017, 08:03
Was ist eigentlich aus "Monster" geworden - vor Jahren noch Kabel für mehrere Tausend Euros den Meter anbieten, heute liegt der Meterpreis bei ca. 3€!

MONSTER
8erberg
Inventar
#28 erstellt: 24. Mrz 2017, 08:49
Hallo,

tja, der Markt hat sich verschoben, Strippen für nur ein paar lumpige hundert Euronen sind in Zeiten von "Extreme 10000" eines Dortmunder Anbieters einfach nix mehr um auf dicke Hose zu machen...

Peter
Dadof3
Inventar
#29 erstellt: 24. Mrz 2017, 13:38
Ich denke, die werden gemerkt haben, dass die Goldgräberzeiten bei teuren Kabeln vorbei sind. Immer mehr Leute informieren sich übers Internet und sind nicht mehr auf das Schweigekartell von Händlern, Herstellern und Zeitschriften angewiesen, die nach wie vor allesamt so tun, als ob man ohne Luxuskabel niemals die Freuden der High Fidelity genießen könne.

Dass es immer noch Verrückte gibt, die tausende Euro für Kabel ausgeben, ist klar, aber halt immer weniger. Jedenfalls ist das meine Wahrnehmung.
Alternativeshoeren
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 13. Apr 2017, 09:50
Viele werden sich teure Kabel auch nur kaufen, weil es ihnen Spaß macht oder weil die Optik die Anlage aufwertet. Die vermeintliche Gewissheit, das Beste gekauft zu haben, rundet das Gefühl der Zufriedenheit vielleicht ab. Und wenn gut aussehende Kabel billig sind, werden sie nicht gekauft, weil man mindere Qualität einfach annimmt. Und wer ein entsprechendes Einkommen hat, der kann halt 2000€ genauso locker auf den Tresen legen, wie ein Normalverdiener 100€. Das Verhältnis verändert sich einfach, es korreliert mit der Einkommenssituation. Das für manche, die für ihr Geld hart arbeiten müssen, dann die Nachvollziehbarkeit fehlt, ist doch verständlich. Das Wort Spinner ist dann auch mal schnell hervorgekramt.
Dadof3
Inventar
#31 erstellt: 13. Apr 2017, 11:10
Tja, wenn es wirklich nur Leute wären, die nicht wissen, wohin mit dem Geld, wäre es ja noch halbwegs OK (wobei ich immer denke, dass es trotzdem bei Brot für die Welt besser aufgehoben wäre als bei windigen Schlangenölverkäufern).

Aber man sieht ja bei den Hifi-Händlern und auf den Messen auch viele Rentner, die nicht den Eindruck machen, als ob sie das alle aus dem Ärmel schütteln, sondern dafür dann auf den Urlaub verzichten müssen.

Dieser Friseurmeister hier, bekanntermaßen ja kein Beruf zum Reichwerden, gibt zumindest an, seit 20 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht zu haben, um sich seine Anlage für "weit über 100 k€" leisten zu können: https://youtu.be/NW7FW0jhcAg?t=178 Und die Lautsprecher, die da stehen, kosten gerade einmal 10 % davon ...

Sicher, der Mann ist glücklich mit seiner Anlage, aber wäre er nicht glücklicher, wenn er von vornherein gewusst hätte, dass sich das akustische Ergebnis für einen Bruchteil des Geldes erzielen ließe, wahrscheinlich sogar noch besser?
blabupp123
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Apr 2017, 11:22

Dadof3 (Beitrag #31) schrieb:
Aber man sieht ja bei den Hifi-Händlern und auf den Messen auch viele Rentner, die nicht den Eindruck machen, als ob sie das alle aus dem Ärmel schütteln, sondern dafür dann auf den Urlaub verzichten müssen.

Und nun? Willst Du all die armen Rentner bekehren?

Sicher, der Mann ist glücklich mit seiner Anlage, aber wäre er nicht glücklicher, wenn er von vornherein gewusst hätte, dass sich das akustische Ergebnis für einen Bruchteil des Geldes erzielen ließe, wahrscheinlich sogar noch besser?

Offensichtlich nicht. Er wäre erst glücklicher, wenn er Deinen Beitrag gelesen hätte...
8erberg
Inventar
#33 erstellt: 13. Apr 2017, 12:00
Hallo,

eine alte Weisheit: Sparen lernen kann man nur von reichen Leuten, die wissen wie es geht.

Neureiche sind und bleiben daher auch einfach nur neureiche.

Peter
dudelmichel
Stammgast
#34 erstellt: 13. Apr 2017, 14:12

Dadof3 (Beitrag #31) schrieb:


Dieser Friseurmeister hier, bekanntermaßen ja kein Beruf zum Reichwerden, gibt zumindest an, seit 20 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht zu haben, um sich seine Anlage für "weit über 100 k€" leisten zu können:

Woher weist du das ?
Vielleicht hat er als Friseurmeister mehrere Geschäfte, und nicht jeder legt großen Wert auf Urlaub.
Ich kenne 2 ältere Ehepaare die noch nie mehr als 100km von zu Hause weg waren obwohl sie sich auch Weltreisen leisten könnten.

mfg Michael
Dadof3
Inventar
#35 erstellt: 13. Apr 2017, 14:24
Das weiß ich, weil er das in dem Video selbst gesagt hat.
dudelmichel
Stammgast
#36 erstellt: 13. Apr 2017, 14:54
Zumindest sieht der Rest der Wohnung (was man sehen kann) nicht danach aus das er am Hungertuch nagt.
Und wie schon gesagt, nicht jeder legt Wert auf Urlaub, und unglücklich sieht er auch nicht aus
mfg Michael
hifi_angel
Inventar
#37 erstellt: 13. Apr 2017, 16:08
Wer 1m Cinch Kabel für 1850,-EUR kauft, will damit nur zum Ausdruck bringen:
Schaut her, ich habe keine Ahnung von Technik, ich bin dumm, aber ich kann mir die Dummheit leisten. Und darauf kommt es an.
Andre Dumme denken dann, dass keiner so dumm sein kann soviel Geld auszugeben wenn da nichts dran wäre. Sie hören also schon den Klanggewinn in ihrer Einbildung, noch bevor sie so ein Kabel selber hören. Das belegt jeder Fake-Blindtest.

Viel Geld für gute Produkte auszugeben kann jeder, aber viel Geld für Unsinn ausgeben, das können nur die Dummen.
ZeeeM
Inventar
#38 erstellt: 13. Apr 2017, 16:13
Es gibt auch Leute für die sind 1850 Euro einfach keine besonders hohe Summe.
hifi_angel
Inventar
#39 erstellt: 13. Apr 2017, 16:23
Klar, der Dummheit sind keine Grenzen gesetzt, es kommt immer nur darauf an, wie viel davon kann ich mir leisten.
ZeeeM
Inventar
#40 erstellt: 13. Apr 2017, 16:30
Eben, manche verputzen den Betrag bei einem Abendessen, oder eine Stunde Helifliegen, oder am Spieltisch etc etc...
Wenn man entsprechendes Einkommen hat, wo es nicht mehr relevant ist... Was so manche Richkids in den Metropolen Abends auf den Putz hauen... Das freut die, die das Geld kassieren.
Albern wird es wenn versucht wird dem Ganzen, hier das Kabel, einen rationalen Anstrich zu verpassen der den Preis begründen soll.
blabupp123
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Apr 2017, 16:34
Dümmer finde ich, grenzdebilen Blödsinn in öffentlichen Foren zu verbreiten.
Schaut her, in kann es mir leisten, 5 mal "dumm" in 5 Zeilen zu packen. Und darauf kommt es an!
hifi_angel
Inventar
#42 erstellt: 13. Apr 2017, 16:36
Du bist doch nur neidisch, weil du dir so etwas nicht leisten kannst.
8erberg
Inventar
#43 erstellt: 13. Apr 2017, 16:39
Hallo,

natürlich gibt es Leute die soviel Knatter haben das sie sowas überhaupt nicht interessiert.
Und wir können davon ausgehen das diese Leute hier nicht lesen.

Peter
hifi_angel
Inventar
#44 erstellt: 13. Apr 2017, 16:47
Mit anderen Worten, hier sind nur die "armen" Dummen vertreten?, sofern es überhaupt Dumme im HiFi-Forum gibt, was ich nicht glaube. Denn Dumme wählen nicht das HiFi-Forum, für sie gibt es doch viel bessere Foren um ihre Erfahrungen und Erleuchtungen auszutauschen (z.B. OEF).
blabupp123
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 13. Apr 2017, 16:54

hifi_angel (Beitrag #44) schrieb:
Mit anderen Worten, hier sind nur die "armen" Dummen vertreten?

In erster Linie wimmelt es hier von Armen.
Den Ausmaß dieser Armut könnten Deine Beiträge nicht deutlicher aufzeigen. Repräsentativ sozusagen.
hifi_angel
Inventar
#46 erstellt: 13. Apr 2017, 17:01
Solche Äußerungen finde ich dumm, denn das würde ja bedeuten, dass du meinst, nur weil ich mir kein Kabel für 1850 Euro pro Meter zulegen würde, wäre ich ein "armer" Dummer?
Und wenn ich es täte, dann wäre ich ein reicher Dummer?
Dann bist du also doch de gleichen Meinung wie ich? Dann wäre das aber für dich dumm gelaufen, oder?
8erberg
Inventar
#47 erstellt: 13. Apr 2017, 17:23
Hallo,

ein armer Geist zeigt seine wahre Denke. Einfach nur peinlich.

Peter
blabupp123
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 13. Apr 2017, 17:36
@hifi_angel: Logik, geschweige denn Philosophie - zwei Gebiete, auf denen Du Dich immer wieder verzweifelt versuchst - gehören definitiv nicht zu Deinen Stärken, wie der klägliche Versuch, meinen Beitrag zu interpretieren, deutlich macht.
Du solltest eher auf Deine wahren Kompetenzen zugreifen, z.B. Beleidigung von Usern aus anderen Foren. Auf dem Gebiet bist Du wirklich ein Ass.

8erberg (Beitrag #47) schrieb:
...ein armer Geist zeigt seine wahre Denke.

Du sagst es.

Hätte ich das Geld übrig, würde ich selbstverständlich so ein Kabel zumindest ausprobieren. Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und das klangliche Ergebnis meines Tests hier posten, um den Oberklugen Gelegenheit zu geben, mich als dumm zu bezeichnen. Ich gehe davon aus, daß es ihnen nicht zu peinlich wäre.


[Beitrag von blabupp123 am 13. Apr 2017, 17:37 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#49 erstellt: 13. Apr 2017, 18:05
Geht's euch eigentlich besser, wenn ihr euch in x Posts gegenseitig darin bestätigt, wie dumm doch andere Menschen sind?

Muss wohl ein ähnliches Vergnügen sein wie die Reality-TV-Sendungen auf RTL zu sehen. Da kann man sich auch mal so richtig intelligent fühlen ...
8erberg
Inventar
#50 erstellt: 13. Apr 2017, 18:05
Hallo,

manchmal hab ich den Eindruck das manche Leute garnix merken wollen oder können...

Peter
hifi_angel
Inventar
#51 erstellt: 13. Apr 2017, 18:07
Aber Varadero, Voraussetzung für so eine Äußerung wie "Logik, geschweige denn Philosophie - zwei Gebiete, auf denen Du Dich immer wieder verzweifelt versuchst - gehören definitiv nicht zu Deinen Stärken", kann man doch nur dann tätigen wenn man Ahnung von Logik und Philosophie hat. Das ist doch logisch, oder? Alles andre wäre nur Philosophie!

Im übrigen kannst du dir ja mal so ein Kabel ggf. auch ausleihen und dann über das klangliche Ergebnis deines Tests hier philosophieren. Zwar würde dein Test vermutlich keine logische Schlussfolgerung zulassen, andererseits wäre es für dich sicherlich logisch so vorzugehen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Cinch - LS Kabel
Frosty04 am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
Kabel-Test: zuerst Cinch, dann LS-Kabel?
Hausmeister2000 am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
Coax Digitalkabel 1m wieviel Ohm für besten Klang?
holli214 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  17 Beiträge
LS-Kabel zu 2x Cinch umfunktionieren?
Nomad am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  10 Beiträge
Laufrichtungsgebundene Cinch- und Lautsprecherkabel
nordinvent am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  36 Beiträge
Lautsprecherkabel,Cinch kabel,stecker
junior_audiophylist am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2003  –  3 Beiträge
Selbstbau Cinch-Kabel
ll2004 am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  75 Beiträge
Welches Cinch Kabel?
Strange-101 am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  93 Beiträge
LS Kabel aus Gold?
*noname123* am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  73 Beiträge
Cinch Kupfer vs. Cinch Silber Kabel TEST
drapoel am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  751 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedGokuton
  • Gesamtzahl an Themen1.390.072
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.140

Hersteller in diesem Thread Widget schließen