Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Könnte das möglich sein?

+A -A
Autor
Beitrag
Jonny
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2004, 13:38



Hallo Freunde im Forum!

Mein kumpel würde nur gerne was wissen, ich habe Ihn zwar gesagt, das es nicht möglich ist aber er gibt nicht auf!
Als er vor CA 3 Monaten Musik hörte, viel die Sicherung raus und kein Saft mehr. Als er dann die Sicherung wieder aktivieren wollte ,überkam Ihn eine Idee und er wollte es unbedingt ausprobieren.
Er hat zuerst alle Sicherungen deaktiviert, dann die Sicherung wo die Hifi Anlage dran ist zuerst aktiviert, danach die Sicherungen aktiviert wo schwächere Verbraucher dran sind, danach die Sicherung wo die stärksten Verbraucher dran sind.
Er ist fest der Meinung das es dadurch besser geklungen hat,
nun kommt das Highlight, nach 2 Monaten hat er nur die Sicherung wo die Hifi Anlage dran ist oben gelassen und die Anderen Sicherungen kurz ausgeschaltet dann wieder eingeschaltet nach der Stromstärke Reihenfolge wie oben beschrieben, danach wurde es nach seiner Aussage noch viel räumlicher und klarer. " Er denkt das die Hifi Anlage jetzt einen Sicherungs-vorsprung hat und nicht mehr dadurch von den anderen Verbrauchern gestört wird.
Gibt es wirklich einen Stromspeicher im Sicherungskasten?
Könnte da was dran sein oder ist das Voodoo???


Mit freundlichen Grüssen
hydro
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2004, 13:42

Jonny schrieb:
:?
Könnte da was dran sein oder ist das Voodoo???


meiner meinung nach ist das letzteres - aber wenns für ihn besser klingt, möge er sich an dieser vision erfreuen
revolver
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2004, 14:19
also, die geschichte riecht arg nach voodoo... aber wie hydro bereits gesagt hat: jedem das seine und zumindest ist diese art von tuning günstig...

gruss
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 14:36
Hallo...ich bin da absolut tolerant und gönne jedem eine Klangverbesserung, ganz egal wie er diese erreicht, denn selbst mit Placebo kann man geheilt werden!!

Besonders ratsam ist aber, wenn man vor dem Einschalten der Sicherungen den nachfolgenden Trick berücksichtigt! Die Sicherungen ausbauen und die Anschlußklemmen durch einen Schamanen reinigen lassen, dann im Gefrierschrank herunterkühlen und nach Erwärmung auf Raumtemperatur einbauen und einschalten, dabei mit der linken Hand gen Himmel winken...UND DRAN GLAUBEN!!

Grüsse vom Bottroper, der empfiehlt, solche Threads zukünftig im VOODOO-Forum zu posten!
Ale><
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 15:00
Hi Jonny,

entweder wollte Dich Dein Kumpel veräppeln, oder er wurde wirklich von seinen Sinnen getäuscht
Ich habe auch schon mal jemandem erklärt, daß man Video-Kassetten nicht auf den Boden legen darf, weil sie dann von der "magnetischen Erdstrahlung" mit der Zeit gelöscht werden und sie hats mir auch noch geglaubt (vielleicht glaubt Sie ja sogar heute noch dran )

Gruß
Alex
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Dez 2004, 16:54
Dein Kumpel hat einigen hier vieles voraus. Das, was er glaubt und tut, kostet kein Geld. Sicher, er sollte es nicht übertreiben, denn Sicherungen leben auch nur einige tausend Schaltungen lang. Aber bis dahin soll er seinem neuen Hobby fröhnen und die Sicherungen (bei Vollmond?) nach Lust und Laune aus- und einschalten.
berti56
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 18:55
was mich aber interessiert:
Alle sagen: das ist nur Voodoo, also nur Glaubenssache und nicht Wahrheit, Fakt.
Ohne daß einer von Euch das je ausprobiert hat.

Wieso? Wenns nun aber stimmt?
Dann habt ihr Euch ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Dez 2004, 19:56
@berti56...ich hatte ja bereits geschrieben, daß ich die Sache sehr tolerant sehe und beurteile, immerhin habe ich auch ausreichend "VOODOO-Kult" betrieben...Spikes, Granitplatten, Netzkabel, LS-Kabel, Netzleisten etc...und sogar eine Stromversorgung für die Anlage, die ab der Hauseinspeisung separat verlegt worden ist! Ergebnis: ICH höre das ganz dramatisch, und mehr zählt ja auch gar nicht!

Aber trotzallem habe ich mir mein schmunzeln im Gesicht bewahrt, wenn ich so manchesmal über die VOODOO-Gilde (mich eingeschlossen) nachdenke.

Aber als Schulmediziner, der in der Forschung arbeitet und auch der Homöopathie offen gegenüber steht sagte ich ja auch...selbst Placebo kann heilen, und das ist auch gut so: Denn der Placebo-Effekt ist weder beweisbar noch schlüssig erklärbar, aber trotzdem er ist ein Fakt!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 13. Dez 2004, 19:58 bearbeitet]
Finglas
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2004, 22:00
Hallo,

also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Reihenfolge, in der man die Sicherungen einschaltet Auswirkungen auf den Klang hat. Erklärbar wären evtl. noch Klangunterschiede, wenn alle anderen Sicherungen raus sind. Dann hätte er einen Verbraucher dran, der ungünstig in die Stromversorgung einstreut.
Im Sicherungskasten ist ja nichts, was sich die Reihenfolge des Einschaltens merkt, d.h. die interne Verschaltung ändert sich ja nicht durch die Reihenfolge, in der die Sicherungen eingeschaltet werden. Sollte es Beeinflussungen der einzelnen Verbraucher im Stromkreis geben, sind sie so oder so da, unabhängig von der Reihenfolge des Anschaltens.

Mach doch einen Blindversuch mit Deinem Freund: Schalte Du die Sicherungen wieder ein und er soll versuchen zu erraten, in welcher Reihenfolge Du eingeschaltet hast. Auf über 90% Trefferquote sollte er dann schon kommen, wenn der Effekt so deutlich ist. In diesem Falle wäre ich dann aber an einer physikalischen Erklärung auch brennend interessiert.

Ich betreibe ja selbst einige Tuning-Maßnahmen, die andere schon für Voodoo halten. Aber in diesem Falle handelt es sich m.E. nun wirklich um Einbildung.

Cheers
Marcus
Duncan_Idaho
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2004, 01:00
Allerdings sollte man Videokasetten wirklich nicht auf den Boden legen, da sie dann wirklich durch gewisse Kraefte schaden erleiden.... ....und zwar durch die Kraft meines Fusses auf dem Plastikgehaeuse, wenn ich das Teil mal uebersehe und drauftapp....

audio-kraut
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Dez 2004, 08:50
Die reihenfolge des einschaltens der nicht hifi schalter bitte durch staatl. geprueften numerologen oder feng shui bestimmen lassen.
richi44
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Dez 2004, 18:14
Das generelle Problem bei vielen solchen Effekten ist doch, dass wir weder Wirkung noch Unwirksamkeit beweisen können. Wenn wir einfach die Anlage eingeschaltet lassen können und die anderen Verbraucher nach Lust und Laune zu- und abschalten, können wir im Extremfall Veränderungen wahrnehmen, weil wie bereits erwähnt, störende Verbraucher zu- und abgeschaltet werden. Das ist aber nicht unser Ziel. Wir wollen doch die Reihenfolge, also auch Anlage aus, im Haus rum rennen, alle Geräte aus, Sicherungen raus, Sicherungen rein und Geräte einschalten, dann mit Herzklopfen (nicht vor Neugier, sondern vom Rumrennen) hinsetzen und Hören. Über einen solchen Test lachen die Hühner.
Es geht NUR mit einem Blindtest und verzögerungsfreiem Umschalten zwischen Situation a und b. Man könnte natürlich hergehen und einmal bei Reihenfolge a eine Aufnahme machen, einmal bei Reihenfolge b. Nur sind dann die Quellgeräte Nutznieser, nicht aber die Endstufe. Oder Aufnahme mit Mik? Da spielt es akustisch schon eine Rolle, ob die Katze im Raum ist oder nicht.
In das gleiche Kapitel gehören viele Kabeltests, inklusive Netzleisten. Es geht nicht, in Nullzeit umzustöpseln. Und damit ist der a/b-Vergleich hinfällig.
Es gibt Dinge, die Sinn machen und Dinge, die keinen Sinn machen. Oder ist das Fernsehbild genau so abhängig von der Reihenfolge? Und welche ist denn die richtige? oder gibt es Mischformen?
Alle ran an die Sicherungskästen, wir wollen Resultate!!!
Dass die Reihenfolge einen Sinn machen kann, sieht man beim Auto, das sich mit einer altersschwachen Batterie und eingeschaltetem Licht auch nicht starten lässt, wohl aber, wenn man das Licht erst später einschaltet.
Oder schmeckt der Kaffee besser, wenn ich erst den Rasierer einschalte und dann die Kaffeemaschine?
Dass Tiere auf Homöopathie reagieren, ist ebkannt. Aber bei technischen Geräten bin ich mir da nicht so sicher. Und auch der Placebo-Effekt ist bei Kabeln und Sicherungen bisher nicht mal ansatzweise nachgewiesen. Am Schluss spielt gar die Mondphase eine Rolle auf die Stereoanlage
US
Inventar
#13 erstellt: 14. Dez 2004, 19:55

berti56 schrieb:
was mich aber interessiert:
Alle sagen: das ist nur Voodoo, also nur Glaubenssache und nicht Wahrheit, Fakt.
Ohne daß einer von Euch das je ausprobiert hat.

Wieso? Wenns nun aber stimmt?
Dann habt ihr Euch ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt :D


Es hat etwas mit Wissen und Erfahrungshorizont zu tun, wenn man Ursache und Wirkung von Theorien, Thesen und Phönomenen bereits im Vorfeld abschätzen kann.

Bei einem derartigen Blödsinn wie die Einschaltreihenfolge der Sicherungsautomaten ist das offensichtlich; bei anderen Dingen eben nicht.

Ein anderes Beispiel:
Wenn ich dir sage, daß der Sprung aus dem 9. Stock eines Hochhauses dir ganz neue Horizonte bzgl. deiner Hörfähigkeit eröffnet; würdest du es ausprobieren?
Dein Wissen und Erfahrungshorizont lässte es (hoffentlich) zu, diesen Rat auf Grundlage von theoretischer Betrachtung zu klären.
Solch eine Vorgehensweise könnte auch bei Voodoo klappen

Gruß, Uwe
choegie
Stammgast
#14 erstellt: 14. Dez 2004, 20:01
und wie ist das mit den einzelnen hifi-komponentenß
schalte ich nun besser zuerst den verstärker ein, oder den plattenspieler, und wann den vorverstärker? darf dabei das deckenlicht brennen?
*flücht*
-scope-
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Dez 2004, 21:33
Hallo,

Woran mag esblos liegen, dass die absurdesten Beiträge laufend den höchsten "hitcounter" mitbringen?
choegie
Stammgast
#16 erstellt: 14. Dez 2004, 21:39

-scope- schrieb:
Hallo,

Woran mag esblos liegen, dass die absurdesten Beiträge laufend den höchsten "hitcounter" mitbringen?
:cut

TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Dez 2004, 23:03
@scope...vermutlich daran, daß man bei deratigen Beiträgen aus dem Bauch heraus ohne jede argumentative Umtermauerung alles Niederschreiben kann, denn hier ist dann nur noch subjektive Emotion gefragt...also eignet sich ein deratiges Thema naturgemäß auch für eine sehr breite Zielgruppe!

Was immer ich jetzt auch damit sagen wollte...

Grüsse vom Bottroper
MEISTER-LAMPE
Stammgast
#18 erstellt: 15. Dez 2004, 03:18
Jonny schrieb:

...die Anderen Sicherungen kurz ausgeschaltet dann wieder eingeschaltet ...
...das die Hifi Anlage jetzt einen Sicherungs-vorsprung hat und nicht mehr dadurch von den anderen Verbrauchern gestört wird....

wäre es jetzt nicht konsequent,die sichereungen nicht nur kurz sondern ein paar minuten, ja sogar stunden auszuschalten? um wie
viel räumlicher und klarer. "
würde denn dann die anlage spielen? man könnte im heimkino-bereich bestimmt die rearspeaker einsparen. ( beim aufrüsten von 5.1 auf 7.1 müsste man aber den vorgang ensprechend wiederholen)

jetzt aber mal im ernst. müsste man nicht die sicherung der hifi-anlage länger vom netz nehmen? wenn man zum beispiel nachts ( da soll der strom ja nicht so verunreinigt sein) die sicherung der hifianlage abschaltet und erst nachmittags bei bedarf wieder zuschaltet, dann hätte man zwar einen zeitlichen vorsprung, aber könnte noch den sauberen strom von der nacht verwenden !? beim wasser funktioniert es doch auch mit dem staubecken.
viel spass beim experiementieren und bereichte mal.

gruß
merry

ps.:sämtliche smilies sind zensiert worden
cr
Moderator
#19 erstellt: 15. Dez 2004, 03:45
Und man kann das Gegenteil nicht beweisen, da hier ja Kräfte am Werk sein könnten, die mit der heutigen Physik nicht erklärbar sind
choegie
Stammgast
#20 erstellt: 15. Dez 2004, 10:08
ich hab gestern i,robot gesehen, da hamse auch vom geist in der maschine geredet...
hmmm...
*denexorzistenanrufe*
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Dez 2004, 13:48

da hier ja Kräfte am Werk sein könnten, die mit der heutigen Physik nicht erklärbar sind


Stringtheorie und multidimensionalitaet ebenso wie multiverse kommen da wie von selbst in das aufgeweckte gehirn. Wenn man dann noch die kreierung der jeweiligen universen durch "brane" contact beruecksichtigt wird das alles viel klarer.
Man koennte das aber vielleicht auch durch mandelbaumsche fractale erklaeren ? Aber das ist wohl alles schon viel zu alt, man muss wohl noch auf die naechste welle theoretischer physik warten um die erklaerung finden zu koennen - oder ist es mehr psychologie als physik?
achim81
Stammgast
#22 erstellt: 22. Dez 2004, 15:22
Nu mach mir hier mal nicht wieder die VoodooIsten böse, audio-kraut!!
Klar ist da was dran! Und das mit den Astralreisen verstehen wir bloss nicht...
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Dez 2004, 18:39

Astralreisen


Bei welchem reisebuero kann ich die buchen. Sehr interessiert.
Will ja auch keine voodooisten boese machen - sonst stecken die noch nadeln in ihre pueppchen - autsch, jetzt weiss ich wher meine kreuzschmerzen kommen...
fjmi
Inventar
#24 erstellt: 26. Dez 2004, 01:57

audio-kraut schrieb:
Will ja auch keine voodooisten boese machen - sonst stecken die noch nadeln in ihre pueppchen - autsch, jetzt weiss ich wher meine kreuzschmerzen kommen...
Waaas, du hast auch immer so kreutzschmerzen?
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Dez 2004, 10:10

Waaas, du hast auch immer so kreutzschmerzen


Erst so richtig wieder seitdem ich mich gegen voodoo ausspreche - hier in diesem forum. Ob da ein zusammenhang..?


mandelbaumsche


keinem aufgefallen das es sich um mandelbrod handelt, he? Da sieht man wieder dass man voodooisten fast alles auf die nase binden kann - oder auffe oogen


[Beitrag von audio-kraut am 26. Dez 2004, 10:12 bearbeitet]
achim81
Stammgast
#26 erstellt: 26. Dez 2004, 14:07
Pssst! Nicht doch! Du sollst sie nicht "VoodooIsten" nennen, hat rubycon gesagt! Einigen wir uns auf "Mitbürger esotherischer Glaubensauffassung".
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Dez 2004, 21:56

Mitbürger esotherischer Glaubensauffassung


also das ist so lang dass es nach abkuerzung schreit: MEG's z.b.? oder AMEG (audio meg's)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was könnte das für ein Kabel sein?
6C33C am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  3 Beiträge
Wer kann Was - das ultimative "Kräftemessen"
OpenEnd am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  431 Beiträge
Woran könnte das liegen? Eine Stromfrage
christianxxx am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  18 Beiträge
Leisere Wiedergabe nach neuer Netzleiste? Ist das möglich?
anpaha am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  682 Beiträge
warum das system funktioniert...
arthur_dent am 05.12.2002  –  Letzte Antwort am 27.02.2003  –  4 Beiträge
Österreichischer Radiosender sendet angeblich "Anti-Gelsen-Ultraschallton" mit - ist das möglich!
Kirschi1988 am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  36 Beiträge
Kann ein Kabel zu dick sein?
chris-aus-berlin am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  43 Beiträge
Müssten Tuningmaßnahmen nicht auch messbar sein?
hifiaktiv am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  48 Beiträge
Wo High-End drauf steht muss High-End drin sein
Hyperlink am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  8 Beiträge
Was ist das?
Camel_Twin am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedReschu81
  • Gesamtzahl an Themen1.336.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.507.281